Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Mapjikku: Majikkus magische Mapping-Galerie

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mapjikku: Majikkus magische Mapping-Galerie

      Majikkus magische Mappinggalerie (für die noch ein Banner fehlt)

      Hallo meine Lieben und herzlich willkommen in meiner magischen Mappinggalerie! Schön, dass sich jemand hierher verirrt hat.Hier stelle ich meine Mapping-Werke aus. Das sind sowohl zusammenhängende Maps, als auch solche, die einfach so aus Lust und Laune entstanden sind.

      Majikkus magischer Mapping-FAQ
      Wie lange mappst Du schon? Seit dem 27. April 2016. Ich habe meine Galerie also bereits einen Tag nach dem Beginn meiner Mapping-Arbeit eröffnet, sodass man hier auch ganz alte Werke von mir bestaunen kann.

      Wo lädst Du Deine Bilder hoch? Eigentlich immer hier im Thread. Für den Startpost hier nehme ich dann die Grafikadresse und stelle die Map so in den Startpost. Wie man das normalerweise eben auch machen würde.

      Warum haben alle Deine Maps so komische Titel? Weil ich keine namenlosen Bilder/Maps anfertigen möchte. Selbst wenn ich, zum Beispiel, weil es eine Map ist, die einfach spontan entstanden ist, keinen Namen für eine Ortschaft oder eine Route habe, möchte ich, dass die Map nicht einfach eine von vielen ist, die ich erstellt habe und gebe ihr eben einen Titel - auch, wenn diese Titel manchmal komisch klingen. Oft beschreiben sie aber einfach nur, was auf der Map zu sehen ist.

      Mit welchem Programm mappst Du? Ich benutze Tiled, da es kostenlos ist und viele Features bietet.

      Welche Tilesets benutzt Du? Steht eigentlich immer drunter, aber so ganz allgemein verwende ich gerne die Gaia-Tilesets, das sind sozusagen die Tiles der 4. Generation. Manchmal benutze ich aber auch Tiles, die die Künstler in Eigenregie geschaffen haben oder aber auch Tiles aus der 5. Generation.

      Warum bevorzugst Du Tiles der 4. Generation? Weil es die Generation war, die ich zuerst wirklich gespielt habe. Für mich ist es einfach das, was die (meiner Meinung nach übrigens bescheidene) Grafik der ersten Spiele für viele ist: Nostalogie pur. Ich erinnere mich beim Mappen gerne daran, wie das damals für mich war - und außerdem wollte ich als achtjähriges Mädchen auch immer gerne mal so eine tolle Landschaft bauen.

      Warum hast Du mit dem Mappen angefangen? Wie bereits erwähnt wollte ich bereits als achtjähriges Mädchen selber solche Landkarten erstellen. Habe ich sogar, aber auf dem Papier. Ich würde es heute nicht mehr als Mapping bezeichnen, sondern eher als Gekritzel. Ich habe aber vor, mein damaliges Gekritzel auch mal als "richtige" Map umzusetzen. Das war aber nicht der einzige Grund: die tollen Maps, sowie das Mapping Practise Project hier auf filb haben mich einfach angesprochen und als ich für das MPP eine Idee hatte, war meine ENtscheidung sozusagen gefallen - auch wenn draconira mich erst noch ermutigen musste.

      Wie mappst Du? Ganz grob gesagt, meistens Tile für Tile. Ich nehme nur ganz selten mehrere Tiles, sondern setze meist jedes Tile einzeln ins Bild, außer es handelt sich um große Flächen, dann mache ich auch mal Striche. Aber auch größere Elemente setze ich lieber Tile für Tile, weil man dann besser auf eventuelle Fehler reagieren kann - und man braucht weniger Ebenen für die Bäume, da man einen Baum so über mehrere Ebenen setzen kann.

      Etwas Spezielles über Deinen Stil? Ich nutze zur Abgrenzung der Spielwelt nicht die übliche Variante der früheren Generationen, also Felsen und Bäume, sondern die XY-Variante: dunklerer Boden, vielleicht mit vereinzelt Bäumen. Die Wälder waren eigentlich das Einzige, was mich in der 4. Generation immer gestört hat, da sie sehr konsturiert gewirkt haben, gar nicht natürlich. Das ist dann natürlich auch wieder ein Bruch mit der Spielegeneration. Außerdem habe ich gerne Blumen auf meinen Maps - allgemein mag ich es gerne bunt, auch in Herbstlandschaften. Und ich verwende gerne Details.

      Warum heißt die Galerie so? Weil man sie mit MMM abkürzen kann und der Name doch irgendwie cool klingt. Außerdem finde ich, dass das Mappen was Magisches hat.

      So, der FAQ hätte sich dann auch erledigt - ich gehe zwar nicht davon aus, dass irgendwer den liest, aber naja, kann ja nicht schaden, trotzdem einen zu schreiben...

      Majikkus magische Mapping-Projekte
      Hier ein kleiner Überblick über meine derzeitigen Projekte:
      • Vier-Jahreszeiten Wald: Meine Vorstellung von einem Wald, wie er in den Pokémonspielen aussehen könnte. Im Grunde fing das Ganze mit einer Map einer Waldlichtung an, woraufhin ich mir dachte: "Mach' doch noch einen Wald dazu! Sonst weiß doch keiner, in welchem Wald die Lichtung liegt."
      Und hier noch ein Überblick über Projekte, die ich bereits abgeschlossen habe:
      • noch keine
      Fragen zu laufenden oder abgeschlossenen Projekten dürfen jederzeit gestellt werden.

