Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Die lustigsten Gesetze der Welt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bayern: Schulbefreiungen wegen Volksfesten sind nicht nur erlaubt, sie sind sogar Pflicht. Will eine Schule trotzdem keine Befreiung aussprechen, kann diese eingeklagt werden oder die Schule muss schlimmstenfalls Schadensersatz zahlen.
    • Der Tatbestand "Erregung öffentlichen Ärgernisses" ist nicht eindeutig definiert. Während darunter ursprünglich sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit verstanden wurden, darf es mittlerweile als Erregung öffentlichen Ärgernisses angezeigt werden, wenn man am hellichten Tag im Bikini auf einem Fahrrad durch eine Fußgängerzone mit spielenden Kindern fährt, wo noch dazu eine ältere Dame in Ohnmacht fällt, weil sie sowas noch nie erlebt hat.

      So hat's mein Soialkundelehrer in der 10. Klasse erklärt. Das Gesetz ist jetzt nicht der Renner, aber die Erklärung ist definitiv amüsant.
    • Majikku wrote:

      Schweden: Trinken unter 18 ist verboten. Allerdings darf Alkohol laut dem offiziellen Gesetzestext erst ab 21 Jahren auf Vorlage des Ausweises ausgeschenkt (!) werden.
      Ausschank und Trinken ist aber ein klarer Unterschied :ups:
      Storm clouds, fire and steel! Death from above, made the enemy kneel! Fighting, power and grace! Death from above, it's an army of wings!

      Furthermore I believe Victoria 3 must be made! | made by ItsQbiKS
    • In Griechenland ist es verboten, in der Öffentlichkeit Videospiele zu spielen. Das schließt auch Spiele auf dem GemaBoy und dem Handy mit ein. Wer erwischt wird, dem drohen bis zu 75.000 € Geldstrafe oder 12 Monate Haft.

      In San Francisco dürfen Elefanten nicht an der Market Street spazieren. Es seidenn, sie werden an einer Leine geführt.


      Wenn in Florida ein Elefant an einer Parkuhr festgebunden wird, dann ist die normale Parkgebühr wie für einen PKW zu entrichten.


      In Los Angeles ist es verboten, Motten unter einer Straßenlaterne zu jagen.


      In Seattle dürfen Goldfische in Gläsern nur dann in einem Bus transportiert werden, wenn sie sich nicht bewegen.


      In Ontario, Kalifornien ist es Hähnen verboten, innerhalb der Stadtgrenzen zu krähen.


      In Florida ist es Ratten gesetzlich untersagt, Schiffe zu verlassen.


      Im April müssen allen Hunden in Massachussetts die Hinterbeine zusammengebunden werden.


      Per Gesetz ist es Pferden in Marshalltown, Iowa verboten, Hydranten aufzuessen.


      In Utah haben auf allen Highways Vögel Vorfahrt.


      In Lang, Kansas ist es verboten, im August auf einem Muli durch die Straßen zu reiten. Es sei denn, das Tier trägt einen Strohhut.


      Am Zürichsee in der Schweiz ist es verboten, einen gefangenen Barsch, der über das Mindestmaß hinausgeht, wieder ins Wasser zurück zu lassen. Das gilt in Deutschland im gesamten Bundesgebiet für alle Fische.



      Im Dorf Finsterhennen, Kanton Bern sind alle Bewohner dazu verpflichtet, Maikäfer zu jagen und zu töten. Allerdings dürfen die toten Käfer nicht in Gewässer oder Jauchegruben gekippt werden.

      Im New Yorker Stadtteil Brooklyn dürfen Esel nicht in der Badewanne schlafen.
      Wer immer lacht, dem glaubt man nicht, dass er auch weinen kann
      Und wenn ihm auch das Herz zerbricht, man sieht es ihm nicht an
      Und von mir erwartet ihr nur Spaß und schönen Schein
      Es ist nicht leicht, ein Clown zu sein
    • MasterGarados wrote:

      In Griechenland ist es verboten, in der Öffentlichkeit Videospiele zu spielen. Das schließt auch Spiele auf dem GemaBoy und dem Handy mit ein. Wer erwischt wird, dem drohen bis zu 75.000 € Geldstrafe oder 12 Monate Haft.

