Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Pintu's Schaukasten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pintu's Schaukasten

      So ich ich eröffne dann mal eine neue Front für Beitragsfarming meine Präsenz im Forum. Und zwar werde ich hier im Laufe der nächsten Tage/Wochen ein paar frisch ausgegrabene Bilder von einigen Urlaubsaufenthalten reinschmeißen. Ein wenig Text wird sicher bei dem einen oder anderen Bild zu finden sein, je nach Lust und Laune. Erwartet nicht allzu hochwertiges Zeug, ich würde mich nicht mal als mittelmäßiger Fotograf bezeichnen. So genug der Worte, irgendwelche Ansprachen zu halten/schreiben ist eh nicht meine Stärke. Also los gehts:

      Ach ja: Erwartet auch nicht allzu viele Updates, so häufig komm ich auch nicht dazu...

      Jetzt aber wirklich! :run2:

      Möge der Spaß beginnen:

      Saas Fee liegt in der Schweiz, nicht weit weg von Zermatt und dem berühmten Matterhorn. Dort unterwegs war ich mit Bruder und Schwager und ein paar der Bilder will ich hier mit euch teilen, mich selbst werdet ihr aber auf den Bilder vergeblich suchen. Pech für die Stalker unter euch. Auf diesem 2-Wöchigen Trip haben wir allerdings nicht nur Saas Fee unsicher gemacht, sondern auch Serfaus in Österreich. Allerdings kommen die Bilder heute nicht mehr sondern erst später. Das war übrigens im Sommer 2013. Wow schon so lange her... Naja auf gehts mit Bildern!

      Saas Fee


      Display Spoiler

      Ein Wolkenloser Himmel ist eh langweilig, also einfach mal eins mit tollen, von der Sonne beschienen, Wolken und dem im Schatten liegenden Berghang. Das war übrigens der Blick aus unserem Hotelzimmer in Saas Fee


      Display Spoiler

      Der traurige Rest eines Gletschers


      Display Spoiler

      Dort sieht der Schnee sogar noch weiß aus! Leider kommt man ohne Ausrüstung kaum dort hin, so auch wir nicht.


      Display Spoiler

      In diese Richtung sind wir dann schließlich gelaufen. Ohne den Schnee könnte man fast meinen man steht im Aschegebirge von Mordor. Naja zumindest wenn es dunkel ist.


      Display Spoiler

      Menschen haben wir in solchen Höhen kaum getroffen, allerdings eine Bergziege. Das kleine Mähikel hat uns dann auch eine ganze Weile verfolgt. War fast ein wenig unheimlich wie sehr die mittlerweile an Menschen gewöhnt sind. Das war übrigens nicht am selben Tag wie der Gletscher.


      Display Spoiler

      Links im Bild sieht man Saas Fee, ganz unten im Tal dann Saas-Balen. Da Saas Fee (der eigentliche Urlaubsort) Autofrei ist, müssen die alle in Saas-Balen stehen bleiben... Die armen Leute dort


      Display Spoiler

      Und wieder ein Blick vom Balkon auf die Berge, die das Saas-Tal vom Zermatter Tal trennen. Tolle Bilder, die die Sonne von da liefert


      Display Spoiler

      Im besagten Zermatt sind natürlich auch umhergewandelt. Hier der wohl bekannteste Berg der Schweiz, das Matterhorn. Das Wolkenloser Himmel doof ist hab ich ja schon mal gesagt und hier bestätigt sich das nochmal. Erst durch die Wolken finde ich dieses Bild so gelungen


      Display Spoiler

      Einer der wenigen Seilbahnen, die wir betreten haben. Leider ging es aufgrund der Zeit nicht anders, der Aufstieg zur Spitze wäre wohl zu Zeitaufwändig gewesen...


      Display Spoiler

      Allerdings war der Blick dafür echt nett.


      Display Spoiler

      Ein Berghang. An sich nichts wahnsinnig besonderes, wenn dort nicht Mountainbiker mit einem "recht schnellen" Tempo runter rasen würden. Dafür muss man aber echt Können haben.


      Display Spoiler

      Hier ein Blick vom Hohsass. Diese Bergreihe die man sieht, ist nur ein Teil von insgesamt 18 Viertausenderbergen die sich rund um diesen Aussichtspunkt verteilen.


      Display Spoiler

      Eines der mittlerweile sehr wenigen Murmeltiere. Diese knuffigen Tierchen sind leider ziemlich bedroht vom boomenden Tourismus. Trotzdem lassen sie sich von besagten Touris füttern und sind auch recht Menschenfreundlich. Die armen Tiere fressen ihrem Tod aus der Hand


      Display Spoiler

      Es endet mit einem Blümchen im Stein. Keine Ahnung warum ich das fotografiert habe.


      Nachdem wir eine Woche das Saastal und Umgebung unsicher gemacht haben, zog es uns zum nächsten Zwischenstop des zweiwöchigen Urlaubs, nach Serfaus, welches nahe der österreichisch-/liechtensteinisch-/schweizerischen Grenze liegt. Wieder zu dritt gestartet wurden wir aber fast die komplette Woche durch einen sehr sympatischen Belgier ergänzt. Viele Bilder sind entstanden, aber ich möchte hier nur einige wenige zeigen, weil auf vielen irgendwer von uns zu sehen ist. Tut mir leid...

      Serfaus


      Display Spoiler

      Blick ins Tal von Serfaus, allerdings sieht man den Ort nicht wirklich, da er hinter dem bewaldeten Hügel liegt.


      Display Spoiler

      Bergmassiv im Hintergrund! Leider ohne viel Schnee, und auch etwas weit weg.


      Display Spoiler

      Das hier habe ich nicht wirklich wegen den Bergen fotografiert sondern einfach weil ich die Wolken, die diesen Rahmen um die Berge bilden so toll finde.


      Display Spoiler

      Ein wunderbar klarer Bergsee, man könnte fast meinen man steht am Osttor Morias und schaut in den Kheled-zaram des Schattenbachtals.


      Display Spoiler

      Grau, Grau, Grau! Den Schnee hab ich hier etwas vermisst aber diesen holprigen Berghang mag ich irgendwie. Auf dem höchsten, hinteren Gipfel sind übrigens noch geklettert.


      Display Spoiler

      Zum Abschluss der wenigen Serfausbilder noch einmal Berg mit Wolken. Aus Serfaus habe ich generell weniger Bilder mitgebracht, was vielleicht an der Übersättigung aus Saas Fee liegt. Schön war es dort aber trotzdem.


      In Norwegen war ich auch im Sommer 2013, wenn auch diesmal mit anderer Belgeitung in Form eines sehr guten Freundes der unbedingt mal Norwegen sehen wollte und meiner Freundin (die war da eh nur mit wegen dem Auto, oder so), die Norwegen aber schon kannte. Nachdem wir ins Oslo angekommen sind haben wir uns erstmal in den Zug gehockt und sind bis Trondheim gefahren. Dort wurde uns dann von meinem, äh wie auch immer genau das ist, immerhin Verwandten freundlicherweise ein Wagen bereitgestellt, so dass wir keinen Leihwagen bezahlen mussten. Nördlich von Trondheim sieht es nämlich mit Zugverbindungen recht finster aus. So ging es also weiter in den Norden, bis wir nach Moskenes übersetzen konnten. In einer Woche erkundeten wir dann die Lofotischen Inseln (unter anderem Austvågøy, Vestvågøy und Moskenesøy). Aus der zweiten Hälfte, dem Aufenthalt im Jotunheimen Nationalpark und bei Beitostølen (wo der andere Teil unserer norwegischen Verwandschaft wohnt) existieren leider kaum Bilder. Aber da hatte der Akku leichte Probleme... Schade drum, der Jotunheimen Nationalpark ist ebenso wunderschön. Noch kurz etwas zur Tageszeit: Lässt euch nicht täuschen, manche davon sind in tiefster Nacht aufgenommen. Polarkreis und so :hihi:

      Norwegen

      Display Spoiler

      Mit der Fähre ging es von Kiel nach Oslo. Hier ein Ausschnitt des Osloer Fjords von der Fähre aus.


