Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Fanfictionquête

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich habe bei Onkel Zazou gefragt ob Ro, Lyria und Alex(ander) hier auch schreiben dürfen. Die Geschichte kennt ihr noch nicht, weil noch in der Planungsphase. Autor möchte das hier nutzen um den drei Idioten da *drauf zeig* etwas mehr Leben einzuhauchen. *nick nick* Achtet nicht auf die ketten bei den dreien - sie sind noch etwas schüchtern. Ich musste sie zwingen. *Mit Peitsche knall*

      Wen findest du von deinen Bekanntschaften besonders ... attraktiv?

      Lyria: Ro! :w:
      Alex: schüttelt sich angeekelt Was du an den findest... Eigentlich mag ich ja Lyria aber die Gute will mich ja nicht.
      Ro: Da muss ich erst mal drüber nachdenken. Hrm. Da wäre die Kleine bei den Krig. Wie hieß die noch? Tjari? Ja genau, das war sie. Tjari! Man, die hatte... ihr wisst schon.
      Lyria: Du bist gemein.
      Ro: Stimmt.

      Was hältst du von Spaghetti?


      Lyria: Ich mochte sie, wenn meine Mutter sie zubereitet hat. Mit kleinen Tomaten aus unseren Garten und die Nudeln waren selbst gemacht. Tante Maria macht das leider nicht ganz so gut.

      Alex: Hrm. Ich mag Penne lieber als Spaghetti. Oder noch besser ein schönes Stück Fleisch so ganz ohne Beilagen.
      Lyria: Ohja! Weißt du noch die Grillparty letztens?
      Alex: Ja, aber über dem offenen Feuer ist es besser. Das muss man den Barbaren lassen. Die wissen wie man Fleisch zubereitet.
      Ro: Spa... was?! Das Stück Fleisch nehme ich aber gerne.

      gefallen dir wortspiele?

      Ro macht eine Folge komplizierter Handzeichen, nimmt dabei ein wenig Staub in die Hand und pustet es dem Interviewer auf den Schoß, bevor er sich an die Stirn fasst. Danach lacht er laut los.
      Alex: Übersetz mal...
      Lyria: Nein.
      Alex: Du hast es nicht verstanden.
      Lyria: Doch.
      Alex: Aber?
      Lyria: Es war pervers. Sehr pervers. Nein, ich mag keine Wortspiele.
      Alex: Ich will wissen was Ro gerade gesagt hat!

      Was war bis jetzt das (positive) Highlight deines Lebens, das in der Geschichte niedergeschrieben wurde?

      Lyria: Nja. Yneva hat es noch nicht aufgeschrieben, als beschränke ich mich auf das Vergangene. Das dürfte gewesen sein, als die Qinca-He meinen Vater abführten. Ja, ziemlich sicher.
      Ro: Ich bin letztes Jahr mit meinen Bruder über den Ngiri-Wall gewandert. Nur wir beide. Keine Verpflichtungen, keine Fragen, keine Kämpfe.
      Alex: Meine Verlobung.

      Und was war der Tiefpunkt?

      Alex: Der Tag an dem Ro geboren wurde.
      Ro: Deine Abneigung gegen mich ist wie immer berauschend Alex. Mein Tiefpunkt? Öh. Ich bin als kleiner Stift mal in den Fluss gefallen und wäre fast ertrunken. Allerdings habe ich damals meinen Bruder kennen gelernt. Also war's letztlich auch nicht so schlimm.
      Lyria: leise Der Tod meiner Mutter und die fünf Jahre danach.

      Welche Eigenschaften schätzt du bei deinen Gefährten/Partnern/Reisebegleitern am meisten? Wenn du willst, kannst du dich auch auf eine Person speziell beziehen!

      Alex: Lyrias Lächeln, die Zuverlässigkeit von Meister Higara, die Stärke und Mut der Crew.
      Lyria: Ich weiß nicht. Darüber habe ich nie nachgedacht. Ich war immer lieber alleine. Aber ich war immer froh, das Alex mir zur Seite stand. Onkel Bos Freundlichkeit. Das Tante Maria mir eine Mutter war als ich es brauchte.
      Ro: Mein Bruder spricht nicht. Sehr angenehm.
      Alex und Lyria: ...

      Was ist der Ort, an den du dich am liebsten zurückziehst?

      Ro: Im Ngiri-Tal gibt es eine Höhle - mitten im Wald. In der Nähe rauscht ein kleiner Bach vorbei und die Blätter rauschen im Wind. Ich bin gerne dort.
      Alex: Meine Werkstatt! Nichts beruhigt mich mehr als der Geruch von Öl und das Gefühl etwas zu erschaffen.
      Ro schnaubt..
      Lyria: Die Bibliothek im Haus meines Onkels. Es gibt da eine kleine Lesenische direkt am Fenster, wo man dennoch von den Blicken geschützt ist.

      Gibt es Lieblingskleidungsstücke in deiner Sammlung?

      Ro: Ich hab nur diesen Lendenschurz hier. Zumindest gerade jetzt im Frühling. Man hat Beinfreiheit. Die dickeren Sachen für den Winter stören viel mehr.
      Alex: Bitte zieh das Teil wieder an. >_<
      Lyria: :sorry2: Ich habe kein wirkliches Lieblingskleidungsstück. Aber ich mag Kleider.

      Zähle drei deiner schlimmsten Ängste auf. Wenn du weniger hast, dann eben weniger.

      Lyria: Das mein Vater entlassen wird. Kinder zu bekommen. Große Höhen.
      Ro: Du hast Angst Kinder zu bekommen?!
      Lyria: Ja. Lass mich.
      Alex: Angst davor zu Versagen. Spinnen. Hexen. Vor Hexen ganz besonders.
      Ro: KINDER?! Aber... du... übst doch... oder?
      Lyria seufzt genervt.
      Ro: Ich habe Angst vor jeden Kampf. Ich mag gut sein aber es gibt immer einen stärkeren Krieger. Eine Niederlage bedeutet den Tod.
      ...
      Wirklich?! KINDER?

      Lyria tritt Ro gegen das Schienbein.

      Lerche oder Nachteule?

      Lyria: Eule.
      Alex: Lerche.
      Ro: Öh... Rabe?
      Lyria: Zazou fragt, ob du eher früh oder spät ins Bett gehst.
      Ro: Na - spät?
      Lyria: Dann bist du eine Eule.

      Kurzschläfer oder Langschläfer?

      Lyria: Langschläfer!
      Alex: Langschläfer!
      Ro: Typisch für euch. Kurzschläfer.

      Welche Jahreszeit bevorzugst du und welche hasst du abgrundtief?

      Ro: Abgesehen vom Winter? Da habe ich keine Präferenzen. Jede Zeit hat seinen Vorteil. Jede seinen Nachteil. Nur den Winter mag ich nicht.
      Lyria: Den Frühling, wenn das Leben wieder erwacht und die Temperaturen angenehme Höhen erreichen, die Blumen blühen und die Bienen wieder fliegen.
      Alex: Ich mag den Herbst. Der Winter ist zu kalt, der Sommer zu heiß und im Frühling fliegen mir viel zu viele Insekten durch die Gegend.

      Welcher in deiner Geschichte niedergeschriebene Charakter ist dein persönlicher Wil Wheaton, dein absoluter Archnemesis?

      Alex: Ro! Yneva sollte den rausschreiben. Ganz dringend!
      Lyria: Mein Vater. Und dann leise, so dass Alex es nicht hört. Und eigentlich auch die Qinca-He. Weil ich eine Hexe bin.
      Ro kratzt sich am Kopf. Wären wohl die südlichen Nomadenstämme. Oder dieser Schmalzkäfer.
      Alex: Wen nennst du hier Schmalzkäfer?

      Vor welcher Todesart fürchtest du dich am meisten?

      Ro: Im hohen Alter an einer natürlichen Ursache zu sterben.
      Lyria: Wenn ich langsam sterben müsste. Unter Schmerzen. Ich hoffe, dass mich dann jemand erlöst anstatt mich leiden zu lassen.
      Alex: Ein Tod durch Magie. Weil ich nichts dagegen tun könnte.

      Zimt oder Karamell?


      Lyria: Ich mag ehrlich gesagt beides nicht wirklich.
      Alex: Karamell.
      Ro nachdem Yneva ihm Bilder davon gezeigt hat. Karamell mag ich nicht - hat mir Lyria mal gegeben zum probieren. Aber Zimt ist selten bei uns. Wir würzen damit gerne unsere Speißen. Zimt ist gut.

      Mit welchem Sportverein (real und/oder fiktiv) identifizierst du dich am meisten und wieso?

      Lyria: Motorradsport! Naja - es ist der einzige Sport mit dem ich mich ehrlich gesagt beschäftige. Ansonsten finde ich das so langweilig.
      Alex: Boxen - den habe ich selbst lange ausgeübt, bevor ich eine Anstellung fand.
      Ro: Was ist ein Sportverein?

      Welche kulturelle Feier (Weihnachten, Neujahr, Oster, O-bon etc) löst bei dir die meiste gute Stimmung aus?

      Ro: Das Whurè. Jedes Jahr im Frühling bekommen die Jungen und Mädchen, die vier Sommer gesehen haben, ihr erstes Ktuahee. Die Figuren, auf denen unser Leben abgebildet wird. Es ist ein großes Fest, das den Beginn des neuen Jahres einleitet. Es gibt reichlich zu essen und wir feiern oft bis in den nächsten Tag hinein.
      Lyria: Das Sommernachtsfest am längsten Tag des Jahres.
      Alex: Das Trigoninum.
      Lyria: Das Fest des Schweigens? Du klingst schon fast wie Ro!
      Alex: Man kann in Ruhe arbeiten ohne das man ständig von der Seite angelabert wird.

      Wenn du deinen jetzigen Beruf/Status nicht hättest - für was würdest du dich dann entscheiden?

      Lyria: Wenn ich das Recht hätte einen Beruf auszuüben? Ich glaube ich würde Fotografin werden. Oder der Familientradition folgen - also Erfinderin werden.
      Alex schnaubt. Eine Frau die arbeitet. Makabere Vorstellung! Ich würde Landwirt werden.
      Ro: Naja, ich hatte nie die Wahl und habe mir darüber nie Gedanken gemacht. Als Feuer-Shitu wäre Krieger die logische Wahl - aber das bin ich ja jetzt auch schon. Wahrscheinlich würde ich aber meinen Vater als Häuptling des Stammes folgen.

      Gibt es ein Tier/Pokémon, vor dem du Angst hast?

      Alex: Hatten wir das nicht mal so ähnlich? Spinnen. Aber was ist ein Pokemon?
      Lyria: Ich habe Angst vor der Katze meines Cousins. Sie hasst mich. Ganz bestimmt.
      Ro: Ich wüsste kein Tier vor dem ich mich fürchte. Ich habe vor jedem Respekt. Aber Furcht?

      An die Girls unter euch, wie sieht denn grob das Verhältnis in eurem Kleiderschrank oder Alltag zwischen Hosen, Röcken und Kleidern/Kimonos aus?


      Lyria: Ich habe nur Kleider im Schrank.
      Ro: Sind die nicht unpraktisch?
      Lyria: Besser als nur den einen Lendenschurz!
      Ro: Willst du mal testen?
      Alex: ZIEH'S WIEDER AN!

      Eltern. Was war euer schlimmstes Erlebnis mit euren Eltern als... Gegenspielern? Was habt ihr angestellt bzw nichts angestellt und wie hart fiel die Reaktion aus?

      Lyria: Ich möchte nicht darüber reden. Wirklich nicht. Aber ich habe meinen Vater angeklagt. Und er wurde verurteilt. Er wird sein ganzes Leben im Gefängnis sitzen. Reicht das?
      Alex: Nja. Gegen Lyria ist das nichts aber... wann immer ich Geld wollte, um mir was zu kaufen, musste ich etwas dafür tun. Und ich habe lieber meine Freunde dafür eingespannt, damit ich weniger Arbeit damit hatte. Meine Mutter hat das einmal mitbekommen. Einerseits war sie stolz, weil wir uns die Arbeit und das Geld geteilt haben. Andererseits war sie sauer, weil es meine Aufgabe war und nicht die meiner Freunde. Ich bekam Hausarrest.
      Ro: Als klar wurde was meine Bestimmung ist, bin ich von zu Hause weg gerannt. Ich wollte das nicht sein. Mein Vater fing mich aber wieder ein und verabreichte mir die Tracht Prügel meines Lebens. Aber nur weil ich weg gerannt bin. An meiner Bestimmung konnte keiner etwas ändern.

      Sag mir dein Lieblingswetter/deine Lieblingswitterung!

