Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich wüsste nicht welchen Preis man nehmen müsste. Beim 3DS hat man als Launchpreis 250 Euro hergenommen ist damit baden gegangen, sie musste später im Preis gesenkt werden. Da man aber den die Switch als Hyprid vermarktet könnte man als Launch Preis 250 Euro hernehmen.

      Laut irgendeinem Gerücht soll Zelda nicht als Launchtitel für die Switch erscheinen.
    • kralle777 schrieb:

      Dante2009 schrieb:

      Laut irgendeinem Gerücht soll Zelda nicht als Launchtitel für die Switch erscheinen.
      Wobei man bedenken muss, dass Zelda als Launchtitel auch nur ein Gerücht war... :$Offiziell ist es nämlich nur für 2017 bestätigt, ohne genaue Monatsangabe.
      Ja, momentan geht das Gerücht um, dass Nintendo Probleme bei der Lokalisierung habe, weil der Umfang unterschätzt wurde und es deshalb wohl nicht zum Launch erscheinen wird.
      Wäre in meinen Augen nicht verwunderlich und wäre für mich weiterhin ein Grund, abzuwarten, was die Switch kann, bevor ich sie kaufe.
    • Nello schrieb:

      Ball flach halten ist hier mal wieder angesagt. ^.^
      Ein Preis über 350-300 Euro wäre eindeutig das Todesurteil der Konsole, kann überhaupt nicht verstehen wie man da auf andere Gedanken kommt.
      Das Ganze ist ein Hybrid, wer gibt denn bitte 400 Euro für ein Gamingtablet mit erweiterten innovativen Funktionen aus? Der Mainstream ganz sicher nicht.
      Bin bei meinen Überlegungen bei einem ähnlichen Betrag gelandet.
      Kann mir gut vorstellen, dass im laufe der Zeit irgend wann eine verbilligte Handheld only Version ohne Docinstation für ca. 250 Euro kommt.
      Aber das ist alles Zukunftsmusik, der Preis wäre auf jeden Fall realistisch.
      Sorry, aber ein Preis von 300€+ wäre durchaus realistisch gewesen. Gute Tablets kosten wesentlich mehr als 500€ und die sind nur sehr selten besser in der Specs als die Switch, die ja mindestens den TegraX1 hat. Außerdem sehe ich keinen Grund, das Tablet alleine zu verkaufen, wenn der Preis um höchstens 1/6 reduziert wird; das widerspricht dem Selling Point der Konsole. Außerdem könnte dies sehr wohl den Mainstream Gamer ansprechen, weil die mittlerweile junge Erwachsene sind und nicht mehr den ganzen Tag vor der stationären Konsole hocken können. Wie ich schon mal gepostet habe: Die Konsole ist sehr auf den japanischen Markt zugeschnitten, wo die Handhelds die stationären Konsolen dominieren. Wie es sich auf dem Rest der Welt verkauft, werden wir sehen. Hoffentlich macht Nintendo sich einige neue Freunde unter den 3rd Party Supportern und ist da konsistenter...

      "The show's over!"
    • Floh schrieb:

      kralle777 schrieb:

      Dante2009 schrieb:

      Laut irgendeinem Gerücht soll Zelda nicht als Launchtitel für die Switch erscheinen.
      Wobei man bedenken muss, dass Zelda als Launchtitel auch nur ein Gerücht war... :$Offiziell ist es nämlich nur für 2017 bestätigt, ohne genaue Monatsangabe.
      Ja, momentan geht das Gerücht um, dass Nintendo Probleme bei der Lokalisierung habe, weil der Umfang unterschätzt wurde und es deshalb wohl nicht zum Launch erscheinen wird.Wäre in meinen Augen nicht verwunderlich und wäre für mich weiterhin ein Grund, abzuwarten, was die Switch kann, bevor ich sie kaufe.
      Kann das wirklich ein Grund sein? Ich dachte eher das liegt daran das das Spiel nicht so rund läuft.
    • Dante2009 schrieb:

      Kann das wirklich ein Grund sein? Ich dachte eher das liegt daran das das Spiel nicht so rund läuft.
      Zumindest liegt es im Bereich des Möglichen.
      Ob das nun wirklich der Grund ist, kann Dir keiner außer Nintendo sagen, aber, dass es nicht so rund läuft und man das ändern möchte, habe ich auch schon mehrfach als Gerücht gelesen, sodass es einfach ein Folgeproblem daraus sein kann, dass man Probleme bei der Lokalisierung hat.
    • Dante2009 schrieb:

      Ich glaub Nintendo hat sich mit dem openworld Konzept übernommen.
      Es wäre schon ziemlich peinlich wenn man im Jahr 2016 kein Open-World-Spiel zum laufen bringt weil die Konsole zu schwach ist ^^ (was red ich da, die sind ja schon mit den Servern fürs Onlinespiel überfordert...) falls doch ist das zumindest für mich ein Zeichen das Nintendo es einfach nicht kapiert das eine brauchbare Konsole mehr Rechenleistung als ein Taschenrechner braucht.

      Bin durch die Switch aber gespannt ob wirklich noch ein seperater Handheld kommt und wie der dann aussehen soll, zwei Bildschirme hatten wir jetzt schon und vom 3D-Effekt machen viele Spiele kaum gebrauch (auch der zweite Bildschirm ist wie bei der WiiU leider oft etwas unausgereizt) So/Mo verzichtet nahezu komplett darauf.

      Spender-Verein Mitglied
    • Totodile schrieb:

      eine brauchbare Konsole mehr Rechenleistung als ein Taschenrechner braucht.
      Übertreibung much? Den Taschenrechner mit WiiU-Leistung würde ich gerne mal sehen.
      Davon mal abgesehen laufen Openworld-Spiele auch auf der schwächeren XBox360, ja selbst auf der PS2. Und es gab schon ein großes, gut laufendes Openworld-Spiel auf der WiiU.

      Finde es ja witzig wie schon wieder ein Gerücht mehr oder weniger als Fakt anerkannt wird. So viel Negativität und nichts davon basiert auf den tatsächlichen Fakten zur Konsole sondern nur auf irgendwelchen Spekulationen.
    • Totodile schrieb:

      Dante2009 schrieb:

      Ich glaub Nintendo hat sich mit dem openworld Konzept übernommen.
      Es wäre schon ziemlich peinlich wenn man im Jahr 2016 kein Open-World-Spiel zum laufen bringt weil die Konsole zu schwach ist ^^ (was red ich da, die sind ja schon mit den Servern fürs Onlinespiel überfordert...) falls doch ist das zumindest für mich ein Zeichen das Nintendo es einfach nicht kapiert das eine brauchbare Konsole mehr Rechenleistung als ein Taschenrechner braucht.
      Das hat aber nichts damit zu tun ob die Konsole schwach ist oder nicht. Wenn man keine Erfahrung hat dann hat man immer schwierigkeiten solche Spiele zu entwickeln.
    • Hm. Mal überlegen... Ein unfertiges Zelda zum Launch, oder ein fertiges ein paar Monate nach Launch. Was ist wohl sinnvoller?
      Außerdem wurde von Nintendo nie davon gesprochen, dass Zelda zum Launch erscheinen wird!
      Das ist, wie so oft, ein Gerücht gewesen, das von der versammelten Gaming-Presse als Fakt dargestellt wurde.
      Genauso, wie jetzt behauptet wird, dass es nicht zum Launch erscheint, weil *Grund XY*.

      Auch dieses runterreden der WiiU Leistung geht mir auf den Sack. Ja, die WiiU war ein Marketingflop. Aber ansonsten eine durchaus solide Konsole, die nicht so weit hinter der Konkurrenz lag, wie hartnäckig verbreitet wurde. Die WiiU hatte genug Leistung um Full HD Titel auf konstanten 60fps zu bieten.
      Ziemlich guter Taschenrechner würde ich sagen.
    • Zu alldem kommt auch noch, dass Monolith Soft auch an Breath of the Wild beteiligt ist, die schon einiges an Erfahrungen mit Open World Spielen, zuletzt auch mit Xenoblade Chronicles X (welches übrigens super lief) gesammelt haben.