      Display Spoiler

      Mit Zug und Leihwagen ging es dann in Richtung Norden. Weit, weit in den Norden. Hier sieht man die Markierung des nördlichen Polarkreises an der Straße. Einen kurzen Stop haben wir uns nicht nehmen lassen.


      Display Spoiler

      Irgendwann haben wir dann Auto und uns selbst auf die nächste Fähre verfrachtet um auf die Lofoten, eine Inselgruppe an der norwegischen Küste überzusetzen. Hier der letzte Blick auf das norwegische Festland


      Display Spoiler

      Nur kurze Zeit später legte die Fähre in Moskenes an, dem ersten "richtigen" Stopp auf unserer Reise.


      Display Spoiler

      Erster Blick auf Moskenes. Sympatisches kleines Örtchen.


      Display Spoiler

      Wir haben zwar auch Zelte mitgenommen, allerdings konnten wir uns hier einquartieren. Sehr einfache Unterkunft, aber hey Luxusurlaub wollten wir nun auch nicht machen.


      Display Spoiler

      Da wir erst spät abends angekommen sind und vorher schon zwei Reisetage hinter uns hatten, sind wir dann auch erst einmal einen Tag in Moskenes geblieben und haben uns im Näheren Umfeld herumgetrieben. So grün das Bild. Und das mitten im Sommer.


      Display Spoiler

      Ein klein wenig den Hügel hoch ein Blick über Moskenes. Das waren übrigens auch fast alle Häuser da. Der Tourismus der Lofoten läuft eigentlich nur über Svolvaer ein, nicht über Moskenes. Entsprechend verschlafen ist das Dörfchen.


      Display Spoiler

      Bisher habe ich euch hier ja mit Bergen verschont. Nun hole ich das nach. Diese beeindruckende Felswand liegt irgendwo auf dem Weg zwischen Moskenes und Fredvang, unserem nächsten Reiseziel.


      Display Spoiler

      Das war Fredvang so mehr oder weniger. Etwas bergig und Grün. Ein Bergbild hab ich mir aber nicht entgehen lassen


      Display Spoiler

      Und auch mal etwas mehr Meer. Mit Sonnenuntergang, wenn man das verschwinden der Sonne hinter Wolken so nennen mag. Eine richtige Nacht hat man auf den Lofoten im Sommer nämlich nicht.


      Display Spoiler

      Auf der Suche nach Nahrung und Schlafplatz kamen wir irgendwann auch mal in einem Fischerdorf im Nusjford vorbei. Fischfang wird da glaube ich immer noch betrieben, nur weitaus professioneller. Scheinbar mit Booten der Armee. Ob die den Fischen etwas tun?


      Display Spoiler

      Das muss irgendwo in der Umgebung von Borg gewesen sein, wo genau hab ich leider nicht dokumentier. Meine Reisebegleitung weiß es ebenso nicht mehr genau. Genießt einfach die Landschaft.


      Display Spoiler

      Dieses Bild entstand 23.23 Uhr auf einem kleinen Hügelpass am Meer. Malerisch oder?


      Display Spoiler

      Auf den Lofoten bildet sich nachts immer eine recht massive Wolkenwand. Deshalb hat man auch eine Art Sonnenuntergang, da diese hinter eben jener Wand verschwindet. Auf Bildern leider nicht halb so eindrucksvoll wie in Echt. In einer Notiz zum Bild steht übrigens "23.46". Muss reichen. So geht die Sonne für ein paar Stunden...


      Display Spoiler

      ...und hüllt das Tal in Schatten


      Display Spoiler

      In Borg findet man auch ein echt tolles Wikingermuseum. Oder sollte ich sagen Skyrim-Museum? Diese Halle hätte genau so in Skyrim stehen können...


      Display Spoiler

      Der Bug eines Wikingerschiffes. Bis Amerika sind wir leider nicht gekommen, aber immerhin mal ein kleines Stück das Fjord hinaus.


      Display Spoiler

      Nach Borg hatten wir dann einen etwas längeren Aufenthalt in Hov, bzw. der Gegen rundherum, da wir dort ein paar Tage durch die fast unberührten Hinterlande gestreift sind.


      Display Spoiler

      Leider meinte es das Wetter nicht ganz so gut mit uns, und es war häufig bewölkt und trist-grau. Aber damit muss man auf den Lofoten rechnen. Hier übrigens ein Foto von unserer, vermutlich höchst legalen, Schlafplatz aus gemacht. Früh aufstehen und auf diese Landschaft zu blicken...


      Display Spoiler

      Die Wolkendecke blieb bestehen, aber ganz am Ende sieht man noch ein paar Sonnenstrahlen. Bei den Sümpfen da unten muss man übrigens höllischst aufpassen!


      Display Spoiler

      Hier ging unsere Laune dann schon richtung Stuttgart. Also in den Keller.


      Display Spoiler

      Bei solchen hingegen hebt sie sich auf wieder spürbar. Nach den etwas trüben Tagen, war das erste mal Besserung abzusehen.


      Display Spoiler

      Bei der Wiese könnte man meinen in Irland zu sein. In solchen kleinen Hütten, die meistens irgendwelchen Leuten als Holzlager dienen, kann man übrigens ganz legal immer übernachten. Manche legen sogar unverderbliche Lebensmittel in die Hütten. Nette Menschen diese Norweger! Aus Spaß haben wir in eine dieser Hütten ein "Tusen takk!" (Vielen Dank) mit Holzstückchen gelegt. Vielleicht hat es dem Besitzer ja gefallen.


      Display Spoiler

      Zwar sehr kaltes, aber durchaus schmackhaftes Wasser gibts dort auch. Wir litten zwar nicht an Wassermangel, aber so eine kurze Erfrischung war doch ganz nett.


      Display Spoiler

      Auf dem Rückweg nach Hov hatten wir dann natürlich perfektes Wetter. Naja immerhin.


      Display Spoiler

      Unser letzter Ort auf der Route der Lofoten. Svolvaer, Verwaltungszentrale und größter Ort der Lofoten. Echt schicke Stadt, auch der Tourismus hält sich in Grenzen.


      Display Spoiler

      Ferienhäuser in Reihe... Naja ein wenig sieht man den Tourismus eben doch. Aber immerhin im norwegischen Stil gebaut.


      Display Spoiler

      Und zum Schluss noch ein Bild von der Abreise aus Oslo. Schon im Bild sieht man meine Sehnsucht

      #notmyfilb #savethefilbchat beißen?

      The post was edited 3 times, last by Pinturicchio ().

    • Schön, dass du endlich mal deine grenzenlose Faulheit überwunden hast und uns hier mit deinen Bildern erfreust! :bg:

      Nun, während ich diese Zeilen hier schreibe, ist ja nur erstmal Saas Fee hochgeladen.
      Aber schon dazu kann ich sagen:

      BergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBerge! :run2:

      Ich mag Gebirge, ya. :yah:

      Da sind dir ein paar wirklich sehr schöne Aufnahmen gelungen, aber wie sollte das in der schönen Schweiz auch anders sein? :hihi:
      Und diese hohe Auflösung! Im Gegensatz zu mir verwendest du dein Handy also nicht als Allzweck-Fotoapparat? Gute Wahl, das ist wirklich schlauer, guck dir doch meinen Pixelmatsch ständig an! :tlol:

      Wie sehr mich das erst an Skyrim erinnert... *.*
      Besonders hier, das Matterhorn


      erinnert mich so sehr an den Hals der Welt aus Himmelsrand. Das ist ein typisches Postkartenmotiv, aber ich sehe mir sowas immer wieder gern an. :)

      Das mit der Bergziege finde ich kurios. Ich dachte, die Tierchen wären scheu? Habt ihr aber ein Glück! *:O
      Ich würde auf meinen Erzgebirgswanderungen auch gerne mal zumindest irgendein Tier treffen, aber nein, alles totgeschossen. Blöde, übergewichtige Jäger! :@

      Und ihr hattet ja wirklich richtiges Kaiserwetter, der Wahnsinn! Gerade wie sich so die Wolken über die Kämme schmiegen und an den herausragenden Spitzen zerfetzt werden, wirklich eindrucksvoll.

