Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Wasserwissers Onjfdanmsat

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wasserwissers Onjfdanmsat

      Willkommen in meinem gar nicht mal so schönen "Och nein, jetzt fängt der auch noch mit Spriten an"-Thread oder kurz und prägnant:

      Wasserwissers Onjfdanmsat

      Hier kommt alles rein, was ich irgendwie zurechtgepixelt und bunt gefärbt habe. Dieser Thread wird voraussichtlich nur sehr selten geupdated, da ich nur sprite, wenn eine Veranstaltung (SPP, Wettbewerb, etc.), die mich anspricht, stattfindet oder ich mal wieder von den Standard-Trainer-Tilesets gelangweilt bin und mir neue OWs (also Overworldsprites) zusammenverbuchsle.



      Trainer

      Das hier ist die Kollektion meiner Overworldsprites und der Grund, warum ich überhaupt damit angefangen habe zu spriten. Ich weiß, ich bin noch weit davon entfernt, Perfektion zu erreichen, aber für meine Zwecke reicht's. Wer will, kann gerne die Sprites für seine Maps verwenden, sofern er denn hierhergefunden hat. :hihi:

      Rad
      Oben links haben wir ein einfaches Recolor des DP-Radlers mit der Grünen Haarfarbe der Ass-Trainerin außerhalb der Schnerouten, der Kleidungsfarbe von einer Frau mit blauem Hut, blauer Kleidung und schwarzer Hose, deren Ursprung ich nicht mehr ausmachen kann, und dem orangefarbenen streifen, dessen Farbe ich von Kampfkoloss Viktors Knöpfen gemopst habe.


      Ballkleid
      Direkt daneben befindet sich noch ein Recolor, diesmal von der Protagonistin im Wettbewerbskleid mit der Haarfarbe von Volkner und den Farben Hebaros. Ein simples, aber schönes Ballkleid, das ich schon auf einer meiner Maps gezeigt habe.


      Gartenkleidung
      Dann haben wir jemanden, den ich als "Gartentyp" einschätze. Die dicklichere Statur stammt vom Wanderer, die in diesem Fall selbstgebaute Kleidung hat Farben von Commander Mars und der Kämpferin und die Hutfarbe hat man so schonmal bei der Hose eines Latzhosenträgers, gegen den man nicht kämpfen kann, gesehen.


      Ein Schwarzgurt?
      Daneben ist noch ein Recolor, ein "Gelbgurt", die Vorstufe des Schwarzgurts. die Farben hier stammen von Galaktik-Rüpeln, Veit, Professor Eibe und dem Basketballer aus BW.


      Moritz
      Nun folgt etwas besonderes. Ich weiß nicht, ob man das erkennt, aber der Sprite ist meine DP-Interpretaion des Ranger-Charakters Moritz in seinem Outfit als Öffentlichkeitsarbeiter. Ich habe versucht, möglichst nah am Original zu bleiben und ich finde das hat ganz gut geklappt.


      Flammenhaare
      Daneben ist "Tulen", ein Charakter in einer Fan-Geschichte an der ich momentan schreibe. Der Kopf ist von Viktor, die Kleidung von einem Random-NPC und die Farben von Silver und Cynthia.


      Bananenschalenhaare?
      Reihe zwei beginnt mit etwas, das nach Rivale aussehn soll. Basierend auf dem um einen Pixel geschrumpften Sprite eines männlichen Psychos habe ich Haare und Kleidung selbst gemacht mit den Farben von Silver und Hebaro.


      Blumen
      Dann wäre da ein weiterer Sprite, den ich schon in eine meiner Maps eingebaut habe. Man nehme den Körper einer Eisrouten-Ass-Trainerin, Farben der Trainerklasse Schönheit, Raissa und Zyrus und erhalte etwas mit Blumenkranz und grüner Kleidung.



      Kapuzenkämpferin
      Daraufhin haben Wir eine Kämpferin mit der Haarfarbe "Schirmdamenschirm", die einen selbstgemachten Poncho mit Kaputze! trägtm dessen Farben wiederum von Lamina stammen.