      Totodile schrieb:

      vom 3D-Effekt machen viele Spiele kaum gebrauch (auch der zweite Bildschirm ist wie bei der WiiU leider oft etwas unausgereizt) So/Mo verzichtet nahezu komplett darauf.
      So ziemlich jedes 3DS-Spiel macht vom 3D-Effekt gebrauch. Pokémon ist da eher eine der wenigen Ausnahmen und auch die einzige von meiner großen Sammlung, die ihn nicht bzw. nur teilweise unterstützt (kleine Digital-Only-Titel ausgenommen).
      Nachtrag: Oh, eins fällt mir doch noch ein: Zero Time Dilemma (muss auch aus Gründen der Schleichwerbung unbedingt erwähnt werden, spielt bitte alle die Zero Escape Reihe >_<)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kralle777 ()

    • Also ich finde es ganz gut, wenn Zelda nicht zum Launch kommt.

      Ich persönlich würde mir die Switch erstmal hauptsächlich nur wegen dem Zelda holen, bzw. ist Zelda das Spiel, welches mich am meisten reizt.
      So könnte ich dann den Start der Switch erstmal in Ruhe verfolgen und abwarten. Beim Zelda-Release kann ich sie mir ja dann immer noch kaufen ^^
    • F3LIX schrieb:

      Totodile schrieb:

      eine brauchbare Konsole mehr Rechenleistung als ein Taschenrechner braucht.
      Übertreibung much? Den Taschenrechner mit WiiU-Leistung würde ich gerne mal sehen.Davon mal abgesehen laufen Openworld-Spiele auch auf der schwächeren XBox360, ja selbst auf der PS2. Und es gab schon ein großes, gut laufendes Openworld-Spiel auf der WiiU.

      Finde es ja witzig wie schon wieder ein Gerücht mehr oder weniger als Fakt anerkannt wird. So viel Negativität und nichts davon basiert auf den tatsächlichen Fakten zur Konsole sondern nur auf irgendwelchen Spekulationen.
      Das du da noch nachfragst ^^, ich hab manchmal echt den Eindruck das hier einige viele Aussagen zu ernst nehmen, ich kann gerne hinter jeden Satz noch ein Sternchen machen damit klar ist das es eher scherzhaft gemeint ist...

      Und ja Nintendo hängt permanent mit der Leistung hinterher, das wurde auch von Nintendo selbst mal recht gut begründet, es soll eine Konsole für die Familie sein und daher im Preis möglichst gering sein, das ist soweit auch ok nur brauchts ein gewisses Minimum. Wann ich allerdings die WiiU in Sachen Leistung direkt kritisiert habe weiß ich nicht, wenn wir aber schon davon sprechen, Monster Hunter 3 Ultimate läuft definitv nicht rund, obs an den FPS oder was anderem liegt sei mal dahin gestellt aber es ruckelt oft genug, bei einzelnen großen Monstern eher selten aber mit steigender Monsterzahl wirds echt nervig (hatte ich das nciht schonmal erwähnt? glaube ja). Und auch beim 3DS hat man für meinen Geschmack etwas zu sehr gespart, die Spiele an sich laufen ja gut, nur kann ich keinen 3D-Effekt bewerben wenn dann die FPS extrem einbrechen, die werden ja soweit ich das im Kopf habe ohnehin schon halbiert. Pokemon ist da ein perfektes Beispiel, ja mehr Pokemon mit aufwendiger Animation im Kampf sind desto langsamer wirds mit 3D-Effekt, ne Massenbegegnung hat diesen Effekt garnicht erst. Die Schuld dafür kann man auch gerne bei GF suchen da X/Y demnach eigentlich nen Tick zu groß für den 3DS sind. Und auch bei Smash Bros. leidet das Spielerlebnis wenn mir die Frames mitten im Kampf wegbrechen.

      So, der mittlere Absatz ist mal ernst gemeint, den könnt ihr jetzt zerlegen. Bin erstmal weg, wollte eigentlich essen und mich dann für die Arbeit fertig machen, jetzt fehlt mir bisl was von meiner Zeit.