      Du weißt ja, wie sehr ich Berge wertschätze, deswegen lass dir gesagt sein, dass ich jedes einzelne Foto dieser Titanen aus Stein ganz besonders finde, einfach weil das doch noch ein Stück größer als das heimische Massiv ist. :lol:

      Auf Österreich und Norwegen freue ich mich schon, mach hinne! Ich war nämlich noch nie in Norwegen. :(
    • Ein weiterer Bildersammelthread eines ZK-Mitglieds :w:

      Ersteinmal bin ich froh, dass du nicht alle Bilder auf einmal hochlädst. So kann ich mich besser mit den einzelnen Bilder befassen. Bei zu viel, haben die letzteren das Nachsehen...
      So, jetzt zu deinen Bildern :bg:


      Skyrim meets Morrowind :li:

      Vorne die Aschland um den roten Berg und dahinter die Berge von Skyrim. Dieses schöne Bild verbindet diese beiden Provinzen :ws:
      Ohne den Klimawandel wäre das Bild wohl etwas weißer geworden :(

      Und du hast recht, Wolken gehören auf ein Bild. Ohne Wolken sieht es immer so leer aus. Aber ich mag es, wenn der Kontrast höher ist, also der Himmel strahlend blau und dazu schöne weiße Wolken, aber das ist ja nur der optimal Fall.
      Ich kann mich bloß nie entscheiden ob Schäfchenwolken oder Gewitterwolken hübscher sind, aber hier hat man sogar beides :bg:


      Ein Murmeltier :w:
      Endlich stellt auch jemand Bilder von Tieren rein.
      Das kleine sieht ja richtig putzig aus und die Bergziege auch.^^

      Die beiden Saas' sehen von so hoch auch spitze aus. Aber der Wald drumherum gefällt mir viel besser :bg2:
      Warum darf man den in Saas Fee kein Auto fahren? :???:
    • So ich ich eröffne dann mal eine neue Front für Beitragsfarming meine Präsenz im Forum. Und zwar werde ich hier im Laufe der nächsten Tage/Wochen ein paar frisch ausgegrabene Bilder von einigen Urlaubsaufenthalten reinschmeißen.

      Das ist sehr löblich! Also das Beitragsfarming. Das macht dich so sympathisch. :s:

      #01 Hübscher Ausblick. Aber eins vorne Weg. Mich begeistert man eher mit Meer als mit den Bergen. ^^ Die kommen oft so trist und kahl rüber.

      #02/#03 Hat was von Kohlemine in Dunkerque (Die Flöze da vorn). But too much grey. 7,8/10.

      #04 Mir gefällt die Struktur des rechten Berges. Irgendwie hübsch.

      #05 Das ist bislang mein Lieblingsbild! Toll, dass du das süße Tier so nah vor die Linse bekommen hast. Und auch sehr Farbenprächtig, viel lebendiger! :D

      #06 Das erinnert mich an Flugzeugbilder. :D Diese kleinen malerischen Alpendörfchen, über die man auf dem Weg nach Griechenland fliegt!

      #08 Der Gipfel wirkt sehr majestätisch. Ob wohl oben Absols leben? :s:

      #09 Ich fände die Gondel als chronischer Faulpelz viel toller. Das ist wie die Schlotberg-Gondel oder die in Koblenz. :D Viel schneller und mindestens genauso aufregend!

      #11 Der ist krass. Ich würde so etwas nicht können. Überhaupt nicht, Junge! o.O

      #12 Die Baumgrenze. Das von oben zu sehen, lohnt sich wirklich.

      #13 Oh noez :w: So niedlich! Wenn ich Tiere fotografiere, sind die immer so weit weg. :(

      #14 Dieses Bild bekommt leider kein Foto von mir. Es ist nicht im Recall. :(

      Chunichi Dragons Ultras Kuwana & Yokkaichi
    • Zu beginn erstmal ein ganz großes Danke, dass ihr euch hier umschaut und sogar ein paar Bilder findet die euch gefallen :run2:


      Curiosity wrote:

      Schön, dass du endlich mal deine grenzenlose Faulheit überwunden hast und uns hier mit deinen Bildern erfreust! :bg:

      Nun, während ich diese Zeilen hier schreibe, ist ja nur erstmal Saas Fee hochgeladen.
      Aber schon dazu kann ich sagen:

      BergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBergeBerge! :run2:

      Ich mag Gebirge, ya. :yah:


      Nicht nur du. Städte und Meer haben zwar auch etwas wunderschönes, aber diese riesigen Steinmassive, die über Jahrhunderte eiskalt in der Landschaft stehen.... Ich liebe monumentales, über Berge sind es auf jeden Fall.

      Da sind dir ein paar wirklich sehr schöne Aufnahmen gelungen, aber wie sollte das in der schönen Schweiz auch anders sein? :hihi:
      Und diese hohe Auflösung! Im Gegensatz zu mir verwendest du dein Handy also nicht als Allzweck-Fotoapparat? Gute Wahl, das ist wirklich schlauer, guck dir doch meinen Pixelmatsch ständig an! :tlol:


      Ich hab im seltensten Fall mal eine Kamera dabei, aber für solche Eindrücke darf es dann doch mal etwas "mehr" sein :hihi:

      Wie sehr mich das erst an Skyrim erinnert... *.*
      Besonders hier, das Matterhorn


      erinnert mich so sehr an den Hals der Welt aus Himmelsrand. Das ist ein typisches Postkartenmotiv, aber ich sehe mir sowas immer wieder gern an. :)


      Ja, an den Hals der Welt hab ich da auch schon irgendwie gedacht. Es hat aber keiner der Graubärte heruntergeschrien um mich zum Drachenblut auszubilden. Einen kurzen Moment war ich herb enttäuscht :(

      Das mit der Bergziege finde ich kurios. Ich dachte, die Tierchen wären scheu? Habt ihr aber ein Glück! *:O
      Ich würde auf meinen Erzgebirgswanderungen auch gerne mal zumindest irgendein Tier treffen, aber nein, alles totgeschossen. Blöde, übergewichtige Jäger! :@


      Wir waren nicht minder überrascht, aber vielleicht schaffen es die dicken übergewichtigen Jäger auch einfach nicht auf den Berg hoch :hihi:

      Und ihr hattet ja wirklich richtiges Kaiserwetter, der Wahnsinn! Gerade wie sich so die Wolken über die Kämme schmiegen und an den herausragenden Spitzen zerfetzt werden, wirklich eindrucksvoll.


      Ja in Saas Fee hatten wir durchgängig perfektes Wetter. Immer nur wenige Wolken am Himmel, so dass es Bildern eine einmalige Note gibt, aber auch nicht zu viele, so dass man wenig sieht. Einfach traumhaft...

      Du weißt ja, wie sehr ich Berge wertschätze, deswegen lass dir gesagt sein, dass ich jedes einzelne Foto dieser Titanen aus Stein ganz besonders finde, einfach weil das doch noch ein Stück größer als das heimische Massiv ist. :lol:


      Kein Vergleich zum Erzgebirge, richtig, das ist eben doch eine ganze Dimension größer und gewaltiger. Danke für so viel Lob :$

      Auf Österreich und Norwegen freue ich mich schon, mach hinne! Ich war nämlich noch nie in Norwegen. :(


      Serfaus kommt heute Abend noch, Norwegen vielleicht auch wenn ich genug Zeit finde. Lange musst du dich auf jeden Fall nicht mehr gedulden.

      Dargos wrote:

      Ein weiterer Bildersammelthread eines ZK-Mitglieds :w:

      Ersteinmal bin ich froh, dass du nicht alle Bilder auf einmal hochlädst. So kann ich mich besser mit den einzelnen Bilder befassen. Bei zu viel, haben die letzteren das Nachsehen...


      Ja das sehe ich ähnlich, da verliert man nicht so schnell das Auge für die Bilder.


      So, jetzt zu deinen Bildern :bg:


      Skyrim meets Morrowind :li:

      Vorne die Aschland um den roten Berg und dahinter die Berge von Skyrim. Dieses schöne Bild verbindet diese beiden Provinzen :ws:
      Ohne den Klimawandel wäre das Bild wohl etwas weißer geworden :(


      Vielleicht, aber dieser Grau/Weiß Gegensatz hat auch etwas schönes, vor allem auf dem Bild mit der tollen Baumgrenze kommen diese Linien und die 3 Hauptfarben gut rüber.