      So! Jetzt, wo diese ganzen Sachen geklärt sind, können wir ja anfangen, die Maps rumzuzeigen!



      ~*~
      So. Ich hoffe, euch gefällt meine kleine Mapping-Galerie wenigstens ein bisschen. Vielleicht wollt ihr mir ja auch ein paar Kommentare dalassen? Das wäre wirklich sehr lieb von euch.

      Liebe Grüße,
      Eure Majikku

      The post was edited 7 times, last by Majikku ().

    • Hallo Maj :D

      Dann schreibe ich mal eine kleine Bewertung zu deiner neugegründeten Mapping-Galerie ^^

      Die beiden bisher sichtbaren Maps (Frühlingslichtung & Dorf im Frühherbst) sind wirklich toll geworden und vermitteln eine sehr idyllische Stimmung. Kleiner Tipp am Rande: Sieh dir z.B. mal die Schatteneffekte vom Ewigenwald aus Sinnoh genauer an - dort wurden die Schatten auch auf die begehbaren Bereiche gelegt, um so das Gefühl entstehen zu lassen, dass man sich unter einem Blätterdach befindet :)

      Und das du auch noch jeweils ein kleines Rätsel eingebaut hast, gibt dem Ganzen das gewisse Etwas ;)
      Insgesamt hast du dir mit dem kompletten Thread sehr viel Mühe gegeben und vor allem viel Liebe ins Detail investiert - und das hat sich wirklich gelohnt ;)

      Ich packe meine Antworten mal in zwei Spoiler, damit die anderen Besucher auch noch mitraten können ;)
      ... außer Cynthia treibt sich übrigens noch ein weiterer bekannter Charakter im Dorf herum :hihi:

      Lösung zu "Frühlingslichtung"
      Auf der Lichtung tollen insgesamt 13 frühlingshafte #i-sesokitz# herum :)

      Lösung zu "Dorf im Frühherbst"
      In dem großen Blumenbeet versteckt sich ein #i-staralili# !


      Ich freue mich auf jeden Fall schon auf deine nächsten Uploads :)

      lg,
      Ranger

      The post was edited 1 time, last by Arrow ().

    • Hallo @Pkmnranger!
      Erst einmal freut es mich natürlich, dass Du Dich so für meine Galerie interessierst :) Und noch mehr freue ich mich natürlich über das Lob.

      Welcher Ewigenwald in Sinnoh? Ich kenne nur den Ewigwald... Kleiner Spaß, natürlich weiß ich, welchen Wald Du meinst ;)
      Um ehrlich zu sein haben mich die Schatteneffekte da immer genervt. Aus dem einfachen Grund, dass nirgendwo ein Blätterdach ist und trotzdem alles schattig. Deswegen habe ich die Schatten so gesetzt, wie ich sie eben gesetzt habe. Also unter die Bäume, anstatt überall. Ich hatte auch ausprobiert, die überall zu setzen... Keine Chance, es sieht schrecklich aus. Finde ich jedenfalls.

      Naja, ich liebe Rätsel... Und so hat man was zu tun, außer zu sagen "Schöne Map, besonders gefällt mir... Fehler da und da". Deine Lösungen sind übrigens richtig :3
      Es freut mich, dass der Thread offenbar auch so gut ankommt. Nee, wirklich! Und ich investiere gerne viel Liebe in Details, wenn ich ehrlich bin... Macht mir einfach Spaß, vielleicht mappe ich deswegen auch gerne.

      Ja, der gehört aber nicht zum Rätsel, sondern ist da einfach so drin ;D

      Vielen Dank für Deine ehrliche Kritik, Ranger!

      Liebe Grüße,
      Maj
    • Ein kleines Update, denn ich habe schon länger vergessen, das hochzuladen eine neue Map für euch, genauer gesagt, die Herbstlichtung meines Jahreszeitenwaldes.


      30 x 30 Tiles à 16 x 16 Pixel.
      Credits: Grundierung (helles Gras), Laub, Blumen hohes Gras, Stöcke und Schatten, Wege, Schilder, Bäume, Personen, Pokémon

      Jetzt seid wieder ihr gefragt! Das Sesokitz-Rätsel kennt ihr ja schon - auch dieses Mal haben sich einige Sesokitz versteckt. Insgesamt 17, um genau zu sein. Wer findet alle 17 Sesokitz?
      Doch wesentlich seltsamer ist bei dieser Map doch der Weg, der da so ins Nichts geht - oder etwa doch nicht? Wohin könnte der Weg führen? Ich bin gespannt auf eure Vorschläge! Kleiner Tipp: je nachdem, wie man's nimmt, führt der Weg nicht oder nicht direkt in einen weiteren Teil des Waldes.
      Mit der Auflösug wird es da aber leider noch ein bisschen dauern, da ich derzeit leider mit anderen Mapping-Projekten und meinem RL beschäftigt bin.

      Im Spoiler noch die (modifizierte) Frühlingslichtung und das Dorf im Frühherbst, damit ich die so in den Startpost packen kann.