      Ro: Das kommt darauf an. Mit einer Frau in den Armen und einem Dach über dem Kopf sollte es möglichst ungemütlich sein, damit die Situation so bleibt wie sie ist. Auf der Jagt darf es nicht zu warm sein und es sollte nicht regen. Und der Wind darf nicht allzu oft drehen.
      Lyria: Ein leichte Regen - ist es warm, gehe ich dann gerne spazieren. Bei Kälte sitze ich gerne in der Bibliothek, lese und lausche den Trommeln der Tropfen am Fenster. Wobei es dann auch ein Gewitter sein darf.
      Alex: Wir reden jetzt ernsthaft übers Wetter? Darüber habe ich mir wirklich nie... NIE... Gedanken gemacht. Ich mags nicht wenns kalt und ungemütlich ist oder die Sonne vom Himmel brennt. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

      Fisch, Fleisch oder bevorzugt vegetarisch?

      Lyria: Ich esse ausgewogen und alles. Außer Fisch. Fisch ist mir zuwider.
      Alex: Ich würde gerne mehr Fleisch essen als ich es tue. Aber Fleisch ist leider Mangelware.
      Ro: Seltsame Frage. Ich esse was da ist. Ich habe nicht die Möglichkeit mir "auszusuchen" was ich esse.

      Habt ihr ein Lieblingsschimpfwort? Wenn ja, welches?

      Ro: Schmalzkäfer.
      Alex: Barbar.
      Lyria: Vater? Ich weiß nicht. Ich glaube ich habe keines.

      Welches ist eure Lieblingssüßigkeit?

      Ro und Lyria einstimmig: Honig!
      Alex: Karamell.

      An welche Religion glaubt ihr, beziehungweise ... wurdet ihr einer
      Religion zugeordnet, aber ihr interessiert euch nicht für sie?

      Alex: Lyria und ich gehören natürlich dem Qincan an!
      Lyria: ...
      Ro: Shituna.

      Welche Spitznamen habt ihr bekommen und welchen davon mögt ihr am liebsten?

      Alex: Mein Name ist eigentlich Alexander und nicht Alex. Mehr Namen braucht kein Mann.
      Lyria: Meine Mutter nannte mich oft Ria aber das mochte ich nie.
      Ro: Skitaa?
      Lyria: Das ist kein Spitzname sondern ein Titel. Aber ich wüsste nicht wie man deinen Namen noch abkürzen sollte. R? O?
      Ro: Nenn mir R aber dehn es länger.
      Lyria: Rrrrrrrrrrrrrr?
      Ro: Du schnurrst wundervoll!

      Wenn du für einen Tag mit einer Person aus deinem Umfeld tauschen könntest ... aus wessen Augen würdest du die 24 h besonders gerne erleben wollen?

      Lyria: Mit meiner Freundin Pia. Sie scheint es immer so einfach im Leben zu haben. Und hat so eine liebevolle Familie. Das hätte ich auch gerne. Auch wenn meine Tante und mein Onkel ihr Bestes geben.
      Alex: Mit Yneva, damit ich Ro rausschreiben könnte. Oder ihm Anstand beibringen könnte. Ansonsten wüsste ich niemanden. Ich mag mein Leben.
      Ro: Meinen Bruder. Wir teilen zwar vieles aber in den Körper des anderen schlüpfen können wir nicht.

      Welche Art von Urlaub bevorzugt ihr? Am Strand entspannen? Städtetour mit Sehenswürdigkeiten? Auslandsshopping? Wandern? Bergsteigen? Im Hotel herum lümmeln oder doch was ganz Anderes?

      Ro: Urlaub?
      Alex: Man kann tun und machen was man will.
      Ro: Das mache ich im Prinzip doch schon?
      Lyria: In der Zeit müsstest du auch nicht kämpfen.
      Ro: Dann würde ich mit meinem Bruder wieder den Ngiri-Wall besteigen.
      Alex: Ich würde an die Küste fahren und im Meer baden. Die salzige Luft um die Nase wehen lassen.
      Lyria: Ich würde im Wald wandern gehen. Aber das darf ich ja nicht.

      Denkt an Figuren aus eurem und aus anderen Universen (=Geschichten). Welche Namen würden alternativ zu verschiedenen Figuren passen?


      Alex: Zu Ro würde Mistkerl passen.

      Wenn du in eine historische Epoche der echten Welt mit einer Zeitmaschine zurueckreisen koenntest ... fuer welche Zeit und welchen Ort wuerdest du dich entscheiden?

      Ro: Als die Wikinger ihre Plünderungen an den Küsten Englands vollzogen. Wikinger scheinen große Krieger zu sein.
      Alex: Ohje. Ins Jahr 2017 - und selbst das ist mir zu primitiv. Aber weiter seid ihr ja nicht.
      Lyria: Ich wäre gerne zur Zeit der Germanen hier. Um ihren Glauben an Thor oder Odin zu studieren.

      Wer ist das süßeste Schätzchen (auch aus anderen Geschichten), das du kennst, das so zuckersüß ist, dass du es sogar zur Schokoladenstatue erstarrt, in einen Block aus Wackelpudding (rot, gelb, grün, durchsichtig whatever) eingeschlossen und dann in einen Block aus Honig und Tee eingefroren als leckeres Eis am Stiel vernaschen und freiessen würdest (ohne natürlich einen Zuckerschock zu bekommen)? Und hast du das sogar schon mal mit jemandem getan? o_O Hier geht es nicht unbedingt um Flauschigkeit, sondern um pure Cuteness x3!


      Die drei Figuren schauen etwas entsetzt.
      Lyria: Ro!
      Alex: Lyria!
      Ro: Ich weigere mich. Das beantworte ich nicht. Nein!

      Was mögt ihr an Weihnachten Winterfest am meisten? :3

      Alex: Die Geschenke! Ich bekomme immer wichtige, teure Einzelteile für meine Erfindungen.

      Lyria: Es gibt weniger Hektik im Alltag. Alles wird ruhiger. Man legt einen Streit eher bei. Man verbringt Zeit mir der Familie.

      Ro: Ein Fest. Im Winter. Ihr habt dich nicht mehr alle...


      Was mögt ihr an Silvester Jahreswechsel am meisten?

      Lyria: Wir setzen uns zusammen und beenden das Jahr gemeinsam. Was gut war, was schlecht war, was begonnen und was beendet wurde.
      Ro: Das Winter ist vorbei!
      Alex: Ist er nicht?!
      Ro: Bei uns schon.
      Alex: Gut. Den Jahreswechsel mag ich nicht besonders. Es ist verboten auf die Straßen zu gehen oder zu Arbeiten. Ein furchtbar langweiliger Tag.

      Legende
      Ich kann nicht alle Wörter meiden, weil sie einfach zur Geschichte dazu gehören:
      Qincan - eine magiefeindliche Religion
      Qinca-He - Priester
      Hin - das alte Wort für Hexentum bzw. Hexe
      Shituna - Religion der... öh... "Barbaren"
      Shitu - Mitglied der Shituna, gleichbedeutend mit Hexe
      Krig - ein Stamm zudem Ro nicht gehört :tlol:
      Ngiri-Wall - eine Gebirkskette
      Erfinder - ist tatsächlich ein Beruf bei meinen Figuren.
    • Da ich mir auch denke das diese ganzen Fragen helfen können den Charas Leben einzuhauchen - have some for Master of Secrets.

      Sprechen wird heute wohl nur Dawn, da ihr... den Rest noch nicht kennt und ich niemanden spoilern will xD Eventuell folgen dieselben Fragen für andere Charaktere später noch einmal c:

      Wen findest du von deinen Bekanntschaften besonders ... attraktiv?
      Dawn: Nicht wirklich jemanden. Aber wenn ich unbedingt antworten muss... Reyra ist schon sehr attraktiv. Ja, ich denke meine Wahl fällt auf Reyra.

      Was hältst du von Spaghetti?
      Dawn: Ist lecker, aber Lasagne ist besser. Gemüselasagne, um genau zu sein. Da brauche ich keine Spaghetti, sorry.


      Gefallen dir wortspiele?
      Dawn: Kommt drauf an wie gut sie sind. Wenn sie einfach nur stumpf sind... nicht wirklich. Wenn sie einen zum Schmunzeln bringen ganz gerne.

      Was war bis jetzt das (positive) Highlight deines Lebens, das in der Geschichte niedergeschrieben wurde?
      Dawn: Das positive Highlight meines Lebens das bisher geschrieben wurde? Eh... mein Omot als mein eigenes, offizielles Pokémon registriert zu bekommen. Da habe ich lange für gearbeitet. Warte, das passiert erst in Kapitel 1...

      Und was war der Tiefpunkt?
      Dawn: Nun, ich frage mich was das wohl sein könnte. Vermutlich die Brandwunde. Ja, ganz sicher die Brandwunde. (Hint hint: Es ist nicht die Brandwunde)


      Welche Eigenschaften schätzt du bei deinen Gefährten/Partnern/Reisebegleitern am meisten? Wenn du willst, kannst du dich auch auf eine Person speziell beziehen!
      Dawn: Welche Eigenschaften... ich schätze Ehrlichkeit und das darauf folgende Vertrauen, was ich ihnen entgegen bringen kann. Keith gegenüber weiß ich, dass er mich nicht anlügt und bisher ist er da auch noch so ziemlich der Einzige. Meine Pokémon zählen wohl nicht, die können mich wohl eher weniger gut anlügen... außer schweigen zählt dazu.

      Was ist der Ort, an den du dich am liebsten zurückziehst?
      Dawn: Mein Zimmer im Hauptquartier. Ich liebe das Bett dort, es ist so schön weich und bequem. Und für gewöhnlich nervt auch keiner.

      Gibt es Lieblingskleidungsstücke in deiner Sammlung?
      Dawn: Mal schauen, in meinem Kleiderschrank hängen auf jeden Fall viele Uniformen! Aber ansonsten... ich denke, ich mag das dunkelgrüne Kleid sehr gerne, dass ich aber auch nur zu wichtigen Veranstaltungen anziehe. Ansonsten ist es recht unpraktisch.

      Nenne mir deine Lieblingsmusik. Stück oder Gattung.
      Dawn: Ich höre keine Musik. Wenn ich laufe höre ich das Gezwitscher der Vögel und das Rauschen der Blätter, wenn ich in der U-Bahn fahre das Geratter der Räder und das Gemurmel anderer Passagiere. Was gibt es schöneres?


      Zähle drei deiner schlimmsten Ängste auf. Wenn du weniger hast, dann eben weniger.
      Dawn: Schlimmsten Ängste? Dann lass ich meine schlimmste mal aus Spoilergründen weg. Weil ehrlich, das ist ein riesiger Spoiler. Also... noch zwei. Waldbrände und Krebs. Ich weiß nicht wirklich wieso...

      Kreuzworträtsel oder Junior Jumbles?
      Dawn: Wie wäre es mit keins von beidem?

      Welches Pokémon zieht dich besonders in deinen Bann?
      Dawn: Dialga. Definitiv Dialga. Ich weiß nicht wieso, aber ich finde es wirklich sehr faszinierend. Die Fähigkeit, die Zeit zu manipulieren und die Fähigkeiten anderer Legendärer zu unterbinden... es ist schon verdammt stark und wirklich unglaublich. Nach Dialga kommt dann wohl Karpador. Ehrlich, wieso wird so ein Fisch zu so einem Drachen? Ach, verzeih... großen Schlangenfisch, es ist ja kein Drache.

      Lerche oder Nachteule?
      Dawn: Nachteule. Wäre problematisch für meinen Job wenn nicht. Ich bin nur selten tagsüber auf Missionen unterwegs.

      Kurzschläfer oder Langschläfer?
      Dawn: Kurzschläfer. Zum Team-Rocket Training gehört dazu, immer auf Bereitschaft zu sein - selbst wenn man schläft. Daher gehe ich nachts um 23 Uhr schlafen und springe morgens um sieben aus dem Bett.

      Welche Jahreszeit bevorzugst du und welche hasst du abgrundtief?
      Dawn: Ich liebe Winter und ich denke ich hasse dementsprechend Sommer.

      Welcher in deiner Geschichte niedergeschriebene Charakter ist dein persönlicher Wil Wheaton, dein absoluter Archnemesis?
      Dawn: Mein absoluter Archnemesis? Die blonde Polizistin aus dem Prolog und ihre Mutter. Zugegeben, die Mutter ist noch nicht vorgekommen und wird es erst einmal auch noch nicht, aber... sie ärgert mich wirklich sehr.

      Vor welcher Todesart fürchtest du dich am meisten?
      Dawn: Tod durch stumpfen Gegenstand. Ich weiß nicht einmal wieso ausgerechnet der stumpfe Gegenstand, aber... ich glaube, mit Ertrinken und Verbrennen könnte ich mich auch nicht anfreunden.

      Zimt oder Karamell?

      Dawn: Ich denke Zimt.

