Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Sprites mit der Maus erstellen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sprites mit der Maus erstellen

      Wie erstelle ich Sprites mit einer Computer-Maus?

      Viele Leute benutzen beim Malen und auch beim Pixeln ein Grafiktablett, aber nicht jeder kann sich ein solches leisten, bzw. macht es nicht für jeden Sinn und auch nicht jeder kann mit einem umgehen oder hat Verwendung dafür. In diesem Tutorial möchte ich euch das Pixeln mit der Maus näher bringen, denn ein Grafiktablett beschleunigt nur den Prozess und sorgt für einfachere Linienführung und weniger Krämpfe, ersetzt aber nicht das Wissen, das man sich auch prima mit einer Maus aneignen kann. Außerdem ist das andere Self-Tutorial mit dem GT entstanden und ich wurde darum gebeten, das noch einmal mit der Maus zu erklären, allerdings kann ich nicht versprechen, dass es große (oder überhaupt) Unterschiede gibt.

      Inhalt:
      Schritt 1: Motiv und Anatomie-Skizze
      Schritt 2: Outlines
      Exkurs: Der Radiergummi-Trick
      Schritt 3: Grundfarben und Schattierung



      Schritt 1: Motiv und Anatomie-Skizze
      Zunächst muss man natürlich erst einmal wissen, was man Pixeln möchte. Am besten sucht man sich dafür dann auch Referenzen zusammen. Ich werde für dieses Tutorial ein Tragosso pixeln, daher lege ich mir einen entsprechenden Sprite in Paint in die Malfläche, damit ich mit nur einem Bildschirm nicht das Fenster wechseln muss, um mir anzusehen, wie Tragosso aussieht.

      Anhand des Sprites bestimme ich nun Tragossos Proportionen und fertige eine grundlegende Skizze für die Anatomie an. Diese muss noch nicht sauber sein, eher im Gegenteil, denn es geht darum, eine grobe Übersicht zu bekommen. Um Tragossos Körperteile besser voneinander zu unterscheiden, habe ich verschiedene Farben hier zur Anschauung benutzt, idR verwende ich nur eine Farbe. Man sollte sich in seiner eigenen Skizze immerhin mit etwas Übung zurecht finden. Außerdem ist die rechte Ansicht jeweils um 300% vergrößert, um euch das Zoomen zu ersparen. Links oben findet ihr immer den Fortschritt in Originalgröße.
      Zum Schluss füge ich noch den Schädel und den Knochen von Tragosso nach. Wenn euch eure Skizze noch nicht gefällt, korrigiert sie gerne mit den von eurem Programm zur Verfügung gestellten Tools, um z.B. Körperteile leicht zu verschieben etc.. Der Zoomlevel sollte bei der Skizze anfangs so groß sein, dass ihr noch den kompletten Sprite im Blickfeld habt. Für Korrekturen könnt ihr gerne auch näher hineinzoomen. Der Skizze darf auch gerne mehr Detail hinzugefügt werden, sollte aber nicht zu genau werden, wenn man nicht doppelte Arbeit leisten will.


      Schritt 2: Outlines
      Outlines sind die Umrisse, also die meist schwarzen Linien in Zeichnungen, die wir auch zunächst schwarz machen werden. Wer ein Programm mit Ebenen benutzt, macht diese am besten auf einer neuen Ebene über der Skizze.
      Hier ist es wichtig, möglichst pixelgenau zu arbeiten, besonders bei sehr kleinen Sprites. Ihr nutzt also nun eure Skizze zur Orientierung und fangt an sauber zu pixeln. Zur Sicherheit sollte man pro Klick nur wenige, anfangs so gar am besten nur einen Pixel setzen. Dadurch nimmt man bewusster wahr, was man tut und Pixeldoppelungen lassen sich verhindern (anders als bei Eurer Skizze sollten Linien hier keine Ecken aufweisen, es sei denn, an dem Punkt treffen Linien aufeinander). Zum Schluss müsst ihr natürlich noch eure Skizze entfernen, da diese nur noch stört. Wer ein Programm mit Ebenen benutzt, kann die Ebene mit der Skizze entweder löschen oder ausblenden, wer mit Paint arbeitet, benutzt dafür einfach den Radiergummi-Trick, der unten in einem kleinen Exkurs näher erläutert wird.


      Exkurs wrote:

      Exkurs: Der Radiergummi-Trick

      Dieser Trick eignet sich nicht nur für extremst schnelle Umfärbungen, sondern auch zum schnellen Reinigen eurer Outlines von der Skizze.
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160424/joznnvwr.png]

      Eure Farben sollten aktuell wie oben auf dem Bild aussehen. Als nächstes wählt ihr als 1. Farbe die Farbe Eurer Skizze und als 2. Farbe die Farbe, durch die ihr Eure Skizze ersetzen wollt, in den meisten Fällen hier wäre das weiß, zur Veranschaulichung, habe ich aber gelb gewählt. Nun nehmt ihr das Radiergummi-Tool und wischt einmal gründlich mit diesem über euren Sprite, während ihr die RECHTE MAUSTASTE an Stelle der linken gedrückt haltet.
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160424/deuhhaty.png]
      Ta-da! Der Radierersetz nur die 1. Farbe durch die 2.. Alles andere bleibt unverändert.


      Schritt 3: Grundfarben und Schattierung
      Nun kommt Farbe ins Spiel. Ich verwende hierfür direkt die Farben von Tragossos Sprite, generell würde ich aber dazu raten, die Farben selber zu mischen, da man so sein Farbempfinden schult und schneller ein Gespür für die richtigen Farben bekommt. Zunächst nehmt ihr den Farbeimer und füllt damit entsprechend alle Flächen eures Sprites mit der entsprechenden Grundfarbe. Danach kommt der Schatten, der ein bisschen dunkler als die Grundfarbe ist. Der Schatten richtet sich nach der Lichtquelle, die hier, wie bei allen Pokémon-Sprites, von links oben kommt. Also geht der Schatten nach rechts unten. Danach kommt eventuell eine zweite Schicht Schatten, die man hier bei Tragosso leider nur schwer erkennt, da nur der Schädel und Knochen beim Originalsprite, an welchen ich mich orientiere, eine zweite Schattenfarbe haben. Danach könnt ihr übrigens noch, sofern notwendig, in einer helleren Farbe als die Grundfarbe ein paar Highlights hinzufügen.
      Zu guter Letzt werden noch die Outlines umgefärbt, die sich an den Farben orientieren, an denen sie anliegen, sowie an Licht und Schatten. Hier kann es helfen, sich das bei den Original-Sprites genauer anzusehen, um ein ungefähres Gefühl zu bekommen.
      Im Übrigen könnt ihr Fehler natürlich jederzeit korrigieren, wenn sie euch auffallen! Das habe ich hier auch stellenweise getan.



      Das war's! Euer Sprite ist nun fertig und bereit, um in eurer Filb-Galerie ausgestellt zu werden. ;)
      Sollten noch Fragen bestehen, so dürfen sie gerne hier im Thread gestellt werden! Schaut doch auch gerne noch in den anderen Sprite-Tutorials rein.
      ~ Bis zum Release von Schwert/Schild inaktiv ~
      "There's a light inside your soul, That's still shining in the cold"

      The post was edited 1 time, last by Tinuvion ().

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.