Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Hogwarts oder die Basis der Harry Potter-Fans

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @MasterGarados

      Wie bereits erwähnt sagte die Autorin höchstpersönlich selbst dass sie sich Hermine "hässlicher" vorgestellt hat (kp was das genaue Wort war, aber irgendwas in der Art :D)

      Und das mit den Augen find ich auch MEGA störend, da die Farben Rot und Grün in den Büchern durchgehend im Konflikt zueinander standen. Voldemort stand für Grün, Harry für Rot, außer bei den Augen war es umgekehrt und das hat einfach soviel symbolische Aussagekraft also echt zum aufregen, dass das nicht beachtet wurde. Oh was sagte ich grade? Nicht beachtet? Das stimmt so übrigens nicht, Kontaktlinsen wurden ausprobiert, allerdings reagierten Radcliffes Augen da sehr negativ drauf deshalb ging das leider nicht :( (hab leider keine genaue Quelle und bin zu faul um mit meinem halbgestörten Samsjng S4 zu googlen sry D: )


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    • @Jun

      Also schwarz sieht bei mir anders aus :ups: Und ja irgendwie finde ich die Locken komisch. Lang sind die Haare ja aber iwie nicht schwarz xD

      Die Bücher sind einfach toll geschrieben und die Entwicklung der Charaktere ist spannend, auch wenn man die Geschichte bereits kennt, weil einem dadurch immer mehr Details auffallen. Also es lohnt sich dennoch :P
      Aber ich bin inzwischen auch lesefaul und höre daher die Hörbücher auch wenn Rufus Beck Snape und Lupin komisch spricht D:

      Die Fragen beantworte ich auch noch mal:
      Welchen Charakter mögt ihr am liebsten und warum?

      Ich habe vier Charaktere, die mir besonders gut gefallen, aber es gibt keine Reihenfolge xd
      1. Snape
      Ich fand Snape schon immer toll, weil er nicht dieser "Du-bist-so-toll" Unterstützer der Hauptperson war, wie es sie in zu vielen Büchern gibt, wo mir solche Charas meistens auf den Keks gehen, sondern ganz anders. Zwar kommt er durch Harrys Sicht in der Bücher unsymphatisch rüber, aber hey er gibt immer coole Sprüche ab und seine wahre Geschichte (die man in Band 7 erfährt) ist einfach ergreifend und obwohl er in J.K.R.s Augen kein Held ist, ist er bei mir einer xD.
      Ein Held, der leider früh Böses erfahren hat.

      2. Remus Lupin
      Wer findet den schüchternen Werwolf nicht nett? Der Charakter erinnert mich an jemanden und ich verstehe sein Verhalten vollkommen. Eigentlich ist sein ganzes Leben ziemlich traurig (wieder Band 7 D: ) aber ich habe mir trotzdem jede Stelle im Buch markiert, in der Lupin vorkam. Am besten war der Dementor, den er am Anfang verjagt hat und die Stelle mit Sirius in Band 3. Lupin ist einfach toll und wahrscheinlich mag ich ihn auch weil er ein Werwolf (WW-Spiel <3 ) ist.

      3. Tonks
      Tonks ist klasse, weil sie super lustig ist und ein bisschen tollpatschig. Und vor allem passt sie perfekt zu ihrem Mann. Auch sie hat ihr Ende wahrlich nicht verdient und ich finde es blöd, dass sie im Film so wenig vorkommt D:

      4. Sirius
      Ich meine er ist ein niedlicher Hund? :D
      Ok nicht niedlich aber trotzdem mag ich den Charakter sehr. Ein bisschen temperamentvoll und er macht was er will xD Aber für seinen Patensohn Harry begibt er sich in Gefahr und *snief*
      Ich weiß nicht aber irgendwie mag ich ihn einfach :D


      Welche Art der Zauberei würdet ihr unbedingt mal erlernen wollen und warum?
      Das ist schwer. Ich glaube Verteidigung gegen die dunklen Künste und wie Jun ein Animagus zu werden. Animagi sind eh ganz toll und mich selbst in einen zu verwandeln wäre klasse :D
      Aber Zaubertränke brauen können wäre auch ganz cool.


