Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Death Note

    • Auf welcher Seite steht ihr? L? Kira? Near? 16
      1.  
        Light! (4) 25%
      2.  
        L! (6) 38%
      3.  
        Near! (0) 0%
      4.  
        Dieser Zwiespalt!! °__° (3) 19%
      5.  
        Auf jedenfall L oder Light, aber nicht Near. (3) 19%
      Wow - darüber gibt es hier echt noch nichts?

      Death Note als Bekannter Manga und Anime muss hier Erwähnung finden! Also was haltet ihr davon? Was fandet ihr gut? Was schlecht? Welchen Todesgott findet ihr super? Wer ist eurer Lieblingscharakter? Wen hasst ihr? und warum?

      und ganz wichtig: L oder Kira? ... oder Near? 8D

      Go, go, go!





      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Ren | Jaderrene | Stolli | Rai | Rheinfeuer | Draconira
    • Es ist schon etwas her, seitdem ich den Manga das letzte Mal in der Hand hatte, oder die Serie geschaut habe, aber mich hat an der Serie immer fasziniert, dass Light eigentlich aus gutem Hause kam und auch so erzogen wurde, aber durch das Deat Note und Ryuk ein anderer Teil seiner Persönlichkeit dominanter wurde und er immer skrupelloser wird.

      L war für mich zwar immer der Held der Geschichte, aber irgendwo zittert man dann doch mit Light und hofft, dass er sich wieder rauswinden kann.

      Near ist mir immer noch suspekt und er kam leider nicht so gut bei mir an, wie Light oder L.

      Mensch, ich muss es mir wieder ansehen, wenn ich etwas Zeit habe. Die DVD-Box fängt langsam Staub. :shifty:
    • ich sehe dass sehr ähnlich wie floh, nur dass es mmn nicht ein anderer teil seiner persönlichkeit war, der zum vorschein kam, sondern ein falschrs extrem seiner person.

      Er begann das morden ja mit dem gedanken, heimlich gerechtigkeit zu schaffen durch den verlust des bösen. diese macht reizte seinen gerechtigkeitssinn so weit aus, dass er selbst die grenze nicht mehr sah. er war gefangen in seiner gerechtigkeit.

      ich bin selbst auch eher auf der l seite, wobei seine methoden manchmal auch echt grenzwertig waren. (folterung von misa.. o.o)

      @7om: mist, ich hab mir noch überlegt, ob ich mello mit in die umfrage nehme D':





      Nicki | Renee | Miao | Cube | Kampfhamster | Wemo | Ren | Jaderrene | Stolli | Rai | Rheinfeuer | Draconira

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Isanya ()

    • Für mich erstmal: die richtig interessante Story starb für mich leider mit L, danach war es mMn einfach nicht mehr so spannend wie zuvor (auch wenn es deshalb nicht schlecht war) und das was Death Note für mich wirklich erst richtig Interessant macht ist, dass es keinen richtigen Sympath und Unsympath gibt sondern zwei Charaktere die sich miteinander messen und beide in gleichem Maße interessant und sympathisch sind. Also kann ich mich hier wirklich nicht für einen von beiden (L und Light natürlich) entscheiden, ich mag beide :(

      (PS: Das hat bisher in Maße neben Death Note übrigens nur eine andere Serie richtig geschafft. Also ist das quasi eine Adelung!)
      Storm clouds, fire and steel! Death from above, made the enemy kneel! Fighting, power and grace! Death from above, it's an army of wings!

      Furthermore I believe Victoria 3 must be made! | made by ItsQbiKS
    • Ich sehe das genau so wie Pintu.
      Ich mochte L, Light und auch Near. Es gab zwar immer Momente in denen einer etwas sympathischer war, hauptsächlich Light fand ich im Mittelteil unsympathischer, aber am Ende war ich echt traurig, dass er nicht überlebt.
      Eigentlich war ich immer auf der Seite, die gerade "am Zug" war, was ja ständig hin und her wechselte.
      Zwischendurch gab es dann 1-3 Folgen in denen ich die Gedankengänge nicht mehr nachvollziehen konnte (bei diesem ganzen Death Note getausche), bei denen ich mich echt gefragt habe wie Light da wieder rauskommt und auch nicht richtig wusste für wen ich gerade sein sollte.
      Was ich allerdings nicht so gut fand war L's Tod. Der war irgendwie total plötzlich und unspektakulär, nachdem es so ein Akt für Light war im näher zu kommen.
    • Death Note is mein Zweitlieblings-Anime. :) N, L und Light sind großartige Charakter und ihre Gedankenspiele haben mich immer wieder erstaunt. Da ich diese Serie sogar auf dem PC hab', hab' ich sie bereits auch sehr oft gesehen. Ich fand's nur schade, dass nach dem Ende wirklich nix mehr kam. Im Sinne von - was hat N danach noch gemacht. Wie waren die Reaktionen von Light's nahe stehenden Personen. War halt etwas abrupt. Weiß nich ob es im Manga anders is, den hab' ich nich gelesen. :(
      Avatar: ©draconira | Signatur: ©Vaylinor
    • Rylux schrieb:

      Death Note is mein Zweitlieblings-Anime. :) N, L und Light sind großartige Charakter und ihre Gedankenspiele haben mich immer wieder erstaunt. Da ich diese Serie sogar auf dem PC hab', hab' ich sie bereits auch sehr oft gesehen. Ich fand's nur schade, dass nach dem Ende wirklich nix mehr kam. Im Sinne von - was hat N danach noch gemacht. Wie waren die Reaktionen von Light's nahe stehenden Personen. War halt etwas abrupt. Weiß nich ob es im Manga anders is, den hab' ich nich gelesen. :(



      Im Manga ist der Tod von Light wesentlich besser inszeniert und danach gibt es noch ein zusätzliches Kapitel, das die Welt von Death Note einige Zeit nach Kiras Tod zeigt.

      Spoiler anzeigen

      Wenn ich mich recht erinnere, wurde seiner Familie gesagt, dass Light den Fall Kira gelöst hat, aber dabei gestorben ist. Matsuda und Co. fragen sich, ob sie wirklich das Richtige getan haben, da die Menschen wieder verkommen. Und was Mikasa nach Lights Tod macht, wissen wir ja dank dem Ende des Anime.
    • 7om schrieb:

      Ich bin auf der Seite von Mello. Und da haben wir schon meinen größten Kritikpunkt an der Serie: Nämlich dass Mello und Matt viel zu wenig Screentime haben und einen unwürdigen Tod sterben!


      Kann ich nur so unterschreiben!
      Wer mit solch voller Hingabe Schokolade essen kann, sollte einfach mehr Screentime bekommen?!
      Außerdem war ich früher ein Matt-Fan, während meine Freundin eine Mello-Anhängerin war °^°

      An sich fand ich sowohl Light, L, als auch N gut. Jeder Charakter hatte seine faszinierenden Seiten und hatten Erlebnisse mit der jeweils anderen Person.
      Bei mir ist es auch schon lange her, dass ich die Serie angeschaut habe, weshalb mir nicht mehr alles im Kopf hängen geblieben ist, aber mir hat Ryuk von allen Charakteren am besten gefallen. Ich mochte seine Rolle als "Außenstehender", der einfach aus Langeweile mit dem Leben anderer spielt. Zumindest indirekt.

      Made by Crystal--
    • Wenn ich nen Death Note hätte stünde Light schon 20x drin -__-
      Ich mag den Typen einfach nicht. Nach Ls Tod will ich den Anime nicht mehr schauen und habe mal hier reingeguckt und habe mich versehentlich spoilern lassen und ich möchte mir nicht entgehen lassen wie Light stirbt. :D
      Gut, damit mache ich mir wahrscheinlich keine Freunde, aber ich bin eher auf Ls Seite gewesen und war einfach vom Charakter fasziniert.
      Die Rolle des Hauptprotagonisten ist nun nicht so mein Fall. Er will Gerechtigkeit, verliert aber die Kontrolle über sich selbst. Das zeigt mir, wie schwach der Charakter wirklich ist. Meiner Meinung nach hätte er sich auch genau so gut jeden Tag voll saufen und in der Ecke rumjammern können. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Ich halte nichts von ihm.
      Mir bleiben noch 10 Folgen übrig, danach kann ich auch etwas über die andere Person schreiben und vielleicht kann ja auch ein Wunder dazu führen, dass ich eine andere Meinung über Light bekomme. Aber das was er Ren antat bzw seine Liebe zu Mikasa ausnutzte... wie gesagt, jetzt müsste ein Wunder geschehen, damit ich ne andere Meinung bekomme :D
    • Pinturicchio schrieb:

      Für mich erstmal: die richtig interessante Story starb für mich leider mit L, danach war es mMn einfach nicht mehr so spannend wie zuvor (auch wenn es deshalb nicht schlecht war)


      Seh ich genauso. L war für mich der interessanteste und liebenswerteste Charakter der ganzen Serie, darum war ich nach der Folge in der er stirbt erstmal extrem schockiert und war in der Folge auch ziemlich den Tränen nahe, vor allem die Szene in der L im Regen steht und die Glocken hört, die seinen baldigen Tot ankündigen, die Folge hat mich ziemlich fertig gemacht D:
      Je weiter der Anime ging umso weniger konnte ich Light/Kira leiden, und ich war am Ende sehr froh zu sehen wie der Bastard enttarnt wird und stirbt :D Das hab ich sehr genossen xD