      "Obscuritemon!"
      Banner by Shu <3
    • Zazou wrote:

      Display Spoiler
      1. Abschnitt: Mischblut
      2. Abschnitt: Yamihonou
      3. Abschnitt: Miiiiiiiiiiin
      4. Abschnitt: Bestie
      (Im Großen und Ganzen die vom ersten Mal)



      Mit welchem Sportverein (real und/oder fiktiv) identifizierst du dich am meisten und wieso?

      Sheila: Als Engländerin ... wenn schon, dann wohl Fußball. ^^ Am ehesten dann natürlich Newcastle United weil Heimat. Und die werden "Die Elstern" genannt. °.°
      Kagayaku: Natürlich den mächtigsten Verein aus der Region von Mu, den FC Yamito 1953! °.° Sphinxies x3
      Yomi: Naturellement mon Racing Club de Strasbourg-Alsace x3
      Marc #i-chevrumm# : SM Caen. Les Normands fiers et conquerants. (:
      Marie: Also ich mag FC Metz, Sarreguemines FC und natürlich die Handballerinnen von Metz! x)

      Touka: Uuuum ... ich habe nicht so viel mit Sport zu tun, aber wenn, dann natürlich die Teams aus Kyoto! :3
      Ran #i-vulnona# : Chikara Akatsuki, DSC Dunkelstreif und andere Hooliganvereine, wo es viel Kasalla auf den Rängen gibt. Sowas ist ja in Japan etwas rar gesät.

      Min: Ich mag Gamba Osaka und Sanhosu Sakai. Da spielen sogar Japaner, Japankoreaner und Koreaner friedlich zusammen! Aber so richtig krasser Fan bin ich noch nicht, vielleicht kommt das ja irgendwann. ^^
      Fernando: Guadalajara! :cool: Fußball ist in Mexiko klar die Nummer 1!
      Kaoru #i-guardevoir# : Als ich noch in Kyushu gelebt habe, war ich oft Kaminari Kitakyushu und manchmal auch Giravanz Kitakyushu schauen, aber leider muss man als Guardevoir auch Eintritt bezahlen ... -_- So diskriminierend.
      Fei: Gsernyima Lhasa und Guangzhou Evergrande :cool: Fei ist ein Fangirl mit Standards!

      Misato: Kagoshima United. :p Aber ich geh nicht so oft ins Stadion.
      Takashi: Alle reden hier von Fußball! Aber ich mag die Phoenix Suns, die Basketballer am meisten! Und mein Idol ist Charles Barkley! >:D
      Tsuneharu: Mein Lieblingssport ist aber Baseball. Die Fukuoka SoftBall Hawks sind meine Lieblinge!
      Besenval #s-coiffwaff# Ich schaue mir diese Arbeiterunterhaltung nicht an, aber ich hoffe natürlich, dass der königliche Verein von Stade de Reims den Pöbel weiterhin in Zaum halten kann. Stattdessen interessiere ich mich eher für den Reitsport oder das Bogenschießen.
      Nur ein paar Ergänzungen.

      Yomi: Wir haben ja Baseball vergessen! Also da mag ich die Orix Buffaloes und die Yomi-uri Giants. .3.
      Kagayaku: You really are an Ossi. -.-
      Marie: Und deine Kuhigkeit hast du auch zugegeben!
      Yomi: Naja meine Mama ist wirklich aus Ostjapan, auch wenn es da noch einige andere Vereine gibt, aber die Kyojin heißen halt wie ich. :ka: Und Buffalo Bell ist ja wohl ... das bin ich als Anthrotier, das lässt sich wirklich nicht verleugnen, YAY! x3 *springt mit ihren rosa Pompoms in die Luft*
      Kagayaku: Stop being so kawaii ;w; q_q *kuschelt ihre Yomi-chan*

      Touka: Hmmm ... hmmm ... ich schaue nicht viel Baseball ... und Kyoto hat dort kein Team. o.o"
      Inari: Gar keins ... ich werde nicht ins Stadion gelassen, die können mich dann auch mal kreuzweise. o.o
      Ran: Hanshin Tigers, weil die gerne eskalieren und den Colonel Sanders in den Fluss werfen, zum Baseball. Zum Fußball habe ich ja schon alles gesagt.^-^
      Eiko: Naja, also ich habe Wurzeln in zwei Regionen, deswegen auch zwei Teams! ;D Mein erstes Team ist Hiroshima, aber Hanshin sehe ich auch gerne. ;3 Mit Min ins Stadion zu gehen, ist aber eine ganz besondere Erfahrung. ^^" Im Fußball halte ich zu Vissel Kobe, und da spielt ja jetzt "Poldi-sama"!

      Min: Oh also mit Baseball Hanshin Tigers, das ist das Osaka-Team! Ik bin eine sexy Miezekatze, rawr~ ò.ó
      Satsuki: Bist du nicht ein ganz besonderer Mensch, und musst deswegen Anti-Mainstream sein? Das ist in Osaka echt kein Mainstream. ô.o
      Min: Aber gegen Giants und Kyojin sind in ganz Japan Mainstream. Die arroganten Erfolgsfans und TV-Fans sind überall, ferstest du, mein kleines Miezeschätzchen?
      Satsuki: Passen wohl gut in dein generelles Feindbild rein, Dämonin Mina;w;? Ich mag auch Tigers, aber auch Orix Buffaloes, das viel kleinere Team aus Osaka! Die Atmosphäre ist vielleicht nicht so gut, aber das Cheerleading mit Bell und den Sängerinnen ist mindestens ebenbürtig, yay! x3
      Min: Ach geht so. Die Kyojin-Fans haben wenigstens EIN mit Leidenschaft verfolgtes Hobby :tlmao: ... nicht so wie die ganzen Karrierenerds, schaffe schaffe Häuslebaue und immer auf de Nachbar schaue. Ich hasse solche Fo- ... äh ja, you get the idea.
      Kaoru: Oh, da ich aus der Region natürlich auch stamme, die Softbank Hawks aus Fukuoka. ^_^ Ähnlich wie beim Fußball eben. ;D

      Misato: Baseball? Die Hawks, da ich ja auch in Kyushu geboren bin ... und wie mein Papa. :o Aber alle hochklassigen Vereine sind in Nordkyushu wie Kitakyushu und Fukuoka und ich wohne in Südkyushu aaaaalsoooo .... naja. ._." Ich sehe die nicht soooo oft wie ich gerne würde.
      Mayu: Weiß nicht, ich bin ein junges Flamara ... o.o ... aber manchmal liege ich auf dem Schoß meiner Besitzer und kann mir verschiedene Sportarten ansehen ... oft weiß ich aber gar nicht genau, was dort vor sich geht. *Ohren zuck* ... und mit Baseball ist es am schlimmsten, was die Regeln angeht ... aber ich freue mich über Fläusche bei Homeruns und Toren. =w=
      Yuko: Orix, ich mag es lieber etwas entspannter, die Tigers sind mir manchmal etwas zu ungestüm, das macht mir etwas Sorgen. u.u" Leider verläuft es sich total im Kyocera Dome, sodass das Orix-Stadion etwas leer aussieht.

      Team Scowzy - Shitposting is my kink
    • Neue "Frage":
      Kennt ihr die Soul-Link-Nuzlockechallenge von Suishomaru und Jassy666? Wo die beiden in den Pokedexeinträgen ihrer gefangenen Pokémon deren Namen mit denen ihres Spielpartners ersetzen (sollte der Name nicht erwähnt werden, dann das erste "es")? Das machen wir jetzt auch.

      Edition aussuchen, auf zufallsgenerator.net/ 1-801 einsetzen, posten und lachen. Wenn ihr wollt, könnt ihr einen anderen Chara den Eintrag dann auch kommentieren lassen!

      [IMG:http://i0.kym-cdn.com/photos/images/newsfeed/001/156/256/510.gif]

      Team Scowzy - Shitposting is my kink

      The post was edited 1 time, last by Kitsuran ().

    • Kennt ihr die Soul-Link-Nuzlockechallenge von Suishomaru und Jassy666? Wo die beiden in den Pokedexeinträgen ihrer gefangenen Pokémon deren Namen mit denen ihres Spielpartners ersetzen (sollte der Name nicht erwähnt werden, dann das erste "es")? Das machen wir jetzt auch.

      Alpha Saphir:
      (Mischblut):
      Sheila (90) - Nachts verwendet Sheila ihre breite Zunge, um ein Loch in den Meeresboden zu graben. Darin schläft sie. Dabei schließt sie ihre Schale, lässt aber ihre Zunge heraushängen. (Kagayaku: Wenn du noch EINMAL von deiner "zuckersüß-miezigen Raspelzunge" redest, bind ich die an einem Laternenpfahl fest, was zum Teufel! O_O)
      Moira (639) - Ein in Legenden besungenes Pokémon. Mit seinen einzigartigen Kräften zerstörte Moira zum Schutz der Pokémon ein Schloss. (Sheila: MOIRA. HAT. DIE. BASTILLE. GESTÜRMT. O. M. G. O_O)
      Rick (536) - Rick lebt zu Wasser und zu Lande. Mit seiner langen, klebrigen Zunge raubt er Gegnern die Bewegungsfreiheit. (Moira: So hab ich deine Zunge gar nicht in Erinnerung, rawr~ xP)
      Marie (241) - Marie gibt täglich 20 l Milch. Sie ist süßlich und wird von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen genossen. Menschen, die keine Milch trinken, essen sie stattdessen als Joghurt. (Yomi: AHAHAHAHAHAHA XDDDDDDDDDDDD Deswegen hast du größere Brüste als ich!/Marie: ......... ._______." Jaaaa, genau!)
      Yomi (569) - Jedes Mal, wenn Yomi frischen Müll in sich aufsaugt, erzeugt sie völlig neue Formen von Giftgasen und Toxinen. (Marie: xDDD Ich liebe Karmaaaa~ x3/Yomi: Kann ich den Buffalo Bell-Eintrag von Marie haben? 'D)
      Setsuna (570) - Setsuna tarnt sich als Mensch oder als andere Pokémon. Sie schützt sich vor Gefahren, indem sie ihre wahre Gestalt geheim hält. (Sheila: Die Teufliiiiin! ò.Ó)
      Kagayaku (232) - Kagayaku kann mit ihrem harten Körper sogar ein Haus zerstören. Mit ihrer imposanten Kraft hilft dieses Pokémon dabei, Erdrutsche aus dem Weg zu räumen, die Bergpfade versperren. (Sheila: Dass sie Häuser zerstören kann, ist ja wirklich nichts Neues xDD)
      Henri/Ampharos (17) - Henri nennt ein großes Gebiet sein Eigen. Er fliegt umher und kontrolliert seinen Lebensraum. Wenn jemand sein Gebiet betritt, zeigt er keine Gnade und greift seine Gegner mit seinen scharfen Krallen an. (Yomi: o.o" Eep?)

      Yamihonou:
      Touka (442) - Touka wurde in einen Spalt eines Steins gebannt, als Sühne für Untaten, die sie vor 500 Jahren begangen hatte. (Satori: Aha, aber Hauptsache alles auf Tokunara schieben, ist klar!)
      Tokunara (511) - Tokunara, ein nettes Mädchen, das so talentiert darin ist, Beeren aufzuspüren, dass sie sie mit all ihren Kameraden teilt. (Ran: Aaaaaaaaaaw, kawaii yo~ :3)
      Satori (264) - Auf der Jagd rennt Satori so schnell sie kann schnurstracks hinter ihrer Beute her. Sie erreicht zwar über 100 km/h, muss aber erst aus vollem Lauf zum Stehen kommen, bevor sie die Richtung wechseln kann.
      Fluffy (298) - Fluffys Schweif ist lang und federnd. Er ist vollgepackt mit Nährstoffen, die dieses Pokémon zum Wachsen braucht. Man kann sie häufig dabei beobachten, wie sie auf seinem gummiartigen Schweif umherhüpft und spielt. (Touka: Oh, so habe ich das ja noch nie interpretiert! ;D)
      Inari - (475) Inari kämpft, indem er die Schwerter an seinen Ellbogen verlängert. Er ist ein Meister des Kampfes. (Ran: Findste dich jetzt fancy, was? ò.ó)
      Ran (380) - Ran ist sehr intelligent und kann die menschliche Sprache verstehen. Sie ist mit gläsernen Daunen bedeckt. Dieses Pokémon umhüllt seinen Körper mit den Daunen und kann Licht brechen, um seine Gestalt zu verändern. (Touka: Wie die erste Hälfte einfach mal exakt zutrifft! :D/Ran: Langweilig. Die Zweite stimmt auch. :/)
      Eiko (251) - Dieses Pokémon kommt aus der Zukunft und ist durch die Zeit gereist. Solange Eiko auftaucht, ist der Menschheit angeblich eine rosige Zukunft beschieden. (Motohiro: Kann ich bestätigen! :D)
      Motohiro (190) - An Motohiros Schweif befindet sich ein handähnliches Anhängsel, mit dem er geschickt zu Werke gehen kann. Da dieses Pokémon sehr häufig seinen Schweif einsetzt, wirken seine Hände eher plump. (Eiko: Soso ô.o)

