Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?
Pokémon Day 2007

Kick-Off-Event in Berlin
Hamburg



Kick-Off-Event in Berlin
Am 27.07.2007 war es soweit: Pokémon Diamant und Perl kamen endlich auf den europäischen Markt und in unserer Hauptstadt gab es aus diesem Anlass eine große Pokémon Day Kick-Off-Event, die gleichzeitig die erste Station der Pokémon Day 2007 Tour ist.

Beim Pokémon Day 2007 in Berlin gab es nicht nur die neuen Editionen zum Probespielen, Live-Auftritte von diversen Musikern, den berühmten Pikachu-Bus und eine Rallye über 5 Stationen quer durch’s Einkaufszentrum, sondern auch den lang erwarteten Mew-Download für die Game Boy Advance Editionen Rubin, Saphir, Feuerrot, Blattgrün und Smaragd.

Was es dort sonst noch zu sehen gab, könnt ihr hier auf dieser Seite in zahlreichen Beschreibungen, Bildern und Videos erfahren.

(Klickt auf die Bilder für eine Großansicht.)

Die 5 Stationen

Wer die 5 Stationen besucht hat, erhielt einen exklusiven Pokémon Trainer-Orden aus Metall als Andenken. An Station 1 erhielt man ein Booklet, in welches bestimmte Sticker von den anderen 4 Stationen geklebt werden mussten. Zusammen mit dem Booklet erhielt man den ersten Aufkleber: Dialga.

An Station 2 musste man ein Pokémon erraten und bekam dafür einen Manaphy-Sticker für sein Booklet. An Station 3 sollte man sich eine Frage an den Pokémon-Experten Marco von Nintendo überlegen. Dafür gab es dann einen Plinfa-Sticker.

Den Chelast-Sticker gab es dann an Station 4, wo man an einem Rad drehen musste. Zu gewinnen gab es hier z.B. 2 Pokémon-Sammelkarten.
Station 5 war dann die Hauptbühne. Hier erhielt man den Pokémon-Trainer-Orden, wenn man ein vollständiges Booklet mit allen Stickern vorweisen konnte.

Diese Booklets waren jedoch schon gegen 14 Uhr vergriffen. Dafür, dass die Veranstaltung von 12 bis 18 Uhr lief, war diese Sache doch ein wenig zu knapp geplant.

Station 1 & 2

Die folgenden Bilder zeigen eine lange Schlange vor Station 1. Hier gab es die Booklets für den Trainer-Orden. Die Schlange war so lang, dass sie bis ins Einkaufszentrum hinein reichte. Alle Leute, die sich hier anstellten, klapperten nach und nach die anderen 4 Stationen ab. Station 2 war hier ganz in der Nähe.


Station 3

Station 3 war wie gesagt der Ort, wo die Leute sich eine Frage an den Pokémon-Experten ausdenken mussten, der einige der Fragen um 15 Uhr beantwortet hat.



Hier ist der Pokémon-Experte von Nintendo bei der Beantwortung der ersten Frage. Die Fragen waren nicht besonders schwer, jedoch stellte sich der Experte nach dem Bühnenauftritt für einige Zeit noch zurück an Station 3, um weitere Fragen der Fans zu beantworten. Kompetent war er auf jeden Fall und viele kritische Fans wurden positiv überrascht.

(Das Video ist nicht mehr verfügbar.)

Station 4

Station 4, bei der man z.B. Pokémon-Sammelkarten gewinnen konnte, befand sich vor McDonald’s.


Station 5

Die ersten Leute, die Station 5 erreichten, mussten auf der Bühne einige Fragen beantworten, wie z.B. „Wie alt bist du?“ und „Seit wann spielst du schon Pokémon?“. Später am Tag wurde diese Befragung aufgrund des großen Andrangs aber übersprungen. Hier wurde einem dann der Trainer-Orden verliehen.



(Das Video ist nicht mehr verfügbar.)


Pokémon Diamant & Perl zum Antesten

Im Pikachu-Bus und an vielen Stationen im Einkaufszentrum selbst gab es die neuen Pokémon-Editionen zum Antesten. Dabei handelte es sich nicht um Demo-Versionen sondern um die Vollversionen, die es im 1. Obergeschoss des Einkaufszentrums neben Station 3 der Rallye auch zu kaufen gab, denn Media Markt hatte dort extra einen Verkaufsstand aufgebaut.



Mew-Download

Am begehrtesten war jedoch wohl der Mew-Download für die GBA-Editionen. Hier gab es fast bis zum Schluss eine endlos lange Schlange durch einen Großteil des gesamten Einkaufszentrums. Die Wartezeit betrug zu Anfang rund 30-45 Minuten. Später gegen 17 Uhr hatte sich diese jedoch auf 5-10 Minuten reduziert.



Das folgende Video zeigt die Warteschlange gegen 12:45 Uhr und noch einen Schwenk zu Station 4 und die Sammelkarten- und Button-Ecke.