      Jupiter
      Dann wäre da noch "Undercover-Jupiter" mit braunen Haaren, die etwas mit den Farben der Arbeiter-Kleidung trägt und mit der Frisur trotzdem noch stark auffällt.


      Solana
      Und zuletzt ist da noch Solana, die Protagonistin von Spiel 1 der Rangerreihe. Wie schon bei Moritz habe ich die Farben aus dem Originalspiel übernommen, nur diesmal etwas mehr die Anime-Variante als Vorbild genommen.




      März 2016: Retro


      Erste Aufgabe war, einen Sprite der ersten beiden Gens umzufärben, so dass er "modern" aussieht. Ich habe hier das Knogga aus den japanischen Versionen Aka/Midori (oder auf deutsch jap. Rot und Grün) mit den Farben des Diamant/Perl-Knogga umgefärbt. Ich habe versucht, die Farbverteilung aus dem Original beizubehalten, was dazu geführt hat, dass die Bauchzeichnung und der Schädelumriss ziemlich Panne aussehen, aber das ist hoffentlich noch verschmerzbar.

      Und Aufgabe Zwei war, mehrere Sprites der ersten beiden Generationen zu fusionieren. Ich habe erst kurz vor Sehen der Aufgabe mit meiner VC Blau-Edition angefangen und dabei ist mir aufgefallen, dass die Taubsiflügel für mich eher nach Schuppen aussehen. Ich wollte die zuerst unbedingt für etwas fischartiges verwenden, aber dann ist mir bei der Suche nach Wasserpokémon aufgefallen, wie doof Jurob guckt und so habe ich den Flügel als eine Art Frisur drauf gebaut ohne auf Schatten zu achten. :ka:
      Dann habe ich aus irgendeinem blöden Grund noch den Tentachasprite genommen, um 180 Grad gedreht und unten dran gesetzt und es sah so albern aus, dass ich das unbedingt behalten wollte. Problem war so aber, dass sich das arme Wesen nur sehr seltsam fortbewegen konnte. von daher hab ich noch Digdaerde druntergesetzt und fertig war das Springteufeljurob. :bg2:
      Alle Sprites sind jeweils aus den internationalen Versionen Rot/Blau.


      Starry Signs

      Ein für mich überraschend erfolgreicher Wettbewerb, bei dem ich immerhin bei fünf Teilnehmern in der Anfängerkategorie den mittleren Platz geholt habe. Und das obwohl ich teilweise das Thema verfehlt habe. :stolz:

      Die Mission für den ersten Sprite war hier, einem Gen4/5-Sprite teilweise ein Sternenmuster zu verpassen.

      Mir ist beim Durchsehen aufgefallen, dass sich Maskeregen, eins meiner Lieblingspokémon, wegen der Fühlermusterung (Ja, das sind keine Flügel) gut anbietet, daraus eine Sonne zu basteln. (Und weil ich den Titel "Sternenregen" so gut fand :) )
      Und so habe ich das umgesetzt und Maskeregens Flügeln und "Gesichtsmaske" die Rückenfarbe eines Igelavarsprites, den ich schon für die zweite Aufgabe ausgesucht habe, verpasst. Die Sonne und kleinen Sterne haben passend dazu die Flammenfarben der Sprites. Den Farbverlauf bei der Sonne und die Schattierungen des Hintergrunds hab ich übrigens selbst gebastelt (auch das soll vorkommen).