      Min:
      Min (321) - Min jagt ihre Beute, indem sie aus dem Meer herausspringt und ein gewaltiges Platschen erzeugt. Es ist atemberaubend, eine Gruppe dieser Pokémon aus dem Wasser springen zu sehen. (Satsuki: WAAAAAS? xDD Miiin-chaaaan? Zeigst du mir das maaaal? :3/Min: In meiner Badewanne oder in deiner? ;D/Satsuki: ^^" Ääh ...)
      Satsuki (353) - Satsuki wächst, indem sie sich von düsteren Gefühlen wie Rachsucht und Neid ernährt. Sie streift durch Städte und sucht nach Empfindungen, die als Ursache für den Verderb der Menschen gelten. (Min: Oh ja, und wie sie das tut! xD/Satsuki: *zieht Min an sich ran* Moooment, habt ihr da nicht uns beiden durcheinander gebracht? xP)
      Yoshikatsu (42) - Yoshi beißt seine Beute mit seinen vier Reißzähnen und trinkt das Blut seiner Opfer. Er wird in Nächten aktiv, in denen nicht einmal der Mond scheint. Er fliegt dann durch die Dunkelheit und greift Menschen und Pokémon an. (Min: Alter, du bist ja ein glitzernder Dracula! o.o" Dunno if rawr or kreisch T_T)
      Kenta (164) - Dank seines hervorragenden Sehvermögens, mit dem es auch bei geringer Beleuchtung sehen kann, und dank seiner geschmeidigen Flügel, mit denen es geräuschlos fliegen kann, entgeht Kenta keine Beute.
      Kaoru (587) - Im Flug entlädt Kaoru Strom, den sie mit seinen Backentaschen erzeugt und in ihren Fluglappen gespeichert hat. (Min: Lass mich mal deine Bäckchen fühlen! x3)
      Tony (309) - Tony rennt so schnell, dass das menschliche Auge ihn nicht wahrnehmen kann. Die Reibung, die dabei entsteht, wandelt er in Elektrizität um, die er in seinem Fell speichert.
      Eun-ju (351) - Eun-ju bedient sich der Kraft der Natur, um die Gestalt der Sonne, des Regens oder von Schneewolken anzunehmen. Die Gefühlslage dieses Pokémon verändert sich mit dem Wetter. (Min: Stimmt, die war ja immer so unglaublich launisch! o.o")
      Fei-Fei (441) - Fei-Fei kann die menschliche Sprache nachahmen. Versammeln sie sich, bringen sich alle dasselbe bei. (Min: :tlmao: Hahahaha, das passt wie die Faust aufs Auge! xDDD)

      Bestie:
      Mayu (149) - Mayu kann die Welt innerhalb von 16 Stunden umkreisen. Sie ist ein gutherziges Pokémon, das vermisste und sinkende Schiffe bei Unwetter sicher an Land zurückbringt. (Misato: Sie ist so ein Knuddelschatz x3)
      Misato (625) - Misato rückt ihren Opfern mit einer Schar von Gladiantri im Gefolge auf den Pelz. Den letzten Hieb übernimmt sie selbst. (MIsato: Tough Street Gal B3/Mayu: *verlegen im Sand scherr* Äh ... ja.)
      Kazuki (201) - Onkel Kazuki hat die Form antiker Schriftzeichen. Bis heute ist unklar, was zuerst da war – die antiken Schriftzeichen oder die vielen unterschiedlichen Onkel Kazukis. Trotz umfangreicher Forschung bleiben Fragen offen. (Misato: I dun wanna live in t'is world anymore o-o")
      Sakuya (60) - Sakuya hat eine sehr dünne Haut. Durch sie hindurch kann man sogar ihr spiralförmiges Inneres sehen. Obwohl ihre Haut so dünn ist, ist sie sehr elastisch. Selbst scharfe Reißzähne können sie nicht durchdringen. (Mayu: Dein Inneres ist spiralförmig? Okay, ich bin verstört und zerstört T_T)
      Denjiro (659) - Er besitzt schaufelähnliche Ohren, die durch ständiges Graben so kräftig werden, dass sie auch dicke Wurzeln durchtrennen können. (Sakuya: Gar nicht mal so falsch, hehe ò.ó)
      Miyahira (626) - Miyahiras zotteliges Fell fängt selbst nach einer seiner wuchtigen Rempelattacken einiges an Schaden ab. (Mayu: O-kay ...o.o)
      Besenval (140) - Besenval ist ein Pokémon, das aus einem Fossil reproduziert wurde. Höchst selten wurden lebende Exemplare dieser Art entdeckt. Dieses Pokémon hat sich seit 300 Millionen Jahren überhaupt nicht verändert. (Mayu: True story, Bro :'D ... der war als Welpe sicher schon genauso!/Besenval: Was für ein albernes Spiel ... -.-)

      Team Scowzy - Shitposting is my kink
    • Ahaaaaa, wunderbar! <33

      AWE // Y:

      Carolina ( #i-psiau# 677): Carolina verfügt zwar über genug Psycho-Kräfte, um Objekte in einem Umkreis von 100 m wegzublasen, aber sie kann sie noch nicht gut kontrollieren. [Carolina: Schaut, ich mache es nur spannend, weil ich niemandem ernsthaft wehtun will. ;(]
      Jolly ( #i-rabigator# 553): Hat Jolly seine Beute erblickt, gibt es kein Entrinnen mehr. Sein mächtiger Kiefer knackt selbst Karosserien. [Jolly: Da King of da Pyrate Hooood. :waslos: Keiner kommt an mir vorbei!]
      Thatch ( #i-papinella# 267): Thatch besitzt ein aggressives Wesen. Er sticht seinen Rüssel in seine Beute und saugt sie aus. [Héloise: Bitte geh mir für die nächsten fünfzig Jahre aus dem Weg, ja? Merci. ;w; // Thatch: Ich bin ein Vampiiiir! >8D]
      Héloise ( #i-bisofank# 626): Héloises zotteliges Fell fängt selbst nach einer seiner wuchtigen Rempelattacken einiges an Schaden ab. [Gabrielle: Mit deiner 'aarpracht! Isch 'abe dir schon immer gesagt, dass du mal beim Barbier vorbeischauen solltest, Madame! >8c]
      Martinien ( #i-dialga# 483): Martinien besitzt die Macht, die Zeit zu kontrollieren. In den Mythen von Sinnoh erscheint er als Gottheit. [Martinien: Oué oué, verehrt misch ru'isch, ihr Barbaren! Endlisch wird mir eine ebenbürtige Position zuteil! uvu]
      Gabrielle ( #i-branawarz# 537): Gabrielle schießt eine lähmende Flüssigkeit aus den Beulen auf ihrem Kopf. Sie plagt ihre Gegner mit Schallwellen. [Héloise: Ist die Pest in La Nouvelle-Orléans ausgebrochen?! >__> :tlmao: // Gabrielle: .__." Nun ja, isch kann schon laut schreien.]
      Theodore Dunkin ( #i-muschas# 90): Da Theodore seine verwundbarste Stelle beim Klammern preisgibt, tut es dies nur in wirklichen Notfällen. [Carolina: Hmm, sonderlich mutig ist er ja nicht, das stimmt. :OO]
      Astor ( #i-flamara# 136): In seinem Körper hat er eine Flammentasche. Wenn Astor tief eingeatmet hat, kann er Flammen von bis zu 1 700 °C spucken. [Carolina: Bitch pls, I'm out. >__> Der Kampf ist verloren, der Teufel haust bei mir!]
      Raveneau ( #i-roserade# 407): Mit den Bewegungen eines Tänzers holt Raveneau aus und schlägt mit Ranken um sich, die giftige Dornen haben. [Raveneau: Isch bin eben präschtisch! >8D]
      Henry Thompson ( #i-rotom# 479): Thompsons Körper besteht aus Plasma. Mit ihm kann es in elektrische Geräte eindringen und für Chaos sorgen. [Thompson: *schweig* Ganz nützlich, nehme ich an? .-.]
      John Halsey ( #i-clavion# 707): Da Halsey Schlüssel, die ihm gefallen, wie sein Augapfel hütet, vertrauen Menschen ihm Schlüssel ihrer Tresore an, um Diebstahl vorzubeugen. [Halsey: :madlol: Dann sollten sie sich nicht wundern, wenn sie anschließend nichts mehr vorfinden!]

      Nono & Co. KG // AlphaRubin:

      Kuzunoha ( #i-sniebel# 215): Kuzunoha klettert an Bäumen hoch, indem es ihre hakenförmigen Krallen in die Rinde schlägt. Dieses Pokémon sucht nach unbewachten Nestern und stiehlt die Eier. Davon ernährt sie sich. [Tamamo: Bwahaha, wie amüsant! xDD Und ich soll die böse Füchsin sein? Schmecken die Eier denn? °3°]
      Tamamo ( #i-ampharos# 181): Tamamo strahlt so viel Licht aus, dass es sogar aus dem Weltraum noch gesehen werden kann. In der Antike benutzten die Menschen das Licht dieses Pokémon dazu, Signale über weite Entfernungen auszutauschen. [Tamamo: Tja, ich würde geradewegs behaupten, dass das Schicksal mich bevorzugt. ^.^ Tamamo die Lichtbringerin, ich sage es ja immer! °~^]
      Hotoke ( #i-sonnflora# 192): Hotoke verwandelt Solarenergie in Nährstoffe. Tagsüber, wenn es warm ist, ist sie sehr aktiv. Wenn aber die Sonne untergegangen ist, hört sie auf, sich zu bewegen. [Hotoke: Ich muss sagen, so unähnlich sieht mir Sonnflora nicht. üvü // Nono: Ich habe ja die Theorie aufgestellt, dass Hotoke schlafen geht, sobald die Sonne untergegangen ist ... Würde passend! ^~^]
      Suzuka ( #i-zekrom# 644): Ein Legendäres Pokémon mit der Macht, die Welt durch Donner einzuäschern. Hilft allen, die einer Welt der Wünsche harren. [Suzuka: YAS MOTHERFUCKERSSSSS DENSETSU DEEEESU!! x3333]
      Miu ( #i-kadabra# 64): Miu sendet Alphawellen aus, wenn sie Kopfschmerzen hat. Nur wer eine besonders starke Psyche hat, kann dieses Pokémon unter seine Fittiche nehmen. [Miu: Ich will doch meinen, dass ich ernst zu nehmen bin! ÒoÓ]


      Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.
    • Ich hab ne Ultimative Challenge gefunden xD

      Nämlich 100 Wege, sein Leben zu ruinieren

      Wie viele davon gehst du / deine Charaktere?

      1. Nicht sein eigenes Leben leben
      2. Seine Gesundheit vernachlässigen
      3. Über seine Verhältnisse leben
      4. Nach etwas süchtig sein
      5. Sich mit den falschen Leuten umgeben
      6. Vor seinen Problemen davonlaufen
      7. Damit aufhören zu lernen & zu wachsen
      8. Sich mit weniger zufrieden geben
      9. Zu versuchen, keine Fehler zu machen
      10. An etwas festhalten
      11. Sich immer an die erste Stelle stellen
      12. Andere immer an die erste Stelle stellen
      13. Auf den perfekten Moment warten
      14. Auf den perfekten Partner warten
      15. Sich ständig Sorgen machen
      16. Geld & materiellen Dingen nachjagen
      17. Sich mit anderen messen
      18. Immer nur das Minimum machen
      19. Dem falschen Job nachgehen
      20. Auf die Neinsager hören
      21. Es allen recht machen wollen
      22. Sich selbst etwas vormachen
      23. Anderen etwas vormachen
      24. Die falschen Prioritäten setzen
      25. Alles zu ernst zu nehmen
      26. Alles persönlich nehmen
      27. Nach der Bestätigung anderer suchen
      28. Nicht an seine Träume glauben
      29. Nicht zu lieben
      30. Lügen anderer akzeptieren
      31. Sich keine Zeit für Erholung nehmen
      32. Groß träumen, aber nichts davon umsetzen
      33. Sich auf das Negative konzentrieren
      34. Sich mit seinem Besitz identifieren
      35. Wichtiges aufschieben
      36. Lästern
      37. Berühmt & reich sein wollen
      38. Keine Freunde gewinnen
      39. Nichts riskieren
      40. Zu viel riskieren
      41. Niemals auf andere hören wollen
      42. Seine Fehler wiederholen
      43. Nicht nach Hilfe zu fragen
      44. In der falschen Beziehung bleiben
      45. Immer das tun, was einem gesagt wird
      46. Seine Versprechen niemals einhalten
      47. Aufgeben & liegen bleiben
      48. Ein Kontroll-Freak sein
      49. Ein Informations-Freak sein
      50. Sich selbst nicht lieben
      51. Andere ausnutzen
      52. Akzeptieren, ausgenutzt zu werden
      53. Die Trolle füttern
      54. Nur innerhalb seiner Komfortzine leben
      55. Angst vor dem Tod haben
      56. Angst vor dem Leben haben
      57. Seine Gewohnheiten nicht kontrollieren
      58. Seinen Verstand nicht einschalten
      59. Hassen
      60. Alles perfekt machen wollen
      61. Sich in Dinge reinsteigern
      62. Undankbar sein
      63. Seine Zeit nicht managen
      64. Sich selbst nicht managen
      65. Niemandem vertrauen
      66. Alles & jedem vertrauen
      67. Seine Emotionen nicht kontrollieren
      68. Seine Emotionen unterdrücken
      69. Jammern
      70. Scheiße akzeptieren
      71. Andere beneiden
      72. Seine Leidenschaft verleugnen
      73. Reaktiv statt proaktiv leben
      74. Nicht in der Gegenwart leben
      75. Keinen Mehrwert kreieren
      76. Konfrontationen meiden
      77. Sich schuldig fühlen
      78. Alles „kostenlos“ wollen
      79. Oberflächlich sein
      80. Nicht auf sein Herz hören
      81. Liebe gegen Erfolg eintauschen
      82. Glück als ein Ziel ansehen
      83. Geizig sein
      84. Billig sein
      85. Sich der Veränderung widersetzen
      86. Nicht in sich selbst investieren
      87. Ein Anhänger sein
      88. Zu viel Fernsehen
      89. Angst vor der Meinung anderer haben
      90. Eifersüchtig sein
      91. Seinen Umständen die Schuld geben
      92. Anderen die Schuld geben
      93. Rache nehmen wollen
      94. Durchschnittlich sein
      95. Sich für jemand anderen verbiegen
      96. Drogen nehmen
      97. Sein Aussehen hassen
      98. Keinen Spaß haben
      99. Sich selbst sabotieren
      100. Liebe erkaufen wollen


