Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Bad Dream RMT-Contest

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bad Dream RMT-Contest



      *banner by gohan92!*
      Einleitung


      Willkommen zu diesem RMT-Wettbewerb zum Thema Halloween! Was ein RMT-Wettbewerb ist, fragt ihr euch? Nun, wie bei einem normalen RMT geht es auch bei einem RMT-Wettbewerb darum, anderen euer Team vorzustellen. Hier stellt ihr es aber erst nur der Jury vor, die das Team dann bewertet.

      Punkteverteilung


      Dabei kommt es aber nicht nur darauf an, wie gut euer Team ist. Punkte gibt es für 3 verschiedene Kategorien: Kreativität, Darstellung und Spielbarkeit. Dabei gibt es für Kreativität und Darstellung jeweils 45 Punkte, für die Spielbarkeit nur 30. Ihr seht also, auch wer noch keine perfekten Teams bauen kann, kann das in den anderen Kategorien wieder ausgleichen!

      Das Thema


      Wie weiter oben bereits erwähnt, geht es bei diesem RMT-Wettbewerb um das Thema Halloween. Das heißt konkret, ihr dürft in eurem Team nur Pokémon des Typs Käfer, Unlicht, Geist, Psycho und Gift benutzen.
      Der Modus, für den ihr euer Team gestalten sollt, ist der gleiche Modus der im Halloweenturnier gespielt wird: Einzel OU, nur mit Pokémon der oben genannten Typen. Die Siegerehrung findet aber erst nach dem Ende des Turniers statt, sodass ihr auch ruhig das Team einschicken könnt, dass ihr im Turnier spielt


      Gestaltungsmöglichkeiten


      Aber wie könnt ihr euer RMT eigentlich schön gestalten? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ob GFX, Spriting oder eine Geschichte über euer Team, alles ist erlaubt. Hilfreich kann es auch sein, sich die Sieger des letzten RMT-Wettbewerbs anzuschauen.

      Preise


      Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen: Für die Top 3 gibt es Banner und Icons, außerdem dürfen sie sich als Preis ein Pokémon ihrer Abgabe aussuchen, dass sie dann als DV-Pokémon für ihre Edition bekommen.

      Anmeldung


      Eine Anmeldung hier in diesem Thema ist nicht zwingend erforderlich, hilft der Jury aber schonmal grob einzuschätzen wie viele Teilnehmer es letztendlich werden. Wenn ihr teilnehmen wollt, reicht es aber auch einfach mir euer Team per PN zu schicken. Dann seid ihr automatisch mit dabei, auch wenn ihr euch nicht vorher im Topic angemeldet habt.

      Schlusswort


      Um mir euer Team zu schicken, habt ihr bis zum 15.11. Zeit. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß bei der Teamgestaltung :)



    • Leider habe ich nur eine Abgabe erhalten, aber die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Vielen Dank an MasterGarados für die Teilnahme!

      MasterGarados - True Scare

      MG's "True Scare"


      „Extrablatt, Extrablatt! Pokémon-Trainer im schwarzen Kapuzenumhang verbreitet mit seinem Team Angst und Schrecken!“, brüllt der Zeitungsverkäufer an der Straßenecke. Zufrieden lache ich in mich hinein, denn besagter Trainer bin ich.

      Ich darf mich kurz vorstellen: Mein Name ist MasterGarados. Natürlich ist das nicht mein richtiger Name, aber so ein kleiner Deckname hat noch niemandem geschadet. Eigentlich bin ich auch ein ganz friedlicher Zeitgenosse, aber zur Halloween-Zeit kann und will ich es mir nicht nehmen lassen, andere Leute zu erschrecken. Dabei habe ich aber überhaupt nichts Böses im Sinn, ich möchte nur, dass sich die Leute ein wenig gruseln :hehe: :elol: :hehe:

      Vielleicht fragt ihr euch jetzt, mit welchem Team ich für Angst und Schrecken sorge, aber das werde ich euch jetzt noch nicht verraten. Vielmehr möchte ich euch zunächst erzählen, wie ich die Pokémon erhalten habe:

      Alles fing damit an, dass ich mir überlegte, was ich zu Halloween Besonderes machen könnte. Mich als Gespenst zu verkleiden, kam schonmal nicht in Frage, da ich so etwas albern finde. Nein, da musste etwas Geniales her. Einen Kürbis mit einem gruseligen Gesicht zu nehmen und als Maske auf den Kopf zu setzen, war zu dieser Zeit große Mode und ich wollte ein Alleinstellungsmerkmal. Das kam also auch nicht in Frage. Ich überlegte und überlegte, doch mir fiel absolut nichts ein, was ich machen könnte. Bei einer Tasse warmem Kakao kam mir schließlich die Idee, mir einen schwarzen Kapuzenumhang zu besorgen und ein Pokémon-Team aufzustellen, das die Menschen dazu bringt, sich zu gruseln. Beim Karnevalsladen um die Ecke war der schwarze Kapuzenumhang schnell gefunden, sodass nur noch das Team fehlte. Weil es wirklich gruselig sein sollte, kamen dafür nur fünf Typen in Frage: Psycho, Käfer, Geist, Gift und Unlicht. Ich zog also los, um das ultimative Grusel-Team aufzustellen.

