Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt Pokémon Sonne & Mond // Anime Serie 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ashfan schrieb:

      Viel mehr hat er dort die Fähigkeit mit solchen einfach besser umzugehen, sie zu sortieren und darüber nachzudenken wieso weshalb warum er so empfindet. Aber Gefühlslosigkeit? NEIN!
      Ich denke, du interpretierst da viel zu viel hinein. Wo z.B. hat Ash je Fürsorge für Serena gehabt oder eine Bruderbeziehung zu Citro gezeigt? Er hat diese Kameraden nie anders behandelt, als seine davor oder danach.
    • Ohje, ich glaube dann hast du die komplette XY(Z) Serie verschlafen :S

      wo soll ich da anfangen? Diese Beziehungen waren zum Größten Teil einfach immer durch kleinere Situationen und Gesten omnipresent, es gab haufenweise. Allein Wenn Eureka in Gefahr schwebt hat Ash seinen Arm schon oft schützend vor sie gehalten um Attacken abzuwehren. Serena hat er bereits mehrmals angespornt und aufgemuntert, sie auch in der vorletzten Folge zum Shoppen eingeladen, beim ersten "Date" sich ein schönes Geschenkt für sie überlegt (ich rate dir einfach mal auf Bulbapedia den Amourshipping Content durchzulesen, dort stehen folgenweise was alles schönes zwischen Ash und Serena passiert ist, bzw welche gemeinsame Situationen sie hatten)
      und zu Citro, einfach mega oft, wie sie miteinander reden und umgehen, man siehe doch schon das zweite Opening wo sich die Truppe anzieht am Morgen und Ash mit Citro Dehnübungen macht und ihn auf die Schulter nimmt.

      Suche bitte nicht zwanghaft nach zwanghaft nach Beweisen, man muss das Gesamtbild auf sich einmal wirken lassen. Diese Gruppe hatte wirklich alles was es brauchte um eine kleine "Familie" zu sein
    • Gerade das Geschenk, das Ashfan erwähnte, ist ein deutliches Zeichen was die Serena-Ash-Beziehung angeht. Auch ohne Shipping.
      Die Folge war eigentlich dafür geplant, dass Trainer ihren Pokemon etwas schenken. Das er Serena also auch eines gibt, ist im Kontext zu dem Fest ungewöhnlich. Und er hat bisher keinen seiner Begleiter so ein Geschenk gemacht. Damit hat Serena eine Sonderrolle inne und zeigt deutlich, das ihm etwas an ihr liegt. Ob er nun Serenas Gefühle erwidert oder es nur tiefe Freundschaftliche sind, ist dabei egal.
      Auch die eher brüderlichen Gefühle zu Citro werden vor allem dann klar, wenn er ihn mal wieder wegen seiner Erfindungen bewundert, auch wenn die mit Ausnahme von Citrobot und seinen Handschuhen immer kaputt gehen. Immer.

      Dazu kommt die tiefe Loyalität zu Pikachu, Quaikannsnichtschreiben und dem Rest der Mannschaft. Insbesondere als die Verwandlung zu Ash-Quaimmernochnicht nicht klappt und er vor Frust und Verzweiflung in den Wald rennt, ist einer seiner emotionalsten Momente in der gesamten Serie. Wirklich getoppt wird das meiner Meinung nur durch die Folge am Anfang der Serie, als er Pikachu freilassen wollte oder als er gegen Richie verloren hat.
      Er war voller Begeisterung dabei Rosladero mit seinen Posen zu helfen oder eF-eM beim Fliegen lernen.

      Die Emotionen waren da - nur eben in... normaler emotionaler "Lautstärke" und nicht so gebrüllt wie in Alola.
    • Sorry, aber so wie ihr mir Kalos-Ash beschreibt, hört er sich für mich wie der gewöhnliche Ash an. Und was das Geschenk angeht. War das nicht irgend so ein Random-Geschenk, welches Ash von einem Fremden bekommen hat, es aber dann Serena geschenkt hat, weil er damit nichts anfangen kann.

      Ich glaube ihr interpretiert einfach viel zu viel in Kalos-Ash und diese "Beziehung" zu Serena hinein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Swing ()

    • Jain. Er hat das Band gewonnen, zumindest laut Pokewiki.
      Und natürlich ist das der normale Ash. Ash benimmt sich in Kalos genauso, wie er sich über die Serie hinweg entwickelt hat. Da passiert dann emotional oder verhaltstechnisch nichts anormales.
      Das passiert nur, wenn man an seinen Charaktereigenschaften rumpfuscht. So wie es eben in Alola passiert ist.