      Ihr müsst ja nicht alle beantworten, vielleicht nur ein paar spezielle. Interessant wäre hier natürlich auch, eure eigene Einschätzung dazu und die eurer Charaktere :P
      Na, wer tut es?

      Fangeschichten #f-sandan# Lesecke #f-sandan# RedaktionSchreibworkshop #f-icognito-!# Lesezirkel
      Zzt krank und nicht verfügbar - Hand OP am 4.3.2019
    • 100 Wege, sein Leben zu ruinieren

      Wie viele davon gehst du / deine Charaktere?

      Die ersten 15 Antworten mit mir, Manyu und Chris!


      Nicht sein eigenes Leben leben

      Ich: Tue ich. Jetzt wieder.

      Manyu: immer ^^ Etwas anderes kommt nicht in Frage.

      Chris: Was anderes bleibt kaum übrig.


      Seine Gesundheit vernachlässigen

      Ich: Nur manchmal :‘D Aber 3-4 mal die Woche Sport und einigermaßen auusgewogene Ernährung ist ein guter Anfang xD

      Manyu: Defnitiv nicht. Körperliche Fitness ist maßgebend für viele Erfolge.

      Chris: Hmpf. Ich hör nicht auf zu rauchen.


      Über seine Verhältnisse leben

      Ich: Über meine Verhältnisse leben? Hm. Gute Frage. Ich glaube eigentlich nicht. Lebe da sehr durchschnittlich, denke ich.

      Manyu: Ein wenig schon, ja ^^

      Chris: ne.


      Nach etwas süchtig sein

      Ich: Wer ist das schon nicht? Aber um die Frage in ihrem Kern zu beantworten: Meine Freunde. :P Ohne die und meine Familie könnte ich nicht. Davon abgesehen erkennt man selbst eine Sucht meist nicht als solche.

      Manyu: Meine Reize. Ich muss ihnen nachgehen. Lästig, aber sehr angenehm und befriedigend.

      Chris: .. kein kommentar. *murr *


      Sich mit den falschen Leuten umgeben

      Ich: Ich sortiere mittlerweile besser aus, aber oft merkt man erst (zu) spät, wenn es die falschen Leute sind, die man um sich schart. Die Erfahrung habe ich gemacht. Ich bin bemüht, es stetig besser zu machen.

      Manyu: ich beobachte Menschen sehr genau. Ich entscheide, wer in meiner Gegenwart sein darf und wer nicht.

      Chris: Am besten, mich umgeben keine Leute. Bea und Harris als meine Kollegen reichen.


      Vor seinen Problemen davonlaufen

      Ich: Das Katz und Maus spiel ist zuende. Ich hab gelernt, mich meinen Problemen zustellen und das dann, wenn ich den Kopf dafür frei habe, aber davonlaufen tue ich (meistens) nicht mehr.

      Manyu: *schmunzelt * Nein.

      Chris: … ich jage sie. *grummel * (und läufst dabei vor den eigentlichen Problemen davon!)


      Damit aufhören zu lernen & zu wachsen

      Ich: Ist nie gut, damit aufzuhören. Also höre ich damit nicht auf. Also körperlich wachse ich höchstens in die Breite…. xD

      Manyu: man lernt nie aus, auch wenn man schon sehr viel weiß ^^ Je Mehr ich weiß, desto überlegener bin ich.

      Chris: gibt wohl immer was. (Trotzdem hast du aufgehört zu wachsen :( )


      Sich mit weniger zufrieden geben

      Ich: weniger ist manchmal mehr. Habe ich schmerzhaft mehrfach erfahren müssen. Dinge anstreben, aber nur so viel, wie auch möglich ist. Und sich mit Kompromissen abfinden, sofern sie fair sind. Darauf steuere ich zu. Aber nicht weniger als ich kann ;)

      Manyu: Definitiv nicht ^^

      Chris: … beruflich inakzeptabel.


      Zu versuchen, keine Fehler zu machen

      Ich: Fehler gehören zum Leben und zum Lernen. Einige tun ziemlich weh und brauchen, bis man sie verarbeitet hat. Natürlich versuche ich, keine Fehler zu machen, aber vermeiden kann ich sie nicht. Ich habe Fehler und ich mache Fehler :/

      Manyu: Fehler sind nicht akzeptabel.

      Chris: ich mache zwangsläufig welche... *murmel *


      An etwas festhalten

      Ich: Schwere Lektion, loszulassen.

      Manyu: Brauche ich nicht.

      Chris: … *guckt weg *


      Sich immer an die erste Stelle stellen

      Ich: Nope.

      Manyu: Es ist schließlich mein Leben, das ich Lebe ^^

      Chris: Ich bin nicht so viel wert wie andere.


      Andere immer an die erste Stelle stellen

      Ich: Freunde und Familie stehen dort, aber ich muss lernen, mich auch zurück zu nehmen und auch auf mich zu sehen. Bin auf nem guten Weg :D

      Manyu: Definitiv nicht.

      Chris: mh. Mit keinem Kontakt zu haben ist das Beste, was ich für andere tun kann neben meiner beruflichen Tätigkeit.


      Auf den perfekten Moment warten

      Ich: sowas gibt es? O_O

      Manyu: Für Manche vorhaben gibt es nunmal optimale Momente ^^

      Chris: Weiß ich nicht.


      Auf den perfekten Partner warten

      Ich: Sags meinem Herzen, nicht meinem Verstand xD

      Manyu: Sinnloser Gedanke.

      Chris: Gibt es nicht.

      Fortsetzung folgt...


      Sich ständig Sorgen machen

      Ich: Wird besser. Naja eigentlich ist es schon sehr gut damit geworden. Sorgen gibt es nur noch wenige J

      Manyu: tue ich nicht. ^^

      Chris: … Keine Sorgen. Gedanken. (Ja, reds dir ein :/ )

      Fangeschichten #f-sandan# Lesecke #f-sandan# RedaktionSchreibworkshop #f-icognito-!# Lesezirkel
      Zzt krank und nicht verfügbar - Hand OP am 4.3.2019
    • Puuuuh ... okay. @Isanya , wie von dir gewünscht.
      M = Mayu (Mensch)
      M = Mayu (Flamara)
      M = Miyahira
      Wie, das System hat Fehler? WAS?

      Okay, dann Zwischenstände nach je zehn Fragen. Außerdem habe ich noch nicht so viel zu Miyahira, als dass er alle Fragen beantworten kann, deswegen vergleichen wir in der Gesamtpunktzahl nur die Mayunaisen.

      1-10

      Nicht sein eigenes Leben leben (1)
      Nea Mayu: In punkto Wiedergeburt eine merkwürdige Frage, aber nein. o.o

      Seine Gesundheit vernachlässigen (2)
      Hideo: Zählt Tabak- und Alkoholkonsum in Maßen dazu? Nein? Aber das Fuchsflittchen (=Rin) könnte "Ja" ankreuzen ...

      Über seine Verhältnisse leben (3)
      Hideo: Ich wollte mit Asuka später mal nach Hawaii fliegen, für die Flitterwochen. Betonung liegt auf WOLLTE. ò.o
      Evil Mayu: Pfff, für mich war alles über meinen Verhältnissen, der Durchschnitt würde mich aber für eine Asketin halten.

      Nach etwas süchtig sein (4)
      Evil Mayu: Pathologisches Spielen ... Sake ... ach komm, das kein Gesundheit Vernachlässigen, niemals!
      Nea Mayu: Nicht mal Katzenminze! xP

      Sich mit den falschen Leuten umgeben (5)
      Evil Mayu: Passiv schuldig. ._.
      Hideo: Nicht wirklich.
      Nea Mayu: Dein Freundeskreis war genauso niederträchtig wie du, und die waren Eltern! ALSO JA! ò.ó *aufpluster*

      Vor seinen Problemen davonlaufen (6)
      Evil Mayu: Waaaas? Dx Hmm ... Familie, soziale Verantwortung, najaaaaa ... vielleicht?
      Nea Mayu: u.u" Schuld zugeben ist nicht so leicht, was? Hmm ... kann ich mir einen halben Punkt geben? Vor allen laufe icht nicht weg ... und ich habe schon einige Attentate überlebt. Ich bin ein mutiges Fluff. Okay, Null Punkte!

      Damit aufhören zu lernen & zu wachsen (7)
      Evil Mayu: Ich hab immer Löwenzahn geguckt. Aber mit 17 bin ich nicht mehr gewachsen. ò-o
      Nea Mayu: Q_q Ich wachse sogar immer noch etwas.

      Sich mit weniger zufrieden geben (8)
      Evil Mayu: Naja, irgendwie schon. Aber ist das wirklich was schlechtes? Oder muss man so gierig und statusfixiert wie meine ekelhafte Alte sein? :/
      Nea Mayu: *schnauf* Ich bin ein Haustier. Aber Ehrgeiz für Wettbewerbe und Arenakämpfe habe ich echt nicht ...

      Zu versuchen, keine Fehler zu machen (9)
      Evil Mayu: Äh, das ist eine natürliche Reaktion, wenn man JEDES MAL Fehler macht! o_o"
      Nea Mayu: Ich denke nicht viel drüber nach.
      Hideo: Ich kann mir nicht erlauben, zu schludern. Meine Pläne müssen perfekt sein! Präzision ist Gold!

      An etwas festhalten (10)
      Evil Mayu: An den wenigen Dingen, die mir noch was bedeuten? Ja sorry, ich will nicht ganz nackt in der Gosse vergammeln ... *kramt ein paar Glücksbringer aus ihrer Tasche* ... Huuumpf ...
      Hideo: Ich denke viel über mein altes Leben als Mensch nach. Es war super. Ich hatte Asuka, ich hatte einen passablen Beruf, ich hatte viel Spaß.


      Nea Mayu 1 - 6 Evil Mayu


      11-20

      Sich immer an die erste Stelle stellen (11)
      Evil Mayu/Hideo: Wen denn sonst?!

      Andere immer an die erste Stelle stellen (12)
      Evil Mayu: Haha 'D
      Nea Mayu: *Ohren zuck* ... Eigentlich ... auch nicht.

      Auf den perfekten Moment warten (13)
      Hideo: Der perfekte Moment, Mayu die Kehle durch zuschneiden, aber sowas von, BINGO!
      Evil Mayu: Schon ... o.o" Auch wenn ich die Hoffnung ein paar mal begraben und ausgebuddelt hab.
      Nea Mayu: Nee, für was denn? :o

      Auf den perfekten Partner warten (14)
      Hideo: Strafpunkt für Mayu, höhö!
      Evil Mayu: JA FICK DOCH DEINE SCHEIß ASUKA!
      Hideo: Kommt Jähzorn auch noch später? Ich würde das gleich mitankreuzen, spart Arbeit. Ich liebe Pragmatik.
      Evil Mayu: *grummel* JA! Wäre schon schön gewesen ...
      Nea Mayu: Es kommt, wies kommt *schlägt die Pfötchen übereinander* o.o

      Sich ständig Sorgen machen (15)
      Evil Mayu: Du meinst das, was einem ständig Nächte raubt und die Morgende mit Arsen und Kopfschmerzen vergiftet? Uff ...
      Nea Mayu: *Köpfchen neig* Nooope. :o

      Geld & materiellen Dingen nachjagen (16)
      Nea Mayu: Punkt für Kazuki. xD
      Evil Mayu: Ach, nicht so wirklich, ich gebe mich mit wenig zufrieden. :/

      Sich mit anderen messen (17)
      Hideo: Nein.
      Evil Mayu: DU hast mich doch als Erz-Nemesis auserkoren, du blöder Affe!
      Hideo: :/ Ich bin vorausschauend, ich wusste, dass du immer frisches Mett lieferst!
      Evil Mayu: Um ehrlich zu sein ... ICH habe mich immer mit meinem Bruder messen wollen. Vergeblich. ):
      Nea Mayu: Hey, ein Punkt für mich! Z_Z Ja, und zwar mit Sakuya.