      Und du hast recht, Wolken gehören auf ein Bild. Ohne Wolken sieht es immer so leer aus. Aber ich mag es, wenn der Kontrast höher ist, also der Himmel strahlend blau und dazu schöne weiße Wolken, aber das ist ja nur der optimal Fall.
      Ich kann mich bloß nie entscheiden ob Schäfchenwolken oder Gewitterwolken hübscher sind, aber hier hat man sogar beides :bg:


      Ja Gewitterwolken schau ich zwar ganz gern an, aber hier hätten die wohl eher meine Stimmung getrübt, wir waren für das konstante Wetter der 2 Wochen (Serfaus war nicht anders) echt dankbar.


      Ein Murmeltier :w:
      Endlich stellt auch jemand Bilder von Tieren rein.
      Das kleine sieht ja richtig putzig aus und die Bergziege auch.^^


      Die sind ja nicht mal mit hohem Zoom geschossen, sondern wirklich mehr oder weniger aus nächster Nähe. :hihi:

      Die beiden Saas' sehen von so hoch auch spitze aus. Aber der Wald drumherum gefällt mir viel besser :bg2:
      Warum darf man den in Saas Fee kein Auto fahren? :???:


      Ich glaube Saas Fee war/ist Kurort (bin mir abern icht sicher ob die offizieller Kurort sind) und möchte deshalb besonders Wert auf Umweltschutzbestimmungen legen. Finde ich auch echt spitze. Den Saas Fee hat so eine einmalige Lage in diesem Talkessel, es wäre schön wenn das immerhin etwas geschützt wird.

      Meowstic wrote:

      Das ist sehr löblich! Also das Beitragsfarming. Das macht dich so sympathisch. :s:

      #01 Hübscher Ausblick. Aber eins vorne Weg. Mich begeistert man eher mit Meer als mit den Bergen. ^^ Die kommen oft so trist und kahl rüber.


      Ich finde gerade das an Bergen auch so toll. Dieses Gefühl allein auf der Welt zu sein und einfach nur den weiten Blick genießen. Da vergisst man für eine kurze Zeit wie schlimm es eigentlich um die Alpen steht.

      #02/#03 Hat was von Kohlemine in Dunkerque (Die Flöze da vorn). But too much grey. 7,8/10.


      Das ist scheinbar im dortigen Teil der Alpen Standard. Da war recht viel Gestein so grau. Hat aber auch etwas schönes :hihi:

      #04 Mir gefällt die Struktur des rechten Berges. Irgendwie hübsch.


      Hier weiß ich nicht viel zu antworten, also bleibts beim "Deshalb hab ich es ja festegehalten". Ich fande diesen Hipsterberg irgendwie toll :hihi:

      #05 Das ist bislang mein Lieblingsbild! Toll, dass du das süße Tier so nah vor die Linse bekommen hast. Und auch sehr Farbenprächtig, viel lebendiger! :D


      So wie euch das gefällt hätte ich wohl mehr Tierbilder machen sollen :hihi: :ups:

      #06 Das erinnert mich an Flugzeugbilder. :D Diese kleinen malerischen Alpendörfchen, über die man auf dem Weg nach Griechenland fliegt!


      Pöh, Kunstbanause! :oldno:

      #08 Der Gipfel wirkt sehr majestätisch. Ob wohl oben Absols leben? :s:


      Leider hab ich auch kein Absol gesehen. Vielleicht wurden die ja von den Graubärten dort dressiert? :ka:

      #09 Ich fände die Gondel als chronischer Faulpelz viel toller. Das ist wie die Schlotberg-Gondel oder die in Koblenz. :D Viel schneller und mindestens genauso aufregend!


      Diese Ähnlichkeit zur Schlotberg-Gondel fällt mir jetzt erst auf :hihi: Wirklich sehr ähnlich

      #11 Der ist krass. Ich würde so etwas nicht können. Überhaupt nicht, Junge! o.O


      Selben Gedanken hatte ich damals auch. Nur mit dem Zusatz "Wenn es den armen Kerl jetzt über den Lenker schmeißt..."

      #12 Die Baumgrenze. Das von oben zu sehen, lohnt sich wirklich.


      Also doch auf einen Berg klettern? :lol: Ja ich finde diese Farbwechsel echt toll. Von Grün zu Grau zu Weiß

      #13 Oh noez :w: So niedlich! Wenn ich Tiere fotografiere, sind die immer so weit weg. :(


      Muss an meiner Ausstrahlung liegen. Tiere mögen mich :hihi:

      #14 Dieses Bild bekommt leider kein Foto von mir. Es ist nicht im Recall. :(


      Dabei hab ich so viel Emotionen in dieses Bild gelegt :xheul:


      ___________________________________


      So Serfausbilder wurden angefügt, Norwegen setze ich wohl doch noch heute dran :hihi: :ups:
      #notmyfilb #savethefilbchat beißen?

    • Bestes Bild im Thread bisher *:O

      Diese Wolken *-*

      Der blaue Himmel, getrennt von den grünen Wiesen durch diese epischen Wolken. <3
      Ich mach es kurz: episch.



      Dieses Bild gefällt mir wegen der ungewöhnlichen Perspektive :bew1:
      Einfach dieser Weg runter ins Tal, das Geröll, welche den Weg nach unten "pflasern", die Erhebung bevor es wieder runter geht. Bin leider nicht so gut im Formulieren. Aber ich mag einfach zu sehen, welchen Weg man genommen hat :bg2:

      Weiter so, Pintu :run2:

      Edit: zum ersten Bild kann ich leider nicht mehr sagen. EPISCH beschreibt es am besten. Mehr geht nicht :)
    • [U]Serfaus:[/U]

      #01 Heidi, Heidi! Eine richtige Heidi-Alm! Wiesenhügel, Waldhügel, Berge und kleine Bäche. Ein sehr idyllisch und hübsch wirkendes Foto, wo es fast so scheint, als wäre die Welt dort noch in Ordnung. ^^

      #02 Gaaaanz okaaaay, kann mit den anderen Bildern jetzt nicht mithalten. Berge sehen einfach oft so leblos und kahl aus. xD

      #03 Die Wolken sind klasse, ja! :D Da meint man immer, dem Himmel schon ganz nah zu sein. Vor allem die dichten, schneeweißen Wolken, wie aus Altariafedern gemacht sehen sehr beeindruckend aus.

      #04 Wunderschön, wie an Route 45! :D

      #05 Geröll. Ok.

      #06 Keine Ziegen? Schade, die hätten richtig gut zu diesen Bergweiden gepasst! :D


      Norwegen werde ich nicht mehr so ausführlich kommentieren, denn das ist einfach un-f*cking-fassbar viel. (:

      Chunichi Dragons Ultras Kuwana & Yokkaichi
    • Österreich und Skandinavien, zwei Dinge, die ich sehr mag!

      Erstmal zu Österreich.



      Dieses Bild gefällt mir aus Serfaus mit Abstand am Meisten! Ich bewundere immer wieder die hohe Auflösung, aber ich bin wohl wirklich zu sehr an die Kartoffelgrafik des iPhones gewöhnt. :lol:
      In den Wolken wandere ich auch richtig gerne, wohl ein Grund, warum ich mir immer höhere Berge suche. Hier in FG wirst du übrigens auch ab und zu in den Genuss einer solchen Szenerie kommen, wenn du dann hier studierst, wir sind gerade im Winter so gut wie ständig mitten in den Wolken.
      Hast du gut fotografiert, wirklich! Aber auch sonst hast du uns da schöne Bilder mitgebracht, ich war ja von diesen kleinen, dicht an dicht stehenden Bergen in Österreich damals auch total begeistert. :hihi:

      Nun zu Norge, worauf ich mich noch viel mehr gefreut habe. Du warst ja schließlich bei den richtigen Nord! :bg:

      Das ist HIMMELSRAAAAAAND! :run2:

      Wirklich ein schöner Landstrich! So schön karstig, bergig und von einer tiefstehenden Sonne beschienen. Die Natur dort sieht so herrlich unberührt aus, darin zu wandern muss Freude machen. Ich sollte mir dieses Land wohl wirklich bald mal ansehen...



