Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Eure Meinung im Rückblick: Mega-Entwicklungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eure Meinung im Rückblick: Mega-Entwicklungen

      Ich denke der Threadtitel hat es schon sehr klar gemacht worum es in diesem Thread primär gehen soll.

      Als die Mega-Entwicklung vor fast 9 Monaten enthüllt wurden waren die Reaktionen der Fangemeinde im Netz gemischt. Von "Beste Sache evaaarr!!" bis "Jetzt gehen wir auf einen Digimontrip, Pokémon ist tot!" War wirklich alles dabei. Noch nie zuvor hatte die Ankündigung eines neuen Feature die Gemeinde so sehr gespalten (Der nächstgrößere Aufruhr war lustigerweise nur zwei Monate vorher mit der Ankündigung des Feentyps.)

      Jetzt, da die Spiele erschienen sind, wir die Megaentwicklungen alle ausprobieren konnten, möchte ich euch fragen:

      Was sagt ihr jetzt zu den Megaentwicklungen. Seid ihr immer noch dafür oder dagegen?


      Ich persönlich liebe die Megaentwicklungen. Die haben das Competetive Play deutlich auf gemischt, und ganz frischen neuen Wind ins Gameplay von Pokémon gebracht. Zwar ist die Wahl der Pokémon mit Megaentwicklung an manchen stellen echt merkwürdig gestaltet und vielleicht auch kritisierenswert, aber dennoch ist das ein System dass, meiner Meinung nach, durch aus seinen Platz im Pokémonfranchise hat, und auf jeden fall weiterentwickelt (Wortspiel nicht beabsichtigt) werden sollte. Außerdem sehen manche der Designs einfach genial aus, wie zum Beispiel das von Lohgock und Gengar :D


      MfG Jpark :):bew1:
    • Anfangs war ich von der Idee begeistert, inzwischen bin ich kein Fan mehr davon. Es haben einfach zu wenig Pokemon eine Mega-Entwicklung bekommen und die meisten, die eine bekommen haben, hatten sie nicht wirklich nötig. Scherox, Knakrack, Mewtu und co. Warum?
      Was ist mit Porenta, Austos, Mogelbaum usw.?
      Viele Mega-Pokemon sehen auch "überdesigned" aus, was sie dämlich wirken lässt.
      Ein Freund von mir hat mal einen passenden Kommentar zu Mega-Despotar abgegeben:
      "Was sollen die ganzen Stacheln am Rücken? Wie soll das Viech in der Natur überleben?" :lol:

      Also, falls das Mega-"Feature" in der nächsten Generation entfernt werden würde, würde es mir nichts ausmachen.
    • Dass das CP davon stark profitiert, stimmt schon, aber das ist für mich noch lange kein Grund diese Art von Entwicklung so zu lieben...
      Es ist zwar eine ganz nette Veränderung aber gehen wir mal auf das Prinzip von Pokémon zurück: Pokémon sind natürliche Wesen, die sich auf natürliche Art und Weise entwickeln usw. wie halt Tiere und Metamorph-sachen und so und was macht die Mega-Entwicklung mit diesem Prinzip? Es scheißt einfach drauf und mischt da Technik usw ein und lässt sich Pokémon zwanghaft durch den Trainer entwickeln.

      Mal abgesehen davon, dass einige Mega-Pokémon garnicht mal so ne fette Veränderung zu vorher haben, also rein optisch.

      Und ein weiterer fetter Minuspunkt ist, dass ich Angst habe, dass Pokémon, die noch locker eine normale Entwicklung bekommen können einfach so ne Mega-Evo bekommen, einfach weils geiler ist für die meisten. Davor habe ich echt Angst, Absol oder Pinsir sind da ja gute Beispiele. Sie hätten locker noch normale Evos bekommen können.


