Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Dinge, die euch nerven

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo - ich mal wieder. (Profil entstaub!!!)

      Obwohl mein Rechner noch wunderbar funktioniert, hab ich mir einen Laptop zugelegt.
      (Einfach, um auch unterwegs schreiben zu können.)

      Das Problem ist nur mein Microsoftkonto.
      Beim Anmelden erstmal alles gut.
      Dann aber meint die Seite: "Geben sie bitte ein letztes Mal ihr Passwort ein."

      Dachte noch "Klar - hab ich zwar eben schon gemacht... aber ok."
      Passwort wieder eingegeben. GENAU DAS GLEICHE!!!!!

      Passwort Falsch!

      :grrr: :affei: :???: :dumm:

      Ich kapiere es nicht.
      (Und ich habe bereits im Internet recherchiert - niemand sonst hat scheinbar dieses Problem...)

      Oder ich seh mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht. :heul:
    • Mein inkompetenter, narzisstischer Mitbewohner, der zusätzlich ein hervorragendes Beispiel für den Dunning-Kruger-Effekt ist. Er überschätzt permanent sein Können und reagiert trotzig, wenn man ihn auf Fehler hinweist - wie zB. seinen Müll nicht im Vorraum der Wohnung liegen zu lassen oder den Abfall nicht zu sammeln, sondern nach unten zu bringen.
      Über mich lästert er bei anderen ab, weil ich morgens Nutella auf mein Brot streiche. Er, obwohl er jünger ist als ich, richtet sich jeden Tag ein ausgewohenes Joghurt-Müsli. Dass ich einfach nicht die Zeit für sowas habe, da ich im Gegensatz zu ihm früh bei der Arbeit sein muss, kommt ihm dabei nicht in den Kopf.
      Diese Woche hat er das Fass zum Überlaufen gebracht. Letztes Jahr habe ich ihn gebeten, eine Internetverbindung für die Wohnung zu besorgen. Ich zahle bereits den Strom und wollte deswegen nicht noch die Verantwortung für diese Kosten auf mich nehmen. Das hat darin geendet, dass er sich das neue Internet auf den letzten Drücker geholt hat. Installiert musste es auch werden und deswegen wären wir 3 Wochen ohne Internet gewesen, wenn ich nicht (mit seiner Erlaubnis und Kundennummer) beim A1-Kundenservice angerufen und die mir dort ein kostenloses Übergangsinternet empfohlen hätten. Auch der Techniker kam dank dieses Anrufes früher. Der Übergangsrouter musste zurückgeschickt werden, sobald das richtige Internet installiert wurde.

      Und so kommen wir zum neuen Problem: Er war nicht fähig, den Übergangsrouter sofort zurückzuschicken! Erst 3 Wochen später hat er sich dazu bequemt. Jetzt zahlt er seit mehreren Monaten für ein einen zweiten Tarif (40€), den wir nicht benutzen. Dieser Tarif ist dadurch entstanden, weil wir den Router anscheinend zu lange behalten haben. Den Router musste er auch bezahlen (120€), weil er nicht zeitrichtig zurückgeschickt wurde. Der Tarif soll 24 Monate gehen und kann nicht vorzeitig gekündigt werden. Wieso ist das so? Er hat erst diese Woche die doppelten Kosten als Fehler bemerkt. Früher hielt er sie für irgendwelche Gebühren. Wie kann man 120€ und 40 zusätzliche Euro pro Monat für Zusatzgebühren halten und nicht früher bei A1 anrufen??

      A1 ist natürlich auch zu kritisieren, da in keiner Silbe erwähnt wurde, dass ein neuer Vertrag entstehen würde, wenn die Box nicht rechtzeitig zurückgeschickt wird. Das Zurückschicken wäre übrigens so einfach gewesen! Ein aufklebarer Rücksendezettel lag direkt dabei! Ich hätte die Box ja selbst zurückgeschickt, wenn er den Rücksendezettel nicht in sein Zimmer geschlossen hätte! Ich hatte ihm erklärt, dass die Box zurückgeschickt werden muss, sobald das richtige Internet hier ist. Der Techniker hat es ihm auch ein weiteres Mal gesagt.