      Immer nur das Minimum machen (18)
      Hideo: Wozu gibt es ein zufriedenstellendes Minimum denn? ô.o Ja natürlich!
      Evil Mayu: Ooooh ja. =w= Ich liebe das.
      Nea Mayu: An mich werden keine großen Anforderungen gestellt, aber wenn, hätte ich nicht viel Lust dazu. Wieso sollte ich eine flauschige Streberin sein? Niemand mag Schleimer.
      Evil Mayu: GENAU! Niemand mag Schleimer! Niemand!

      Dem falschen Job nachgehen (19)
      Evil Mayu: Das muss ich verneinen. Hab mich bei Team Aqua wohler als bei jedem rechtschaffenen Job gefühlt.

      Auf die Neinsager hören (20)
      Hideo: Ach Papperlapapp, so ein Humbug! o.o

      Nea Mayu 3 - 12 Evil Mayu


      21-30

      Es allen recht machen wollen (21)
      Evil Mayu: Bei so einer Familie ... definitiv. ): Anfangs wollte ich ja wirklich ein Good Girl sein, und dann, dann nahm das Unheil seinen Lauf! Verdammte Arschlöcher!

      Sich selbst etwas vormachen (22)
      Evil Mayu: Dass ich die Einzige bin, die Ahnung hat? Ständig.

      Anderen etwas vormachen (23)
      Evil Mayu: Dass ich ein ganz normales, glückliches Leben ohne kriminelle Connections führe? Ja, zu Fremden, was soll ich sonst machen? o.o" Mich verhaften oder schneiden lassen?
      Nea Mayu: All das ist momentan nicht nötig. Sollte es nötig sein ... wer weiß.

      Die falschen Prioritäten setzen (24)
      Hideo: *blättert in seiner Prioliste* 1. Mayu töten, 2. Mayus Leichnam kreativ zur letzten Ruhe verhelfen, 3. Gold-Kronleuchter, 4. Weltreise ... da fehlen aber noch einige Sachen ...
      Evil Mayu: Meinen Seelenfrieden finden. Scheiß auf Familie und Job. Scheiß drauf. Du wirst eh nur gefickt ...
      Nea Mayu: Ich ... bin ne Katze. ô.ô Leute glücklich machen, flauschen und trösten, fressen, schlafen, fressen ... hmmm und neue Orte sehen! Klingt eigentlich ganz gut.

      Alles zu ernst zu nehmen (25)
      Evil Mayu: SIE NANNTE MICH LEDERSCHLAMPE, SIE NANNTE MICH DRECKSPUNK *TRIGGERED* Ò_Ó
      Nea Mayu: Nein, ich versuche das nicht. Ist aber nicht so leicht, wie man erst denkt.^^"

      Alles persönlich nehmen (26)
      Evil Mayu: Mayu, das ist schlecht, Mayu, das ist scheiße, Mayu, das genügt nicht, GYAAAAAAAAAAH! òÓ
      Nea Mayu: *Ohrenzuck* òo

      Nach der Bestätigung anderer suchen (27)
      Evil Mayu: Über 20 Jahre lang, jeden Tag ... *vergräbt ihr Gesicht in den Händen* ... jeden ... einzelnen.
      Hideo: Ein wenig? Aber das ist auch irgendwo wichtig, um sein Standing in der Gesellschaft zu erfahren.

      Nicht an seine Träume glauben (28)
      Evil Mayu: Pfff ... glaubst du auch an den Osterhasen? *unterdrückt ihren Stinkefinger*

      Nicht zu lieben (29)
      Evil Mayu: Du machst mich mit diesen Fragen zum Maniac, ist dir das klar? 8) HAHAHAHAHA-HA! Ich bin geboren, um zu hassen, denn man gibt mir nur Gründe, zu hassen!
      Nea Mayu: *schluck* o.o" Jetzt werden langsam Wunden aufgerissen, hm?
      Hideo: Ich liebe Asuka, mich und unseren Besitz. Reicht doch. Mission complete.

      Lügen anderer akzeptieren (30)
      Evil Mayu: Mich interessiert nichts von Anderen. Weder Wahrheit noch Lüge.

      Nea Mayu 3 - 20 Evil Mayu


      31-40

      Sich keine Zeit für Erholung nehmen (31)
      Hideo: Zeit ist Geld, aber ein Urlaub in den Tropen ist schon geil. Allerdings arbeite ich hart in meiner Racheschmiede! ò.o
      Evil Mayu: Ich nehme mir keine Zeit für Arbeit, alles cool, Bro. *shrug*

      Groß träumen, aber nichts davon umsetzen (32)
      Nea Mayu: "I'm Mr. Big, living the American Dream!" Ach ja, Kazuki. Ich habe zwar auch nie was umgesetzt, aber ich habe jetzt auch keine langfristigen Träume ... irgendwie (außer aus der Unterwelt entkommen).
      Evil Mayu: Ich blicke realistisch auf meine Misere *sich auf den Rücken leg*
      Hideo: Giratina beschwören? Check. So viel Eier in der Buchse muss man erstmal haben!

      Sich auf das Negative konzentrieren (33)
      Evil Mayu: Ahahahaha! Hahahahaha! Aaaaahahahaha! *lacht wie Jessie* Nein ernsthaft. -.- Um mich herum IST nix Positives!
      Nea Mayu: Das ist doch der Punkt ... ^^"
      Hideo: Pfeile auf Mayu-Dartscheiben werfen ist positiv, oder?

      Sich mit seinem Besitz identifieren (34)
      Hideo: Ach Quatsch! Nur weil ich ein adrett gekleideter und stolzer Fahrer eines ... ach nevermind. -.-
      Evil Mayu: Du verhöhnst mich, oder? ô.o Ja, ich identifiziere mich mit stinkenden, abgetretenen Schuhen, deren Sohle sich wie die Haut einer 90-jährigen Schlange von deren ANUS SCHÄLT!
      Nea Mayu: Ich bin stolz auf mein Fell. Definitiv. <_< He, und dass ich mich selbst schon so oft als blonder Fellball bezeichnet habe, macht es nicht besser, oder? Aber auf Fluff muss man stolz sein! ;w;

      Wichtiges aufschieben (35)
      Evil Mayu: Buhuhu;w; Platz 8 meiner liebsten Hobbys!
      Nea Mayu: Kämmen? Baden? Krallen schneiden? Äääääh jaaaaaa? ^^" *Ohren anleg*

      Lästern (36)
      Evil Mayu: Definitiv nicht, ich bin nicht so eine hinterfotzige Schlange wie diese dämliche Azusa. Und hast du mal gesehen, wie die sich stylt? Pssss! Bleibt unter uns, aber manchmal sieht man deren Arschbacken!
      Nea Mayu: Über Besenval? Über das olle Nagelotz? Über den schrulligen Opi? Über Misatos Edgelord-Allüren? Über Yukos erhobenen Zeigefinger, wenn sie mit ihrem verfressenen Mann schimpft? o.o" Ja vielleeeeeicht?

      Berühmt & reich sein wollen (37)
      Evil Mayu: Nö. Einfach nur ein angenehmes Leben haben. :/
      Hideo: Hätte schon was. $-$ Ich sehe Asuka auf mich auf dem roten Teppich, unter den Mayus verblichene Asche gekehrt wurde, hahaha!
      Nea Mayu: Bloß nicht. :x

      Keine Freunde gewinnen (38)
      Evil Mayu: NEXT! Q_Z

      Nichts riskieren (39)
      Nea Mayu: Ich gehe immer auf Nummer sicher, denn ich habe viel zu verlieren, weißt du? :/

      Zu viel riskieren (40)
      Evil Mayu: Was soll schon passieren? Kann ich ein schlimmeres los ziehen? Wohl kaum! ^^

      Nea Mayu 7 - 25 Evil Mayu


      41-50

      Niemals auf andere hören wollen (41)
      Evil Mayu: Sorry, hab keinen Bock, durch Scheiße zu waten, die aus anderen Mäulern fließt ...

      Seine Fehler wiederholen (42)
      Evil Mayu: Nicht extra, aber ... o_o" ... irgendwie kommt dann wieder 1 und 1 zusammen ...
      Nea Mayu: Ich versuche, das zu vermeiden. Zum Beispiel bei Pokemonkämpfen. Immer klappt es zwar nicht, aber ... naja.
      Hideo: Fehler stehen bei mir nicht auf der Agenda, die werden gnadenlose eliminiert ...

      Nicht nach Hilfe zu fragen (43)
      Evil Mayu: *arrogant schnaub*
      Hideo: Es gibt nichts, was ein Mann wie ich nicht kann. ò.o Und wenn doch, dann spielt die Physik verrückt.

      In der falschen Beziehung bleiben (44)
      Hideo: Asuka und ich sind für einander bestimmt! Gut, das sage ich erst nach 8 Monaten, aber trotzdem.
      Evil Mayu: HÖHÖHÖ LUSTIG! Boaaaah ... wer hat sich diesen Abfall ausgedacht? -.-
      Nea Mayu: Single Fluff. .3.

      Immer das tun, was einem gesagt wird (45)
      Evil Mayu: *stützt mit einer Hand ihren Kopf, die andere zeigt den Stinkefinger*
      Nea Mayu: Also ... umm ... kommt drauf an! ;w; Ich will schon lieb sein zu meiner Familie ...aber auf Besenval höre ich nicht immer. xD

      Seine Versprechen niemals einhalten (46)
      Hideo: Zu mir halte ich alle Versprechen. Zu anderen? Niedriger zweistelliger Bereich, was mehr als "niemals" ist.
      Evil Mayu: Von mir kann man halten, was man will, aber Versprechen halte ich definitiv. Ich mache nur kaum welche. :/ Gibt keinen Menschen, der mir so viel bedeuten würde.

      Aufgeben & liegen bleiben (47)
      Nea Mayu: Lest Bestie. o.o"
      Evil Mayu: Ich bin so oft aufgestanden, dass ich auch mal liegen bleiben will ... nur ... nur ein bisschen. =w=
      Hideo: Das ist nicht mein Ding.

      Ein Kontroll-Freak sein (48)
      Hideo: Überwachung ist das A und O als Anführer. Untergebene sind zu unfähig.
      Evil Mayu: Nö, aber paranoid bin ich.

      Ein Informations-Freak sein (49)
      Hideo: KOJIMA! Wo bleiben die Informationen, Marsch Marsch!

      Sich selbst nicht lieben (50)
      Evil Mayu: Fyaahahahaha~ *gruseliges Grinsen bei geneigtem Kopf* Ich bin ein Monster, nur umgeben von noch hässlicheren Kreaturen ... okay, ich bin ein hübsches Monster.
      Nea Mayu: Naja ... welche Mayu meinst du denn?! o.o" Mit der jetzigen bin ich ganz zufrieden. ;D
      Hideo: Nichts leichter, als sich selbst zu lieben.
      Evil Mayu: Der hörte sich schon immer selbst gern reden ...

      Nea Mayu 7 - 29 Evil Mayu


      Erstmal Halbzeit .3.

      [IMG:http://cdn.userbenchmark.com/resources/static/cpu/Intel-Core-i7-6700.jpg]

      Numero #6700, yay!

      Team Scowzy - Shitposting is my kink

      The post was edited 2 times, last by Kitsuran ().

    • Während es in europäischen Sprachen eine relativ bescheidene Anzahl an Wegen gibt, über sich selbst zu sprechen, gibt es in Japan über ein Dutzend. Welche davon würden eure Charaktere wohl am häufigsten für sich nutzen?