    • Hi Maj ^^

      Die Erweiterung des Jahreszeitenwaldes ist wirklich hübsch geworden ^^ Einzig und allein der Grasboden scheint mir nicht zu 100% zu passen, denn im Herbst ist der Untergrund ein wenig dunkler ;) Spontan wurden mir da als kleine Erweiterung die Herbstblätter aus HG/SS einfallen ^^ Wohin der mysteriöse Weg wohl führt? Vielleicht zu einer friedlichen Seelandschaft? :D

      ... die 17 Sesokitz habe ich übrigens auch gefunden gg

      lg, Ranger
    • So, nachdem du schon mehrfach meine Maps beim MPP und auch schon in meiner Galerie kommentiert hast, wird es Zeit für mich, den Gefallen zu erwidern und mal ein wenig Geschreibe dazulassen.

      Mit der Idee mit den Gen4-Tiles den Stil von XY zu imitieren hast du auf jeden Fall etwas, was mir noch fehlt: Einen eigenen Stil, bei dem man auf Anhieb merkt, dass die Map von dir ist. Gratulation dazu! :) :bew1: Nur es wirkt auf mich etwas irritiernd, wenn NPCs wie bei deinem Frühherbst-Dorf die Bidiza und die Kinder das, was für den Spieler eine Grenze sein soll, übertreten. Wie soll das denn etwas einen erfahrenen Trainer aufhalten, wenn einfach Kinder darüber laufen können. :grr:

      Schon bei der Frühlingslichtung ist mir dein Stil positiv aufgefallen. Man spürt den Frühling nicht zuletzt an allen zur Jahreszeit passenden Sesokitz, sondern auch den bunt blühenden Bäumen. Und auch die sonstige Pflanzenwelt ist am Florieren. Allerdings wirken die Blumen ein wenig zu blass, vielleicht hätten ein paar im Stile von denen beim "Dorf im Frühherbst" nicht geschadet. Der Aufbau hier gefällt mir auch gut, keinen direkten Weg von A nach B erkennen und es gibt überall einiges zu entdecken. Allerdings sind da doch sehr viele (7) Pokébälle zu sehen. Und wenn das keine Pokébälle sind, was dann? Wenn es Voltobal sind, warum sind die in einem Wald und Tarnpignon haben als Champingnon eher was in Sommer/Herbstgebieten zu suchen.

      Zum Dorf im Frühherbst habe ich ja schon gesagt, dass mich diese "Randübertretungen" stören. Aber ich verstehe nicht ganz, warum du den Mappingfehler dringelassen hast. Ansonsten wirkt das ganze sehr harmonisch, wenn auch etwas zu durchstrukturiert und kompakt für so ein kleineres Dorf. Allerdings kommt es mir irgendwie so vor, dass es der Map gut getan hätte, wenn du sie ein bis zwei Tiles nach verschoben hättest, da der linke Rand unspektakulär ist und dir dafür Platz am rechten Rand fehlt. Sieht zwar nicht so aus als ob es da weitergehen soll, aber es wirkt trotzdem irgendwie unfertig. Außerdem fehlt noch etwas Weg unter der Tür vom oberen Giebeldachhaus und beim Haus daneben wirkt das mit den Blumen komisch. Vielleicht hättest du da die Blumen um ein paar Pixel verschieben sollen, damit die besser komplett in die Erde passen.

      Die Herbstlichtung gefällt mir von deinen bisherigen Maps allerdings am wenigsten. Das liegt wohl zum einem an dem wie Ranger schon sagte zu hellen Grasboden, zum anderen, dass mir die Map irgendwie zu geradlinig wirkt (egal welchen Weg man geht, man kommt immer von oben links nach unten rechts; es gibt keine „Dead Ends“, keine unnötigen Wegschleifen und die Baumreihen scheinen auch alle den Spieler zu den Ausgängen weisen zu wollen) und zuletzt daran, dass man gefühlt fünf Reihen Tiles auf jeder Seite wegnehmen könnte und trotzdem noch genügend Rand da wäre. Die Map ist zumindest meiner Meinung nach etwas zu groß bemessen für das was sie darstellt und dieser Effekt wird durch den Hell-Dunkel-Kontrast nochmal zusätzlich verstärkt. Den Geheimweg habe ich zuerst gar nicht als solchen erkannt. Einfach weil man den nicht begehen kann, weil zwei Sesokitz im Weg stehen. Ich tippe aber darauf, dass der Weg über die Fünfte Jahreszeit (MasterGarados lässt grüßen) in den Winter-Teil führt. :lol:

      Deine Touristenhochburg Geisterstadt werde ich auch noch kommentieren, aber das hier muss fürs erste reichen. Tut mir übrigens Leid, wenn der Kommentar etwas zu sehr ins kritische ausgeartet ist. Ich will einfach nur mögliches Verbesserungspotential aufzeigen. Ich bin auf jeden Fall neugierig was passiert, wenn du dich das erste Mal mit dem Stil an Gewässern versuchst. :) Bleib am Ball, der Bereich braucht motivierte Leute wie dich. :lol: :bew1:
    • @Wasserwisser: Ohne Kritik verbessert sich niemand, deswegen ist es gut, dass Du mich kritisierst. Danke dafür und das meine ich ehrlich.
      Dazu vielleicht noch: dass die Herbstlichtung recht geradelinig ist, hängt mit dem zusammen, was dahinter kommt :) Deine Idee ist jedenfalls sehr gut und trifft auch teilweise schon zu. Teilweise. Aber ich verrate nichts ;) Nur so viel: die nächste Lichtung ist in Arbeit.
    • Lange ist es her...
      Hallo, frohes neues Jahr euch allen und willkommen zurück in Majikkus magischer Mapping-Galerie :)

      Heute habe ich etwas ganz Tolles für euch. Der erste Teil eines neuen Projektes - ist eine Unterwassermap. Mehr verrate ich auch nicht, also sehr sie euch einfach mal an (ich finde, sie ist mir relativ gut gelungen - Pokémonsprites habe ich allerdings keine gesetzt, da ich keine guten gefunden habe).



