Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Update 1.1 für Pokémon Sonne und Pokémon Mond erschienen

    • ich finds echt mist, dass pokemon nicht mehr auf die vorherige generation können. manchmal frage ich mich echt, wozu diese neuen vorzeichen überhaupt eingeführt wurden. ein pokemon mit Pentagon im statusbericht, hätte ohne weiteres vom spiel der sechsten generation erkannt und azeptiert werden können, ebenso pokemon, die gar kein vorzeichen haben. nintendo ist wie immer viel zu kurzsichtig.
      ich wünsche mir solche verhältnisse wie in generation 2 zurück als tauschen ohne vorbehalt mit der vorigen gen möglich war, sofern ein paar regeln beachtet wurden. damals haben sie es auch hingekriegt, warum also kriegen sie es jetzt nicht mehr hin?
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    • goldenmew schrieb:

      ich finds echt mist, dass pokemon nicht mehr auf die vorherige generation können. manchmal frage ich mich echt, wozu diese neuen vorzeichen überhaupt eingeführt wurden. ein pokemon mit Pentagon im statusbericht, hätte ohne weiteres vom spiel der sechsten generation erkannt und azeptiert werden können, ebenso pokemon, die gar kein vorzeichen haben. nintendo ist wie immer viel zu kurzsichtig.
      ich wünsche mir solche verhältnisse wie in generation 2 zurück als tauschen ohne vorbehalt mit der vorigen gen möglich war, sofern ein paar regeln beachtet wurden. damals haben sie es auch hingekriegt, warum also kriegen sie es jetzt nicht mehr hin?
      Weil Pokémon immer irgendwelche Werte im Hintergrund haben, die abgelegt werden müssten. Wie zum Beispiel neue Bänder, die durch Kronkorken verteilten DV oder vorallem jetzt auch die neuen 6-stelligen-ID-Nummern. Das kann man nicht einfach konvertieren. Um einen smoothen Rückwärtstransfer zu erlauben, müssten die alten Spiele ziemlich große Updates bekommen.
    • ja, aber ein Pokemon aus einer älteren Edition hat keine neuen Bänder oder eine 6-stellige ID, also sehe ich das problem nicht, warum diese Pokemon nicht wieder zurück können.
      wenn es eine neue attacke beherrschen würde, okay, aber die kann man wieder durch eine ältere attacke überschreiben. diese gründe, warum es nicht gehen soll, wirken auf mich wie aus dem klo gegriffen. wozu baut nintendo denn überhaupt diese vorzeichen ein? aus dem pentagon in gen 6 ist in gen 7 ein + geworden. was bringt der scheiß denn? dann kann man die zeichen gleich weglassen, wenn die eh zu nichts gut sind.
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    • goldenmew schrieb:

      ja, aber ein Pokemon aus einer älteren Edition hat keine neuen Bänder oder eine 6-stellige ID, also sehe ich das problem nicht, warum diese Pokemon nicht wieder zurück können.
      wenn es eine neue attacke beherrschen würde, okay, aber die kann man wieder durch eine ältere attacke überschreiben. diese gründe, warum es nicht gehen soll, wirken auf mich wie aus dem klo gegriffen. wozu baut nintendo denn überhaupt diese vorzeichen ein? aus dem pentagon in gen 6 ist in gen 7 ein + geworden. was bringt der scheiß denn? dann kann man die zeichen gleich weglassen, wenn die eh zu nichts gut sind.
      Gerade WEIL sie diese nicht haben, können sie nicht zurück. Wo sollen denn die Daten hin? Alte Spiele wissen nicht wie man damit umgeht und müssten dann beim Rückübertragungsprozess eine neue ID generieren. Wenn man das Pokémon dann wieder zurückholt, gehört es nicht mehr dir, weil relevante Informationen gelöscht wurden. Und alle Extras die am Pokémon hingen (Wesen, Bänder, EVs, DVs, Fähigkeit) verschwinden auch ins Nirvana. Die sind nicht "aus dem Klo gegriffen", sondern vollkommen legitime Gründe, wieso das einfach nicht (ohne entsprechende Updates der alten Spiele) funktionieren kann. Irgendwo müssen diese Daten aufbewahrt werden, selbst wenn es nur unsichtbar ist.
    • kralle777 schrieb:

      goldenmew schrieb:

      ja, aber ein Pokemon aus einer älteren Edition hat keine neuen Bänder oder eine 6-stellige ID, also sehe ich das problem nicht, warum diese Pokemon nicht wieder zurück können.
      wenn es eine neue attacke beherrschen würde, okay, aber die kann man wieder durch eine ältere attacke überschreiben. diese gründe, warum es nicht gehen soll, wirken auf mich wie aus dem klo gegriffen. wozu baut nintendo denn überhaupt diese vorzeichen ein? aus dem pentagon in gen 6 ist in gen 7 ein + geworden. was bringt der scheiß denn? dann kann man die zeichen gleich weglassen, wenn die eh zu nichts gut sind.
      Gerade WEIL sie diese nicht haben, können sie nicht zurück. Wo sollen denn die Daten hin? Alte Spiele wissen nicht wie man damit umgeht und müssten dann beim Rückübertragungsprozess eine neue ID generieren. Wenn man das Pokémon dann wieder zurückholt, gehört es nicht mehr dir, weil relevante Informationen gelöscht wurden. Und alle Extras die am Pokémon hingen (Wesen, Bänder, EVs, DVs, Fähigkeit) verschwinden auch ins Nirvana. Die sind nicht "aus dem Klo gegriffen", sondern vollkommen legitime Gründe, wieso das einfach nicht (ohne entsprechende Updates der alten Spiele) funktionieren kann. Irgendwo müssen diese Daten aufbewahrt werden, selbst wenn es nur unsichtbar ist.
      kapierst du es nicht? Pokemon aus Spielen vor Sonne und Mond haben KEINE 6 ID stelle, also müssten sie problemlos in ihre Spiele zurückkehren können. Oder willst du allen ernstes behauptn, dass Sonne und Mond die Daten bearbeiten und einfach irgendwo eine weitere nummer einbauen, damit es passt? das ist doch lächerlich!
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    • @goldenmew Wie oft soll er denn noch schreiben, das es scheinbar Programmiertechnisch komplexer ist, als bei den Editionen davor. Was ist wen, doch noch eine Nummer hinzugefügt wird, auch wenn es eine 0 mehr ist kann es zu Problemen im Code kommen, was das Spiel vielleicht abstürzen lassen könnte.
      Nimm es doch jetzt einfach hin und höre auf hier einen auf dicke Hose zu machen oder Kleinkind weil es seinen lieben Loli nicht bekommen hat.
    • Ja, genau, es geht, wie ich erwähnte, auch insbesondere um die Rückübertragung. Natürlich könnte man theoretisch programmiertechnisch alles aus einem Pokémon rauslöschen und es von Generation 7 auf 1 bringen. Aber was ist, wenn man wieder zurück will, also von 1 auf 7? Aller Fortschritt, der am Pokémon hing würde, verloren gehen, Werte müssten quasi geresettet werden. Es würde nichtmal mehr seinen Originaltrainer erkennen. Alle Transfers nach oben hingegen waren bisher fair in dem Sinne, dass es keinen Datenverlust gab und das würde umgekehrt (und erneut umgekehrt) einfach nicht funktionieren.
    • wer redet denn direkt von generation 1? ich rede von den spielen, die mit BANK kompatibel sind und das Generation 1 nicht, man muss den MOVER verwenden, um diese Pokemon zu transferieren. ich rede von generation 6, also die spiele, die die Bank verwenden können.
      Diese pokemon sollten nicht wegen etwaiger besonderheiten der Ursprungsspiele neu berechnet werden müssen. Man kann ja schließlich ohne Mover Pokemon aus G.6 auf G.7 bringen. aber sobald der spielstand dann gespeichert wird, werden die Pokemon gleich gebranntmarkt. Und das ohne, dass daran was verändert wurde. und ich habe extra nachgesehen, es wird bei übertragenen pokemon KEINE zusätzliche zahl an die ID gehängt. das pokemon ist geblieben, wie es war. WARUM ALSO soll es NICHT wieder zurückkönnen? Nintendo ist einfach nur zu faul, das zu berücksichtigen oder will die spieler schlicht weg ärgern
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    • Ich muss mich da @goldenmew anschließen, zwischen der 6. und 7. Generation ist es rein technisch gesehen völlig unproblematisch Pokémon hin und her zu transferieren, und zwar ohne Datenverlust, zumal beiden Generationen ganz offensichtlich die gleiche Engine zugrunde liegt. Dass neue Pokémon oder neue Attacken da gewissermaßen rausfallen ist klar, die kann man aber beim Rücktransfer ganz einfach ausgrauen / ausblenden. Zwischen Gen 1 und Gen 2 war ein Tausch auch möglich, und da ging es selbst mit Datenverlust.