      Welche magischen Geschöpfe gefallen euch besonders gut?
      Hippogreif, Thestral und Phönix

      Hippogreife weil sie stolze magische Geschöpfe sind. Seidenschnabel ist toll <3
      Thestrale weil sie eine neue Erfindung sind und ich die Idee dahinter sehr schön finde. Wobei ich mich frage, warum die die Kutschen ziehen :ups: Hey Kind du hast schon mal jemanden sterben sehen und damit nicht genug, weil alle anderen sie nicht sehen können, werden dich deine Freunde für irre halten.

      Der Phönix ist ein Wesen was ich generell mag und Fawkes ist auch toll. Sein Auftritt im 2 Band ist eine meiner Lieblingsstellen.

      Die Drachen mag ich in HP nicht, aber das liegt daran, dass ich meine eigenen Vorstellungen von ihnen habe und diese sich doch sehr unterscheiden.

      Banner made by Wichtel
    • Tonja schrieb:


      Wenn wir gerade schon mal dabei sind: Wie seid ihr eigentlich auf Harry Potter gekommen? Habt ihr die Filme gesehen oder die Bücher gelesen oder beides?


      Hab ich gestern ganz übersehen :ups:
      Wie bin ich auf HP gekommen? Ich kann mich da gar nicht mehr so sehr dran erinnern, es ist einfach schon zu lange her. Ich weiß noch, dass ich mit dem 3. Buch angefangen habe und erst dann Band 1 und 2 gelesen hab :ups: Ich fand die Bücher tatsächlich gar nicht mal so schlecht und hab die anderen dann natürlich auch gelesen. Am schnellscten war ich tatsächlich mit dem 7. Band durch, den ich innerhalb von 3 Tagen gelesen hab :run2:

      Die Filme hab ich dann natürlich auch alle gesehen.

      Tonja schrieb:


      Welches sind eigentlich eure Lieblingsbücher/Lieblingsfilme?

      Hmmm, schwierig. Ich fang mal damit an, dass mir sowohl vom Film her, als auch (erst recht) vom Buch her der 5. Band am wenigsten gefallen hat. Mit Harrys ganzen Alpträumen, die natürlich die Geschichte erst zusammenfügen, und überhaupt die ganze Mysteriumsabteilungs-Sache fand ich leider ziemlich in die Länge gezogen. Und dann gabs da mit Umbridge auch noch meinen absoluten Hass-Charakter. Schlimmer als Umbridge fand ich keinen anderen in den ganzen Filmen.
      Unter den anderen Teilen hab ich gar keinen wirklichen Favoriten, am ehesten vielleicht noch 3 und 7 (bei den Büchern). Bei den Filmen kann ich da tatsächlich keinen ausmachen :ups:

      Damit die Leitfragen auch von mir nicht unbeantwortet bleiben :run2:

      Welchen Charakter mögt ihr am liebsten und warum?
      Wie bereits erwähnt finde ich Kingsley Shacklebolt einfach nur cool. Diese stoische Ruhe und Entspanntheit, mit der er Sachen angeht, sind einfach nur genial. Aber wehe, Kingsley wird wütend, dann möchte ich nicht in der Haut seiner Gegner stecken :cool:

      Welche Art der Zauberei würdet ihr unbedingt mal erlernen wollen und warum?
      Da habe ich mich für Zauberkunst entschieden. Einfach, weil ich die ganzen Sachen wie Türenöffnen, Gegenstände fliegen zu lassen etc. einfach in mancher Hinsicht sehr nützlich finde. Sie erleichtern das alltägliche Leben doch ungemein. Apparieren würde ich auch gerne können, das würde mir manchen Stau ersparen und ich könnte zum Mittagessen immer nach Hause kommen :lol:

      Welche magischen Geschöpfe gefallen euch besonders gut?

      Als Phönix ist Fawkes einfach nur ein sehr mystisches Wesen. Diese Eleganz, die der Vogel ausstrahlt, einfach toll.
      Dennoch denke ich, dass mein Zauberstab wohl ein Einhornhaar hätte und aus dem Holz einer Kastanie gefertigt wäre.
      Seidenschnabel finde ich toll, da er trotz seiner Gefährlichkeit und Bedrohlichkeit eine gute Seele hat und seine "Freunde" vor deren Gegnern beschützt.