      Wir interpretieren auch nicht zu viel da rein - du nur zu viel in unseren Aussagen, möchte ich meinen. ;)
    • Swing schrieb:

      Ich glaube ihr interpretiert einfach viel zu viel in Kalos-Ash und diese "Beziehung" zu Serena hinein.
      Sehe ich auch so, liegt aber wahrscheinlich auch am Amourshipping.
      Erinnere mich noch gut an die Zeit, als Sonne/Mond angekündigt wurde und man diskutiert hat, ob Serena dabei sein würde. Da waren die Meinungen wegen des Amopurshippings auch sehr festgefahren, weil ein Teil sich nicht vorstellen konnte, dass man Serena nun einfach so rausnehmen würde.

      Versteht mich nicht falsch, Kalos war toll, aber wir sind bei Kalos endlich durch und ich würde mich persönlich freuen, wenn sich genau das langsam etwas in den Köpfen von allen legt.

      Wir dürfen einfach nicht vergessen, dass Ash eben Ash ist und er in jeder neuen Region einen kompletten Neustart hinlegt, das heißt aber auch, dass er bei seinen Bekanntschaften neu anfangen muss und sich nicht direkt so verhalten kann, wie bei Serena, Bonni oder Citro, die für eine lange Zeit als Gruppe zusammen finden konnten. Serena hatte zusätzlich noch den Bonus, dass sie Ash von früher kannte, sodass sich dort eine gewisse Vertrautheit einfach schneller aufbauen konnte.

      Und zum Punkt "mehr Slapstick in Sonne/Mond" möchte ich sagen, dass Ash schon immer etwas tollpatschig und vorallem unwissend war (oder besser gesagt zu Beginn der Serie wieder wurde), denn er hat öfter mal ein Pokémon unterschätzt, wurde von ihm verfolgt, gebissen, bekam Kopfnüsse, wurde mit Wasser bespritzt, fiel in Wasser oder er vergisst, dass er das Pokémon bereits im Pokédex registriert hat und reagiert so, als ob er das Pokémon noch nie gesehen hat.

      Das sind aber alles Punkte, die er vermehrt zu Begeinn seiner Reise macht. Er hat noch keine große Charakterentwicklung hinlegen können, denn aktuell kommt er erst Mal in Alola an und lernt die Mitschüler kennen. Warten wir es doch einfach ab und reden über das Gesamtbild noch Mal, wenn wir auch mehr davon kennen, denn was bringt es, sich hier ständig über Dinge zu beklagen, die so ja noch nicht Mal vorkommen konnten. Sind doch erst bei Episode 7 und er sammelt sich die Starter, welche ihn begleiten sollen, zusammen. Danach wird er garantiert auch wieder eine Entwicklung hinlegen, doch es ist unverhätlnismäßig unfair, wenn man den Ash aus der letzten Episode von XY&Z mit dem Ash aus Episode von Sonne/Mond direkt gleichsetzt.
    • Was genau ist denn an den Charaktereigenschaften in Alola herumgepfuscht worden?

      Seine kindlichen Charakterzüge wurden gegenüber den... erwachsenen deutlich verstärkt. Und zwar mehr als es zu Beginn von den anderen Regionen war.

      Ich schließe aber nicht aus, dass das nur ein falscher Eindruck ist, der auch noch durch den geänderten Zeichenstil verstärkt wird. Daher versuche ich ja zumindest möglichst unvoreingenommen auf die neue Serie zuzugehen.
      Mir ging es ja nur darum Swings Frage bezüglich dem Genre zu antworten und wir sind dann ein wenig abgeschweift. Unabhängig von dem Ash-Reset bleibt es nämlich dabei, dass ich den Slapstik in der aktuellen Form nicht mag. So geballt wie es bisher war, was es zuvor zumindest nicht. Auch nicht am Anfang einer Staffel, wenn Ash sich immer besonders dumm benahm. ;)
    • hallo ich mische mich auch mal ein :D

