Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt Wenn es was zu jaulen gibt...[Kritik, Lob, Ideen, Regelbrüche]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja der Dämon wählt einmalig in der ersten Phase sein Opfer und ja der Dämon würde auch sterben wenn sein Gegenpart eigentlich sterben sollte. Die vollständige Rollenbeschreibung findet ihr jetzt im FAQ-Thread

      Und vielen Dank für deine positive Rückmeldung Floh, das motiviert ungemein! :3 <3
    • Hi! Ich melde mich auch mal wieder. *(H)

      Und zwar habe ich eine neue Idee für ein Item:

      Die Maske

      Die Maske wird jede Nacht per Los an einen lebendigen Spieler geschickt, egal ob Wolf oder Bürger und der Betroffene wird dafon nicht benachritigt. Die Maske bleibt dann in der Nacht und Tagphase bei diesem.
      Wenn der betroffene nun egal auf welche Art stirbt, egal ob gerissen, erhängt, ermordet oder erfroren, es nun der Name des Toten, aber nicht die Rolle verraten. Danach wird die Maske zerstört und wird nicht mehr per Los verteilt. Sollte der Träger der Maske nicht sterben, so wird sie in der Nächsten Nachtphase neu gelost.


      Das Item müsste, wenn es ins Spiel kommt, noch etwas ausbalanciert werden.


      Das wars dann fürs erste von mir. Immer schön hell bleiben! :ah:
    • Ich hab mal eine Frage:
      Wenn der Prinz von den Wölfen als Günstling gewählt wird:
      Wird, wenn er irgendwann gehängt wird und überlebt seine beiden Rollen verraten oder nur eine? Ich glaube zwar nur eine, weil er sonst eh verloren wäre, wollte es aber noch mal genau wissen
      Und noch was wegen Günstling: Wenn der Doppelgänger den Günstling wählt, bekommt er dann beide Rollen? Also Bürgerrolle und Günstling?
    • Serpifeu-fan schrieb:

      Ich hab mal eine Frage:
      Wenn der Prinz von den Wölfen als Günstling gewählt wird:
      Wird, wenn er irgendwann gehängt wird und überlebt seine beiden Rollen verraten oder nur eine? Ich glaube zwar nur eine, weil er sonst eh verloren wäre, wollte es aber noch mal genau wissen
      Und noch was wegen Günstling: Wenn der Doppelgänger den Günstling wählt, bekommt er dann beide Rollen? Also Bürgerrolle und Günstling?


      Nur seine Rolle als Prinz wird enthüllt. Der Günstling ist also keine richtige Rolle, sondern eher ein Status

      Das beantwortet dann auch deine zweite Frage. Der Doppelgänger kopiert nur Rollen, also nicht den Günstling-Status!
    • Ich finde es interessant dass es immer mehr Rollen gibt die auf beiden Seiten vertreten sind. Der Rächer ist ja quasi der Konterpart zum Vagabund. Ich muss aber auch sagen dass den Wölfen so ein wenig ihre "Besonderheit" genommen wird (zumindest fühlt es sich mMn so an). Trotzdem bleibt der Rächer eine sinnvolle Rolle :)

      Wuhu, endlich die Anerkennung die der Bereich verdient :run2:
      Storm clouds, fire and steel! Death from above, made the enemy kneel! Fighting, power and grace! Death from above, it's an army of wings!

      Furthermore I believe Victoria 3 must be made! | made by ItsQbiKS
    • Pinturicchio schrieb:

      Ich finde es interessant dass es immer mehr Rollen gibt die auf beiden Seiten vertreten sind. Der Rächer ist ja quasi der Konterpart zum Vagabund. Ich muss aber auch sagen dass den Wölfen so ein wenig ihre "Besonderheit" genommen wird (zumindest fühlt es sich mMn so an). Trotzdem bleibt der Rächer eine sinnvolle Rolle :)

      Wuhu, endlich die Anerkennung die der Bereich verdient :run2:


      Ja also der Vagabund hat den großen Vorteil, dass er weiß wer Bürger ist und gleichzeitig sich vorher strategisch absprechen kann. Ein Rächer hingegen kennt keinen Wolf und kann taktisch etwas weniger machen, daher keine Sorge, ich denke der Vagabund bleibt somit etwas Besonderes :)

