Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freigeist schrieb:

      Bei der NS werd ich mich auf jeden Fall zurück halten, zumal wie ich irgendwo gelesen hatte, die NS ja nicht der Nachfolger des 3DS sein soll, was ich auch für plausibel halte, einfach aus Grund der Tatsache, dass die NS nichts ist, was man mal eben so in die Hosentasche stecken ann wie den 3DS.
      Nintendo sagt halt wie immer, dass es kein Nachfolger sein soll, weder von der Wii U noch von dem 3DS. Es ist einfach eine komplett neue Plattform. Gründe dafür habe ich ja oben schon beschrieben :$

      Was die Größe angeht, so habe ich im Internet nach den Maßen der Playstation Vita Slim und den aus dem Video entnommenen und geschätzten Maßen von Switch gesucht, und die sehen so aus:

      Vita Slim: 183.6mm x 85.1mm

      Switch (geschätzt): 184.1mm x 106.4 mm

      Scheint also portabel genug zu sein :ka:
      Notfalls kann man Switch sogar noch auseinanderbauen und kleiner machen.

    • Ich verstehe die Kritiker einfach nicht. Personen welchen Hauptsächlich mit einem Handhelden zocken werden von der Switch nur profitieren können. Vergleicht mal die Grafik vom 3ds mit der Switch, dann sieht man grosse Unterschiede. Ich nehme an, dass das neue The Legend of Zelda Breath to the Wild auf der Switch Leistungsmässig nicht ans Limit kommt und die Switch noch viele Kapazitäten hat. Und die Switch hat hoffentlich als Heimkonsole eine bessere Leistung als die WiiU hat. Ein Pokemon Hauptspiel auf der Switch wäre so episch.
    • Die meiste Kritik ist wohl auch aus eigener Betroffenheit bei vielen. Entweder sie haben erst den New3DS gekauft und wollen nicht nochmal eine neue Konsole kaufen oder aber das Geld ist wie immer knapp (ist bei mir auch so, ich könnte sie mir jetzt auch nicht ad hoc leisten, aber ich werd drauf sparen und sobald ein Pokémon-Titel der Hauptreihe kommt (oder was anderes passendes) wird die dann gekauft). Ich kann deswegen die "Angst" verstehen. Die Switch geht halt an den Geldbeutel irgendwann. Denke das spielt immer auch eine Rolle. Also ich freu mcih drauf, wenn ein Haupttitel für Pokémon auf der Switch kommen sollte. xD
    • Ich bin mal so dreist und verlege die Diskussion in den Swich-Thread.

      ShinyMarril schrieb:

      Wenn Nintendo sagt, dass der Switch keine Ablösung des 3DS ist, dann ist dem so. Sie würden sich ja das Geschäft kaputt machen, indem sie mit solchen Aussagen Handheldspieler vom Kauf abhalten. Man muss den Switch als das sehen was er ist: Eine Heimkonsole mit der Möglichkeit unabhängig von einer festen Station zu spielen.
      Mich irritierte die Aussage auch ein wenig, was die Interaktion angeht. Immerhin wurde in dem Trailer ja auch miteinander gespielt.
      Dass ein neuer Handheld kommen wird ist sicher. Ewig wird es nicht beim 3DS bleiben, weil sich die Technik auch selber weiterentwickeln wird.
      Wenn GF sieht, dass sie ihre Spiele in das Switchsystem integrieren kann und Switch nicht floppt, was ja durchaus auch sein kann, wird er mit Sicherheit eine der anhängenden Spieleschmieden damit beauftragen etwas in Richtung XD zu machen. Sollte GF in der Lage sein, die Technik der Hauptreihe kompatibel auf das Switchsystem zu transferieren, wird das auch passieren. Denn die Geldkuh Pokemon will gemolken werden, solange sie Milch gibt.
      Das Sonne/Mond nicht gekauft würde, wäre unwahrscheinlich, wäre abzusehen, dass der 3DS in 2-3 Jahren tot wäre. Man würde sich die Spiele trotzdem kaufen.
      Nur hat Nintendo (zumindest nach dem was ich gefunden habe) nie gesagt, dass die Swich den 3DS nicht ablöst. Selbst die Artikel (die meiner Meinung einfach zu viel rein interpretieren) zitieren lediglich folgende Passage als Aussage Nintendos:

      Cyrano schrieb:

      "Wir haben bisher noch keine Ankündigung zur Zukunft des Nintendo 3DS gemacht. Ganz offensichtlich gibt es bei fast 60 Millionen 3DS-Handhelds weltweit auch weiterhin einen großen Bedarf an neuen Spielen wie Pokémon Sun und Pokémon Moon. Zudem befinden sich noch viele weitere Spiele in der Pipeline."
      Heißt, es wurde keine Aussage gemacht, nicht dass die Swich kein Nachfolger des 3DS wird. Ergo kann die Swich eben jenen Part - auch als Nachfolger des 3DS - übernehmen. Dauert nur eben länger als bei der Wii U, heißt der 3DS wird noch eine Zeit lang parallel laufen und mit neuen Spielen versorgt, aber nach 2-3 Jahren ist sicher auch damit schluss und eine eigene Handheld-Konsole ist unwahrscheinlich, dann eher Switch - sonst würde man der Switch ja von vornherein schon ein ähnliches Schicksal bereiten wie der Wii U
    • Zur Definition:
      Egal, als was sie dem Marketing zu liebe letztendlich beworben wird oder nicht, ist die Switch eine völlig eigenständige und vor allem mobile Konsole, die wirklich alles was zum Spielen benötigt wird in und an sich beherbergt und sich am ehesten mit einem Tablet vergleichen lässt.
      Als nettes Feature stellt sie zudem eine Schnittstelle bereit, über die Video- und Audiosignale auch an externe Anzeige-Geräte übertragen werden und sie so als Heimkonsole nutzen zu können. Diese Schnittstelle alleine macht sie aber nicht zu einer Heimkonsole. Dabei ist auch völlig irrelevant, ob die Verbindung über die Schnittstelle mit der Hilfe eines Docks (Zubehör) oder beispielsweise direkt per HDMI-Kabel hergestellt wird, was eine wesentlich unelegantere Lösung wäre.
      Wer meint, dass die Switch eine Heimkonsole beziehungsweise "mobile Heimkonsole" (bitte was?) ist, müsste ein Notebook, Tablet oder Smartphone im Umkehrschluss auch als etwas eigentlich nicht mobiles ansehen, da man diese ebenfalls über Schnittstellen mit anderen Anzeige-Geräten verbinden kann.

      Es ist natürlich auch in der Tat so, dass der 3DS wie bereits erwähnt nicht gleich tot sein wird, nur weil die Switch erscheint.
      Es liegen bei einigen großen Entwicklerstudios und Publishern sicherlich noch ein paar Spiele rum, die nach Fertigstellung veröffentlicht werden. Zudem hat Nintendo erst vor 3 1/2 Monaten seine Hürden für Entwickler runter geschraubt, so dass mittlerweile selbst jede Privatperson ganz einfach nach Registrierung und eingehen eines NDAs (Non-disclosure agreement) an Devkits und weiteres Zubehör kommt, um Spiele oder Software für die Nintendo Wii U und den Nintendo 3DS entwickeln zu können. Entsprechendes Vermögen, um die teure Dev-Hardware bezahlen zu können sowie ausreichende Programmier-Erfahrung natürlich vorausgesetzt.
      Zuvor war das nur als große Firma mit längerer Erfahrung im Geschäft möglich und selbst für diese waren die Auflagen sehr streng, weil man jede Information so gut es geht schützen wollte.
      Der 3DS wird also garantiert noch eine ganze Weile, vermutlich sogar ein paar weitere Jahre unterstützt und wohl ab nächster Zeit vorallem mit neuen (und meist günstigen) Indie-Spielen versorgt werden.
      Gerade der Fokus großer Entwicklerstudios und Publisher sowie Nintendos eigenen Entwicklungen wird auf lange Sicht aber mit Sicherheit auf die Switch verlegt, weil es einfach keinen Sinn macht, ausgerechnet auf die ältere, einem am meisten einschränkende Hardware zu setzen, sowie aus der Sicht Nintendos den potenziellen Käufern damit keinen Anreiz für die Switch zu bieten und zwei vollständig voneinander getrennte mobile Systeme miteinander konkurrieren zu lassen. Genau das spricht auch gegen einen Nachfolger für den 3DS, sobald sich die Switch weitgehend durchgesetzt hat und der 3DS nur noch herumdümpelt.
      Einen Nachfolger für den 3DS raus zu bringen und so nur noch aktiver zwei voneinander völlig getrennte und miteinander konkurrierende Plattformen mit dem selben Funktionsumfang gleichzeitig zu betreiben, macht einfach keinen logischen Sinn.
      Eventuelle Aussagen wie, dass die Switch kein Nachfolger für die Wii U oder den 3DS darstellt, sollte man vorsichtig genießen, denn damit könnte auch lediglich gemeint sein, dass sie kein direkter Nachfolger ist.
      Immerhin setzt die Switch weder die Wii (U), noch die (3)DS-Reihe fort, sondern stellt eine völlig neue Konsole(nreihe) mit neuartigem Konzept dar.

