Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Unlogisches

    • Charaxas schrieb:

      Totodile schrieb:

      Das noch niemand klar feststellen konnte woher die Pokemon-Eier kommen und es auch scheinbar niemanden interessiert ist auch alles andere als plausibel. Ich meine wieviele Professoren, Züchter, Trainer und Pensionen gibt es die alle damit zu tun haben oder Pokemon im allgemeinen erforschen? Kommt da keiner auf den Gedanken mal zu prüfen ob es den wirklich die Pokemon sind die diese Eier legen oder ob sie aus ner anderen Dimension kommen? Die können aus Steinen ein Pokemon wiederbeleben, gottgleiche Monster mit weltzerstörenden Kräften in faustgroße Bälle sperren, die Lebensenergie wie Strom abzapfen und einige habens sogar bis zur Unsterblichkeit geschafft aber ne Aufnahme davon wie ein Ditto das tausendste Ei legen muss weil sein Trainer ein Shiny will, das bekommen die nicht hin?
      Das würde ja die Privatsphäre der Pokemon stören. ;)
      Wo ist da die Privatsphäre wenn jedes Pokemon zur Zucht erstmal von allen Seiten begutachtet wird, dann mit einem zweiten zusammengesteckt wird, diese dann etliche Eier legen müssen und dann deren Junge nochmal von allen Seiten begutachtet werden? Das hat ja nichts mehr mit nem intimen Verhältnis zu tun, das ist ne Zuchtstation xD.

      Spender-Verein Mitglied
    • Totodile schrieb:

      Das noch niemand klar feststellen konnte woher die Pokemon-Eier kommen und es auch scheinbar niemanden interessiert ist auch alles andere als plausibel. Ich meine wieviele Professoren, Züchter, Trainer und Pensionen gibt es die alle damit zu tun haben oder Pokemon im allgemeinen erforschen? Kommt da keiner auf den Gedanken mal zu prüfen ob es den wirklich die Pokemon sind die diese Eier legen oder ob sie aus ner anderen Dimension kommen? Die können aus Steinen ein Pokemon wiederbeleben, gottgleiche Monster mit weltzerstörenden Kräften in faustgroße Bälle sperren, die Lebensenergie wie Strom abzapfen und einige habens sogar bis zur Unsterblichkeit geschafft aber ne Aufnahme davon wie ein Ditto das tausendste Ei legen muss weil sein Trainer ein Shiny will, das bekommen die nicht hin?
      Also da sie ja ständig sagen "wir wissen nicht, wie das passieren konnte", scheint es wohl immer genau dann zu passieren, wenn gerade nicht hingesehen wird. Wie dieses Wellen/Teilchen-phänomen, das Forscher rätseln lässt. Guckst du hin, verhalten sie sich wie teilchen und fliegen durch wahlweise eines der löcher, guckst du nicht hin, verstreuen sie sich und nehmen einfach beide.
      Kontaktsafari:
      0533-4952-0234 #i-groink# #i-mitodos# #i-psiau#
      1177-7973-5584 #i-dodu# #i-tropius# #i-navitaub#
      -
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    • Keine Ahnung, ob das schon war, aber das Lillie ein Pokemon mit sich rumschleppen kann, das aufgerundet eine Tonne wiegen soll, ist schon ziemlich unlogisch. Ich weiß ja nicht, wie ein PokeBall sich auf das Gewicht eines Pokemon auwirkt, denn Trainer können so ja auch jedes Pokemon tragen, egal wie schwer es ist. Cosmovum befindet sich jedoch nicht in einem PokeBall.
      Kontaktsafari:
      0533-4952-0234 #i-groink# #i-mitodos# #i-psiau#
      1177-7973-5584 #i-dodu# #i-tropius# #i-navitaub#
      -
      Seht meine Pokémon-Fanarts auf goldenmew.deviantart.com/
    • GoldenMew schrieb:

      Keine Ahnung, ob das schon war, aber das Lillie ein Pokemon mit sich rumschleppen kann, das aufgerundet eine Tonne wiegen soll, ist schon ziemlich unlogisch. Ich weiß ja nicht, wie ein PokeBall sich auf das Gewicht eines Pokemon auwirkt, denn Trainer können so ja auch jedes Pokemon tragen, egal wie schwer es ist. Cosmovum befindet sich jedoch nicht in einem PokeBall.
      Naja, so unlogisch ist der Umstand nicht einmal, denn eigentlich schwebt Cosmovum permanent, weswegen sein hohes Gewicht Lillie keine Probleme bereitet.

