Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Switch kaufen - ja nein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, Minecraft gibt es jetzt ja auch für eine Switch. Bei mir im Haus ist das Problem eher: mein Bruder hat eine Playstation, meine Schwester eine XBox und ich habe einen XBox-Emulator auf dem PC. Brauche also keine. Warum also eine zweite Playstation oder XBox zulegen?

      Kleine Info: wir sind Stiefgeschwister. Haben auch nicht endlos viel Geld. Außerdem zahle ich meine Konsolen selber oder bekomme sie zum Abitur geschenkt, wie recently (wie sagt man das auf Deutsch?) geschehen, weil mein Bruder einen 3DS wollte und jetzt halt meinen Alten bekommt, da ich das 3D eh nicht nutze. Finde ich schon schade, der 3DS war die erste Konsole, die ich mir selber gekauft habe und ich hänge an dem Teil... Aber gut, er betrachtet ihn eh als geliehen, also...
    • Zazou schrieb:

      Und ja 250 Euro PLUS Spiel ist Galaxien günstiger als die Switch, und da erwarte ich ein Angebot im gleichen Preisspektrum, sonst ist es definitiv Halsabschneiderei - so "technisch gut" kann keine Konsole der Welt sein, das man mit allem Pipapo 400-500 hinblättern muss.
      Apples and Oranges... Die Switch ist portabel und kostet deswegen mit Sicherheit mehr zu produzieren als eine PS4.

      Und genau diese Portabilität, zusammen mit den Nintendo-Exklusivspielen sind für mich das beste Argument für die Switch. Sie ergänzt den PC (oder eben eine Konsole) perfekt, da ich sie dort spielen kann wo ich meinen PC nicht mitnehmen kann. Und 300€ sind jetzt wirklich nicht so viel, dass man dafür reich sein muss.
    • F3LIX schrieb:

      Zazou schrieb:

      Und ja 250 Euro PLUS Spiel ist Galaxien günstiger als die Switch, und da erwarte ich ein Angebot im gleichen Preisspektrum, sonst ist es definitiv Halsabschneiderei - so "technisch gut" kann keine Konsole der Welt sein, das man mit allem Pipapo 400-500 hinblättern muss.
      Apples and Oranges... Die Switch ist portabel und kostet deswegen mit Sicherheit mehr zu produzieren als eine PS4.
      Und genau diese Portabilität, zusammen mit den Nintendo-Exklusivspielen sind für mich das beste Argument für die Switch. Sie ergänzt den PC (oder eben eine Konsole) perfekt, da ich sie dort spielen kann wo ich meinen PC nicht mitnehmen kann. Und 300€ sind jetzt wirklich nicht so viel, dass man dafür reich sein muss.

      CHIP schrieb:

      Im CHIP-Check ergattert sich das Paket mit Nintendo Switch eine Bewertung von 92,4 Punkten und ein Preis-Leistungs-Verhältnis von 67.
      chip.de/artikel/Tolles-Konsole…s-Beigaben_112099894.html
      Wenn die Switch ihrem Preis gerecht wird, hätte sie ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und wenn sie technisch nicht diese gute Bewertung bekommen hätte, wäre es noch weitaus schlechter. Und nein, ich rede nicht mal von den ganzen 20jährigen, die sich mit Nebenjobs oder Ausbildung selbst das Geld erarbeiten können, sondern von den 10-15-jährigen, die da sicher andere Grundvoraussetzungen haben und deren Eltern einen reduzierten Preis auch sicher begrüßen, denn die Kinder wollen auch noch andere Geschenke außer der Switch, obligatorische Kleidung, vielleicht noch ein Haustier und den wohlverdienten großen Jahresurlaub. Man kann nicht jeden Preis damit begründen, nur weil etwas "technisch gut" ist. Ja super, geiles Sportspiel gesehen, 6-0 gewonnen, aber billiger wäre es auch gegangen. Siehe Fußball in England.

      Creepy Compiègne
    • Zazou schrieb:

      Wenn die Switch ihrem Preis gerecht wird, hätte sie ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und wenn sie technisch nicht diese gute Bewertung bekommen hätte, wäre es noch weitaus schlechter.