      Ach und dass Legendäre wie Mewtu auch Mega-Evos haben finde ich auch scheiße, das ganze mysteriöse, besondere und vor allem einzigartige an Mewtu ist größtenteils auch weg... da macht mir noch Sorgen, dass jetzt normaler Formwandel (á la Giratina/Shaymin usw) mit Mega-Formen ersetzt wird :/

      Aber an sich hate ich das garnicht so, das sind nurn paar Punkte die mich stören
    • Also ich bin jetzt nicht sooo der Mega-Fan, war ich damals bei Release auch nicht. Was mir aber an den Megapokemon gefällt ist das dadurch einige Pokemon frischen Wind bekommen haben. Neuer Typ, anderes Gameplay möglich, neue Fähigkeit und neues Designe. Aber auch genau diese Punkte sind bei einigen Pokemon auch der Schwachpunkt. Es gibt eine Megapokemon-Designes mit denen ich mich gleich anfreunden konnte (Mewtu Y/X, Glurak X/Y), dann gab es Pokemon die mir erst nach mehreren male anschauen gefallen haben (Pinsir, Simsala) und dann gibt es wieder welche die einfach nur "überdesignet" aussehen, und dadurch eher wie Powerranger oder sowas wirken, wie zB Skaraborn, Turtok, oder Scherox. Dann wiederum gibt es aber noch Pokemon die total langweilig aussehen -> Bisaflor, Ampharos, Guardevoir, Lucario. Da hätte man was anders machen sollen, Bisaflor hat lediglich eine größere Pflanze auf dem Rücken und eine Blüte auf der Stirn, Ampharos hat Haare, Guardevoir ein "dicken" Kleid (Keine Ahnung wie man die nennt)... wow... super Designe ! :oldno:

      Dann der Punkt bei der Auswahl, welches Pokemon denn nun eine Megaentwicklung bekommt. 26 Pokemon haben eine Megaentwicklung, 2 davon sogar 2. 10 Davon hätten meiner Meinung nach keine Entwicklung gebraucht, da sie so schon gut genug waren ( Simsala, Gengar, Garados, Mewtu, Scherox, Despotar, Lohgock, Guardevoir, Knackrack, Lucario)

      Ich versteh beim besten willen nicht warum solche Pokemon noch einen boost bekommen. Es gibt so viele geile Pokemon die eine Megaentwicklung bekommen hätten sollen -> Tauboss, Tauros, Sarzenia, Ledian (Bzw generell Käferpokemon) Sonflora, etc etc... Ihr wisst ja selbst das es genug tolle Pokemon gibt, die man aber leider nur im NU spielen kann ...

      Dann wäre da noch die Fähigkeiten/Typen der Pokemon... Wer hätte es gedacht ? Garados bekommt ne Megaevo, dazu noch n neuen Typen und dann ? Wow super.. Unlicht ! Gradios ! Der Pseudodrache schlecht hin bekommt Unlicht als neuen Typen... Bin ich der einzige der dadurch so angefressen ist ? Wer hätte sich nicht gewünscht das Garados Wasser/Drache wird, dazu noch ne nette Fähigkeit Krallenwucht und ab gehts ! (Die Megaentwicklung hätte man dann evtl richtung Asia Drachen designen können a lá Shenlong in blau)

      Was mich auch ein wenig Stört ist zB an Ampharos das es den Typ Elektro/Drache hat, und als Designeändrung lediglich lange haare und 2 Hörner bekommt :doh2: Anstatt Haare hätte man evtl eher Flügel draufhauen sollen, die dann aus Blitzen entstehen. Man hätte es allgemein ein wenig "elektrisierender" aussehen lassen können.

      Naja abschließen lässt sich sagen das ich die Megaevos gut finde, nur einige Desifnes, Typen, Fähigkeiten und die Auswahl einiger Megaevos hätte deutlich besser gemacht werden können. Ich hoffe das wir noch neue Megaevos in naher Zukunft entdecken werden, bzw das in "Z" oder im Hoenn Remake neue Evos dabei sein werden. (Die Kompatibilität sollte ja leicht zu beheben sein das man einfach einen Patch für X/Y rausbringt der die neuen Megaevos dann beinhaltet, oder das wenn man von einer X/Y "2.0 Version" zu einer auf jetzigem Stand tauschen/kämpfen will und man ein neues Poki dabei hat das die gleich Meldung kommt wie damals wenn man von Gen 2 auf Gen 1 Tauschen/Kämpfen will und man neue Pokemon/Attacken dabei hat.

      ― Beiträge automatisch zusammengefügt ―

      Todbringer wrote:

      Dass das CP davon stark profitiert, stimmt schon, aber das ist für mich noch lange kein Grund diese Art von Entwicklung so zu lieben...
      Es ist zwar eine ganz nette Veränderung aber gehen wir mal auf das Prinzip von Pokémon zurück: Pokémon sind natürliche Wesen, die sich auf natürliche Art und Weise entwickeln usw. wie halt Tiere und Metamorph-sachen und so und was macht die Mega-Entwicklung mit diesem Prinzip? Es scheißt einfach drauf und mischt da Technik usw ein und lässt sich Pokémon zwanghaft durch den Trainer entwickeln.

