Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

The Legend of Zelda (Fanclub)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Zelda-Bereich in einem Pokemon thematisierten Forum hmmmm :D

      Erstes Zeldaspiel..... Links Awakening auf nem schönen blauen Ziegelstein/Gameboy und Ocarina of Time auf N64

      Liebling? Schwierigkeit her A Link to the Past, aber allgemein Unentschieden zwischen Wind Waker und Twillight Princess beide so schöne Welt :3 Majoras Mask sehr toll aus psychologischer Sicht :)

      Timelines waren für mich selten wichtig bis auf Wind Waker (welche ich auch durch hab :3)
      Das waren Hardcoremodis o.o ? Dachte Normal ;) war kein Anreiz für da bis auf Schaden nichts relevantes schwerer wurde. Twillight,Wind Waker und ALBW

      Favorit? King Bulblin für seine filmreife Charakterentwicklung ;) Ghirahim für sein geniales Gesamtpaket. Linebeck für seine Theme und Persönlichkeit, Wind Waker Link für seine geniale Katzen-Imitation und natürlich Midna weil Midna halt <3

      Hass Charaktere...... wo fang ich nur an ^^ Navi fürs Nerven und Abhauen. Fi für den mit Abstand schlechtesten Support/Sidekick aus der gesamten (selbst Tingle ist mehr wert) den Maskenmann für sein Gesicht und die mangelnde Gelegenheit ihn zu bestrafen (wie im Manga).

      3 Items.
      1. Schmirgelklinge. (innovatives Design) 2.Hammer als Lösung vieler Probleme und Baseballschläger für die Ratten in WW 3. Feuerstab für das Lösen von 90% meiner Probleme in ALBW

      Der Bogen ist mein Lieblingsitem besonders durch seine verschiedenen Pfeilarten wie Bombe, Licht, Sniper usw und weil er ne Waffe ist die Zelda auch mal benutzen konnte ohne sie Link hinzuschmeißen oder zu geben (siehe OoT WW)

      Der Biberbau aus MM , Schneegebiet aus TP für die geniale Aussicht und sämtliche Himmelstempel der Serie <3

      Soundtracks mag ich von den offiziellen Titel eigentlich alle^^ Wobei Twillight Princess gesamt und Link to the Pasts : The Dark World ganz vorne stehen. MM und OoT hatten auch geniale Tracks.
      Eastereggs eher wenige außer die Fenster aus Zeldas Garten in OoT und die Strafzahlung für die Vasen aus Meissner Porzellan in WW

      Mut... nee , Weisheit kommt mit dem Alter, also Kraft für Zähigkeit usw ;)

      Hühner?
      Pfanne+Feuerstab , Notfalls Pegasustiefel zur Flucht.

      Hey! Listen!
      Shut up Navi or i treat you like the pink fairies who actually have a use.....
    • Pkmnranger schrieb:

      Diskussionstopic 1

      Würdet ihr mehr Multiplayermöglichkeiten (lokal & online) begrüßen?
      Wenn ja, welche Modi würdet ihr euch wünschen?

      lg,
      Ranger
      Wenn es durch die Story wie in Four Swords Adventure erklärt wird ja, dort hat mir der Multiplayer sehr gefallen, einerseits die Story und andererseits die Minispiele (und natürlich die Kämpfe um Rubine oder einfach aus Rache). Das funktioniert mMn aber nur in einem ähnlichen Setting wie FSA oder WW, bei TP könnte ich das nicht akzeptieren. Bevorzugen würde ich dann eine Einbundung in die Story, vielleicht sogar so das einer Link und der andere Schatten-Link spielt, also PvP oder eben wieder mit bis zu 4 Leuten Koop.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Pkmnranger schrieb:

      Diskussionstopic 1

      Würdet ihr mehr Multiplayermöglichkeiten (lokal & online) begrüßen?
      Wenn ja, welche Modi würdet ihr euch wünschen?

      lg,
      Ranger
      Die regulären Spiele brauchen das meines Erachtens nach nicht wirklich. Am besten funktioniert sowas, wenn man das ganze Spiel in dem Hinblick von Grund auf designt, so wie Four Swords und das neue Tri Force Heroes, welches mir extrem viel Freude bereitet hat.
      Was ich aber auch cool fand, waren die Multiplayer-Modi in Phantom Hourglass und Spirit Tracks, die waren aber auch ziemlich speziell und individuell. Ansonsten würden in die regulären Teile höchstens Arenen passen, wo man gegeneinander kämpfen kann.