      Spender-Verein Mitglied
    • Totodile schrieb:

      Und auch beim 3DS hat man für meinen Geschmack etwas zu sehr gespart, die Spiele an sich laufen ja gut, nur kann ich keinen 3D-Effekt bewerben wenn dann die FPS extrem einbrechen, die werden ja soweit ich das im Kopf habe ohnehin schon halbiert. Pokemon ist da ein perfektes Beispiel, ja mehr Pokemon mit aufwendiger Animation im Kampf sind desto langsamer wirds mit 3D-Effekt, ne Massenbegegnung hat diesen Effekt garnicht erst. Die Schuld dafür kann man auch gerne bei GF suchen da X/Y demnach eigentlich nen Tick zu groß für den 3DS sind. Und auch bei Smash Bros. leidet das Spielerlebnis wenn mir die Frames mitten im Kampf wegbrechen.
      Kommt auf die Optimierung an, sehr viele Spiele wie The Legend of Zelda A Link Between Worlds und ja, auch Super Smash Bros. for 3DS laufen stabil bei 60fps mit 3D-Effekt (nur Assist Trophies laufen immer mit 30). Gerade First-Party-Titel zeigen oft, dass es sehr gut funktioniert. Ich persönlich spiele immer mit aktiviertem 3D-Effekt und Pokémon ist auch hier so ziemlich das einzige in meiner Sammlung, das wirklich Probleme damit hat.
      Die Funktionalität von 3D und damit eventuell verbundener Lag ist definitiv kein allgemeingeltendes Problem des 3DS, sondern eher von einigen wenigen Spielen wie Pokémon X/Y und OR/AS, sowie insbesondere auch bei einigen Third-Party-Titeln, bei denen die Developer nicht so viel aus der Hardware rausholen konnten.

    • Totodile schrieb:

      Und auch beim 3DS hat man für meinen Geschmack etwas zu sehr gespart, die Spiele an sich laufen ja gut, nur kann ich keinen 3D-Effekt bewerben wenn dann die FPS extrem einbrechen, die werden ja soweit ich das im Kopf habe ohnehin schon halbiert. Pokemon ist da ein perfektes Beispiel, ja mehr Pokemon mit aufwendiger Animation im Kampf sind desto langsamer wirds mit 3D-Effekt, ne Massenbegegnung hat diesen Effekt garnicht erst. Die Schuld dafür kann man auch gerne bei GF suchen da X/Y demnach eigentlich nen Tick zu groß für den 3DS sind. Und auch bei Smash Bros. leidet das Spielerlebnis wenn mir die Frames mitten im Kampf wegbrechen.
      Der 3DS ist jetzt ja auch schon über 5 Jahre alt. 2011 hatte er zumindest deutlich bessere Leistung als beide Handhelds der vorherigen Generation (DS & PSP). Dazu kam ein 3D-Bildschirm der zu diesem Zeitpunkt noch sehr neue und teure Technik war. Mehr Leistung hätte einen höheren Preis zur Folge gehabt und schon der originale 250€-Preis wurde ja als zu hoch angesehen und bald reduziert. Inzwischen wirkt er etwas altersschwach, klar, aber das ist für einen 5 Jahre alten Handheld nichts besonderes.

      Pokemon ist auf dem 3DS einfach ein Beispiel für ein schlecht optimiertes Spiel, da stimme ich Kralle zu. Gibt genug Spiele die besser aussehen und in 3D sind. zb. Fantasy Life, Resident Evil: Revelations, die Zelda Remakes usw. Der 3D-Modus ist beim 3DS übrigens nicht allgemein auf 30fps beschränkt, das kommt komplett aufs Spiel an.

      Monster Hunter 3 Ultimate ist ja nicht nur kein besonders gut aussehendes Spiel sondern auch noch ein erweiterter Wii-Port. Denke da kann man die schlechte Leistung nicht auf die WiiU schieben, wenn man sich anschaut wie zb die Bayonetta-Spiele in 60fps laufen und dabei deutlich besser aussehen. Wahrscheinlich gab es hier einfach Probleme mit der Portierung und mehr Leistung hätte nur bedingt geholfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von F3LIX ()

    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.