      Was könnte ich da wohl vorhaben? Damit seid ihr gefragt!
      Die Auflösung gibt es dann nächstes Mal ;)
    • Hm, was könnte Majikku nur Vorhaben mit einem Werk, dass als "Route 8 (Far-a-way).png" gespeichert und Teil eines neuen Projekts ist? Mein Instinkt sagt mir, dass wohl jemand vorhat eine gesamte Region zu mappen. Ob ich wohl richtig liege? :?:

      Jetzt aber mal zur Map: mit 43x88 Tiles (geringfügige Zählfehler möglich) hast du da eine längliche Route (hauptsächlich) mit den Kyle-Dove-Unterwasser-Tiles gebastelt. Vom Umfang her erinnert es mich irgendwie an die Hoenn-Routen zwischen Xeneroville und Moosbach, aber doch deutlich heller und offener.

      Das würde ich in diesem Fall aber nicht unbedingt als positiv auffassen. Du hast im wesentlichen nur ein einziges Tileset verwendet, das leider nicht besonders umfangreich ist, wodurch die Map relativ monoton wirkt. Besonders der "begehbare" Teil wirkt sehr leer. Ich muss zwar die "Insel" oben in der Mitte loben, bei der mir erst beim siebten oder achten Mal aufgefallen ist, dass sie ein Liebiskus mit dem Schiffswrack an der Stelle des Auges darstellen soll, aber das ändert auch nichts daran, dass der Rest der Map bei einer Größe von etwa 4000 Tiles nur etwa ein Dutzend verschiedener Deko-Tiles hat, was einfach nicht ausreicht. Wie gesagt ist es ein wenig umfangreiches und kaum komptibles Tileset, womit es leider nicht wirklich für so große Maps geeignet ist. :/ Aber trotzdem hast du, was den Aufbau des begehbaren Bereichs angeht, wieder etwas weniger Linearitäten eingebaut als bei der Herbstmap.

      Ich würde sagen, die Map ist nicht schlecht, aber etwas kleiner und mit einem (oder eiener Mischung von) anderen Tilesets, wäre sie wohl noch besser geworden. Und für Unterwasserpokémontiles kann ich dir dieses Tileset, ebenfalls von Kyle-Dove empfehlen. :)
    • Hallo @anders,
      schön, dass Du weiterhin an Bord bist :)

      Ja, die Map ist etwas leer, aber das ist (man glaubt es kaum) sogar pure Absicht. Warum, kann man jetzt noch nicht sehen. Aber wie gesagt, das Ganze ist Teil von was Größerem. Wie auch immer, es erklärt sich, wenn ich das ganze Projekt erkläre.
      Es wäre mit OWs vielleicht voller geworden, aber ich habe mich nachträglich entschieden, es so zu belassen. Es gefällt mir so und wahrscheinlich werde ich eh im ganzen Projekt keine OWs verwenden, die stören mich irgendwie immer. Weiß auch nicht, wieso :$

      Das Raten geht in die richtige Richtung :) Allerdings fehlt da was und da wirst Du wohl auf die Auflösung warten müssen...

      Kleiner Tipp
      Es hat was mit den Maßen der Map zu tun.

      Danke für Deine liebe Kritik. Ich hoffe, ich sehe demnächst auch mal wieder eine Map von Dir :)

      Liebe Grüße,
      Maji
    • Hi Majikku, eine schöne Map hast du da. Wie anders bereits festgestellt hat ist sie sehr leer. Doch wenn das Absicht ist... Das Liebiskus sehe ich um ehrlich zu sein aber nicht.

      Mir gefällt die Map allerdings durchaus, da sie ja vermutlich auf ein Moor anspielen soll und dort nicht allzu viele verschiedene Pflanzenarten sind, beziehungsweise diese nicht in PKMN als Map existieren. Da allerdings außenrum Felsen sind kann ich mir vorstellen, dass es in einer Höhle oder in den Bergen ist.
    • Hi @Jaru,
      wie schön, dass Du auch mal hier vorbeisiehst :)

      Ähm... Um genau zu sein ist es eine Unterwasserroute :$ Also, es soll eine Unterwasserroute sein, sieht man doch an dem Seegras, dem Schiffswrack und den ganzen Korallen...
      Außenrum... Hehe, mit Bergen gehst Du annähernd in die richtige Richtung ;)

      Danke für den Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Maji
    • Heyho!

      Freut mich immer, die Kyledove UW-Tiles in Nutzung zu sehen, nachdem ich sie vor einigen Jahren mal gerippt habe. Da ich zudem eine meiner größten Maps mit dem Set erstellt habe, weiß ich, dass es tierisch anstrengend sein kann (Gerade die "Wände" sind doch der Horror, oder?).

      Was mir gleich gut gefallen hat war dann die Gruppierung der Grasflächen und wie vielseitig all die Elemente hier sind. Fehler habe ich auch keine gefunden, betrachte das Outcome aber auch am Handy.

