Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt Der Absolut Verrückte Filb-Fan-Geschichten-Adventskalender! (DAVFFAK!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Absolut Verrückte Filb-Fan-Geschichten-Adventskalender! (DAVFFAK!)




      Weil ich so unkreativ und unsozial bin, habe ich eine horde Botogel zu Lebens- und Arbeitsbedingungen unter dem Existenzminimum ... liebevoll dazu aufgefordert, sich kleine Herausforderungen auszudenken. Jedes Türchen hält also eine andere Aufgabe für euch bereit.

      Es sind wirklich nur kleine Aufgaben, die ihr humorvoll oder auch ernst gemeint lösen könnt.
      Die Aufgaben werden jeden Tag frisch gepostet, nur im Startthread kann die Aktualisierung hinterherhinken – entschuldigt das Bitte :‘D

      Eure Belohnung sollen Kekse sein! Je öfter ihr mitmacht, desto mehr gibt es, hehe.

      Regeln:
      • Für jede Aufgabe habt ihr grundsätzlich 24 Stunden Zeit. Ist natürlich kein Beinbruch, wenn ihr es bis dahin nicht schafft, haben ja alle unsere Zeit- und Motivationsprobleme :‘D
      • Alle Türchen werden wie folgt aufgebaut sein:
      Tür 0

      Dies ist eine Überschrift
      Dies ist die Art des Textes *
      Dies ist eine kurze Beschreibung (Betonung auf kurz, weil Fantasie und kreativer Freiraum!)
      = Weihnachtsbezug!
      #i-botogel# = Pokemonbezug!
      Kein Symbol: Freie Wahl


      * Möglichkeiten:

      Gedicht
      Sollte klar sein, doch für die doophen:
      Ein paar Versen oder Strophen
      mit und ohne Reim,
      das ist doch fein.

      Haiku
      Ein Haiku für dich
      Fünf, Sieben und Fünf Silben
      in drei Zeilen, yay

      Drabble
      Ein Drabble ist ein kurzer Text, meist eine Ansammlung an Gedanken, die standardmäßig hundert Worten hat. Manchmal ist ein Drabble auch eine kurze Geschichte, ein Witz oder eine Anekdote. Das Wichtigste dabei ist allerdings, dass man möglichst auf genau einhundert Worte kommt. Das hier ist etwa die Hälfte, drum schreib ich noch etwas weiter, damit ich in einem Beispiel auch vorbildhaft vorgehen kann, um euch die Kürze und Knackigkeit von hundert schlappen Worten aufzuzeigen. Natürlich kann man die Worte auch mit “Yolo”, “Rofl” und “XD” (bzw “iksde”) auffüllen, erfüllt aber meiner Meinung nach weniger den Zweck eines halbwegs tiefsinnigen Textes. Oder zur Not auch: Radikal kürzen.

      Lyrics
      Hier habt ihr die Aufgabe, einen Liedtext zu schreiben. Dazu wird euch eine Melodie (Und damit auch ein Lied) vorgegeben und ihr dürft umdichten. Ob ihr nur eine Strophe und den Refrain rauspickt und umschreibt oder das ganze Lied ist euch überlassen. Der Refrain ist aber das Mindeste! Natürlich sollte euer Text zu der Melodie singbar sein.

      Kurzgeschichte
      Die klassische Kategorie darf natürlich nicht fehlen. Für Kurzgeschichten habt ihr mehr als 24 Stunden Zeit, nämlich 42 Stunden, höhö. Nein. Drei Tage sind okay, denke ich. Schreibt eine Geschichte zu dem jeweiligen Thema, 500 bis open end Worte, aber bedingt der geringen Zeit solltet ihr versuchen, euch kurz zu fassen, ist ja auch eine Kurzgeschichte.

      Brief/Essay
      Hierunter fällt das Meiste, das hier noch nicht genannt wurde. Fiktive Briefe, Tagebucheinträge, anderwertige Aufsätze, wenn man so streng ist, das nicht unter Kurzgeschichte zu zählen - was ich nicht tue, HA!



      • Seid ihr mit einer Aufgabe fertig, könnt ihr sie einfach hier posten. Bitte gebt dabei Türchennummer und Thema an.
      • Natürlich unterliegen die Aufgaben den grundsätzlichen Foren- und FanGeschichtenRegeln
      • Kommentare zu den Aufgaben sind natürlich erlaubt!


      Tür 2
      Jedes Jahr aufs Neue
      Brief
      Stellt euch einfach vor, ihr seid ein Helfer des Weihnachtsmanns / Christkinds
      und wollt einen persönlichen Brief an euren Arbeitgeber schreiben (Weihnachtsmann/Christkind).
      Wie würde der aussehen? Positiv? Negativ? Lustig? Ernst?