      Ursprünglich fand ich den Sprite richtig toll, aber verglichen mit den anderen Abgaben ist der Hintergrund viel zu blass und das Thema habe ich irgendwie auch nur gestriffen. Aber egal, er hat trotzdem die schönste Sonne des Wettbewerbs XD

      Und während ich diesen Text schreibe, ist mein Imagehoster offline :grrr:

      Jedenfalls war Aufgabe zwei, das Ändern eines Pokémon, das eines der zwölf Tierkreiszeichen repräsentiert, mittels Fusioniern, Pattern und minimalem Selfen zum entsprechenden Element des Tierkreiszeichens zu ändern.
      Nach kurzer Überlegung, dass es zu einfach wäre, Flunschlik zum Wassertyp zu machen und das sowieso jeder machen würde, habe ich mich für mein eigenes Sternzeichen, Widder und somit eine Feuerversion von Elfun entschieden, weil das wahrscheinlich kein anderer täte. :rolleyes: Wie naiv ich doch war.

      So, jetzt aber zum Pokémon selbst, dass den schönen Namen Plosiramm trägt und ein wenig wie Pumuckl aussieht.
      Nach dem Umfärben Elfuns mit Farben von Karpador (Mund) und Jungglut (Körper, Augen und Hörner) musste ich die "Haare" ändern und habe dazu die Flammen von Igelavars Rücken genommen, und gespiegelt sowie leicht versetzt aneinander gestellt und auf den Kopf getan. Die äußere Form hat somit schonmal gepasst, allerdings war das "Stirnhaar" immer noch zu flauschig, weshalb ich mich dazu entschieden habe, einen Teil von Flambirex' Feuerschal als Stirnhaarlinie zu verwenden. Die entsprechenden Farben von Igelavar habe ich dann auch für das Halsfell verwendet.
      Dann ist mir allerdings aufgefallen, dass der Bauch des Pokémon eine riesige ungenutzte Fläche hat. Statt diese einfach zu vermieten, oder "Hier könnte ihre Werbung stehen" draufzuschreiben, habe ich mich umgesehen und ein Symbol auf Panfernos Handrücken gefunden, das wundervoll ins Bild passte. Allerdings war der Körper schon gelb, wie das Symbol, weshalb ich letzteres mit Glutexofarben rosa/orangelich gefärbt habe.
      Und daraufhin dachte ich mir: "Bööööööh. Sieht akzeptabel aus, aber die Arme/Beine enden so rundlich. Das wirkt komisch. Außerdem habe ich noch nicht genug fusioniert." Deshalb hat der Widder hier noch die gespiegelten/gedrehten Klauen eines Magby und die Füße eines Glumanda.

      Rückmeldung war im wesentlichen: gut fusioniert, schlecht schattiert, was ich absolut nicht bestreiten kann. Aber es war mein erster Pokémonsprite überhaupt, weswegen ich das einfach gekonnt ignoriere. :p


      Da irgendjemand auf meiner Pinnwand (Yneva *hust*) gesagt hat, dass ich diese Viehcher hier bis morgen poste und ich morgen keine Zeit habe, setze ich mich eben jetzt daran so meine bisherigen selbstgemachten Avatare einzuordnen. :zunge:
      Tarnung

      Mein allererstes Benutzerbild in diesem Stil entstand noch vor dem Forenupdate 2016, leicht daran zu erkennen, dass es noch die Maße 100x100 px hat. Dazugehöriger Benutzertitel war "Tarnung ist alles" bzw. nach der Einführung der Shiny-Pokémon-Icons "Tarnung in shiny". Warum ich ausgerechnet Knilz und den Ninjajungen genommen habe und sie im Vertania-Wald versteckt hatte weiß ich nicht mehr. Ich mag einfach Knilz und der Ninjajunge hatte gut zum Tarnthema gepasst. :ka:

      Münzwurf

      Und jetzt wird's schon schwierig, die Bilder in die richtige Reihenfolge zu bringen. Das hier ist anlässlich des Wettthreads der FPL 2016 entstanden, in der ich meine Ergebnisse mit einem Münzwurf vorhersagen lassen habe und sich dann einige äußerten, dass die das nun wohl genauso täten. Benutzertitel war demnach "Münzwurf-Trendsetter" und warum ausgerechnet diese Trainer-Pokémon-Kombination dazu auserwählt wurde, dürfte wohl klar sein. Der Mondberg-Hintergrund fand ich irgendwie am passendsten von den HGSS-Titelbildern.