      Mal abgesehen davon, dass einige Mega-Pokémon garnicht mal so ne fette Veränderung zu vorher haben, also rein optisch.

      Und ein weiterer fetter Minuspunkt ist, dass ich Angst habe, dass Pokémon, die noch locker eine normale Entwicklung bekommen können einfach so ne Mega-Evo bekommen, einfach weils geiler ist für die meisten. Davor habe ich echt Angst, Absol oder Pinsir sind da ja gute Beispiele. Sie hätten locker noch normale Evos bekommen können.


      Ach und dass Legendäre wie Mewtu auch Mega-Evos haben finde ich auch scheiße, das ganze mysteriöse, besondere und vor allem einzigartige an Mewtu ist größtenteils auch weg... da macht mir noch Sorgen, dass jetzt normaler Formwandel (á la Giratina/Shaymin usw) mit Mega-Formen ersetzt wird :/

      Aber an sich hate ich das garnicht so, das sind nurn paar Punkte die mich stören


      Das hatte ich vergessen zu erwähnen, ich stimme dir zu das ich bei einigen Pokemon wie Pinsir/Absol/Banette eine normale Entwicklung gewünscht hätte.
    • Danke erst mal für die ersten Antworten, so langsam kommt der Thread ja doch in Fahrt! :D

      Ich stimme euch zu dass viele der Pokémon die eine Megaentwicklung haben diese nicht verdient haben. Jedoch wollte ich das Thema ein bisschen unter den Teppich kehren, da solche Diskussionen meistens nur dazu führen dass nur noch Listen gemacht werden wer eine Megaentwicklung haben darf, und wer nicht, und ich denke dass kann man schön im Thread für Megaentwicklungsideen machen. Um halt eine Überscheidung der Threads zu verhindern hab ich das so gemacht, aber anscheinend komm ich da wohl nicht drum herum haha

      Kameraden wie Knackrack, Lucario oder Simsala mit ihrer eh großen Beliebtheit hatten dies wirklich nicht nötig. Und so sehr es mich schmerzt es dass zuzugeben Auch die so toll gewordenen Gengar und Lohgock hätten in ihrer Megaform nicht existieren müssen.

      Dennoch finde ich Megaentwicklungen super. Da muss halt eben nur mehr Balance rein.

      Und was die Kritik von wegen der zerstörten Natürlichkeit betrifft:
      So genau wissen wir eigentlich immer noch nicht was es mit den Megasteinen auf sich hat. Wenn ich mir das im Spiel so ansehe scheint das keineswegs menschliche Technik zu sein, sonst hätte man sie ja sehr leicht reproduzieren können oder?
      Der Ursprung wurde nicht ganz erläutert, und da könnte durchaus noch was kommen was dich da auch zufriedenstellt Todbringer :)
    • Mein Beitrag wird jetzt nicht ewig lang, da ich eh den meisten Punkten hier zustimme. Ich war am Anfang auch kein großer Fan: viele sehr überdesignt, keine allzu großen Änderungen...und ja, es fällt ein wenig aus dem Prinzip "Pokémon" raus. Die mittlerweile unglaubliche Menge an Alternativformen für vor allem Legendäre haben mich so schon genervt und dann sowas?
      Nja ich geb zu, die Steine ergaben eine Stunde netten Sammelspaß und das eine oder andere Design gefällt mir doch ganz gut (Gengar und Stollos zum Beispiel). Mein Scherox spiel ich im Moment auch mit -nit, weil ich das eigentliche Item erst noch erspielen/kaufen muss.
      Stören tun mich allerdings die Extrawürste, die Glurak und Lohgock bekommen haben. Dass Mewtu als Legi zwei Formen kriegt OK, bei Glurak find ichs Unsinn. Da hätte man Turtok und Bisaflor auch zwei geben können - aber Glurak ist ja der Liebling. Dann hat aus Hoenn nur der Gockel einen Stein bekommen. Warum? Waren die anderen beiden zu doof?