      Allgemein muss ich aber sagen, dass ich den Anime als gesamtes trotzdem sehr spannend fand, und ich kann verstehen warum er als "must-see" für anime fans gehandelt wird. Vor allem interessant, dass eine Folge sich eigentlich nur darum drehte wie Light und eine Frau einen Gehweg entlanggehen, aber psychologisch vollgestopft und extrem spannend war! xD
      Ich hab Death Note auch erst vor ein paar Monaten endlich mal angeschaut, und frag mich wieso ich den nie früher gesehen hab. ^^



      :xheul::xheul::xheul:


      I am thou - thou art I.
    • Ich hab vor paar Tagen die letzte Folge gesehen und ich muss sagen, dass ich es bereue hier voreilig für Light abgestimmt zu haben :tlol: Am Anfang des Animes fand ich ihn noch am sympathischsten und ich konnte seine Ansichten noch verstehen. Aber nach und nach konnte ich seine Methoden an sein Ziel zu gelangen nicht mehr für gut heißen: er ist einfach so bereit, seine eigene Familie zu töten, betrügt Misa und benutzt sie und Kiyomi nur. Dafür wurde mir L immer sympathischer im Laufe der Geschichte, die verdammt traurig ist, umso trauriger ist es, dass er von seinem einzigen Freund (Light) dann auch noch umgebracht wird. Nach Ls Tod war der Anime für mich nicht mehr so fesselnd wie zu Beginn, trotzdem aber immer noch spannend. Near und Mellow mochte ich überhaupt nicht. Near, weil er mit seinem Spieltrieb nicht wirklich ernst zu nehmen ist und Mellow, weil...Baum :tlol:.

      Alles in allem muss ich aber sagen, dass Death Note wirklich ein sehr gelungener Anime ist und es keine Folge gab, die nicht spannend war und dazu einlud die nächste zu schauen :sonne:
    • Hab mich vor ein paar Wochen endlich dazu durchringen können, das Ende von Death Note zu gucken. Hab mit dem Anime aufgehört nachdem L gestorben ist und durch den angeblich klügeren Near ersetzt wurde. Der Kerl war einfach nur eine light Version von L. Ich war richtig sauer auf den Autor, das er L durch diese graue Maus ersetzt. Kleines Kind, super schlau, super emotionslos, spielt roboterhaft mit seinem Spielzeug und das wars. L hatte so schöne Marotten. Zum Beispiel dieser Sitz war göttlich.
      Mellow ging auch noch gerade so. Sein Tick mit der Schokolade war nice und er sah nicht so aus wie überschönte Darstellung eines kleinen Jungen. Das einzige was mir am Ende gefallen hat, war wie Light/Kira immer wahnsinniger und skrupelloser wurde und seine eigene Überheblichkeit irgendwann das Genick gebrochen hat. Sein Ende war nicht besonders dramatisch, aber auch nicht wirklich unwürdig.

      Auf wessen Seite ich am Ende stehe? Puh, ich weiß nicht. Ich glaube, ich würde mich auf Ls Seite stellen. Nicht weil ich denke, das er recht hat, sondern weil ich denke dass das Death Note ein viel zu mächtiger Gegenstand ist und man der Gnade des Inhabers ausgeliefert ist. Auch hätte ich große Zweifel an Lights Gerechtigkeit. Erst tötet er Mörder, Schläger und anderen Abschaum und wen kaum noch welche da sind? Wen tötet er dann? Steuerhinterzieher? Falschparker? Raser?
      Professor für Unbestimmte Studien
    • Ich hab mir gestern aus Langweilie die Netflix Adaption von Death Note angeguckt und es war die pure Folter. Für die Leute, die sich den Film noch anschauen wollen (warum auch immer), packe ich meine Kritikpunkte in den Spoiler:

      Spoiler anzeigen

      - Auf die Herkunft des Death Notes und die Welt der Shinigamis wird so gut wie gar nicht eingangen.
      - Ryuk taucht zu selten auf und stellt weniger einen Verbündeten dar als im Anime/Manga.
      - Der echte Light hätte sich niemals von einem Mädchen verführen und manipulieren lassen (ein Wunder, dass er das Blatt gegen Ende überhaupt wenden kann), zudem wird seine Entschlossenheit die Welt von allen Verbrechen zu "reinigen" nicht deutlich und es fehlt ihm der charakteristische Gottkomplex, der sich im Original im Verlauf der Story entwickelt.
      - L sieht zwar cool aus und ist in meinen Augen noch einer der am besten getroffenen Charaktere in dem Film, aber dennoch war er in meinen Augen zu emotional labil.
      - Du siehst vielleicht gut aus, Mia, aber ich hasse dich trotzdem (vor allem hasse ich so bescheuert kreierte High School Liebesdramen, falls man das überhaupt Drama nennen kann).
      - Zu viel Aktion, die zudem völlig übertrieben war.(but hey, that's murrica for you)


      Alles in allem kann man sagen, dass die gesamte Inszenierung für ein amerikanisches Setting relativ okay'sh ist, aber als Adaption von dem Manga/Anime komplett versagt hat.


      Continue the onslaught! Destroy. Them. ALL!
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.