Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Dinge, die euch nerven

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • :dumm: :dumm: :dumm: :dumm: :dumm:

      Der Pflegeberuf: In Deutschland extrem unbeliebt. Etliche eingeschiffte Pfleger, die in ihren Ländern keinen Job finden, flüchten aus Deutschland wieder, weil der Beruf hier so verranzt ist. Schlechte Bezahlung, tägliche Überstunden, Sparkurs auf Kosten der Angestellten und Patienten, Schichtdienst, Feiertags- und Sonntagsarbeiten, zu wenig Zeit für zu viele Patienten, Stress ohne Ende, Verantwortung, dass man unter dem Stress nicht richtig arbeiten kann, wird ignoriert, wenn man mal genug Pfleger auf der Station hat, werden die wieder abberufen auf andere Stationen, so dass überall ein Mangel herrscht, "Wahlfrei" wird kaputt gemacht*, etc.pp.

      *= Meine Mutter arbeitet in der Pflege und wollte zwei wahlfreie Phasen haben - also sie sucht aus, wann sie frei hat, was aber nicht als Urlaub zählt sondern als Wochenende:
      Eine Woche Ende September, weil ich Urlaub hatte und mal wieder zu Hause sein wollte. Tja - man hat ihr das "Wahl"frei eine Woche vorher genehmigt, ihr in der gewünschten Schicht Spätschicht eingetragen und dann erklärt, dass Tauschen nicht mehr möglich sei, als sie den Fehler erkannte. Fazit: ich bin nicht nach Hause gefahren, weil man bei Spätschicht ja nun wirklich nichts mehr machen kann, mein Bruder und mein Vater in der Zeit auf Montage waren und meine Omma in der Reha. Aus einer gemütlichen Frauenwoche wäre also "ich alleine zu Hause" geworden. Da lohnen sich die sechs Stunden Zugfahrt nicht.
      Das zweite Wahlfrei wäre im August 2020 (!) gewesen. Da wird mein Vater 60. Urlaub hat man ihr nicht genehmigt. Aber der Hälfte (!) der anderen Kräfte zeitgleich sehr wohl. Obwohl meine Mutter den Urlaub einen Monat eher eingereicht hat als diese Kollegen... Das Kommentar dazu: 'Nehmen sie dann Wahlfrei' - und dann wird das wieder zu früh oder zu spät oder nur teilweise durchgewunken. Das wissen wir jetzt schon.

      Also wir fassen zusammen:
      Der Pflegeberuf ist ungemein wichtig. Und hat zeitgleich (zurecht!) einen sehr schlechten Ruf, weil das depperte Sparprogramm alles kaputt gemacht hat.

      Also... wie soll man junge Leute dazu bringen, den Beruf zu ergreifen?
      Ah! Ich weiß!

      Lasst sie uns zu dem Set einer Krankenhausserie bringen! Glaubt ihr nicht?

      :dumm: :dumm: :dumm: :dumm: :dumm:

      Ja, die waren auch in der Uni-Klinik. Ich habe den Artikel gelesen. Aber da steht nichts von "wir haben die Pfleger einen Tag lang begleitet" sondern da steht "wir haben an Roboterpuppen Dinge geübt, die eher Ärzte machen".

      The post was edited 1 time, last by YnevaWolf ().

    • Die Notwendigkeit, dass es eine solche Liste geben muss und öffentlich zugänglich ist... also nicht das sie existiert und auch nicht, dass Hinz und Kunz darauf zugriff hat... sondern der Grund, waurm es sie gibt:

      list-of-shame.de/

      Alle Medikamente, die aktuell in Bayern nicht lieferbar sind. Hab mal ein paar unserer Medikamente nachgeschaut, von denen wir wissen, dass sie auch nicht lieferbar sind und die sind identisch. Man kann sie also durchaus auch bundesweit beachten.

      280 Medikamente, die nicht lieferbar sind. ZWEIHUNDERTACHTZIG! Das sind enorm viele. Und vor allem sind oft die selben Präparate von verschiedenen Formen nicht lieferbar (scrollt mal runter zu Venlaflaxin). Das bedeutet, dass man die Patienten nicht eben ein Präparat eines anderen Herstellers geben kann - denn die sind alle nicht lieerbar. Das bedeutet, dass man dem Patienten GAR NICHTS geben kann.

