Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Metroid: Samus returns

    • Metroid: Samus returns

      Endlich ist es so weit: unsere Lieblingskopfgeldjägerin beschert uns wieder spannende Erkundungstouren auf fremden Planeten an der Spielekonsole.

      Metroid: Samus returns ist nun das siebte Spiel der Hauptreihe (auch wenn es "nur" ein Remake von Metroid II: Return of Samus ist) und sein Name ist tatsächlich Programm: abgesehen von einem nicht wirklich akzeptierten Spin-Off gab es seit sieben Jahren kein Metroid-Spiel mehr. Länger warteten Fans der Reihe nur auf Metroid Fusion, welches 2002 acht Jahre nach Super Metroid erschien. Doch wie man es von Metroid-Remakes kennt, ist dieses Spiel nicht einfach nur ein Remake, sondern wartet mit vielen Überraschungen auf.

      Die Story: nach der Phazon-Krise und Samus' erster Mission auf Zebes hat die Galaktische Förderation beschlossen, dass die Metroids ein für alle Mal ausgerottet werden müssen. Da man nach einem fehlgeschlagenen Versuch nicht noch mehr Leute von der Polizei opfern will, schickt man also Samus Aran, welche sich auf den Weg ins unbekannte Innere des Planeten SR388 macht, um die Mission zu erfüllen.

      Regeln:
      • Metroid ist ein Spiel, das man am besten ungespoilert genießt. Daher bitte alles, aber wirklich alles, in Spoiler setzen, was Story, Rätsel oder Gegner betrifft.
      • Soundtracks müssen in Spoiler gesetzt werden, einerseits um eine übermäßig lange Ladezeit zu verhindern, andererseits da z.B. Battle-Stücke oder die Namen einiger Gebiete massive Spoiler beinhalten können.
      • Es gelten die allgemeinen Forenregeln.
      • Jeder ist willkommen. Es handelt sich nicht um den Metroid Fanclub, sondern um eine Diskussionsrunde zum Spiel.
      • Gepostete DInge müssen einen Spielbezug haben und zwar zu Samus returns, d.h. jeglicher Content zu Metroid Prime 4 oder zu anderen Spielen (auch wenn es sich um Metroid-Spiele handelt) ist hier fehl am Platze.
      Wie findet ihr das Spiel? Wird es den alten Teilen und dem Erbe des Originals gerecht? Wie gefallen euch die Redesigns der Metroids? Was hat euch am besten gefallen? Kommt ihr an einer Stelle nicht weiter?

      Ich persönlich bin vollauf begeistert. Samus beweist endlich mal wieder, das sie als Figur auch ohne viel Dialog funktioniert (auch wenn ich Fusion nach wie vor für den besten Teil halte). Nach fünf Spielstunden immer noch nicht alles erkundet und auch erst im vierten Areal. Aber mir gefällt das Spiel. Es sieht absolut toll aus, sowohl Samus (auch wenn ihr Helm leider etwas klein geraten ist) als auch die Umgebung. Ein detaillierteres 2D-Spiel hat es noch nie gegeben. Und Metroid ist bekannt für detaillierte Grafiken.
    • Majikku schrieb:

      Gravity schrieb:

      Das spiel kommt nur für den 3Ds oder? :$
      Ja, für die Switch kommt nächstes Jahr was aus dem Hause Metroid. Es wurde sogar ein eigenes 3DS-Modell rausgebracht. Ich glaube, Nintendo hat noch nie so viel Wirbel um Metroid gemacht...
      Wieso fragst Du?
      Naja du bist ja so ein riesen Fan von Metroid....
      Und da muss ja was dran sein :D
      Da mir der 3Ds langsam aber sicher mit der Grafik usw. nicht mehr reicht hab ich gedacht das das Spiel eventuell auch auf PS3 kommt :ka: Aber wahrscheinlich gibt es da irgend einen Exklusiv Vertrag mit Nintendo der das verhindert oder so.
    • @Gravity: Metroid ist ein Spiel, das von Nintendo selbst entwickelt wird (beziehungsweise die Rechte gehören Nintendo, mittlerweile entwickeln sie nicht mehr selber, haben aber viele ihrer Leute da dran) und demnach sogar speziell für den 3DS entwickelt worden ist. Ich habe selbst mit meinem Uraltmodell keinerlei Grafikprobleme, es ist sicherlich eines der schönsten Spiele für das Teil und es nutzt die Leistung des 3DS auch voll und richtig aus.
    • Habe das Spiel nun ausgiebig gespielt und erlaube mir nun meine bescheidene Meinung niederzuschreiben. Also es hat mir ziemlich gut gefallen. Das muss ich nicht genauer erläutern, da es die meisten Metroid Elemente gut umsetzt. Auch die Grafik ist ziemlich gelungen. Selbst die Aeion Fähigkeiten halte ich für gut integriert. Der Scan Puls ist ein super Ersatz für die Karte. Ich vermisse es eindeutig nicht, jede Wand dauernd mit dem Morphball abzusuchen, um dann oft genug nichts zu finden. Das ist denke ich eine Sache, die eindeutig keine Stärke von Metroid war. Der Phase Drift ist auch ein gelungener Ersatz für den Speedbooster, auch wenn ich zweiteren eindeutig besser finde, da er einfach mehr Können erfordert und mächtiger wirkt. Aber dennoch eine spaßige Idee, Samus quasi "Za Warudo!" zu geben.
      Die Bosse sind mMn. ein paar der besten der gesamten Reihe. Besonders die drei "großen" Bosse können es sogar mit den Prime Bossen aufnehmen, obwohl diese eine ganze Dimension mehr bieten.