      Also wenns nach mir geht, hätte man die auch weglassen können. So sind sie da und wir leben jetzt halt damit. Zwingt uns ja auch keiner, sie zu benutzen.
    • Ein schönes Thema über das sich gewiss sehr viel diskutieren lässt.
      Ich muss sagen, ich war zu Beginn auch eher skeptisch als die Mega-Entwicklungen eingeführt wurden. Eine 4-stufige Entwicklung erschien mir einfach zu unnatürlich, Absol und Co bekommen dadurch wie bereits erwähnt nur eine temporäre Aufwertung statt einer echten Entwicklung und auch die Designs der meisten Megas gefielen mir eher weniger (Mega-Ampharos, Mega-Turtok und besonders schlimm: Mega-Mewtu-X o.Ò).

      Mit der Zeit hab ich mich jedoch (wie bei den meisten Neuerungen bei Pokemon) sehr schnell daran gewöhnt und finde es jetzt insgesamt doch eher positiv. Die meisten Aspekte habt ihr oben ja auch bereits schon genannt. Zwei Punkte möchte ich allerdings noch nennen, die bis jetzt eher weniger gefallen sind.

      1. Abwechslung: Wenn man ein paar Runden online gekämpft hat begegnen einem wirklich fast immer die gleichen Pokemon. Klar gab es immer die Knackracks, Gengars, Brutalandras, Panzaerons und Co. Aber mit den Mega-Entwicklungen MUSS jetzt praktisch jedes Team eines der ~20 Megas dabei haben. Es wäre wirklich cool, wenn einem auch noch öfter Teams begegnen würden, die nicht zwingend eines enthalten.
      Es würde mir aber in der Hinsicht auch schon genügen, wenn GameFreak an den Mega-Entwicklungen festhält und in kommenden (Spezial-/Remake-)Editionen auch noch ein paar weitere Megas einbaut um etwas mehr Abwechslung ins Online-Kämpfen zu bringen.

      2. Story der Spiele: Ich finde für ein neues Feature kommen die Mega-Entwicklungen in der Story der Spiele deutlich zu kurz. Ich war mega-enttäuscht (Haha, Wortspiel. ^^) als Connie ihr Mega-Lucario nicht im Arenaleiterkampf gegen mich eingesetzt hat. Noch enttäuschter war ich als die folgenden Arenaleiter auch keine Megas hatten. Und es wurde noch schlimmer: Auch von den Top Vier war niemand dazu in der Lage?! Ich hoffe wirklich, dass GameFreak da die Kurve bekommt und das Feature einfach mehr mit in die Story einbaut. Natürlich soll die Mega-Entwicklung etwas besonderes bleiben. Aber gerade auch um den Schwierigkeitsgrad der Spiele wenigstens ein bisschen anspruchsvoller zu machen ist es meiner Meinung nach dringend notwendig. Ich möchte auch mal während der Story dazu gezwungen sein, mir eine Strategie um meine Megas auszudenken und nicht einfach wahllos irgendwelche Attacken einzusetzen, die damit dann sowieso alles zerlegen, weil es keine ebenbürtigen Gegner gibt.


      Achja noch ein positiver Punkt an den Megas: Ich bin froh, dass es GameFreak auch nach fast 10 Jahren noch schafft seine Fans mit neuen interessanten Features zu überraschen, sodass sich immer wieder neue Strategien und Teams erdacht werden müssen um weiterhin im CP erfolgreich zu sein. Ich bin schon jetzt gespannt, was in den nächsten Spielen auf uns zu kommt. :)
    • Jpark wrote:

      Danke erst mal für die ersten Antworten, so langsam kommt der Thread ja doch in Fahrt! :D

      Ich stimme euch zu dass viele der Pokémon die eine Megaentwicklung haben diese nicht verdient haben. Jedoch wollte ich das Thema ein bisschen unter den Teppich kehren, da solche Diskussionen meistens nur dazu führen dass nur noch Listen gemacht werden wer eine Megaentwicklung haben darf, und wer nicht, und ich denke dass kann man schön im Thread für Megaentwicklungsideen machen. Um halt eine Überscheidung der Threads zu verhindern hab ich das so gemacht, aber anscheinend komm ich da wohl nicht drum herum haha

      Kameraden wie Knackrack, Lucario oder Simsala mit ihrer eh großen Beliebtheit hatten dies wirklich nicht nötig. Und so sehr es mich schmerzt es dass zuzugeben Auch die so toll gewordenen Gengar und Lohgock hätten in ihrer Megaform nicht existieren müssen.

