Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Weitere Details zu „Pokémon Go“

    • Weitere Details zu „Pokémon Go“

      Filb.de-News #2730 von Freigeist (26.05.2016 02:21)

      In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung wurden weitere Details zu den Kampfmechanismen in „Pokémon Go“ bekannt gegeben. Wie in den meisten Pokémon-Spielen steht auch bei „Pokémon Go“ das Kämpfen im Vordergrund, so wird man im Spiel über einen individuell gestalteten Trainer-Avatar die Welt erkunden und Pokémon fangen können. Im weiteren Verlauf des Spiel werden die Spieler aufgefordert einem der drei Teams von „Pokémon Go“ beizutreten und können dann fortan mit ihren Pokémon kämpfen um die Kontrolle über verschiedene Arenen zu gewinnen.

      Im Verlauf der Kämpfe um die Arenen greifen die Spieler mit den Attacken ihrer eigenen Pokémon an, während sie den Attacken der verteidigenden Pokémon per Wisch auf dem Bildschirm nach links oder rechts ausweichen können. Wenn die Pokémon der Arena unterliegen, sinkt das Prestige der Arena. Sobald das Prestige einer Arena null erreicht hat, verliert das verteidigende Team die Kontrolle über eben diese und das Pokémon des Siegers kann der Arena zugewiesen werden um diese von dort an zu verteidigen. Teammitglieder des verteidigenden Teams können mit dem verteidigenden Pokémon trainieren um so das Prestige und damit dem Level der Arena zu erhöhen um so weitere Pokémon zur Verteidigung zuzuweisen. Das angreifende Team kann sich wiederum zusammenschließen und gemeinsam kämpfen um eine starke gegnerische Arena schneller zu besiegen.

      Die vollständige Mitteilung sowie einige neue Screenshot sind wie gewohnt unter „Weiterlesen“ zu finden.




      Screenshots aus „Pokémon Go“


      Neue Details zu Pokémon Go

      Kampfmechanismen und mehr für bevorstehendes mobiles Pokémon-Spiel bekannt gegeben

      London, 25. Mai 2016: The Pokémon Company und Niantic Inc. haben heute neue Details zur bevorstehenden Veröffentlichung des Smartphone-Spiels Pokémon GO bekannt gegeben.

      Mit Pokémon Go durchsuchen Spieler die Welt nach mehr als 100 verschiedenen Pokémon, die sie einfangen können. Bei der Erforschung ihrer Umgebung in Pokémon GO hilft das Handy dem Spieler, indem es vibriert, wenn sich ein Pokémon in der Nähe befindet. Wenn der Spieler auf ein Pokémon trifft, kann er versuchen, es zu fangen, indem er mit dem Touchscreen des Handys einen Pokéball wirft. An einigen der interessantesten Schauplätze der Welt, z. B. bei öffentlichen Kunstobjekten, Sehenswürdigkeiten und Denkmälern, befinden sich außerdem sogenannte Pokéstops, an denen man Pokébälle und andere besondere Items finden kann. Im Spielverlauf von Pokémon GO werden Spieler ermutigt, einem von drei Teams beizutreten und in Arenakämpfen gegen andere Teams zu kämpfen. Nachdem ein Spieler Mitglied eines Teams geworden ist, kann er seine Pokémon Arenen zuweisen. Arenen lassen sich wie PokéStops an Orten in der echten Welt finden.