      Und jetzt gibt er mir die Schuld an allem, da ich diese Zwischeninternet bestellt habe. Er hätte es ja einfach beantragen können, als er unser "Hauptinternet" gekauft hat und ihm gesagt wurde, dass die Installation erst drei Wochen später stattfindet. Mich beleidigte er gestern mehrmals in seiner Muttersprache, da ich "es keine 3 Wochen ohne Internet aushalte". Ich brauche es ja auch nur für Arbeit und Uni. Die anderen Mitbewohner hätten es auch nicht so toll gefunden, wenn es kein Internet mehr gegeben hätte, nur weil er nicht seinen Mund aufbekommt.
      Dass er den Router nicht zurückschicken konnte, begründete er damit, dass er so wenig Zeit hat. Anmerkung: Die Post ist keine 10 Minuten Fußweg entfernt.

      Und jetzt will er, dass ich die Hälfte der Kosten übernehme, nur weil ich das Zwischeninternet hergeordert habe. Die Hälfte der Kosten wären mehr als 500€.
    • Wow, du tust mir grade echt Leid @7om, solche Leute bekommt man meistens auch nicht mehr dahin dass sie ihren Arsch mal früher hoch kriegen. Ich würde da keinen Cent dazu geben, er wusste doch dass er den Router zurück schicken soll, wenns ihm nicht passt das er jetzt dafür zahlen muss, soll er sich eben bei A1 beschweren dass ihm nie gesagt wurde dass es nen Vertrag gibt wenn der Router zu spät zurück gesendet wird. Oder er machts geschickt und geht auf die MItleidsschiene (weiß ja nicht wie alt der genau ist) und versucht über Kulanz von den Kosten runter zu kommen, die meisten Firmen wissen das bei Studenten und Azubis nichts zu holen ist und ihr habt ja schon nen Vertrag, der Router wurde ja folglich nichtmal länger als nötig genutzt und denen sind keine weiteren kosten entstanden.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Mitbewohner A (über "Familienmitglieder" bin ich hinaus): Berufstätig im wöchentlichen Schichtwechsel
      Mitbewohner B: Hat ständig irgendwelche Gebrechen (Kapaltunnel oder wie man es schreibt, Hüftgelenk, mitm Fuß umgeknickt)
      Mitbewohner C: bettlegeriger Pflegefall mit Demenz

      Ich der Doofe, der ALLES alleine machen "darf", den Haushalt, die Wäsche, den demenzkranken Vater pflegen UND mit den Hunden Gassi gehen, die ich mir nicht einmal angeschafft habe....

      UND DANN HEIßT ES IMMER NOCH, ICH MACHE DEN GANZEN TAG GAR NICHTS UND SITZE MIR DEN ARSCH BREIT!!!

      Sorry, das musste raus.

      The post was edited 2 times, last by Veniko ().

