Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Film] MCU

    • YnevaWolf schrieb:

      Das wäre mir durch aus recht, auch wenn ich es seltsam finde, dass ein so wichtiger Teil von S.H.I.E.L.D. nie in den Filmen auftaucht
      Zumindest ein gastauftritt von Coulsen sollte doch drinn sien oder? Immerhin gehört er ja zum Film und zum Serienuniversum. außerdem haben wir es endlich mal das ein Filmuniversum in dem gleichen Universum spielt wie sein Serienprogramm.
    • Ich war gerade im Spiderman-Film und naja, ich möchte noch einmal was zur Theorie schreiben, wer denn in Avengers 3 oder 4 sterben könnte.

      Spoiler anzeigen
      Mal davon abgesehen, dass es auch mehr als eine Figur treffen könnte, da vom "Ende für einige Helden" gesprochen wurde und dementsprechend die Theorien zu Vision durchaus auch passend wären (da auch gerade die Beziehung zwischen Scarlett Wich und Vision unter anderem fokusiert wird) finde ich hat der Spiderman-Film im gewissen Sinne schon den Grundstein für einen möglichen Tony Stark/Ironman Tod gelegt.

      Zuerst sei gesagt, ich will nicht den Tod von Tony herbeireden und ich sehe diese "Hinweise", die ich gleich beschreiben werde und die ich in Homecoming zu sehen meine auch eher skeptisch - weil es auch eine "falsche Fährte" sein kann und in Wirklichkeit eine andere Figur stirbt - Überraschungseffekt. Nach wie vor sehe ich auch in Cap einen potentiellen Kandidaten. Zumal es auch immer noch die Möglichkeit gibt, dass Bucky (Winter Soldier) zum neuen Cap werden könnte - da auch schon gesagt wurde, die Beziehungen zwischen Steve Rogers und Tony Stark und auch zwischen Steve Rogers und Bucky stehen im Fordergrund zusammen mit der oben genannten Scarlett-Vision-Beziehung. Kommen wir aber zu Tony und zu Spiderman:

      Ich bin mir nicht sicher ob mich der Faktor gestört hat, aber Spiderman hat sich weniger wie Peter Parker-Spiderman angefühlt, sondern wie ein Tony Stark-Spiderman. Ich meine nicht vom Charakter, ich meine die Ausstattung, den Anzug. Als dann auch noch Caren vorgestellt wurde hat es sich wie ein Ironman 2.0 mit Spinnennetzen angefühlt. Generell hatte mir - bis auf die besondere Stärke - diese Interpretation von Spiderman zu viel technisch hinzugefügte Fähigkeiten und zu wenig vom Spinnenbiss herbeigeführt. Das ist aber ein anderes Thema.

      Peter bringt eine ganz eigene Komik mit sich, dies ist der nächste Punkt. War doch normal immer Tony für seinen speziellen Homor bekannt und sicher beliebt. Wird hier ein neuer Charaker eingeführt der eine gewisse Situationskomik umsetzt und auch sonst von den Kommentaren her einen gewissen Humor mit sich bringt. Erst der Anzug, dann die Humor-Einlagen. Dann noch Tony seinem Willen Spidey "unter seine Fittiche zu nehmen" und auch den Satz er habe gehofft, Spiderman sei oder werde besser als Tony selbst.

      Alles in allem fühlt sich Spiderman - für mich - mehr wie ein Ersatz für Ironman an. Nicht als Führungsperson. Als Charaktere sind die beiden durchaus unterschiedlich. Spiderman bringt immerhin eine ordentliche neue Portion jugendlichen Leichtsinns mit sich. Aber der Anzug mit den Analysen, mit Caren und beim Charakter die Komik fühlen sich nicht neu an, sondern wie ein "in die Fußstapfen von Tony Stark zu treten", das was Peter Parker auch im Film selbst hervorgehoben hat, dies zu wollen. Dazu kommt, dass zum Spiderman 2 Film, der direkt wenige Minuten nach Avangers 4 spielen soll, zwar MCU Charaktere vorkommen sollen, es sich dabei aber nicht um Tony Stark/Ironman handeln wird, zumindest nach aktuellen Aussagen. Spiderman soll in der Umstrukturierung der Avangers zudem eine Schlüsselrolle spielen, was man natürlich auch als Ironman-Nachfolger auslegen könnte, sofern Tony das zeitliche segnet.

      Alles in allem wirkt dies für mich fast schon zu stimmig, als das es wirklich so kommen würde. Es wäre dementsprechend vorbereitet und keine so große Überraschung, wenn man sich die Details entsprechend ansieht. Deswegen kann immer noch alles möglich sein. Aber als Gedankenspielerei würde ich dies hier gerne aufführen.

      Hattet ihr ähnliche Gedanken zum Film oder sehe ich das alles "zu krass" mit den Zusammenhängen?
    • @Cyrano, damit du wenigstens eine Antwort bekommst:

      Spoiler anzeigen
      Zu Captain Americas Tod: Ich finde, das ist noch der wahrscheinlichste Tod aller Superhelden, weil es -- wie du bereits angesprochen hast -- viele Kandidaten gibt, die dessen Part übernehmen könnten (nicht nur Bucky, sondern auch Falcon, wie man hört) und es einen Hinweis gibt, der kaum übersehbar ist: In Infinity War wird Chris Evans nicht als Captain America aufgeführt, sondern die des "Steve Rogers". Die Andeutung, dass Steve als nach Civil War nicht mehr Captain America ist, sondern er selbst, wurde ja bereits angedeutet und es gibt in den Comics auch einen zweiten Alter Ego für Steve Rogers ohne Schild und Fähigkeiten, dessen Name mir aber leider entfallen ist.