      Jetzt zu den Kritikpunkten:
      1. Die Gegner. Die Gegner fressen einfach zu viele Schüsse. Um sie am schnellsten auszuschalten, muss man kontern. Aber das wird auf die Dauer verdammt repetitiv. Man besiegt fast alle Gegner auf die gleiche Art. Man wartet und kontert. Das ist alles. Das Spiel ist quasi darauf ausgelegt, dass man kontert. Das merke ich besonders im Fusion Modus. Zudem gibt es weniger Gegner als im Original, aber dazu später mehr.

      2. Die Gamma Metroids. Wow, die Viecher sind wohl die nervigsten Metroid Bosse überhaupt. Schwerer zu besiegen als die Zetas und zudem nervig. Sie hauen nämlich mitten im Kampf ab und erscheinen dann zufällig in einem von zwei Räumen. Man kann nicht wissen, in welchen Raum sie geflüchtet sind, das ist völlig random und ein Alptraum für Speedruns.

      3. Die Welt. Die ganze Welt ist einfach so monoton. Alle 7 Gebiete sind fast komplett gleich, sie unterscheiden sich lediglich durch die Hintergründe. Jeder Hintergrund hat ein eigenes Thema, aber der Vordergrund bleibt immer gleich. Es gibt keine neuen Ideen in den späteren Gebieten.
      Zum Vergleich Super Metroid: Dort gibt es Norfair, das auf Hitze basiert. Maridia, ein Gebiet völlig unter Wasser und mit Treibsand. Das Wrecked Ship, wo man den Strom wiederherstellen muss. Jedes Gebiet unterscheidet sich vom anderen.
      In SR ist das nicht der Fall. Wie gesagt, alles im Vordergrund bleibt konsequent gleich. Bis auf ein Gebiet, in dem es etwas mehr Wasser gibt.
      Außerdem finde ich, dass die Lavahöhlen völlig die Immersion brechen. Die sind einfach völlig willkürlich verteilt. Man befindet sich in einer Miene, geht eine Tür weiter und plötzlich ist alles voller Lava. Das ist einfach dämlich. Das Lower Norfair Thema wird auch völlig überbenutzt. In Super Metroid hat dieses Thema ja noch so etwas wie Finale bedeutet. Achja, die Teleporter sind auch ohne Sinn und Verstand verteilt worden.
      Da gibt es ein Spiel, das die ganzen Sachen besser macht: AM2R
      Ich habe es zwar nicht gespielt, aber einiges davon gesehen. Es gibt ein Gebiet das dunkel ist, eines wo man seinen Beam nicht einsetzen kann usw.. Das nenne ich Abwechslung! Und das Röhrensystem ergibt auch mehr Sinn als die random verteilten Teleporter. Ist schon etwas traurig, dass ein Fan Spiel eine interessantere Welt hinbekommen hat.
      Und wie schon oben erwähnt, gibt es weniger Gegner als in M2. Eine Besonderheit an M2 war, dass die Gegner abstrakter wurden, je tiefer man in SR388 vordrang. In SR hingegen hat man es meistens nur mit neuen Farben zu tun.
      Außerdem gab es in den letzten Gebieten von M2 überhaupt keine Gegner mehr. Lediglich die Metroids. Und genau das zeigte, wie gefährlich die Metroids sind und was sie dem Ökosystem des Planeten antun.
      In SR hingegen.. Es gibt überall die gleichen Gegner. Selbst zwei Räume nach der Queen hüpfen haufenweise Gegner herum, als ob es auf dem Planeten nie Metroids gegeben hätte. Erstickt die Immersion schon sehr.

      Trotzdem ein gelungenes Spiel. Beim nächsten Teil bitte weniger Fokus auf den Konter legen und die Welt interessanter gestalten.
    • 7om, ich muss Dir in puncto AM2R leider etwas widersprechen.

      7om schrieb:

      Es gibt ein Gebiet das dunkel ist
      Ja, dieses Gebiet gibt es, allerdings ist es keine sonderlich große Herausforderung, sobald man es einmal kennt, weil es einfach nicht großartig sich bewegende Gegner gibt / von allen Gegnern Licht ausgeht. Es wäre ein cooles Gebiet gewesen, wenn eben genau das nicht gewesen wäre und man die Gegner nicht bereits auf Distanz sieht. Mein Gemecker zu AM2Rs "Dunkelkammer".

      7om schrieb:

      eines wo man seinen Beam nicht einsetzen kann
      Falsch. In AM2R gibt es tatsächlich kurz vor dem Gravity Suit ein paar Räume, in denen nicht mal wirklich Gegner sind, in denen man keine Power-Ups benutzen kann, das gibt sich dann aber mit dem Gravity Suit.

      Bei den Umgebungen stimme ich Dir daher nicht zu. Sicher hatte AM2R etwas mehr Diversität drin, was aber auch daran lag, dass man massig Tiles zur Verfügung hatte, dies fehlte in SR. Da mag ich die Lösung mit den Hintergründen. Zudem sieht das Gestein in den verschiedenen Gebieten auch anders aus. Das ist aber meine Meinung.
      Bei den Gegnern, die noch zum Schluss auftauchen, muss ich Dir jedoch zustimmen, das zerstört das Feeling ein bisschen.
    • Hat sich noch jemand den Metroid amiibo geholt und spielt den Fusion Modus? Bin gerade vorher nämlich ziemlich am ersten Omega und am Diggernaut verzweifelt D: Habe jetzt schon Angst vor den letzten Bossen. Diggernaut war nämlich für mich im normalen Modus ein Kinderspiel, habe ihn beim zweiten Versuch problemlos besiegt. Aber im Fusion Modus habe ich sicher an die 10 Versuche gebraucht. Echt gnadenlos! Man kann sich kaum einen Fehler erlauben.
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.