Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Neue Details zu „Pokémon Go“

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neue Details zu „Pokémon Go“

      Filb.de-News #2709 von kralle777 am 24.03.2016 um 16:13 Uhr

      Heute wurden in einer Pressemitteilung brandneue Informationen von The Pokémon Company und Niantic Inc. zum Smartphone-Spiel „Pokémon Go“ veröffentlicht.

      In „Pokémon Go“ lassen sich Pokémon in ihrer natürlichen Umgebung finden. Das Handy des Spielers wird anfangen zu vibrieren, wenn sich in der Nähe ein Pokémon befindet. Ein gefundenes Pokémon lässt sich mit dem Touchscreen fangen, indem der Spieler dort einen Pokéball auf das Pokémon wirft. An größeren Schauplätzen unserer Welt, wie zum Beispiel Denkmälern, befinden sich sogenannte „Pokéstops“, dort kann man Pokémon-Eier, besondere Items und Pokébälle finden. Wenn man eine gewisse Distanz zu Fuß abgelegt hat, werden die Pokémon-Eier ausgebrütet.

      Der Trainer-Level steigt mit dem Fortschritt im Spiel. Je weiter man kommt, desto stärkere Pokémon wird man fangen können und zusätzliche Items wird man auch bekommen können. Die Entwicklung einiger Pokémon kann man auslösen, wenn man dieselbe Pokémon-Art mehrmals fängt. Für diverse Herausforderungen wird man mit Medaillen belohnt.

      Im Spiel kann man außerdem einem von drei Teams beitreten. Diese können in Arenakämpfen gegen die jeweilig anderen Teams Kämpfe bestreiten. Hinzu kommen die Arena-Standorte, die sich ähnlich wie bei den „Pokéstops“, an fest definierten Orten unserer Welt befinden. Als Mitglied eines Teams kann man seine gefangen Pokémon an leere Arena-Standorte zuweisen. Die Spieler müssen mit den eigenen Teammitgliedern zusammen die Verteidigung ihres Arena-Standorts aufbauen. Eine besetzte Arena kann von den anderen Teams herausgefordert werden.

      „Pokémon Go“ erscheint dieses Jahr im App Store und auf Google Play. In Planung ist außerdem eine auf Japan beschränkte Testphase.

      Unter „Weiterlesen“ findet ihr erste offizielle Screenshots des Spiels sowie eine Pressmitteilung.


      Screenshots aus „Pokémon Go“


      Neue Informationen zu Pokémon GO enthüllt

      Details zum Spielverlauf des mit Spannung erwarteten Smartphone-Spiels

      London, 24. März 2016: The Pokémon Company und Niantic Inc. haben heute neue Details zur bevorstehenden Veröffentlichung des Smartphone-Spiels Pokémon GO bekannt gegeben. Das lang erwartete mobile Spiel, das noch dieses Jahr im App Store und auf Google Play erscheinen wird, ermuntert Fans dazu, überall in der realen Welt auf die Suche nach Pokémon zu gehen. Ein auf Japan beschränkter Testlauf von Pokémon GO während der aktiven Entwicklungsphase ist in Planung. Änderungen in Bezug auf Funktionen, verfügbare Sprachen, Design und allgemeines Erscheinungsbild sind vorbehalten.

      In Pokémon GO durchsuchen Spieler auf der ganzen Welt ihre Umgebung nach wilden Pokémon, die sich dort verbergen, um diese zu fangen. Manche wilde Pokémon sind nur in ihrer natürlichen Umgebung zu finden. So tauchen Wasser-Pokémon beispielsweise nur in der Nähe von Seen und am Meer auf. Bei der Erforschung ihrer Umgebung in Pokémon GO hilft das Handy dem Spieler, indem es vibriert, wenn sich ein Pokémon in der Nähe befindet. Wenn der Spieler auf ein Pokémon trifft, kann er es fangen, indem er mit dem Touchscreen des Handys einen Pokéball wirft. An einigen der interessantesten Schauplätzen der Welt, z. B. bei öffentlichen Kunstobjekten, Sehenswürdigkeiten und Denkmälern, befinden sich außerdem sogenannte Pokéstops, an denen man Pokébälle und andere besondere Items finden kann.

      Je weiter Spieler in Pokémon GO vorankommen, umso höher ist ihr Trainer-Level und umso mächtigere Pokémon können sie fangen. Darüber hinaus gewinnen sie Zugang zu zusätzlichen Items. Einige Pokémon können entwickelt werden, wenn Pokémon derselben Art mehrfach eingefangen werden. An Pokéstops gefundene Pokémon-Eier werden ausgebrütet, sobald der Spieler zu Fuß eine bestimmte Distanz zurückgelegt hat. Fans können ihre Freunde mit Medaillen beeindrucken, die sie freischalten, indem sie verschiedene Herausforderungen abschließen.