      Nach langer Reise kam ich endlich in einer Höhle an, wo sich Gerüchten zufolge viele Fledermäuse aufhalten sollen.
      Das ist die Gelegenheit, mein erstes Pokémon für das Team zu bekommen, dachte ich mir und betrat die Höhle. Schon bald sah ich sie, die zahlreichen Fledermäuse.
      Die Gerüchte sind also wahr. Hier gibt es tatsächlich sehr viele Fledermäuse. Doch ich suche nach einer ganz bestimmten, die sich hier aufhalten soll. Sie sieht anders aus als die gewöhnlichen Fledermäuse. Ihr Körper ist blau und die Innenseiten der Flügel und Ohren sind lila.
      Als ich nach endlos langer Suche die Hoffnung schon aufgegeben hatte, jene besondere Fledermaus zu finden, entdeckte ich sie. Sie hing faul von der Höhlendecke herab und schien zu schlafen. Das war die Gelegenheit: Ich warf einen meiner Flottbälle und schnappte mir die Fledermaus. Da ich so, wie sie war, nicht mit ihr kämpfen konnte, entschloss ich mich dazu, die Zeit in der Höhle zu nutzen und sie zu trainieren. Schon bald flog das erste Pokémon meines Teams vor mir durch die Nacht:



      Ich taufte die Fledermaus „Murciélago“.



      Schön, mein erstes Pokémon zu haben, welches für Angst und Schrecken sorgen wird. Es wird Zeit, das zweite Teammitglied zu suchen.
      Da sich die Menschen hauptsächlich vor Geistern gruseln, machte ich mich auf den Weg zum nächsten Friedhof, wo ich glaubte, etwas Brauchbares zu finden.
      Da ich nicht abergläubisch bin, hatte ich auch keine Angst, als ich mitten in der tiefsten Nacht durch das Eingangstor der Gebeinstätte trat. Schon nach wenigen Schritten hatte ich das Gefühl, als ob mich ein Schatten verfolgte. Ich schaute mich neugierig um und erblickte zwei große, weiße Augen in der Dunkelheit.
      „Hallo Nebulak“, sprach ich das Wesen an. „Genau nach dir habe ich gesucht. Du bist genau richtig für mein Team, mit dem ich an Halloween für Grusel sorgen will. Hast du Lust auf ein wenig Spaß?“ Nebulak löste den Schatten auf und nickte mit einem schaurigen Lachen.
      „Dann komm in den Pokéball“, rief ich und warf den selbigen auf das Gas-Pokémon. Nach einem harten Training und einer kleinen Entwicklungshilfe durch einen Freund schwebte auch das zweite Pokémon meines Teams vor mir:







      Ich gab dem Pokémon den Namen „Fantomas“ in Anlehnung an einen Film mit einem gewissen Louis de Funès.



      Ein drittes Pokémon für das Team war schnell gefunden, da ich es vor einiger Zeit geschenkt bekam. Also musste ich nicht lange überlegen, welches das dritte Pokémon für mein Team werden sollte. Außerdem musste ich es nicht erst noch trainieren, was mir einiges an Zeit ersparen sollte.
      Das dritte Pokémon meines Teams hatte von dem, der es mir geschenkt hatte, keinen Spitznamen bekommen und hörte nur auf den Namen der Art, zu der es gehörte:






      Was machen eigentlich die Seefahrer zu Halloween, wenn sie mit ihrem Schiff auf hoher See sind? Die bekommen doch gar nichts von dem ganzen Grusel mit, den ich verbreite. Nein, das darf einfach nicht sein! Ich brauche ein Pokémon, mit dem ich zu den Seeleuten gelangen kann, damit ich diese auch erschrecken kann :elol: Ich weiß auch schon, welches…
      Ich begab mich also an das nächstgelegene Meer, wo ich hoffte, das Pokémon zu finden, welches ich in meinem Team haben wollte. Dort angekommen, suchte ich eine geeignete Stelle, wo ich angeln konnte. Schon nach wenigen Versuchen hatte ein kleiner Piranha angebissen. Diesen näher betrachtend erkannte ich, dass ich genau diesen Fisch gesucht hatte. Ich warf schnell einen Flottball und fing mir das Pokémon. Mit Hilfe meiner bisherigen drei Team-Pokémon war es ein Leichtes, das Wasser-Unlicht-Pokémon zu trainieren und schon kurze Zeit später hatte ich das vierte Teammitglied bereit. Zu meiner Freude fand ich noch einen mysteriösen Stein, der dem Hai zu gefallen schien.