      Tür 4

      Das letzte Jahr
      Drabble
      Denk an letztes Jahr zurück, was war anders im vergleich zu heute?
      Was war gleich?
      War es besser oder schlechter?
      Schreibe aus deiner oder einer fiktiven Sicht.
      Tür 3

      “Ich will der Allerbeste sein!”
      Lyrics
      Das klassischste aller Pokemon-Lieder, jeder kennt den Text
      (wenn nicht klick hier oder such ihn selbst :D )
      verlangt nach einer weihnachtlichen Neudichtung!




      Tür 5

      Eis
      Haiku
      am Stiel,
      in den Haaren,
      -zapfen,
      -attacken,
      -pokemon,
      -laufen,
      -fläche,
      essen,
      -kalt sein.
      Schreibt einfach nur 17 Silben
      (in Form eines Haikus) zum Thema “Eis”.

      Tür 1

      Matsch-Gedicht
      Gedicht
      Zum Start ein kurzes Matschgedicht, weil “Schnee” kann man das nicht nennen.



      In diesem Sinne: Viel Spaß!

      Euer FanGeschichten-Komittee ^_^




      FanGeschichten - Lesecke - Redaktion
      Mosaik - Hanyesha - BGS - Pichu Story - Super Potion - Schublade
      Schreibworkshop II
      San.Art.Now | GFX | Spriting Runes
      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Jaderrene | Stolli | Rai | Zuko | Rheinfeuer


      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Isanya ()

    • 1. Türchen: Das Matsch-Gedicht

      1. Türchen

      Matsch-Gedicht
      Gedicht
      Zum Start ein kurzes Matschgedicht, weil “Schnee” kann man das nicht nennen.
      #i-botogel#



      FanGeschichten - Lesecke - Redaktion
      Mosaik - Hanyesha - BGS - Pichu Story - Super Potion - Schublade
      Schreibworkshop II
      San.Art.Now | GFX | Spriting Runes
      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Jaderrene | Stolli | Rai | Zuko | Rheinfeuer


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Isanya ()

    • 1er Décembre (Matschgedicht)

      Überall Matsch
      Alle tot, klitsch
      Feuersturm, klatsch
      Dir geb ichs, Bitch

      Das ist doch ganz leicht
      für Villitrulith
      Ankluas-Style reicht
      Ich stürz den vom Kliff

      Aliya ist high von
      Edwins Intiligenz
      Farodin vergisst schon
      Selphias Exzitebz


      Tausend Pfützen Elfenmatsch
      Blut bedeckt den Boden
      Der Schnee entzündet akut
      Nanuls dicke Stierhoden


      Hintergrundinfo

      4 - 5 - 6 - 7 Silben je nach Strophe, was für ein Meisterwerk, ich hoffe ich werde meinem Meister Ankluas im Trashlevel gerecht

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Miao ()

    • Aschgrau

      Morgens steh ich am Fenster
      Die Straße liegt aschgrau vor mir
      Nebel zieht um wie Gespenster
      So greifbar, dass ich schon frier'

      Flocken aus Weiß seh ich fallen
      Schnee rieselt vom Himmel herab
      Zwingt mich die Schippe zu krallen
      Ich denk mir: Was für ein Kack!

      Schnaufend und prustend
      Keuchend und fluchend
      Ich schaufle um morgens halb vier
      Noch zwei Stunden arbeit vor mir

      Am Ende betrachte ich stumm
      Den Haufen vor meiner Tür
      Die zwei Stunden die sind nun um
      Die Finger sind ohne Gespür

      Der Nebel schleicht um mein Haus
      Die Geister, sie lachen mich aus
      Viele Autos rauschen vorbei
      Dann am Ende war der ganze Quatsch
      Doch nur für mehr grauen Matsch
      Und von mir hört man nur einen Schrei
    • So, Weihnachtsmann. Du musstest es ja darauf ankommen lassen, nicht wahr? Hier, meine poetische Rache an dich für den Matsch, der die Strasse belegt. Also zieh dir diesen siebensilbigen Kreuzreim-Trochäus rein!

      Erstes Türchen, öffne dich
      Schnuppere die Winterluft
      Flocken Schnee bedecken mich
      Liebe diesen Weihnachtsduft

      Weihnachtskekse, Punsch und Tee
      Doch was soll denn dieser Quatsch?
      Eigentlich wollt’ ich doch Schnee
      Doch da draussen liegt nur Matsch!

      Weihnachtsmann! – Was soll das?
      Witzig ist das wirklich nicht
      Dir vergeht auch noch der Spass
      Trifft der Matsch erst dein Gesicht!

