Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Das Atelier im Dämmerlicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich möchte euch eine neue Form der Entwicklung vorstellen:
      Die Invertio-Entwicklung!

      Die Invertio- oder Umkehr-Entwicklung ist eine besondere Form der Megaentwicklung. Bei dieser Art der Megaentwicklung werden die Gene des Pokémons umgekehrt, wodurch sich dem entsprechend auch seine Werte ändern und darüberhinaus auch noch stärker werden.

      Und hier ist auch schon das erste Nega-Pokemon:
      Spoiler anzeigen

      Nega-Girafarig:
      Durch die Invertio-Entwicklung werden seine Werte für Angriff und Spez.Angriff vertauscht, wodurch es einen Angriffswert von 90 hat. Dieser wird durch weitere 50 Punkte verstärkt. Seine Initiative erhält einen Bonus von 30, Verteidigung und Spez.verteidigung jeweils 10 Punkte.
      Ausserdem wird sein Psycho-Typ zu Unlicht und es erhält die Fähigkeit Bedroher.
    • Ich schau mal, ob mir was einfällt wegen den Normal Pokemon, danke. (:

      Sprouxie erinnert mich an dieses eine Digimon. Wie hieß es nochmal? Tannemon? Leider fällt mir auf, dass das linke Auge etwas zu schmal ist. Es sieht aus, als würde man das Pokemon zwar von Vorne sehen, es selbst jedoch nach links guckt. Vielleicht könntest du nächstes mal drauf achten. :> Jedenfalls ist der Typ Pflanze/Fee bei den anderen beiden richtig gut zu erkennen. Die "Frisur" von Floraly war eine gute Idee, es sieht aus als hätte es einen Zopf. Ebenso gefällt mir Serofea gut, obwohl ich ihr Kleid etwas zu schlicht finde. Es sieht der mittleren Entwicklung leider etwas zu ähnlich meiner Meinung nach.

      Nun ich muss sagen, dass du dich immer mehr verbesserst, deine Pokemon werden immer lebhafter und natürlicher - Vielleicht merkst du es selber ein wenig, wenn du zurück blickst. Weiter so! :D

      Die Idee zu Mega-Girafarig ist zwar etwas gut, aber die einzigen Veränderungen, die ich sehe ist die veränderte Farbpalette und ein anderes Gesicht. Vielleicht könntest du da etwas mehr ausarbeiten? Schau dir einfach mal die ganzen Megaentwicklungen an, vielleicht fällt dir noch was dazu ein.
    • Danke renchan! Wie immer 1A! ;)
      Solche konstruktiven Kritiken wie von dir (und Dope :o) helfen mir natürlich sehr dabei mich weiter zu verbessern. Danke euch dafür!
      Normal-Pokemon finde ich besonders schwierig zu designen, da sie ja "normal" aber nicht langweilig aussehen dürfen. Ich denke gerade über ein Wollknäuel-Pokemon oder ein Radio nach. Vielleicht wirds auch einfach ein Säugetier. Ne Katze oder so... :ka: Mal sehen.
      Nega-Pokemon werdet ihr noch so einige sehen. Ich finde es ja recht knifflig bei manchen Pokemon ihr Markenzeichen zu finden und entsprechend weiterzuentwickeln.
      Spoiler anzeigen
      Ich arbeite gerade an einem Nega-Pantimos. Das wär vielleicht was für Halloween. Wir werden sehen...;)
    • Aloha!

      Zu aller erst möchte ich dir einmal sagen, dass mir die Konzepte deiner ausgedachten Pokémon echt gut gefallen. Du bist da echt kreativ und das finde ich echt bewundernswert. Bleib da bloß dran :3

      Etwas Kritik habe ich natürlich auch mitgebracht, aber ich hoffe, ich kann sie freundlich genug verpacken... Was mir als Erstes aufgefallen ist, sind deine wackeligen Outlines. Ich habe schon ewig nicht mehr mit Photoshop gezeichnet, aber ich glaube, da gab es auch irgendeine Möglichkeit, die Strichführung etwas zu stabilisieren. Bin mir aber nicht mehr so sicher. Ansonsten würde ich dir vorschlagen, dir etwas mehr Zeit für die Outlines zu nehmen und da mit Geduld ran zu gehen. Mit einer flüssigen Strichführung sehen deine Bilder auch gleich viel besser aus, glaub mir :>
      Auch würde ich dir vorschlagen, die Linien etwas kräftiger von der Farbe her zu machen. Nicht unbedingt dicker, aber etwas kräftiger in der Farbe.

      Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es in Photoshop 7 (ich nehme an Elements?) Einen Pinsel gibt, mit dem man härtere Schatten(so Sugimori-like) malen kann. Ich habe selbst 6, und weiß, dass es da einen solchen Pinsel gibt. Dazu sei aber gesagt, dass sich solche Schatten wie du sie vermutlich haben möchtest, ganz gut mit Druckempfindlichkeit, also mit einem Grafiktablet machen lassen. Hast du sowas? Probier dich einfach mal durch die Pinsel durch, du findest sicher was, was du gut nutzen kannst. Ansonsten schau einfach mal in die Einstellungen des Tools, dass du zum schattieren nutzt, ob du da was an der Härte verändern kannst (wie renchan schon sagte).
    • Danke für die Rückmeldung Mink. :>
      Du brauchst dich mit Kritik nicht zurückzuhalten. Das verkrafte ich schon. :hihi:
      Mit dem virtuellen Pinsel bin ich noch ein bisschen wackelig. Ich schätze ich brauche noch etwas Übung (und Geduld XD).
      Für die Schattierungen benutze ich den Abwedler/Nachbelichter. Diesmal habe ich mal den "Aquarell dick"-Pinsel probiert. Ich denke, der sieht Dem der Sugimori-Artworks am Ähnlichsten.

      Spoiler anzeigen

      Nega-Tangoloss:
      Durch die Invertio-Entwicklung wird es um einiges leichter und schneller. Sein Verteidigungswert wird mit seinem Initiativewert vertauscht, der von bescheidenen 50 Punkten auf stolze 125 Punkte ansteigt.
      Werte-Boni:
      Angriff: +25
      Vert.: +10
      Spez.Ang.: +20
      Spez.Vert.: +15
      Init.: +30
      Fähigkeit: Chlorophyll
      Typ: Pflanze


    • Ach, ich will nur nicht zu forsch rüber kommen. Hab da so meine Probleme mit :>


      Aber hey, das kommt dem, was du erreichen willst doch schon viel näher!
      Würde dir auf jeden Fall empfehlen, den Pinsel den du für dein neustes Bild benutzt hast, weiter fürs Schattieren zu benutzen.
      Und keine Sorge, wenn du weiter an deinen Linearts übst, werden die auch bald echt super. Also im Sinne von gleichmäßig^^"
    • Es ist mal wieder Zeit für ein Fake-Pokemon. Sorry, ist zum Teil etwas unsauber.:ka:
      Und hier ist es!:

      Spoiler anzeigen
      Name: Cotolaine
      Typ: Normal
      Dex: Je nach dem, was für Materialien es frisst, hat sein Pelz eine andere Farbe und Beschaffenheit. Tatsächlich besteht dieser aus nur einem einzigen Haar. Dieses wirf es einmal im Monat ab. Was zurückbleibt, kennt man als Wollknäuel und wird zur Herstellung von Stoffen verwendet.
      Formen:
      weisse Wolle, grüner Tweed, blauer Flanell, rote Seide

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skallhati ()

    • Ohh jetzt kommt doch endlich ein Normal-Pokemon! :D

      Cotolaine ist wirklich süß geworden. Mauspokemon sind bei mir immer gerne gesehen. xD Auch die Idee der verschiedenne Farben ist gut. Ich finde hier eigentlich kaum etwas zu meckern, ausser dass die rechte Pfote etwas seltsam aussieht - so, als wenn man sie am Ende aufs Kneul geklebt hätte. Vielleicht solltest du dir versuchen vorzustellen, wie der Arm aus dem Kneul hervorguckt, so hast du dann ein besseres Bild davon, wie du es am Ende richtig zeichnen könntest und dann wird es auch viel natürlicher aussehen. (:
    • Fröhlichen Allerheiligen-Vortag- Ähh... Halloween! :hexe:

      Tut mir Leid, hab vergessen Süssigkeiten einzukaufen, dafür gibt von mir was Anderes, was kein Karies gibt UND böse Geister fernhält! :p

      Spoiler anzeigen


      Nega-Pantimos
      Durch die Invertio-Entwicklung werden eine Werte für Spez.Vert und Angriff vertauscht. Dadurch hat es mit 100 (Spez.) und 120 zwar hohe Angriffswerte, jedoch Verteidigungswerte von 65 und 45. Ein starker Angriff kann also schon das Ende bedeuten.
      Sein Typ wird zu PSycho/Unlicht und es erhält die Fähigkeit Schattenschicht wodurch alle Normal Attacken zum Typ Unlicht werden.

