Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt Das Fußballdiskussionsthema

    • Rheinfeuer schrieb:

      Jupp Heynckes wird also wohl Trainer bei den Bayern, zumindest bis Saisonende. Eigentlich die beste Lösung, die man finden konnte (leider), bevor man für den Sommer wen neues suchen kann (Nagelsmann?).
      Das Heynckes sich nochmal auf die Trainingsbank setzt, kommt unerwartet.
      Aber das er ein super Trainer für die Bayern ist, hat er bereits gezeigt.
      Ich denke damit hat man sich dann auch gegen Tuchel (sofort) und für Nagelsmann (im Sommer) entschieden.
    • Frag mich schon ein wenig warum er das macht. Im schlimmsten Fall baut er noch sein eigenes "Denkmal" ab :ups:
      Storm clouds, fire and steel! Death from above, made the enemy kneel! Fighting, power and grace! Death from above, it's an army of wings!

      Furthermore I believe Victoria 3 must be made! | made by ItsQbiKS
    • Pinturicchio schrieb:

      Frag mich schon ein wenig warum er das macht. Im schlimmsten Fall baut er noch sein eigenes "Denkmal" ab :ups:
      Denn wie jeder weiß sind die Millionenverdiener auf dem Rasen grundsätzlich nie Schuld an der Misere, weil die Tore immer noch der Trainer schießt. Heynckes wird jetzt jedes einzelne Spiel gewinnen und jeden Titel mit dazu, weil es ja definitiv nie an den Spielern liegt!

      Hey wollt ihr was Geiles hören?
      Stade de Reims ist Tabellenführer der Ligue 2! :)

      Creepy Compiègne
    • rp-online.de/sport/fussball/fo…erpflichten-aid-1.7125371

      Gute Wahl von Heynckes. Peter Hermann ist definitiv einer der besten Co-Trainer Deutschlands. Was sehr schade, dass Heynckes ihn damals nach seiner Leverkusener Zeit mit nach München genommen hat.Hermann hat, egal wer in Leverkusen Cheftrainer war, immer hervorragende Arbeit als Co gemacht.

      Hermann wird zwar ein ewiger Co bleiben (eigentlich so wie Seppo Eichkorn und Michael Henke), aber auf dieser Position ist er wirklich einer der besten.

      Hach, das waren noch Zeien in Leverkusen: Peter Hermann als Co-Trainer und DIeter "Miraculix" Trzolek als "Medizinmann" (er war eigentlich Physiotherapeut). Herrlich


      Userbar made by Freigeist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rheinfeuer ()

    • Doppelpost :O

      kicker.de/news/fussball/intlig…irlo-kann-nicht-mehr.html

      L'architetto, der "leader silenzioso" (Marcello Lippi) beendet mit 38 Jahren seine herausragende Karriere. Einen Spieler mit solch einer Übersicht und solch einer Technik, mit der er immer wieder grandiose Pässe gespielt und Freistöße getreten hat, findet man nur ganz selten auf diesem Planeten.

      Grazie e ciao, maestro Andrea Pirlo.

      @Miao @Pinturicchio und wen ich noch vergessen habe in der Altersklasse:
      Und wieder verabschiedet sich einer der ganz Großen unserer Jugend :(


      Userbar made by Freigeist
    • Givrali schrieb:

      Und noch ein gefeuerter Trainer diesmal erwischt es Ismail Atalan vom Vfl Bochum.
      Nach gerade einmal 9 Spielen stellt der Verein ihn frei.
      Bochum spielt einfach unter aller Kanone. Ich fand es immer sehr wunderlich, dass Atalan in anderen Foren mit Tedesco, Nagelsmann, Hannes Wolf und Co im selben Atemzug zu DER neuen Trainergeneration gezählt wurde. Die hatten schon zumindest irgendwas erreicht, er hingegen konnte sich bislang nur bei meinem VfL auszeichnen, und das war nicht besonders gut mit 10 Punkten aus 9 Spielen, vor allem, gegen WEN man da verloren hat geht überhaupt nicht. Wer mit einem Verein wie Bochum nicht in der 1. Tabellenhälfte landet, ist nicht der richtige Trainer für diesen Verein, diesen Anspruch muss der VfL stellen, wenn er nicht so schlecht wie Lautern oder ein ähnliches Schicksal wie Fahrstuhlclubs Arminia/Duisburg oder noch schlimmer Absteiger wie KSC, 1860 und Cottbus, die nicht direkt wieder hochkommen, erleiden will. Das ist dann halt nicht gut. Ich weiß nicht, ob es besser geworden wäre. Die spielen noch gegen fast alle starken Teams.

      Creepy Compiègne
    • Das einzige, was Atalan vorzuweisen hatte, war der Gewinn des Westfalenpokals 2015, der Drittligaaufstig 2015 / 16 sowie der Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals 2016/17 jeweils mit den Sportfreunden Lotte.

      Ich kenne jetzt weder das Umfeld von Lotte noch das Umfeld von Bochum, um beurteilen zu können, ob Atalan dorthin gepasst hat oder nicht. Die Ergebnisse sprechen hingegen eine eindeutige Sprache. Vielleicht kam die zweite Liga und noch dazu ein Verein wie der VfL Bochum für Atalan noch etwas zu früh, ähnlich wie seinerzeit Kauczinski bei Ingolstadt in der Bundesliga :ka:


      Userbar made by Freigeist
    • Rheinfeuer schrieb:

      Das einzige, was Atalan vorzuweisen hatte, war der Gewinn des Westfalenpokals 2015, der Drittligaaufstig 2015 / 16 sowie der Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals 2016/17 jeweils mit den Sportfreunden Lotte.

      Ich kenne jetzt weder das Umfeld von Lotte noch das Umfeld von Bochum, um beurteilen zu können, ob Atalan dorthin gepasst hat oder nicht. Die Ergebnisse sprechen hingegen eine eindeutige Sprache. Vielleicht kam die zweite Liga und noch dazu ein Verein wie der VfL Bochum für Atalan noch etwas zu früh, ähnlich wie seinerzeit Kauczinski bei Ingolstadt in der Bundesliga :ka:
      Gut, das ist ja immerhin schon etwas. Aber eben nie eine Garantie, das es in einem neuen Umfeld genauso funktioniert. Menschlich muss er sich sicher nichts vorwerfen lassen. Es gibt genug gute Trainer, die mit einem bestimmten Verein mit einem bestimmten Kader zu einer bestimmten Zeit einfach nicht zufriedenstellende Ereignisse holen. Platz 13 und Niederlagen gegen Bielefeld und Kiel, das sind existenzielle Probleme (das kommt von Existenz, und wenn ich mir den FC Bayern wirtschaftlich so anschaue, scheint der ja den Fengshui-Jürgen bestens überlebt zu haben), nicht der ganze Dünnschiss wegen dem die Großkotzfans anderer Vereine rumheulen. Martin Kind, du doch in vorderster Reihe. Platz 13 heißt "fehlt noch eine Niederlage zur Abstiegszone".

      Creepy Compiègne
    • Es ist eine Sensation!

      Nächstes Jahr wird zum allerersten Mal in der Geschichte eine Mannschaft aus Panama bei einer WM mitspielen.

      Gegen das bereits für die WM qualifizierte Costa Rica konnte Panama mit 2-1 gewinnen und somit Rang 3 vor der punktgleichen Mannschaft aus Honduras sichern (Panama hat ein um 5 Tore besseres Torverhältnis als Honduras), die ihrerseits mit 3-2 gegen Mexiko gewann.

      Komplett raus sind dagegen die USA, die das Kunststück vollbrachten, beim weit abgeschlagenen Tabellenletzten Trinidad & Tobago mit 1-2 zu verlieren.