      Warum gefallen euch die Bücher besonders gut?

      Das kann ich gar nicht so eindeutig beantworten. Als ich angefangen habe, zu lesen, war ich in der 5. Klasse (damals war ich 11; ist das echt schon wieder fast 16 Jahre her :O.O:). Ich weiß es gar nicht mehr. Heute spielt dann natürlich auch der Nostalgiefaktor eine gewisse Rolle.

      Warum gefallen euch die Filme besonders gut?

      Auch diese Frage kann ich gar nicht eindeutig beantworten. Sicherlich spielen die sehr gelungenen Specil Effects da eine Rolle, aber auch geniale schauspielerische Leistungen (Alan Rickman und Ralph Fiennes fand ich noch am genialsten).

      Bevorzugt ihr die Bücher oder die Filme? Warum?
      Das sind eindeutig die Bücher. Dort kann man sich nämlich eigene Bilder zu den Charakteren und Szenen machen. Das geht in den Filmen logischerweise nicht mehr so wirklich :ups:

      Habt ihr einen Lieblingsteil?

      Diese Frage muss ich tatsächlich verneinen (siehe oben)

      Welche Ereignisse mochtet ihr besonders (ungern)?
      Als eingefleischter Fußballfan fand ich die sportlichen Ereignisse, sprich: die Quidditschspiele immer toll. Sportlicher Wettstreit selbst zwischen verfeindeten Häusern (zwar nicht immer fair, aber dennoch nett^^), was will man mehr. Das trimagische Turnier fand ich dagegen nicht wirklich gut. Das fand ich dann doch selbst in der magischen Welt übertrieben.

      Userbars made by Freigeist

      Et es, wie et es, et kütt, wie et kütt un et hätt noch immer joot jejange
    • Welchen Charakter mögt ihr am liebsten und warum?
      Diese Frage will ich mal etwas größer beantworten als andere, ich unterteile in Schüler, Lehrer, Ordensleute und sonstige Personen.

      Zu den Schülern:
      Neville ist noch ein größerer Tollpatsch als Ron, und das will was heißen. Interessant habe ich es gefunden, wie sehr die DA ihn verändert hat, zu dem Kämpfer im 7. Band. Auch die Frage, ob die Prophezeiung nicht ihn gemeint hätte, wertet seinen Charakter noch mal auf. Er wäre mein Lieblingsschüler, wenn da nicht noch jemand kommen würde, nämlich
      Luna. Um ehrlich zu sein, bei ihr war es die Besetzung im Film. Mich hat diese hohe, sachliche Stimme so beeindruckt, dass sie mein Liebling von den Schülern ist. Und auch so ist sie dadurch, dass sie an Schrumpfhörnige Schnarchkackler und an alles andere aus dem Klitterer glaubt, einfach ein genialer Charakter, weil sie ihre Ansichten so überzeugend darlegen kann.

      Rest kommt morgen.

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    • Dann beantworte ich auch endlich mal die Fragen :]

      Was ist euer Lieblingscharakter?: Mein Lieblingscharakter ist Mad-Eye Moody. Er ist ein alter Hase, der sehr lange gegen die Todesser kämpfte, und er ist immer sehr übervorsichtig und misstrauisch, aber trotzdem ein guter Mann. :cool: So ein magisches Auge hätte ich auch gerne, denn dann könnte ich durch alles gucken? :( Ich fand es nur schade, dass er im vierten Teil eigentlich nicht er selbst war, sondern sein Doppelgänger, denn da kam er ja hauptsächlich vor.