      Ja, das ist in Jorrvaskr! *:O
      Beeindruckend, was die Wikinger da fabriziert haben.

      Ich habe noch nie das Phänomen des Polartages bewundern können, auf deinen Bildern ist das ja noch viel eindrucksvoller als ich mir das vorgestellt hatte! Ich wäre dort wohl mehrere Monate am Stück wach, denn nüchtern kann ich unmöglich schlafen solange es draußen hell ist. :lol: Dieses Bild, wie die Sonne auf den Lofoten hinter der Wolkenwand versinkt...wow. Krass. Einfach nur richtig beeindruckend. *:O :bew1:
      So schön der Polartag auch sein mag, die Polarnacht wöllte ich trotzdem nicht erleben. Bei den Preisen für ein anständiges Bier dort auf keinen Fall. :oldno:
      Wenn du schon am schweizer Hals der Welt keine Graubärte gesehen hast, hast du denn wenigstens dort welche getroffen? Schallte es "Dovakhiin!" durch den Fjord, weswegen du mich demnächst mit "Fus ro dah" begrüßt? :lol:
      Man könnte es bei dieser wirklich schönen Nordlandschaft ja zumindest vermuten!

      Yo, das war bestimmt eine wunderbare Reise. Ich beneide dich ehrlich darum!

      Aber ich hoffe mal, du hast jetzt noch nicht all dein Pulver verschossen? :hihi:
    • Zuallererst: Verdammt sind das viele...
      Aber na gut, dann kämpfe ich mich durch :run2:
      Und danke, dass du das mit der Nacht nochmal erwähnst. Man weiß so was ja, aber irgendwie denkt man nicht dran :lol::v:

      Das Bild mit dem Polarkreis fand ich interessant. So stellen ihn also die Norweger da:!:


      Dieses Bild finde ich schön :ws:Ich weiß gerade nicht, wie man diese Art der Landschaft nennt. Mir fällt gerade Tafelberg ein, aber ich glaube die sind größer. Was ich sagen will: Ich mag diesen Kontrast von tristem Stein und dem lebhaft grünen Gras. Und diese seltsame Felskonstruktion betont das so schön :w:


      Toller Berg :bg: und hübsche Stadt :bg:
      Allerdings sehen die Orte in deinen Bildern generell so aus, als gäbe es kaum Freizeitangebote. So als gäbe es da vielleicht ein Museum und eine Kneipe und das war es. :(
      Trotzdem sehen die schön aus, fiel mir halt nur auf. Bis auf Wohnhäuser und Fischerhütten entdecke ich da nicht so viel:sd:

      Wieder ein ungewöhnlicher Berg :run2:
      Und das sogar mit ein wenig Schnee :lol:
      Das Bild kombiniert vieles was ich mag: ungewöhnliche Landschaft, sattes Grün und unterschiedliche Baumarten und die Straße als ungewohnter Klecks :run2:


      Ja, auf dem Bild sieht es wirklich nicht ganz so beeindruckend aus :was:
      Aber wenn du meinst, dass es in echt wirklich super aussah :bg2:
      Die Wolken sehen so aus, als würden sie wie ein Wasserfall ins Tal strömen.^^

      Hier habt ihr also eure kriminellen Taten vollbracht :nb:
      Solange ihr euren Müll mitnehmt dürfte das ja eh nicht schlimm sein. Sind ja nicht zu viele Menschen unterwegs :s:
      Ansonsten mag ich diese Tristesse im Bild. So viel tolle Landschaft, ein paar Häuser und einige Berge, die sich aus dem flachen Boden erheben :)

      Gut, dass du sagst dass das Moore oder Sümpfe sind. Hätte erst auf kleine Seen getippt :)
      Musstet ihr auch durchs Moor laufen? :(

      Dieses Grün <3 Bald macht KerryGold seine Werbung hier :lol:
      Schade nur, dass da oben so wenig Bäume wachsen. So ein paar Solitärbäume wären noch so ein Hingucker^^
      Und das mit den Hütten zeigt sich mal wieder nordische Solidarität. :bg2:
      Ich denke mal, die haben die Lebensmittel dadrin, falls mal wer in Not gerät und in einem dieser Häuser Unterschlupf finden kann. Zum Beispiel während/nach einem Schneesturm.

      So zu meinem letzten Norwegen Highlight aus deiner Sammlung:
      :tlol:
      Die sehen ja fast gleich aus xD
      Die sind ja hübsch, aber so was xD
      Oh, da oben fliegt ja eine Möwe :uhh:
      Ich finde, dieses Norwegischen Bauherren sind genauso kreativ wie du, Pintu :hihi:
      So, mal sehen wann wieder was kommt. In einem Jahr oder einem Monat, wer weiß^^

      Der Post ist länger geworden als geplant :sd:
      Aber deine Bilder verdienen es nicht anders :nb:
    • Und schon wieder so viele tolle Kommentare! Ihr seid toll! Danke! :run2:

      Dargos wrote:


      Bestes Bild im Thread bisher *:O

      Diese Wolken *-*

      Der blaue Himmel, getrennt von den grünen Wiesen durch diese epischen Wolken. <3
      Ich mach es kurz: episch.



      Dieses Bild gefällt mir wegen der ungewöhnlichen Perspektive :bew1:
      Einfach dieser Weg runter ins Tal, das Geröll, welche den Weg nach unten "pflasern", die Erhebung bevor es wieder runter geht. Bin leider nicht so gut im Formulieren. Aber ich mag einfach zu sehen, welchen Weg man genommen hat :bg2:

      Weiter so, Pintu :run2:

      Edit: zum ersten Bild kann ich leider nicht mehr sagen. EPISCH beschreibt es am besten. Mehr geht nicht :)


      Hier verzichte ich erstmal auf eine Unterteilung des Zitats, das bekomm ich auch so ganz gut auf die Reihe.

      Bei dem ersten Bild hätte ich gar nicht gedacht, dass es euch so gut gefällt. Aber so ist es ja umso schöner :hihi:

      Meowstic wrote:

      [U]Serfaus:[/U]

      #01 Heidi, Heidi! Eine richtige Heidi-Alm! Wiesenhügel, Waldhügel, Berge und kleine Bäche. Ein sehr idyllisch und hübsch wirkendes Foto, wo es fast so scheint, als wäre die Welt dort noch in Ordnung. ^^

      #02 Gaaaanz okaaaay, kann mit den anderen Bildern jetzt nicht mithalten. Berge sehen einfach oft so leblos und kahl aus. xD

      #03 Die Wolken sind klasse, ja! :D Da meint man immer, dem Himmel schon ganz nah zu sein. Vor allem die dichten, schneeweißen Wolken, wie aus Altariafedern gemacht sehen sehr beeindruckend aus.

      #04 Wunderschön, wie an Route 45! :D

      #05 Geröll. Ok.

      #06 Keine Ziegen? Schade, die hätten richtig gut zu diesen Bergweiden gepasst! :D


      Norwegen werde ich nicht mehr so ausführlich kommentieren, denn das ist einfach un-f*cking-fassbar viel. (:


      Waaaas? Wie kannst du mir so etwas nur antun? :xheul: Dabei hab ich mir so viel Mühe gegeben :xheul:


      Curiosity wrote:

      Österreich und Skandinavien, zwei Dinge, die ich sehr mag!

      Erstmal zu Österreich.



