Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

US-Präsidentschaftswahlen 2016

    • Politik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bild.de/politik/ausland/us-wah…oriten-44824256.bild.html

      bild.de/politik/ausland/us-wah…-maine-44832664.bild.html

      Es besteht tatsächlich noch Hoffnung im Rennen um die Kandidatur zur US-Präsidentschaft: Sowohl Cruz als auch Sanders konnten Siege einfahren. Am 15. März gibt es die nächsten großen Vorwahlen (u. a. Florida und Illinois --> Beide stellen viele Delegierte und gelten als sehr wichtig), bei denen womöglich eine Vorentscheidung fallen könnte, wer das Rennen machen wird.
      O Tannenbaum, o Tannenbaum
      Wie grün sind deine Blätter
      Du grünst nicht nur zur Sommerzeit
      Nein, auch im Winter, wenn es schneit
      O Tannenbaum, o Tannenbaum
      Wie grün sind deine Blätter
    • Wie schon im Herunterzähl-Thread gesagt, ich wäre noch am ehesten für Ralph Wiggum.

      Aber realistisch gesehen wäre jeder Kandidat ok, nur sollte es bloß nicht Trump werden. Wir hatten auch mal so einen "charismatischen Außenseiter mit extremen Meinungen" in etwa den 30ern (kann mich mit den Jahren irren, Geschichte war nie mein Schulfach), was ist daraus nochmal geworden...
    • Da gibt es nunmal gewisse Parallelen. Zum Glück will Trump "nur" einen Zaun an der Grenze zu Mexiko bauen lassen (was in etwa genauso viel bringen wird wie die Zäune unserer europäischen Flüchtlingssache, die kommen dann halt bloß erst recht illegal) und nicht die Mexikaner "in Arbeit schicken".
    • Ist der Vergleich mit Hitler nicht irgendwie sehr geläufig? Also ich verbinde Trump und Hitler recht schnell miteinander, einfach wegen seines Charismas und wegen der Tatsache, dass beide einem Teil des Volks aus der Seele sprechen/gesprochen haben.

      Bin ich auch der einzige, der Angst davor hat, dass die USA die Welt in ökologischer Hinsicht in den Ruin führen werden? Die USA sind meines Wissens nach in dieser Hinsicht nicht sonderlich weit vorn. Im Kyoto-Protokoll sind die Amis ja längst nicht mehr, aber ich habe irgendwie die Vermutung, dass Trump einen guten Sch*** auf Umweltschutz geben wird, wenn er Präsident wird.

      Letztendlich wird seine Politik sowieso nur in Selbstisolation enden und jedermann weiß oder sollte wissen, dass so etwas nie gut funktioniert.




      stars in our eyes
      'cause we're having a good time
    • Raikachu schrieb:

      Bin ich auch der einzige, der Angst davor hat, dass die USA die Welt in ökologischer Hinsicht in den Ruin führen werden? Die USA sind meines Wissens nach in dieser Hinsicht nicht sonderlich weit vorn. Im Kyoto-Protokoll sind die Amis ja längst nicht mehr, aber ich habe irgendwie die Vermutung, dass Trump einen guten Sch*** auf Umweltschutz geben wird, wenn er Präsident wird.
      Naja, um ihn mal zu zitieren:

      Donald Trump schrieb:

      The concept of global warming was created by and for the Chinese in order to make U.S. manufacturing non-competitive.

      Was für uns verrückt klingt ist in der republikanischen Partei eine gar nicht mal so kontroverse Meinung. :oldno:
    • Mittlerweile hat auch Bernie Sanders Erfolge verbuchen können und scheint seine Rivalin Hillary Clinton sogar noch einholen zu können. Allerdings hinkt er bei der Zahl der Deligierten ziemlich hinterher. Doch auch Clinton braucht noch rund 1.000 Stimmen für ihre Nominierung. Sanders kann also noch ordentlich aufholen, denn noch nicht einmal die Hälfte der Deligierten hat abgestimmt.

      Ganz anders sieht es dagegen bei den Republikanern aus: Ted Cruz und Donald Trump haben zwar unterschiedlich viele gewonnene Wahlen, kämpfen aber beide um die Stimmen, wobei Cruz knapp zurückliegt. Das dürfte sehr spannend werden!

