Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Wasserwissers Kartendeck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserwissers Kartendeck

      Ja, wie der Name schon sagt (und ich vor ziemlich genau zwei Monaten auf Seite 197 der Zahlenbombe angekündigt habe) ist das hier mein Thread im Mapping-Bereich, in dem ich mein buntes Allerlei an selbstgebastelten Maps ausstellen werde. Dieser erste Post dient der Sammlung meiner ganzen Maps auf einem Haufen, in weiteren Posts werde ich immer ein bisschen was zu den einzelnen Maps schreiben. Aber hier erstmal meine Sammlung in der Reihenfolge, in der die Maps entstanden sind.







      Mit Kommentaren zu den einzelnen Maps (wenn man denn welche schreiben will) bitte warten, bis ich den dazugehörigen Beschreibungspost verfasst habe. Und das wars auch schon, was ich in diesen Post packen wollte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Wasserwisser ()

    • So und hier die erste Fuhre meiner Mapbeschreibungen und Quellenangaben.

      Spoiler anzeigen


      Die als "Route Kleinstadt" auf meinem Computer gespeicherte Map hab ich mit zwei Tilesets, zum einem dem Pokefans-Advance-Tileset und zum anderen dem Personen aus Hoenn-Remake-Tileset, ebenfalls von Pokefans erstellt. Bei meiner ersten überhaupt gebastelten Map war ich mir am Anfang nicht sicher, ob das Ganze nun eine Route oder eine Kleinstadt werden sollte. Letztenendes hab ich Elemente von beidem reingebracht, weswegen die Map etwas seltsam anmutet. Die drei Höhleneingänge (Also in der Grube, neben dem Pokécenter und neben dem Schild, das ich aus irgendeinem Grund, der mir gerade nicht einfällt, in die Wand gesetzt habe :doh2:) sollen miteinander verbunden sein, sonst säße der "arme" fahrradlose Schnösel für immer in der Grube fest. Maike steht übrigens vor einem Geheimbaseneingang, falls das nicht ersichtlich ist.


      Spoiler anzeigen




      Meine zweite (und meiner Meinung nach beste Map bisher) hat den simplen Titel "Schneeroute". Hier habe ich zwei Versionen, eine mit und eine ohne Schneefall hochgeladen, weil ich dachte, dass man bei dem Schnee nicht alles erkennt. Insgesamt sind hierbei acht Tilesets verwendet worden:Für den Schneefall das auf Pokéfans gefundene Schnee-Tileset von neti, Pokébälle und die beiden Häuser sind vom DP-Tileset von Kyle-Dove, die Pokémon-OWs aus Kanto, Johto, Hoenn und Sinnoh stammen alle jeweils von Blackfirm, die HGSS-Menschen-OWs sind Mepotes zu verdanken und der ganze Rest, also von Bäumen, über Berge bis hin zu den "Rutschseen" (Also so gut wie alles, warum auch immer ich das als letztes nenne) sind aus dem Fanking Omega Tileset. Nachdem das nun geklärt wurde, gibt es hier ein bisschen was zu dem grundlegenden Plan, wie die Route durchquert werden soll. Zum Beginn sollte der Spieler von links kommend im Besitz der Stärke-VM und dem zugehörigen Orden sein (Ich will ja nicht, dass man wie auf Route 4 nicht wieder zurück kommt). Von dort aus erreicht man den unteren Ausgang, in dessen Richtung man die Benutzung von Zertrümmerer erhält. Damit im Gepäck kann man den rechten Ausgang zu einer weiteren Stadt erreichen, wo sich herausstellt, dass es ein Team-Rocket-Treffen in der Hütte im Norden der Route gibt, zu der man durch die Höhleneingänge gelangt, neben denen die Schilder stehen (schon wieder in der Wand? :O.O: Warum mache ich das denn?:heul:). Außerdem gibt es in der Höhle noch einen dritten Ausgang, mit dem Man später nördlich der Route die Siegesstraße befindet. Der andere Höhleneingang führt nur zu einer winzigen Höhle. Übrigens habe ich irgendwo auf der Map einen ungefähren Hinweis versteckt, wann ich sie fertiggestellt habe (Den muss man aber nicht verstehen :lol:).