      Und mit ihren Händen hat Lillie Cosmovum nie wirklich getragen; es schwebt im Spiel eigentlich nur in der Luft oder eben in ihrem Beutel.
      The Futur Is Now, Thanks To Determination!
    • Um mal was außerhalb der Hauptreihe zu nennen:

      In PMD Dungeon


      - Nach Tod des Protagonisten -> Partner trainiert MONATELANG in der Gilde -> Hat kein Level zugenommen.
      - kann Dialga nicht ohne Zeittunnel in die Vergangenheit reisen.
      - juckt Arceus die Welt von der er Gott ist scheinbar überhaupt nicht (Kein Versuch Darkrai und Dialga aufzuhalten)
      - Stellen sich Reptain und Celebi saublöd an -> Sie reisen in die aus den Protagonisten gesehene Gegenwart. Anstatt ein paar Jahre weiter zurück wo Reptain kein gesuchter Dieb ist oder zu der Zeit der Story, um sich selbst zu warnen bezüglich des Hinterhalts von Zwirrfinst. Nein, er taucht kurz nachdem er als böser Dieb verhaftet wurde auf.
      - stellt sich Zwirrfinst genauso dämlich an. Anstatt das Regenbogensteinschiff einfach zu zerstören oder die Zahnräder der Zeit in die Zukunft mitzunehmehn warten sie dort auf den Protagonisten und planen einen Hinterhalt, bei dem sie in Kauf nehmen zu verlieren.
      - Der Nebel ist so Dicht, dass man einen Berg nicht sehen kann, wenn man vor ihm steht. Sorry, aber wirklich. Einerseits zehn Meter bis zu den nächsten Bäumen sehen aber das geht dafür nicht.
      - Sind die Personen schneller im Rennen als die Zeit im anhalten (Als das Zahnrad der Sandwüstengrotte geklaut wird)
      - Bringen die Zobiris die Teammitglieder nicht einfach in den Zellen um, wo die Flucht sicher nicht geklappt hätte sondern töten sie scheinbar in einem Raum, welchen man recht leicht verlassen kann.
      - Klauen Smogon und Zubat im Apfelwald nicht einfach das Reliktfragment obwohl die Partner bewusstlos sind
      - Im Apfelwald kann man überhaupt keine perfekten Äpfel bekommen, beim neuen Betreten.
      - Das Team nimmt auf den Weg zu den heißen Quellen beim Besuch von Qurtel nochmal die Wasserfallhöhle, obwohl sie ganz offensichtlich auch den direkten Weg zu den Quellen kennen (Sie können ja auch problemlos zurückgehen)

      Oh mir fällt noch so einiges ein.
      Ihr habt Interesse an Star Wars? Seht doch mal hier vorbei

    • Libra hat zwei Bedeutungen.
      Das eine ist korrekt Waage.
      Das andere eben Pfund:

      (in ancient Rome) a unit of weight, equivalent to 12 ounces (0.34 kg). It was the forerunner of the pound.

      Quelle: translate.google.de/#en/de/Libra

      Und da du genauso gut englisch kannst wie ich:
      Im alten Rom: Eine Gewichtseinheit. Entspricht 12 Unzen (0,34kg). Es war der Vorreiter des Pfunds.