      -->




      In Anlehnung an das Maskottchen eines Eishockeyvereins aus Köln nannte ich das Tohaido „Sharky“.



      Nun habe ich vier Pokémon in meinem Grusel-Team. Drei von denen sind offensiv physisch stärker. Ich könnte noch einen speziellen Angreifer gebrauchen.
      Ich überlegte lange, welches Pokémon ich in mein Team aufnehmen könnte. Schlussendlich kam mir aber eine Idee. Ich suchte ein Pokémon, dessen Elementklasse noch nicht in meinem Team vertreten war: Psycho.
      Doch wo finde ich dieses Pokémon bloß?
      Ich fragte mich in der nächsten Stadt dumm und dusselig und bekam schließlich den Hinweis, den ich brauchte. Ich reiste also schnell in das Gebiet, wo das Pokémon gesichtet wurde und hielt die Augen auf. Im hohen Gras versteckt sah ich es dann auch. Ich schlich mich um das kleine Psi-Pokémon herum, bis ich dahinter stand, und warf meinen vorletzten Flottball. Abra rechnete nicht damit und es gehörte mir. Nach einem harten Training half mir abermals ein Freund bei der Entwicklung und das vorletzte Pokémon meines Teams stand vor mir:






      Da mir nichts Passendes einfallen wollte, bekam Simsala keinen Spitznamen.



      Jetzt fehlt mir nur noch ein Pokémon für mein Team. Mal schauen: Ich habe mit Scherox, Tohaido und Iksbat drei Pokémon mit starker physischer Offensive. Simsala und Gengar sind speziell offensiv sehr stark. Wenn ich Angst und Schrecken verbreiten will, kann ich getrost auf Defensive verzichten. Offensive ist das Stichwort. Ja, ich weiß schon, welches mein letztes Pokémon wird.
      Da ich auch die Basisform dieses Pokémon bereits besaß, konnte ich die volle Zeit ins Training legen, was auch bitter nötig sein sollte, da dieses Training sehr lange dauerte. Aber die harte Arbeit hatte sich gelohnt, denn am Ende schwebte auch das letzte meiner Pokémon vor mir in der Luft. Ich gab ihm als Spitznamen das portugiesische Wort für Schrecken: "Susto":






      Mit diesem Team sorgte ich an Halloween davor, dass die Menschen sich richtig gruselten. Dabei schlug ich aber zu keiner Zeit über die Stränge und beendete den Spuk, wenn es nötig wurde.



      Ja, das ist also meine Geschichte. Ich glaube, ich gehe mir mal eine Zeitung kaufen und lese mir den Artikel über mich und meine Pokémon durch. Danke, dass ihr meiner Geschichte so aufmerksam zugehört habt. Macht’s gut, tschüss.






      Mein Team:




      Pokémon #1





      #i-iksbat#
      Spitzname: Murciélago
      Item: Keins
      Fähigkeit: Schwebedurch
      Wesen: Froh (+Init -SpAngr)
      EV-Verteilung: 252 Angr / 252 Init / 4 KP
      Attacken: Akrobatik, Giftstreich, Kehrtwende, Ruheort


      Erläuterung:
      Iksbat dient in meinem Team als Lead. Je nachdem, welches Pokémon mein Gegner einsetzt, nutze ich entweder Kehrtwende, um auszuwechseln und dem Gegner zusätzlich Schaden zuzufügen, oder ich greife mit einem der beiden STAB-Attacken Akrobatik oder Giftstreich an. Iksbat trägt kein Item, um das volle Potenzial aus der Akrobatik herausholen zu können. Wenn es eng werden sollte, kann ich iksbat je nach Gegner mit Ruheort heilen.



      Pokémon #2




      #i-gengar#
      Spitzname: Fantomas
      Item: Fokus-Gurt
      Fähigkeit: Schwebe
      Wesen: Scheu (+Init -Angr)
      EV-Verteilung: 252 SpAngr / 252 Init / 4 KP
      Attacken: Spukball, Matschbombe, Zauberschein, Donnerblitz


      Erläuterung:
      Gengar ist einer der starken speziellen Offensivkräfte meines Teams. Spukball und Matschbombe sind hier die beiden starken STAB-Attacken, während Zauberschein als Coverage gegen die Unlicht-Pokémon dient. Donnerblitz ist ein zusätzliches Schmankerl gegen Starmie, um nicht nur auf Spukball zurückgreifen zu müssen, falls die AP mal ausgehen sollten. Durch den Fokus-Gurt überlebt es auf jeden Fall eine Attacke und kann danach noch austeilen.