      Ein vollkommen subjektives Ranking das auf der Seite die du verlinkt hast noch nicht mal wirklich erklärt wird, nur eine Zahl hingeklatscht. :ka:

      Zazou schrieb:

      Und nein, ich rede nicht mal von den ganzen 20jährigen, die sich mit Nebenjobs oder Ausbildung selbst das Geld erarbeiten können, sondern von den 10-15-jährigen, die da sicher andere Grundvoraussetzungen haben und deren Eltern einen reduzierten Preis auch sicher begrüßen, denn die Kinder wollen auch noch andere Geschenke außer der Switch, obligatorische Kleidung, vielleicht noch ein Haustier und den wohlverdienten großen Jahresurlaub.

      Es stimmt, dass der Preis für die Zielgruppe 10-15 eher zu hoch ist. Allerdings wird aus Nintendos Marketing deutlich, dass die Switch derzeit auch gar nicht für diese Zielgruppe beworben wird, sondern eben eher 18-29 Jährige, die mehr Geld haben. Siehe zb der Reveal Trailer in dem ausschließlich diese Gruppe vorkommt.

      Zazou schrieb:


      Man kann nicht jeden Preis damit begründen, nur weil etwas "technisch gut" ist.

      Doch, zumindest insofern dass es eben auch etwas kostet ein Gerät zu produzieren. Klar könnte Nintendo die Switch zu einem Verlustpreis verkaufen, aber wieso sollten sie, solange sie so beliebt ist?
    • Was viele hier scheinbar vergessen: Die Switch ist als Konsole eben ein Luxusgut. Eine Sache die man sich holt, wenn man sich was Gutes gönnen will. Etwas, das man zum Leben nicht braucht. Etwas worauf man eben als Jugendlicher hinspart, oder sich kaufen kann, wenn man selbst genug Geld verdient. Ich habe mir früher auch Konsolen von der ganzen Verwandschaft gewünscht und sonst keine Geschenke bekommen. Oder eben mein Geld dafür gespart. Ggf. Mit Unterstützung vom Ferienjobs.
      Ich finde den Preis von 300€ durchaus okay. Mein persönliches empfinden. Das wäre früher mit weniger Geld nicht anders gewesen. Und der 3DS hat anfangs auch so viel gekostet, meine ich.
    • Ich gehe mit einem "Später vielleicht". Der mobile Teil hatte mich bisher kaum gekümmert, würde die Switch daher hauptsächlich wie eine Heimkonsole nutzen. Aber derzeit fehlen mir einfach die Spiele dafür.
      -Zelda -> ja.
      -Mario Kart 8 DX -> zuviel davon auf YT angeschaut
      -Pokken Tournament -> schon interessiert, aber kein Kaufgrund
      -Splatoon 2 -> Fokus auf puren PvP + Shooter ist nicht wirklich meine Art Spiel, zumindest aktuell

      Bei den angekündigten Spielen würde mich bisher nur Pokémon, Mario (Rabbids und Odysse) und vielleicht noch Metroid interessieren. Aber irgendwie fühlt sich auch das noch nicht als genügend an. Noch fehlt mri die Auswahl, deswegen werde ich es wohl wie beim 3DS machen und abwarten. Nintendo wird doch sicherlich auch irgendwann eine Upgrade-Version ankündigen, bis dahin zu warten wäre also evtl. sinnvoll. Und selbst wenn nicht sollte eine Switch bis dahin zumindest gebraucht billiger zu holen sein.

      Gut, dass ich einen guten PC habe, dann ist das warten nur halb so schlimm :D
    • F3LIX schrieb:

      Zazou schrieb:

      Wenn die Switch ihrem Preis gerecht wird, hätte sie ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und wenn sie technisch nicht diese gute Bewertung bekommen hätte, wäre es noch weitaus schlechter.
      Ein vollkommen subjektives Ranking das auf der Seite die du verlinkt hast noch nicht mal wirklich erklärt wird, nur eine Zahl hingeklatscht. :ka:

      Zazou schrieb:





      Ja aus der Nase gezogen hat sich CNN Chip das auch nicht. Und subjektiv? "Die Switch ist überhaupt nicht teuer, (denn das steht ihr in der Heiligen Schrift schlecht zu Gesicht, sodass wir geldbringende Pilger verlieren)" ist genauso subjektiv. :ka: In dem anderen Thread wird ständig bemängelt, dass einige Leute eskalieren, aber wenn man für jeden einzelnen Kritikpunkt auf diese Weise sein Schoßhündchen Suitchi-kuuuun verteidigt, macht man die Konsole nicht beliebter, das hilft dann nicht wirklich, Leute zu überzeugen und diese Eskalationen zu verhindern. Die Switch mag viele Vorzüge besitzen, ist aber eben nicht in allen Belangen perfekt (denn sonst hätte jeder oder fast jeder angekreuzt, dass er sie hat oder sicher kaufen wird), das erfinden die Kritiker doch nicht. So kommt die Pro-Switch-Partei leider einfach rüber, wenn bei keinem einzigen Contra-Argument irgendwo mal eingelenkt wird.

      CHIP schrieb:

      Fragezeichen wirft auch der Preis für das System auf. Ohne Spiel kostet die Switch umgerechnet rund 330 Euro bei den meisten Shops. Im Paket enthalten sind das Tablet, zwei Joy Cons, die Docking-Station und alle nötigen Kabel für den Betrieb. Ein Spiel ist in diesem Paket nicht enthalten. Aktuell werden für das Zelda-Abenteuer rund 60 Euro und für Mario Kart 8 Deluxe rund 55 Euro fällig. 1-2-Switch gibt es zum Launch bereits für 35 Euro. Das ist aber immer noch zu viel für einen Titel, der der Konsole eigentlich beiliegen sollte. Wer sich also die Switch samt Zelda kaufen will, muss schon mal fast 400 Euro hinlegen. Optional greifen Sie zu einem Pro-Controller für rund 70 Euro oder zu einer zusätzlichen Joy-Con Aufladehalterung für knapp 30 Euro. Alles in allem wirkt das, auch angesichts der jüngeren Zielgruppe und Familien, nicht gerade günstig. Zudem sind Nintendo-Produkte vergleichsweise preisstabil - extreme Schnäppchen-Ausreißer sind also nicht zu erwarten.

      Andererseits erscheint uns die Basis-Switch aber auch nicht überteuert, denn gute Tablets mit Android schlagen auch mit 200 bis 300 Euro zu Buche - und da sind weder eine Docking-Station noch spezielle Controller dabei. Ob Sie zum Launch zugreifen sollten, liegt maßgeblich an Ihrer Liebe zu Zelda. Wem das zu wenig ist - und tatsächlich ist das Launch-Lineup mit nur zwei großen Titeln und einigen Indie-Games bedenklich klein - sollte vielleicht bis Ende 2017 warten und dann nochmal einen Blick darauf werfen.

      chip.de/test/Nintendo-Switch-Spielekonsole_107540376.html

      Creepy Compiègne

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miao ()

    • Was den Preis anbelangt, kann ich durchaus verstehen, dass es viele als zu teuer erachten. Die Switch IST teuer. Ich glaube aber trotzdem nicht, dass ein alleiniger Handheld sehr viel günstiger wäre (ich schätze um die 200 - 250€) - nicht, wenn man wirklich einen Update gegenüber dem 3DS haben will. Und das die Switch wirklich maßlos überteuert, wenn man an das Zusatzzeug denkt, das man eventuell noch dazu kaufen will oder muss, kann man auch nicht wirklich bestreiten (ich habe mir z..B. den Ladeadapter für den Konsolenmodus mit dazu bestellt, damit ich die JoyCons auch beim Spielen laden kann).
      Die Frage ist eben, ob es einem das Wert ist. Und da verstehe ich die Stimmen, die sagen "Nein, dazu gibt es nicht genug Spiele für mich". Darum habe ich ja auch z.B. lange gezögert mit den Kauf, weil Zelda alleine mich auch nicht gereizt hat. Pokemon und Mario haben da dann den Ausschlag gegeben. :)