    • Heute bei Saturn an der Kasse:
      Vor mir eine ältere Frau, ausländischer Herkunft, kauft ein knapp 1000€ teures Tablet, zahlt bar, zählt jeden ihrer 50€-Scheine EINZELN.
      Kassiererin schibt jeden der 50€-scheine EINZELN durch den Prüfer (Was auch sonst, gibt wohl keine Prüfer, die 20 50er Scheine auf einmal prüfen können) und zählt danach ebenfalls jeden der 50€-Scheine EINZELN.
      Und ich denke mir bloß: Meine Fresse, warum kann man solche Beträge nicht mit Karte zahlen? Wird ja auch sonst jeder kleine Kleckerbetrag mit Karte bezahlt, aber solche Unsummen dann auf einmal bar...
      :dumm: :dumm: :dumm: :dumm:
    • Am Donnerstag den 13.02.2020 nach Feierabend:
      Da ich mir als Single mich selber mit einer Schokolade beschenken wollte, suchte ich mir ein Exemplar aus. Es war genau 20:32 Uhr. Mein Bus längst abgefahren und der nächste käme erst in einer Dreiviertel-Stunde. Also bereitete ich mich spirituell auf den Gehweg von 30 Minuten bei kaltem Wetter vor.
      Ich legte die Edelmarzipan-Nougat Mischung auf das Kassenband, dessen Wert 0,85€ beträgt. Vor mir war eine Frau mittleren Alters, deutscher Herkunft und adipös. Ihr Einkauft belegte das komplette Kassenband, geschätzter Einkaufswert weit über 100€. Geduldig und in der Hoffnung, sie könnte mich durchlassen, da ich nur ein Produkt habe und sie einen ganzen Einkaufswagen, wartete ich, bis die adipöse Frau mittleren Alters und deutscher Herkunft mit ihrem Einkauf an der Reihe war. Sie sah, dass ich nur ein Produkt unter einem Euro hatte, sie bei weitem das hundertfache wie meines. Bevor meine Kollegin an der Kasse das erste Produkt von ihr durchschieben konnte, fragte ich sie ganz höflich, ob sie mich nicht vorlassen könne, da ich nur diese eine Schokolade habe. Diese Frau jedoch fing an direkt zu meckern und zu fluchen, was das denn solle. Da käme doch jeder mit nur einem Produkt und sie stünde bis 22:00 Uhr noch an der Kasse. Ganz klassisch wendete sie hierbei eine Hyperbel an, denn der Laden hat nur bis 21:00 Uhr auf und sie wäre bis 22:00 Uhr schon längst in ihrer exotischen Küche. Diese Übertreibung ignorierte ich gekonnt und lehnte dann ab, vor ihr zu gehen, bis sie dann meckern darum bat "Ja hier, komm mach schon". Ich lud mich auf der Stelle auf, gab jedoch dies nicht zu bedenken, bezahlte und verließ den Laden. Ich überlegte, was es für Menschen gibt, die wirklich für jede Kleinigkeit zu meckern haben. Menschlich gesehen, hätte sie selbst darauf kommen können, mich vorbei zu lassen, denn als ich an die Kasse kam, war sie noch am packen auf das Kassenband.

      So, da man den Schrott so wie der da steht nicht lesen will, da es ein wenig rassistisch klingt, hier die normale Version, so, wie ich sie schreibe. Es gibt einen kleinen Grund, weshalb ich so schrieb, wie ich schrieb, Detektive unter euch, werden das schon herausfinden und werden erkennen, weshalb ich überhaupt poste. gl&hf

      Ich, nach Feierabend, wollte mir kurz eine Sache kaufen. An der Kasse sah ich, dass eine Frau ihren vollen EInkaufswagen noch aufs Band legte. Bevor sie dran kam, fragte ich nach, ob sie mich vorbeilassen könnte. Sie fing an zu meckern, dass sie bis 22:00 Uhr noch da stände, wenn sie jeden mit EINEM PRODUKT vorlassen würde. Ich wich zurück, sie beharrte dann darauf. Da ich schnell weg wollte, keine Diskussion und in weniger als 10 Sekunden nach dem Gespräch war ich aus dem Laden.
      Im Sauerland kenne ich das nicht anders, dass man Leute vorlässt, wie viel weniger haben, als man selbst. Doch in Hamm scheint das wohl nicht so. Außer bei dem Penny um die Ecke, seitdem ich hier bin und Leute vor mir lasse, bekomme ich dieselben Angebote.
      #erziehungmusssein #gohanhatnocheinigeszutun
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • Ich koch auch innerlich weil die Kunden es konsequent nicht schaffen passend zu zahlen. Damit mein ich nichtmal genau den Betrag sondern einfach mal ihrem Einkauf entsprechend. Große Beträge mit Scheinen, kleine Beträge mit Münzen oder einfach alles mit Karte. Top-Kandidat war heute einer mit nem 50€-Schein für nen Betrag von 0,63€, ich fühl mich schon nicht wohl wenn ich mal unter 5€ mit nem Zwanziger zahle. Und dann immer noch diese Ausreden "Der Automat hats nur so rausgegeben.", wen wollen die verarschen? Die meisten Automaten lassen ne Scheinauswahl zu, ich heb nur so Geld ab und lass mir alles in kleinen Scheinen geben, alle großen Beträge werden mit Karte gezahlt und die Scheine sind dann nur für Sachen die ich nicht mit Karte zahlen kann.