      Fiva x JRBB (3 Ausrufezeichen) schrieb:

      Das können wir doch packen! Das können wir doch besser! Das können wir anders machen! Schaut aus eurem Fenster!
      Die Türen sind noch offen, um die Angst auszutreiben, anstatt am Bildschirm klebend zuhaus' zu bleiben!
      Doch wenn du denkst, deinen Hass weiter aufzuschreiben, wäre es schön, deine Meinung jetzt raus zu begleiten!
      Ausrufezeichen, Ausrufezeichen, Ausrufezeichen!
      Als wäre es ein anderes Land. Als gäb's hier nur Spitter und Scherben.
      Ich hab' keine Angst vor Fremden, nur vor Menschen, die mir fremd - werden
      Schreibhilfe für Filber (und so ziemlich jeden Internet-User) ;)
    • Mein kopf ist leer
      Denn ein Gedicht muss her
      Bin nicht so gut
      Zum Dichten hab ich Mut

      Dann muss ich halt improviseren
      Was kann da groß passieren?
      Dezember ist ziemlicht kalt
      Die gute Stimmung macht da kein halt

      Ich schreibe hier nur Quatsch
      Bitte werft mich nicht in Matsch
      Denn dabei sein ist alles
      Ok das ist nicht pralles

      Banner made by Isanya :bew1:
    • 01.12. - Das Matchgedicht

      Mitten in der Nacht,
      schneit es ohne Rast,
      während der Hund vor der Tür wacht,
      als trüge er eine schwere Last.

      Und am nächsten Morgen,
      geschwind' geöffnet werden die Türen,
      doch man macht sich Sorgen,
      denn kein Schnee kann man spüren.

      Stattdessen klebt an den Sohlen Matsch,
      der nicht auswaschen geht,
      neue Sohlen müssen also her - ritsch, ratsch!
      Doch es war schon zu spät.

      Der Matsch klebt einfach überall,
      an den Reifen, den Schildern und am Bürgersteig,
      da gibt es einen lauten Prall,
      und die Bewohner stehen schon auf dem Flugsteig.

      Doch ganz vergessen sitzt er im Matsch,
      der Hund, der wach war, die ganze Nacht,
      da klebt er fest am Boden - knatsch, knatsch,
      und bellt und weint und nebenbei er dacht':

      "Diese räudigen Flohpelze vergaßen mich komplett,
      und nun sitzt' ich im Matsch und komm' nicht weg'e,
      ich hasse diese Idioten und das find' ich nicht nett,
      wofür, wofür? Am Arsch kannst du mich gern leck'n!"

      Und mitten in der Nachte,
      schneite es ohne Rast,
      während der Hund vor der Tür wachte,
      als trüge er eine schwere Last.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eichenherz ()

    • Da oben in den Bergen,
      So kalt und grau,
      Da toben viele Zwerge,
      Ob Mann ob Frau.


      Im dreckigen Gematsche,
      Im braunen Schnee,
      Man höret ihr Geklatsche,
      Zum Weihnachtsreh.


      Doch etwas weiter unten,
      In Richtung Tal,
      Da hört man es verkunden,
      Das Kind mit Schal.


      "Da oben soll es schneien"
      So brüllt es laut,
      "Den sollten wir uns leihen",
      Während es kaut.


      So viele süße Kuchen,
      Die gibt es nur hier,
      Dazu muss man Mandeln suchen,
      Und etwas Bier.


      Doch unten in dem Tale,
      Da glänzt es golden,
      Dort gibt es keine Schale,
      Man kann nicht folgen.


      Der Herbst hält sich noch wacker
      Kein Schneematsch dort,
      Im Herbstlaub spielen Racker,
      Nur in diesem Ort.


      Doch bald schon wird es da sein,
      Das Weihnachtsfest,
      Drum jedes Kind muss lieb sein,
      Bis zum Schluss und Rest.
    • Ein Wand'rer stapft im tiefen Matsch
      Schritt für Schritt er sich totlatscht
      Füße vom Abfriern bedroht
      So stampft er in das Morgenrot.

      Rücklings eine schwere Last
      Er bringt sie weiter ohne Rast
      Mit Geschenken muss er ringen
      Für Familie, die wartet Weihnacht' mit ihm zu verbringen.

      Der trübe Matsch gepaart mit Schnee
      Auf dieser eishöllischen Allee
      Kein Halt gibt ihm das schwarz-weiße Nass
      Ein Winternachtsalptraum ist das.

      Kein gnädiges baldiges Ende voraus
      Schlammschnee macht ihm den Garaus
      Bibberbrei zermürbt ihn elendig
      So schreitet er fort, mehr tot als lebendig.

      Sein ganzer Körper spürt von oben bis unten
      keinen einzigen Finger oder Puls mehr. So zerschunden
      ist unser armer Irrender. Und so zerbrochen
      kommt er auf dem Zahnfleisch hindurchgekrochen.

      Es geht einen Hügel hinauf. Wird dahinter
      das Himmelstor sein und alle Schmerzen lindern?
      Nein, sein alter Freund Pampe ihm wieder freundlich droht
      Psychisch labil stampft Sisyphos fortan ins Morgenrot.












      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet
      .

      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.











    • 2. Türchen: Jedes Jahr aufs Neue

      2. Türchen

      Jedes Jahr aufs Neue
      Brief
      Stellt euch einfach vor, ihr seid ein Helfer des Weihnachtsmanns / Christkinds
      und wollt einen persönlichen Brief an euren Arbeitgeber schreiben (Weihnachtsmann/Christkind).
      Wie würde der aussehen? Positiv? Negativ? Lustig? Ernst?