      Filb.de hat übrigens auch einen Chat!
      Ab zum Filb.de-Chat
    • Universe18 schrieb:

      Ich verstehe die Kritiker einfach nicht. Personen welchen Hauptsächlich mit einem Handhelden zocken werden von der Switch nur profitieren können. Vergleicht mal die Grafik vom 3ds mit der Switch, dann sieht man grosse Unterschiede. Ich nehme an, dass das neue The Legend of Zelda Breath to the Wild auf der Switch Leistungsmässig nicht ans Limit kommt und die Switch noch viele Kapazitäten hat. Und die Switch hat hoffentlich als Heimkonsole eine bessere Leistung als die WiiU hat. Ein Pokemon Hauptspiel auf der Switch wäre so episch.
      Wie du schon sagst "hoffentlich", ein Teil der Konsole ist tragbar und damit auch mobil nutzbar, trotzdem erwartet man von einer stationären Konsole eine ordentlich leistung und Nintendo war da schon immer ziemlich hinterher. Sowohl Wii als auch WiiU ist ne ganze Ecke kleiner als die XBox360 Slim (hab alle drei hier stehen deshalb kein Vergleich mit der XBox One) und keine davon kann mMn mit der XBox mithalten, wenn jetzt ne Konsole kommt die sowohl mobile als auch stationäre Anforderungen erfüllen muss, dabei noch extrem flach ist stellt man sich natürlich die Frage wohin mit den nötigen Komponenten. Als mobile Konsole könnte das Ding echt ein Hit werden da die Leistung den 3DS spielend übertreffen kann nur bleibt eben die Frage ob es stationäre nicht wieder um Jahre hinterher hängt. Aktuell bin ich da auch extrem vorsichtig da ich gerade Monster HUnter 3 Ultimate auf der WiiU spiele, die Grafik ist keinen Deut besser als Monster Hunter 3 auf der Wii (zumindest seh ich keinen) und trotzdem hat das Spiel teilweise extreme Frameinbrüche, ich will nicht wissen was abgeht wenn ich erstmal gegen ein paar große Mosnter gleichzeitig Kämpfe und die ihre Attacken nutzen, gerade bei einer Konsole kann und darf die Leistung nicht nachlassen da man selbst keine Möglichkeiten hat etwas daran zu ändern, entweder das Spiel ist spielbar oder eben nicht. Das gilt dann eben auch für die Switch, was bringt mir der leistungsstarke Handheld wenn ich beim zocken vom nächsten Monster Hunter auf dem Fernseher nur Ruckelein habe oder die Grafik noch von 2006 ist.

      Spender-Verein Mitglied
    • Ich finde die Idee der Switch grundsätzlich gut, habe aber wie viele andere auch Bedenken.
      Ich hoffe einfach, dass die Leistung auf eine Heimkonsole ausgelegt ist und dann für den Handheld runterskaliert wird und nicht umgekehrt.
      Oder dass eben wirklich in der Docking Station noch was ist, das die Leistung steigert und nicht nur hochskaliert.

      Ich glaube da einfach mal an Nintendo und freue mich erstmal auf die Switch und das neue Zelda <3
      Ein tolles Pokémon-Spiel darauf wäre natürlich Top, muss auch kein Hauptspiel sein, aber sowas wie Colosseum/XD hätte ich gern nochmal :)
    • Universe18 schrieb:

      Ich verstehe die Kritiker einfach nicht. Personen welchen Hauptsächlich mit einem Handhelden zocken werden von der Switch nur profitieren können. Vergleicht mal die Grafik vom 3ds mit der Switch, dann sieht man grosse Unterschiede. Ich nehme an, dass das neue The Legend of Zelda Breath to the Wild auf der Switch Leistungsmässig nicht ans Limit kommt und die Switch noch viele Kapazitäten hat. Und die Switch hat hoffentlich als Heimkonsole eine bessere Leistung als die WiiU hat. Ein Pokemon Hauptspiel auf der Switch wäre so episch.
      Das verstehe ich sowieso nicht: Wie kann man etwas kritisieren, von dem man fast noch nichts weiß? Gut, in dem Trailer sehen wir eine Menge, was Möglichkeiten und Hardware angeht. Aber sonst noch nicht wirklich viel. Ich persönlich finde das Konzept sehr gut, gerade weil man nicht mehr an das TV Gerät gebunden ist. Das ist das, was mich an Konsolen so genervt hat und mich mir bis heute noch keine WiiU, XBox oder eine PS gekauft habe. Ich bin viel unterwegs und draußen und da ist ein Handheld halt einfacher. Eigentlich wollte ich sie mir kaufen, auch in Hinblick auf die Hauptreihe von Pokemon, eben weil man evtl viel mehr machen könnte, als auf einem 3DS. Da warte ich dann aber nun lieber, bis ich mehr Infos habe, in welche Richtung GF gehen wird.

      @Cyrano: Nach nochmaligem durchlesen, ist da auch für meinen Geschmack zu viel hätte, würde, könnte drin. Noch nichts handfestes. Also ist noch alles offen. Und gerade in dem Trailer konnte man ja auch gut sehen, dass man auch mit anderen interagieren konnte. Vielleicht ist die Switch die Zukunft von Konsole und Handheld oder aber ein Blindgänger. Warten wirs ab.
      Freundescode: 4570 - 9534 - 0140
    • @ShinyMarril
      Sonst bin ich ja gerne jemand, der sagt, dass man etwas, dass man so wenig kennt, noch nicht so stark verurteilen kann, aber genau das war bereits das große Problem der WiiU, dass eben zu wenige Entwickler eben etwas Transparenz zur WiiU bekommen haben, sodass sie eben abgesprungen sind.

      Nintendo hält sich aktuell noch zu sehr bedeckt mit der Switch und genau das bereitet vielen, potentiellen Käufern Sorgen.
      Über 99% von allen Aussagen zur Switch wurden durch Entwickler getätigt, die eigentlich solche Infos nicht mit absoluter Genauigkeit sagen können und so langsam müsste man wirklich handfestere Infos bekommen, als nur diesen kurzen Ankündigungsteaser, wovon leider immer noch nicht alle Spiele offiziell für die Konsole bestätigt wurden.

      Fast jeder, der das WiiU-Fiasko miterlebt hat, wird bei der Switch dieselben Bedenken haben und nicht mehr so früh zur Konsole greifen (oder eben dankbar das sinkende Schiff verlassen), sodass Nintendo einfach diese Bedenken aus dem Weg räumen muss, um auch wirklich einen erfolgreichen Release im Mätz zu haben. Klar liegt der März in Q1 2017, aber es hätte doch nicht geschadet, jetzt schon etwas genauer auf einzelne Spiele, die definitiv für die Switch rauskommen werden, einzugehen.
    • Immer mit der Ruhe. Die Konsole wurde vor 3 Tagen per Teaser angekündigt. Wir werden bis zum Release noch genügend Infos bekommen. Und die Entwickler haben sicher schon deutlich mehr Informationen, über die sie aber selbstverständlich nicht reden dürfen.

      Was mir an der Switch noch aufgefallen ist: Sollte Nintendo jemals eine eigene VR-Plattform entwickeln wollen, würde sich die Switch perfekt dafür eignen. Das Tablet könnte wie beim GearVR einfach in eine Halterung gesteckt werden und als eigenständige VR-Brille agieren. Wie gut das klappen hängt natürlich vom Gewicht ab, aber fände ich ganz nett. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von F3LIX ()

    • @Floh
      Das sind halt auch meine Bedenken. Ich war schon durch den Teaser etwas angefixt, da mir das Konzept persönlich sehr entgegen kommt. Als jemand der eher ein Handheldnutzer ist, ist das Konzept der Switch eben auch für uns gut, weil man dann Abends am TV-Gerät eben weiterspielen kann. Aber in Rückblick auf die WiiU halt ich mich noch zurück und werde sie nicht gleich im März kaufen. Ich hab einfach noch zu wenige Infos, was Leistung, etc. angeht.