      Userbar made by Freigeist
    • Quaidosh schrieb:

      Soweit ich gelesen habe ist die Nummer aber noch nicht durch, weil der Ausgleichstreffer keiner war. Es gibt also mal wieder ein "Phantomtor".
      Ich wage aber mal zu behaupten, dass ein Protest der USA, sofern es überhaupt soweit kommen sollte, keinen Erfolg haben wird. Vor vielen Jahren wäre das Spiel womöglich wiederholt worden, doch heute stützt man sich da ja auf die "Tatsachenentscheidung" des Schiedsrichters. Der hat die Szene zwar selber nicht sehen können, weil ihm zu viele Spieler im Weg waren, weshalb er beim Linienrichter nachgefragt hatte, der wiederum den Ball im Tor gesehen haben will.

      Insofern wohl eine Tatsachenentscheidung.


      Userbar made by Freigeist
    • Das mit Holland finde ich eher traurig, also ich empfinde da keine Schadenfreude. Die haben halt inzwischen keine Top Mannschaft mehr. Die Stars sind alt geworden und es kam nichts nach. Ich wünsche mir da eigentlich das es wieder aufwärts geht, schließlich will man doch Gegner und keine Opfer... ;)
      Btw Island finde ich natürlich sehr cool. Glaube da gibt es nur wenige, die das nicht toll finden.
      FC: 1435-4185-6658 | Quaidosh
    • Island finde ich super :cool: Seit der EM letztes Jahr sind mir die Isländer super sympathisch. Wäre sxhön, wenn sie ihre kleine Erfolgsgeschichte bei der WM noch ein wenig fortführen können #Huh

      interaktiv.morgenpost.de/huh/

      Und bis bei Holland die neuen "Stars" soweit sind, wird noch ein wenig Zeit vergehen. Zum Beispiel ist Matthijs de Ligt gerade mal 18. Justin Kluivert ebenfalls. Holland muss jetzt zwingend den Umbruch schaffen. Spieler wie Virgil van Dijk, VIncent Janssen oder Nick Viergever sind jetzt in einem Alter, in dem sie so langsam aber sicher mal vorangehen sollen. Dann ist der Umbruch zu schaffen. Die Zeit von Robben, Dost und wie sie alle heißen ist vorbei.


      Userbar made by Freigeist
    • Rheinfeuer schrieb:

      Die Zeit von Robben, Dost und wie sie alle heißen ist vorbei.
      Vor allem hat Robben nicht sogar schon seinen Rücktritt von der Nationalmannschaft bekanntgeben?
      Er ist also schon mal raus.
      Aber ja jugendförderung ist das a und o für eine erfolgreiche Nationalmannschaft. Das trifft auf jedes Land zu.
    • Neu

      Givrali schrieb:

      Rheinfeuer schrieb:

      Die Zeit von Robben, Dost und wie sie alle heißen ist vorbei.
      Vor allem hat Robben nicht sogar schon seinen Rücktritt von der Nationalmannschaft bekanntgeben?Er ist also schon mal raus.
      Aber ja jugendförderung ist das a und o für eine erfolgreiche Nationalmannschaft. Das trifft auf jedes Land zu.
      Ja das hat er soviel ich weiß.

      Ich finds ja nur wirklich schade, das ich inzwischen keinen Niederländischen Nationalspieler mehr kenne.
      Wenn man mal Cillisen, (kp wie der sich schreibt xD ) Sneijder und Van Persie (falls die noch Spielen) außen vor lässt :(

      Ich freue mich aber unheimlich für Island, das ein so kleines Land es endlich zu einer WM geschafft hat, und das wie ich finde auch noch mit echt gutem Fußball finde ich echt super :D
      Des weiteren hoffe ich ja das Dänemark und die Schweiz es auch noch schaffen.

      Hier die Europäischen WM - Playoff Begegnungen:

      Dänemark - Irland
      Italien - Schweden
      Nordirland - Schweiz
      Kroatien - Griechenland
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.