      Dieses Bild gefällt mir aus Serfaus mit Abstand am Meisten! Ich bewundere immer wieder die hohe Auflösung, aber ich bin wohl wirklich zu sehr an die Kartoffelgrafik des iPhones gewöhnt. :lol:
      In den Wolken wandere ich auch richtig gerne, wohl ein Grund, warum ich mir immer höhere Berge suche. Hier in FG wirst du übrigens auch ab und zu in den Genuss einer solchen Szenerie kommen, wenn du dann hier studierst, wir sind gerade im Winter so gut wie ständig mitten in den Wolken.
      Hast du gut fotografiert, wirklich! Aber auch sonst hast du uns da schöne Bilder mitgebracht, ich war ja von diesen kleinen, dicht an dicht stehenden Bergen in Österreich damals auch total begeistert. :hihi:


      Ja das finde ich an Österreich so cool. Diese dicht stehenden Bergmassive sind einfach toll. Nur gewisse Leute scheinen sowas wohl nicht wert zuschätzen! Denen müssen wir schnellstmöglich die richtige Meinung bringen! Aber auch mit dem richtigen Kaliber! :nb:
      Auf solche Spektakel bin ich sehr gespannt! :hihi: Vielleicht wird es ja schon Donnerstag was? :achja:

      Nun zu Norge, worauf ich mich noch viel mehr gefreut habe. Du warst ja schließlich bei den richtigen Nord! :bg:

      Das ist HIMMELSRAAAAAAND! :run2:

      Wirklich ein schöner Landstrich! So schön karstig, bergig und von einer tiefstehenden Sonne beschienen. Die Natur dort sieht so herrlich unberührt aus, darin zu wandern muss Freude machen. Ich sollte mir dieses Land wohl wirklich bald mal ansehen...


      Solche Landschaft findest du aber eher an der Küste, da ist es immer recht warm (für nordische Verhältnisse) und dementstprechend Vegetationsreich. Gerade im Frühsommer hat man überall in Norwegen so ein intensives Grün, was dann aber auch schnell wieder in ein Grünbraun umschlägt. Was aber auch wahnsinnig toll aussieht. Gerade auf Hochebenen kann das grandios anzusehen sein, leider finde ich gerade kein Bild dazu....




      Ja, das ist in Jorrvaskr! *:O
      Beeindruckend, was die Wikinger da fabriziert haben.

      Ich habe noch nie das Phänomen des Polartages bewundern können, auf deinen Bildern ist das ja noch viel eindrucksvoller als ich mir das vorgestellt hatte! Ich wäre dort wohl mehrere Monate am Stück wach, denn nüchtern kann ich unmöglich schlafen solange es draußen hell ist. :lol: Dieses Bild, wie die Sonne auf den Lofoten hinter der Wolkenwand versinkt...wow. Krass. Einfach nur richtig beeindruckend. *:O :bew1:
      So schön der Polartag auch sein mag, die Polarnacht wöllte ich trotzdem nicht erleben. Bei den Preisen für ein anständiges Bier dort auf keinen Fall. :oldno:
      Wenn du schon am schweizer Hals der Welt keine Graubärte gesehen hast, hast du denn wenigstens dort welche getroffen? Schallte es "Dovakhiin!" durch den Fjord, weswegen du mich demnächst mit "Fus ro dah" begrüßt? :lol:
      Man könnte es bei dieser wirklich schönen Nordlandschaft ja zumindest vermuten!

      Yo, das war bestimmt eine wunderbare Reise. Ich beneide dich ehrlich darum!

      Aber ich hoffe mal, du hast jetzt noch nicht all dein Pulver verschossen? :hihi:


      Polartag ist wirklich etwas einmaliges, wenn du auf der Uhr dick und fett die 23 (oder die 2 oder die 3) stehen siehst und einfach mal die Sonne scheint. Bringt den Schlafrhythmus aber doch ziemlich raus, aber das juckt in dem Moment auch nicht.
      Die Polarnacht habe ich ja selber noch nicht miterlebt, aber leicht stelle ich mir das nicht vor. Ich mag Dunkelheit zwar auch, aber so viel und so dauerhaft? Ich weiß ja nicht. Aber irgendwann will ich mal im Winter nach Norwegen um eben das herauszufinden. Und ja was man dort für Alkohol bezahlt ist ein stolzes Sümmchen. Vielleicht die nordische Art, Alkoholismus in der Dunkelheit des Winters zu vermeiden? :ka:

      Nein Graubärte gab es auch dort nicht :( Die scheinen sich vor mir zu verstecken! :oldno:


      Dargos wrote:

      Zuallererst: Verdammt sind das viele...
      Aber na gut, dann kämpfe ich mich durch :run2:
      Und danke, dass du das mit der Nacht nochmal erwähnst. Man weiß so was ja, aber irgendwie denkt man nicht dran :lol::v:

      Das Bild mit dem Polarkreis fand ich interessant. So stellen ihn also die Norweger da:!:


      Dieses Bild finde ich schön :ws:Ich weiß gerade nicht, wie man diese Art der Landschaft nennt. Mir fällt gerade Tafelberg ein, aber ich glaube die sind größer. Was ich sagen will: Ich mag diesen Kontrast von tristem Stein und dem lebhaft grünen Gras. Und diese seltsame Felskonstruktion betont das so schön :w:


      Toller Berg :bg: und hübsche Stadt :bg:
      Allerdings sehen die Orte in deinen Bildern generell so aus, als gäbe es kaum Freizeitangebote. So als gäbe es da vielleicht ein Museum und eine Kneipe und das war es. :(
      Trotzdem sehen die schön aus, fiel mir halt nur auf. Bis auf Wohnhäuser und Fischerhütten entdecke ich da nicht so viel:sd:


      Das war in Moskenes wirklich etwas mau. Aber die meisten Siedlungen auf den Lofoten sind eben Fischerdörfer und nicht allzu sehr auf Tourismus ausgelegt. Und die Touristen sind dann meistens eh im Hinterland wandern. Einzige Ausnahme ist da wohl zumindest zum Teil Svolvaer. Aber sehr bedauert haben wir das auch nicht, es war zumindest genug um auch Abends dort Spaß zu haben (eine Kneipe gab es ja) :hihi:


      Wieder ein ungewöhnlicher Berg :run2:
      Und das sogar mit ein wenig Schnee :lol:
      Das Bild kombiniert vieles was ich mag: ungewöhnliche Landschaft, sattes Grün und unterschiedliche Baumarten und die Straße als ungewohnter Klecks :run2:


      Ja, auf dem Bild sieht es wirklich nicht ganz so beeindruckend aus :was:
      Aber wenn du meinst, dass es in echt wirklich super aussah :bg2:
      Die Wolken sehen so aus, als würden sie wie ein Wasserfall ins Tal strömen.^^


      Ja so ähnlich umgewälzt haben die sich auch... Das sah in Bewegung einfach viel grandioser aus.

      Hier habt ihr also eure kriminellen Taten vollbracht :nb:
      Solange ihr euren Müll mitnehmt dürfte das ja eh nicht schlimm sein. Sind ja nicht zu viele Menschen unterwegs :s:
      Ansonsten mag ich diese Tristesse im Bild. So viel tolle Landschaft, ein paar Häuser und einige Berge, die sich aus dem flachen Boden erheben :)

      Gut, dass du sagst dass das Moore oder Sümpfe sind. Hätte erst auf kleine Seen getippt :)
      Musstet ihr auch durchs Moor laufen? :(

      Dieses Grün <3 Bald macht KerryGold seine Werbung hier :lol:
      Schade nur, dass da oben so wenig Bäume wachsen. So ein paar Solitärbäume wären noch so ein Hingucker^^
      Und das mit den Hütten zeigt sich mal wieder nordische Solidarität. :bg2:
      Ich denke mal, die haben die Lebensmittel dadrin, falls mal wer in Not gerät und in einem dieser Häuser Unterschlupf finden kann. Zum Beispiel während/nach einem Schneesturm.

      So zu meinem letzten Norwegen Highlight aus deiner Sammlung:
      :tlol:
      Die sehen ja fast gleich aus xD
      Die sind ja hübsch, aber so was xD
      Oh, da oben fliegt ja eine Möwe :uhh:
      Ich finde, dieses Norwegischen Bauherren sind genauso kreativ wie du, Pintu :hihi:
      So, mal sehen wann wieder was kommt. In einem Jahr oder einem Monat, wer weiß^^

      Der Post ist länger geworden als geplant :sd:
      Aber deine Bilder verdienen es nicht anders :nb:


      Erstmal Danke für so viel Lob, das hält man ja fast nicht aus!