      Spoiler anzeigen


      Und dieser "Stadtpark", die dritte Map, die ich fertiggestellt habe, ist von der Blumenwiesen-Aufgabe des Mapping-Practise-Projekts inspiriert, aber ist nicht wirklich dazu passend, weil etwas zu wenig Blumenwiese darin vorkommt. Auf jeden Fall habe ich hier nur zwei Tilesets verwendet, nämlich diese Variante des Pokémon Dawn-Tilesets von The-Red-Ex (Ich hab besagte Version des Tilesets vor einer Weile heruntergeladen und dann nicht mehr online gefunden, weswegen ich es nochmal hochgeladen habe. Das Arrangement ist jedenfalls nicht von mir. :ka:) Die Personen und das Pikachu sind aus dem SW-Tileset von Pokefans. Sonst gibt es nicht allzu viel dazu zu sagen, außer dass es (offensichtlich) ein Park ist, der sich im Zentrum einer großen Stadt befindet. Vielleicht ist die Map etwas zu symmetrisch, aber da bin ich mir nicht sicher.


      Die nächsten Beschreibungen folgen wahrscheinlich morgen. :)
    • Huhu wissendes Wasser. :bg:

      Ich will mal eben schnell ein paar Sachen hier kommentieren. Ich pick mir da mal ein paar raus.^^

      Route Kleinstadt: Hier gefällt mir ja der See mit der Schwimmerin super. Sonst sieht man die nur im Meer, so eine Abwechslung finde ich sehr schön. Und die Brücke zum Pokemon Center finde ich auch sehr interessant. Macht zwar den Weg ein wenig umständlich, aber das PC ist auch nur für die Durchreise gedacht. Da kommt man wohl nicht so oft vorbei. Der eine Schwimmer in der Pfütze ist ja mal witzig. Ich hoffe, der hat eine gute Ausrede wieso der in der Pfütze hockt, vielleicht kann der ja nicht schwimmen. :kl:

      Schneeroute: Eine bunte Route die vor Leben einfach überquillt. Die vielen Menschen sind auch schön, aber nichts im Vergleich zu den vielen Pokémon die man überall sieht. Sogar Rossana ist da :w:
      Ha, das neue Team Rocket mal wieder. Da treffen sie sich in einem so abgelegenen Ort, wo sie sich zu Tode frieren und wir finden sie trotzdem. :elol:

      Stadtpark: Diese Wiesen sind vielleicht ein Augenschmaus, auch wenn die irgendwie auch etwas überladne wirken oder so, keine Ahnung xD :ka:
      Der Irrgarten hat es natürlich in sich *;P
      Am besten finde ich ja diese ganzen Kleinigkeiten: die Frau, die mit ihrem Pikachu Gassi geht; LaBelle mit einem Gefangenen oder spioniert er Oo; der Tpo4 Typ der sich ne Cola holt xD ; der Musiker im Park, der Typ auf dem Bike und vieles mehr. Hoffentlich sehen wir auch wieder so lebendige Städte in den neuen Pokemonspielen.

      Das ist übrigens meine Lieblingsmap. :)
      Die ist so schön einheitlich, hat was von einem Märchenwald und sieht einfach nur toll aus. So eine Waldroute würde ich mir auch für Pokémon wünschen. :w:
    • Spoiler anzeigen


      Diese Map hat den schlichten Namen "Waldlichtung", benannt nach dem, was sie zuerst darstellen sollte. Der ursprüngliche Plan war, nachdem das mit der Blumenwiesen-Aufgabe des MPP auf der Stadtpark-Map nicht geklappt hat, hier eine Blumenwiese auf einer Waldlichtung mithilfe des bereits bei der Stadtpark-Map verwendeten Dawn-Tilesets zu erschaffen. Nur ist daraus nicht ganz das geworden, was ich zuerst davon erwartet hätte. Ich war einfach nicht zufrieden mit dem, weil die Idee mit der Blumenwiese einfach nicht meinen Vorstellungen entsprochen hat, und deshalb hab ich alle möglichen Tiles, die ich als passend empfunden habe zusammengeworfen, wobei diese Waldroute herausgekommen ist.