      Im Spielverlauf von Pokémon GO werden Spieler ermutigt, einem von drei Teams beizutreten und in Arenakämpfen gegen andere Teams zu kämpfen. Nachdem ein Spieler Mitglied eines Teams geworden ist, kann er seine eingefangenen Pokémon leeren Arena-Standorten zuweisen. Wie Pokéstops befinden sich Arenen an Standorten in der wirklichen Welt. Jeder Spieler kann jeweils nur ein Pokémon an einer bestimmten Arena platzieren, sodass Spieler mit ihren Teammitgliedern zusammenarbeiten müssen, um eine möglichst starke Verteidigung aufzubauen. Ist eine Arena bereits von einem anderen Team besetzt worden, kann diese Arena von den anderen zwei Teams herausgefordert werden.

      Mit seiner realen Umgebung, die als Hintergrund für die Begegnungen mit wilden Pokémon dient, ist dieses einzigartige Pokémon-Spiel Teil der nächsten Generation der „Real World Gaming“-Plattform von Niantic. Die Produkte von Niantic verbinden mobile Ortungstechnologie mit erweiterter Realität in Spielen, die Menschen dazu motiviert, ins Freie zu gehen und ihre Umgebung zu entdecken. Auf www.pokemon.de/go gibt's weitere Informationen.

    • Klingt ein bisschen so als würden Kämpfe nur passiv ablaufen, indem man Pokemon einer bestimmten Arena zuweist. Fände ich ein bisschen schade, aber dennoch interessiert mich das Konzept weiterhin. Eine Mischung aus Ingress und Geocaching. Nur werde ich es so schnell eh nicht spielen können, ohne Smartphone...
    • Werde mit jeder News mehr enttäuscht ehrlich gesagt. Ich hatte von Anfang an nicht zu viel erwartet, aber wenn man noch nicht einmal "normal" mit den Pokemon kämpfen kann ist das doch sehr schade. Die Entwicklung durch mehrfaches fangen eines Pokemons hört sich sehr nach Grinding an.
      Naja noch ist das Spiel nicht da, aber so wie es sich bis jetzt anhört werde ich damit nicht wirklich glücklich. Zum Glück kommen in diesem Jahr noch Sun und Moon dann ist das verkraftbar.
    • Ich bin ziemlich enttäuscht, was das Spielprinzip angeht...
      Pokemon einer Art fangen um ein eigenes dieser Art zu leveln? Come on... Klar muss Geld verdient werden, aber so ist das nicht schön...
      Keine !richtigen! Kämpfe - wo bleibt da der Pokemon Gedanke?

      Wie erwähnt eine Mischung aus Ingress und Geo Caching

      Von den hässlichen Armbändern möchte ich gar nicht erst anfangen...
    • Oh hell no, dann muss ich dafür ja das Haus verlassen und mit richtigen Menschen reden :(




      Spaß bei Seite, wieso zur Hölle ist die Grafik einfach mal richtig lame? Ich dachte das Spiel arbeitet mit der Kamera? (Wenn das ein Nintendo 3DS schafft, dann schaffen das Produkte von Apple, Samsung etc. sowieso.) Smh Nintendo!

      The post was edited 1 time, last by floatsindreams ().

    • floatsindreams wrote:

      Spaß bei Seite, wieso zur Hölle ist die Grafik einfach mal richtig lame? Ich dachte das Spiel arbeitet mit der Kamera? (Wenn das ein Nintendo 3DS schafft, dann schaffen das Produkte von Apple, Samsung etc. sowieso.) Smh Nintendo!
      Es arbeitet mit der Kamera in Form von AR, wenn auch nur optional. Ist doch sogar auf einem der Screenshots zu sehen. Was die Oberwelt angeht macht die simple Grafik durchaus Sinn, denn man soll sich ja auf seine echte Umgebung konzentrieren.
    • klasse und durch aus gut
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
      Biggest Wooloo / Wolly Fan Ever
    • Hört sich interessant an, aber ob dieses Spiel dann auch ausgewogen ist, bleibt abzuwarten.
      Bisher hört es sich so an, als ob generell Pokémon an besonderen Orten anzutreffen sind, da ist die Frage, was alles regional als Denkmal, Museum oder Ähnliches auch eingestuft wird, da die einzelnen Länder ja doch sehr groß und nicht alles in diesem Kontext wirklich wichtig ist.

      FireRed wrote:

      Die Entwicklung durch mehrfaches fangen eines Pokemons hört sich sehr nach Grinding an.
      Das scheint es sich aus den alten Rumble-Teilen abgeschaut zu haben, allerdings besagt die Pressemeldung, dass man stärkere Pokémon finden kann, wenn man mehr Pokémon gefangen hat. Eines der Videos hat Bisaknosp gezeigt, sodass es wohl manche Entwicklungsstufen auch normal zu fangen gibt und man sich nicht alle Basis-Pokémon 9-fach fangen muss, um an die letzte Stufe zu kommen.
    • Floh wrote:

      da ist die Frage, was alles regional als Denkmal, Museum oder Ähnliches auch eingestuft wird, da die einzelnen Länder ja doch sehr groß und nicht alles in diesem Kontext wirklich wichtig ist.
      Ich denke, da das Spiel von dem was ich lese mir immer stärker wie ein Pokéingress vorkommt, schau dir doch einfach mal Ingress an wenn du die Möglichkeit hast, die Portale dort reichen von ganz normalen Denkmälern, über Pavillons sowie Klettergerüsten und Wasserpumpen auf Spielplätzen. (Alle Beispiele habe ich gleich in nem Umkreis von 150 m um mein Haus als Portale bei Ingress)


      Ich mache den selben Fehler nicht nur 2 oder 3 mal, ich mache ihn 5 oder 6 mal um sicher zu gehen.




