Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pocket Monsters XY&Z: Folge 28

    • Nette Folge, irgendsowas musste kommen nach der Niederlage das kann man nicht mal eben in 5 Minuten abarbeiten. Mich irritieren nur zwei Dinge 1. Warum klappts jetzt mit der Verwandlung? Sollte die Szene mit den Pupponcho zeigen das beide das selbe Ziel haben müssen, ich dachte das hätten sie vorher auch gehabt. 2. Warum wirken die Elektro-Attacken auf TR nicht? Soll das am Schnee liegen, wäre ja ganz was neues und auch bisl unlogisch und soll das dann auch für den Rückkampf gelten, wobei ich da keinen Schnee am Boden und auch kein Pikachu in Aktion gesehen habe. Vielleciht kann mir das jemand erklären, nur mit den Bildausschnitten versteht man sowas nicht wirklich.

      Spender-Verein Mitglied
    • Totodile schrieb:

      Nette Folge, irgendsowas musste kommen nach der Niederlage das kann man nicht mal eben in 5 Minuten abarbeiten. Mich irritieren nur zwei Dinge 1. Warum klappts jetzt mit der Verwandlung? Sollte die Szene mit den Pupponcho zeigen das beide das selbe Ziel haben müssen, ich dachte das hätten sie vorher auch gehabt. 2. Warum wirken die Elektro-Attacken auf TR nicht? Soll das am Schnee liegen, wäre ja ganz was neues und auch bisl unlogisch und soll das dann auch für den Rückkampf gelten, wobei ich da keinen Schnee am Boden und auch kein Pikachu in Aktion gesehen habe. Vielleciht kann mir das jemand erklären, nur mit den Bildausschnitten versteht man sowas nicht wirklich.
      Das Entscheidende war das gespräch mit serena. sie meinte er hätte sich verändert und wäre nicht mehr der positive ash der zusammen mit seinen Pokemon arbeitet sonder er wäre zu einem einzelkämpfer geworden. Daraufhin besinnt sich ash und rettet eben wie damals im sommercamp mit serena Pokemon vor dem schneesturm um wieder der alte zu sein. Da sich Quajutsu gleichzeitig ebenfalls besonnen hat, beide das gleiche Ziel hatten und sie gemeinsam arbeiten wollten hat alles funktioniert. kurz darauf haben sie auch beschlossen einen neuanfang zu starten und an die sache anders heran zu gehen. Was pikachu angeht hat team rocket fest gestellt dass es ohne ash viel schwächer ist. Pikachu war traurig und verzweifelt und hatte seine entschlossenheit verloren deswegen hat team rocket nach dem ersten kampf leine gezogen da sie nur das starke entschlossene pikachu wollten und dieses gab es nur in kombination mit ash
    • Ich hab irgendwie immer ein persönliches Problem wenn ich lese "das Preview", man schreibt damit ja im Prinzip "das Vorschau", da bricht bei mir dann irgendwie immer etwas. Ich hab das aber bei vielen schon gesehen, dass sie "das Preview" schreiben und ich eher in der Minderheit mit "die Preview" bin.

      Das mit Pikachu lässt sich schnell erklären. Dadurch das Pikachu sich sorgen um Ash gemacht hat, war es nicht ganz bei der Sache, weswegen sein Donnerblitz nicht die Reguläre Stärke hatte, als Ash dann wieder da war, war Pikachu's Donnerblitz dann auch wieder so stark wie gewohnt. Das mit Ash-Quajutsu zu erklären ist schwieriger. Wenn es nach Galantho geht, dann war Ash-Quajutsu dieses mal nicht so stark, weil Ash das Vertrauen in Quajutsu in dem Kampf nicht hatte. Gegen Shota hatte die Verwandlung an sich nicht geklappt, weil Ash eine andere Einstellung hatte, gegen Galantho hatten sie zwar wieder das gleiche vor Augen, aber durch die Niederlage und der nicht funktionierenden Verwandlung gegen Shota wird er das Vertrauen wohl etwas verloren haben. Bei der Rettung von Pupponcho hatten beide sowohl das gleiche Ziel, als auch das Vertrauen in einander, das sie zusammen das Pupponcho retten können.

      Damit war zu rechnen das Galantho's Schlüsselstein in seinem Anhänger ist. Ich würde deswegen sagen, dass Rexblisar seinen Megastein deswegen auch irgendwo in seinem Fell versteckt. Fiaro hat gegen Arktilas wohl auch schon bessere Chancen als vorher, weil Galantho dieses mal wohl nicht die Kombo aus Hagelalarm und Eishaut nutzt. Auf jeden fall ist der Kampf wesentlich besser als gegen Veit, da war es ja eine ähnlich Situation, nur hatte Veit da ja eigentlich nicht unbedingt wegen seiner Strategie gewonnen, sondern weil Koknodon einfach viel stärker war. Galantho zeigt da schon viel besser das er sich nicht nur auf eines verlässt, sondern das sowohl sein Arktilas als auch sein Mega-Rexblisar echte Monster sind. :bew1: Veit dagegen hat sich immer auf Koknodon/Rameidon verlassen. :bew2:
    • Naja, Ash hatte ja nur nachdem Kampf gegen Galantho seine gewohnten Charakter verloren, dass Gespräch hat ihn nur aus seine Tief wieder rausgeholt. Während dieses Tiefs hat Ash und Quajutsu aber auch nicht versucht die Verwandlung hinzubekommen, weswegen man nicht wirklich sagen kann, das Serena daran beteiligt ist das die Verwandlung jetzt funktioniert. Sie hat ihn aus seinem Tief rausgeholt, aber die Verwandlung... eher nicht.
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.