Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Majikkus magische Cosplay-Galerie

    • Update incoming!! Und sie hat immer noch keine fancy Formatierung... Egal!

      Ich habe nämlich beschlossen, euch doch noch mein fancy Bogendesign zu zeigen, das heute nach etlichen Chats mit meiner lieben Cosplay-Amino-Community (größtenteils übrigens Leute aus den USA, die ständig vergessen, dass ich aus Deutschland komme, weil ich angeblich so gut in Englisch bin) noch fancier wurde. Inspiration:


      Fayes magischer Bogen aus Fire Emblem Heroes. Der ist so magisch, der hat sogar eine lecuhtende Sehne. Naja, ursprünglich wollte ich die weglassen, aber jetzt dachte ich mir: "Hey, Du wolltest doch sowieso irgendwann mal lernen, wie das mit den LEDs geht, warum fängst Du nicht gleich bei Fayes Bogen und ihren magischen Pfeilen an?" Das resultierte dann hier drin:



      Oh Gott, selbst ich glaube, dass das zu fancy wird... Leute, Hilfe, ich habe Angst vor meinen eigenen Ideen!
      Das Ding links ist übrigens die Pfeilspitze. Zumindest hier sollte die LED hoffentlich machbar sein.

      Also, wenn's funktioniert, wird das der voll magische Fancy-Bogen... Wenn nicht, dann keine Ahnung :$
    • @Gravity: Abschießen? Bloß nicht, das Teil darf als Requisite / mögliche Waffe wegen Sicherheit etc. gar nicht richtig funktionieren. Ein bisschen dran ziehen ist okay, aber mehr darf und soll der eigentlich gar nicht können :$ Für den Fall, dass es kaputt geht, habe ich mir aus bereits überlegt, wie ich einen Austausch möglich mache.
    • Achso :$ Hab mir gerade nur vorgestellt wie geil das aussehen würde wenn man das machen würde bzw. wenn das gehen würde. Dann würde das mit dem LED Kabel aber sicher klappen, denke ich. Musst halt das Kabel befestigen, die Batterie irgendwie halbwegs unsichtbar unterbringen usw. Bestimmt etwas wo du ein wenig länger für benötigst.

      Baust du dazu noch eine Art Köcher oder wie ist das bei Faye mit dem aufbewahren ihrer Pfeile ?

      Find es aber toll das du uns so an der Erstellung eines Cosplay teilhaben lässt. (gilt natürlich auch für die anderen hier auf Filb) Ich habe von so was absolut null Ahnung finde es aber toll auf was für geniale Ideen du/ihr kommst/en :)
    • @Gravity: Ein bisschen Pose wird wahrscheinlich drin sein, da der Bogen eben aus Thermoplasten ist, die ein bisschen flexibel bleiben, da kommt ja kein Holzleim oder so drauf (muss nicht drauf und Cosplayflex hat eh eine recht glatte Oberfläche). Aber es wird eben kein spannbarer Bogen. Was auch besser so ist, man stelle sich nur mal vor, der kommt in die falschen Hände und jemand schießt herum.

      Faye hat eigentlich keinen Köcher, aber ich werde wohl zusätzlich noch einen bauen, damit ich auf Conventions oder so den Bogen auch irgendwo hintun kann. Hatte da die Idee, dass man den mit Stoffstreifen und Knöpfen am Köcher befestigen könnte. Letzterer wird aber wahrscheinlich wie die Schuhe aus Moosgummi gemacht und einfach mit Stoff beklebt. Da muss ich mir noch was ausdenken.

      Danke :$ Die Idee mit der Leuchtschnur kommt aber nicht von mir.
    • Meine jetzt auch eher das was am Ende als gesamt Kunstwerk rauskommt :3

      Immerhin würde man den Bogen überall sehen können solange Batterien drin sind mit den LEDs xD

      Vielleicht könntest du ja sogar einen Mechanismus einbauen mit dem du dann das LED Kabel zum Leuchten bringst aber das war jetzt nur so eine Idee, ist aber bestimmt zu kompliziert und eigentlich reicht es ja auch die Batterien rauszunehmen. (okay ich merk schon Ich dreh mal wieder durch :lol: )
    • @Gravity: Jein. Der Bogen ist an bestimmten Stellen (wo das Kabel verläuft, da dieses nur von einer Seite verlegt wird, sowie an den Spitzen) teilweise hohl. Um das Kabel kann ich herummodellieren, da man Thermoplaste als Platten bekommt. Wie man damit arbeitet oder arbeiten kann, kann man in dem Making Of hier ganz gut sehen (und ja, solche Teile haben mir sehr geholfen, als ich das erste Mal mit Thermoplasten gearbeitet habe):