    • kralle777 schrieb:

      Pkmnranger schrieb:

      Diskussionstopic 1

      Würdet ihr mehr Multiplayermöglichkeiten (lokal & online) begrüßen?
      Wenn ja, welche Modi würdet ihr euch wünschen?

      lg,
      Ranger

      Die regulären Spiele brauchen das meines Erachtens nach nicht wirklich. Am besten funktioniert sowas, wenn man das ganze Spiel in dem Hinblick von Grund auf designt, so wie Four Swords und das neue Tri Force Heroes, welches mir extrem viel Freude bereitet hat.Was ich aber auch cool fand, waren die Multiplayer-Modi in Phantom Hourglass und Spirit Tracks, die waren aber auch ziemlich speziell und individuell. Ansonsten würden in die regulären Teile höchstens Arenen passen, wo man gegeneinander kämpfen kann.

      Das sehe ich auch so.
      Anhand von Triforce heroes und Hyrule Warriors kann man sehen, dass Multiplayer in Spin-offs sehr gut funktioniert.
      In den Hauptspielen allerdings... Die Multiplayer in PH und ST waren ja ganz witzig, aber der Fokus liegt bei der Hauptreihe eben im Erkunden von Dungeons und Co. Und das macht mit Mehrspieler nicht wirklich Sinn...


      Gerüchte:
      • Zelda U soll Voice Acting, als voll gesprochener Dialog beinhalten.
      • Ausserdem soll man die Möglichkeit haben, das Geschlecht des Spielcharakters zu wählen.


      Um ehrlich zu sein, ich glaube diese Gerüchte nicht. Beides sind sehr Zelda-untypische Dinge.und ausserdem sind sie konstante Gesprächsthema seit der Enthüllung von Zelda U, weil es offenbar einige Leute gibt, die sich sowas wünschen.

      Voice Acting, da habe ich nichts dagegen, sollte das tatsächlich stimmen. Es muss aber gut gemacht sein. Schechtes Voice-Acting kann ein Spiel ziemlich ruinieren.
      Und Oje, die Gender-Sache. Wenn die weibliche Option ein komplett anderer Charakter ist und nicht einfach Link als Frau, lass ich es durchgehen. Aber wenn sie Link zur Frau machen muss ich Einspruch erheben. Klar, am Anfang war Link noch als Avatar gedacht (daher der Name), aber mittlerweile hat er eine eigene "Persönlichkeit" entwickelt. Er ist eine eigenständige Person in einer Geschichte und nicht ein self-insert.
      Zeldaspiele sind für mich wie ein Buch. Sie erzählen eine Geschichte. Und wenn der Autor will, dass die Hauptfigur blond und männlich ist, dann akzeptiere ich das.
      Mich ärgert es, wie sich die Leute über diesen Unsinn auslassen und finde das respektlos den Entwicklern gegenüber.

      ...
      Das wollte ich nur mal gesagt haben.
    • Ähm, hi, ich wollte nur kurz mal was schreiben ... :run:

      MagicFox96 schrieb:

      Voice Acting, da habe ich nichts dagegen, sollte das tatsächlich stimmen. Es muss aber gut gemacht sein. Schechtes Voice-Acting kann ein Spiel ziemlich ruinieren.
      Zu ersterem sage ich nein, zu letzterem ja. Schlechte Synchronisation ist wirklich eine Sünde. Im Deutschen gibt es da bei Videospielen mMn absolut keine Profis, denn man tendiert gerne zu Experimenten. Entweder es wird gut oder es ist schlecht. Fertig. Deshalb hoffe ich, dass falls man tatsächlich gesprochenen Dialog einfügt, dieser auf der Originalsprache bleibt. Und in Japanisch und Englisch gut ist (was ich mir bei letzterem nicht vorstellen kann).
      Also, um zu deiner zweiten Aussage zu kommen, ich finde, dass Zelda so etwas nicht nötig hat. Die Spiele leben von den typischen Geräuschen und Ausrufen ohne Sprache. Wieso sollte man auf einmal vorgetragenen Dialoge einführen? Am Ende würde man sicherlich haufenweise Kritik einfahren. Ich hoffe, dass man bei Altbewährtem bleibt. :c

      MagicFox96 schrieb:

      Und Oje, die Gender-Sache. Wenn die weibliche Option ein komplett anderer Charakter ist und nicht einfach Link als Frau, lass ich es durchgehen. Aber wenn sie Link zur Frau machen muss ich Einspruch erheben. Klar, am Anfang war Link noch als Avatar gedacht (daher der Name), aber mittlerweile hat er eine eigene "Persönlichkeit" entwickelt. Er ist eine eigenständige Person in einer Geschichte und nicht ein self-insert.
      Zeldaspiele sind für mich wie ein Buch. Sie erzählen eine Geschichte. Und wenn der Autor will, dass die Hauptfigur blond und männlich ist, dann akzeptiere ich das.
      Irgendwie finde ich auch hier, dass man sich viel zu weit von den Altbewährten Zelda-Spielen wegbewegt. Ich persönlich liebe es ja, wenn große Franchises, wie Zelda nunmal eins ist, die Funktion einbauen, dass man sich einen persönlichen Avatar erstellen darf. Aber in ein Spiel wie Zelda U passt das imo nicht rein. Neuerungen oder Features wie diese gehören, zumindest bei Zelda, das sich selbst bisher immer sehr treu geblieben ist, in ein Spiel, das nicht zur Hauptreihe gehört. Der Protagonist ist und bleibt Link und Link ist ein Junge. Fertig. Wer sich damit nicht abfinden kann, der hat eben gelitten, denn das ist das Konzept der Entwickler, wie du gesagt hast.


      Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.
    • DISCLAIMER:
      Ich versuche weitestgehend Spoiler zu vermeiden, weswegen ich einige Dinge so umschreibe, dass sie vielleicht so wirken, als hätte ich keine Ahnung oder irgendetwas falsch verstanden. Zitate und Namen von Charakteren/Orten bzw. "Fachbegriffe" gebe wahrscheinlich auf Englisch an, wenn nicht auf Deutsch, weil sie mir wohl auf Englisch eher im Gedächtnis geblieben sind.



      Welches ist euer Lieblingsspiel der Reihe?

      Eindeutig Majora's Mask bzw. Majora's Mask 3D. Viele sehen Twilight Princess als sehr düster und dunkel an, wahrscheinlich auch, weil es da die Twilight Zone gibt, aber irgendwie finde ich ganz persönlich, dass Majora's Mask das ganze stimmungsmäßig weitaus besser hinbekommt. Ich meine: Der Mond droht, auf die Erde zu fallen und man hat 3 Tage Zeit, um das zu verhindern. Und dementsprechend ist auch die Stimmung in Termina. Apokalypse, Trauer, Probleme, etc., etc.

      Welche Timeline bevorzugt ihr bzw. habt ihr schon eine komplett durchgespielt?

      Ich weiß nicht... Irgendwie habe ich gar nicht so das große Interesse an den Timelines. Am interessantesten finde ich wahrscheinlich die Child-Timeline. Danach Adult und dann bleibt noch die Timeline übrig, in welcher der Hero of Time stirbt.

      Konntet ihr schon mal einen Hardcoremodus in die Knie zwingen?

      Ich glaube, ich habe Ocarina of Time 3D im Hardcore-Modus durchgespielt... Oder zumindest angefangen und ziemlich weit gespielt... Also quasi Master Quest (schwierigere Dungeons) und dann noch in gespiegelter Welt. Ich muss aber sagen, dass ich kein Fan von gespiegelten Welten bin, weswegen ich zum Beispiel Twilight Princess auf der Wii nicht so anziehend finde. Aber ich schweife ab.

      Habt ihr einen Lieblingscharakter, wenn ja, warum?

      Fierce Deity (Ein grimmiger Gott der Zerstörung, dessen zerstörerische Natur genutzt wird, um einem Wahn ein Ende zu setzen!)
      Igos du Ikana (Dat feelz... "Believing in your friends and embracing that belief in forgiving failure... This feelings have vanished from our hearts." [...] "On my kingdom... Shine the light of justice...")
      The Hero's Shade (Vor allem, wenn man weiß, wer das eigentlich ist, und wenn man darüber nachdenkt, was das über ihn aussagt und wieso er so heißt/genannt wird)
      Ganondorf (Der König der Gerudos und Großmeister des Bösen! Viele sehen ihn als böser Eroberer, wenige sehen ihn als unverstandenen Mann mit Wünschen.)
      Darunia (Ein loyaler, passionierter und stolzer Goronenkrieger und Anführer seines Volkes... Kontextloses Zitat, das indirekt mit Darunia zu tun hat: "Here my name and tremble!")
      Darmani (Ein großartiger, legendärer, gefühlvoller und unsterblicher Goronenkrieger! Du hast nicht versagt, großer Krieger. Du hast dein Volk gerettet.)

      Gibt es einen Charakter, den ihr gar nicht mögt?