      Spoiler anzeigen


      Diese Map, "Wüste" genannt, wurde von der Aufgabe aus dem MPP, eine Wüstenmap zu erschaffen inspiriert. Auch hier habe ich nur das Dawn-Tileset verwendet. Zunächst habe ich die Map für zu leer gehalten und eine Menge Felsen und Kakteen hineingesetzt. Da sie mir dann rechts oben viel zu offen vorkam und ich nicht noch mehr Felsen beziehungsweise Berge hinsetzen wollte, liegt die Wüste nun am Meer und es stehen Palmen neben Kakteen. Wirkt vielleicht ein bisschen seltsam und überfüllt, aber ich finde sie gar nicht mal so schlecht.

      Spoiler anzeigen


      Die Map, die Dargos so gut gefällt, heißt "Neuborkia 50 B.G.", also Neuborkia 50 Jahre vor den Abenteuern Golds, wurde von Aufgabe 1 des MPP inspiriert und benutzt dementsprechend auch nur das Pokefans-Shinygold-Tileset. Der Vorläufer der Gold/Silber/Kristall-Starterstadt ist noch stark bewaldet. Lediglich die "Häuser" von Familie Lind und das zukünftige Haus des Protagonisten stehen jetzt. Die "Protagonistenhütte" diente Trainern aus ganz Johto als letzte Raststätte vor dem Weg zum Indigo-Plateau. Als Lind jedoch Professor wurde und vorbeiziehenden Trainern seine Heilmaschine zur Verfügung stelle, verlor die Hütte ihren Sinn, und wurde so zur Heimat des Protagonisten. Nach einiger Zeit zogen weitere Menschen in das Dorf, und so entwickelte sich Neuborkia zu seinem momentanen Zustand.

      Spoiler anzeigen


      Und diese Map ist ein Remake der Route 117 mit den Tiles aus Schwarz und Weiß, inspiriert von Aufgabe 3 des MPP, "Route 117 BW" genannt. Die verwendeten Tilesets sind: Das Hilfe beim BW Ultimate Tileset (-Tileset?) von Trike Phalon, der auf Filb eher als Trikeyyy bekannt ist, für so gut wie alles, das schon mehrfach erwähnte Dawn-Tileset für das Pensionsgebäude und den Pokéball, das schon in meiner ersten Map verwendete Personen aus Hoenn-Remake-Tileset für, naja, die Personen aus Hoenn und diese, drei, Tilesets von Blackfirm für die Pokémon in der Pension. Diese Map basiert auf der Smaragd-Version besagter Route. Und sollte möglichst genau übertragen sein, was mir mMn recht gut gelungen ist (Bis darauf, dass ich keine normalen Zwillingstiles gefunden und deshalb Ben und Svenja verwendet habe :ka:).
    • Uuuh, eine Mapping-Galerie :bg: Das sieht man heutzutage leider seltener.
      Im Gesamten gefallen mir bisher alle deine Maps, besonders die 50er Neuborkia-Map! Die Map wirkt von der Atmosphäre sehr harmonisch und ich mag diese eher wilde Landschaft!

      Ich bewerte dann mal eine Map, die mir auch gut gefällt und noch keinen Kommentar erhalten hat:


      Na, diese Route kenne ich doch! Schließlich habe ich früher sehr, sehr lange und oft Pokemon R/S/S gespielt und die Route war damals optimal zum Eierausbrüten xD
      Ich bin auch der Meinung, dass du die Map ganz gut übertragen hast, was bestimmt nicht ganz so einfach ist, wie man es sich vorstellt!
      Von den Farben her finde ich die Map sehr angenehm anzuschauen, weil die Farben zum größten Teil stimmig sind und kein Tile vom Kontrast her hervorsticht (abgesehen vom Kecleon? xD)
      Ich frage mich jedoch, was das für ein Boden ist Richtung Wiesenflur?
      Jedenfalls eine schöne Map und ich würde mich über Weitere in Zukunft freuen :)

      Made by Crystal--
    • Hey Wassi, ich wollte schon lange mal deine Maps kommentieren.