      Sonst würde ich sagen, dass die Map ein bisschen unter der Größe leidet, da die Unterwassertiles meiner Erfahrung nach vor allem im kleinflächigen Bereich gut wirken. Bei größeren Maßen kann ich empfehlen die Wandtiles mehr zu nutzen, ist aber eine nervige Sache. Auch lässt sich das Set durchaus mit ein paar einzelnen Tiles aus anderen Sets kombinieren, beispielsweise Kyledoves Biome- oder DP-Compilations, da diese ähnlich zarte Farben haben. Der Rest wurde ja schon von den Vorpostern zur Genüge genannt!

      Auf mehr Aktivität im Mapping! :)
    • Hallo @Psychose,
      erst einmal vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich gerade tierisch, dass Du die Map kommentiert hast - danke!

      Jap, die Map kenne ich (und ich hatte mir vorgenommen, sie zu kommentieren, wenn ich mit der Map fertig bin - ich glaube, man kann eine Map allgemein immer besser beurteilen, wenn man selber mal was Ähnliches gemacht hat). Und ja - anfangs waren die "Wände" sehr ungewohnt. Ich bin dann aber schnell reingekommen, weil ich bereits mit Ähnlichen gearbeitet habe ;)

      Danke, da freut mich. Tatsächlich habe ich so auch versucht, Abwechslung reinzubringen, soweit es möglich war, denn wie Du sagst, die Map leidet tatsächlich konventionell gesehen etwas an ihrer Größe. Ich habe für diese aber eine super Ausrede (kann ich jetzt aber noch nicht sagen, da ich sonst das halbe Projekt verrate). Und die Leere ist auch ein Stückweit, wie bereits gesagt, beabsichtligt. Mir hat es aber Spaß gemacht, damit zu spielen - also mit der Leere und der Abwechslung. Vor allem, weil ich mir so viel mehr überlegen musste.

      Danke für die Tipps :)

      Jep, der Bereich muss / soll wieder neu aufleben!
      Liebe Grüße,
      Maji
    • Sooo... Hier nun die erste, "richtige" Map meines neuen Projektes :) Der Startpost wird derzeit umstrukturiert, deswegen... Ja. Des Weiteren hat sich Pokéfans leider entschlossen, die Tileset-Ressourcen aus ihrem Archiv zu nehmen, sodass ich gezwungen bin, euch ein paar Sachen ohne Link anzugeben - tut mir leid! Ich hoffe, ich vergesse nichts bei den Credits... (bin gerade zu faul zum Verlinken)

      [IMG:https://www2.pic-upload.de/img/33063751/TredwellIsland.png]
      Diese wunderschöne Insel heißt Tredwell Island und sie existiert unter einem anderen Namen auch in der realen Welt - ich habe versucht, sie so originalgetreut wie möglich darzustellen, wobei ein paar Sachen allerdings zugunsten von... Öhm... Dem Pokémon-Stil wegfallen mussten (und die Pokémon hab' ich vergessen). Ach ja, das kleine Eiland im Osten heißt übrigens Tredwell's Holm.
      Tredwell Island lebt vom Tourismus, deswegen stehen auch ein paar außerordentlich seltsam gekleidete Touristen (danke @Wasserwisser für diese wunderbaren Sprites!) am Anlegesteg und es schwimmen viele Leute im Meer - die kamen übrigens größtenteils nicht mit dem Schiff, die sind geschwommen. Denn das Meer um Tredwell Island, auch Tredwell-Meer genannt, ist die Route 2 der Neyar-Region und schließt sich an die Route 3 an, sodass man bequem von der Nachbarinsel herschwimmen kann. Auf der Route können wegen zahlreicher Untiefen keine Schiffe fahren. Auch bei Anglern ist die Insel aufgrund des Fischreichtums des umliegenden Meeres sehr beliebt.
      Ansonsten bietet Tredwell außer einer kleinen Ausgrabungsstätte - zwei Erdhügeln, die Häuser aus der Bronzezeit darstellen und von den Bewohnern der Insel die Howars genannt werden - sowie der Hyland's Farm, einem Bauernhof der schon sehr lange existiert, und dem Labor des hier ansässigen Professorin Willow Weide (vor dem etliche Trainer stehen, die auf ihre neusten Forschungsergebnisse warten) sowie der Ruine auf Tredwell's Holm (Dis o'Tred) nicht besonders viel. Das Dorf im Norden, genannt Greenleaf Town, ist das Heimatdorf des Protagonisten, für den mir noch ein Name fehlt - aber ich denke, ich nenne ihn einfach Scotty McDudel oder so. Auf der Blumenwiese befindet sich zudem der Landeplatz für Flugpokémon, eine wichtige Verkehrsverbindung in der Region. Die Route 1, auch Farmer's Route genannt, führt zum Anlegesteg. Zur Route 2 gelangt man über verschiedene Treppen, allerdings braucht man Gummitiefel, um sie betreten zu können. Es seidenn man geht zum Sandstrand, da ist es nämlich egal. Über die Route 2 gelangt man, sofern man Surfer hat (oder schwimmen kann) auch zur Route 3, der Shallowsea-Route, die zur Nachbarinsel führt.