      Tingle (Gib mir doch einfach die Karten und gut ist! :nb: )
      Sakon (In Majora's Mask der Dieb, falls man mit dem Namen nichts anfangen kann.)

      Wählt drei Waffen aus der Reihe aus!

      Ich zähle mal Items, die Schaden verursachen können, ebenfalls dazu

      Biggoron-Schwert, Gesicht der grimmigen Gottheit, Fanghaken (Majora's Mask)

      Welches ist euer Lieblingsitem?

      Greifhaken/doppelter Greifhaken (Twilight Princess bzw. Skyward Sword)

      Habt ihr einen Lieblingsort in den Spielen?

      Brunnen von Kakariko und Schattentempel (Ocarina of Time)
      Ikana Canyon komplett mitsamt Friedhof von Ikana, Brunnen von Ikana und Schloss Ikana

      Gibt es einen Soundtrack, den ihr ganz besonders gerne hört?

      Majora's Mask - Song of Healing (Keine Ahnung... Dieses Lied funktioniert auch bei mir. Also... es ist nicht so, dass eine Maske dabei entsteht, in welcher ein Fluch eingesperrt wird, der mich geplagt hat, aber dieses Lied hat eine lindernde und besänftigende Wirkung auf mich. Dieses Lied tut mir einfach unglaublich gut...)
      Majora's Mask - Ikana Castle (Dieses Lied drückt für mich so viel Kraft und Macht aus. Man merkt sofort am Intro des Liedes, dass man sich in einem uralten Königreich einer untergegangenen Zivilisation befindet. Ein Mahnmal zu Ehren der alten Zeit, in welcher lange Zeit geherrscht und Krieg geführt wurde.)
      Majora's Mask - Majora's Mask Battle Theme (Nicht zu verwechseln mit dem gewöhnlichen Battle Theme, das bei sämtlichen Random-Gegnern spielt! Ich finde es wunderbar, wie dieses Lied eine so finstere, düstere und bedrohliche Atmosphäre mit sich bringt... leicht zum Wahnsinn geneigt.)
      Skyward Sword - Ballad of the Goddess (Keine Ahnung, irgendwie beflügelt mich dieses Lied. *Badum-Tsch!* Es vermittelt mir so ein heroisches Pflichtgefühl, einer heiligen Aufgabe nachzugehen.)
      Ocarina of Time - Gerudo Valley (Ein wunderschönes, lebhaftes und abenteuerliches Lied. Finde ich sehr passend für ein Abenteuer in einer brennend heißen Wüste, in welcher man in Stealth-Manier sich mit Gerudo-Banditen herumschlagen muss.)
      Wind Waker - Great Sea Theme (Keine Ahnung, eigentlich bin ich gar nicht so der große Fan von riesigen Wassermassen... Aber dieses Lied bringt einen irgendwie dazu, die Segel zu setzen und mit dem Geruch von Salzwasser in der Nase gen Horizont zu segeln... Irgendwie vermittelt mir das Lied das Gefühl von abenteuerlicher Freiheit.)
      Twilight Princess - Das Lied, das in der letzten Phase des letzten Boss-Gegners spielt (Also dieses Lied ist meiner Meinung nach so unglaublich machtvoll. Auch wirklich sehr passend zu dem Kampf. Ein klassischer Schwertkampf als allerletzte Entscheidung. Irgendwie sehe ich bei diesem Lied noch einen Kreis von schaulustigen Untergebenen, die einem Rangordnungskampf um die Anführerposition zuschauen und mit ihren Schilden die Kontrahenten zurück in den Ring stoßen, wenn sie zu weit nach außen geraten)

      Kennt ihr besondere Easter Eggs?

      Folgendes sehe ich nicht als Easter Eggs an:
      - Secrets, die zu Herzteilen führen
      - Secrets, die zu "wichtigen" Collectibles (z. B. Goldene Skulltulas in Ocarina of Time, Masken in Majora's Mask) führen.