      Ich wollte ursprünglich keine LEDs. "Das machst Du irgendwann mal", dachte ich. Ja, und dann kam die Cosplay Amino mit den vielen, fantastischen Künstlern und die haben mir Mut gemacht, mich doch da ran zu wagen.
    • Update zu Faye (Fire Emblem: Echoes - Shadows of Valentia)

      Wie findet ihr meine neue Update-Formatierung? :$ Sie sollte eigentlich farblich zum Kleid passen, aber... Äh, naja. So ganz getroffen habe ich es nicht. Naja, egal, habe jetzt keine Lust auf weiteres, ewiges Rumprobieren. Also weiter im Text :lol:

      Also, ich habe heute entgegen meiner Planung dann doch etwas genäht, weil... Ähm... Ich ständig versäume, das Cosplayflex zu bestellen :$ Und das LED-Kabel auch. Und wo ist eigentlich mein bestelltes Curcuma-Gewürz? Muss mal bei der Post nachfragen oder so... Ähm, egal. Also, ich habe heute ein bisschen genäht.

      Ich habe mit Fayes Schürze, auf Englisch übrigens pinafore, was absolut cool klingt, aber ein Wort ist, das selbst meine größtenteils Amerikanische Cosplay-Community erst einmal nachgucken musste, angefangen :) Dazu brauchte ich nicht mal ein Schnittmuster, sondern nur ein paar Maße und dann ging es los.


      Ich habe meinen Stoff gefaltet (zur Mitte hin, da ich den Rest noch für einen Teil des Kleides brauche) und mit einem Bleistift (weil Majikku natürlich ihre Schneiderkreide verlegt hatte, aber der Bleistift tut es genauso) die Kanten markiert plus die Schnittkante, da man eine Nahtzugabe einplanen muss (für die, die mit Nähen keine Erfahrung haben). Dann habe ich das Ganze mit Stecknadeln festgesteckt und hübsch ausgeschnitten und dabei Rammstein gehört, was hier aber nicht verlinkt wird, weil es eigentlich total unwichtig ist.


      Auch eine Majikku ist keine Nähgöttin und musste obendrein mit der Retro-1995-Nähmaschine ihrer Mutter arbeiten. Da ich mich mit dem Teil nicht auskenne und eine Bedienungsanleitung erst verspätet gefunden wurde, musste Mama mir also helfen (Mami, Du bist die Beste <3). Ich habe also, um die Stoffkanten etwas zu säubern, ein bisschen mit Stoff rumprobiert, den meine Mutter von Unratütox ( :w: , ich zeige es euch mal bei Gelegenheit) übrig hatte. Ja, sie hat mir zum Abitur ein Unratütox genäht. Als Glücksbringer.
      Aber zu meinen Nahtversuchen. Ich habe dabei übrigens das Schürzengarn benutzt, also das Garn, das ich auch für die Schürze hergenommen habe.


      Ich habe mit Stichgrößen herumprobiert und so. Damit sich der Stoff nicht aufribbelt, sollte man das nämlich vor dem Nähen an den Stoffkanten machen, wenn es nicht irgendwo draufgenäht wird. Bei mir sah das Endergebnis so aus:


      Und jetzt etabliert bitte niemand den Hashtag #MajikkuIstNähgöttin, das ist nämlich nicht überall so sauber, aber ich finde, es ist mir ganz gut gelungen :) Mein Stoff bleibt jetzt also auch ganz. Falls sich jemand fragt, wie ich es hinbekommen habe, dass der Stoff so eine schöne Falte hat: das ist Übungssache, man muss nämlich exakt an der Stoffkante einstechen, dann nimmt der Faden den Stoff automatisch mit zur Seite, dazu braucht es nicht mal eine Sonderfunktion oder Gebügle und Gestecke.
      Ganz anders als beim nächsten Schritt:


      Ich habe die Ränder sehr großzügig umgeschlagen und festgesteckt :) Das wurde dann festgenäht, allerdings erst spät abends und zwar, weil Majikku mit dem Hund raus musste und danach eine Katastrophe feststellte. Besagte Katastrophe war ein Bläschen an der Unterlippe und ich rannte daraufhin hysterisch durch die Gegend, da ich der Meinung war, einen Herpes zu haben. Nachdem die Herpescreme alles schlimmer machte und ich aus idiotischen Gründen Fenistil draufgestrichen hatte (was bei Herpes nicht wirklich gut wäre), schwoll das Ganze aber ab und wurde wieder normal. Also doch kein Herpes, puh!