      Ich mag allerdings auch noch die anderen Mitglieder des Ordens. Sirius Black gehört definitiv zu meinen Lieblingscharakteren, sowie Remus Lupin. Ich liebe auch die Story in der Schule, als sie noch jung waren, und als ich den Plottwist im dritten Teil gelesen haben, tja das war schon überraschend für mich. Und Snape finde ich auch Hammer, vor allem seine Story, die im Denkarium aufgedeckt wurde. Dadurch wurde er zu einem meiner Lieblingscharaktere. :bew1: Oh, und Hagrid darf natürlich auch nicht fehlen! Er ist zwar leicht zu bestechen, aber er ist vertrauenswürdig, hat einen guten Willen, ist sehr mutig und symphatisch und kennt Harry, seit er klein war und aus diesem Haus geholt hat.

      Welche Art der Zauberei würdet ihr unbedingt mal erlernen wollen und warum?: Auf jeden Fall würde ich liebend gern ein Animagus sein und mich in einen Tiger oder Löwen Verwandlung, das wäre geeeeeeeiiiiiiiiiiiiil!!!!!! :freu: Apparieren würde ich auch cool finden, dann appariere ich mich morgens immer zur Schule, oder disappariere aus engen Situationen. :hehe:

      Welche magischen Geschöpfe gefallen euch besonders gut? Auf jeden Fall Dobby, der Hauself, wobei... sollte ich ihn nicht eher als Lieblingsperson nehmen? ... Ach, scheiß auf Belfer! :fg: Naja, Dobby war mir am Anfang nicht ganz so symphatisch, weil er Harrys Briefe abgefangen hat und versucht hat, Harry „das Leben zu retten“, aber das tat er ja nur aus gutem Willen. :ja: Ich finde gut, dass er anders ist als die anderen Hauselfen und Bezahlung verlangt, und Harry später öfter mal wirklich das Leben rettet. :lol:
      Kennt ihr den siebten Teil?
      Aber warum ist er gestorben? Sein Tod war auch wieder so unnötig wie viele aus dem siebten Teil. Wollte man einfach, dass er als freier Hauself stirbt oder was? :doh2:

      Seidenschnabel mag ich auch, so wie Greifen in vielen Geschichten. Der Hippogreif ist edel und anmutig und sieht sehr schön aus. Und dann noch den Phönix von Dumbledore, Fawkes. Ich finde Phönixe sowieso faszinierend und Fawkes hat noch dazu sehr viel zu Harrys Geschichte beigetragen. BITTE FAWKES BEI MIR IN DER TABELLE AUCH EINTRAGEN!!! ROOOAAARRR!!!!! :aevil:

      Warum gefallen euch die Bücher besonders gut?
      Sie sind spannend und haben mich, schon seit ich klein war, direkt gefesselt. Sie sind in einem angenehmen Stil geschrieben worden, die mich bei jeder Geschichte, die ich geschrieben habe, beeinflusst hat, auch jetzt gerade in meiner Fanfiction.

      Warum gefallen euch die Filme besonders gut?
      Sie sind einfach ziemlich gut gemacht worden, auch viele Ereignisse sind echt gut umgesetzt worden. Doch am meisten gefallen mir die Rollenbesetzungen. Die Schauspieler hätten echt nicht besser sein können. :bew1:

      Bevorzugt ihr die Bücher oder die Filme? Warum?
      Eindeutig die Bücher, wegen dem hohen Nostalgiefaktor, außerdem wurden in den Filmen viele Geschehnisse nicht eingebracht. Deshalb bevorzuge ich auch insgesamt immer die Bücher mehr, da man dort meist nicht das Gefühl hat, äh okay hier musste der Autor was kürzen. Auch wenn dort die Länge ja auch ihre Grenzen haben muss. Außerdem kann man sich die Charaktere in den Büchern viel besser vorstellen. :^_^: Also, die Bücher.