      um mal kurz was hier aufzugreifen: Ash ist im GRUNDE in jeder Generation gleich nur in manchen Regionen wurde manche Charakterzüge stärker gezeigt als andere bzw. sie wurden anders verpackt. Worauf ich hinaus will ist die Tatsache, dass er in Alola wie immer ist nur wurde seine kindliche Seite diesmal hervorgehoben. Ash hatte sowohl in Kalos als auch in Alola tollpatschige Momente aber sie wurden immer jeweils anders dargestellt. (als ein Zuschauer der jede Folge in xyz mindestens 5 mal gesehen hat fallen mir auch jede menge beispiele ein) Ein Beispiel ist z.B die Situation als Ash Visora zum Fluss bringen wollte (so schnell wie möglich) und er wie Ash halt immer ist einfach drauf losrennt und daraufhin in den Fluss fällt. Doch der große unterscheid zwischen Alola und Kalos ist, dass die Situationen zwar beide lustig sein sollen aber jeweils auf andere weise verpackt wurden. Und gerade die Art wie sie in Alola verpackt werden gefällt auch mir nicht (mal abgesehen davon, dass sie jetzt verhäuft vorkommen) In jeder lustigen szene in xyz konnte man meiner meinung nach ein bisschen mitlachen und man dachte sich hey passiert halt mal. In Alola passieren Dinge die meiner meinung nach einfach übertrieben doof sind. Situationen wo man nicht mitlacht sondern sich einfach nur denkt: Du Depp das weis man doch einfach also lass die scheiße.

      Und um nochmal ganz kurz auf die Emotionale Bindung zu den anderen Charakteren in Kalos einzugehen. Ash hat unglaublich oft serena gesagt wie toll sie ist und hat ihr auch oft die hand gereicht und etliche andere dinge um ihr zu helfen. Auch als er sich zu ihr rausgesetzt hat nach ihrere Niederlage gegen Arie.
      Für Heureka hat er Dinge getan die er für Max damals niemals gemacht hätte. Er ist mit einer schlafenden heureka über den Abgrund gesprungen und auch pikachu als Ash zweite hälfte hat sich schon etliche male für sie in was geworfen um sie zu retten
      Citro hat er oft genug motiviert und behandelt wie seinen Bro. Allein in der Tanzfolge in der er Citro motiviert hat und der höhepunkt selbstverstädndlich ihr Arenakampf wo man genau sehen konnte wie sie zueinander stehen



      PS: was die Pokedexeinträge angeht. Ash hat in Kalos nur neue Pokemon gescannt. Alle anderen hat er nur dann nochmal gescannt wenn er die infos brauchte aber er hat nie sachen wie damals in Sinnoh gesagt wie: hey ein zubat das hab ich ja noch NIE gesehen. Für alle neuen Pokedexeinträge von bekannten Pokemon war hauptsächlich Serena zuständig :)
    • Floh schrieb:

      oder er vergisst, dass er das Pokémon bereits im Pokédex registriert hat und reagiert so, als ob er das Pokémon noch nie gesehen hat.
      Das hat wohl weniger damit zutun das er "vergisst" das er eines schon registriert hat, als mehr damit das sich die Einträge/Berichte von Region zu Region ändern, so das sich ein Tauros in Kanto nicht so verhalten muss wie in Hoenn oder Kalos und dadurch verschiedene Einträge zustande kommen.

      Ash wird wohl nicht immer im Grunde der gleiche sein. Das kann schon nicht möglich sein, weil der Grundautor von Ash aus OS wohl nicht mehr im jetzigen Autorenteam sein wird. Ash Charakter wird sich jedes mal ändern, wenn sich was im Team ändert, da es immer neue Einflüsse geben wird, selbst wenn man versucht ihn zu belassen wie er zuvor war. Ein Reifeprozess ist deswegen nur innerhalb einer Serie zu sehen, allerdings legt Ash nie einen kompletten Neustart hin, weder in den Fähigkeiten noch in etwas ähnlichem.


      Floh schrieb:

      dass er bei seinen Bekanntschaften neu anfangen muss und sich nicht direkt so verhalten kann, wie bei Serena, Bonni oder Citro, die für eine lange Zeit als Gruppe zusammen finden konnten
      Nee, da kann ich nicht zustimmen, in folge dessen müsste Ash sich mit Misty, Rocko, Maike, Max und Lucia besser verstehen als mit Serena, Citro und Heureka, da er mit den anderen wesentlich länger (Zum mind. in Folgen gemessen) gereist ist. Es liegt wohl eher daran das er sich mit Serena und Citro von Anfang an besser verstanden hat/ihre Charakteristiken besser harmonieren, als bei den anderen. Rückblickend darauf das Pikachu Misty's, Maike's und Lucia's Fahrräder geschrotet hat, ist es verständlich das er sich mit Serena besser versteht, da die gezwungene Bekanntschaft, wegen kaputtem Fahrrad, nicht da ist. Serena, Citro und Heureka lernt er mal ganz normal kennen, ohne das sie ein Arenaleiter sind den er herausfordert bevor er ihn kennt, oder er irgendwas gut zu machen hat, weil Pikachu deren Fahrrad zerstört hat, sie selbst geschockt hat oder Ash ihnen einen Pokeball an den Kopf geworfen hat.