      Das ist schon richtig, dass wir noch ein wenig Zeit haben, bis das Ding auf den Markt geschmissen wird, aber eben auch nicht mehr all zu lange. 5 Monate sind nicht mehr wirklich lange und wenn sie nicht bald mit dem Marketing und dem Bereitstellen von Infos beginnen, wird das am Ende wie mit der WiiU laufen und das Ding floppt. Ich glaube nicht, dass Nintendo sich das leisten kann.
      Freundescode: 4570 - 9534 - 0140
    • Ich sehe auch nach wie vor das "Doppelbildschirmproblem", da viele Handheld-Entwickler, sollte die NS wirklich den Handeld komplett ersetzen, sich darauf "zurückstellen" müssten. Betrifft vor allem den Touchscreen, der mittlerweile wirklich von vielen Spielen mehr oder weniger voll ausgenutzt wird und auch einfach "praktischer" ist, als ständiges Menü-Öffnen. Was im Klartext bedeutet: Man wird sich was einfallen lassen müssen. Zumal Nintendo insachen Handheld jahrelang die Nase vorne hatte und ich mir nicht vorstellen kann, dass man diese Position auf dem Markt einfach wegwirft, weil man damit der Kokurrenz mehr Raum bieten würde.
    • Nee, den Doppelbildschirm bräuchte man nicht unbedingt. Wenn man ein so großzügiges Display wie beim Switch hat, könnte man das auch so ganz gut regeln. Keybinding, Icons am Bildschirmrand, so wie es jetzt auch schon ist.
      Nintendo wird, denk ich, auch weiterhin die Nase vorne haben, wenn sie es nicht verkacken. Alle anderen Handhelds waren mMn nicht wirklich so gut brauchbar wie der GB.
      Freundescode: 4570 - 9534 - 0140
    • Was geschieht wohl mit Pokemon, Zelda und co falls Nintendo wegen der Switch pleite gehen? Müsste man dann die Pokemon Hauptspiele auf einer PS Vita (bzw Nachfolger) spielen?
      Ich hoffe so sehr das Nintendo diesmal richtig macht mit der Switch. Wenn man bedenkt, dass Nintendo schon seit mehr als 100 Jahren existiert, wäre es doch umso trauriger wenn diese down gehen.

      Ich verstehe euch, wenn Ihr sagt, dass Ihr euch die Switch eventuell erst viel später kaufen würdet. Aber vergesst nicht, dass wenn jede Person so denken würde dann würden Sie weniger verkaufen können. Je weniger Switch-Geräte verkauft werden, desto mehr Entwickler springen vom Zug ab und verlieren das Interesse an der Switch.
    • Universe18 schrieb:

      Was geschieht wohl mit Pokemon, Zelda und co falls Nintendo wegen der Switch pleite gehen? Müsste man dann die Pokemon Hauptspiele auf einer PS Vita (bzw Nachfolger) spielen?
      Es gab ja schon früher die Idee, dass Nintendo sich komplett aus dem geschäft mit den Konsolen zurück ziehen soll, damit es zB auf der Playstation seine Spiele rausbringen könnte, aber das hat man intern strikt abgelehnt, weil man weiterhin an seine Konsolen geglaubt hat, weshalb die Nintendokonsolen bisher immer noch existieren, weil man diese Spiele eben nirgendwo sonst spielen konnte.

      Universe18 schrieb:

      Ich verstehe euch, wenn Ihr sagt, dass Ihr euch die Switch eventuell erst viel später kaufen würdet. Aber vergesst nicht, dass wenn jede Person so denken würde dann würden Sie weniger verkaufen können. Je weniger Switch-Geräte verkauft werden, desto mehr Entwickler springen vom Zug ab und verlieren das Interesse an der Switch.
      So läuft aber die Wirtschaft und Du kannst wirklich nicht verlangen, dass jeder sich die Switch für 200 bis 300€ kauft, obwohl wieder kaum etwas darüber bekannt ist, bzw kaum ordentliche Spiele zum Launch erscheinen.

      Tut mir Leid, aber gerade an dem Punkt muss dann Nintendo eben auf dem harten Weg aus seinen Fehlern lernen, wenn sie es beim zweiten Mal immer noch nicht verstanden haben, denn nicht jeder hat Lust, sein Geld erneut für eine Konsole auszugeben, die dann evtl wieder ein Blindgänger ist.