      Und das sollte man eben nie vergessen:
      330€ sind 330€ - und durch die aktuelle Lieferschwierigkeit auf vielen Plattformen ist sie sogar noch teurer. Das ist verdammt viel Geld. Gerade für Geringverdiener (alles unter 1.400€ Netto und ja, dazu gehöre ich auch) oder Minderjährige. Wenn ich mir vorstelle, dass ich dafür ca. 24 Bücher für je 14€ (Pi*Daumen) kaufen könnte, wird mir auch leicht übel. Aber mir ist es das eben wert. Das wird und kann aber nicht für alle gelten.
    • Mh da mir die aktuelle Auswahl und auch die Konsole an sich nicht zusagt werde ich mir keine kaufen. Falls noch genügend gute Singleplayer-Titel rauskommen die auch Switch exklusiv sind könnte ich meine Meinung noch ändern. Für Multiplayer-Runden lohnt sich das für mich einfach nicht, online zock ich lieber am PC, da hab ich dank TS3, Twitch und Skype einfach mehr Möglichkeiten zur Kommunikation, kann auch mal was googlen und alle Leute mit denen ich so zocke schon in sämtlichen Plattformen verknüpft. Couch-Koop oder generell bisl Splitscreen fällt bei mir generell raus und fällt bei der Switch bei mir einfach durch die Preise für neue Joypads durch.

      Mein Minimum für ne Switch wären ein neues Smash Bros. mit ner schönen Auswahl an Kämpfern, ein Mario Kart das mich nicht so enttäuscht wie Mario Kart 8 (werde ich hier nicht diskutieren), zwei wirklich gute Pokemon Spiele und noch irgendwas das ich noch nicht kenne (also keine Fortsetzung) und das mich fesseln kann.

      Spender-Verein Mitglied
    • Zazou schrieb:

      In dem anderen Thread wird ständig bemängelt, dass einige Leute eskalieren, aber wenn man für jeden einzelnen Kritikpunkt auf diese Weise sein Schoßhündchen Suitchi-kuuuun verteidigt, macht man die Konsole nicht beliebter, das hilft dann nicht wirklich, Leute zu überzeugen und diese Eskalationen zu verhindern. Die Switch mag viele Vorzüge besitzen, ist aber eben nicht in allen Belangen perfekt (denn sonst hätte jeder oder fast jeder angekreuzt, dass er sie hat oder sicher kaufen wird), das erfinden die Kritiker doch nicht. So kommt die Pro-Switch-Partei leider einfach rüber, wenn bei keinem einzigen Contra-Argument irgendwo mal eingelenkt wird.
      Wenn du meine Beiträge im anderen Thread gelesen hättest wüsstest du das diese Aussage falsch ist, da ich dort in manchen Punkten die Switch auch kritisiere, wie zb bei der Online Infrastruktur und Nintendos Plänen dazu. Viele andere User haben hier gute persönliche Argumente die Switch nicht zu kaufen, und der Preis kann da dazu gehören. Meine Beiträge richteten sich ja nur gegen deine Aussage "Der Switch-Preis ist definitiv Halsabschneiderei und sollte 250€ inklusive Pro Controller und Spielen sein". Und weil ich gegen diesen einen Punkt argumentiert habe bin ich jetzt plötzlich der Fanboy der keine Kritik ertragen kann? Bei solchen Beiträgen die auch noch so formuliert sind kann ich dann doch ganz gut verstehen warum der andere Thread "eskaliert" ist...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von F3LIX ()

    • F3LIX schrieb:

      Zazou schrieb:

      In dem anderen Thread wird ständig bemängelt, dass einige Leute eskalieren, aber wenn man für jeden einzelnen Kritikpunkt auf diese Weise sein Schoßhündchen Suitchi-kuuuun verteidigt, macht man die Konsole nicht beliebter, das hilft dann nicht wirklich, Leute zu überzeugen und diese Eskalationen zu verhindern. Die Switch mag viele Vorzüge besitzen, ist aber eben nicht in allen Belangen perfekt (denn sonst hätte jeder oder fast jeder angekreuzt, dass er sie hat oder sicher kaufen wird), das erfinden die Kritiker doch nicht. So kommt die Pro-Switch-Partei leider einfach rüber, wenn bei keinem einzigen Contra-Argument irgendwo mal eingelenkt wird.
      Wenn du meine Beiträge im anderen Thread gelesen hättest
      Äh nein habe ich nicht, so viel bin ich letzter Zeit nicht auf Filb, dass ich sie in gleich ZWEI Switchthreads stecken würde. Daher habe ich nicht gesehen, was du dort dazu gesagt hast. Wenn du das auf dich allein bezogen hast, dich als kritikresistenten Fanboy zu sehen, dann möchte ich mich dafür entschuldigen. Das bezieht sich viel mehr auf das ganze Diskussionsklima, in dem es kaum rüberkommt, dass genau solche Standpunkte wie deine zu Nintendos Zukunftsstrategie oder den Onlinesachen existieren. Es hat eher das Flair, dass sämtliche Aspekte, die man an der Switch verbesserungswürdig findet, sofort rigoros negiert werden, obwohl an ihnen etwas dran ist. Dass deine persönlichen Kritikpunkte zum Beispiel untergehen und nicht einbezogen wurden, ist dann letztlich extrem schade - ich habe vielleicht nicht unbedingt eine wahrheitsgetreue Beschreibung der Atmosphäre angesprochen, sondern vielleicht einen subjektiven Eindruck, den allerdings auch andere teilen - dass jeder der einen Kritikpunkt zur Switch bringt als Ruhestörer gilt. Und je mehr diese Atmosphäre entsteht, desto mehr subjektiver, emotionaler Widerstand addiert sich dann zu den faktenbasierten Argumenten.

      Creepy Compiègne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miao ()

    • Bis jetzt interessiert mich eingentlich nur das neue Pokémon-Spiel, was in ca. 1 Jahr erscheinen soll.
      Pokémon Tekken und MarioKard habe ich schon für die WiiU (brauche ich also nicht unbedingt nochmal) und bisher gibt es sonst kein Spiel was mich interesseieren würde.
      Ich warte erstmal ab, was noch für Spiele alles kommen werden.
    • Ich mag die Switch. Eine eigene habe ich nicht, ich nutzte immer die von meinem Cousin. Später kaufe ich mir meine eigene. Eine Spieleliste habe ich schon zusammen gestellt mit dem Games die ich haben will:

      Super mario Odysee
      ARMs
      Evtl. Splatoon2
      Xeno2
      I am Setsuna
      Dragonball Xenoverse2
      Yoka Lee
      Mario + Rabbids Kingdom Battle
      Metroid

      Der Preis von 300 Euro ist hoch, keine Frage. Aber Konsolen war nie wirklich billig, eher richtig teuer. Die PS2 hat damals beim launch ganze 870 Mark gekostet. Eigentlich sind Videospiele heutzutage dank Internet und Steam zu billig geworden. Manchmal vermisse ich die Zeiten als es nur im Jahr ein paar Spiele gab. Wenn man eine teuere Konsole zum launch haben will muss man ebenhalt sein geld sparen und darf es nicht verschweden. Ich habe mit dem sparen für die Switch Konsole im April 2015 angefangen, also zu dem Datum als die ersten Gerüchte über einen Hyprid die Runde machte. Das habe ich bis Januar 2017 gemacht. Dadurch hatte ich locker das Geld. Wenn man jeden Monat ein bisschen was zur seite legt kann man sich eine Menge ansparen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dante2009 ()

    • Was ich ja mal toll finden würde, auch wenn das eh nie umgesetzt wird, ist wenn nintendo Demoversionen von Switch-titeln in abgespeckter form für 3DS bringen würde, damit man auch ohne switch mal ein paar von ihnen antesten könnte. das würde einem zusätzlich bei einer entscheidung für oder gegen die Switch helfen.
      Kontaktsafari:
      0533-4952-0234 #i-groink# #i-mitodos# #i-psiau#
      1177-7973-5584 #i-dodu# #i-tropius# #i-navitaub#
      -
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GoldenMew ()

    • GoldenMew schrieb:

      Was ich ja mal toll finden würde, auch wenn das eh nie umgesetzt wird, ist wenn nintendo Demoversionen von Switch-titeln in abgespeckter form für 3DS bringen würde, damit man auch ohne switch mal ein paar von ihnen antesten könnte. das würde einem zusätzlich bei einer entscheidung für oder gegen die Switch helfen.
      Für solche Fälle gibt es immer wieder Nintendostände an diversen Veranstaltungen und manche Elektromärkte, wie Saturn, Mediamarkt und Co bieten das auch hin und wieder an.
      Bin im August auf der Gamescom, dort wird man auch einige Spiele anspielen können.