      Credits: Trikeeeys BW-Mix, des Weiteren das HGSS-Tileset und die Personen aus Hoenn von Pokéfans, diverse Tiles aus den Boden-Sets von Gaia, Wasserwissers Dawn-Variante und sein Personentileset und zu guter Letzt dieses komische Tileset hier, das ich erst transparent gemacht habe - waren das jetzt alle? Ja, dürften alle gewesen sein :$

      Und wie gesagt, ich bin gerade etwas faul, nachdem ich den ganzen Tag für mein Abitur gelernt habe, die Map hatte ich nämlich vorher schon fast fertig, habe die heute in den Pausen endlich mal fertig gemacht. Waren eh nur noch Details.
      Ich hoffe, sie gefällt euch :) Ach ja, die Route 8 wird überarbeitet - und nein, ich sage immer noch nicht, worauf die Region basiert. Bin gespannt, ob das jemand errät ;)
    • Das waren zu viele Tipps. Mit dem Text und einer kurzen Google-Suche dürfte wohl offensichtlich sein, worauf die Region basiert. Allerdings müsste der Protagonist aufpassen, denn so wie es aussieht, kann man in deiner Region in so manche Löcher (darunter anscheinend auch Route 8 :ka: ) fallen. Aber darauf eine Region basieren zu lassen ist echt eine gute Idee.

      Die Form der Insel ist auf jeden Fall beeindruckend akkurat. Vielleicht fehlt am Süden des Holms eine Sandbank oder was auch immer da im Original ist, aber sonst wow. Höchste Erhebung im Norden stimmt. Ruine auf dem Holm passt auch. Allerdings ist die Einwohnerzahl in deiner Variante höher als beim Original :lol: und die Flora scheint auch seeeeeeeeehr üppig, was aber nichts Schlechtes ist. Wenn du alles 1:1 machen würdest, wäre es wohl doch relativ eintönig.

      Interessant finde ich übrigens diesen Waldabschnitt im Süden von Greenleaf. Soll man da einfach nur durchgehen können oder stellt das nochmal einen gesamten Wald mit wilden Pokémon dar? Wenn ersteres, fände ich die gesamte Insel dann doch sehr pokémonarm, da es nur diese drei Büschel hohes Gras im Süden gibt :ka: . :v:

      Haylands Farm... Dieser Wortwitz, wenn man weiß, wie der Ort im Original heißt :fp: Allerdings hat das dann überraschend wenig Heu für den Namen. Namen sind generell das größte Problem mit der Neyar-Region. Zumindest die Personennamen. Willow Weide ist doppelt gemoppelt und klingt auch nicht besonders und zum proto-Prota-Namen sage ich mal nichts :fp:

      Die Map ist alles in Allem sehr, sehr akkurat, da kann man nicht meckern (außer bei dem Pier, der länger ist als der Holm), aber das muss doch wohl einiges an Arbeit sein, wenn du das gesamte Gebiet zu einer Region machen willst, dabei schon so viel Platz (90x200 Tiles) für eine verhältnismäßig kleine Insel verwendest und dich in nur noch 5 Routen bis zum Südwesten der Hauptinsel durchschlagen willst. Sehr ambitioniert, aber ich hoffe, dass du das so schaffst. Du scheinst ja schon einiges geplant zu haben.

      Und Route 8 solltest du, wenn du sie noch überarbeitest etwas gegen den Uhrzeigersinn drehen, wenn du so genau wie bei dieser bleiben willst. Etwas weniger Originaltreue wäre jetzt aber auch nicht so schlimm :v: Und ich verstehe immer noch nicht, was die Maße der Route zu bedeuten haben sollen. Es ergibt auch dann keinen Sinn, wenn man weiß worauf sie basiert :ka:

      PS: Hurra, ich habe Touris erschaffen :run2:
    • @Wasserwisser: Hey, danke für Deinen lieben Kommentar :)

      Pah, Route 8 wird jetzt halt noch größer :p Nee, im Ernst. Aber nur, weil ich verrückt bin ;) Nee, im Ernst: ich mag die Route 8 in meinem derzeitigen Entwurf für die Vollversion. Ist halt eine Unterwasserroute und die können schon mal eintönig sein, leider... Aber es sind ein paar selbst gepixelte Tiles drin und vielleicht, wenn ich gut genug mit Grafikprogrammen umgehen kann, kommen auch noch krasse Lichteffekte rein... Und mehr selbstgepixelte oder ungefärbte Tiles... Oder so :p Weiß noch nicht ganz, wohin ich mit dieser Route will. Aber sie macht Spaß.

      Naja, ich hatte eine Vorlage :$ Eine ziemlich gute. Deshalb habe ich mich auch für dieses Gebiet entschieden - unter anderem jedenfalls. Ich kann Dir mal die Vorlage zeigen, wenn Du möchtest.
      Den Weg, wie ich sie "verwerte" habe ich mir selber überlegt und auch umgesetzt. Bei Tredwell war das ziemlich einfach, bei größeren Sachen wird es aber schwerer, weil es da viel leichter zu Verzerrungen kommt. Mir graut schon vor der Hauptinsel, ich hatte schon mit der Nachbarinsel von Tredwell Probleme. Aber die Hauptinsel muss ich wahrscheinlich eh aufteilen, weil es sonst viel zu groß wird. Bin noch am Überlegen, wie ich das am besten mache und bis dahin gibt's halt die kleineren Inseln :) Aber auf die Hauptinsel freue ich mich, da ich mir ein paar richtig coole Sachen überlegt habe, die ich unbedingt umsetzen will ;)
      Sind das wirklich alles Einwohner? ;) Tatsächlich habe ich mich an der Einwohnerzahl (65 laut Wikipedia) orientiert und komme tatsächlich darauf (Leute in den Häusern mit einberechnet) - was aber daran liegt, dass die ganzen Camper, die Forscher, die Leute auf der Holm und die Leute am Steg sowie die Angler (bis auf den am "Karpfenteich" der Farm) als Touristen zählen oder eben als Leute, die ihren Job machen und nicht als Bewohner. Ist ein bisschen besser besucht als in der Realität.
      Anfangs hatte ich genau das vor und es scheiterte bereits am Flughafen :lol: Außerdem sah es blöd aus. Aber anfangs war wirklich das Dorf einfach über die Insel verteilt, in der Mitte die Farm und im Süden der Hafen. Das wirkte allerdings sehr eintönig, obwohl ich noch Blumenbeete gesetzt hatte, um genau das zu vermeiden. Also wurde das gecancelt und ich beschloss, doch Bäume hinzuzunehmen. Für die Beerenbäume habe ich mich übrigens wegen der Farm entschieden, die dominiert die Insel immerhin ein bisschen. Und was passt besser zu einer Farm als die Ernte? Ursprünglich war das Gras sogar gelb, da habe ich mich dann aber auch gegen entschieden, denn so wirkte das Ganze einfach wesentlich frischer und ich konnte die hohen Gräser nach Lust und Laune setzen :) Außerdem hatte das gelbe Gras in der ersten Version sehr dämlich ausgesehen, darum wollte ich es lieber sein lassen.