      @Armaderschaden ... Watch your language. Kein Grund gleich pampig zu werden!
    • goldenmew schrieb:

      wer redet denn direkt von generation 1? ich rede von den spielen, die mit BANK kompatibel sind und das Generation 1 nicht, man muss den MOVER verwenden, um diese Pokemon zu transferieren. ich rede von generation 6, also die spiele, die die Bank verwenden können.
      Diese pokemon sollten nicht wegen etwaiger besonderheiten der Ursprungsspiele neu berechnet werden müssen. Man kann ja schließlich ohne Mover Pokemon aus G.6 auf G.7 bringen. aber sobald der spielstand dann gespeichert wird, werden die Pokemon gleich gebranntmarkt. Und das ohne, dass daran was verändert wurde. und ich habe extra nachgesehen, es wird bei übertragenen pokemon KEINE zusätzliche zahl an die ID gehängt. das pokemon ist geblieben, wie es war. WARUM ALSO soll es NICHT wieder zurückkönnen? Nintendo ist einfach nur zu faul, das zu berücksichtigen oder will die spieler schlicht weg ärgern

      Behem0th schrieb:

      Ich muss mich da @goldenmew anschließen, zwischen der 6. und 7. Generation ist es rein technisch gesehen völlig unproblematisch Pokémon hin und her zu transferieren, und zwar ohne Datenverlust, zumal beiden Generationen ganz offensichtlich die gleiche Engine zugrunde liegt. Dass neue Pokémon oder neue Attacken da gewissermaßen rausfallen ist klar, die kann man aber beim Rücktransfer ganz einfach ausgrauen / ausblenden. Zwischen Gen 1 und Gen 2 war ein Tausch auch möglich, und da ging es selbst mit Datenverlust.

      @Armaderschaden ... Watch your language. Kein Grund gleich pampig zu werden!
      Wie ich sagte, es geht nicht um das "downgrade", alleine, sondern um all die Verluste, die passieren würden, wenn das Pokémon wieder nach oben auf eine neuere Generation übertragen wird.

      Selbstverständlich wird an ein altes Pokémon mit 5-stelliger alter ID keine neue Nummer drangehängt, das hat auch niemand behauptet. Aber wenn ihr ein Pokémon mit einer 6-stelligen Nummer nach unten holen würdet, müsste ja eine Nummer gelöscht werden! Und dann ist es einfach nicht mehr euer Pokémon, da diese Nummer einfach verloren geht. Wenn dieses Pokémon also wieder von 6 auf 7 hochgehen würde, würde es seinen Originaltrainer nicht mehr wiedererkennen und wäre praktisch ein vollkommen neues Pokémon.

      Ganz zu schweigen von den DVs, die man zum Beispiel mühsam per Silber- und Goldkronkorken verteilt hat. Diese funktionieren vollkommen anders, als normale "genetisch bedingte" DVs. Generation 6 müsste auch hier einfach diese Sachen komplett aus dem Pokémon rauslöschen, egal wieviel Mühe man da reininvestiert hat.

      Attacken verlernen lassen, wäre ja kein Thema. Aber Fähigkeiten? Wie soll das denn funktionieren? Einfach die Fähigkeit umwandeln? :was:

      Neue Bänder wären auch weg.

      Es wäre also nicht "problemlos" möglich.