      FanGeschichten - Lesecke - Redaktion
      Mosaik - Hanyesha - BGS - Pichu Story - Super Potion - Schublade
      Schreibworkshop II
      San.Art.Now | GFX | Spriting Runes
      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Jaderrene | Stolli | Rai | Zuko | Rheinfeuer


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Isanya ()

    • Lieber Weihnachtsmann,

      Zuallererst mal möchte ich mich bedanken, dass Du mir die besagte Stelle in deiner Werkstatt beschafft hast. Die Mitarbeiter sind allesamt sehr nett und als Arbeitgeber bist Du nicht nur sehr kompetent, sondern auch stets höflich und fair zu Deinen Angestellten. Jedoch gibt es leider trotzdem ein paar Punkte zu bemängeln, die ich im Folgenden gerne auflisten würde:
      1. Es ist super, dass in diesem Job Kost und Logis inbegriffen sind. Allerdings tut sich mir die Frage auf, warum die Bezahlung ausschliesslich in Zuckerstangen erfolgt. Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich stehe total auf Süsses. Aber genau betrachtet, wäre ein richtiges Zahlungsmittel für Viele eine sinnvollere Entlohnung, als tausende von Süssigkeiten, die bei den meisten Angestellten nur Diabetes verursachen.
      2. Ich verstehe, dass Deine rote Uniform Dein Markenzeichen ist. Aber seien wir mal ehrlich: Das Outfit ist total überholt. Auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen, aber versuche es doch mal mit einem Outfit, dass Deine pummelige Figur nicht noch stärker betont, sondern dich ein paar Kilogramm leicht wirken lässt. Und such Dir doch auch gleich eine andere Farbe aus. Rot ist nicht gerade eine Farbe, die Vertrauen erweckt. Versuche es doch stattdessen mit Pink, Rosa oder Baby-blau.
      3. Ich finde es sehr bewundernswert, dass du alle Geschenke immer noch persönlich auslieferst. Aber hast Du auch schon mal daran gedacht, dass Du auch nicht jünger wirst? Um auch in Zukunft einen effizienten Geschenkauslieferservice zu gewährleisten, würde ich vorschlagen, die Lieferung zu outsourcen. Ich habe mich bei UPS nach einem unverbindlichen Preisvorschlag erkundigt, und die würden uns bei einer derart grossen Auftragsmenge über 50% Rabatt geben. Das wäre doch was, oder nicht? Ausserdem müsstest du dann auch nicht mehr durch die ganzen Schornsteine klettern, was genau betrachtet sogar eine illegale Straftat darstellt. Jetzt mal ehrlich: Wurdest Du deswegen wirklich noch nie verklagt?
      4. Ich bin jetzt nicht wirklich ein aktiver Tierschutz-Aktivist und habe auch keine Ahnung von Veterinärmedizin, aber sollten deine Rentiere nicht zumindest einen Stall haben, in den sie hinein gehen können, wenn draussen wieder ein Schneesturm aufzieht. Ich weiss zwar nicht, wie robust diese netten Tierchen sind, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass es gesund für sie ist, 24 Stunden am Tag bei Temperaturen im zweistelligen Minus-Bereich draussen zu sein. Zudem hat Rudolph eine besorgniserregende rote Nase. Vielleicht solltest du mal den Tierarzt deswegen rufen, denn normal ist das auf jeden Fall nicht.
      5. Zuletzt: Viele beklagen sich darüber, dass man hier am Nordpol kein Netz kriegt. Andere beklagen sich über das verdammt langsame WLAN. Ganz ehrlich: Mich stört diese Abgeschiedenheit nicht weiter. Aber bitte, bitte sorge doch dafür, dass die Heizungen auch funktionieren. Die Heizung in meinem Zimmer ist schon seit Wochen defekt und jedes Mal wenn ich jemanden aus der Technik-Abteilung anrufe, heisst es „Wir werden uns möglichst bald darum kümmern“. Mittlerweile sind schon Eisblumen an meinem Fenster. Und zwar auf der Innenseite! Dave aus der Buchhaltung hat mir zwar eine Kerze mitgegeben, damit sich das Zimmer etwas wärmer anfühlt, aber unter uns gesagt, nützt das überhaupt nichts. Und ausserdem fragt er mich jetzt jedes Mal, wenn ich ihn sehe, ob ich immer noch zufrieden mit der Kerze bin. Ich meine, was soll das? Er hat mir eine Kerze geschenkt und nicht das Leben gerettet. Der Typ hat einen ganz schönen Minderwertigkeitskomplex, wenn Du mich fragst. Aber ich schweife ab.
      Ich hoffe, Du kannst Dich um die besagten Punkte kümmern, lieber Weihnachtsmann. Und ansonsten danke ich Dir zumindest für die Kenntnisnahme dieser Mängel.

