Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Bericht vom Pokémon Day 2012

    • Bericht vom Pokémon Day 2012

      Filb.de-News #1891 von Filb.de-Team (12.10.2012 00:40)

      Heute folgt nun noch unser Nachbericht vom Pokémon Day 2012. Wir waren in München, Hamburg und Stuttgart dabei und haben von dort insgesamt 153 Fotos, die in unserem Bericht unter „Weiterlesen“ zu finden sind. Dort gibt es auch vier Videos von den Kostümwettbewerben der drei genannten Städte.




      Das Programm der Events war im großen und ganzen wie in den Vorjahren. Zu Beginn musste man sich anmelden, um später an den Verlosungen teilnehmen zu können und um später das Event-T-Shirt, AR-Marker für den Pokédex 3D/Pokédex 3D Pro, Sammelkarten-Boosterpacks und eine Giratina-Vorbesteller-Figur erhalten zu können. Mit dem T-Shirt bekam man auch eine neue Fan-Card. Wer eine der Karten aus den vorigen Jahren mitbrachte und diese vorher online registriert hatte, konnte die Anmeldung schneller abschließen.

      Bevor man das T-Shirt und die weiteren Artikel bekommen konnte, musste man dieses Jahr sieben im Event-Bereich verteilte Stationen einer Entdeckungsreise zu Neuerungen von Schwarz 2 und Weiß 2 besuchen. An jeder Station galt es, 1–2 Wörter für ein Kreuzworträtsel zu notieren, die mit einer roten Folie sichtbar gemacht werden mussten. Mit der komplett ausgefüllten Karte konnte man dann für das T-Shirt und die weiteren Sachen anstehen. Es gab auch wieder einen Stand, an dem man die Editionen Schwarz und Weiß sowie einen Nintendo 3DS XL ausleihen konnte oder den Akku der eigenen Geräte aufladen lassen konnte.

      Der Pokémon Day 2012 bot seinen Besuchern außerdem die Möglichkeit, Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2 sowie Lernen mit Pokémon: Tasten- Abenteuer und die japanische Version des Pokémon Traumradar auszuprobieren. Dies war im Airstream-Anhänger möglich, jedoch waren Fotos von dort nicht erlaubt. So musste man anstehen, um gruppenweise hereingelassen zu werden, und vor Betreten des Airstream-Anhängers die eigene Tasche abgeben. Dieses für einen Pokémon Day vergleichsweise aufwändige Prozedere musste man mehrmals mitmachen, wenn man mehrere Spiele ausprobieren wollte, da jeder Gruppe nur fünf Minuten Zeit gegeben wurde. Je nach Veranstaltungsort gab es außerdem wieder einen Bereich für das Sammelkartenspiel und Demo-Kiosks, an denen man PokéPark 2 spielen konnte.

      Neu war die ab 13 Uhr stündlich stattfindende Quiz-Corner, wo eine große Gruppe von Teilnehmern Fragen beantworten musste. Es galt dabei immer, zwischen zwei Antworten zu wählen, für dessen Wahl man sich in einen schwarzen oder weißen Bereich zu stellen hatte. Alle Teilnehmer, die in dem Bereich der falschen Antwort standen, mussten das Spiel verlassen. Dies wurde so lange wiederholt, bis rund fünf Teilnehmer übrig waren, welche sich dann für das Finale qualifizierten. Dieses Spiel wurde wegen dem großen Andrang in zwei Altersgruppen getrennt gespielt, nämlich mit Besuchern jünger als 14 Jahre und mit denen, die 14 Jahre alt oder älter sind. Wer vorzeitig ausschied, konnte es zur nächsten vollen Stunde nochmals versuchen. Die Fragen behandelten hauptsächlich Fakten zu Pokémon und Items aus den Editionen, oft waren es vergleichsfragen wie etwa "welches Pokémon wiegt mehr?" oder "welches Item hat einen höheren Verkaufswert?". Um 17 Uhr wurde das Finale der Quiz-Corner gespielt, die letzten drei jeder Altersklasse gewannen Preise.

      Auf der Bühne begleiteten Oli Petszokat, Trixie vom Promoter-Team und an einigen Standorten Pete Dwojak das Event, ließen Silhouetten erraten und verteilten Geschenke wie Boosterpacks, Aufkleber, Poster und McDonald's-Gutscheine. Auf der Bühne fand auch der Kostümwettbewerb statt, an dem alle teilnehmen konnten, die sich als Trainer, Pokémon oder Charakter aus der Pokémon-Welt verkleidet haben. Um 15:30 Uhr wurden alle Teilnehmer auf der Bühne präsentiert. Eine Stunde später wurden von den Moderatoren einige Finalisten ausgewählt und erneut auf die Bühne gebeten. Die Ränge der Finalisten wurden dann danach bestimmt, wie laut das Publikum für die einzelnen Cosplayer jubelte, was mit einem Schallpegelmessgerät bestimmt wurde. Für die Gewinner des Kostümwettbewerbs gab es dann Preise wie Figuren und Sammelkarten.

      Der Abschluss des Pokémon Day war wie gewohnt um 17:30 Uhr die Verlosung von drei Preisen unter allen, die sich zu Anfang angemeldet hatten. Hauptpreis war dieses Jahr ein Nintendo 3DS XL.


      München

      Finale vom Kostümwettbewerb in München

      Hamburg

      Vorstellung aller teilnehmenden Cosplayer in Hamburg
      Finale vom Kostümwettbewerb in Hamburg

      Stuttgart

      Finale vom Kostümwettbewerb in Stuttgart
    • der pokemon day war toll und die bilder sind auch gut

      aber 1 weiß ich bis heute nicht

      es war zumindens im bochum so
      da stand auch das schild das es hier das pikachu gab doch da war ist dan doch nicht
      sondern in der nähe vom wagen

      wieso musste man dieses mal die pokemon "suchen"?
    • RedThunder wrote:

      der pokemon day war toll und die bilder sind auch gut

      aber 1 weiß ich bis heute nicht

      es war zumindens im bochum so
      da stand auch das schild das es hier das pikachu gab doch da war ist dan doch nicht
      sondern in der nähe vom wagen

      wieso musste man dieses mal die pokemon "suchen"?


      war in Oberhausen genauso, da gab es das Pokemon "Pikachu" auch beim Wohnwagen, obwohl ein Schild was anderes ausssagte.
    Impressum

    © 1999–2016 Filb.de

    Pokémon © 2016 Pokémon. © 1995–2016 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.