      Jap, da kann man einfach nur durchgehen. Hat auch einen Grund: ich habe mir nämlich durchaus überlegt, wie das Spiel zu spielen wäre. Da das die erste Route ist, wollte ich nicht allzu viele hohe Gräser setzen. Es gibt auch keine Trainer, nur ein paar Pfadfinder, die halt auf der Blumenwiese spielen, wo auch der "Flugplatz" (sollte ursprünglich wirklich ein Platz sein, aber es sah doof aus) ist - erkennbar an dem Schild. Die erste "richtige" Route gibt es eigentlich erst auf der nächsten Insel, die auch so gut wie fertig ist.

      Zur Farm: tatsächlich bin ich am Überlegen, noch irgendwo einen Heuballen hinzutun - was aber nicht ganz zur (undefinierbaren) Jahreszeit passt, immerhin ist das Gras grün. Ich hatte deswegen eher vor, eine Heuschober-Innenmap zu gestalten :) Gibt ja genug Häuser auf der Farm. Falls ich überhaupt Innenmaps mache, erst mal sieht es nämlich nicht danach aus...
      Der Name der Farm ist tatsächlich eine Art Wortwitz, weil er nicht nur auf Heu, sondern auch auf die Highlands anspielt und damit hat die gerade mal 49 Meter hohe Insel nun wirklich nicht viel zu tun ;) Der Name kam mir einfach so in den Sinn (weil ich finde, dass der Begriff Highlands einen schönen Klang hat - man wird dem wohl noch öfter begegnen).
      Übrigens war die Auswahl der Häuser das Schwerste. Ich wollte eigentlich kein Grün für die Dorfdächer, habe mich dann aber doch dafür entschieden, weil Greenleaf einfach viel schöner klingt als Roseroof oder sowas (jep, das war nämlich das Einzige, was mir zu rosa Dächern einfiel). Außerdem gibt's noch genug rosa auf den anderen Inseln. Und wo kann man bitte sonst schöne, grüne Dächer machen?
      Bei der Farm war das leichter: da sind ja im "Original" die Gebäude grau, also habe ich einfach etwas genommen, was dem nahe kam - und womit ich viel machen konnte.
      Willow Weide ist auch eine Art Wortwitz: wenn man es englisch liest, kommt nämlich "Willow Waid" dabei raus (in etwa). Willow weit und breit ;) Ist doch eine schöne Catchphrase für eine Professorin. Finde ich jedenfalls... Zumal ich mir überlegt hatte, dass sie einfach überall im Spiel auftauchen könnte, wenn es das Spiel gäbe.
      Der Proto-Prota-Name war auch mehr ein Witz :$

      Der Pier muss so lang sein, sonst rast das Schiff gegen die nächste Klippe oder läuft auf. Beides wäre nicht toll und ich will den Schaden nicht zahlen ;)
      Nicht 5 Routen... In meiner Planung sind es storytechnisch gesehen nämlich über 20, bis man wirklich auf die Hauptinsel kommt :$ Sind aber ein paar Sachen dabei, die man wirklich schön zu Routen machen kann, meiner Meinung nach. Und ich kann mich echt austoben, denn es gibt ein paar schöne Orte, wo man Experimentelle Archäologie und Open-Air-Museen platzieren kann. Da müssen auch noch Routen hin. Ich komme alleine auf der Nachbarinsel bereits auf 9 Routen - was echt viel ist. Insgesamt sind es bisher 54...
      Bei den echten Spielen wird halt noch sehr viel mehr reduziert, als ich das tue, ich baue ja jedes noch so kleine Dorf ein und manche kommen sogar noch dazu. Aber es macht mir Spaß. Mal sehen, was als Nächstes kommt... Wird wahrscheinlich nicht gerade "chronologisch" kommen :lol:

      Weißt Du das so genau? ;) Der Name der Route ist nämlich ein kleines Wortspielchen. Im doppelten Sinne. Wenn man weiß, wo die Route hinführt, ergibt sich der Zweite. Und mir fällt gerade auf, weil ich in meine Ordner gucke, dass ich das Ziel eigentlich auch schon fertig habe :$ Naja. Jetzt lasse ich erst mal Zeit, um das hier zu kommentieren und dann sehen wir weiter ;)