      Auch toll sind die Leute die dann nachfragen ob man noch was kleines dazu will, mich regts zwar auf wenn man so unpassend zahlt aber mir gehts auch am Arsch vorbei ob die mir nen Cent geben oder nicht, knallt den hin oder lasst es Hauptsache ihr kommt in die Gänge. Die fragen meistens erst wenn man schon alles eingegeben und abgezählt hat, meistens geb ich denen dann auch einfach den Berg Münzen, vielleicht lernts ja doch der ein oder andere. Und was ist das für ne Tour ne Flasche Bier zu kaufen, sein Geld dann erstmal aus drei verschiedenen Taschen zu kramen nachdem man dazu aufgefordert wurde statt einfach schon auf dem Weg zur Kasse nach dem Geld zu suchen?!

      Und auch verdammt geil sind dann noch die Leute die immer wieder fragen ob sie ihre Karte auflegen können, dass sind die selben Pfeifen die auch fragen ob sie Flasche X am Automaten abgeben können. Ihr habt nur eine, versuchts doch einfach!! Und die verdammte Karte könnt ihr auch einfach auflegen, da fliegt nichts in die Luft wenn der Scanner das nicht kann!!

      Zum Glück machen wir bei Payback nicht mit, dann müsste ich hier nochmal die selbe Menge schreiben, auch der pure Hass.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Totodile wrote:

      Ich koch auch innerlich weil die Kunden es konsequent nicht schaffen passend zu zahlen. Damit mein ich nichtmal genau den Betrag sondern einfach mal ihrem Einkauf entsprechend. Große Beträge mit Scheinen, kleine Beträge mit Münzen oder einfach alles mit Karte. Top-Kandidat war heute einer mit nem 50€-Schein für nen Betrag von 0,63€, ich fühl mich schon nicht wohl wenn ich mal unter 5€ mit nem Zwanziger zahle. Und dann immer noch diese Ausreden "Der Automat hats nur so rausgegeben.", wen wollen die verarschen? Die meisten Automaten lassen ne Scheinauswahl zu, ich heb nur so Geld ab und lass mir alles in kleinen Scheinen geben, alle großen Beträge werden mit Karte gezahlt und die Scheine sind dann nur für Sachen die ich nicht mit Karte zahlen kann.

      Auch toll sind die Leute die dann nachfragen ob man noch was kleines dazu will, mich regts zwar auf wenn man so unpassend zahlt aber mir gehts auch am Arsch vorbei ob die mir nen Cent geben oder nicht, knallt den hin oder lasst es Hauptsache ihr kommt in die Gänge. Die fragen meistens erst wenn man schon alles eingegeben und abgezählt hat, meistens geb ich denen dann auch einfach den Berg Münzen, vielleicht lernts ja doch der ein oder andere. Und was ist das für ne Tour ne Flasche Bier zu kaufen, sein Geld dann erstmal aus drei verschiedenen Taschen zu kramen nachdem man dazu aufgefordert wurde statt einfach schon auf dem Weg zur Kasse nach dem Geld zu suchen?!

      Und auch verdammt geil sind dann noch die Leute die immer wieder fragen ob sie ihre Karte auflegen können, dass sind die selben Pfeifen die auch fragen ob sie Flasche X am Automaten abgeben können. Ihr habt nur eine, versuchts doch einfach!! Und die verdammte Karte könnt ihr auch einfach auflegen, da fliegt nichts in die Luft wenn der Scanner das nicht kann!!

      Zum Glück machen wir bei Payback nicht mit, dann müsste ich hier nochmal die selbe Menge schreiben, auch der pure Hass.
      I know your feeling :( Am dritten Tag in der Ausbildung hat ne Kundin mit 60€ in klein Geschmissen. 2€ Stücke waren sehr wenig da, aber ganz viel 20 und 10 Cent. 5 Cent musste ich auch zählen. Total geil um 10:00 Uhr morgens an der Kasse und die Schlange, die länger und länger wird und der hinterste Mann schon beginnt zu fluchen und nur die 3 Kunden sehen, was Sache ist.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • gohan92 wrote:

      So, da man den Schrott so wie der da steht nicht lesen will, da es ein wenig rassistisch klingt, hier die normale Version, so, wie ich sie schreibe. Es gibt einen kleinen Grund, weshalb ich so schrieb, wie ich schrieb, Detektive unter euch, werden das schon herausfinden und werden erkennen, weshalb ich überhaupt poste. gl&hf
      Wow. Sind wir jetzt echt schon soweit, dass es VERBOTEN ist, zu erwähnen, dass eine andere Person aus einem anderen Land stammt, weil es ja sofort als rassistisch, ausländerfeindlich, rechts oder sonst was angesehen werden kann? Ich erinnere mich noch an Zeiten, da konnte man einen Türken noch als solchen bezeichnen, ohne gleich als Nazi beschimpft zu werden!
    • Wenn du mir noch verrätst, weshalb dir deine Aposition ", ausländischer Herkunft," so wichtig war, dass du es erwähnen musstest, dann passt es doch. :)
      Ich hab überlegt, bin aber nicht darauf gekommen, wieso dieses Detail so wichtig war. Vielleicht um einige mehr Zeichen zu verwenden? Bitte klär mich auf!
    • Hatte eigentlich keinen besonderen Grund, aber es ist ja schon seltsam, dass man überhaupt solche Summen bar bezahlt. Zumindest hab ich das vorher noch nicht gesehen, somit auch nicht von Deutschen.
      Ich will hier auch keine Mutmaßungen anstellen oder "Fake News" verbreiten, aber man hat ja sicher schon gehört, dass Ausländer auch gerne mal wegen unseres Sozialsystems nach Deutschland kommen, um schön abzukassieren. Keine Ahnung, ob das hier zutrifft oder nicht, aber wenn ein 1000€ Betrag bar bezahlt wird und dann auch noch mit kleinen Scheinen, ist das irgendwie verdächtig. Warum zahlte sie das nicht per Karte? Hat sie kein Konto? Darf eine solche Buchung nicht in der Kontoführung erscheinen oder was ist der Grund? Und wie gesagt, bei einem (scheinbar) deutschen Bürger (nicht jedem sieht man seine ausländische Abstammung auch an) habe ich sowas noch nicht beobachtet. Generell hab ich sowas noch nicht beobachtet und dann tritt so ein Fall doch mal ein und dann "ausgerechnet" bei einem ausländischen Mitbürger, so als wäre das jetzt ein Paradebeispiel für irgendwas.

      Ne, aber davon jetzt mal ganz abgesehen, das sollte nämlich wirklich in keinsterweise rassistisch oder sonst wie gemeint sein, aber man müsse sich doch mal folgendes vorstellen: Man beobachtet eine Straftat, in der ein (mutmaßlich) ausländischer Bürger verwickelt ist und muss der Polizei eine möglichst genaue Täterbeschreibung geben. Soll man es da dann auch vermeiden, anzugeben, dass der Beteiligte (mutmaßlich) ausländischer Herkunft ist, nur weil man selbst als Nazi hingestellt werden könnte? Das ist doch krank. Es wird schon so leichtfertig mit solchen Bezichtigungen um sich geschmissen, dass man schon gar nicht mehr weiß, was ein Nazi oder Rassist überhaupt ist.

      So auch mal bei uns auf der Arbeit. Ich hatte mit einem Kollegen ein Problem gehabt, weil ich einfach mit seiner Art, seinem Charakter nicht klar kam und ein anderer bezichtigt mich direkt, ein Rassist zu sein, nur weil der erstgenannte Kollege Österreicher ist. Wus? Ich mag EINE Person nicht und habe damit automatisch was gegen das ganze Land??? Ist riiiichtig... Schlag mal im Duden nach, was Rassismus ist, Kumpel. (Zu dem zweitgenannten Kollegen)
    • Ich finds schon sehr krass, dass du eine Täterbeschreibung direkt mit einem Post in einem Pokemon Forum vergleichst. Glaube die Parteien, die du jeweils ansprichst, legen nicht den selben Wert auf spezifische Details. Polizisten können noch etwas durch deine genaue Beschreibung herausfinden. Wir im Forum hier nicht.

      Ich habe dich nicht als Rassist / Nazi bezeichnet.
      Ich wollte doch nur deinen Grund wissen, da es einfach wirklich nichts mit der Tatsache zu tun hat, dass eine Frau lange gebraucht hat, weil sie sich etwas gekauft hat und dabei eben mit kleinen Scheinen gezahlt hat. Ja, die Tat ist schon nervig, weil es solang dauert, aber es bereichert uns eben in keiner Weise oder gibt uns irgendwie mehr Insight, dass du ihre Herkunft vermutest und auch erwähnst, findest du nicht?