      Dennoch finde ich Megaentwicklungen super. Da muss halt eben nur mehr Balance rein.

      Und was die Kritik von wegen der zerstörten Natürlichkeit betrifft:
      So genau wissen wir eigentlich immer noch nicht was es mit den Megasteinen auf sich hat. Wenn ich mir das im Spiel so ansehe scheint das keineswegs menschliche Technik zu sein, sonst hätte man sie ja sehr leicht reproduzieren können oder?
      Der Ursprung wurde nicht ganz erläutert, und da könnte durchaus noch was kommen was dich da auch zufriedenstellt Todbringer :)


      Klar, das stimmt schon, aber allein die Tatsache, dass der von Menschen entwickelte Megaring/Megallion usw. Vorraussetzung für eine Mega-Evo ist, lässt darauf schliessen dass eine Mega-Evo auf natürlichem Wege nicht stattfinden kann..
    • Todbringer wrote:

      Klar, das stimmt schon, aber allein die Tatsache, dass der von Menschen entwickelte Megaring/Megallion usw. Vorraussetzung für eine Mega-Evo ist, lässt darauf schliessen dass eine Mega-Evo auf natürlichem Wege nicht stattfinden kann..

      Nein, der Mega-Ring ist in der Art eher wie ein normales Armband wo der Mega-Stein eingebaut wurd, eigentlich brauch man nur den Mega-Stein.
    • Jass wrote:

      Nein, der Mega-Ring ist in der Art eher wie ein normales Armband wo der Mega-Stein eingebaut wurd, eigentlich brauch man nur den Mega-Stein.


      Ich bezweifle, dass wenn man ein Megastein in ein normales Armband "steckt", dass da so eine Entwicklung stattfindet xD ich denke eher, es ist ein Armband, was von menschenhand den Mega-Steinen angepasst wurde um sowas zu ermoeglichen
    • Jass wrote:

      Nein, der Mega-Ring ist in der Art eher wie ein normales Armband wo der Mega-Stein eingebaut wurd, eigentlich brauch man nur den Mega-Stein.


      Dass in dem Ring ein Stein eingebaut ist, wissen wir alle, aber selbst der Text bei der Entwicklung sagt "Ring von Spieler reagiert mit Stein von Pokémon", also würde ich mal behaupten, dass der eigentliche Mega-Stein vom Pokémon getragen wird und im Ring klebt ein weiterer Stein, der den Mega-Stein aktivieren kann. Und davon gibts wohl nur so wenige, weshalb ingame nur eine handvoll Leute überhaupt auf die Mega-Entwicklung zurückgreifen kann. Zumindest hab ich das so verstanden, korrigiert mich, wenn ich falsch liege ._.
    • Um ehrlich zu sein gefielen mir die Mega-Entwicklungen seit ihrer Ankündigung. Ich seh es immer noch so, das einzige was mir optisch nicht wirklich gefällt ist Mega-Scherox.

      Ein Mega hat ja auch nicht nur Vorteile. Wenn man bedenkt dass die Psychokinese eines Mewtus mit Krummlöffel um 0,32% stäker ist als die eines Mega-Mewtu Y. Ein Mega-Lohgock kann auch keinen Fokusgurt tragen. Ein Glurak mit Solarkraft ist in der Sonne stärker als ein Mega-Glurak Y.

      Das Mega-Garados kein Drache ist, kann ich gut nachvollziehen. Dadurch würde Garados mit einem Knopfdruck alle seine Typschwächen verlieren und durch andere ersetzen. Auch wenn die stärkste Unlicht-Attacke von Garados Biss ist. :P
    • Also im Nachhinein bin ich immer noch nicht der größte Fan der Mega-Entwicklungen und vermeide sie auch zu nutzen. In Online-Kämpfen kommt man nur leider kaum mehr drumherum, wenn man nicht ein ausgezeichneter Kämpfer ist. Damit muss man dann eben leben :(
      Gibt wohl die eine oder andere Mega-Entwicklung, die ich sehr nett finde, nur war es trotzdem für mich eines der Features, die mir eher weniger zusagten und es nach wie vor nicht tun. Zudem finde ich die Verteilung teilweise sehr unfair. Anstatt die sowieso schon starken Pokémon zu fördern, hätte man da eher auf schwächere Pokémon eingehen sollen, finde ich.