      Müll haben wir natürlich nicht liegen gelassen, sowas macht man doch nicht :( Durch den Sumpf mussten wir nicht laufen, wir sind dort auch gar nicht runter gegangen ;)

      Auf den Lofoten liegt ja dank Golfstrom immer recht wenig Schnee, da wäre die Hütte immerhin begehbar. Im Bergigen Zentral-Nrowegen würde man die Hütte wohl gar nicht mehr sehen und finden wenn es dort mal geschneit hat :tlol:


      Ich finde diese Reihenhäuser ja auch nicht wirklich hässlich, nur ist es eben ein Anzeichen von Massentourismus :(

      Das mit der Kreativität war ein Kompliment oder? :achja:

      Ach und noch eine kleine Story von den Lofoten:

      Der geangelte Fisch (auf den Lofoten meistens Stockfisch) wird dort nach ein wenig Verarbeitung zum Trocknen an die frische Luft gehangen. Und zwar mehrere Monate/Jahre lang! Dann wird er in Wasser gelegt und gegessen. Natürlich haben wir das auch mal probiert, allerdings schmeckt nicht wirklich sonderlich gut :(
      #notmyfilb #savethefilbchat beißen?
    • alloha,

      ich bin ein großer fan von diesem bild:
      i.imgur.com/wb2uCgg.jpg

      es ist einfach alles so traumhaft schön; erinnert mich an die kinderserie "heidi" - alles ist noch schön und in ordnung :3

      die wolken sind einfach mega plüschig und die aussicht ist phänomenal!
      die nach unten fotografierte pose gibt dem ganzen etwas malerisches (erinnert mich dabei an caspar david friedrich, falls dir der künstler was sagt^^")

      ich beneide dich richtig um diesen ausblick!

      lg hasüüü
    • Ui. Wo fang ich denn an. xD

      Wie schön diese grünen Fjorde sind. Zeugt gar nicht mal von dieser ganzen Kälte (#01). :D

      Vor uns sehen wir eine Weißdüne, die gerade dabei ist, sich in eine Graudüne zu verwandeln, wo nicht mehr nur Dünengräser, sondern auch andere Pflanzen den lockeren Sand zusammenhalten und mit organischen Stoffen anreichern. Adrian würde dieses Foto sehr gefallen (#02). Diese Markiertstatuen sind echt schick. ^^
      Der Mann rechts bist du, nehme ich mal stark an. :szwink:

      Oaah Sche*ßwetter. xD (#03) Das spricht mich jetzt weniger an. Lukks wei tuu Tschörmen!

      Hübsche kleine Klippen. Hier ist auch viel Grau, aber das Meer. *.* (#04)

      Das ist wirklich ein sympathischer Ort. Skandinavierhäuschen, ein süßer Hafen und genügend bewaldete Gegend (#05). :D

      Schön, auch mal Blick aus einer norwegischen Straße zu erleben (#06). :D

      Das erinnert mich an Center Parcs in Holland. xD Eine positive Erinnerung, wohlgemerkt. :D (#07)

      Schöner Ausblick. ^^ (#08)

      Ich werde gerne mit Bergen verschont, weil ich das Meer vorziehe, aber diese Form und die Straße macht dann doch noch ein ziemlich schickes Foto draus. ^^ (#09)

      Auch ganz hübsch. Meer oder See da unten? (#10)

      Oha Polartag. xD Sowas kann man sich immer nur schwer vorstellen. Es verblüfft mich ja immer wieder, wie es um 15:55 dunkel oder um 5:10 hell sein kann. o.O (#11)

      Naja, Norwegen braucht sein Kriegsgerät ja sonst nie, also wieso nicht. Wenigstens wissen die den guten Geschmack von Meeresfrüchten zu schätzen. Insgesamt ein sehr buntes und schönes Bild ^^ (#12)

      Oaaaa. Auenland. :tlol: Großartig. Eigentlich ein Paradies für Tiere, wäre es im Winter nur nicht so ... unerträglich. xD (#13)

      Irgendwie unspektakulär, aber auch ganz elegant. Ich finde das Bild hübsch, aber nicht aufregend. Vielleicht eher beruhigend. :P (#14)

      Tolle Details, die Sonne und die Lichtreflexionen, diese Waben. :D (#15)

      Ganz nett, erinnert an die Schweizbilder. ^^ (#16)

      So haben die Wikis früher gelebt? :D Echt klasse, mal solche Eindrücke vermittelt zu bekommen. Mit Drachen hatten die es ja früher gehabt, wie die Chinesen. Magischerweise auch beide die wahren ersten Entdecker Amerikas. Liegt wohl an der Kraft des Drachen. Die Rüstungen find ich gar nicht mal so außergewöhnlich, sondern die rote Säule da hat es mir angetan (#17). :D

      Na wer sagts denn, das Drachenboot. xD Die Insel dahinter oder der Teil des Fjordes erinnert mich instinktiv an die Zinnoberinsel. In grün. o.O (#18)

      Auf den ersten Blick sehr langweilig. Aber wenn man sich mal genauer die Übergänge von Meer, Küste und Gründlandzone ansieht, ziemlich interessant. Und ich dachte, da hätte ich mal was gefunden, was man nicht kommentieren muss. :achja: (#19)

      Das ... das könnte auch Herr-der-Ringe-Land sein. Ja, doch. :D (#20)

      Geisterhaft, der Nebel, die Bergkämme und dieser merkwürdig braune Untergrund, den du als Sumpf klassifizierst. Hier oder an ähnlichen Orten sind sicher die nordischen Totensagen erfunden worden. :D (#21)

      Dieses Bild hätte ich direkt gelöscht, spricht mich gar nicht an. :tlol: Aber für den Wortwitz à la Sui gibts ne Janschelle (._. ! (#22)

      Blumen in Norwegen. xD Klar, die gibts, aber es hat mich schon etwas überrascht. :D (#23)

      Tusen takk? Kommt das von Tausend Dank? :D Dieses Moosgrün, einfach ein fabelhafter Farbton. Gefällt mir sehr gut. ^^ (#24) Dann noch diese kleine idyllische Hütte. <3

      Na wenn es sauberes Wasser gibt, denn dort. War es kühler als Kühlschrankwasser? :D (#25) Ich frage mich, ob man einen starken Unterschied zu anderem Wasser schmeckt ...

      Eine Pokemonroute durch Norwegen. Im Winter sieht man das Elend, wenn alle Blätter verschwunden sind, gar nicht. xD (#26)

      Ganz hübsch, die kleinen Hafenhäuschen. :D (#27)

      Ja, norwegischer Stil. :D Mir gefallen viele Häuser irgendwie einfach besser als die normalen, mittel- und süddeutschen. Seien sie aus Norddeutschland, Skandinavien, Japan, Italien, Frankreich, Griechenland. Viel viel hübscher. ^^ (#28)

      Oaaar, richtig praller Ozean, arrrr! Tolles Bild zum Schluss! (#29)

      Chunichi Dragons Ultras Kuwana & Yokkaichi
    • Danke euch zwei für die netten Worte :ws:

      Ui. Wo fang ich denn an. xD

      Wie schön diese grünen Fjorde sind. Zeugt gar nicht mal von dieser ganzen Kälte (#01). :D


      Soooo kalt ist es in Norwegen im Sommer gar nicht, wir hatten eigentlich immer schöne 20° oder mehr

      zu verwandeln, wo nicht mehr nur Dünengräser, sondern auch andere Pflanzen den lockeren Sand zusammenhalten und mit organischen Stoffen anreichern. Adrian würde dieses Foto sehr gefallen (#02). Diese Markiertstatuen sind echt schick. ^^
      Der Mann rechts bist du, nehme ich mal stark an. :szwink:


      Der Adrian ist bestimmt auch Norweger :hihi: So ein alter Wikinger :ups:

      Äh ja klar, wer soll das denn sonst sein? :run:

      Oaah Sche*ßwetter. xD (#03) Das spricht mich jetzt weniger an. Lukks wei tuu Tschörmen!