      Frostweg

      Hier kann ich weder einordnen, wann, noch warum oder mit welcher Idee das hier entstanden ist. Geschweige denn den Benutzertitel. :ka: Meine Vermutung wäre, dass es irgendwas mit abkühlen im Hochsommer zu tun hatte, aber sicher bin ich mir da nicht. :v:

      Versuchskaninchen

      Hierbei wiederum weiß ich, warum ich dieses Bild gemacht habe. Das lag an meiner zwischenzeitlichen Umbenennung zu anders, die ich eigentlich schon länger geplant hatte, zu der ich dank einer Fragestellung von Turtacos aber endlich auch einen konkreten Anlass, das Testen, ob die Umbenennungsfunktion funktioniert, hatte. Spoiler: Sie tat es. Danach hatte ich mir dann diesen Versuchskaninchen-Avatar gebastelt. Warum diese Kombination sollte offensichtlich sein.

      Halloween

      Warum genau hatte ich den hier nochmal gemacht? Ich kann mich nicht erinnern. Ich weiß nur noch, dass es der erste war, bei dem ich mir etwas mehr Mühe in Sachen pixeln gegeben hatte. Immerhin musste der Lyrakopf auf den weiblichen Rocket-Rüpel-Sprite und die Tasche noch dazu. Jedenfalls fand ich die Kombination passend zum Benutzertitel "Süßes oder Saures"

      Paragliding

      Dann bin ich mal auf den Vibravasprite gestoßen und fand, dass sich da ruhig jemand dranhängen könnte. Fragte sich nur wer und nach einer ziemlich langen Suche bin ich dann auf einen Frame von Biankas Animation gestoßen, der zumindest halbwegs passte. Ich wollte die Idee unbedingt umsetzen und so kamen dieser Avatar und der dazugehöriger Benutzertitel "Im Gleitflug" zustande.

      Kaspernachten

      Und schon stand Weihnachten 2016 vor der Tür und ich schob Panik, weil ich noch keinen passenden Avatar hatte. Panisch durchforstete ich alle Eispokémon und Eisthematischen Benutzerbilder und fand die Kombination von einem verspielten Seemops, einem farblich angepassten Kasper und dieser Unterhaltungsshow in den Seeschauminseln passend. Benutzertitel: "Eiskalte Unterhaltung"

      Duplicat
      Was kommt dabei raus, wenn man einen Herbaro-sprite nimmt, ihn etwas umfärbt, den Gesichtsausdruck noch etwas selbstsicherer macht und Zöpfe dranhängt? Seltsamerweise die bekannteste Ditto-Trainerin der Pokémonwelt. Inspiriert by Zazou, damals noch Undyne, der zu dem Zeitpunkt einen Casey-Avatar hatte, der mich zu diesem hier inspiriert hat :ka: Benutzertitel:"Immer wieder anders"

      Planscherwisser

      Warum sind es eigentlich die Eisthema-Bilder, zu denen mir nichts mehr einfällt. Ich fand die Idee vom Planscher, der auf Loturzel surft cool, sonst hatte ich den eigentlich schon verdrängt.

      Sandbackground

      Hier wollte ich anscheinend das Loturzel entwickeln, wollte aber einen Strandhintergrund haben. Da HGSS-Titelbilder das aber nicht hergaben, musste ich selbst etwas machen und so ergab sich mein bisher (und hoffentlich auch in Zukunft) schlechtester Avatar. Kappalores werde ich hiernach wohl nicht mehr als Icon nehmen.

      Metroid

      Da kam mir Majikkus Pro-Metroid-Demo-Tag recht und ich hab mir schnell ein Profilbild aus Pokéwood-Captain Tony und vier schillernden Kabuto in der Vertania-Höhle zusammengebastelt. Nicht schlecht für die 10 Minuten, in denen ich das hingeklatscht hatte.