      Das Ash bis jetzt mehr Emotionen in Alola zeigt, ist auch eher eine Illusion, denn man nutzt diese Markanten, besonderen Gesichtszüge eigentlich nur wenn Ash was auf die Rübe bekommt/ Slapstick. Wenn Ash mal mehr Emotion in einer nicht Slapstick-Situation zeigt nehm ich das zurück, bis her war das aber so.

      Der Start von Alola ist im Verhältnis zu Kalos auch recht schwach. Die 1. 7 XY Folgen gehörten von der Handlung direkt zusammen, wenn man Folge 3, 5, 6 bei S/M weglassen würde, würde es für die Handlung keine Auswirkung haben. Das einzige wichtige bisher waren die 1. beiden Folgen, der Fang von Bauz und die Hilfe für Flamiau. Wieso man in den anderen 3 Folgen doch eher viel Fillerinhalt rein steckt, finde ich fraglich. Eine Folge mit Tracy und oder Chrys, die nicht eher einem Filler gleichkommt, wäre viel interessanter gewesen
    • Ich geb dir auf deinen Kommentar recht @Chara-666 bis auf die zwanghafte Mitreise der Protagonistinnen, hier war nämlich nur Misty eine Querulantin die stetig gequängelt hat wann sie denn den Schaden für ihr Fahrrad zurückerstattet bekommt. Maike war am Anfang etwas angepisst und hat es u.a in Folge 2 als Druckmittel benutzt, damit Ash seine Schrittgeschwindigkeit reduziert. Aber z.B Lucia war Ash in nichts nachtragend, sie schloss sich ihm an weil sie dachte dass ihre eigene Reise fördern würde einen starken Trainer an ihrer Seite zu haben und weil sie auch etwas Zeit mit Pikachu verbringen wollte. Im Grunde genommen hat mit einer EINZIGEN Ausnahme (nämlich Serena) jeder Ash auf einen Wunsch begleitet, bzw Ash schon fast genötig dass er sich anschließen durfte. Ash hat zwar fast immer zugestimmt doch bei Serena war es das einzige Mal umgekehrt, dass er jemanden aus Eigeninitiative gefragt hat, ob sie ihn begleiten möchte. Ziemlich ironisch wenn man bedenkt dass Pikachu erst das Zündmittel für die Reise war, und bei dem letzten Mädchen Ash selbst :3
      Dass er sich mit Serena besser versteht ist aufgrund ihres Crushs einfacher nachzuvollziehen, da Misty extrem temperamentvoll war und allgemein fast alle mit ihn ab und an rumgebeeft haben, Serena ist aber nie auf Konfrotation mit ihn gewesen (außer einmal in Ash's Selbstfindungsphase) drum war es von vornherein einfacher einen gemeinsamen Draht zu finden.

      aber ja, wie du schon sagst er hat sich mit Serena und Citro am Anfang einfach schon viel besser verstanden, was ich auch herzlich begrüße. Was ich nun von Alola halten soll weiß ich nicht, bislang scheinen die Hauptcharaktere hier noch nicht so durch.
    • ashfan schrieb:

      Was ich nun von Alola halten soll weiß ich nicht, bislang scheinen die Hauptcharaktere hier noch nicht so durch.
      Weil wir noch am Anfang sind. Warum müsst ihr immer gleich so schnell ein Urteil fällen? Wartet doch einfach mal ab, bis sich die Figuren entwickeln. Oder wollt ihr etwa schon die ganze Backstory alle Charaktere und die Geschichte der ganzen Region in den ersten 10 Folgen haben?

      Ich sehe nach wie vor hohes Potential in den Charakteren. Gerade Tracy und Lillie haben wirklich viel zu offerieren.
    • Swing schrieb:

      Weil wir noch am Anfang sind. Warum müsst ihr immer gleich so schnell ein Urteil fällen? Wartet doch einfach mal ab, bis sich die Figuren entwickeln. Oder wollt ihr etwa schon die ganze Backstory alle Charaktere und die Geschichte der ganzen Region in den ersten 10 Folgen haben?