      Vor allem hier die Hervorhebung durch eine Aposition, anstatt sie einfach als ausländische Frau zu beschreiben, hebst du ihre Herkunft sehr hervor. Weiß nicht genau, was ich damit anfangen soll. Weil du uns durch deine Ausdrucksweise wohl etwas sagen wolltest. Cool, eine ausländische Frau, wie selten.
    • Es klang jedenfalls so. Und wie Eis-Impoleon schrieb, sind wir nicht bei der Polizei. Ich zeigte ja bereits, dass es auch ohne bestimmte Adjektive geht. Bitte in Zukunft einfach darauf achten. Danke.
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • Hängt ihr euch grade an zusätzlichen Informationen auf nur weil es um die Herkunft ging? Ich hab das nichtmal wahrgenommen weils im Handel durchaus häufiger vorkommt das Ausländer große Beträge bar bezahlen und dann gerne mit 10€-, 20€- und 50€-Scheinen. Ich hab das zu Beginn meiner Ausbildung sogar mehrfach am Tag gesehen weil ich damals in Frankfurt/Oder war, ist also direkt an der Grenze und dort kamen ständig Polen rüber und haben Berge von Schokolade und Haarspray gekauft, wurde alles mit kleinen Scheinen bezahlt. Hier seh ich das auch immer wieder, allerdings kaufen die gänzlich anders ein. Darüber spricht man durchaus auch mit den Kollegen und da kommt man auch mal darauf zu sprechen wo die Leute herkommen, wenn der Typ ne Geldspange rausholt in der offenbar mehr Kohle steckt als ich in drei Monaten verdiene frag ich mich auch wo das Geld her kommt. Warum muss ich imr bitte Informationen verkneifen nur weil sie keinen direkten Zusammenhang zur Geschichte haben? Vielleicht hat ja jemand anderes zusätzliches Wissen und kann da aufklären.

      Kleines Beispiel gefällig? Bei uns kommen häufiger ein Asiate und ein Türke, jeweils getrennt und kaufen größere Mengen Getränke und Gemüse, wird alles bar bezahlt, meistens mit 5€- und 10€-Scheinen aber Beträge um die 200€. Da sind auch schon Kollegen verwirrt gewesen und haben dann mich und andere gefragt was da los ist. Hätten die nicht gesagt nach welcher Herkunft diese Kunden aussehen hätten wir das nie aufklären können, so konnten wir aber sagen dass es sich bei den beiden Kunden um die Betreiber von nem Asia-Imbiss und dem Döner-Laden die Straße rauf, handelt.

      Bei nem Tablet wüsste ich spontan nicht wie es reinpasst aber es werden leider genug Leute schwarz beschäftigt und ich denke dank der Flüchtlingskrise die wir hatten hat sich der Anteil an ausländischen Schwarzarbeitern stark erhöht. Da darf das Geld natürlich nirgendwo auftauchen also wirds bar bezahlt. Ob das in dem Fall wirklich so war sei mal dahin gestellt aber möglich wärs. Kann natürlich auch wie bei jedem anderen einfach angespart sein nur kenne ich niemanden der so nen Betrag zu Hause bunkert (ok ich kenne ein Paar, aber die haben auch nen Tresor im Schrank).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Dazu kann ich sagen, das wenn ich in Deutschland bin ich gar nicht mit meiner Karte bezahlen kann, weil das irgendwie nicht funktioniert. Mir bleibt gar nichts anderes übrig, als bar zu bezahlen selbst wenn es große Beträge sind. Ich muss immer bevor ich nach Deutschland Fliege mir viel Geld vom Automaten abholen, wobei ich auch darauf achte das ich möglichst eine gemischte Zahl große und Kleine Banknoten habe. Aber manchmal geht es halt nicht anders als mit vielen kleinen scheinen zu bezahlen.

      Wenn mann also als nicht Deutscher viel Geld bei sich hat muss das nicht zwingen wegen Schwarzarbeit sein...

      The post was edited 1 time, last by Taiyou ().

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.