      Ocarina of Time:
      - Im Burghof von Schloss Hyrule kann man durch die Fenster ins Schloss hinein gucken und ... "bekannte Gestalten" vorfinden. Schießt man mit der Feen-Schleuder gegen das eine Fenster, gibt es Rubine, glaube ich. Schießt man jedoch gegen das andere Fenster... bekommt man eher etwas bombastisches.
      - Talon, Basil und Malon. Talon sieht aus wie Mario, Basil sieht aus wie Luigi und Malon trägt, wenn sie erwachsen ist, eine Bowser-Brosche.
      - Wenn man Prinzessin Zelda mit der Fuchsmaske anspricht, erinnert man Zelda an ... "etwas anderes", was sich einen guten Namen unter Nintendo-Plattformen gemacht hat.
      - Wenn man alle drei heiligen Steine besitzt und zum ersten Mal zur Zitadelle der Zeit gehen soll, geht man vorher vom Marktplatz von Hyrule aus in die Seitengasse. Dort ist ein Soldat, der einem ... etwas zu sagen hat.
      - Sämtliche Mythensteine mit der Maske der Wahrheit ansprechen. Viele von ihnen geben Hintergrundinformationen preis. Andere hingegen erzählen ... merkwürdige Sachen. Mein Favorit, den es NICHT in Ocarina of Time 3D gibt: "Man erzählt sich, dass man die Truhen im Schatztruhenpoker nicht als Toiletten missbrauchen soll."
      - Leute mit sämtlichen Masken vom Maskenhändler ansprechen. Einige erzählen da schon ... merkwürdige Sachen.

      zusätzlich in Ocarina of Time 3D:
      - Versteckte Bilder von Skyward Sword, welches zur Veröffentlichung von OoT3D noch nicht veröffentlicht war, beim Krabbelminenhändler und ... ich meine im Haus von Talon und Malon auf der Lon-Lon Farm.

      Majora's Mask:
      - Auf einer der Säulen von Schloss Ikana (also draußen, keine Pfeiler, die das Gebäude stützen) befindet sich ein Papierflieger.
      - In der ersten Nacht, wenn der Dieb Sakon die alte Dame vom Bombengeschäft überfällt und ihren Beutel klaut... Was würde wohl passieren, wenn man ihn nicht mit dem Schwert sondern mit ... zum Beispiel einem Pfeil aufzuhalten versucht...? :elol:
      - Wenn man die Nebenquests der Romani Ranch (Tag 1 und Tag 2) beendet und somit die dazu gehörigen Belohnungen bereits erhalten hat und man danach die Nebenquest mit Cremia an Tag 2 nochmal macht, dieses Mal aber mit der Maske, die man aus der Milchbar in Unruh-Stadt bekommt, dann wird man merken, dass diese Nebenquest um EINIGES einfacher wird. Zur Belohnung gibt es dafür 200 Rubine. Wiederholt man diese Nebenquest jedoch OHNE besagte Maske, dann... bekommt man ... "etwas anderes" als Belohnung von Cremia.
      - In Schloss Ikana die Gibdo-Maske, Garo-Maske oder den Helm des Hauptmanns tragen und man bringt die ... Re-Deads (deutschen Namen vergessen... :ups: ) zum tanzen.
      - Ebenfalls in Schloss Ikana, dieses Mal aber im Thronsaal: Gegen die zwei Stalfos-Ritter die Bremer Maske aufsetzen und einfach mitten im Kampf "Marsch" ausführen.
      - Auch im Thronsaal von Schloss Ikana: Im Kampf gegen Igos du Ikana den Helm des Hauptmanns aufsetzen und sich so direkt vor Igos du Ikana stellen.
      - In der Zora-Höhle spielen alle drei instrumentalen Band-Mitglieder (der Drummer [Name vergessen... :ups: ], Japas und Evan) alte Zelda-Soundtracks aus dem originalen The Legend of Zelda für NES und aus The Legend of Zelda: A Link to the Past.
      - Wenn man am zweiten Tag im Gasthof zum Eintopf Anjus Mutter mit Kafeis Maske anspricht, sieht man, dass sie ... "eine eigene Meinung" zu Kafei hat.
      - In der dritten Nacht nach Mitternacht sollte man mal in West-Unruhstadt nach dem Schwertmeister suchen.
      - Im "Verlorene Wälder-Abklatsch" in den Sümpfen des Vergessens ist nicht die einzige "Duftprobe", die man mit der Maske der Düfte sichtbar machen kann. Es gibt auch noch eine im Gasthof zum Eintopf...

      zusätzlich in Majora's Mask 3D:
      - In Romanis und Cremias Haus auf der Romani Ranch im Schlafzimmer gibt es ein Plüschpferd, das ganz stark nach Ganondorfs Pferd aussieht.

      Wind Waker:
      Die Themes vieler Orte in Wind Waker haben stellenweise Notenfolgen von den Themes der korrespondierenden Orte aus Ocarina of Time. Mit anderen Worten: Unterbewusst fühlt man, was dieser Ort vor der großen Flut zu Zeiten von Ocarina of Time mal gewesen ist, sofern man die Themes aus Ocarina of Time kennt.