      Glaube gar nicht, dass das überhaupt auf dem 3DS umsetzbar wäre, denn das würde der von seiner Leistung gar nicht schaffen.
    • Floh schrieb:

      GoldenMew schrieb:

      Was ich ja mal toll finden würde, auch wenn das eh nie umgesetzt wird, ist wenn nintendo Demoversionen von Switch-titeln in abgespeckter form für 3DS bringen würde, damit man auch ohne switch mal ein paar von ihnen antesten könnte. das würde einem zusätzlich bei einer entscheidung für oder gegen die Switch helfen.
      Für solche Fälle gibt es immer wieder Nintendostände an diversen Veranstaltungen und manche Elektromärkte, wie Saturn, Mediamarkt und Co bieten das auch hin und wieder an.Bin im August auf der Gamescom, dort wird man auch einige Spiele anspielen können.

      Glaube gar nicht, dass das überhaupt auf dem 3DS umsetzbar wäre, denn das würde der von seiner Leistung gar nicht schaffen.
      wo ja auch JEDER hinkommt, nicht wahr?
      und unser mediamarkt hat schon seit jahren keine spielekonsolen mehr aufgebaut und wird es auch aller wahrscheinlichkeit nie wieder machen.
      Und was glaubst du, warum ich "in abgespeckter form" geschrieben habe? Liest du meine Beiträge überhaupt oder hast du mich schon so aufm kieker, dass es dir egal ist, was ich schreibe, hauptsache, du kannst wieder auf mir rumhacken, weil ich ja zu dumm bin, was von der technik zu verstehen?
      Kontaktsafari:
      0533-4952-0234 #i-groink# #i-mitodos# #i-psiau#
      1177-7973-5584 #i-dodu# #i-tropius# #i-navitaub#
      -
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    • GoldenMew schrieb:

      Floh schrieb:

      GoldenMew schrieb:

      Was ich ja mal toll finden würde, auch wenn das eh nie umgesetzt wird, ist wenn nintendo Demoversionen von Switch-titeln in abgespeckter form für 3DS bringen würde, damit man auch ohne switch mal ein paar von ihnen antesten könnte. das würde einem zusätzlich bei einer entscheidung für oder gegen die Switch helfen.
      Für solche Fälle gibt es immer wieder Nintendostände an diversen Veranstaltungen und manche Elektromärkte, wie Saturn, Mediamarkt und Co bieten das auch hin und wieder an.Bin im August auf der Gamescom, dort wird man auch einige Spiele anspielen können.
      Glaube gar nicht, dass das überhaupt auf dem 3DS umsetzbar wäre, denn das würde der von seiner Leistung gar nicht schaffen.
      wo ja auch JEDER hinkommt, nicht wahr?und unser mediamarkt hat schon seit jahren keine spielekonsolen mehr aufgebaut und wird es auch aller wahrscheinlichkeit nie wieder machen.
      Und was glaubst du, warum ich "in abgespeckter form" geschrieben habe? Liest du meine Beiträge überhaupt oder hast du mich schon so aufm kieker, dass es dir egal ist, was ich schreibe, hauptsache, du kannst wieder auf mir rumhacken, weil ich ja zu dumm bin, was von der technik zu verstehen?
      Sei doch bitte nicht so unfreundlich zu mir.
      Ich habe Dir lediglich einen Tipp gegeben, wo Du die Switch ausprobieren kannst, ohne sie Dir direkt kaufen zu müssen und finde es eine Unverschähmtheit, wie Du mich direkt wieder nieder machst.
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.