      Das Angebot

      Noch genauere Ausführung hier zu finden.
      watashiわたしformal/informalbothIn formal or polite contexts, this is gender neutral; in casual speech, it is typically only used by women. Use by men in casual context may be perceived as either stiff or feminine.
      watakushiわたくしvery formalbothThe most formal personal pronoun.[7][better source needed]
      wareわれ我, 吾very formalbothUsed in literary style. Also used as rude second person in western dialects.
      wagaわが我がvery formalbothMeans "my" or "our". Used in speeches and formalities; 我が社 waga-sha (our company) or 我が国 waga-kuni (our country).
      oreおれinformalmalesFrequently used by men.[8] Establishes a sense of masculinity. Can be seen as rude depending on the context. Emphasizes one's own status when used with peers and with those who are younger or of lesser status. Among close friends or family, its use conveys familiarity rather than masculinity or superiority. It was used by both genders until the late Edo period and still is in some dialects. Also oi in Kyushu dialect.
      bokuぼくinformalmalesUsed by males of all ages; very often used by boys. Perceived as humble, but can also carry an undertone of "feeling young" when used by males of older age. Also used when casually giving deference; "servant" uses the same kanji ( shimobe). Can also be used as a second-person pronoun toward male children (English equivalent – "kid" or "squirt").
      washiわしformal/informalmainly malesOften used in western dialects and fictional settings to stereotypically represent characters of old age. Also wai, a slang version of washi in the Kansai dialect.
      jibunじぶん自分formal/informalmainly malesLiterally "oneself"; used as either reflexive or personal pronoun. Can convey a sense of distance when used in the latter way. Also used as casual second person pronoun in the Kansai dialect.
      ataiあたいvery informalfemalesSlang version of あたし atashi.[7]
      atashiあたしinformalfemales, rarely males (Edo dialect)A feminine pronoun that strains from わたし ("watashi"). Rarely used in written language, but common in conversation, especially among younger women.
      atakushiあたくしinformalfemales
      uchiうち家, 内informalmostly femalesMeans "one's own". Often used in western dialects especially the Kansai dialect. Generally written in kana. Plural form uchi-ra is used by both genders. Singular form is also used by both sexes when talking about the household, e.g., "uchi no neko" ("my/our cat"), "uchi no chichi-oya" ("my father"); also used in less formal business speech to mean "our company", e.g., "uchi wa sandai no rekkāsha ga aru" ("we (our company) have three tow-trucks").
      (own name)informalbothUsed by small children and young women, considered cute and childish.
      oiraおいらinformalmalesSimilar to 俺 ore, but more casual. Evokes a person with a rural background, a "country bumpkin".
      oraおらinformalbothDialect in Kanto and further north. Similar to おいら oira, but more rural. Famous as used by main characters in Dragon Ball and Crayon Shin-chan among children. Also ura in some dialects.
      wateわてinformalbothDated Kansai dialect. Also ate (somewhat feminine).
      shōseiしょうせい小生formal, writtenmalesUsed among academic colleagues. Lit. "your pupil".[9]




      Team Scowzy - Shitposting is my kink

      The post was edited 1 time, last by Kitsuran ().

    • Während es in europäischen Sprachen eine relativ bescheidene Anzahl an Wegen gibt, über sich selbst zu sprechen, gibt es in Japan über ein Dutzend. Welche davon würden eure Charaktere wohl am häufigsten für sich nutzen?

      Mischblut:
      Sheila: Atashi. Sheila ist jetzt kein komplett handzahmes Mädchen, sondern auch eine fauchende Miezekatze, die im Notfall auch ein bisschen Marie sein kann. Sheila ist besonders stolz auf ihre Beine, was aber neben den beiden völlig ovn sich selbst überzeugten Sphinxen so nie groß auffällt. Sie ist eine mutige, junge Heldin, die den Regeln der Gesellschaft nur widerwillig folgt, sie so gut wie möglich umgeht.
      Marie: Atai. Marie ist schon ein bisschen cocky, frisky und bitchy eingestellt, stolz auf jeden Teil ihres Körpers und bereit, ihre Reize im Gefecht klug anzuwenden. Kleines Succubüsschen;w;. Für eine Göre aus der Unterschicht wie sie ist das die richtige Wahl.
      Setsuna: Atashi und Ore-sama, selten Atakushi. Atashi rührt von ihrer schier unübertroffenen Selbstverliebtheit und der Perfektion des femininen Seins her, in das sie Einiges an Zeit und Pflege hineininvestiert. Lange, schwarze Haare, ein engelsgleiches Gesicht und prächtige Schwingen ... Setsuna ist eine Schönheit, und das weiß sie. Sie ist aber auch ein ziemliches Arschloch, was ihr ebenfalls bewusst ist. Ore-sama, um sich als Frau unter überwiegend männlichen Politikern, Generälen und Monarchen zu etablieren und ihnen mitzuteilen, dass sie noch viel krasser und tougher ist, als sie es sein könnte. Leute wie Marie oder Sheila, die sie wenig leiden kann, nennt sie meistens abschätzig "omae" oder noch rüder "kisama".
      Kagayaku: Atashi, selten Ore-sama und Atakushi. Halb beste, lockere Kumpelfreundin, halb wahnsinnige Setsuna. Kagayaku steht desöfteren ihrer großen Schwester in nichts nach, nur die Ratio zwischen den beiden iunterschiedet sich doch erheblich. Wieso die Sphinxenprinzessinen nicht das aristokratische Watakushi und nur selten Atakushi (Kleider, kurze Röcke und super feminine L'Oreal-Haare, because we're worth it) benutzen? Sie sind überwiegend in der Wildnis groß geworden, nicht am Hof.
      Yomi: Watashi, Atashi, Je. Wenn Yomi mal nicht versehentlich einen Satz mit dem französischen "Je" beginnt, dann fällt ihre Wahl meistens auf das neutrale Watashi als Wissenschaftlerin mit großen Kundenverkehr, oder eben auch auf Atashi, was ihr bevorzugtes Wort unter den Sphinxen/mit Sheila oder in anderen eher informalen Situationen ist. Kleine süße Zucker-Yomi;w;, Schokocroissant.
      Marc: Ore. Ein Geißbock, der jeden auf die Hörner nimmt, der seiner Herde zu nahe kommt, zumal "menschlich" auch ein Mann im besten Collegekinderpapaalter (~45).
      Roquefort: Ore-sama. Der Meister der Tugend, der das Fest des höchsten Wesens feiert, sieht sich selbst manchmal als das höchste Wesen aufgrund seiner zweischneidigen Verdienste in der Revolution an. Früher wahrscheinlich Boku und Ore, aber in seiner Spätphase? Nada.
      Rick: Boku, im Kampf Ore. Rick ist stets bemüht, den coolen Daddy und einfühlsamen Ehemann zu mimen, aber im Kampf zusammen mit seiner Partnerin anderen den Arsch aufzureißen. Seiner geliebten Mieze würde er jedoch kein Haar krümmen.
      Moira: Atashi, seltener Atai. Im Grunde genommen genau wie Sheila, geht schon stark in Richtung Eiko (siehe Absatz 3, Min). Sind eben getrennte, aber ziemlich ähnliche Schwesterchen.
      Bara: Bara-chan, Atashi. Bara nennt sich insbesondere dann Bara-chan, wenn sie besonders süß und knuffig wirken möchte. Heißt im Klartext: sie will etwas von jemandem. Schokolade, Spielzeug, usw. Ansonsten lernt sie von ihren Schwestern, aber Ore-sama kommt ihr nicht in den Sinn (sie war weder ausgewachsen noch in irgendeiner Matchposition, während Kagy bereits de facto Nummer 2 in Setsunas mobilen Mongolenreich war)-

      Yamihonou:
      Touka: Atakushi, nur unter engen Freunden Atashi/Watashi. Elegant, feminin, höflich. Das sind Geishas, dementsprechend kein Wunder, dass die Wahl des Dicloniusmädchens mit nobler Abstammung auf dieses Wort fällt, es ist sogar noch einen Ticken weiblicher als das neutrale "watakushi". Bei ihren engsten Freunden legt sie dieses überhöfliche Ort allerdings zu Gunsten von "atashi" und "watashi" ab.
      Ran/Izanami und Inari: Yo, als Menschen oft Ore. Als Götter oder vermutete Götter, die aus der antiken Ära stammen, empfiehlt sich das würdevolle Yo, das heutzutage nicht mehr in Japan benutzt wird. In der spanischsprachigen Welt hingegen schon. Mit den Anredeformen der modernen Welt haben beide ihre Probleme und benutzen völlig ohne Ziel und Plan alle mehr oder weniger passenden Formen, wenn sie sich als modern und quasi "normale Leute" geben wollen. Rin mit ihrem arroganten Stromberg-Syndrom benutzt zum Beispiel "Ore" übermäßig oft, weil es vor 1868 für beide Geschlechter völlig normal war.
      Tokunara: Wachiki, Ore. Bei Ore gilt der selbe Fall wie für Ran, weil sie quasi von ihr so "erzogen" wurde, Wachiki hingegen ist das Pronomen vormoderner Geishas, das die Füchsin ihrer Schülerin beigebracht hat.
      Eiko: Atashi und Atai. Das krasse Bikergirl mit Hang zum pathologischen Spielen und Abkömmling einer Mafiafamilie? Sie ist nicht auf Ärger aus, aber ansonsten hat sie viele Gemeinsamkeiten mit Min.
      Motohiro: Ore. Der Kampfsportler und Motorradfreak, dem Rasieren und Krawatten eine ewige Qual sind.Klarer Fall.

      Min:
      Fei: Fei-chan, seltener Fei/Atashi/Watashi. Fei-chan wahrscheinlich auf Platz Eins, um ganz unschuldig und süß zu klingen, was zu ihrer verspielten und auch leicht bakahaften Art passt.
      Min: Atashi und Atai, seltener Boku und Ore. Min ist schon ziemlich tomboyish von ihrer Art und vor allem ihren Interessen her. Auch wenn sie am liebsten Röcke trägt, sind das nahezu immer die fetzigeren Hardcore-Varianten. Bad Girl-Image? Passt. Trotzdem ihrer weiblichen Reize bewusst? Definitiv. Daher sehr passend - wenn sie allerdings a) in Rage gerät oder b) irgendwelche Avancen bei Satsuki machen möchte, benutzt sie auch mal die sonst männlichen Ore oder Boku, um zu zeigen, dass sie ein wie Ka-min-a ein gutes, starkes Gegenstück zur einfühlsamen, sanften Sazzy oder zu den schwachen, von ihr bald zerstörten Widersachern sein kann. Dämonin Mina;w;
      Satsuki: Atashi. In Sazzy steckt ein bisschen zu sehr eitle Diva, auch wenn sie das nie nach außen trägt. Doch sie entscheidet sich bewusst dafür, besonders feminin im Vergleich zu anderen aufzutreten, und wenn es nötig ist, kann sie auch durchaus mal auf den Tisch hauen.
      Mephisto: Ore. Ein tougher Köter mit der Tendenz zum sadistischen Arschloch durch und durch.
      Yoshi: Boku oder Ore etwa 50/50. Kommt drauf an, mit wem. Ist die Person an sich sanfter, will er sie nicht mit Ore komplett dominieren, da reicht ein freundliches Boku völlig aus, so zum Beispiel mit Satsuki oder Fei. Jemand wie Min hingegen, um sich gegen sie durchzusetzen, ist das Ore eben von Nöten, damit er sich von ihr nicht an den Eiern packen lassen muss. Unter anderen Männern entsprechend auch.

      Bestie:
      Misato: Atashi und Atai, manchmal Oi. Selbes Phänomen wie bei Min, wenn auch nicht ganz so stark ausgeprägt. Oi ist die Kyushu-Form von Ore, in die sie bei emotional bewegenden Momenten schutzlos verfällt. Manchmal möchte Mishato;w; einfach ein Edgy Bad Girl sein, passt ja auch zu ihrer angriffslustigen Sprechweise per se.
      Mayu (alt): Nichts. Die alte Mayu benutzt das Wort "Ich" nicht. Sie hat mir ihrem Leben abgeschlossen und vermeidet jeden Bezug zu sich selbst, wie es nur geht. Im Japanischen ist das grammatikalisch völlig legitim.
      Mayu (neu): Nyatashi (ニャたし). Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen Watashi und Atashi. Ein junges Flauschmädchen, das nicht so auf Krawall gebürstet ist wie Misato verwendet schon öfter das normale "watashi", aber "Standard" allein ist unsere gute Mayunaise ja auch nicht, daher ist "Nyatashi" ein guter Kompromiss - denn immerhin ist sie eine Katze (nya = miau), zudem wird die erste Hälfte in Katakana, die zweite normal in Hiragana geschrieben: Die erste Katakanasilbe des Wortes erinnert stark an das Zeichen für "Zwei", ein Bezug auf die alte und neue Mayu.
      Tsuneharu und Yuko: Boku für den Papa, Watashi für die Mama. Der sanftmütige Knuddelbär ist einfach nicht der Typ, der andere gerne mit Ore beeindrucken möchte. Er ist zu gemütlich und zu desinteressiert. Yuko als Lehrerin ist natürlich auch mehr oder weniger im Berufsleben zur Standardsprache angehalten, was sich auch im Umgang mit ihrer Familie niederschlägt. Es wurmt sie, wenn Misato sich rabiat mit "Oi" bezeichnet.
      Denjiro: Boku. Ein junger, mutiger Kerl, aber keiner, der jetzt überall in Tim Taylorsches Männergrunzen ausbricht.
      Sakuya: Atashi. Sie ist eben schon eitler und kratzbürstiger als unsere gute Mayunaise. ;w;
      Besenval: Je (Französisch). Immer. Nur ein rein französisches Pronomen findet er für sich angemessen.
      Takashi: Boku, unter Freunden Ore. In etwa das selbe wie bei dem Blitza, nur mit einem Tick mehr Ore unter Kumpels, es geht ja auch in die Pubertät mittlerweile.
      Gotoku: Ore. Der alte Opa, der mit zahlreichen Geschichten aus seinem Leben prahlt, den Jungen ständig schrullige Tips gibt und sich insgeheim doch für einen ziemlich krassen Rentner hält? Sowas von Ore und nur Ore.
      Kazuki: Oira. Gotoku ist ein Großstädter, aber Onkel Kazuki kommt aus einem kleinen Dorf in Kyushu, gilt also mehr oder weniger als Landei. Oira ist hart und auch teils unhöflich wie Ore, aber eben in der ruralen Version damit, oft werden damit eben sonnengegerbte Bauern auf dem Reisfeld oder im Hühnerstall damit assoziiert. Und genau dieses Landei sucht in der Weltmetropole New York sein Glück.