      Besten Dank

      Fiva x JRBB (3 Ausrufezeichen) schrieb:

      Das können wir doch packen! Das können wir doch besser! Das können wir anders machen! Schaut aus eurem Fenster!
      Die Türen sind noch offen, um die Angst auszutreiben, anstatt am Bildschirm klebend zuhaus' zu bleiben!
      Doch wenn du denkst, deinen Hass weiter aufzuschreiben, wäre es schön, deine Meinung jetzt raus zu begleiten!
      Ausrufezeichen, Ausrufezeichen, Ausrufezeichen!
      Als wäre es ein anderes Land. Als gäb's hier nur Spitter und Scherben.
      Ich hab' keine Angst vor Fremden, nur vor Menschen, die mir fremd - werden
      Schreibhilfe für Filber (und so ziemlich jeden Internet-User) ;)
    • 2 décembre (Brief an Weihnachtsmann)

      AN: HARALD CLAUS CLAASSEN

      Lieber Arald

      Ich habe lange mit meine Brief gewartet, weil ich mich nie getraut hatte. Aber jetzt möchte ich dir meine wahren Gefühle ausdrücken. Seit ich dich das erste Mal gesehen hatte, hatte ich eine Gefühl im Bauch, wie die Bier die so schön prickelt auf meine Bauchnabel. Dein stattlicher Körper, dein elegant-männlicher Rauschebart, deine großen, warmherzigen Augen, deine liebenswerten roten Pausbäckchen. Auch deine Kleidungsstil ist so chic, dass ich gar nicht weiß, wie mir geschieht. Du musst wissen, dass Rot die Farbe von L'Amour ist und dein prachtvolles Haar das Werk von L'Oréal. Und keine Domina der Welt könnte besser schwarze Stiefel tragen als du. Und ich weiß, wovon ich rede. Wirklich. Es ist vielleicht ein bisschen plötzlich für dich und schlägt ein wie eine Éclair aus die Himmel in der große weite Océan der Liebe, aber du raubst mich meine Verstand.
      Aber sind wir doch mal ehrlich. Ich bin nur hier wegen du. Der Rentierscheiße ... die eiskalte Klima ... sie zehrt an meinen Nerven, doch trotzdem macht mir meine Job unglaublich viel Spaß. Allein deine brummende männliche Stimme schmilzt die Eisblock die mich jeden Abend gefangen hält, wenn ich bei -26 Grad die gottverdammte Rentierstall saubermachen oder das Förderband des Kapitalismus reparieren muss. Lass uns auswandern. Nur wir zwei. Am besten irgendwohin, wo es warm ist und die Leute trotzdem noch an dich glauben. Vielleicht nach Los Angeles. San Francisco? Hawai'i? In eine Hawai'ihemd würdest du sicher très bien aussehen~ :*
      Denk über meine Geständnis nach. Ich weiß doch, dass die Faszination einer jungen Elfin auf Gegenseitigkeit beruht~

      PS: Wir können Rudolph als Haustier behalten :3

      Bisous,
      Deine Amélie-Trixie <3
    • Sehr geehrter Herr Weihnachtsmann,

      ich wende mich heute mit einem ernsten Thema an Sie. Seit Wochen schon verschwinden aus der Gruppenumkleide der Weihnachtswichtel - Untergruppe B, Abteilung Teddybären, die Knöpfe von unseren Arbeitsoveralls. Die Thematik wurde bereits mit den Abteilungsleiter Herrn Tannengrün besprochen. Er versprach uns mit dem Problem unverzüglich an Sie heranzutreten.

      Auf eine Antwort warten wir noch, während weiterhin zahllose Knöpfe im Äther verschwinden. Es ist offenkundig sichtbar, dass es sich hierbei um das Werk eines gewöhnlichen Wichtels handelt. Ich für meinen Teil, würde sogar von einem milden Fall der Sabotage sprechen. In jedem Fall sollte dieses Problem dringlichst behandelt werden. Viele der Kollegen sind nur knapp dem Kältetod entkommen, da sie mit offenem Overalls in der arktischen Landschaft arbeiten mussten.

      Ungechtet dessen möchte ich grundsätzlich das Arbeitsverhältnis loben. Trotz dieser Umstände hält unser Team zusammen und hat die Arbeitsleistung im 3. Quartal um 1,05% steigern können. Ich denke Sie wissen diesen Einsatz zu würdigen.

      Ich hoffe sehr, dass dieses Schreiben seinen Zweck erfüllt und ich bald eine positive Rückmeldung von Ihnen erhalte.

      Hochachtungsvoll,

      Zucki Lumpel
    • Sehr geehrter Santa Clause,

      hiermit kündige ich mein Arbeitsverhältnis zum 17.12.2017.
      In den letzten 30 Jahren hab ich für sie gearbeitet. Doch das Arbeitsumfeld verändert sich, was mir einfach nicht mehr zusagt.
      Fangen wir mit dem Arbeitsablauf an. Denn als ich am 5.07.1987 bei ihnen anfing war alles wunderschön. Wir hatten alle eine kleine Werkstatt durften Schaukelpferde, Kinderküchen usw basteln. Traurigerweise gibt es sowas nicht mehr heute sitzen wir nur noch vor dem Computer und programmieren irgendwelches Zeug, sowie Videospiele und Konsolen. Und normale Spielsachen gehen nur noch über das Fließband.