      Für die gestrige Wahl der Demokraten auf den Nördlichen Marianien sind die Ergebnisse noch nicht ausgezählt. Die nächsten Wahlen finden am 15. März statt und zwar auf den Nördlichen Marianien (Republikaner), Florida, Illionis, Missouri, North Carolina und Ohio. Gerade Ohio und Florida gelten aufgrund der hohen Anzahl an Deligierten als sehr wichtig. Es könnte also auf beiden Seiten sehr spannend werden. Ich für meinen Teil hoffe auf Erfolge für Sanders, der bisher in den nördlichen Staaten Erfolge verbuchen konnte, und für Cruz, damit der endlich mal Trump überholen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Majikku ()

    • Jetzt am Wochenende hat Trump tatsächlich zwei gehörige Schlappen einstecken müssen:

      In Washington DC kam Trump mit 14 % der Stimmen nur auf den 3. Rang. Ted Cruz allerdings erreichte nur 12 %. Trotzdem bekam Trump nicht einen Delegierten mehr als sein ärgster Widersacher, denn die Delegierten aus dem Regierungstistrikt teilten sich Marco Rubio (37 % der Stimmen) und John Kasich (36 %).

      Auch in Wyoming landete Trump nur auf dem dritten Platz, erreichte allerdings nur 8 % der Stimmen. Sieger der Wahl in Wyoming wurde Ted Cruz (68 %) vor Marco Rubio (21 %).

      Auch im US-Außengebiet gibt es Delegiertenstimmen z uverteilen: Nämlich genau eine einzige. Und die sicherte sich Ted Cruz.

      Ich hoffe, dass beim Super Tuesday II morgen eine Trendwende eingeläutet wird.

      So, wie ich das einschätze läuft es am Ende auf ein Duell zwischen Clinton (leider) und Cruz um die Präsodentschaft heraus. Sollte es dazu kommen, wäre ich wohl für Cruz, auch wenn ich sonst nichts mit den Republikanern am Hut habe (meine Begründung, warum ich gegen eine Präsidentin Clinton bin, habe ich in meinem ersten Post in diesem Thread bereits gesagt ;) ).
      O Tannenbaum, o Tannenbaum
      Wie grün sind deine Blätter
      Du grünst nicht nur zur Sommerzeit
      Nein, auch im Winter, wenn es schneit
      O Tannenbaum, o Tannenbaum
      Wie grün sind deine Blätter
    • MasterGarados schrieb:

      So, wie ich das einschätze läuft es am Ende auf ein Duell zwischen Clinton (leider) und Cruz um die Präsodentschaft heraus. Sollte es dazu kommen, wäre ich wohl für Cruz, auch wenn ich sonst nichts mit den Republikanern am Hut habe (meine Begründung, warum ich gegen eine Präsidentin Clinton bin, habe ich in meinem ersten Post in diesem Thread bereits gesagt ).
      Gegen Hillary zu sein kann ich ja verstehen. Aber dann für Cruz zu sein?
      Möchte hier mal nur einige seiner Positionen nennen:
      Ted Cruz ist:
      - Pro Patriot Act
      - Gegen rechtliche Krankenversicherung
      - Gegen Homo-Ehe
      - Ein Klimawandel-Leugner und damit auch gegen jegliche Umweltschutzmaßnahmen
      - gegen das Recht auf Abtreibung
      - Für die Abschaffung der Netzneutralität
      - Gegen den Mindestlohn
      - Gegen diplomatische Beziehungen mit Kuba

      Außerdem hat er schon 2012 den Plan geäußert eine Mauer an die Grenze nach Mexiko zu bauen. So anders als Trump ist er also nichtmal.
      Da hätte ich doch noch 100 mal lieber Clinton, so wenig ich sie auch mag.
    • Lustig verpackt, aber eigentlich traurig, was da so abgeht mit Trump.

      In zwei Tagen wird wieder gewählt und zwar in Arizona, Utah und Idaho (nur Demokraten). Alle drei Staaten haben jetzt nicht hammer viele Deligierte, aber hoffen wir mal, dass es bei den Republikanern nicht auf Trump hinausläuft. Die Hälfte der Stimmen für die Nominierung hat er ja schon. Clinton fehlen nur noch etwa 800. Bernie Sanders dürfte es also leider nicht schaffen.
    • Darf man eigentlich ENTWEDER einen Demokraten-Kandidaten oder einen Republikaner-Kandidaten wählen (in den Vorwahlen)?
      Oder darf man für beide Parteien seinen Helden ermuntern?

      Mich persönlich würde nämlich brennend interessieren, wie viele Trolle gerade Trump wählen, und wenns dann hart auf hart kommt sich dann für die demokratischen Kandidaten entscheiden. Ich würde es ja auch so machen, Donald versprüht wenigstens Pathos und gibt doch mehr oder weniger zu, dass er nicht rund auf allen Zylindern läuft. Die anderen Republikaner sind nicht besser, aber wahrscheinlich scheinheiliger und hinterhältiger.

      Ich würde am liebsten ein grandioses Stechen zwischen Donald und Bernie sehen, aus dem Bernie als siegreicher Triumphator hervor geht. <3

    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.