      Zu Spider-Man als neuer Iron Man: So technisch finde ich Spider-Man nun auch nicht. Vor allem musst du bedenken, dass seine Fähigkeiten in den Comics eben diese sind, wie sie in Homecoming geschildert werden: Hohe Intelligenz, übermenschliche Stärke (+ Geschwindigkeit), die Fähigkeit, fast an fast allen Oberflächen zu klettern, Spinnensinn. Also übersiehst du da einige Punkte, die der Spinnenbiss gebracht hat. Ich nehme mal an, dass dir dieser Spider-Man zu sehr wie Iron Man vorkommt, weil du es von der Spider-Man-Trilogie aus den 2000ern gewohnt bist, dass die Spinnennetze auch mit dem Biss kamen. Das ist nur da so und wurde von Raimi erdacht, also ist Homecoming dahingehend dem Original getreuer, da auch in den Comics die Web-Shooter technischer Natur sind und von Peter entwickelt wurden. Dass Spider-Man ein (beim Betrachten genannter Punkte doch nicht allzu großes) technisches Upgrade erhalten hat, würde ich eher dem zuschreiben, dass man den neuen Spider-Man besser in das MCU integrieren will, als dass man mit ihm Iron Man allmählich zu ersetzen versucht. Heißt aber nicht, dass ich einen Tod von Tony Stark für unwahrscheinlich halte!




      stars in our eyes
      'cause we're having a good time
    • @Rai - herzlichen Dank!

      Spoiler anzeigen
      Was Spider-Man angeht. Ich meinte auch explizit die diversen Analysefunktionen im Anzug, Caren, welche wie die Stimme im Iron-Man-Anzug mit der Person interagiert/spricht usw. Außerdem haben wir auch gesehen das Peter Parker durchaus (nach Vorbild der Comics) ein gewisses technisches Verständnis hat und auch Modifikationen (in dem Fall mit Hilfe von Ned) vornehmen kann. Das sind Faktoren die mich eben in abgeschwächter Form an Iron-Man erinnern. Klar auch verändert, ist ja ein neuer Charakter - aber eben die Punkte, dass a) der Fokus bei diesem Char wieder etwas technischer ist (zusätzlich zum Spinnenbiss) und b) Humor bei diesem Char wieder eine größere Rolle spielt, lassen mich in diese Richtung denken.

      Aber du hast recht - ich hab mich auf die Filme und nicht die Comics bezogen, da ich mich bei letzteren nicht wirklich auskenne. :$ Danke für die Aufklärung, dass dieser Spidey sozusagen näher an den Comics dran ist.

      Was Cap angeht stimme ich dir vollkommen zu.
    • Nice! Freue mich schon auf Evangeline Lillys Rolle. Hoffentlich schaffen sie es, Wasp ernsthaft darzustellen, sodass sie nicht zu einer Witzfigur verkommt. >.>




      stars in our eyes
      'cause we're having a good time
    • Welcher Marvel Film hat euch diesen Jahr am besten gefallen? 3
      1.  
        Thor: Ragnarok (2) 67%
      2.  
        Spider-Man: Homecoming (1) 33%
      3.  
        Guardians of the Galaxy Vol. 2 (0) 0%
      Guten Morgen.
      Das Jahr neigt so langsam dem Ende zu und in diesem Jahr hatten wir 3 Marvel Filme die im Kino gezeigt wurden.
      Welcher der 3 (Guardiens, Spiderman, Thor) war euer highlight?
      Welcher hat euch am besten gefallen.
    • Ich muss leider zugeben, dass mich Thor 3 nicht so überzeugt hat, wie ich es erwartet hatte. Ehrlich gesagt war diese ganze Leichtherzigkeit mit den "lustigen" Sprüchen für mich ein bisschen fehl am Platz. Ich weiß, dass der Regisseur etwas Neues für den dritten Teil ausprobieren wollte und offenbar gefällt es den Leuten. Aber wenn ich coole One-Liner haben will, dann schaue ich mir Iron Man oder Spider-Man an. Chris Hemsworth meinte zwar, dass ihm die Rolle langsam ein bisschen gelangweilt hat, aber dem kann ich nur entgegnen, dass das der Schauspieler nur so viel Freiraum bei der Interpretation seiner Rolle haben sollte, dass sie nicht out of character wirkt. Und das schien mir bei Thor diesmal der Fall zu sein. Und es gab in all den Filmen auch keine Charakterentwicklung, die das erklärt. Zu Thor (als Charakter) passt diese Leichtherzigkeit imo einfach nicht. Reichte Loki nicht? Das macht seine Rolle btw. gleich kleiner, weil er jetzt einen Zwilling hat, lel.

      Man kann also nicht verleugnen, dass die Kritiken nicht unrecht haben, wenn sie sagen, dass der überall präsente Humor in den Marvel-Filmen allmählich auf den Senkel geht.




      stars in our eyes
      'cause we're having a good time
    • Es geht das Gerücht um das wir vielleicht am 3. Dezember den 1. richtigen Trailer zu Avengers Infinity War bekommen könnten.
      Und zwar haben die Regisseure auf ihrem Instergram Acount ein Bild mit einer 3 gepostet.
      Da gingen die Meinungen auseinander ob es in 3 Tagen bedeuten soll oder eben der 3. Dezember.
      Der 3. Dezember scheint wahrscheinlicher, da viele Spekulationen von einem Trailer anfang Dezember ausgegangen sind. Der Post von den Russo Brüdern ist übrigens vom 27. November.
      Hoffentlich sehen wir wirklich schon in einer paar Tagen einen Trailer. :bew1:
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.