      Ich sehe nach wie vor hohes Potential in den Charakteren. Gerade Tracy und Lillie haben wirklich viel zu offerieren.
      Find ich toll, dass du dem gegenüber so euphorisch stehst. Ich persönlich denke dass da nicht mehr viel kommt, abgesehen von Lilly, von der ich hoffe dass sie mit ihrer Vorgeschichte für Aufschwung sorgt. Natürlich werden die Charaktere hin und wieder Folgen gewidmet bekommen die sich auf sie fokusieren und um mit ihren Themen und ihrer Vergangenheit befassen. Aber ausgefeilt denke ich nicht wirklich. Es werden vllt. Sachen erwähnt die sie in der Vergangenheit durchlebt haben und erwähnen können, aber sicher nicht so wirklich in die Handlung miteinverflochten, was dann nicht nur in einer Folge ad acta gelegt und wieder vergessen wird, sondern noch Auswirkungen auf die Zukunft hat. Ich mag schon gar keine Vergleiche mehr zu XY ziehen weils mir langweilgt beide Serien zu vergleichen, da Alola sowieso was anderes ist. Aber nehmen wir z.B mal Citrobot, der schon relativ früh vorkam, wir haben Citros Leidenschaft zur Technik und Wissenschaft und seine Baupläne, wie er ihn konstruiert hat, und 100te Folgen später im Finale starb Citrobot, das war ein richtig grandioser Schritt der Macher und hat für extra Emotion gesorgt, zumal das wohl schon lange geplant war. Hier in Alola seh ich aber noch z.B gar nichts, das für weitere Verläufe der Handlung wichtig werden könnte.

      Ich will mich ja auch nicht beklagen, aber ich finde man hätte Alola einfach VOR XY bringen müssen, damit man serienintern den Übergang von Fun zu etwas Tiefgründigen besser darstellt. Natürlich heißt es immer von eurer Seite "Wir sind erst am Anfang, wir können nicht über die Zukunft urteilen, gib der Serie Zeit sich zu entwickeln." Nur eine gute Story zu kreieren beginnt schonmal bereits zu Anfang Folgen zu machen, die wie in einem Butterfly Effekt Auswirkungen auf alles weitere haben, und sei es nur Metaphorisch.
      Das einzige das ich jetzt aus dem Stegreif vermuten könnte, wäre dass Bissbark stirbt, was Flamiau dazu verleitet als einsamer streundender Kater sich Ash anzuschließen, mehr "rollende" Steine fallen mir aber auch nicht ein. Und ob die Produzenten wirklich den Tod miteinbauen halte auch für äußerst fragwürdig.
    • Komisch, dass ihr alle immer von Tiefe sprecht. Nennt mich meiner Meinung nach ignorant, aber für mich hat XY nicht mehr Tiefe als z.B. D&P oder auch AG. XY wirkt einfach nur besser inszeniert. Ihr müsst mal ne' Liste machen was ihr genau unter Tiefe versteht. Denn ich kann da nichts sehen.
    • Unter Tiefe verstehen wir Momente wie die Szene von Ash im Wald. Da war keinerlei Slapstick oder Komik sondern einfach nur Ash der nicht mehr weiter wusste. Dann kam Serena und entgegen aller erwartungen schreit sie ihn das erste mal an und rennt weg. Ash ebenso frustiert rennt los und kommt in den Schneesturm. In der Höhle erinnert er sich an seine Vergangenheit und kommt so auf seinen alten Weg zurück. Anschließend spricht er noch mit Quajutsu und perfektioniert ihr Band.
      Die Tiefe liegt in der Charakterentwicklung. Diese ist hier am Musterbeispiel nur in einer Folge vorhanden. Wir haben am Anfang einen verzweifelten Ash der keinen Plan hat und im laufe der Zeit durch Schlüssel-Momente und einen Flash-Back (wie oft haben wir da schonmal jemals einen von Ash bekommen??) sich wieder zum selbstbewussten Ash entwickelt und über sich hinaus wächst.