      Werte-Boni:
      Ang.: +20
      S.Ang.: +20
      Vert.: +20
      S.Vert.: +20
      Init.: +20



      PS: Der Beitrag zu Cotolaine wurde bearbeitet und mit mehr Infos ergänzt. Schaut doch mal nach. ;)
    • Kleine Info nebenbei: Die Farben der Invertioentwicklungen sind den negativen Farben des Originals angelehnt
      Spoiler anzeigen

      Nega-Ibitak
      Nega-Ibitaks Gefieder ist etwas sanfter und weniger stachelig. Bei der Invertioentwicklung werden S.Angriff und Angriff vertauscht. Da es aber nur physische Attacken per LevelUp lernt, muss mit TMs oder Zucht nachgeholfen werden.

      Werte-Boni:
      Ang.: +10
      S.Ang.: +30
      Vert.: +10
      S.Vert.: +10
      Init.: +40
    • Erstmal das Bild an sich: Gefällt mir, du steigerst dich echt immer mehr. Es sieht einem Artwork schon viel näher und generell sieht es pokemonhafter aus als vorher. Wahrscheinlich liegt es daran, dass die Farbdynamik nun vorhanden ist :D Wunderbar, genau so stell ich mir das vor :bew1: Ich find es super, wie die Farben hier zusammen spielen, wie die Licht- und Schattenverhältnisse die Farben verstärken und so ein harmonisches Bild entsteht. Allerdings sind mir die Füße noch etwas zu platt :( In sich würd ich auf einer Skala von 1-10 dir eine 9 geben für das Werk.

      So nun zum Pokemon: Ich dachte erst, es sei ein eigenständiges Pokemon. Bis auf die Form, das Gesicht und der Frisur hat es nix von einem Ibitak, ich hätte das auch nie so erwartet xD Ich denke mit dem Farbwechsel wolltest du etwas a la Mega-Glurak X kreieren, aber das passt hier irgendwie nicht. Mir wäre es lieber, du hättest die Farben beibehalten.

      Weiter so!
    • Gijinka nennt man das oder...? Dass die Kleidung passt eigentlich ganz gut zum Pokemon, sowohl das weiße Kleid, also auch die dunklen Unterteile. Auch die Frisur erinnert einen an die zwei großen Kristalle, die es links und rechts am Kopf trägt. Ich hätte aber etwas mehr Schmuck in die Haare getan. Du hast zwar recht, dass die Kleidung von Diancie eher schlicht ist, jedoch liegt der Fokus doch auf ihrem Kopfschmuck.

      Anatomisch hast du das meiste doch recht gut hinbekommen. Ein großer Minuspunkt sind aber die Hände. Die linke Hand trägt leider viel zu lange Finger, die rechte ist ziemlich ungesund gebogen. Vielleicht kannst du dir beim nächsten Mal eine Referenz suchen, wenn es dir schwer fällt die Hände zu zeichnen.
    • Heut gibt's mal wieder was Neues von mir. Besser gesagt: ein Duo. ;)



      Spoiler anzeigen

      Enomena
      Typ: Wasser
      Dex: Man vermutet, dass dieses Pokemon durch eine Mutation von Liliep entstanden ist und somit ein entferner Nachfahre ist. Seine Tentakel kann es sowohl zum schwimmen als auch zum gehen benutzen. An Land wären sie jedoch zu schwach, um sein Gewichht zu tragen

      Anemonigo
      Typ: Wasser/Kampf
      Dex: Die Weiterentwicklung von Enomena. Seine Tentakel sind sehr muskulös und elastisch. Es kann sich selbst mit einem speziellem Film bedecken, wodurch es sich kurzzeitig an Land aufhalten kann.


      Spoiler anzeigen
      Sechino
      Typ: Wasser
      Dex: Um seinen weichen Körper zu schützen, vergräbt es sich bis zum Kopf im Sand. Seine Stacheln hingegen sind stahlhart und trotzen jeder Belastung.