      Twilight Princess:
      - Die Betreiberin des Fischweihers kratzt sich am Rücken wie derjenige aus Ocarina of Time und in Anbetracht des Fotos vom OoT-Fischer vermutet sie etwas.
      - Die Identität vom Hero's Shade.

      Skyward Sword:
      - Es gibt einen Weg, um von einem Versteck aus ins Badezimmer reingucken zu können und man kann da sogar jemandem beim Baden zusehen, wenn man es denn möchte.
      - Geporas Name und seine Erscheinung. Er sieht mir ein wenig aus wie Rauru aus Ocarina of Time. Der Uhu, der in Ocarina of Time den jungen Link begleitet, heißt im Deutschen Methusa. Im Englischen heißt er jedoch Kaepora Gaebora. Zufall?
      - Wenn man sich mit seinem Vogel ganz weit oben über der Kürbis-Insel fallen lässt, ... dann ist man nicht alleine und kann ein wenig Spaß haben.

      Hmm... Mehr fällt mir spontan nicht ein.

      Mut, Kraft oder Weisheit?

      I... need... more... power...
      Power...! Give me more... POWER...!!!

      Hühner?

      ...In Ocarina of Time als erwachsener Link in Kakariko niemals die Hühner wütend machen und in den Brunnen fallen... Ohne Warp-Lied kommt man nicht mehr aus dem Brunnen raus!

      Hey! Listen!

      Not interested.
      __


      Pkmnranger schrieb:

      Diskussionstopic 1

      Würdet ihr mehr Multiplayermöglichkeiten (lokal & online) begrüßen?
      Wenn ja, welche Modi würdet ihr euch wünschen?

      lg,
      Ranger

      Höchstens dann, wenn es gut umgesetzt ist und nicht wie gewollt und nicht gekonnt wirkt. Wie bereits erwähnt wurde, sehe auch ich es nicht für notwendig in der Hauptreihe an. Aber es wäre auch mal eine schöne Abwechslung. Es wäre vielleicht interessant, es mal wie in Legend of Spyro: Dawn of the Dragon zu sehen. In besagtem Spyro-Game gibt es zwei Hauptcharaktere, die mittels einer Kette aneinander gebunden sind. Ihre Fähigkeiten ergänzen sich gegenseitig. Dieses Spiel kann man sowohl als Singleplayer als auch als Multiplayer spielen. Als Singleplayer spielt man einen der beiden Charaktere und der zweite folgt einem, man kann aber laufend zwischen beiden Charakteren wechseln. Puzzles, die beide Charaktere benötigen, müssen dann entsprechend mittels dieser Wechsel-Funktion durchgeführt werden. Im Multiplayer (also maximal zwei Spieler) spielt jeder einen Charakter. Puzzles, die können somit gleichzeitig gelöst werden. Ich glaube, das Konzept ist auch schon ähnlich wie das von Four Swords. Aber das dann vielleicht auch mal zur Abwechslung in einem der sogenannten "3D-Zelda-Spiele".
      __


      MagicFox96 schrieb:

      Gerüchte:
      • Zelda U soll Voice Acting, als voll gesprochener Dialog beinhalten.
      • Ausserdem soll man die Möglichkeit haben, das Geschlecht des Spielcharakters zu wählen.



      Voice Acting kann ich mir in einem Zelda-Spiel nur schwierig vorstellen. Das verändert meiner Meinung nach die komplette Atmosphäre. Sonst kennt man die Charaktere auch eher so mit diesen wortlosen Lauten und Geräuschen.

      Also... zu einem weiblichen Link würde ich nicht pauschal nein sagen. Wenn man davon ausgeht, dass Link in den meisten Fällen wiedergeboren wird (laut dem YouTube-Kanal der Game Theorists gibt es 10 verschiedene Links), frage ich mich, wieso es in den ganzen Malen noch nie einen weiblichen Link gegeben hat. Linkle aus Hyrule Warriors Legends steht ja nun im Raum, aber da ist ja noch nicht einmal geklärt, ob sie überhaupt eine Reinkarnation von Link ist. Viele Fans schreien ja seit der Enthüllung von Linkle nach ihr in einem Haupt-Zeldaspiel. Und so, wie ich Nintendo als Game Developer in Erinnerung habe, war das eines der wenigsten Game Developer, die sich an neuen Dingen und an den Sprung ins kalte Wasser heran getraut haben. Es gibt sehr viele Game Developer mit erfolgreichen Spieleserien, die einfach das Konzept des alten Spiels wiederholen und gar nicht so viel daran verändern. Bei Nintendo jedoch sah man -- auch im Zelda-Franchise selber -- immer wieder gewagte Neuerungen. Ocarina of Time als allererstes 3D-Zelda, obwohl zuvor nur 2D-Zeldas existiert hatten. Majora's Mask mit so tiefgreifenden, düsteren und gruseligen Themen mit so gewaltigem Interpretationspotenzial. Wind Waker mit dem Cell-Shading-Art-Style, das vielen Fans nicht zwingend gefallen hat. Twilight Princess mit den vielen Schwerttechniken, die nicht nur aus Horizontalhieb-Gespamme, Wirbelattacke, Sprungattacke und 3er-Combo bestehen. Skyward Sword mit der Wii-Motion-Plus-Gameplay-Mechanik als Kernelement der Steuerung. Also Nintendo hat da schon viele Experimente gemacht und dabei nicht immer die Freude seiner Fans geerntet. Daher würde ich das grundsätzlich nicht ausschließen.