      Habt ihr einen Lieblingsteil?
      Ich mag den dritten und den vierten Teil am meisten. In beiden Teilen kamen viele verhängnisvolle Dinge zusammen, die erst am Ende oder in einem anderen Teil Sinn ergaben. Sowas liebe ich, und das ist übrigens auch etwas, was ich an den Büchern mag, denn dort sind solche Einzelheiten viel häufiger da. Ich mag den Plottwist im dritten Teil, und dann gab es auch noch eine Zeitreise! ABGEFAHREN!! :haare: Und den vierten Teil mag ich auch. Das trimagische Turnier war ziemlich interessant, auch wenn es so seine Logikfehler hatte. Und dann wurde ja auch noch die ganze Todesser-Geschichte eingeführt, und die ganze Sache mit Barty Crouch... Himmlisch! :bg: Und Moody kam zum ersten Mal vor. :biggrin:

      Welche Ereignisse mochtet ihr besonders (ungern)?
      Wie gesagt, die Zeitreise. Und außerdem die Wiederauferstehung von Voldemort, sowie alle finalen Ereignisse in einem Teil: Voldemort und Quirrel zwar nicht so, weil ich da von Dumbledore einen groben Logikfehler sehe, und das auch nicht wirklich spektakulär ist wie die anderen, nämlich unter anderem Tom Riddle und der Kampf gegen den Basilisken im zweiten Teil. Den Kampf zwischen Gut und Böse im fünften Teil fand ich auch gut, leider musste aber Sirius sterben, das möchte ich nicht. :oldno: Dann natürlich, wie Harry mit Dumbledore über Voldemorts Hintergrund erfuhr, wie Snape Dumbledore umgebracht hat, und alles in der zweiten Hälfte vom letzten Teil, die sehr episch war. Finde gar nicht mal, dass Teil sieben so blöd endete, ich war ganz zufrieden damit. Die Quidditch-Spiele möchte ich auch, ich fand es nur schade, dass sie mit der Zeit immer weniger wurden. Im vierten Teil gar nicht mehr, im fünften durfte Harry nicht mehr spielen, im sechsten... Naja, da war es wieder besser, aber Harry hat beim letzten Spiel wieder nicht mitgemacht. :sorry: Und die Stellen im verbotenen Wald waren auch gut.

      Wie seid ihr auf Harry Potter gekommen?
      Das könnte jetzt länger dauern. Ich hatte in der Grundschule einen Freund, der Harry Potter total mochte und mir das immer wieder weiterempfohlen hat. Den ersten Teil hat er mir sogar mal komplett nacherzählt, aber ich habe nur Bahnhof verstanden. :ups: In der dritten Klasse war es mir dann zu bunt und ich bin dann halt in die blöde Bücherei gegangen und hab mir dann halt das blöde Teil Eins ausgeliehen, das mit dem Schachbrett da. D: Ihr müsst wissen, ich war ein Bücherfreak, aber ein Buch mit 336 Seiten hatte ich bis dahin noch nicht gelesen, glaube ich. Ich habe das Buch gelesen und es hat mir gefallen, und als ich ihm das erzählt habe, konnte er es nicht glauben. Wir haben uns auch den Film angesehen, den er hatte, und den fand ich auch gut, allerdings damals schon nicht so gut wie das Buch. Aber ihr müsst wissen, dass ich damit durch ihn beeinflusst wurde, weil er mir dauernd sagte, dass er das Buch viel besser fände, und ich wollte nicht widersprechen, weil ich noch ein Neueinsteiger war. Ich habe mir in der Bücherei dann den zweiten Teil ausgeliehen und den fand ich noch besser, und mir dann von dem Freund den dritten ausgeliehen und den fand ich noch besser. Dann habe ich mir wieder in der Bücherei das vierte ausgeliehen (total zerfleddert) und mir den fünften selbst gekauft. Zusammen haben wir uns dann auch mal den zweiten Film angesehen und zwar auf türkisch (jetzt dürftest du wohl wissen, wie der Freund hieß, Jun! :blah:). Inzwischen war ich wohl schon in der vierten Klasse. Wie ich Buch sechs und sieben bekommen habe, habe ich vergessen, aber den siebten habe ich mir wieder gekauft (inzwischen habe ich übrigens alle). Wir haben die Filme nachgeholt (bis auf die letzten beiden), und als wir dann auf verschiedene Schulen gingen, haben wir uns kaum mehr gesehen und ich habe die Filme erst ganz spät gesehen. :mad: Naja, so war das bei mir. Ist vielleicht wirklich etwas lang geworden, dabei sollte ich doch nur erzählen, wie ich drauf gekommen bin, und nicht meine halbe Lebensgeschichte aufschreiben. :ups: Aber es tat gut, das alles loszuwerden. :]
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      [IMG:http://rs1021.pbsrc.com/albums/af334/dbust3r/smile/30uvmg5_th.gif~c100] [IMG:http://i.capsspot.com/s/17/1/1047753.gif] [IMG:http://25.media.tumblr.com/d3b570f9ccdc98683dd1cdc9184c8e90/tumblr_mvpfvx3JOW1reats2o1_500.gif]
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.