      Damals waren wir noch um 120 Mitarbeiter und jeder hatte sein eigenes Zimmer. Doch durch den ganzen elektronischen Mist waren wir genötigt Arbeitsstellen abzubauen oder neu zu besetzen. Durch die Agentur für Wichtel hab ich einen neuen Azubi, der rein gar nichts auf die Reihe bringt.

      Ich weiß Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür, doch die Art wie sie uns in letzter Zeit behandeln ist einfach nur schrecklich. Es geht ihnen nicht mehr schnell genug, "wir müssen sparen", "das ist sche**e machs nochmal". Sie haben sich verändert. Und ich bin nicht hier um in meinen restlichen Leben in Depressionen zu versinken.

      Ich danke ihnen für die letzten 30 Jahre, doch nun ist für mich Endstation hier. Ich kehre nun zur meiner Familie zurück. Die ich trotz des geringen Gehalts von ihnen durchfüttern konnte.

      Liebe Grüße Gerald Wichteln

      Banner made by Isanya :bew1:
    • Nikolaus,

      wie ich höre, ist Ihnen zu Ohren gekommen, dass ich seit geraumer Zeit Teil der totally independent Menschenrechtsorganisa Rentiertierrechtsorganisation bin, obwohl ich weiterhin in Ihrer Firma arbeite. Diese Firma soll auch Inhalt dieses Beschwerdebriefes werden. Fangen wir also an: Die Lage hier ist – ich wage es kaum auszusprechen – K A T A S T RO P H A L. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. An diesem Punkt möchte ich im Voraus beilegen, dass sie sich meine Beförderung zur Fließbandsicherungsangestellten in Ihren wohlwollenden Podex schieben können. Danke.
      Nun gut, beginnen wir mit dem schwerwiegendsten Verbrechen Ihrer GmbH & Co. KGaBdBbK – der Ausbeutung der fliegenden Rentiere aus der Unterfamilie der Capreolinae, verwandt mit Stirnwaffenträgern wie der Nordamerikanischen Gabelhornantilope, um die Fakten mal klarzustellen. Das Schlimmste daran ist, dass gerade Sie selbst für diese Gräueltaten auf einjährlicher Basis verantwortlich sind. Sie sollten sich schämen, diese armen fühlenden Wesen über den winzigen Zeitraum einer einzigen Nacht über den gesamten Äquator zu peitschen. Vielleicht sollten Sie diese Reise mal ohne (!!!) Ausbeutung und Versklavung anderer antreten, dann sehen Sie, wie auslaugend das ist. Aber hier hört es nicht auf. Sagen Sie, wissen sie eigentlich, dass weitaus mehr als die Hälfte der bewohnten Erdoberfläche von für Rentiere unzumutbares Klima geprägt wird? Wie können Sie es wagen, diese unschuldigen Kreaturen durch Afrika zu jagen?! In diesem Sinne werde ich die nächsten Tage einen Ausschuss kompetenter und totally indepe völlig unabhängiger Psychologen beordern, der ihre Fähigkeit, unter Zeitdruck logisch zu denken, überprüfen wird.
      Dann kommen wir zu Lebensbedingungen des Ursus maritimus mit Lebensraum in der Nähe der Spielzeugfabriken Ihrer Firma. Ich muss sie ja wohl kaum darauf hinweisen, dass Ihre Fabriken ein fürchterlicher Schadstoffproduzent sind, was das Ganze gleich noch schlimmer macht, weil diese Eisbären so direkt unter dem Ausstoß von Hitze und CO2 zu leiden haben. Aber nein, Sie müssen ja weiter einen auf nordpolaren Vampir machen und sich weiterhin weigern, den einhundertdreiundneunzig Staatsoberhäuptern der Mitgliedstaaten der Union der Vereinten Organisation und den zwölf Oberhäuptern totally unabhängiger Staaten, Nationen, Länder oder Territorien in freier Assoziation ihre Existenz zu offenbaren, um etwas zu der Eindämmung des Schadstoffausstoßes als Teilnehmer an den Weltklimakonferenzen teilzunehmen. Erneut bin ich zutiefst von Ihnen enttäuscht.
      Mein Vorschlag ist also, um wenigstens einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen und dem Bisschen, das Ihnen von Ihrem Ruf als gutmütiger Fettwanst (ja, das wage ich auszusprechen, Sie!!) zu bewahren: Lassen Sie die gegen ihren Willen versklavten Rentiere frei und sorgen Sie dafür, dass sie ihren Weg nach Lappland oder Kanada finden. Eine sarkastische Bemerkung meiner Kollegin dazu lautet, man solle sie den Eisbären zum Fraß vorwerfen, um deren Überleben zu sichern. Doch ich, als aufgeklärte Teilnehmerin des veganen Lebensstils, bin der Meinung, dass dies dem grundsätzlichen Naturgesetzt der allgemeinen Harmonie der Lebewesen* widerspricht und alle Lebewesen von eigenständig angebauten Früchten und Gemüses leben sollten.
      In diesem Sinne danke ich Ihnen für ihre Aufmerksamkeit und erhoffe eine baldige Veränderung in Anbetracht dieser Übelkeit erregenden Umständen.