      Oder so tolle Sachen wie Euthyrox, Levetiracetam oder Lamotrigin... wo man eigentlich tunlichst vermeiden soll (und muss) auf andere Hersteller zu wechseln. Nicht weil die schädlich sind, sondern weil da schon minimale andere Zusammensetzungen dafür Sorgen, dass der Körper andere Mengen des Medikaments aufnimmt. Also von 5mg von Firma A werden 4mg aufgenommen. Bei Firma B 3mg und bei Firma C 5mg. Jetzt reichen dem Patienten 3mg aber nicht und von 5mg hat er höllische Nebenwirkungen. Das ist bei vielen Medikamenten kein Problem, aber gerade bei den oben genannten Beispielen macht das einiges aus. Und oft hängt da einiges dran. Lamotrigin ist zum Beispiel ein Antiepileptikum. Wenn da zu wenig vom Wirkstoff aufgenommen wird, kann man einen Krampfanfall haben... und man darf bis zu e inem Jahr nicht mehr Autofahren, wenn man einen solchen hatte.
      Vereinzelte Ausfälle sind da nicht schlimm, da viele Tabletten auf dem selben Band hergestellt werden und nur in andere Verpackungen kommen. Wenn man das weiß (und die Apotheken wissen das), kann quasi innerhalb des Bands wechseln. Aber jetzt sind wir ja soweit, dass die Bandersatze auch nicht mehr lieferbar sind. *Haare rauft*

      Und warum?
      Weil Pharmafirmen damit weniger Geld machen. Und immer billigere Produktionsstandorte gesucht werden... und alle in den selben paar Produktionsfirmen herstellen lassen... wenn dann eine mal abbrennt, dann fehlts gleich überall. Aber es war billig. Toll!

      Und das ist kein neues Phänomen. Gefühlt haben wir die Situation schon seit einem ganzen Jahr!
    • Wenn ich krank bin, früher von der Arbeit gehe um zum Arzt zu gehen. Bin dann beim Arzt angekommen nur um festzustellen das der im Urlaub ist, geschaut nach dem Vetretungsarzt und wa sist richtig da hat nur bis 10 Uhr offen. Es war 10:20 Uhr, tja jetzt darf ich morgen nochmal los und mir einen Krankenschein holen.
      Da bin ich mal krank und dann das.



      ~Aktuelle Folge~
      Sonne/Mond143
      Sonne/Mond Anime
    • New

      CaloretGelu wrote:

      GameStop-Mitarbeiter. Ich weiß ja, dass die einem allen möglichen Mist anzudrehen versuchen müssen, aber ich weiß schon selbst, ob ich ein Spiel im eShop kaufen will oder ob nicht.
      Als ich 2009 meine vorbestellte Platin Edition beim Saturn kaufte hat der Typ mich echt gefragt ob ich nicht schon zu alt für Pokemon wäre. Seitdem nie wieder ein Spiel oder ne Konsole dort gekauft und nur in "Notfällen" dort gewesen, wenn ivh sonst nirgendwo das fand was ich suchte. :D
    • New

      gohan92 wrote:

      CaloretGelu wrote:

      GameStop-Mitarbeiter. Ich weiß ja, dass die einem allen möglichen Mist anzudrehen versuchen müssen, aber ich weiß schon selbst, ob ich ein Spiel im eShop kaufen will oder ob nicht.
      Als ich 2009 meine vorbestellte Platin Edition beim Saturn kaufte hat der Typ mich echt gefragt ob ich nicht schon zu alt für Pokemon wäre. Seitdem nie wieder ein Spiel oder ne Konsole dort gekauft und nur in "Notfällen" dort gewesen, wenn ivh sonst nirgendwo das fand was ich suchte. :D
      Hätte ich genauso gemacht.

      Mich nervt unsere Regionalbahn "metronom" aktuell. Nicht unbedingt nur deswegen, dass man ständig zu spät kommt, eher wegen den total unfreundlichen Mitarbeitern. Wer ein bisschen Kontext möchte: kreiszeitung-wochenblatt.de/wi…uhren-wohl-anders_a152723
      Wisst ihr, ich habe keine Ahnung, was hier stehen soll, deswegen: Kartoffel.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.