      Ach so schlimm war des Wetter da nicht, nur etwas stürmisch. Aber das geht schon mal, da kommt ein gewissen "Wikingergefühl" :hihi:

      Hübsche kleine Klippen. Hier ist auch viel Grau, aber das Meer. *.* (#04)


      Ich sag ja, stürmisch :hihi: Das Wasser selber ist aber extrem kalt, mit baden ist da nichts :hihi:

      [qoute]Das ist wirklich ein sympathischer Ort. Skandinavierhäuschen, ein süßer Hafen und genügend bewaldete Gegend (#05). :D

      Schön, auch mal Blick aus einer norwegischen Straße zu erleben (#06). :D[/quote]

      Du mit deinem Wald :oldno:

      Das erinnert mich an Center Parcs in Holland. xD Eine positive Erinnerung, wohlgemerkt. :D (#07)

      Schöner Ausblick. ^^ (#08)


      Mich hat diese Dorfstruktur eigentlich ein wenig verwundert. So wenig Häuser auf einem Fleck und eher sehr verteilt.

      Ich werde gerne mit Bergen verschont, weil ich das Meer vorziehe, aber diese Form und die Straße macht dann doch noch ein ziemlich schickes Foto draus. ^^ (#09)


      Was hast du eigentlich gegen Berge? :xheul:

      Auch ganz hübsch. Meer oder See da unten? (#10)


      Das ist Meer, was in ein Fjord mündet

      Oha Polartag. xD Sowas kann man sich immer nur schwer vorstellen. Es verblüfft mich ja immer wieder, wie es um 15:55 dunkel oder um 5:10 hell sein kann. o.O (#11)


      Ist auch schwer das zu realisieren wenn man dort ist. Die ersten Tage ist man immer total entgeistert wenn es schon so spät ist und die Sonne noch scheint

      Naja, Norwegen braucht sein Kriegsgerät ja sonst nie, also wieso nicht. Wenigstens wissen die den guten Geschmack von Meeresfrüchten zu schätzen. Insgesamt ein sehr buntes und schönes Bild ^^ (#12)


      Ja mir mir hat das Dörfchen auch gefallen, generell im schön mit diesen roten Häuschen, die manchmal auch durch andere Farben ergänzt werden. Viel schöner als im tristen Deutschland :(

      Oaaaa. Auenland. :tlol: Großartig. Eigentlich ein Paradies für Tiere, wäre es im Winter nur nicht so ... unerträglich. xD (#13)


      Ach den Winter in Norwegen würde ich nun nicht als "unerträglich" beschreiben :hihi:

      Irgendwie unspektakulär, aber auch ganz elegant. Ich finde das Bild hübsch, aber nicht aufregend. Vielleicht eher beruhigend. :P (#14)

      Tolle Details, die Sonne und die Lichtreflexionen, diese Waben. :D (#15)

      Ganz nett, erinnert an die Schweizbilder. ^^ (#16)


      Ja die Bilder sind auch in keinster Weise mit der echten Situation zu vergleichen, das selber zu sehen macht irgendwo noch viel mehr Eindruck.

      Die Schweiz ist aber viel weniger grün ;)

      So haben die Wikis früher gelebt? :D Echt klasse, mal solche Eindrücke vermittelt zu bekommen. Mit Drachen hatten die es ja früher gehabt, wie die Chinesen. Magischerweise auch beide die wahren ersten Entdecker Amerikas. Liegt wohl an der Kraft des Drachen. Die Rüstungen find ich gar nicht mal so außergewöhnlich, sondern die rote Säule da hat es mir angetan (#17). :D

      Na wer sagts denn, das Drachenboot. xD Die Insel dahinter oder der Teil des Fjordes erinnert mich instinktiv an die Zinnoberinsel. In grün. o.O (#18)


      Die Macht der Drachen beflügelt eben :hihi: Ja so ähnlich auf jeden Fall, ich hab auch ein Bild von Außen, das könnte ich eventuell noch hinzufügen. Sind eben so Langhaus ähnliche Bauten in denen viele Menschen unter einem Dach lebten.

      Ich weiß von dem Boot leider nicht mehr ob es nachgebaut oder restauriert wurde. Liegt vielleicht daran, dass der Typ dort ein verdammt seltsames Englisch gesprochen hat

      Auf den ersten Blick sehr langweilig. Aber wenn man sich mal genauer die Übergänge von Meer, Küste und Gründlandzone ansieht, ziemlich interessant. Und ich dachte, da hätte ich mal was gefunden, was man nicht kommentieren muss. :achja: (#19)

      Das ... das könnte auch Herr-der-Ringe-Land sein. Ja, doch. :D (#20)


      Schön das du das Bild auf dich wirken lässt, das fällt einem auf den ersten Blick nicht unbedingt auf :hihi:

      Geisterhaft, der Nebel, die Bergkämme und dieser merkwürdig braune Untergrund, den du als Sumpf klassifizierst. Hier oder an ähnlichen Orten sind sicher die nordischen Totensagen erfunden worden. :D (#21)


      In solchen Sümpfen und an den Berghängen lebten sicher auch die norwegischen Trolle :hihi: War früher bestimmt ein gefürchteter Ort :ups:

      Dieses Bild hätte ich direkt gelöscht, spricht mich gar nicht an. :tlol: Aber für den Wortwitz à la Sui gibts ne Janschelle (._. ! (#22)


      Aua (._.

      Blumen in Norwegen. xD Klar, die gibts, aber es hat mich schon etwas überrascht. :D (#23)


      Ja, die meisten Blumen wachsen zwar eher in den sumpfigen Gebieten, hier aber wohl auch an der Küste :ka:

      Tusen takk? Kommt das von Tausend Dank? :D Dieses Moosgrün, einfach ein fabelhafter Farbton. Gefällt mir sehr gut. ^^ (#24) Dann noch diese kleine idyllische Hütte. <3


      Ja das sollte von tausend Dank kommen. Norwegisch ist sprachlich eh eine Mischung aus Deutsch und Englisch mit ein klein bisschen holländisch :hihi:

      Na wenn es sauberes Wasser gibt, denn dort. War es kühler als Kühlschrankwasser? :D (#25) Ich frage mich, ob man einen starken Unterschied zu anderem Wasser schmeckt ...


      Ja ein klein wenig wärmer vielleicht schon, viel aber nicht... :hihi:

      Eine Pokemonroute durch Norwegen. Im Winter sieht man das Elend, wenn alle Blätter verschwunden sind, gar nicht. xD (#26)


      Norwegen wäre doch ne schöne Vorlage für eine Pokemonroute, obwohl nein too much water.

      Und im Winter dann too much snow :tlol:

      Ganz hübsch, die kleinen Hafenhäuschen. :D (#27)

      Ja, norwegischer Stil. :D Mir gefallen viele Häuser irgendwie einfach besser als die normalen, mittel- und süddeutschen. Seien sie aus Norddeutschland, Skandinavien, Japan, Italien, Frankreich, Griechenland. Viel viel hübscher. ^^ (#28)


      Ja ich finde diese Häuser schon durch die Farbigkeit echt super :w: Und diese Holzverkleidung ist auch echt nett. Die wirken so leicht :)

      Oaaar, richtig praller Ozean, arrrr! Tolles Bild zum Schluss! (#29)


      Adrian würde für so eine Szenerie sicher morden :tlol:


      hasenprinzessin wrote:

      alloha,

      ich bin ein großer fan von diesem bild:
      i.imgur.com/wb2uCgg.jpg

      es ist einfach alles so traumhaft schön; erinnert mich an die kinderserie "heidi" - alles ist noch schön und in ordnung :3

      die wolken sind einfach mega plüschig und die aussicht ist phänomenal!
      die nach unten fotografierte pose gibt dem ganzen etwas malerisches (erinnert mich dabei an caspar david friedrich, falls dir der künstler was sagt^^")

      ich beneide dich richtig um diesen ausblick!

      lg hasüüü


      Ja, aber Caspar David Friedrich hat doch mehr Meer gemalt oder? :$ So weit kenn ich mich dann doch nicht aus :hihi: Hätte ich die Szene gemalt wäre aber irgendetwas sehr schlimmes rausgekommen :(

      Danke nochmal für eure Kommentare :hihi: :$
      #notmyfilb #savethefilbchat beißen?
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.