      *nochmal auf der Hype-Welle aufspring, dass wir ein autonomer Bereich im Off-Topic sind wuhuuu* <3
    • Ich hatte gerade eine nette Idee:
      Der Jounalist
      Darf in Nacht 1 einen Spieler interviewen und erfahren ob dieser einen gewissen Hang zum Morden hat (erfährt also Werwölfe und Serienmörder). In der Zweiten Nacht schreibt er seinen Bericht und in der Dritten schickt er seine Infos an den Verlag, sodass die Zeitung zur dritten Tagphase lesebereit vor Jedermanns Haustür liegt. In der vierten Nacht darf er dann wieder jemanden interviewen und so weiter.
      Der Clou ist allerdings, dass wenn er in Nacht 2 oder 3 seines Zyklusses getötet wird seine Notizen gefunden werden und somit trotzdem eine Person aufgedeckt wird.

      Oder:
      Der Journalist geht in der ersten Nachtphase seines Zyklusses seinen Nachforschungen nach. Bekommt in Nacht 2 einen Killer gesagt und nach Nacht 3 wird seine Arbeit öffentlich verbreitet.

      Bei beiden Varianten lassen sich natürlich die nötigen Nachtphasen oder Tagphasen Variieren, sowie, in welcher/-n Nachphase/-n seine Notizen noch gefunden werden können.
      Damit ist er quasi eine Variante des Sehers, allerdings ein Langsamerer, deswegen würde ich den Seher in solchen Runden trotzdem mit im Spiel lassen.


      So weit zu meinem Rollenvorschlag. Desweiteren wollte ich noch fragen ob glückbasierende Rollen auch angenommen werden, denn ich hab' da eine ungeschliffene Idee ("Lotto-Spieler"). :bg:
    • Journalist empfinde ich in seiner jetzigen Form zu mächtig.
      Die Wölfe hätten also Waisenmädchen, Seher, Gelehrter/Maler und Journalist gegen sich, die die Identität der Werwölfe aufdecken können.

      So und ich habe noch eine Frage zu einer neuen Rolle, dem Giftmischer.

      Der Giftmischer (Wolf): Der Giftmischer kann einmalig dem Spielleiter eine PN schreiben, in der er einen Spieler vergiftet. Dieser stirbt zwei Nachtphasen später an der Vergiftung. In der Zwischenzeit kann der Vergiftete nicht mehr durch Wölfe getötet werden (das betrifft das nächtliche Wolfsopfer und den weißen Werwolf). Wenn der Giftmischer den weißen Werwolf vergiften will, schlägt die Vergiftung fehl, das wird ihm jedoch nicht gesagt. Nur der weiße Wolf wird allerdings informiert, wenn er vergiftet werden sollte! Wenn der Giftmischer stirbt bevor die vergiftete Person gestorben ist, wird die Vergiftung nicht aufgehoben.

      1. Stirbt das Waisenmächen(vergiftet) auch dann nicht, wenn es in einen Werwolf rein rennt?
      2. Kann das Waisenmächen, Verliebter, Angsthase etc. auch vergiftet werden, wenn sie nicht Zuhause sind?
    • Soo wie versprochen das Feedback aus dem Komitee, also zunächst einmal Dargos Fragen:

      1. Doch, das Waisenmädchen stirbt immer, egal welche Schutzmechanismen wirken würden, auch das des Giftmischers quasi. Also es stirbt no matter what

      2. Wenn keiner daheim ist, wirkt auch nichts, die Vergiftung geht daneben und der Giftmischer wird informiert.

      So zu foenix' Vorschlag:

      Also erstmal danke, dass du dir so lieb Gedanken gemacht hast. Das Komitee ist allerdings der gleichen Meinung wie Dargos, die Rolle ist einfach zu mächtig, dafür gibt es schon Seher, Seherlehrlin, Maler, Waisenmädchen etc etc, die Liste ist also lang. Zurzeit versuchen wir uns etwas zu distanzieren von den Aufdeck-Rollen.

      Dann zu einem Lotto-Spieler: Du kannst uns gerne auch hier etwas vorschlagen und wir werden darüber eingehend uns beraten (hach das klingt so professionell <3), aber bedenke, dass der Faktor "Glück" oft das taktische Spiel kaputt macht und das versuchen wir natürlich auch zu vermeiden.