      Felsenherz

      Hier hatte ich mir zur Aufgabe gemacht, einen Hintergrund zum Felsenherzturm zu basteln. Sieht meiner Meinung nicht so schlecht aus, aber ich hab die Perspektive etwas verhunzt. Dafür ist mir der geschrumpfte Klarin-Sprite ziemlich gut gelungen :D Benutzertitel dazu war, auch wenn das überraschend kam "Neuer PiXXL-Mod"

      Betrügermod

      Irgendwie der Liebling unter meinen Profilbildern. Und ich kann mir gar nicht vorstellen, warum... Die Geschichte hierzu beginnt im Spiele-Forum, genauer gesagt im User vs. Mods-Thread mit einem Post von Supermod kralle777. Ich dachte mir "Betrügermod" klingt cool, was kann man daraus machen? Lustigerweise hatte ich schon zum April-DSSC 2017 eine Abgabe gehabt, in der ich Karpador (zufälligerweise Kralles Icon) lächerlicherweise als Ho-Oh verkleidet hatte. Passt zum Thema Betrug. Fehlte also nur noch ein Trainer und wer bietet sich da besser an als der Karpadorhändler aus dem Anime? Man nehme Rocket-Vorstand Atlas, gebe eine Armhaltung ähnlich der von Giovanni dazu, setze ihm Ignaz dämliches Grinsen ins Gesicht, färbe hier und da noch etwas um uns schon hat man den notorischsten Betrüger der Pokémonwelt.
      Benutzertitel: "Notorischer Betrügermod"

      Rivale

      Hierzu gibt's nicht viel zu sagen. Ich wollte etwas mit der Siegesstraße machen und nachdem ich fand, dass Ruinenmaniacs nicht wirklich dort hinein passen, habe ich eben Silber und meinen Liebling unter seinen Pokémon, der ja auch in -Höhlen passt, genommen und hineingesetzt. Überraschenderweise war es doch ein ziemlicher Aufwand, die Graue Felswand rauszutrennen und vor den Trainer zu setzen. Benutzertitel: "Ein Rivale erscheint!"



      Wer in meiner Mapping-Galerie reingeschaut hat, hat ja wahrscheinlich schon einmal mitbekommen, dass ich mich dran gesetzt habe, eine eigene Pokémon-Region, genannt Alema zu erschaffen. Und was wäre eine Region ohne Trainer? Doof, richtig. Deshalb hier mal ein paar Trainer-Sprites aus Alema
      Zwei Rivalen erscheinen


      Rivale Nummer eins hört auf den Namen Laetitio und ist, was seine Intentionen, ein Trainer zu werden, angeht ein ziemliches Fragezeichen. Er mag insbesondere niedliche Pokémon, hat allerdings die Tendenz, sie in seiner Impulsivität zu sehr zu umarmen und liebkosen, dass sie ziemlich schnell die Flucht ergreifen.


      Ob erwünscht oder nicht, das ist Atrina: Die Punkerin ist äußerst versiert, was Items angeht. Und hat eine Vorliebe für alles mit spitzen Zähnen, scharfen Klauen oder sonst irgendwie einschüchternd wirkenden Merkmalen. Sie tritt selbstbewusst auf, immerhin hat sie ein starkes Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Jedoch ist sie eher ruhig und überlegt wenn es um ihr Handeln geht. Den Punker-Stil hat sie übrigens noch aus ihrer Zeit in einer der größeren Städte der Region, aber psst, darüber spricht sie nicht.


      Mehr als nur Standard - Die Trainerklassen



      Wenn man an die frühen Routen in Pokémon-Spielen denkt, kommen einem direkt zwei Trainerklassen in den Sinn ohne die auch Alema nicht auskommt. Zum einen wäre das der Teenager. Leicht an Shorts und Cappy zu erkennen, trainieren die Jungs auf den ersten Routen der Region ihre Pokémon. Besonders stark sind sie nicht, aber ihre Begeisterung kann man an ihrer Nasenspitze erkennen.