      Ein weiteres Beispiel, das vlt. noch besser ist ist Serena. Wir haben hier ein Mädchen, dass allein schon unzählige beweggründe hat um mit Ash mitzugehen welche sich auch erst mit der zeit aufklären. Und nicht nur aus dem Grund: hey ich hab grad eh nix besseres zu tun und will nicht allein reisen wie alle anderen. Serena wollte sowohl Ash wieder sehen als auch vom Rihorn Training wegkommen. letzteres hat sich dann zu einer Suche nach einem Traum entwickelt welcher der Traum Pokemonperformerin zu werden geworden ist. Hatten wir das jemals? ich meine ja okay Maike wollte auch ursprünglich nur reisen. Aber sie hat sich ziemlich schnell begeistert für den Pokewettbewerb und musste das nicht ihrer Mutter beweisen und für ihren Traum kämpfen.
      Auch allein, dass Serena sich die Haare geschnitten hat um einen Neustart zu wagen.

      DAS ist Tiefe. Charaktere die ihr handeln bzw. ihren Charakter teilweise komplett ändern und ausbauen. Und man erfährt immer ein bisschen mehr (siehe die Folge wo Citro nach einer ewigkeit erzählt wie er eigentlich Scoppel gefangen hat).
      Und ich muss Ashfan in dem Punkt zustimmen, dass ich bisher auch keine Möglichkeit sehe irgendwo in Alola was auszubauen. Serena hat man auch von Anfang an gesehen und man war direkt interessiert weil man wissen wollte woher sie überhaupt Ash schon direkt erkennt. Und warum sie ihn sucht.
    • @Lord-Tarkun
      Das mag alles zwar so seine Richtigkeit haben, aber wir sind nun jetzt in Alola, wo alles etwas anders abläuft und Ash noch keinen Charakter so gut kennen gelernt hat.
      Serena hatte einfach den Vorteil, dass sie Ash schon in ihrer Kindheit kannte und es daher ganz andere Beweggründe für sie gab, in Alola hat sich allerdings noch niemand so stark herausgearbeitet, sodass da noch niemand zu Ash eine Rivalität oder etwas über die oberflächliche Nettigkeit entwickeln konnte.

      Wir sind so weit am Anfang und ihr sehr aktuell schon keine Möglichkeit mehr, irgendetwas auszubauen?
      Dann würde ich stark dazu tendieren, dass Alola eben anders ist, als bisherige Staffeln und ihr in dem Punkt dann evtl überrascht werdet. Ist doch langweilig, wenn immer alles gleich abläuft.
    • so läuft es hier momentan:


      Es dreht sich hier alles im Kreis.
      Ich gebe es zu ich bin auch nicht sonderlich von dem momentanen Stil angetan und seiner Comedy Schine und den übertriebenen Gesichtern. Das hat aber nichts damit zu tun das Pokemon so nicht mehr Pokemon ist, sondern das ich auch sonst nicht mag.
      also versuche ich mich bei den Folgen auf etwas anders zu konzentrieren. Also wie war die Handlung, gab es irgendein Hihglight in der Folge, ist wer neues aufgetaucht ets.
      Wenn jetzt jede Woche eine neue Diskussion darüber ausbricht, nervt einfach nur noch.

      Also bitte in Zukunft bei sowas einfach die Augen zu machen und nicht immer wieder darauf anspringen, wenn sich jemand negativ/positiv zum Stil äußert.

      Danke #i-glaziola#
    • So langsam scheint die Staffel fahrt aufzunehmen.
      Die erste Prüfung sieht interessant aus. Schade, dass man Elima bisher noch nicht gesehen hat, immerhin ist er ja der Captain und nicht Hala.
      Dazu ist Elima ja auch in den Spielen in der Trainerschule anzutreffen, wo Ash gerade ist.

      Die Änderung, dass Ash wie der Herrscher mehrere Pokemon einsetzt, gefällt mir :)
      Hätte mir in den Spielen auch mal eine Art Doppelkampf beim Herrscher gewünscht ^^
    • Ich denke, dass ma in der Upcoming Preview absichtlich Hala gezeigt hat, immerhin soll es ja auch was Spektakuläres zu sehen geben. Und seien wir ehrlich, Elima wäre langweilig. Ich denke, dass er wahrscheinlich als eine Art "Aushilfslehrer" eingeführt wird. Das wäre zumindest eine Möglichkeit. Am Ende ergibt sich dann ein Lilly-Elima-Shipping oder ihm rennen gleich alle weiblichen Wesen des Hauptcasts hinterher, das würde auch zur SoMo-Comedy passen.
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.