      Pokémon #3





      #i-scherox#
      Spitzname: Keiner
      Item: Leben-Orb
      Fähigkeit: Techniker
      Wesen: Pfiffig (+Vert -SpAngr)
      EV-Verteilung: 252 Angr / 252 Init / 4 KP
      Attacken: Schwerttanz, Abschlag, Käferbiss, Patronenhieb


      Erläuterung:
      Scherox ist einer meiner physischen Angreifer. Mit Patronenhieb hat es eine STAB-Attacke mit Priorität, die zusätzlich von Techniker unterstützt wird. Käferbiss als zweite STAB-Attacke wird ebenfalls von Techniker unterstützt. Abschlag klaut dem Gegner ein mögliches nerviges Item wie z.B. Überreste. Mit Schwerttanz besitzt Scherox zudem einen Angriffs-Boost, der vom Leben-Orb nicht beeinflusst wird.


      Pokémon #4





      #i-tohaido# --> #i-mega-tohaido#
      Spitzname: Sharky
      Item: Tohaidonit
      Fähigkeit: Temposchub --> Titankiefer
      Wesen: Hart (+Angr -SpAngr)
      EV-Verteilung: 252 Angr / 252 Init / 4 KP
      Attacken: Schutzschild, Kaskade, Knirscher, Eiszahn


      Erläuterung:
      Tohaido bzw. Mega-Tohaido ist ein weiterer physischer Angreifer. Bevor die Mega-Entwicklung ausgelöst wird, dienst Schutzschild dazu, einen Initiative-Boost zu garantieren. Wenn der Gegner wechselt und Schutzschild dadurch fehlschlägt, wird Schutzschild erneut eingesetzt, um die initiative noch weiter zu steigern. Nach der folgenden Mega-Entwicklung greift Tohaido an. Kaskade und Knirscher sind die beiden STAB-Attacken, wobei Knirscher von der Fähigkeit unterstützt wird. Die Unterstützung bekommt auch der Eiszahn, der als Coverage vor allem gegen Trikephalo gebraucht wird.


      Pokémon #5





      #i-simsala#
      Spitzname: Keiner
      Item: Fokus-Gurt

      Fähigkeit: Magiemantel
      Wesen: Scheu (+Init -Angr)
      EV-Verteilung: 252 SpAngr / 252 Init / 4 KP
      Attacken: Gedankengut, Psychoschock, Zauberschein, Spukball


      Erläuterung:
      Simsala ist einer der speziellen Angreifer. Durch den Fokus-Gurt übersteht es auf jeden Fall eine Attacke und kann garantiert Gedankengut einsetzen, um sich zu boosten. Psychoschock ist die STAB-Attacke Simsalas. Spukball dient als Coverage gegen andere Psycho-Pokémon und Geister. Gegen Unlicht-Pokémon bildet Zauberschein die Coverage.


      Pokémon #6





      #i-trikephalo#
      Spitzname: Susto
      Item: Wahlschal
      Fähigkeit: Schwebe
      Wesen: Scheu (+Init -Angr)
      EV-Verteilung: 252 SpAngr / 252 Init / 4 KP
      Attacken: Drachenpuls, Flammenwurf, Surfer, Finsteraura


      Erläuterung:
      Trikephalo ist der dritte spezielle Angreifer in meinem Team. Als Drachen-STAB dient Drachenpuls, damit ich nicht in einen sinkenden SpAngr durch Draco Meteor gerate. Der Unlicht-STAB ist Finsteraura. Flammenwurf ist dazu da, um beispielsweise ein gegnerisches Scherox aus dem Spiel zu nehmen. Surfer ist in diesem Set der Notnagel, der vieles neutral trifft, falls am Ende des Kampfes nur noch Trikephalo in meinem Team übrig sein sollte. Durch das Wesen, das EV-Investment in die Initiative und den Wahlschal ist Trikephalo recht schnell.





      Fazit







      Ich verzichte in meinem Team ganz bewusst auf die Defensive, da ich mit offensiven Teams wesentlich besser klarkomme. Zudem setze ich stark auf die Initiative, um möglichst vor meinem Gegner angreifen zu können. Ich habe geschaut, dass ich eine ausgeglichene Zahl an physischen und speziellen Angreifern habe (3:3) und ich habe darauf geachtet, jeden der erlaubten Typen mindestens einmal vertreten zu haben. Probleme könnte es evtl. gegen ein Mega-Zobiris mit Gedankengut geben, aber für den seltenen Fall, dass Irrlicht fehlschlägt, kommt Mega-Tohaido ganz gut damit zurecht.










      Ein Icon bekommst du leider nicht, das wäre dann doch etwas übertrieben. Aber natürlich bekommst du einen schönen Banner, und wenn du möchtest kannst du mir auch dein Pokémon nennen, dass du als DV-Mon möchtest, dann kläre ich das mit der Tauschbörse ab :sonne:



      Und danke an ItsQbiKs für den Banner!
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.