      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Turtacos ()

    • Oh Gott, wo du schon die Zeitreise erwähnst. Ehrlich diese Sache macht sehr viel im ganzen Universum "kaputt" wenn man es streng nimmt. Ich mein könnte man nicht einfach in die Zeit reisen, in der Tom im Waisenhaus wohnt und ihn umbringen oder so? xD Ich mein theoretisch wäre das doch möglich?

      Dazu kommt, dass grade beim dritten Teil soviel paradox ist. Bspw. die Sache mit dem Patronus-Hirsch, der ja von Harry selbst kam. Ich mein... WTF? Jetzt mal ehrlich, IRGENDWANN müsste er das ja auch ohne sein Zeitreisen-Ich geschafft haben, aber das wird absolut nicht erwähnt.

      Ich hab mir mal genauer Gedanken zu gemacht und bin auf folgende Lösung gekommen: Die Tatsache, dass Hermine und Harry in der Zeit zurückgereist sind und Ereignisse geändert haben, sind die anderen Ereignisse, die überhaupt hätten geändert werden müssen, nie eingetreten. Seidenschnabel ist nie gestorben und Sirius wurde nie vom Dementor geküsst - sie sind einmal zurückgereist und dadurch wurde die Realität langfristig verändert. Ich denke mal, dass dadurch auch ganz nebenbei eine Endlosschleife entstanden ist, in der Hermine und Harry immer und immer wieder zeitreisen xD

      Ziemlich kompliziert und genau deshalb nervt mich dieses Thema so. Zeitreisen hätte man entweder ganz rauslassen sollen oder halt genauer erklärt, wieso etwas so funktionieren kann und wieso nicht. Die Theorie mit einem Alternativuniversum bspw. hätte das Problem besser gelöst :ka:


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    • Ich gehöre zwar nicht zum Fanclub und meine Zeit als Harry-Potter-Fan ist schon laaaange vorbei, aber ich denke, dass ich trotzdem erlaubt bin, hier diese kleine Sache zu posten. :fies:

      Oh Gott, wo du schon die Zeitreise erwähnst. Ehrlich diese Sache macht sehr viel im ganzen Universum "kaputt" wenn man es streng nimmt. Ich mein könnte man nicht einfach in die Zeit reisen, in der Tom im Waisenhaus wohnt und ihn umbringen oder so? xD Ich mein theoretisch wäre das doch möglich?
      Tatsächlich muss man sich diese Frage nicht einmal mit den Romanen erklären, denn es gibt eine logische Antwort, die nicht einmal universumsintern ist: Schmetterlingseffekt, besser als butterfly effect bekannt. Wir wissen nicht, was eine kleine Änderung in der Geschichte hervorrufen würde, vielleicht hätte sich die Welt ohne Voldemort nicht zum Besseren gewendet. Vielleicht hätte sich ein neuer Bösewicht aus der Asche des kleinen Tome Riddle erhoben? Wobei, als Kind im Waisenhaus war der ja noch kein Massenmörder. :p Aber egal. Vielleicht wäre Harry nicht einmal geboren worden, bla bla bla. Wie gesagt: Jede kleine Änderung kann einen riesigen Stein ins Rollen bringen und krempelt die gesamte Welt von hinten nach vorne auf.




      stars in our eyes
      'cause we're having a good time


      Avatar von Isanya, vielen Dank dafür <3
    • @Jaru naja da hab ich mir nicht so Gedanken drum gemacht, da die Sache mit den Steinen von den Filmmachern dazu erfunden wurde. Für mich ist eher das, was zählt, die Informationen die wir aus den "Originalquellen" bekommen und das ist in diesem Fall nunmal das Buch :ka:

      @Raikachu Ja stimmt, ich kenne den Butterfly Effect, hab ich aber aus irgendwelchen Gründen nicht bedacht... Es würde wohl ziemlich viel Chaos herrschen wenn man ein Ereignis aus solanger Zeit der Vergangenheit ändern wurde... Aber hey THEORETISCH wäre das möglich! xD


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    • Jun schrieb:

      @Jaru naja da hab ich mir nicht so Gedanken drum gemacht, da die Sache mit den Steinen von den Filmmachern dazu erfunden wurde. Für mich ist eher das, was zählt, die Informationen die wir aus den "Originalquellen" bekommen und das ist in diesem Fall nunmal das Buch :ka:

      @Raikachu Ja stimmt, ich kenne den Butterfly Effect, hab ich aber aus irgendwelchen Gründen nicht bedacht... Es würde wohl ziemlich viel Chaos herrschen wenn man ein Ereignis aus solanger Zeit der Vergangenheit ändern wurde... Aber hey THEORETISCH wäre das möglich! xD


      Raikachu schrieb:

      Ich gehöre zwar nicht zum Fanclub und meine Zeit als Harry-Potter-Fan ist schon laaaange vorbei, aber ich denke, dass ich trotzdem erlaubt bin, hier diese kleine Sache zu posten. :fies:

      Oh Gott, wo du schon die Zeitreise erwähnst. Ehrlich diese Sache macht sehr viel im ganzen Universum "kaputt" wenn man es streng nimmt. Ich mein könnte man nicht einfach in die Zeit reisen, in der Tom im Waisenhaus wohnt und ihn umbringen oder so? xD Ich mein theoretisch wäre das doch möglich?
      Tatsächlich muss man sich diese Frage nicht einmal mit den Romanen erklären, denn es gibt eine logische Antwort, die nicht einmal universumsintern ist: Schmetterlingseffekt, besser als butterfly effect bekannt. Wir wissen nicht, was eine kleine Änderung in der Geschichte hervorrufen würde, vielleicht hätte sich die Welt ohne Voldemort nicht zum Besseren gewendet. Vielleicht hätte sich ein neuer Bösewicht aus der Asche des kleinen Tome Riddle erhoben? Wobei, als Kind im Waisenhaus war der ja noch kein Massenmörder. :p Aber egal. Vielleicht wäre Harry nicht einmal geboren worden, bla bla bla. Wie gesagt: Jede kleine Änderung kann einen riesigen Stein ins Rollen bringen und krempelt die gesamte Welt von hinten nach vorne auf.
      Mir ist übrigens eingefallen, wieso Lord Voldemort nicht als Kind nicht getötet wurde:

      Wäre jemand in der Zeit zurückgereist und hätte ihn getötet, hätte er nicht die ganzen Morde begehen können und das, was in den Filmen passiert ist. Wäre das, was in den Filmen passiert ist nicht passiert, hätte es auch keinen Grund gegeben, in der Zeit zurückzureisen und ihn zu töten. Er wäre dann also wieder am Leben, weil dann niemand in der Zeit zurückgereist wäre, um ihn zu töten. Könnt ihr mir folgen?
    • Das was Jaru da geschrieben hat, kann eigentlich auch für alle Zeitreisen gelten. Man reist zurück, um etwas zu tun, was aber dann schon getan ist und man nicht zurückzureisen braucht, und man es deshalb nicht verändert. Dieser Teufelskreis wäre wohl auch das Problem an Zeitreisen und deshalb bringt einem das so nicht weiter. Vielleicht mit Paralleluniversen.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      [IMG:http://rs1021.pbsrc.com/albums/af334/dbust3r/smile/30uvmg5_th.gif~c100] [IMG:http://i.capsspot.com/s/17/1/1047753.gif] [IMG:http://25.media.tumblr.com/d3b570f9ccdc98683dd1cdc9184c8e90/tumblr_mvpfvx3JOW1reats2o1_500.gif]
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.