      So wenn es noch weitere Fragen gibt, immer her damit :) Ansonsten weiß ich aus sicherer Quelle, dass Runde 22 heute abend schon startet! <3
    • Ist mir mal eben so eingefallen. Hat Vor- und Nachteile für beide Seiten. :ups:


      Vorschlag (Gegenstand): Bronzeglocke

      Wenn die alte Bronzeglocke durch die Geistkraft eines beliebigen Werwolfs läutet, lockt sie nicht nur das Waisenmädchen (kleine Kinder lieben doch Glöckchen x3), sondern auch einen Werwolf und einen Bürger zu einem zufälligen Ort außerhalb der Häuser. Das Waisenmädchen wird an jenem zufälligen Ort vom Werwolf umgebracht, während der Bürger zu spät kommt, aber gerade noch rechtzeitig mit Blut besudelt wird. Als auch der Rest des Dorfes dem Klang der Glocken folgt, geraten beide Verdächtige ins Visier.

      - der Gegenstand bewirkt in der Hand irgendeines Wolfes, dass, sobald das Waisenmädchen einen anderen Wolf besucht, dieser nicht direkt entpuppt wird, sondern zwei Verdächtige genannt werden: der besuchte Wolf und ein zufällig geloster Bürger

      - somit steigt in späteren Phasen des Spiels die Wahrscheinlichkeit, dass solche langweiligen Tagesphasen zu einem Zweikampf genutzt werden, in dem der vom Pech verfolgte Werwolf sich verteidigen kann und eine Runde länger überlebt und somit einen Bürger in den Abgrund reißt
      -> als Ausgleich können andere Spieler sich als Kette safe deklarieren, falls das Waisenmädchen einen eindeutigen Werwolf offenbart

      - der Gegenstand muss jede Nacht weitergegeben werden, sonst wird er vom Spielleiter zufällig an jemanden gelost, der ihn noch nicht hatte (wird er an einen Spieler zweimal weitergegeben, wird er neu verlost)

      - er wird zerstört, sobald ihn alle noch lebenden Wölfe hatten oder ein/das erste (falls zwei) Waisenmädchen einem Wolf zum Opfer fiel (sowohl durch Zuflucht als auch normaler Mord durch Entführung/Gifttrank)

      - bei Bürgern bewirkt er nichts
      [IMG:https://vignette.wikia.nocookie.net/gravityfalls/images/6/6a/S2e5_Paul_Robertson_Giffany_standing.gif/revision/latest?cb=20141010215747]
      I AM YOUR NYUU WAIFU - CARRY MY BOOKS ò_ó
      Avatar von Valentinstagsaktion, zeigt Chloe und Bongo II, merci~ <3
    • kommt drauf an, was du mit Setting meinst :x
      wenn du allgemein meinst, dass nicht immer die Standard-Rollen dabei sein sollen, daran haben wir auch schon gedacht und da wird auch was kommen, das dauert aber noch.
      [IMG:http://fs1.directupload.net/images/150403/knduffi8.png][IMG:http://oi43.tinypic.com/f3864y.jpg]
      Avatar made by Vaylinor.
      Banner links made by Herochao.
      Banner rechts made by Ayakina.
      Vielen Dank dafür!
    • Ich habe 2 neue Rollenvorschläge:

      -Der Hundeflüsterer - Bürger

      Der Hundeflüsterer tritt erst in Kraft, nachdem 2 Bürger (egal wie) gestorben sind. Ähnlich dem Seher, schreibt er jede Nacht eine PN an den Spielleiter, in welcher er den Namen eines Spielers nennt. Ist dieser Spieler ein Bürger, passiert nichts. Ist dieser Spieler ein Werwolf, erhällt der Spieler aus der PN eine Nachricht vom Spielleiter, welche ihn zwingt, möglichst am Anfang der Tagphase, in seinem ersten Post, seine Rolle zu veraten, ohne zu erwähnen, dass er dies unfreiwillig tut. Der Hundeflüsterer erhällt keine PN. Danach wird der Hundeflüsterer zu einem normalen Bürger.



      - Der Willensbrecher - Werwolf

      Der Willensbrecher schreibt an einem belibigem Zeitpunkt des Spiels eine PN an den Spielleiter in welcher er den Namen eines Spielers (auch andere Werwölfe) nennt. Dieser Spieler erhällt eine Nachricht vom Spielleiter, welche ihn zwingt, möglichst am Anfang der Tagphase, in seinem ersten Post, seine Rolle zu veraten, ohne zu erwähnen, dass er dies unfreiwillig tut. Der Willensbrecher ist danach ein normaler Werwolf ohne Fähigkeiten.

      Die Rollen müssten noch ausbalangsiert werden, wie immer halt. :)
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.