      Wenig hochachtungsvoll, Anon


      PS: Ich bin totally nicht nicht die Moni, falls Sie sich gewundert haben.


      * Selbstverständlich geht dies Hand in Hand mit der Inferiorität des Homo sapiens (und anderen humanen Lebewesen mit solcherlei „Intelligenz“) wegen seiner unterdrückerischen Natur, als welcher ich mich seit meiner Aufklärung glücklicherweise nicht mehr identifiziere und demnach fortan nicht als eine solche Lebensform kategorisiert werden möchte.




      stars in our eyes
      'cause we're having a good time

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rai ()

    • 3. Türchen: "Ich will der Allerbeste sein!"

      3. Türchen

      “Ich will der Allerbeste sein!”
      Lyrics
      Das klassischste aller Pokemon-Lieder, jeder kennt den Text
      (wenn nicht klick hier oder such ihn selbst :D )
      verlangt nach einer weihnachtlichen Neudichtung!



      FanGeschichten - Lesecke - Redaktion
      Mosaik - Hanyesha - BGS - Pichu Story - Super Potion - Schublade
      Schreibworkshop II
      San.Art.Now | GFX | Spriting Runes
      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Jaderrene | Stolli | Rai | Zuko | Rheinfeuer


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Isanya ()

    • [1. Strophe]
      Ich will der beste Bote sein
      in der kalten Weihnachtszeit
      Kein Menschenskind unglücklich hier,
      auf der Welt, weit und breit

      Ich blicke auf das Wunderland
      voller Schnee, voller Eis
      In der Ferne dann ein Menschenhaus
      Weihnachtsbaum an der Wand

      [Refrain:]
      BOTOGEL
      Santas Servicedienst
      (nur zehn Dollar)
      Jederzeit lieferungsbereit
      BOTOGEL
      Oh, wie kawaii
      sie durch die Welt watscheln
      BOTOGEL
      Immer treu und schnell
      liefern sie selbst zu dir nachhaus’
      Sie sind gleich da, es geht gleich los
      BESCHERUNG~

      [2. Strophe]
      Schnell rein ins warme Haus
      Die Kinder sind schon da
      und schauen ziemlich konfus drein
      Kein Weihnachtsmann, kein Nikolaus

      Das ging wohl in die Hose rein
      Ihre Illusionen sind zerstört
      Das gibt ’ne Gehaltskürzung. Oh,
      jetzt fängt der Kleine an zu wein’

      [Refrain:]
      BOTOGEL
      Santas Servicedienst
      (dann fünf Dollar?)
      Jederzeit lieferungsbereit
      BOTOGEL
      Oh, wie kawaii
      sie durch die Welt watscheln
      BOTOGEL
      Immer treu und schnell
      liefern sie selbst zu dir nachhaus’
      Trotzdem haben sie es ruiniert
      NICHTSKÖNNER

      [Post-Chorus:]
      Santas Servicedienst
      Santas Servicedienst
      GEFEUERT




      stars in our eyes
      'cause we're having a good time
    • Das ist die schönste Zeit des Jahres,
      so sagt mal überall
      Die Vorbereitung ist das Grau'n
      Doch das ist scheißegal.

      Die Shebedeck sind eingedeckt
      Mit Licht und Girlanden
      Wer wäre da denn nicht genervt?
      Es ist ihr gutes Recht!

      WEIHNACHTEN!
      Das ist katastrophal!
      (Sieh doch nur hin)
      Botogel überall!
      WEIHNACHTEN!
      Oh, wer füttert sie?
      Und wo schlafen sie?
      WEIHNACHTEN!
      Das ist katastrophal,
      (verdammte Axt!)
      Wer hält dieses Chaos auf?
      Botogel Hier, Botogel da,
      WEIHNACHTEN!
      Geschenkemeer,
      Wir versinken darin!

      Auch Damhirplex und kronjuwild,
      Frigometri und Petzsnief,
      Die werden angelockt von all
      Den Lichtern und Musik .
      Das macht sie auch noch aggressiv,
      Das kann doch jetzt nicht sein!
      Verdammt, sie kommen in die Stadt
      Und wüten überall.

      WEIHNACHTEN!
      Das ist katastrophal!
      (Sieh doch nur hin)
      Botogel überall!
      WEIHNACHTEN!
      Oh, wer füttert sie?
      Und wo schlafen sie?
      WEIHNACHTEN!
      Das ist katastrophal,
      Wer hält dieses Chaos auf?
      Botogel Hier, Botogel da,
      WEIHNACHTEN!
      Geschenkemeer,
      Wir versinken darin!