      Für mich gab es durchaus auf der WiiU einige Spiele, die ich wirklich mochte, aber die kann ich an maximal 2 bis 3 Händen abzählen, wenn ich die Portierungen und Remakes abziehe.
    • Floh schrieb:

      Switch für 200 bis 300€ kauft
      Ist ja ganz schön ambitioniert :D
      Was ich so höre geht in Richtung 400 und da kommen dann sehr fix die kritischen Stimmen, die auf die Konkurrenz schielen sowie auf deren "Package" zeigen. Deswegen fällt dieses mal ja so vieles mit dem Preis dieses Geräts sowie dem zugeordneten Bereich (Handheld, Homeconsole, Hybrid etc.).

      Wie ich bereits in dem längeren Beitrag im GerüchteThread schrieb, (nebenbei finde ich es ja sehr "bemerkenswert", wie viele Foristen hier, sogar hoffen, dass der klass. Handheld ersetzt wird/ wegfällt) geht es doch nicht darum, dass niemand Pokemon Gens auf dem "Zwitsch" sehen möchte, sondern Nintendo dadurch eine Konsumentengruppe regelrecht wegbricht, die man höchstens durch mehr als optimistische Mehrverkäufe der Switch auffangen/ kanalisieren würde.
      Schaut euch doch bitte mal die Verkaufszahlen bei Nintendo an und dann noch aus Spaß den jap. Markt + das BIP der westlichen Industrieländer (in Schichten abgestaffelt selbstverständlich ^^ und somit bereinigt) dann bin ich nämlich äußerst gespannt auf das Fazit.


      Ich bin einfach mal so frei/ dreist und füge meinen älteren Beitrag (abgeändert) hier drunter ein:

      - Ich kann nur eine These in den Raum...schleudern, sollte der 3DS durch die "Zwitsch" ersetzt werden (die Home-Konsole war ja abzusehen und ist ein logischer und selbstverständlicher Schritt in diesem Markt), wird man erstmal merken, welche Gesellschaftsschichten (ökonomischer Kontext) diesen Handheld aus entsprechenden Gründen gekauft haben. Denn die Krux von anderen Herstellern war ja immer: 'Handheld? Das ist Nintendo Zone, da geben selbst wir mit unserer PSP/Vita auf, dieser Markt ist einfach so fest in Hand der roten Klempner, da wird man nicht herankommen und nur Verluste produzieren.'
      > Also hatte Nintendo eine quasi-Monopol Stellung, durch eine Marktposition, die man sich über mittlerweile Jahrzehnte aufgebaut hat. Denn ja, es gab Kunden, die haben sich (resp. ihren Kindern) diese kleinen Kästen geholt, weil es darauf auch Mario etc. gab. Da musste man nicht die kostspielige Home-Konsole besorgen. Dass sich auch schlicht eine Art "Kult" hinter dem Prinzip Handheld entwickelt hat kommt da noch gratis hinzu.
      - "Aber hör mal, Nintendo gibt den Markt doch nicht auf, guck doch, das Teil kann spontan gute Grafik und f*** Zelda mit Remote-Control in 'nem Flugzeug!!! *__*" -> Verkauf das dem Kunden, der einerseits sich als Käufer d. Vormodells noch etwas doof vorkommen darf (weil blauäugiger Stammkunde, danke für deine Treue und so wirklich Kaufgrund hast du mit der Switch ja auch nicht gerade aber psst) und andererseits dem Kunden, der nun keinen günstigen Handheld mehr erwerben kann und komplett seine hobby-mäßige Heimat verloren hat da die +380$ ihm die Sache nicht wert sind oder er sie erst gar nicht hat. Zumal je teurer etwas ist, desto schmerzlicher das Verlieren, oder? Naja eher subjektiv, lassen wir das also und schieben es bei Seite.