      Thornor
      Typ: Wasser/Stahl
      Dex: Die Weiterentwicklung von Sechino. Bei der Entwicklung haben sich einige seiner Stacheln zu einem dicken Panzer zusammengeschlossen, welcher härter als Titanium ist. Es mag grimmig aussehen, ist jedoch meist friedlich. Fühlt es sich aber bedroht, holt es mit seinen stachelbesetzten Armen zu wuchtigen Schlägen aus.
    • Ist das ein Duo wie zum Beispiel Plusle und Minun? Inwiefern bilden sie aber ein Duo? Ich konnte das aus den Texten leider nicht herauslesen. So ein Duo hat aber in deiner Fakemon Sammlung wirklich gefehlt.

      Meiner Meinung nach solltest du noch etwas am Lineart üben. An allen 4 Fakemon fällt mir direkt die wackeligen Linen auf. Was du aber mal versuchen könntest ist deine Zeichnung auf das Doppelte zu vergrößern, bevor du die Outlines machst. Sobald du fertig bist verkleinerst du das Bild wieder auf die originale Größe und damit bügelst du bereits schon die meisten wackeligen Linien aus. Dadurch sieht es viel sauberer und professioneller aus.:bew1: #renchangeheimnisnummer134

      Enomena sieht aus wie ein typisches Wasserpokemon, was man zwischen Seeper und Goldini findet. Dazu sieht dein Fakemon wieder wirklich süß aus. Seine Weiterentwicklung trägt lila statt rote Akzente und das ist auch voll okay. Dadurch wirkt eine Entwicklung etwas interessanter, ohne dabei seine Ursprungsidee zu verlieren.

      Sechino dagegen hat mich zuerst etwas irritiert. Wie ein Wasserpokemon sah es für mich zunächst nicht aus. Nach längerem überlegen fiel mir jedoch die Ähnlichkeit zu einem Seeigel auf. Gar keine schlechte Idee, aber vielleicht hätte man das etwas mehr ausarbeiten können. Warum hat es eigentlich einen Stachel auf der Handfläche und den anderen auf dem Handrücken?
      Auch bei seiner Entwicklung hast du es geschafft ihm etwas neues zu verleihen und trotzdem die Idee beizubehalten. Das muss ich wirklich loben bei dir!
    • Aaach, hör doch auf! Ich wird ja noch rot! :noldshy:
      Den Trick mit dem vergrössern kenne ich bereits und nutze ihn auch. Allerdings hab ich eine etwas unruhige Hand, weshalb es mir teils echt schwer fällt, mit der Maus gerade Linien hinzubekommen. Ich bin immer noch dabei herauszufinden, wie man die Empfindlichkeit des Cursors verstellen kann, das sollte helfen. Aber trotzdem danke für den Tipp!

      Sechino und Thornor basieren auf Seeigel, das hast du richtig erkannt. Vielleicht hätte ich die Spezies in der Beschreibung auch erwähnen sollen.
      Sechinos Stachel befinden sich eigentlich beide auf dem Handrücken. ich fürchte, hier habe etwas unschön gezeichnet. Den rechten Arm hat es zu einem Gruss erhoben, so dass man aus der Perspektive die Handfläche sieht. Der Stachel ist wohl etwas schiefgeraten, denn er sollte hinter dem Arm hervorragen. Den linken Arm hält es normal nach unten, wodurch nur der Handrücken sichtbar ist.

      Übrigens verhalten sie sich wie Trombork und Pumpdjin: Sie teilen sich diverse Ähnlichkeiten, haben aber nicht direkt etwas miteinander zu tun und sind als Gegenstücke gestaltet:
      Gemeinsamkeiten
      - Beide teilen sich den Ersttyp Wasser
      - Beide stellen wirbellose Meeresbewohner dar, die am Grund leben
      Unterschiede
      - Enomena ist offensiv ausgelegt, Sechino defensiv
    • Ich habe den Start-Post überarbeitet. Ihr könnt nun sämtliche Werke dort finden. Für die FakePokemon wurde eigens ein Pokedex erstellt. Somit ist es einfacher, die einzelnen Pokemon unter einander zu vergleichen.
      Ab jetzt wird der Start-Post mit jedem neuem Werk aktualisiert.
    • Hier ein kleines Selbstportrait von mir. Ich habs in 15 Minuten hingek***t also erwartet keine Perfektion. :lol:



      Wie man klar sieht hab ich hier nur das Asstrainer-CloseUp aus OR/AS ein wenig überarbeitet. Mehr war ja auch nicht nötig, da der Asstrainer mir bereits sehr ähnelt.
      Das ist jedenfalls nur ein Füller, bis ich Zeit für Mega-Milotic und -Libelldra habe.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.