      Power... Give me more ... POWER!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Sinister ()

    • Hm weiblicher Link..... so sehr ich der Meinung bin, Zelda brauch Neuerungen , denke ich es ist gut wie es ist. Sidestorys wie mit Linkle in HWL war eigentlich ziemlich gut. Wenn ein weiblicher Link eingeführt wird kann mir schon die Gender/SJW-Diskussion vorstellen.

      Voice Acting wäre bestimmt sehr interessant, blos je nachdem kann das auch nach hinten los gehen. Gerade in Deutschland, wobei einer von Ganondorfs Monologen/Ansprachen als Finalboss bestimmt noch epischer werden mit nem guten Synchronsprecher :D

      Multiplayergames wären ziemlich komisch in den Hauptteilen, wobei manche ja auch gut umgesetzt worden sind , wie z.b in Spirit Tracks. Vielleicht könnte man eine Art PVP wie in Donkey Kong 64 versuchen umzusetzen.
    • Ich schätze, mein Porblem ist weniger die Idee vom weiblichen Link....
      Ganz im Gegenteil: Ich fände es sehr erfrischend mal als Heldin zu spielen. Ich gehöre zu den Spielern, die nicht so auf das Geschlecht achten und auch mal das andere Geschlecht wählen.
      Wie ich in meinem Beitrag schon erwähnt habe: Link ist für mich ein Charakter mit einer eigenen Identität. Und dazu gehört auch ein festes Geschlecht. Damit meine ich nicht, dass Link immer männlich wiedergeboren werden muss, sondern dass Links Geschlecht von der Geschichte festgelegt wird. Wie eine Figur in einem Roman.
      Wenn man uns nun die Möglichkeit gibt, Links Geschlecht frei zu wählen, degradiert das Link (Für mich, zumindest) zu einem Avatar. Und Avatare sind langweilig, unpersönlich (aus der Perspektive des Spiels, natürlich).

      Ich möchte einfach, dass die Entwickler sich selbst und der Serie treu bleiben und nicht auf das Gejammer der "Fans" hören.
      Dir passt nicht, dass du den Spielcharakter nicht anpassen kannst? Du willst voll gesprochenen Dialog?
      Wenn dir das nicht passt, Pech gehabt. Das ist The Legend of Zelda.
      Ich begrüsse alle Änderungen, solange sie von den Entwickler stammen und nicht von ein paas lauten SJWs erzwungen worden sind.
    • MagicFox96 schrieb:

      Ich schätze, mein Porblem ist weniger die Idee vom weiblichen Link....
      Ganz im Gegenteil: Ich fände es sehr erfrischend mal als Heldin zu spielen. Ich gehöre zu den Spielern, die nicht so auf das Geschlecht achten und auch mal das andere Geschlecht wählen.
      Wie ich in meinem Beitrag schon erwähnt habe: Link ist für mich ein Charakter mit einer eigenen Identität. Und dazu gehört auch ein festes Geschlecht. Damit meine ich nicht, dass Link immer männlich wiedergeboren werden muss, sondern dass Links Geschlecht von der Geschichte festgelegt wird. Wie eine Figur in einem Roman.
      Wenn man uns nun die Möglichkeit gibt, Links Geschlecht frei zu wählen, degradiert das Link (Für mich, zumindest) zu einem Avatar. Und Avatare sind langweilig, unpersönlich (aus der Perspektive des Spiels, natürlich).