      Wirklich dagegen war ich jedoch nie. Neu ist neu, das bringt immerhin ein wenig was an neuer Spannung mit sich.
    • Jpark wrote:


      Ich persönlich liebe die Megaentwicklungen. Die haben das Competetive Play deutlich auf gemischt, und ganz frischen neuen Wind ins Gameplay von Pokémon gebracht. Zwar ist die Wahl der Pokémon mit Megaentwicklung an manchen stellen echt merkwürdig gestaltet und vielleicht auch kritisierenswert, aber dennoch ist das ein System dass, meiner Meinung nach, durch aus seinen Platz im Pokémonfranchise hat, und auf jeden fall weiterentwickelt (Wortspiel nicht beabsichtigt) werden sollte. Außerdem sehen manche der Designs einfach genial aus, wie zum Beispiel das von Lohgock und Gengar :D


      MfG Jpark :):bew1:


      Ich hab die gleiche Meinung, wobei ich sagen muss, das es sich eigentlich schwächere Pokémon wie z.B. Driftzepeli oder Tropius eine Mega-Evo verdient haben und Knackrak oder Mewtu eher nicht :ka:
    • Als ich das erste mal von den Megaentwicklungen gehört habe, dachte ich, was das für ein scheiß sei ... Besonders, weil mich dann auch das Aussehen von einigen nicht gerade begeistert hat, und ich mir dachte: Wie OP diese Megas einfach werden ...
      Jetzt muss ich allerdings sagen, meine Sicht hat sich da schon geändert - zB. Lohgock sieht in der Megaform einfach besser aus, und andere wie Mega-Flunkifer sehen auch ziemlich gut. Wieder meines Erwartens wurden die Megaevos dann ja auch nicht zu stark, sieht man mal von Mega-Gengar, -Lucario und -Kangama ab, denn der Itemverlust haut schon rein. Daher finde ich es auch sinnvoll, dass eben gerade fast nur ohnehin schon starke Pokémon Megaevos bekommen haben. Ganz im Ernst, wie extrem müsste ein Statuswertboost bei Mega-Tauboss ausfallen, damit es ohne Item brauchbar ist? Da müssten sich ja schon Init. und Angriff verdoppeln. :hihi: Und die Megavos der OU Pokémon wie Scherox und Knakrack bringen mehr Abwechslung ins Spiel - es gibt eine weitere Möglichkeit, Knakrack zu spielen, es wird unberechenbarer, man kann mit Megaevos bluffen usw..
      Meine Meinung zu den Megaevos heute: Ich kann mich noch immer nicht hundertprozentig mit ihnen anfreunden, weil ... ja, weil ... weils halt meiner Meinung nach nicht so zu Pokémon passt. xD Trotzdem wurden sie durchaus sinnvoll gestaltet was die Stats angeht und auch, welche Pokémon sie bekommen haben, von daher kann ich ganz gut mit ihnen leben.
      "Three nations fallen in 6 days of war
      Traitorous neighbors
      Received as deserved
      Under the sun in the dust of the war
      One nation standing stronger than before"
      Sabaton - Counterstrike


    • naja, ich find sie ehrlich gesagt nicht so toll und eher überflüssig.

      im normalen spiel braucht man sie gar nicht und da finde ich es eher schade, dass man sie nur im kampf aktivieren kann. mega guardevoir hätte ich zB lieber die ganze zeit und nicht nur kurz im kampf.

      für online kämpfe finde ich die anzahl viel zu gering, nun gibts wieder nur ne handvoll pokemon die permanent eingesetzt werden weil sie halt so uber sind und der rest ist nutzlos. immer noch taurig, dass man nicht mit seinen lieblings pokemon kämpfen kann, sondern gezwungen wird, die starken zu nehmen, wenn man was erreichen will.
    • Hallo Jpark, toller Thread!
      Ich finde, dass die Mega-Entwicklung eine schöne Neuerung sind und habe mich bei der Ankündigung sehr gefreut.