      Kommen wir zur ersten Map



      Hier hast du eine Wald/Wiesen Landschaft. Mir gefällt die Map gut, auch wenn sie teils leer wirkt. Aber den Pfad zum Pokémon Center finde ich eine gute Idee

      Zweite Map



      Die Winterlandschaft ist meine Zweitlieblingsmap. In ihr steckt so viel. Ein Team Rocket Commander, der eine Rede auf einem Haus vor den anderen Commandern und ein paar Rüpeln hält, ein Rexblisar, das mit drei Shnebedeck redet, Blau der seinen Starter trainiert, Eugen der (mal wieder) Suicune belästigt, ein Streit zwischen Rivale und Vater, bei dem scheinbar auch die PKMN zum Einsatz kommen (sein Gengar), Papa Walraisa, Baby Seemops und weiter oben ist auch noch der Mittelteil der Entwicklung, ein altes Ehepaar, Castor, der auf einem Haus steht (Tun in diesem Bild viele) und noch viel mehr. Gefällt mir
    • Pseudo-"Update" und eine Menge Text

      Jetzt, da meine Internetverbindung stabil ist (hoffe ich zumindest), kann ich auch mal das Update zu meiner "Galerie", das ich eigentlich schon für Anfang Oktober geplant habe, durchführen. Ich habe diesmal leider keine Zeit für eine neue MPP-Map gefunden, aber ich kann meine bisherigen Maps dafür hier kurz kommentieren.

      Spoiler anzeigen


      Wer das MPP verfolgt, dürfte diese Map, die "Blütenburgruinen" schon kennen. Für die Ruinen, die von der Form her an die Arena von Blütenburg City erinnern sollen (deshalb auch der Name), die Berge und den "Zerschneiderbusch" habe ich diese Tileset-Sammlung von ChaoticCherryCake verwendet, zu der ich zusätzlich noch zwei kleinere Ruinentiles geselft habe, um die Ruinen in die richtige Form zu bringen. Dann wäre an Tilesets, die keine Menschen darstellen, noch die oft benutzte Dawn-Tileset-Variante , von der ich immer noch nicht weiß, wo sie herkommt, für Boden, Blumen, Wege und Items, Trikeyyys Taragonia-BW-Mix für Treppen und hohes Gras und EVoLiNa X's Teilset: Bäume für (wer hätt's gedacht) die Bäume zu erwähnen. Die bekannten DP-Menschen-OWs sind allesamt auf Spriters Resource gefunden worden. Den unbekannt wirkenden Trainersprite rechts oben mit lila Haaren, grüner Kleidung und Blumen im Haar hingegen habe ich selbst zusammengebastelt. Wenn ich insgesamt zehn derartige Sprites geselft (beziehungsweise aus Nintendo-Sprites abgeändert) habe (momentan bin ich bei achteinhalb), werde ich ihn zusammen mit den anderen in dieser Galerie posten. Um aber noch einmal auf die Map zurückzukommen, war die Ruine, wie bereits gesagt, dem Aufbau der Blütenburg-Arena nachempfunden und soll eben die Burg, nach der die Stadt benannt wurde darstellen. Früher für unbekannte Zwecke benutzt, ist die Burg aber mittlerweile zerfallen und überwuchert worden. Vor kurzem bei Arbeiten an einer Route entdeckt, zieht sie jetzt Wissenschaftler, Touristen und Ruinenmaniacs aus aller Welt an.