      Schwerter der Abenddämmerung (ach ich nenns immer nur noch Elaine xD)
      Oz: Ore-sama und nichts Anderes. Wir sprechen hier vom "Großen Oz" mit Papyrus-Syndrom. Logisch, oder?
      Elaine: siehe Sheila/Moira, Roxy: siehe Kagayaku. Dass die beiden Schwestern einer der beiden Ahnenlinien entspringen, spiegelt sich auch hier wieder.
      Charlie: Ore, seltener Boku. Charlie interessiert sich nicht, ob sein hartes Ore unhöflich rüberkommt. Ist nicht sein Problem. Boku benutzt er in der Regel nur zu deeskalierenden Zwecken, falls er etwas über die Strenge geschlagen hat. Gerade mit Kagayaku kann sowas schnell nach hinten los gehen (denn dann wird sie sich dazu gezwungen sehen, in Ore-sama hineinzusteigern).
      Claudio: Ore, Ware. Ore ist klar, aber wird nur innerhalb seiner Familie benutzt. Als Diplomat der älteren Generation entscheidet er sich in offiziellen Situationen für das formale, würdevolle und eigentlich besonders schriftliche Ware, um sich selbst zu adressieren.
      Kamataros: Oisama. Halb Sphinx, halb charismatischer Löwenkönig, der das Erbe der Sphinxen durch die Welt tragen muss und dann noch mit einer selbstbewussten Kagayaku konfrontiert wird. Da bleibt ihm so oder so nichts anderes übrig, auch wenn er selbst nicht arrogant ist (im Gegensatz zu gewissen anderen Personen). Yamitoyaan für Ore-sama.
      Namika: Atakushi. Sie ist äußerlich 3/4 Sphinx, repräsentiert als Shogun aber ein Volk von Menschen. Als eine Art Schwertadel fällt ihre Wahl auf ein feminines, nobles Wort. Es gibt andere weibliche Pronomen für Frauen nobler Herkunft insbesondere aus dem Schwertadel, aber diese beinhalten eine gewisse Unterwürfigkeit, die Namika als Herrscherin schon bewusst ablehnt, aber ob sie zum Regieren geeginet ist?
      Saki: Atai und Watashi abhängig vom Gesprächspartner. Als Saki die Gruppe im Kampf gegen Entei überrascht hat, spielt sie sich mit Atai als mysteriöses Bad Girl auf, doch privat im Gespräch mit Elaine wechselt sie zu einem neutralen, sanften Watashi über, als ob sie keiner Fliege etwas zuleide tun könnte, höflich und besonnen. Mit ihrem Bruder Shuzo oder ihrem Arbok Kiyomori (beide Ore) hingegen Atai, um ja nicht hinter ihnen zurückzustehen.
      Kiyomori (Arbok): Ore, in Sonderfällen Sessha. Ore ist klar, Sessha ist ein bescheidener Ausdruck dienender Samurai und wird von dem Reptil eigentlich nur benutzt, um sich bei Saki einzuschleimen, sich zu entschuldigen oder seiner Trainerin kleinlaut Zugeständnisse zu machen. Als Pokémon ist er schließlich mehr oder weniger ihr "privater Samurai".

      Team Scowzy - Shitposting is my kink

      The post was edited 2 times, last by Kitsuran ().

    • Na dann will ich zur Feier der WM mal wieder hier mitmachen. xD

      WM-Special: Wem drückt ihr bei dieser Fußball-WM die Daumen und wem außerhalb davon (also auch für die Nichtqualifizierten)

      Carolina: England, wem sonst? ^~^"
      Thatch: Was weiß ich, hätte doch auch Australien sein können. o.ó Also ich bin für Mexiko. Niemand kann zu einem köstlichen Taco nein sagen! 8D
      Héloise: Uff ... Also mich könnte Fußball eigentlich nicht weniger interessieren und ich habe auch kein wirkliches Land, hinter dem ich einhundertprozentig stehe. Frankreich vielleicht?
      Martinien: Natürlich les Rouges aus Canada! .3. Aber da ihre beste Leistung das Ausscheiden als Gruppenletzter war, und das nur EIN MAL, könnte ich eigentlich nicht gleichgültiger sein. ^^" Ich denke also, dass ich für Frankreich bin.
      Jolly: Hm. Hm. Hm! Keine Ahnung, hab auch keine Mannschaft, mit der ich mich wirklich identifiziere. Wales vielleicht?

      Suzuka: NIHON! °3° Japan natürlich! Sie machen die Chinesen platt! Oder Nordkoreaner! Oder Kosovaren! ... Oder Abchasier!
      Kuzunoha: *wird von Suzuka angestupst* ... o/////o Hm, Japan auch?
      Hotoke: Jap... *gähnt* ... aaaaaaaan~ =0= ... oder so, Costa Rica wäre doch auch mal ein toller Gewinner.
      Miu: Japan, denke ich. ^u^
      Tamamo: *stößt Miu aus dem Weg* (Miu: o/////O H-HEY!!) ... *macht es sich auf dem Boden gemütlich* =w= Ich bin selbstverständlich für den Senegal, was sonst?


      Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.
    • WM-Special: Wem drückt ihr bei dieser Fußball-WM die Daumen und wem außerhalb davon (also auch für die Nichtqualifizierten)

      Sheila: England is mah bitch! Groteskerweise hege ich aber auch noch Sympathien für Scotland und Ireland, aber nicht im direkten Duell, haha. Und wenn England die WM nicht gewinnt, dann am liebsten meine neue Heimat Frankreich, nyaoui oui~ x3 *schnurr*
      Setsuna: Als Kaiserin habe ich ja keine große Wahl, als zu Frankreich zu halten. o_o" Mu hat sich ja nicht qualifiziert ...
      Kagayaku: Ich mag die Niederlande, da habe ich mal vegan eingekauft. ^____^ ... (Sheila: Du isst doch fast nie vega- ... ach sooo ...) <////<" es hat sehr flache Küsten wie Mu! Ansonsten halte ich zu Frankreich, für meine süßen Knuddelfreunde! °_°
      Yomi: LA FRAAAAAANCE! °3° Zu Japan habe ich gar keinen Bezug, aber von mir aus können die ruhig weit kommen. ^-^
      Marie: Miss Myü und ich sind Équipe Bleue! Nur Frankreich! x3 Und Belgien. (Setsuna: Und die Kartoffelbauerntölpel?) Deutschland ... äh ... ich hab nichts gegen die, aber wann die rausfliegen, ist mir echt egal. xD
      Iannis: ΕΛΛΑΔΑ! Ach stimmt ... nicht qualifiziert, gegen Kroatien. Ich drücke unseren südländischen Freunden aus Spanien und Portugal die Daumen, die man auch oft in der griechischen Liga sieht.
      Calypso: Η ΜΕΓΑΛΗ ΕΛΛΑΔΑ ΜΟΥ! W-was, echt nicht? ;w; Dann Australien, da leben ziemlich viele Griechen!
      Roquefort: Nur Frankreich, die Feinde der Republik sollen in der Torflut etrinken!
      Julie die belgische Wirtin: La Belgiiiiique! °3° Yay! x3 (Setsuna: DAS IST AUCH FRANKREICH! òwo)
      Noura: al-Misr natürlich, insh- ... ummm ... ja Ägypten eben, aber die anderen nordafrikanischen Nachbarn sind mir egal, mit denen habe ich wirklich nichts zu tun.

      Touka: Umm ... *leise* ... Nippon. :o
      Tony: Selbstverständlich für England, für wen denn sonst? ô.ô
      Kaoru: Naja, keine Ahnung, Japan vielleicht? ;3 Ich halte für Japan und ansonsten für Mexiko. Ich habe mit Min mal das mexikanische Restaurants ihres Kumpels besucht und ich kann mich sehr gut als rassige Latina Caorú vorstellen, arrriba~ ;P *kicher*
      Fernando: Naturalmente Mexico! Aber ich freue mich auch über unsere kleinen Brüder wie Honduras oder Costa Rica!
      Satsuki: o-o" Japan? Ansonsten halte ich immer noch für die buddhistischen Bastionen wie die Mongolei, Kambodscha oder Thailand, aber das ist oft von wenig Erfolg geprägt.
      Yoshi: Japan, USA und Austalien - nur eben jetzt ohne die USA. SO SAD!
      Min: Am meisten noch Nippon! °3° Dann ... die USA weil ich eine richtige Cali-Aloha-Bitch bin! Umm ... o///o w-was? Südkorea logischerweise auch, aber deutlich dahinter. Naja, mir fehlt etwas der Bezug AUßER 75% Blut, wisst ihr? .3. Oh und zu Nordkorea halte ich auch, wenn die mal wieder mitmachen! Die sind einfach das edgy Außenseiterteam! :P
      Fei: TIBET! (Min: Die haben kein anerkanntes Team o.o") CHINA! Und sonst natürlich auch Japan, weil China und Japan die besten Freunde sind, sooooo wie ich und Miiiiiyuuu! x3 (Min: WTF)

      Mayu: Ich bin eine Miezekatze. ^;w;^ Also bin ich froh, wenn der laute Fernseher mal nicht stundenlang dröhnt. o_o" Ist mir egal, wer gewinnt.
      Misato: Ich bin ein Shamurai aus dem Schüden! °3° Tapfer und mutig bis zum Ende, Blue Shamurai! ;D (
      Kazuki: MY COUNTRY IS AMERICA, LAND OF BIG TITTIES! Ansonsten bin ich für Brasilien, die Mädchen sind immer sehr rassig gekleidet!
      Besenval: Der Proletensport ist mir egal, aber wenn Frankreichs Ruhm dadurch steigt, meinetwegen.
      Lara: U.S.A HNNNNNNG! >///< Jetzt ist aber keine USA dabei, auch wenn wir in acht Jahren eine WM bekommen. Dx Also äh ... ich habe auch schottische Wurzeln! ... Oh ... oh okay, die sind auch nicht dabei. o.o Ich habe mexikanische Wurzeln! Aber andererseits, ist das der Hauptrivale der USA ... ich weiß es nicht. ;v; England? Spanien? Mexiko? Eins von denen eben, yeehah! ;D

      Elaine: Ich bin soooo bunt gemischt, aber immer noch in England aufgewachsen.
      Tsoony: Japan und Peru, wo ich lebe und das Land meiner Eltern. ;3
      Saki: Spanien. Ramos ist ein Malaka, das imponiert mir. o.o Die anderen Teams sind mir egal, ich möchte nur viel Chaos sehen ... (Roxy: Creepy Bitch <///<)
      Alice: FURANSU! x3 Mein Herz schlägt immer noch im Tour Eiffel~ ;3
      Charlie: Island, erstens wenige Menschen und zweitens wenig aufdringliche Menschen. o.o Ja was? (Roxy: Du hast blond und MÄNNLICH vergessen höhö)
      Roxy: UMM UMM UMMM KEINE AHNUNG? Belgien. .3. (Elaine: Du trollst doch) Nee ich mag Moules-Frites, besser als unsere kulinarischen Offenbarungseide von der Insel. (Elaine: Aber in Frankreich ist das Essen besser ;v;) ICH WILL ALICE AUSLAUCHEN OKAY?! Ò_Ó Und eine Lauchtruppe wie England würde mir da sicher nicht helfen! (Elaine: Ouch qwq)
      Oz: Der große Oz wählt eine Nation von unermesslicher Größe mit unergründlicher Seele, Russland, gyarararara!

      Team Scowzy - Shitposting is my kink
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.