    • Ich fand diese Zeitreise eigentlich ausnahmesweise mal gut. Bedenkt, dass Hermine das ganze Buch durch durch die Zeit reist. Ich fand es echt gut integriert. Es ist halt wirklich so, dass Zeitreisen so ein Streitthema sind, schon alleine wegen des Großvaterparadoxons:

      Ein Enkel reist in der Zeit zurück und tötet seinen Großvater (Anmerkung: ein beliebiger Enkel und ein beliebiger Großvater. Den Enkel bitte nicht mit Blau Eich und den Großvater bitte nicht sofort mit Professor Eich gleichsetzen :3). Er hätte nie existieren können. Aber wenn er nie existiert hat, wie kann er dann seinen Großvater in der Vergangenheit töten? Ist am Ende nichts von beidem passiert?
    • Jaru schrieb:

      Mir ist übrigens eingefallen, wieso Lord Voldemort nicht als Kind nicht getötet wurde:
      Wäre jemand in der Zeit zurückgereist und hätte ihn getötet, hätte er nicht die ganzen Morde begehen können und das, was in den Filmen passiert ist. Wäre das, was in den Filmen passiert ist nicht passiert, hätte es auch keinen Grund gegeben, in der Zeit zurückzureisen und ihn zu töten. Er wäre dann also wieder am Leben, weil dann niemand in der Zeit zurückgereist wäre, um ihn zu töten. Könnt ihr mir folgen?
      Jaaa, aber genau so verhält sich das ja auch mit der Sirius-Story. Sie sind eh zurückgereist um Sirius zu retten und nachdem er gerettet war gibts doch keinen Grund mehr zurückzureisen... naja über zeitreisen kann man viel diskutieren, es ist einfach ne paradoxe sache


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    • Was haltet ihr davon, dass bald ein neues HP-Buch veröfentlicht wird? Werdet ihr es euch holen, obwohl es kein Roman, sondern nur der Abdruck des Theaterstücks ist? Glaubt ihr, dass es auch auf Deutsch erscheinen wird? Bisher ist nur eine Version auf Englisch bekannt.

      Userbars made by Freigeist

      Et es, wie et es, et kütt, wie et kütt un et hätt noch immer joot jejange
    • Hm, davon hatte ich zuvor nichts gehört. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, aber es hört sich auf jeden Fall interessant an. Ich würde es mir holen, aber nur, wenn es auch auf Deutsch erscheint.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      [IMG:http://rs1021.pbsrc.com/albums/af334/dbust3r/smile/30uvmg5_th.gif~c100] [IMG:http://i.capsspot.com/s/17/1/1047753.gif] [IMG:http://25.media.tumblr.com/d3b570f9ccdc98683dd1cdc9184c8e90/tumblr_mvpfvx3JOW1reats2o1_500.gif]
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.
      Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet. Sie wurden soeben vergiftet.











    • Wenn soll es bitte auch auf Deutsch und in den anderen Sprachen erscheinen :ups:

      Ich denke ich würde es lesen, auch wenn ich verschriftliche Dramen eigentlich nicht ausstehen kann. Die Schule hat mich in der Hinsicht geprägt und mir sind Romane deutlich lieber.

      Banner made by Wichtel
    • MasterGarados schrieb:

      Was haltet ihr davon, dass bald ein neues HP-Buch veröfentlicht wird? Werdet ihr es euch holen, obwohl es kein Roman, sondern nur der Abdruck des Theaterstücks ist? Glaubt ihr, dass es auch auf Deutsch erscheinen wird? Bisher ist nur eine Version auf Englisch bekannt.
      An sich äußerst interessant. Aber wenn dann kaufe ich mir zuerst noch die Bücher, danach das. Dann kann ich auch warten, wie es ist, weil eventuell ist es ja gar nicht so toll. :o
    • Viel Potential was da verloren geht. Ich mein wenn Schon was neues zu Harry Potter wieso dann kein Prequel? :heul: Dumbledores Vergangenheit bspw., oder die Zeit der Gründer von Hohwarts. Wäre um einiges interessanter als ne Story über alter Sack Harry und seinen Sohn :< ich weiß ja nicht, klar kann es gut werden aber ist schon ein DIGGES FEDDES Risiko und ich hätte mir anderes gewünscht


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.