      Kämpfen steht im Mittelpunkt aller Pokémon-Spiele und auch Pokémon GO ist da keine Ausnahme! Spieler können mit den Pokémon, die sie fangen, gegen andere Pokémon kämpfen, um die Kontrolle über eine Arena zu gewinnen. Spieler von Pokémon Go greifen mit den Attacken ihrer eigenen Pokémon an und weichen den Attacken des verteidigenden Pokémon aus, indem sie auf dem Bildschirm nach links oder rechts streichen. Wenn ihr Pokémon den Kampf gewinnt, sinkt das Prestige der Arena. Fällt dieses auf null, verliert das verteidigende Team die Kontrolle über die Arena und das Pokémon des Siegers kann der Arena zugewiesen werden, um sie ab dann zu verteidigen. Sobald ein Team die Arena kontrolliert, können Teammitglieder ihr Prestige (und den Level) erhöhen, indem sie ihre Pokémon mit dem verteidigenden Pokémon trainieren lassen. Sobald die Arena einen höheren Level erreicht, hat das Team die Möglichkeit, der Arena mehrere Pokémon zur Verteidigung zuzuweisen. Spieler können sich außerdem mit ihren Freunden zusammenschließen und in einer gegnerischen Arena gemeinsam zu Kämpfen antreten, um so starke Arenen schneller zu besiegen.

      Spieler von Pokémon GO erforschen die Welt im Spiel über einen Trainer-Avatar. Fans können das Aussehen ihres Avatars individualisieren, indem sie Kleidung und Accessoires aussuchen, um ihrem Avatar einen coolen Look zu verleihen. Der individualisierte Trainer-Avatar erscheint auf der Karte, wenn der Spieler sich fortbewegt, und auch auf der Profilseite. Außerdem sind die Trainer-Avatars in Arenen, die unter der Kontrolle ihres Team stehen, zu sehen.

      Wenn der Spieler gerade nicht auf den Bildschirm schaut, lässt ihn ein kleines Gerät namens Pokémon GO Plus trotzdem weiter am Spielgeschehen teilnehmen. Das Gerät verbindet sich über Bluetooth LE mit einem Smartphone und weist den Spieler mithilfe von Licht- und Vibrationssignalen auf Geschehnisse im Spiel hin, beispielsweise wenn ein Pokémon in deiner Nähe erscheint. Zudem können durch Drücken eines Knopfes auf dem Gerät Pokémon gefangen oder andere einfache Aktionen durchgeführt werden.

      Pokémon GO wird kostenlos über den App Store und Google Play herunterladbar sein. Durch In-App-Käufe können Fans ihr Erlebnis rund um Pokémon GO noch verschönern. Spieler können PokéMünzen, die die in Pokémon GO gültige Währung sind, kaufen. PokéMünzen können auf dem App Store und Google Play für Power-ups und zusätzliche Items ausgetauscht werden.

      Mit seiner realen Umgebung, die als Hintergrund für die Begegnungen mit wilden Pokémon dient, ist dieses einzigartige Pokémon-Spiel Teil der nächsten Generation der „Real World Gaming“-Plattform von Niantic. Die Produkte von Niantic verbinden mobile Ortungstechnologie mit „Erweiterter Realität“ in Spielen, die Menschen dazu motiviert, ins Freie zu gehen und ihre Umgebung zu entdecken. Da sich Pokémon GO noch in der aktiven Entwicklungsphase befindet, sind Änderungen in Bezug auf die Funktionen, die verfügbaren Sprachen, das Design und das allgemeine Erscheinungsbild vorbehalten. Auf www.pokemon.de/go gibt's weitere Informationen.ac

    • Gibt es denn nun eigentlich schon einen Release-Termin?
      In Amerika konnte man sich ja schon für die Beta-field-tests anmelden was ich mitbekommen habe.

      Ursprünglich hieß es doch dass GO im Frühjahr 2016 kommt.

      Die Glücksbank findet ihr im Strategie-Bereich in der Tauschbörse
    • Hm...mehr als 100 verschiedene Pokémon. Also doch nur erste Gen erstmal.
      Das mit den Traineravas ist ne nette Idee, auch wenn ich befürchte das wenn man wirklich individuell sein will, Geld ausgeben muss.
      Das mit den Pokéstops ist eine interessante Sache, finde ich. Hoffe nur das die Orte nicht allzu knapp bemessen sind. Gibt ja auch Spieler die nicht so weit rauskommen.

      Kampfsystem klingt ganz nett. Endlich kann man Pokémon auch ausweichen lassen. Mal sehen wie das so im Endgame ist. Wäre ja auch zu überpowert wenn man immer nur ausweichen könnte. Außer bei Aero Ass etc.