      Also auf dem GEMABoy würde ich auch nicht spielen :lol:
      Storm clouds, fire and steel! Death from above, made the enemy kneel! Fighting, power and grace! Death from above, it's an army of wings!

      Furthermore I believe Victoria 3 must be made! | made by ItsQbiKS
    • MasterGarados wrote:

      In Griechenland ist es verboten, in der Öffentlichkeit Videospiele zu spielen. Das schließt auch Spiele auf dem GemaBoy und dem Handy mit ein. Wer erwischt wird, dem drohen bis zu 75.000 € Geldstrafe oder 12 Monate Haft.
      Meines Wissens nach wurde das doch schon längst aufgehoben... :achja:
      Avatar: ©draconira | Signatur: ©Vaylinor
    • Warum in die Ferne wenn es heimisch auch ganz interessante Paragraphen gibt.

      In diesem Fall aus dem BGB:

      § 961 Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen
      Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.

      § 962 Verfolgungsrecht des Eigentümers
      Der Eigentümer des Bienenschwarms darf bei der Verfolgung fremde Grundstücke betreten. Ist der Schwarm in eine fremde nicht besetzte Bienenwohnung eingezogen, so darf der Eigentümer des Schwarmes zum Zwecke des Einfangens die Wohnung öffnen und die Waben herausnehmen oder herausbrechen. Er hat den entstehenden Schaden zu ersetzen.
      Egal wer zuletzt lacht, wichtig ist das schönste Lachen
    • Deutschland: Ist ein Bienenschwarm ausgebüchst, darf der Imker zwecks Verfolgung sozusagen Landfriedensbruch begehen und über fremde Grundstücke rennen, sofern er nachweisen kann, dass er seinen eigenen Bienenschwarm verfolgt.

      Und weil's so schön ist, hier auch noch ein paar kuriose Gesetze und Regeln aus meinem Heimatbundesland:
      • Auf der Erlanger Bergkirchweih ist es verboten, mit Popcorn um sich zu werfen.
      • Auf dem Oktoberfest, das die US Army früher vor dem 2+4-Vertrag ausgerichtet hat, durfte eine Zeitlang nicht "Holedau" geschrien werden.
      • An einigen Schulen, die von der katholischen Kirche mitfinanziert werden, darf die Evolutionstheorie offiziell nicht unterrichtet werden (inoffiziell wird sie aber unterrichtet). Laut Kultusministerium ist das sogar erlaubt, da die Kirche als Träger des Schulgeldes "ein gewisses Mitspracherecht hat".
      • Formell existiert laut Verfassung der bayrische Senat. Inoffiziell gibt es den aber schon seit 1996 nicht mehr.
      • Es ist verboten, auf CSU-Parteitagen Franz Josef Strauss zu beleidigen oder was Negatives gegen ihn zu sagen.
      • In Nürnberg und München wollen die Kommunen durchsetzen, dass das Herumlaufen mit Smartphone in der Stadt mit Geldstrafen geahndet werden kann, da dies als Verkehrsgefährdung zählt, jedenfalls wenn man nach der Sicht der städtischen Polizei geht.
      Das sind so Kleinigkeiten, die aber oft extrem witzig sind. Man muss deswegen zwar keine Geldstrafen oder so verhängt werden können, aber die Bayern sind teilweise echt kurios, was das angeht. Wobei man den letzten Punkt durchaus verstehen kann, denn da ist schon so viel passiert.

      The post was edited 1 time, last by Majikku ().

    • Ich mag die Todesstrafe in Hessen, die ist nämlich genauso unnütz und wirkungslos wie das Gesetz in Florida, dass das Pfeifen unterwasser verboten ist.


      Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.