      Dass die Pokémon gebrandtmarkt werden, liegt vielleicht daran, dass sie an der Stelle in ein neues Speichersystem konvertiert werden, dass eben gewisse Zusatzfeatures ermöglicht. Da gibt es bestimmt noch einige weitere programmiertechnische Veränderungen im Hintergrund, die wir nicht sehen können. Warum sollte man das wieder zurückkonvertieren, nur weil der Spieler da noch nichts gemacht hat? Wenn er etwas überträgt, ist er dazu fähig eben die neuen Features zu nutzen.

      Zwischen Generation 1 und Generation 2 gab es eben keinen Datenverlust! Sogar der Shiny-Status war weiterhin gespeichert, auch wenn man das nicht gesehen hat, weil es in Gen 1 noch keine Shinys gab. Wenn man das Pokémon also wieder zurück auf Generation 2 geholt hat, war es immer noch ein Shiny. Deswegen war das damals problemlos möglich. Heutzutage ist Pokémon aber wesentlich komplexer geworden.
    • Können wir uns bitte einmal allesamt beruhigen.

      Also erst einmal @goldenmew versuch doch mal bitte nicht permanent immer das negative hervorzuheben... Einige sind davon, auch wenn sie es nicht offen sagen davon ziemlich genervt.

      @Armaderschaden: Nicht jeder ist technisch versiert und hat auch wirklich Interesse sich mit der Technik hinter einen Spiel zu beschäftigen, da gibt es keinen Grund andere Leute anzugreifen.

      Aber back to topic: Ja, es stimmt, von Gen 6 zu 7 gibt es kaum technische Gründe, dass Pokemon nicht zurück übertragen können sollte. Die IDs sind immernoch intern 5 stellig und die angezeigten 6 stelligen IDs werden vom Spiel aus der Trainer und der Geheimen ID generiert. Aber dann hat man in Gen7 eben das Hypertraining, welches wieder zusätzliche Daten an das Pokémon anhängt die Gen 6 eben nicht hat. Man kann im gewissen Sinne drüber streiten, von wegen man könnte die Daten ja wieder entfernen, aber das ist wohl nicht so gewollt.

      Auf jeden Fall haltet euch alle mal ein bisschen zurück.

      Ich mache den selben Fehler nicht nur 2 oder 3 mal, ich mache ihn 5 oder 6 mal um sicher zu gehen.




      © Ich selbst

    • meine rede. und wie schon in meinem beispiel mit generation 2 erwähnt, gab es da auch keine näheren probleme. die spiele waren bis auf einige neuer pokemon und attacken nahezu indentisch, ja der trainer aus g2 wurde in g1 sogar entsprechend als g1 trainer angezeigt, ohne das es zu problemen gab. und wollte man neue pokemon, eier oder alte pokemon mit neuen attacken mitnehmen, wurde man direkt an der interaktion mit der vorläufergen gehindert. so hätte man es in bank auch machen können, wenn der wille da gewesen wäre. pokemon, die in G6 und älteren spielen gefangen wurden (ab GBA), sollten technisch gesehen in G6 zurückkehren können, solange sie nicht verändert wurden. oder, sofern es sich bei der änderung bloß um eine neue attacke handelt, diese erst wieder durch eine ältere ersetzt oder verlernt werden muss, damit es geht. was diese anderen dinge angeht wie kronkorken, da wüsste ich jetzt nicht, ob und wie das das pokemon beeinflussen soll, damit diese nicht wieder zurück können.
      das man es nicht ändern kann, ist mir auch klar, aber dennoch kann ich wohl meine meinung äußern, ohne dass ein klugsch... daher kommt und einen gleich niedermachen muss, nur weil man von technischem firlefanz vielleicht nicht ganz soviel versteht.

      vielleicht (VIELLEICHT), wird es ja eines tages mal anhand von zwischenspeicherungen oder sicherheitskopien möglich sein, dass die Bank (oder welche software auch immer in zukunft genutzt wird) pokemon in beide richtungen zwischen generationen verschieben kann, auch wenn was daran verändert wurde. wo ein wille ist, ist schließlich ein weg oder etwa nicht? ist jetzt etwas off topic, aber ich hab sogar mal irgendwo gelesen, dass es leute gab, die die mondlandung für unmöglich hielten und nun steht eine amerikanische flagge da oben.
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.