      Und natürlich bekommen wir keinen Beta Test. Warum auch? Ich glaube man hat irgendwas gegen Europa XD
    • Jacki schrieb:

      Und lt. Webseite Pokemon.com beschränkt sich der Testlauf der Beta-Version auch auf USA, Japan, Australien und Neuseeland. Europa geht mal wieder leer aus.
      Angefangen hats in Japan, dann wurde auf Australien und Neuseeland ausgedehnt und jetzt auf USA. Heißt nicht, das wir keinen Beta Test bekommen. Mal abgesehen davon, sinds nur vier Länder, also gehen weit mehr als die europäischen Länder leer aus ;)
      MfG,
      Jones
    • Jones schrieb:

      Jacki schrieb:

      Und lt. Webseite Pokemon.com beschränkt sich der Testlauf der Beta-Version auch auf USA, Japan, Australien und Neuseeland. Europa geht mal wieder leer aus.
      Angefangen hats in Japan, dann wurde auf Australien und Neuseeland ausgedehnt und jetzt auf USA. Heißt nicht, das wir keinen Beta Test bekommen. Mal abgesehen davon, sinds nur vier Länder, also gehen weit mehr als die europäischen Länder leer aus ;)
      ich verweise nochmals auf die offizielle Internetseite Pokemon.com. Da steht ein beschränkter Testlauf ... Siehe Anhang, also nix Europa.
      Bilder
      • image.png

        118,04 kB, 640×1.136, 34 mal angesehen
    • Jacki schrieb:

      Jones schrieb:

      Jacki schrieb:

      Und lt. Webseite Pokemon.com beschränkt sich der Testlauf der Beta-Version auch auf USA, Japan, Australien und Neuseeland. Europa geht mal wieder leer aus.
      Angefangen hats in Japan, dann wurde auf Australien und Neuseeland ausgedehnt und jetzt auf USA. Heißt nicht, das wir keinen Beta Test bekommen. Mal abgesehen davon, sinds nur vier Länder, also gehen weit mehr als die europäischen Länder leer aus ;)
      ich verweise nochmals auf die offizielle Internetseite Pokemon.com. Da steht ein beschränkter Testlauf ... Siehe Anhang, also nix Europa.
      Heißt ja nicht, dass es nicht auch auf Europa ausgeweitet wird, denn "weitere Informationen zur Ausdehnung des Testlaufs auf andere Regionen folgen in Kürze."
    • Ich denke auch, dass Europa noch nen eigenen Testlauf bekommt. So ein Spiel MUSS überall getestet werden. :D Tatsächlich gehe ich davon aus, dass wir uns ab Juni/Juli ebenfalls für die Field-Tests anmelden können. ^^ Wenn alles gut läuft, könnten wir Pokémon GO dann schon Ende des Sommers kriegen.. Was cool wäre. ^^
    • Wird definitiv nichts für mich, bin da wohl zu konservativ für. Wenn ich draußen bin mag ich nicht wie gefühlt 99% der Menschheit zum wohl bekannten "Smombie" (super cooles Wort der Jugend um ihre nicht ganz so coole Sucht zu umschreiben) mutieren. Zudem habe ich auch keine Zeit einen weiteren Pokemonzeitfresser zu konsumieren, der soweit ich das mitbekommen habe keinerlei Interaktion mit der Mainreihe zulässt. Dieser Punkt ist wohl mit Abstand der wichtigste für mich.
      Trotzdem hoffe ich natürlich, dass das Ding wie ne Bombe einschlägt und Nintendo ordentlich Kohle macht/wieder einen ordentlichen Hype bei den Kindern auslöst damit die Reihe noch größer wird.
    • Ich finde es total schade, dass sich Pokémon Go so viel Zeit lässt mit dem Release. Klar soll das Spiel gut und fertig auf den Markt kommen, jedoch ist bei mir jeglicher Hype komplett erloschen. So/Mo sind dabei wohl nicht ganz unschuldig. Schade eigentlich
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.