      Design
      Ich finde ausnahmslos jede Mega-Entwicklung optisch gelungen, weil sie recht gut die Persönlichkeit, Besonderheiten und das versteckte Potenzial der entsprechenden Pokémon zu Tage bringen.
      Bsp:
      Schildkröte mit Kanonen (Turtok) -> Kampfpanzer.
      Lucario bleibt cool, Zöpfe und Schwanz wehen nun im Wind. Knakrack angriffslustig in Signalfarben Rot und Gelb.
      Bei Rexblisar dringt mit der Entwicklung das tierische, wilde, bei Scherox das analytische, futuristische durch und kommt mehr zum Vorschein.
      Sind alle toll durchdacht, wie ich finde, hoffe das bleibt so!

      Auswahl
      Mega-Entwicklungen sollen einen Vorteil im Kampf bringen. Jeder Trainer kann pro Kampf EINE Entwicklung durchführen. Schon jetzt gehen einige der Mega-Entwicklungen in Online-Kämpfen und den Servern unter, einfach weil es eben die bessere Alternative gibt.
      Schwache Pokémon müssten einen riesengroßen Statboost bekommen, um sich irgendwie behaupten zu können.
      Also wählt Nintendo hauptsächlich starke und beliebte Pokémon, schenkt ihnen interessante Updates und uns ein wunderbares Gefühl, wenn wir unsere sowieso schon starken Lieblingspokémon im Kampf nochmal entwickeln lassen. Außerdem sind einfach nicht alle Pokémon zum Kämpfen gemacht. o.o
      Ein Dummisel oder Baldorfish ist meistens relativ selten, man fängt es, freut sich über den Eintrag und lässt es dann in der Box. Mogelbaum hat eine besondere Rolle in der Story. Ein Pandir ist süß. Ein Venuflibis hässlich.
      Für andere Beispiele wünsche ich mir dann eher endgültige Entwicklungen.
      Trotzdem finde ich es auch schade, dass es eine Bevorzugung bei den Startern gab.

      ― Beiträge automatisch zusammengefügt ―

      GaGa wrote:

      immer noch taurig, dass man nicht mit seinen lieblings pokemon kämpfen kann, sondern gezwungen wird, die starken zu nehmen, wenn man was erreichen will.


      Beschwerst du dich auch darüber, dass du beim Formel 1 Rennen nichts mit deinem Lieblingsauto reißen kannst?
    • Ich finde die Mega-Entwicklung hat Potenzial. War woher ein wenig skeptisch gewesen. Mittlerweile würde ich sagen, sie fügen sich gut ins Spiel ein. An der Balance müsste noch etwas gefeilt werden(einige sind ja Uber dadurch geworden).
      Auch die Auswahl der Megas sollte gut überlegt sein. Ein Mewtu braucht keine Mega-Evolution(und erst recht keine Zwei). Generell sollten Legenden keine Mega-Evolution haben weil sie deren Basiswerte ohnehin sehr gut sind.
      Vielmehr sollten Pokemon gepusht werden, wie z.B. Dummisel um mehr Abwechslung in den Battles zu sehen.
      Ein Mega-Letarking finde ich persönlich interessant. Ohne Basiswerterhöhung, aber mit anderer Fähigkeit und optisch unverändert wie Kangama(stehend statt liegend, also hellwach;)).
      Game Freak sollte für die nächste Generation auf keinen Fall die Megas wieder abschaffen sondern weiterentwickeln. Das braucht Zeit bis es perfekt ist.
      Man schaue sich die erste Gen. an. Da gab es keine Fähigkeiten und es gab noch gemeinsame Ang und Vert-Werte.
      Eigentlich wollte nur schreiben das ich sie gut aber ausbaufähig finde, jetzt ist es ein halber Roman;)
    • PikachuOnLSD wrote:

      [...]Game Freak sollte für die nächste Generation auf keinen Fall die Megas wieder abschaffen sondern weiterentwickeln.[...]
      Man schaue sich die erste Gen. an. Da gab es keine Fähigkeiten und es gab noch gemeinsame Ang und Vert-Werte.[...]


      Nur die Spez-Werte waren zusammengefasst.
      Ich sehe das jedenfalls genauso. Ich mag die Mega-Entwicklungen nicht, sie wirken für mich irgendwie fehl am Platz(es geht mir nicht ums Optische). Aber GF muss zu den Veränderungen stehen, die sie machen und wenn nötig verbessern oder anpassen.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2021 Filb.de

    Pokémon © 2021 Pokémon. © 1995–2021 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.