      Und wo die Teenager sind, sind die Gören nicht fern. Keck, beschwingt und immer mit einem Lächeln auf den Lippen, sind die Minirockträgerinnen ein häufiger und begeisternder Anblick auf Alemas ersten Routen. Aber aufgepasst, auch wenn sie immer freudig wirken, sind sie dennoch keine Fans von Niederlagen und geben mit ihren Partner-Pokémon in Kämpfen alles.

      Bis hierhin und zum Leiter


      Carmina freut sich, eure Bekanntschaft zu machen. Die musikbegeisterte Jugendliche steht bei Sonnenschein gerne auf einem Aussichtsturm in einem kleineren Ort im Südwesten Alemas und sorgt dafür, dass ein zauberhafter Klang durch das Städtchen tönt. Von besagten klängen werden allerlei Käferpokémon angelockt, die an ihrer Seite schon so manchen Trainer am Erringen des ersten Ordens gehindert haben. Jedoch hat sie noch einen etwas größeren Anspruch als Arenaleiter zu sein und dieser führt sie in eine östlicher gelegene Stadt, in der sie versucht, ihr Gesangstalent weiter zu perfektionieren. Aber noch kann sie nicht aufbrechen, denn sie muss noch einen würdigen Nachfolger ausbilden...

      Dieser Nachfolger hört auf den Namen Astrano und ist Carminas jüngerer Bruder. Das Schulkind zeigt außerordentliches Talent im Umgang mit Geistern, die sich gerne um ihn scharen und den Turm in ein schauriges Licht hüllen, wenn er des Nachts auf der Arena seiner Schwester steht und still schweigend mit einer seltsamen Blase um den Kopf in den Himmel starrt. Wird er darauf angesprochen, meint er, dass diese Blase von seinem Signaturpokémon (Besagtes Signaturpokémon ist ein Fakemon und folgt bestimmt auch noch irgendwann) erzeugt wurde und diese seine Sehkraft um ein Tausendfaches verstärken würde. Ihm macht es nicht besonders aus, dass er nun die Position seiner Schwester übernehmen soll, immerhin ist er sowieso schon meistens dort und damit beschäftigt in den Himmel zu gucken. Und da kommt der Protagonist als Generalprobe für den angehenden Arenaleiter gerade Recht.


      Alles hat seinen Preis - Die Eshan-Gruppe

      Die Eshan-Gruppe ist eine einflussreiche Handelsorganisation für Items und Medizin, die insbesondere im Norden Alemas aktiv ist. Der Slogan des Familienbetriebs ist seit Generationen "Gute Produkte zum kleinen Preis", doch der neue Chef der Gruppe scheint andere Pläne zu haben.


      Heiß, heiß, heiß! Causten ist einer der Vorstände der Eshan-Gruppe und Leiter der dortigen Forschungsabteilung. Er liebt die Hitze, sowohl die des Kampfes als auch die in seiner Umgebung. Manche munkeln auch, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen seinen Ergebnissen und der Temperatur um ihn herum gibt. Seitdem er von den Gerüchten gehört hat, geht er dem in Selbstversuchen nach und versucht so, seine Produktivität weiter anzukurbeln, damit er schneller bessere Ergebnisse erzielen kann.

      The post was edited 4 times, last by Wasserwisser ().

    • Wasserwisser wrote:

      Da irgendjemand auf meiner Pinnwand (Yneva *hust*) gesagt hat, dass ich diese Viehcher hier bis morgen poste und ich morgen keine Zeit habe, setze ich mich eben jetzt daran so meine bisherigen selbstgemachten Avatare einzuordnen.

      Ich hab dich auch lieb. [IMG:http://bilder.hifi-forum.de/medium/491742/smiley-tatscheln_320252.gif]

      Ich finde deine Avatare allesamt toll - auch wenn mir das Metroid-Thema bisher am Besten gefallen hat. ;)
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.