      Was ein Chaos,
      Was für ein Chaos!
      Was ein Chaos, f*uck!

      WEIHNACHTEN!
      Das ist katastrophal!
      (Sieh doch nur hin)
      Botogel überall!
      WEIHNACHTEN!
      Oh, wer füttert sie?
      Und wo schlafen sie?
      WEIHNACHTEN!
      Das ist katastrophal,
      (verdammte Axt!)
      Wer hält dieses Chaos auf?
      Botogel Hier, Botogel da,
      WEIHNACHTEN!
      Geschenkemeer,
      Wir versinken darin!

      WEIHNACHTEN!

      ______

      Vielen Dank für die Teilnahme bisher! Es Freut mich wahnsinnig, dass ihr mitmacht <3



      FanGeschichten - Lesecke - Redaktion
      Mosaik - Hanyesha - BGS - Pichu Story - Super Potion - Schublade
      Schreibworkshop II
      San.Art.Now | GFX | Spriting Runes
      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Jaderrene | Stolli | Rai | Zuko | Rheinfeuer


    • Ich habe versucht, den Song möglichst originalgetreu anzupassen:

      Ich will der Allerbeste sein
      Wie Keiner vor mir war
      Ganz allein klau’ ich sie mir
      Ich kenne die Gefahr

      Ich streife durch das ganze Land
      Ich suche weit und breit
      Geschenke, um zu sehen
      Was dort drinnen wohl erscheint

      Geschenke
      Ich klau’ sie mir
      (Es guckt keiner zu)
      Und dann verschwind’ ich im Nu
      Geschenke
      Oh mein bester Freund
      Jetzt bestehle ich die Welt
      Geschenke
      Mein Herz ist gut
      Doch einer muss es ja tun
      Ich klau sie mir, ja ich klau' von dir
      Geschenke!

      Egal wie schwer mein Weg auch ist
      Ich nehme es in Kauf
      Ich will den Platz, der mir gehört
      Ich gebe niemals auf

      Komm zeigen wir der ganzen Welt
      Dass wir Diebe sind
      Gemeinsam zieh'n wir in den Kampf
      Der beste Dieb gewinnt.

      Pokémon
      Komm', klau’ mit mir.
      (Nur ich und du)
      Zu zweit geht das im Nu
      Pokémon
      Oh, mein bester Freund
      Komm bestehlen wir die Welt
      Pokémon
      Dein Herz ist gut
      Doch einer muss es ja tun
      Ich lern' von dir und du von mir
      Pokémon

      Komm klau’ mit mir, komm und stiehl sie dir
      Komm und klau mit mir
      Komm jetzt stehlen wir!

      Pokémon
      Ja, jetzt plündern wir
      (Komm, du bist dran!)
      Und das war erst der Anfang
      Pokémon
      Verkaufen wir das Zeug
      Und scheffeln ganz viel Geld
      Pokémon
      Wir zeigen Mut
      Und verdienen dabei noch gut
      Jetzt sind wir reich in der Weihnachtszeit
      Pokémon

      Ja, jetzt klauen wir, komm’ und klau’ mit mir!
      POKÉMON!

      (Anmerkung des Songwriters: Die Tatsache, dass man Pokémon dazu einsetzen kann, um Geschenke zu stehlen, sollte durch diesen Song nicht verherrlicht oder unterstützt werden...)

      Fiva x JRBB (3 Ausrufezeichen) schrieb:

      Das können wir doch packen! Das können wir doch besser! Das können wir anders machen! Schaut aus eurem Fenster!
      Die Türen sind noch offen, um die Angst auszutreiben, anstatt am Bildschirm klebend zuhaus' zu bleiben!
      Doch wenn du denkst, deinen Hass weiter aufzuschreiben, wäre es schön, deine Meinung jetzt raus zu begleiten!
      Ausrufezeichen, Ausrufezeichen, Ausrufezeichen!
      Als wäre es ein anderes Land. Als gäb's hier nur Spitter und Scherben.
      Ich hab' keine Angst vor Fremden, nur vor Menschen, die mir fremd - werden
      Schreibhilfe für Filber (und so ziemlich jeden Internet-User) ;)
    • 4. Türchen: Das letzte Jahr

      4. Türchen

      Das letzte Jahr
      Drabble
      Denk an letztes Jahr zurück, was war anders im vergleich zu heute?
      Was war gleich?
      War es besser oder schlechter?
      Schreibe aus deiner oder einer fiktiven Sicht.



      FanGeschichten - Lesecke - Redaktion
      Mosaik - Hanyesha - BGS - Pichu Story - Super Potion - Schublade
      Schreibworkshop II
      San.Art.Now | GFX | Spriting Runes
      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Jaderrene | Stolli | Rai | Zuko | Rheinfeuer


    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.