      Kann man auch hier und hier nachvollziehen.
    • Laut Pokédex ist Wiesenior mit 1,80m Größe 10cm größer als Glurak, das nur 1,70m groß ist. Vor allem im Vergleich zum Anime gibt es dabei einige bizarre Unterschiede und Vergleiche, die eigentlich zeigen, dass man sich für die Einträge im Pokédex nicht gerade viele Gedanken gemacht hat, zumindest was ein zusammenhängendes großes Ganzes angeht:
    • Jaa, die PokéDex-Einträge sind wirklich echter Quatsch und ich will ihn auch gar nicht verteidigen, aber ich finde interessant, dass die Größen der abgebildeten Pokémon teilweise gar nicht so dämlich sind, wenn man Folgendes bedacht hätte: Ja, ich weiß, dass das nur ein lustiges Bild sein sollte, aber trotzdem. :'D

      - Golbat, Iksbat und Glurak: Vielleicht wurde hier die Spannweite berechnet, nicht die Größe des Rumpfes?

      - Dratini: Das ist ziemlich unbedacht, immerhin sollte Dratini in seiner Gesamtlänge, nicht die Größe des "verdrehten" Sprites verwendet werden. Da sind 1.8 nicht so unrealistisch.

      - Elezeba und Ponita: Stockmaß? Pferde misst man am Widerrist und wenn man das beachtet, sind Elezeba und Ponita für ein Zebrafohlen bzw. Pony realistisch groß.

      Wer weiß, vielleicht meinten es die Entwickler so. :ka:




      Can you smell that? It's poison.
    • ... jetzt platzt die Bombe! Deutschlandweit! Europaweit! JETZT. REICHT. ESSSSSSS!

      Unser Zehnjähriger Junge kann ja alles angeln. Große Haifische ... 14.5 Meter große Walfische! Gut, man weiß nie, wie sehr die unserem Anglertalent entgegen kommen, wie nah die sich bereits an der Oberfläche befinden. Oder ein Garados und was weiß ich, was unser Bodybuilder noch so alles aus den Untiefen des Meeres zieht.

      EIN Pokémon wird er aber ganz bestimmt NIEMALS an Land befördern können.

      Moruda.

      Moruda!

      Ein Anker! Wie soll so ein halbes Hemd denn bitte einen Anker angeln? Einen 210 kg schweren und 4 Meter großen Anker, dessen einziger ZWECK es ist, zu Boden zu sinken und dort zu verbleiben, bis er über eine robuste Kette und nicht eine läppische Angelschnur wieder nach oben gezogen wird? Wer denkt sich denn sowas schon wieder auf? Wieso hat man nicht die Tauchfunktion eingeführt und dieses Monstrum genau dort hinverpflanzt? Aber nein, das wäre ja Game Freak wieder mal zu logisch! Und nein jetzt kommt mir nicht mit irgendeiner Scheiße wie "des is an Geischt, der kann des", NEIN DER KANN DAS NICHT! Wasser ist keine Luft, jeder, der selbst mal ins Planschbecken gefallen ist, wird euch das bezeugen können, so einfach ist das nicht, da wie eine Schwanenseeballerina herumzuschweben, auch nicht für einen Geist! Zumal die eh nicht im Wasser leben, zumindest nicht die Klassischen, die wir so vor Augen haben! Wie soll der das denn überhaupt machen, das ist ja eben nicht nur ein einzelner Geist, sondern einer mit 210 kg Holz- und Eisengebamsel und ein bissel Spinat auf der Schnute! Game Freak! Dieses Vieh kann man nicht angeln!

      Creepy Compiègne
    • Nee, es ist keine Zauberei, die Angel hat doch am Ende einen Pokeball. Der wechselt die Pokemon in diese Energie, in die die sich "auflösen", wenn die in einen normalen Pokeball gehen und rematerialisieren die Pokemon dann, vermutlich ein paar Sekunden nachdem der Angelrutenball das Wasser wieder verlassen hat. Und da ja durch die Äquivalenz von Masse und Energie das in Energie "verwandelte" Pokemon keine Masse mehr hat, ist alles hochziehbar.
      Also alles reine Wissenschaft.
    Impressum

    © 1999–2017 Filb.de

    Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.