      -> Also fassen wir zusammen: Die Stammkäufer werden Nintendo auch hier in den Sonnenuntergang folgen, allerdings nicht unbedingt so viele von denen die auch die Wii-U gekauft hatten, denn da könnte sich schon ein wenig Frust aufbauen angesichts ihrer netten Testphase mit dem dann Vorgänger der Switch und dem solange über Wasser halten der Firma.
      Die Handheld Bewegung ist, wie ihre geliebte praktische Konsole auch, immer recht flexibel dabei und für jeden Spaß zu haben. Für jeden? Naja, ein Teil von ihnen wird angesichts des Preises durchaus aus diesem rosaroten Traum erwachen und ein wenig verstarrt vor dem Preisschild stehen bleiben (zumindest solange, bis das nächste Pokemon etc. erscheint). Man meint vllt. der Zug von Handheld wäre eh abgefahren dank Smart/erphones & Co. die in good old Japan ja durchaus ihren Spielemarkt haben, aber ob dem wirklich so ist mit Blick auf die Verkaufszahlen von 3DS?
      Und zuletzt noch die kleinste Gruppe: Die Visionäre. Sie hätten eigentlich heute etwas völlig anderes erwartet und werden entsprechende Gedanken fassen, macht aber nichts weil kleinste Käufergruppe.
      Eines kann man aber bestimmt sagen: Es dürfte eine äußerst spannende Zeit werden, wie immer.

      - Im Grunde gibt es gar nicht so viel von Seiten der Käufer zu sagen, die werden schon früh genug in Form von "Konsum" antworten, daher liegt es an Nintendo nun die richtigen Antworten zu geben auf offene Fragen.
      Warten wir es ab. Der Markt wird dann entsprechend seine Reaktion folgen lassen.

      Klarstellung: Ich verneine ja nicht, dass das Teil schon irgendwo das ist was viele von uns sich immer schon gewünscht haben. Bloß sollte man gewisse Dinge durchaus kritisch anmerken, da die Unternehmen natürlich mit ihren Kunden, vor allem aber ihren Stammkunden, spielen.
      Für Käufer, die entweder völlige Neukunden d. Hauses Nintendo sind oder Käufer, die die "DLC-Konsolen" ausgelassen haben, sehe ich da sogar großes Potenzial. Man muss nur mal die ersten Reaktionen beobachten. Nur wie angemerkt, findet ja hier nicht das klassische Vorgehen statt, sondern zwei Wege vereinen sich und bilden dann einen neuen (Handheld + Home-Konsole). Natürlich bekommt man schon allein von der Vorstellung große funkelnde Augen, Pokemon darauf spielen zu können, Zelda, Mario, Skyrim etc. das bestreiten ja auch wenn überhaupt die wenigsten.

      Sollte es stimmen und Nintendo lässt einen richtigen Handheld parallel weiterlaufen (in der bisherigen Preisklasse natürlich!) hätten sie dennoch das Problem (Problem im Grunde in Klammern, weil man angeblich ohnehin nicht folgende Konsumentengruppe erreichen möchte:), dass sie nur unzureichend die Konsumenten von Sony & Microsoft erreichen (die eben flexibel sich an das für sich perfekte Package orientieren) und gerade heute die sog. "Stammkäufer" immer mehr abnehmen und dafür flexibler werden, Markenbindung funktioniert heute völlig anders als noch vor 10Jahren. Mich würde mal brennend eine Statistik interessieren zu den potenziellen Stammkäufern von Nintendo. Ich bin mir felsenfest sicher, dass diese selbstverständlich auch abgenommen hat.

      „O was ist der Mensch, dass er über sich klagen darf!

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Simsa ()

    • Sorry @Majikku, aber die Einzige, die sich scheinbar provoziert fühlt bist du. Mir ist das relativ egal, wie er das Ding nennt, weil jeder weiß was er meint. Wie Totodile schon sagte, wird sich dann nichts ändern.

      BTT:
      @Universe18: Sorry, aber da muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Du kannst nicht erwarten, dass jeder von uns einen höheren dreistelligen Betrag einfach so hinblättert, ohne das er weiß was das Gerät kann und was es in Sachen Spiele zu bieten haben wird. Und gerade bei dem wahrscheinlich hohen Preisniveau sollte man sich vorher schon sicher sein.

      @Floh: Wollen wir es hoffen, dass Nintendo (im Gegensatz zu GF) aus seinen Fehlern lernen wird und wir vor dem März eine wahre Infoflut zu dem Teil bekommen. Anders kann ich mir nicht vorstellen, dass man der neuen Konsole blind "in den Sonnenuntergang" folgen würde. Dazu ist das Ding wahrscheinlich einfach zu teuer.
      Freundescode: 4570 - 9534 - 0140
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.