      PS: Ich mag das Tileset. Die Farben sind ungewöhnlich und die Sprites so schön weich. Sorgt dafür, dass sie etwas rausstechen, aber bei den Personen finde ich das nicht schlimm. Wir leben von Vielfalt.
    • Und hier haben wir wieder ein neues "Meisterwerk", allerdings ist es noch nicht ganz fertig, da ich mir noch ein paar Sachen überlegen muss, beispielsweise die genaue Platzierung der Items:

      [IMG:https://www2.pic-upload.de/img/33092258/RinganIsland.png]
      Hier sehen wir die zweite Insel meiner Region, Ringan Island. Sie beinhaltet neben der kleinen Stadt Duchesse Town mit ihrem Sheep's Dyke auch die alte Kirche Ripsay Church mit dem Friedhof Ripsay's Rest. Angeblich liegt unter der Kirche Ripsay, der erste Pokémontrainer der Insel, begraben. Es heißt, dass er in der Vergangenheit das zornige Meerespokémon, welches unter anderem für die vielen Untiefen rund um die Insel verantwortlich sein soll, besänftigen konnte.Neben der Kirche gibt es auch noch den Leuchtturm Beacon's Light, sowie die Ruine des alten Leuchtturmes Ol'Beacon zu besichtigen.
      Die Insel mit ihren zwei Routen, Route 10 (Dry Way) und Route 11 (Wet Way) ist bei jungen Trainern außerordentlich beliebt. Die Insel brachte in der Vergangenheit bereits einige der stärksten Trainer Neyars hervor. Auch das dritte Mitglied der Top Vier von Neyar, Tris, stammt von hier, genau wie Tulippa, eine hochrangige Trainerin im Grand-Fest Neyar, ein Pokémonfestival, welches die Neyar-Liga in der Bedeutung für die Region nahezu übersteigt. Auch Fremdenführerin Dyveke nimmt regelmäßig daran teil.
      Offiziell anerkannte Inselfarbe ist orange, da dies die Nationalfarbe der Siedler war, die vor langer Zeit hier ankamen und Duchesse Town (welches sie nach ihrer Königin benannten) gründeten und auch die Ripsay Church errichteten. Zudem haben die Bewohner die Tulpe zu ihrem offiziellen Inselsymbol erklärt, da die Siedler damals Tulpen mitbrachten. Diese werden bis heute auf der Insel gezüchtet und sind in der ganzen Pokémonwelt wegen ihrer Schönheit begehrt. Passend dazu ist dies der einzige Ort, an dem man das Tulpenpokémon Tulpie findet, welches für seine große Auswahl an Aromen bekannt ist.
      Unser Protagonist Scottie McDoodle kommt mit dem Auftrag auf die Insel, ein Paket zu den Großeltern zu bringen. Seine Mutter erlaubt ihm nämlich nicht einfach, auf Reisen zu gehen, sondern will sehen, dass er wirklich reif dafür ist. Bevor Scottie das Paket abgeben kann, wird er allerdings erst mal von Dyveke herumgeführt, muss in der Folge allerdings feststellen, dass seine Großeltern zum Beacon's Light im Norden der Insel gegangen sind. Scottie macht sich also nach Norden auf, doch vorher liefert ihm Dyveke seinen ersten Trainerkampf.

      Credits: gleiche Tilesets wie letztes Mal, halt ohne Wasserwissers Personentileset - und ja, ich bin faul :p
    • So auch wenn ich nicht viel Ahnung vom Mappen habe, wollte ich trotzdem dein "neustes" Kunstwerk kommentieren. :$

      An sich finde ich die Insel sehr hübsch, auch wenn der Strand teilweise etwas größer sein könnte. So wirkt die Insel eher wie eine Insel mit Klippen, aber die sind nicht vorhanden. Irgendwie sollte sie etwas "stabiler" sein. Sie würde keiner größeren Flutwelle stand halten. (Sorry :$) Zumindest etwas mehr Sand, der nicht überflutet ist ^^
      Dann finde ich die Insel sehr detailreich, aber fast schon zu detailreich bzw zu voll an einigen Stellen. Vor allem die vielen Blumengärten im Dorf wirken in meinen Augen etwas überfüllt. Vielleicht könnte man ein Haus dafür wegnehmen? Und die Felsen im Wasser. Ja es soll vermutlich sehr Felsig sein, aber es wirkt für mich etwas überladen. besonders nördlich und westlich der Insel könnte man evtl. damit sparen.
      Und die Leute: Die Leute sind echt gut in die Umgebung eingebunden, aber es gibt mir zu viele Angler, die zu regelmäßig am Strand verteilt sind. Ich bin eigentlich eher Fan von Mapps die so direkt aus Spielen kommen könnten und an die Natur angelehnt sind und daher nicht so viele Regelmäßigkeiten aufweisen. Bei den Anglern ist das aber zu viel des Guten, denke ich. 13 Angler und alle davon nur wenige Schritte auseinander am Strand lässt es irgendwie nicht so schön idllyisch wirken.
      Die Wälder auch mit dem hohen Gras hingegen gefallen mir sehr gut, sowie der obere Teil der Insel. Auch die beiden Leuchtürme sind echt cool gemacht.

      Wie gesagt ist nur meine Meinung und ich bin ein ziemlicher Anfänger im Mappen. ^^

      Banner made by Wichtel
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.