Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pinned Was spielt ihr gerade?

    • Allgemein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Final Fantasy IV. Immer noch. :grin:
      Bin im letzten Dungeon, vermute ich mal. Er ist traumhaft. Unsichtbare Gänge, angeteaserte Speicherpunkte, Gegner, die entweder viel zu viel Schaden machen, aber verdammt wenig EXP geben oder einfach nur viel zu viel Schaden machen (und direkt erstmal einen Move auf alle raushauen), MP-Mangel, Kämpfe, die durch Kisten öffnen getriggert werden und aus denen man nicht fliehen kann, Tot-Status. Und die Encounterrate steht der von der ersten Pokémon-Generation in fast nichts nach.
      “The reward for ambition too great… is self destruction.” – Guts
    • Immer noch Final Fantasy IV. Im Endgame leveln.
      Und weil das zu frustrierend ist, mit meinem Partner noch Fire Emblem Warriors. Echoes wird vermutlich auch bald wieder raus gekramt, wenn ich die Zeit dazu finde.
      “The reward for ambition too great… is self destruction.” – Guts
    • Hab jetzt endlich Tales of Xillia durch.
      Ein tolles Spiel - aber innerhalb des Tales-of-Reihe meiner Meinung nach mit das Schlechteste - zumindest von denen, die ich bisher gespielt habe. ^^"

      Die Idee mit den zwei Hauptcharakteren ist ganz interessant. Allerdings war man meiner Meinung nach nicht mutig genug. Es gibt kaum Szenen, in denen Milia und Jyde mal getrennt sind - weswegen man mit einen Durchspiel eben doch 90% der Gesamthandlung mitbekommt. Und wegen der fehlenden 10% dann nochmal mit dem anderen Char durchzurennen...? Ja gut, ich hab mir die Teufelswaffen ins NG+ vererbt aber wirklich Lust hab ich nicht (zumal Milia selten in meinem aktiven Team war und sie dadurch mit die schwächste Waffe hatte... xD)... zumal ich Milia nicht leiden kann. >_>"
      Würde man je nachdem welchen Char man wählt wirklich massive Unterschiede in der Geschichte erleben, wäre es ganz anders. Zumal die Tales-of-Reihe ja gerne animiert die Spiele mehrfach durchzuspielen (wenn mans nicht wie ich ausschließlich wegen der Geschichte macht und daher keinen Spaß am zweiten Durchspielen hat xD).

      Hab dann das NG+ irgendwann durch Tales of Xillia 2 ersetzt. Auch dazu hatte ich kaum Lust, weil ToX so wenig Spaß gemacht hat aber jetzt hab ich die paar Euro mehr bezahlt um beide Spiele zu haben, dann muss ichs auch Spielen. Was bin ich froh drum!
      ToX2 ist um Längen besser als ToX,(schon allein weils man keine dumme Wahl bei den Charaktern hat aber trotzdem jede Menge Entscheidungen treffen muss x3), Ludger empfinde ich als Person deutlich sympathischer als Jyde ("sympathischer als Milia" trifft es nicht so ganz, weil ich die Frau wirklich nicht ausstehen kann), die Idee mit den Schulden klang zwar erst abschreckend aber dahinter ein "du hast ständig irgendwas zu tun"-Quest-, Freischaltungs- und Belohnungssystem zu stecken ist klasse. Ludger dann noch drei verschiedene Waffenarten zu geben, die man feucht fröhlich während des Kampfes nach Lust und Laune ändern kann, leichtere Verbundarts und Chromatusstatus machen das Kampfsystem angenehmer als bei ToX (auch wenn ich Hammer und Pistolen kaum verwende... die Klingen liegen mir mehr). Schade finde ich es nur, dass man die Partymitglieder nur in Städten wechseln kann aber da eh alle mitleveln, ob sie nun kämpfen oder nicht, hat das eher taktische Störungsfaktoren... was es aber wiederum spannender macht.
      Und die Kämpfe sind auch teilweise anspruchsvoll... kann daran liegen, dass ich all mein Gald in die Schulden anstatt Rüstungen gesteckt habe aber mit Level 20 ein Game Over zu sehen hatte ich bei der Tales-of-Reihe auch noch nicht.
      ...
      Ja doch... einmal. Aber das war ein "oh ein Gegner. Ich greifs mal an. Oh, der ist Level 90, ich bin Level 10. Oh, ich kann nicht flüchten."-Moment, während ich dieses Mal gegen einen Pflichtboss der Hauptquestreihe abgestunken habe, der zwei Level unter mir war (und das nur, weil ich die Auto-Item-Funktion bis dahin nicht so eingerichtet habe, dass auch Lebenstränke und Allheilmittel genutzt werden... im zweiten Versuch ohne zu leveln war der Kampf immer noch ätzend aber der Gegner war tot - ich nicht).
    • Sticky-Chan wrote:

      YnevaWolf wrote:

      Ein tolles Spiel - aber innerhalb des Tales-of-Reihe meiner Meinung nach mit das Schlechteste - zumindest von denen, die ich bisher gespielt habe. ^^"
      Spiel mal Zestiria....
      Habe ich bereits. ToZ gehört zwar auch nicht unbedingt zu den besten Spielen der Tales-of-Reihe, finde ich aber immer noch besser als ToX.
      Allerdings habe ich auch ToB zu erst gespielt, dass mir unheimlich viel Spaß gemacht hat - weswegen gewisse Charaktere diverse Sympathie-Boni bei mir hatten, ich niemals mit offenen Fragen konfrontiert wurde die ungelöst blieben und natürlich das gesamte Spiel den "Nostalgie"-Faktor hatte, weil ich einfach ständig Schauplätze wieder erkannte... was zwar eigentlich andersrum gedacht war (also ToB sollte den Nostalgiefaktor haben, weil man die Schauplätze/Charaktere von ToZ wiedererkennen sollte) aber egal. Ich gebe zu, dass die Sachen, die mir an ToZ am meisten gefallen haben, einen direkten Bezug auf ToB haben (Edna, Eizen, Phoenix, Zaveid, Maotelus, diverse Gebiete und dessen Hintergründe, die eine Erwähnung Innominats, der Herrscher des Unheils... ach und Eizen, bei dem ich wirklich lange gezögert habe ihn zu töten, selbst als ich dann schon im Kampf mit ihm war...).
      ToX hat diesen Vorteil nun mal leider nicht und da man ToX2 eher nur schwer verstehen kann, wenn man ToX nicht gespielt hat, weil die Bezüge einfach zu extrem sind, hätte da eine Umkehrung der Spielreihenfolge auch nicht geholfen. ToB und ToZ haben immerhin einen massiven Zeitabstand, so dass sie zwar einen gewissen Nostalgiefaktor zueinander haben aber dennoch ohne das jeweils andere Spiel verstanden werden können (okay... sieht man mal von den offen gelassenen Fragen von ToZ ab).
    • Okay, dann sind wir hier wohl verschiedener Meinung. Ich fand ToX bei weitem besser als ToZ. Die Gestaltung der Welt war einfach schnarchig, die Story bot nur wenige Wendungen, wenn überhaupt, der Endgegner war quasi von Anfang an bekannt, während zB bei ToX oder auch ToS die Gegner so oft rotiert sind, dass einem schwindelig wurde. Dann ließen sich die meisten Charactere mit einem Wort beschreiben und der eine, der etwas tiefgründiger bzw vielschichtiger war, verlässt die Gruppe für immer und wird durch einen absoluten Vollpfosten und Schürzenjäger ersetzt (braucht man ja auch...). Zum Glück schlug dann Berseria wieder den Weg von Xillia ein, in der Machart, auch wenn ich es hier gewöhungsbedürftig fand, dass man nur noch einen einzien Arte-Baum hatte, den man sich selbst einrichten kann/muss. Zum Vergleich: Graces hatte einen Arte Baum für normale Angriffs-Artes, die Fix vorgegeben waren, 4 Spezial-Artes, die man selbst einrichtet und dazu auf dem R-Stick noch die sogenannten Shortcuts, die man sogar mit Attacken von Teammitgliedern belegen konnte. Xillia bot da mit der L1-Kombo sogar noch mehr Möglichkeiten an.
    • So sind Geschmäcker eben verschieden. Ich fand Zaveid z.B. deutlich besser als Dezel, den ich gar nicht leiden konnte. Dezel ist mir z.B. viel zu ernst und ist mir über einen Großteil der Handlung zu egoistisch (selbst mit dem Hinergrund, den er hat... das hats eher noch schlimmer gemacht), Zaveid dagegen ist deutlich entspannter und seine Schürzenjägerei bietet gewisse humoristische Einlagen und ich lernte ihn ja eh zuvor in ToB kennen (wo das mit dem Schürzenjäger nicht präsent ist, weil er zu den Zeitpunkt ja noch an Theodora hängt).

      Bei ToB mochte ich beim Kampfsystem vor allem, dass man alle vier rechten Tasten zum kämpfen nutzte und nicht immer nur X und O wie bei Xilia (kein Plan mehr wie es bei ToGf ist... ewig her, dass ich es gespielt habe und bei weitem nicht so gesuchtet wie damals ToS auf dem GC :O), hier darf dann noch gerne eine zweite Ebene dazu kommen (L1 + Taste) und ich wäre glücklich. Shortcuts dagegen verwende ich eher selten. In der Regel nur für Flächenheilung bzw. Heilungsfähigkeiten des Mainchars (damit die "Haupt"knöpfe für Attacken frei bleiben), aber bei dem Großteil der Situationen macht die KI alles ganz ertragbar alleine, weswegen ich das Fehlen dieser Funktion halt auch nicht wirklich vermisse - und gerade in ToB konnte man recht simpel durch die Charakter schalten und mal eben schnell Laphicet/Eleanor übernehmen und ne Heilung raushauen ging super einfach... sofern es denn nötig war, weil Velvet sich ja prima alleine am Leben halten konnte - da hatte ich nur Probleme, wenn Velvet zulange ohne Pause ihren Arm benutzte, was aber in der Regel nur auf den Inseln passierte und selbst dann war sie nicht tot zu bekommen und war dank der Seelenbrecher auch schnell wieder fit (sie ist mir in so einer Situation genau einmal verreckt und das auch nur, weil der nächste Gegner auf der anderen Seite des Kampffeldes spawnte, sie aus der Therion-Gestalt fiel und zeitgleich nen Klaps bekam... das hätte auch kein Shortcut mehr verhindern können).
      In ToZ war das wesentlich schlimmer (es gab Kämpfe, da bin ich nur Wind/Erde-Armetisiert um mich oder die anderen Beiden zu heilen) und ja, da ist ToX deutlich besser.

      Dennoch gefällt mir das Gesamtpaket von ToZ besser als das von ToX... wenn auch nicht sehr viel besser. Wie gesagt: bevor ich ToX spielte, war ToZ für mich der schlechteste Teil der Spiele, die ich bisher gespielt habe. :ka:
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.