      Ich möchte einfach, dass die Entwickler sich selbst und der Serie treu bleiben und nicht auf das Gejammer der "Fans" hören.
      Dir passt nicht, dass du den Spielcharakter nicht anpassen kannst? Du willst voll gesprochenen Dialog?
      Wenn dir das nicht passt, Pech gehabt. Das ist The Legend of Zelda.
      Ich begrüsse alle Änderungen, solange sie von den Entwickler stammen und nicht von ein paas lauten SJWs erzwungen worden sind.
      Richtige Einstellung^^ Im Zeldaeurope Forum gabs auch welche die Linkle als Untergang der Serie betrachten. Avatare wie in Fire Emblem z.b wäre wirklich sehr befremdlich und würde Links Stummheit irgendwie sinnlos machen. Ich dachte früher als ich kleiner war immer Link aus OoT is weiblich, wegen Ohrringen,Strumpfhosen Stimmlage.

      Wäre komisch wenn die Entwickler immer Fans nachgeben würden^^^ist ja schließlich kein MMO
    • Natürlich muss ich mich auch noch zu Wort melden ;) Cool, dass unsere erste "offizielle" Diskussionsunde schon so gut läuft :bew1:


      Aber zuerst: Herzlich willkommen in unserem Fanclub, @Sinister :)


      So... und nun zum Diskussionstopic gg

      Ich sehe, bei den Multiplayermodi sind wir uns alle ziemlich einig ^^

      Dass die Sache mit dem Voice Acting in der Diskussion aufkam, finde ich wirklich interessant ^^
      Allerdings kann man dazu noch anmerken, dass man z.B. bei Phai die Voice-Acting-Idee ja in ihren Grundzügen eigentlich schon angetestet hat ;)

      Hahaha ^^ Und dann ist da noch die Sache mit dem Geschlecht... auch wenn ich für die Gleichberechtigung bin, kann ich mich nur @MagicFox96s Meinung anschließen. Jedes Spiel der Zeldareihe erzählt eine Geschichte für sich und legt somit auch die daran teilnehmenden Charaktere unveränderbar fest. ^^ Dieses "Problem" wurde ja in in Hyrule Warriors sehr schön damit gelöst, dass jeder Charakter seine eigenen Storykämpfe erlebt gg

      Hm, wie viele Spieler können eigentlich gleichzeitig im Multiplayermodus von Hyrule Warriors spielen, weiß das zufällig jemand? :)

      lg,
      Ranger
    • Pkmnranger schrieb:

      Allerdings kann man dazu noch anmerken, dass man z.B. bei Phai die Voice-Acting-Idee ja in ihren Grundzügen eigentlich schon angetestet hat ;)
      Midna hatte auch schon richtig in einer Fantasiesprache geredet. Fun fact: Es ist eigentlich von einer Japanerin gesprochenes Englisch, das wild durchgemixt wurde um es so klingen zu lassen.

      Pkmnranger schrieb:

      Hm, wie viele Spieler können eigentlich gleichzeitig im Multiplayermodus von Hyrule Warriors spielen, weiß das zufällig jemand? :)

      Zwei Spieler lokal, allerdings nur in der Wii U Version. Hyrule Warriors Legends hat nur Singleplayer.

    • Ich habe leider auch kein Triforce Heroes...

      Aber mal was Anderes...
      Heute habe ich Hyrule Warriors gestartet und es hat mir gemeldet, dass zusätzliche Inhalte installiert wurden.
      Aber ich habe nichts neues gefunden. Und Legends hab ich auch nicht.
      Weiss Jemand was das soll?
    • MagicFox96 schrieb:

      Ich habe leider auch kein Triforce Heroes...

      Aber mal was Anderes...
      Heute habe ich Hyrule Warriors gestartet und es hat mir gemeldet, dass zusätzliche Inhalte installiert wurden.
      Aber ich habe nichts neues gefunden. Und Legends hab ich auch nicht.
      Weiss Jemand was das soll?
      Gab neulich ein Update mit den neuen Charakteren aus HWL. Du kannst sie ja mit dem Code, der dem Spiel beiliegt, auch in der Wii U Version freischalten.
      Soweit ich weiß ist auch die Möglichkeit neu, dass der Midna-amiibo nun speziell erkannt wird. Es wird ein Wolfsheulen-Geräusch ausgelöst beim Scan und man kriegt eine Waffe für Midna.

    • Die Legends-Charaktere (oder zumindest die Möglichkeit, sie freizuschalten) waren ja Teil des letzten Updates. Das hatte ich schon installiert.
      Ich habe den Verdacht, dass sie bereits die Daten von Medolie eingespeist haben und die dann zum gegebenen Zeitpunkt frei schalten.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.