(Das Video ist nicht mehr verfügbar.)

Das Mew, das man hier herunterladen konnte, trägt den Trainer-Namen „Aura“ und hat die ID-Nummer „20078“. Die Bedeutung dieser Werte ist nicht ganz klar. ID-Nummern von speziellen Pokémon beinhalten in der Regel ein Datum. Eventuell ist diesmal „August 2007“ oder aber „Jahr 2007 – 8. Film“ damit gemeint. „Aura“ entspricht eventuell dem japanischen Wort „Hadou“, welches der Trainer-Name beim japanischen Mew-Download im Jahre 2005 war. Dort wurde es zeitgleich zum Kinostart des 8. Pokémon-Films verteilt, der den Titel „Mew to Hadou no Yuusha Lucario“ trägt. Der deutsche Filmtitel „Lucario und das Geheimnis von Mew“ enthält das Wort „Aura“ jedoch nicht…

Es folgen vier Screenshots, wobei der erste davon von einem Foto nachgezeichnet wurde. Zwei weitere stammen aus der Smaragd-Edition und zeigen das übertragene Mew und dessen Pokédex-Eintrag. Das letzte Bild zeigt den Pokédex-Eintrag der Diamant- und Perl-Edition.



Weitere Attraktionen

Natürlich waren beim Pokémon Day auch wieder „echte“ Pokémon dabei. Entdecken konnten wir Pikachu und Geckarbor. Hydropi war auch angekündigt, jedoch ist es uns nicht über den Weg gelaufen. Außerdem war es möglich, sich Pokémon-Bilder ins Gesicht „schminken“ zu lassen. Hierzu haben wir aber leider kein Foto.


Auf den folgenden Bildern seht ihr noch mal einige andere Perspektiven und Plätze der Veranstaltung. Auf dem letzten Bild ist ein durchgestrichener Pokémon-Trainer zu sehen. Viele Läden hatten dieses Schild an ihren Schaufenstern angebracht. Anscheinend war es also Pokémon-Fans nicht gestattet, in ihren Läden einzukaufen. Die offizielle Bedeutung lautete aber, dass sich die Pokémon-Fans nicht so nah an den Läden aufhalten sollen, damit wahre Kunden noch den Eingang finden.



Zu guter Letzt noch ein Ausschnitt des Films, der am Pikachu-Bus im Dauer-Loop lief. Sound gab es zu dem Video nicht, also ist auch unser Video an dieser Stelle stumm.

(Das Video ist nicht mehr verfügbar.)



Hamburg
In Hamburg fand der Pokémon Day 2007 am 9. September statt. Es lief ähnlich wie in Berlin ab. Es gab wieder 5 Stationen (bzw. 6 Stationen wenn man das Abgeben der Trainerkarte, die zum Gewinnen des Hauptpreises (Nintendo DS Lite) nötig war, mitzählt), die bereits weiter oben ausführlich beschrieben sind.

Einige Abweichungen gab es aber doch. So standen an Station 1 große aufgeblasene Dialga- und Palkia-Figuren, die es in Berlin noch nicht gab. Außerdem liefen statt Geckarbor und Pikachu die drei D/P-Starter-Pokémon Chelast, Panflam und Plinfa quer über den Veranstaltungsort, um sich mit den Fans fotografieren zu lassen. Der Pokémon-Experte war nicht vor Ort, wurde aber per Telefon zugeschaltet.

Insgesamt kann man sagen, dass es in Hamburg voller war als in Berlin. Die Schlangen waren bis zum Schluss unglaublich lang und es dauerte mitunter Stunden, bis man endlich ein heiß begehrtes Mew herunterladen konnte.

Cheater schien es in Hamburg auch mehr gegeben zu haben als noch in Berlin. So wurde man mehrmals täglich gefragt, ob man nicht Darkrai, Arceus oder Shaymin tauschen will. Diese Pokémon sind (bis auf Darkrai) weltweit noch nicht ohne Schummelmodul zu haben. Darkrai wurde bisher nur in Japan verteilt und auch nur für Besucher des 10. Kinofilms. Schade war auch, dass jemand dauerhaft erschummelte Manaphy-Eier an Fans verteilt hat, die jetzt wahrscheinlich mit dem Glauben nach Hause gegangen sind, ein echtes Manaphy-Ei erhalten zu haben.

Es gibt natürlich auch aus Hamburg eine Reihe von Fotos, die wir euch nicht vorenthalten möchten!

Veranstaltungsüberblick



Fotos an den Stationen



Fotos von Dialga und Palkia (aufgeblasene Figuren)



Fotos von Chelast, Panflam und Plinfa


Wir hoffen euch hat der Eventbericht gefallen. Über Kommentare im dazugehörigen Newsbeitrag (Berlin/Hamburg) würden wir uns freuen!



Bericht: Daniel
Datum: 29.07.2007 & 10.09.2007

© 1999–2014 Filb.de (Impressum)

Pokémon © 2014 Pokémon. © 1995–2014 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.