      Dementsprechend waren die Lichtverhältnisse, deswegen kommen Bilder morgen, wenn ich die Schürze fertig mache :)
      Bis dann!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Majikku ()

    • Update zu Faye (Fire Emblem: Echoes - Shadows of Valentia)

      "Majikku, was ist mit der Schürze?" - "Tja, mit der hatte ich ein kleines Problem und jetzt schiebe ich den weiteren Prozess auf. Teilweise aber auch, weil es im Theater ein Problem gibt."

      Das hier wird wohl erst mal das letzte große Faye-Update, abgesehen von einem zweiten Färbetest (den ich mache, sobald ich das Rote-Beete-Pulver gefunden habe, das ich nicht weggeräumt habe) und Fayes Bogen, der aber wahrscheinlich noch nicht angefangen wird. Aber auch am 3. Oktober fertig sein soll. Ich bin so am Ende Leute...



      Ratet mal, was sich die Majikku zugelegt hat. Schneiderkreide! Meine Alte habe ich nämlich nicht mehr gefunden, aber man gönnt sich ja sonst nix... Die ist viel besser als die Alte :) Ich kann sie wie einen Stift verwenden und die "Patronen" sind austauschbar. Yay...
      Ich markierte also ein rechteckiges Stück auf meinem Stoff. Das habe ich dann ausgeschnitten und in der Mitte geteilt. Dann nochmal mit Volumenvließ, sodass ich drei gleich große Stücke hatte und ein Sandwich machen konnte...



      ... von dem ich übrigens auch ein sehr schlechtes Close-Up habe:



      Ich habe mich dazu entschieden, das Vließ nicht auf die konventionelle Art einzunähen, da das einfach am Ende nicht gut ausgeschaut hätte. Stattdessen habe ich die Stücke einfach mit einem geraden Stich zusammengenäht. Weil ich das Ganze später nämlich so zusammengelegt habe und da schaute es so besser aus:



      Danach habe ich die Kanten versäubert und alles zusammengenäht. Dann ging es an die noch unfertige Deko.



      Falls sich jemand wundert, warum das Stück so komisch geformt ist: Fayes Tasche hat den braunen streifen nur auf der Oberseite und es einfach abzuschneiden, hätte doof ausgesehen. Also die komische Form. Perfekt ist es übrigens nicht, ich war mit meinen Nerven auch am Ende. Es wollte mir einfach nicht gelingen, gerade Linien auf dem Stoff zu ziehen.



      Das Ergebnis von vorne (ich war müde, da ich die Zeit vergessen hatte. Hätte wohl lieber heften sollten, anstatt Stecknadeln zu verwenden... Aber man sieht es am Ende eh kaum)...



      ... und von hinten. Die Seite sieht man zwar nicht, wenn ich die Tasche trage, aber es sollte halt trotzdem toll aussehen.



      Wie man sehen kann, ist der Beutel aufklappbar. Und groß genug, um alles Mögliche darin zu verstauen. Wäre also perfekt für Conventions. Und ich liebe die Tasche!

      Sie braucht jetzt halt nur noch die Details. Der Knopf wird gegen meine Prnzipien aus Cosplayflex gemacht (und ich muss bereits beim ersten Kostüm feststellen, dass meine Prinzipien per se nicht einhaltbar sind - aber reduzieren wir das Ganze mal auf Stoffe, dann haut es schon hin, denke ich) und die weiten "Streifen" wollte ich gerne als Rüschen fertigen, allerdings übe ich da noch, weil ich es natürlich nicht auf die Reihe bekomme.

      Update zum anderen Kostüm erfolgt morgen Abend. Außerdem bitte ich um Aufmerksamkeit für ein Update vorraussichtlich am ersten Oktober. Es geht um meine Pläne für's nächste Jahr - und ja, ich plane jetzt schon :)
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.