      Spoiler anzeigen

      Diese Geisterinsel, die ebenfalls fürs MPP entstanden ist, ist eigentlich nur schnell von mir zusammengehunzt worden und soll nur ein wenig atmosphärisch sein. Jegliche Gedankenspiele, was ich mir dabei gedacht habe sind sinnlos, weil ich mir nichts dabei gedacht habe. Ich habe einfach das Geisterhaus in einem Tileset gefunden und wollte eine Map drumherumbauen. Und weil gerade Insel das Thema beim MPP war und ich keine bessere Idee hatte, wurde daraus eben eine Geisterinsel. :ka: Was die benutzten Tilesets angeht, übernehme ich einfach die Quellenangaben, die ich draconira bei der Veröffentlichung der Map angegeben habe, da ich zu faul bin, die Namen der einzelnen Tilesets herauszusuchen.
      Quellen:
      Der Geistermädchen-Sprite wurde selber hergestellt.
      Achja und bevor ich das noch vergesse, den Schlieren-/Schatten-/Wolkeneffekt habe ich nachträglich mit Paint.Net über die Map gelegt. Nur mit Tilesets geht so etwas schlecht.

      Spoiler anzeigen


      Noch so eine MPP-Map, die entstanden ist, weil ich einfach mit einer Idee anfange (In diesem Fall das Benutzen von Gen2-Tilesets, weil Retrothema und so), die dann irgendwann Form annimmt. Es hat sich letzten Endes ergeben, dass die Map eine Route wird, die man (hoffentlich) spielen will und nicht wie so gut wie alle anderen Maps nur von den Details lebt, die ich kreuz und quer auf der Map versteckt habe. Die benutzten Tilesets sind jedenfalls das GSK-Tileset von Pokéfans und das von Draconira in einer Hilfestellung verlinkte Tileset GSK (Tag) von Spriters-Reource. Leider kann ich nicht mehr genau sagen, welches Tileset wofür verwendet wurde, aber die meisten Tiles sind sowieso in beiden Tilesets vorhanden.

      Spoiler anzeigen

      und
      Diese beiden sind, wie schon die drei zuvor, fürs MPP entstanden, diesmal zum Thema Legendäres Gebiet. Weil mir das Thema gefallen hat, ich aber nicht wusste, für welches Pokémon ich so eine Map basteln sollte, bin ich die legendären Pokémon durchgegangen und bin bei der Idee einer Bühne für Meloetta hängen geblieben. Das ist jetzt zwar nicht direkt „majestätisch“, wie es im Begleittext des Themas stand, aber ich fand die Idee zu genial, um etwas anderes zu machen. Die beiden Maps sind nur deshalb so ähnlich, weil ich erst nach dem Abgeben der ersten Map die Schattentiles wiedergefunden habe, die ich verwenden wollte und zwischendurch „verlegt“ habe. Ich bin gerade wieder zu faul die Tilesetnamen zu suchen, also hier wieder in verkürzter Form.
      Credits:
      für Bäume, Büsche, Wasser etc.
      für die liegenden Bäume und Baumstümpfe
      für Pokémon der 1. Generation
      für Pokémon der 2. Generation
      für Pokémon der 3. Generation
      für Pokémon der 4. Generation
      für Pokémon der 5. Generation

      für die Schattentiles bei der zweiten Map


      In diesem Post sind also bisher nur meine MPP-Maps (und hier kommt das große aber), aber ich habe noch dreienhalb Maps auf meiner Festplatte herumliegen, die ich nur noch kommentieren (und die eine davor noch fertigstellen) muss. Da das (theoretisch) innerhalb einer Woche schaffbar wäre, wird es wohl erst nächstes Jahr kommen. :lol: Es lebe meine Arbeitsfrequenz! Ich habe auch noch vor, die bisherigen Kommentare zu meinen Maps (auch zu denen die im MPP-Thread geschrieben wurden) zu kommentieren, also wenn sich nochmal jemand die Mühe machen will, kann er gerne (hoffentlich konstruktive) Kritik oder sonst etwas hierlassen. Ich werde sicher irdgendwann antworten. :)
    • So, dann kommentiere ich mal eine deiner Maps, die ich im MPP damals nicht kommentiert habe:



      Hach, bei so einer Map entsteht bei mir ein Gefühl der Nostalgie :ws: (Leider sind bei mir die internen Batterien von G/S/K leer ;_; )
      Die Map sieht gut aus und ich denke, die könnte so in einem Spiel aussehen. Da merkt man wieder, wie groß damals die Pokebälle waren xD
      Die Idee, eine Gebirgelandschaft mit einer Bahnstrecke zu machen, ganz interessant. Die Schienen stechen nciht sonderlich hervor, aber ich denke, dass das beabsichtigt war.
      Ich wundere mich jedoch über den fehlenden Rand des Ufers (die kleine Insel). Ist es normal, dass bei so kleinen Stellen der Rand fehlt? Oder heißt das nur, dass dieser Teil flach ist?
      Außerdem frage ich mich, ob das eine Bank neben dem Häuschen auf dem Berg ist? Falls ja, ist die ganz schön überdimensional ö_Ö
      Ansonsten eine gelungene Map :)

      Made by Crystal--
    • Kommen Sie, treten sie näher, von mir aus auch zu nahe. Denn es gibt wieder neue Kuriositäten und sogar die eine oder andere vernünftige Map aus meiner Feder. Trauen Sie sich, sonst werden Sie nie erfahren, welchen Schwachsinn ich zu Schaffen im Stande bin.
      Spoiler anzeigen

      Ich weiß noch nicht genau warum, aber das Shinygold-Tileset hat es mir angetan. Deswegen wollte ich einfach noch eine Map damit machen und diesmal ist eine einfache "Strandroute", so auch der Name der Map, dabei herausgekommen. Etwas unspektakulär und ich habe die Routenbegrenzung auf der rechten Seite vermasselt, aber gar nicht mal so schlecht dafür, dass ich nur knapp ein Dreiviertelstunde dran gesessen habe.

      Spoiler anzeigen

      Und nochmal eine Shinygold-Map, die eigentlich zunächst im Nintendo-Stil kreiert werden sollte. Durch ein Missgeschick habe ich die Bäume dann aber versetzt hingestellt. Und was soll ich groß sagen. Es sah deutlich besser aus als das, was ich zunächst geplant habe (Das zeigt, wie gut meine Planung sein muss :hihi:) und deshalb hat der Wald so eine ungewöhnliche Struktur. Ansonsten habe ich dann noch ein paar Personen hereingesetzt und die Emotionen mit einem Tileset, das ich in dieser Form nicht wiederfinde, aber dem Tileset: „Emoticons HG/SS“ von mepotes auf Pokefans stark ähnelt. Lediglich die "Schnarchblase" fehlt in mepotes' Tileset. Jedenfalls ist das eine meiner Lieblingsmaps, wobei ich nicht genau sagen kann, warum.


      Die beiden anderen neuen Maps im Startpost werden später "durchexerziert". Bis dahin muss das hier reichen. ;)
    • Ich muss diese Maps jetzt auch endlich mal kommentieren (warum habe ich das eigentlich noch nicht getan?!). Und zuerst knöpfe ich mir dieses Prachtexemplar vor:


      Eine Strandroute also! Eher im Stil von Generation 3... Naja, Shinygold eben! Mich stört das nicht wirklich, auch, wenn ich selbst andere Tilesets bevorzuge, aber letztlich kommt es ja nicht (nur) auf das Tileset an, sondern darauf, was der Mapper draus macht und ob alles schön harmoniert. Was es hier eindeutig tut und das ist natürlich ein Riesen-Pluspunkt :)
      Der Strand wirkt jetzt nicht wie der Mega-Touri-Strand, aber trotzdem recht belebt. Da finden sich die verschiedensten Leute.
      Obwohl es jetzt nicht so wirklich eine Steilküste ist und spiegelverkehrt: irgendwie erinnert es mich ein bisschen an den Muraille-Küstenpfad, wenn ich ehrlich bin. Was ja nichts Schlechtes ist, ich glaube nämlich, dass man in Maps öfter mal etwas wiedererkennt, warum auch immer.
      Insgesamt: Inselfeeling, icht zu belebter Strand - da würde ich gerne Urlaub machen!