      © Ich selbst


    • Jass wrote:

      Das Spiel was von der Firma hergestellt wurde was auf das gleiche Prinzip bassiert, brauch dieses einen Internet Anschluss um es zu spielen?
      Mit 99,9%iger Sicherheit kann ich dir sagen, dass du mobiles Internet brauchen wirst, sonst ergäbe das ganze ja keinen Sinn.


      Ich mache den selben Fehler nicht nur 2 oder 3 mal, ich mache ihn 5 oder 6 mal um sicher zu gehen.




      © Ich selbst


    • Mh wirklich überzeugend klingt das ganze nicht, immer wieder das gleiche Pokemon fangen um selbiges zu entwickeln ist mir schlicht zu stumpf. Das man Eier aber über zurückgelegte Distanzen ausbrütet find ich aber gut, ist auch das naheliegendste. Das mit der Arena hab ich so verstanden das man als Miteigentümer sein Pokemon dort zur Verteidigung abstellt, die Angreifer aber aktiv dort agieren müssen. Da das ja noch in Entwicklung ist könnte ich mir auch vorstellen das man später aktivere Kämpfe einfügt, immerhin ist das ein Kernelement der Hauptspiele, warum sollte man das hier komplett weglassen.

      Falls man da bisl auf die Community hört könnte es irgendwann durchaus ein schönes Spiel werden, nur der Anfang dürfte von vielen inaktiven Spielern geprägt sein sobald die merken das es eben kein Pokemon Blau im RL ist.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Naja, schade, hätte auch als Kämpfe etwas mehr erwartet.
      Klar, jedes Pokemon die ganzen Attackenliste zuordnen wäre viel Arbeit. Aber man könnte ja jedem Pokemon eine Kernattacke zuteilen... zB Glumanda kann dann nur Glut, Glutexo dann Flammenwurf und dann Glurak Feuersturm oder so. Jedes Pokemon 1 Attacke wäre ja machbar, dann müsste man echt sehr viele verschiedene Pokemon fangen müssen, damit man eine breite Attackenpool hätte. Sprich, jedes Glumanda wie oben als Beispiel nur Glut, Schiggx Aquaknarre, Pikachu Donnerschock, usw. jede Pokemontyp mit ihren richtigen Attackentyp.

      Sowas wäre ja machbar.

      Damit Glumanda zu Glutexo entwickelt müsste ich mehrere Glumandas fangen oder wie? Wie viele denn? Hausnummer 10 Stück Glumandas werden dann alle zu Glutexo oder nur einer von den 10? Oder gar alle 10 zusammengeschmolzen zu Glutexo? oO
      Kapier ich irgendwie nicht. xD
      #s-arktos# KamikazeArina | Team Mystic | Level 37 #i-arktos#
    • Arina wrote:

      Naja, schade, hätte auch als Kämpfe etwas mehr erwartet.
      Klar, jedes Pokemon die ganzen Attackenliste zuordnen wäre viel Arbeit. Aber man könnte ja jedem Pokemon eine Kernattacke zuteilen... zB Glumanda kann dann nur Glut, Glutexo dann Flammenwurf und dann Glurak Feuersturm oder so. Jedes Pokemon 1 Attacke wäre ja machbar, dann müsste man echt sehr viele verschiedene Pokemon fangen müssen, damit man eine breite Attackenpool hätte. Sprich, jedes Glumanda wie oben als Beispiel nur Glut, Schiggx Aquaknarre, Pikachu Donnerschock, usw. jede Pokemontyp mit ihren richtigen Attackentyp.

      Sowas wäre ja machbar.

      Damit Glumanda zu Glutexo entwickelt müsste ich mehrere Glumandas fangen oder wie? Wie viele denn? Hausnummer 10 Stück Glumandas werden dann alle zu Glutexo oder nur einer von den 10? Oder gar alle 10 zusammengeschmolzen zu Glutexo? oO
      Kapier ich irgendwie nicht. xD
      Es heisst, dass man eine bestimmte Anzahl von einem Typ fangen muss, um 1 zu entwickeln. Also nicht 10 Glumanda um 1 zu entwickeln, sondern 10 Feuer um 1 Glumanda zu entwickeln.
      Allerdings wird man auch die Entwicklung fangen können, vorausgesetzt man hat einen passenden Pokeball gekauft/gefunden.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.