      Gut, dass Du die nicht wie ursprünglich geplant ungesetzt hast, denn so ist sie viel schöner!
      Hier denke ich sofort an einen Urwald mit ganz vielen Einheimischen drin. Interessant ist die Map schon alleine wegen der Emoticons in jedem Fall, wobei ich gestehen muss, dass mich Emoticons in sehr hohem Außmaß auf Maps durchaus nerven können... Was sie hier aber nicht tun, vielleicht, weil nicht zu viele Leute im Bild rumstehen. Hier finde ich es aus diesem Grund eigentlich ziemlich gelungen gemacht.
      Die Bäume hättest Du ruhig etwas näher zusammen setzen können. Nicht auf horizontaler Ebene, sondern im vertikalen Bereich, wenn Du verstehst, was ich meine. Aber so ist es auch okay.
      ... Ich will wissen, wohin der "Weg" auf dem Felsen führt!
    • Was wäre ein Mapper, wenn er nicht irgendwann auf die Idee käme, eine eigene Region zu mappen? Ich weiß es nicht, aber ich vermute unambitioniert.

      Worauf ich aber eigentlich hinaus will, ist, dass ich damit angefangen habe, mir eine Region zusammen zu basteln. Die Region heißt Alema und basiert auf Deutschland (Ja, wahnsinnig kreativ, ich weiß) und dafür habe ich schon einmal die ersten paar Karten in den Startpost gepackt und werde (wenn ich dazu komme) hier bei Gelegenheit die ersten 4-5 kommentieren.

      Sar Abrigia, die Starterstadt

      Tilesets:
      zetavares852.deviantart.com/ar…oject-Tileset10-155865487
      zetavares852.deviantart.com/art/Building-sheet-1-171172414
      files.pokefans.net/images/fana…/tileset-pokemon_dawn.png
      fanart.pokefans.net/tilesets/26356
      fanart.pokefans.net/tilesets/29765
      fanart.pokefans.net/tilesets/27561

      Die Starterstadt heißt Sar Abrigia, liegt im Südwesten Alemas und hat wie alle Städte Alemas ein reales Vorbild (Das sich in diesem Falle aber fast nur noch im Namen wiederfinden lässt). Neben dem Labor des ziemlich inkompetenten Professor Bernhard Birnbaum befinden sich in dem kleinen Ort noch die Häuser des Protagonisten (grünes Dach), des etwas schüchternen Rivalen Laetitio (rotes Dach) und der Rivalin Atrina (blaues Dach), die wenn sie nicht Rivalin wäre der Punkerinnen-Trainerklasse angehören würde. Zu guter Letzt gibt es dann noch das seltsame Gebäude im Südwesten, über das an dieser stelle leider nicht gesprochen wird. :elol:

      Route 1

      Tilesets:
      fanart.pokefans.net/tilesets/26356
      fanart.pokefans.net/tilesets/29765
      fanart.pokefans.net/tilesets/27561
      fanart.pokefans.net/tilesets/18427

      Alemas Route 1 (Eventuell auch 101 oder 301 oder so (bin mir da noch nicht sicher)) erstreckt sich nördlich von Sar Abrigia und wird das erste Mal betreten, wenn sich die Starterpokémon der Rivalen bei ihrem ersten Testkampf in der Starterstadt die Flucht ergreifen, geradewegs die Stufen hochspringen und in dem Haus im Norden der Route, in dem eine Kräuterspezialistin wohnt, verschwinden. Der Spieler läuft dann mit Laetitio, der sein Pokémon unterwegs heilt, zu dem Haus, in dem beide Rivalen die Starter wiederbekommen und kehrt mit ihnen zurück zum Labor. Danach geht es zum Ausgang im Nordwesten und zur nächsten Stadt. Der Ausgang im Westen ist noch ein Mysterium (auch für mich).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wasserwisser ()

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.