Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Homosexualität

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich durchstöbere derzeit die Videos von MaiLab und bin da auf ein - für den einen oder anderen - mehr oder weniger interessantes Thema gestoßen:
      Ist Homosexualität vererbbar? Die Antwort lasse ich offen, möchte nämlich ungern spoilern :D
      Folgt SaishiSenpai auf Twitch wenn ihr auf neue und alte Spiele wie Gothic steht!

      Trainerschule|Arikel & Guides|RMT-Bereich

      Du hast Fragen? Frag die KZV!
      Gib jetzt dein Feedback!
    • gohan92 wrote:

      Ich durchstöbere derzeit die Videos von MaiLab und bin da auf ein - für den einen oder anderen - mehr oder weniger interessantes Thema gestoßen:
      Ist Homosexualität vererbbar? Die Antwort lasse ich offen, möchte nämlich ungern spoilern :D
      Hab’s nicht geguckt aber am Ende wird es wahrscheinlich eh keine handfeste Antwort geben. Ist immer so bei solchen Themen :rolleyes:


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    • gohan92 wrote:

      Ich durchstöbere derzeit die Videos von MaiLab und bin da auf ein - für den einen oder anderen - mehr oder weniger interessantes Thema gestoßen:
      Ist Homosexualität vererbbar? Die Antwort lasse ich offen, möchte nämlich ungern spoilern :D
      Also da das Thema durch diesen Beitrag aus der dormenten Phase wieder auferweckt wurde, bin ich mal so frei, auch meinen Käse dazu abzugeben.
      Ich habe mir das Video angesehen und hatte erstmal erwartet, dass es absoluter Käse sein wird, da ich davon inzwischen schon ausgehe, wenn ich den Creator dahinter nicht kenne. Ich wurde aber positiv überrascht, auch wenn an einigen Stellen etwas gestreckt wurde (besonders der Anfang). Unpassend fand ich noch die persönlichen Einwände zum Schluss wegen der Down-Syndrom Abtreibungen, in einem Informations-Video haben eigene Meinungen zu solchen Themen nichts zu suchen. Aber gut, das ist wieder ein komplett anderes Thema.

      Es ist schön, dass die Forschung in Richtung LGBT so schnell voranschreitet und dabei auch belegbar beweist, dass es sehr wohl natürlich ist - Was man, wenn man auch nur einen Blick ins Tierreich wagt, sofort erkennen kann. Das mit der Genetik hatte ich mir schon irgendwie gedacht, denn von nichts kommt auch nichts, aber dass sich der Faktor auch biologisch ändern kann, je nachdem wie viele Kinder eines Geschlechtes eine Frau geboren hat, belegt eine weitere Theorie. Diese Theorie besagt, dass die Homosexualität in Menschenaffen und später auch in Menschen absichtlich geschieht. Es wurde bemerkt, dass später geborene Geschwister eine höhere Chance haben, mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zusammenkommen zu wollen. Es wird vermutet, dass dies absichtlich geschieht, damit sich mehr Erwachsene um wenige Kinder kümmern können, sodass diese optimal ausgebildet werden und sicher aufwachsen können.

      Da Wellensittiche angesprochen wurden, zwar zu 2017, aber ich werfe meine Racker gerne in die Runde. Ich habe 6 Wellensittiche zuhause, zwei davon weiblich, drei davon männlich und einer trans*männlich. Eines meiner Weibchen zeigt starke hetero-polysexuelle Tendenzen, da sie sich von den drei Männchen bezirzen und auch begatten lässt, ist jedoch nur an eines der Männchen romantisch gebunden und lässt diesen auch bei sich im Nestchen schlafen. Das zweite Weibchen hat einen fixen Partner, der das erste Weibchen ab und an begattet, aber sonst das zweite Weibchen streng bewacht und sie für sich haben will, die beiden haben jedoch eine asexuelle Beziehung. Der trans*männliche Vogel scheint soweit aromantisch und asexuell zu sein, er ist körperlich als Weibchen definiert, aber in seinem Verhalten absolut männlich und weigert sich auch, typische weibliche Verhaltensmuster zu zeigen (im Nestchen sitzen, sich bezirzen lassen, eher ruhig und unauffällig sein), singt dafür aber den ganzen Tag fröhlich vor sich hin, bezirzt lieber die zwei Mädels ab und zu, füttert sie und ist allgemein der größte Krawallmacher im ganzen Vogelraum.
      Die Kleinen sind nun seit 7 Jahren bei mir, die Verhaltensmuster, die sie haben, haben sich nach etwa einem Jahr eingependelt - Denn man bekommt sie meistens in der Pubertät vom Züchter, da müssen sie noch einiges ausprobieren.

      Da ich beim schnellen Überfliegen hier keine wirklichen Angehörigen der LGBT Community entdeckt habe, möchte ich mich in dem Thema auch gerne als "Special Snowflake" outen, da mein Fall doch etwas spezieller ist - Ich möchte auch anmerken, dass ich mich allgemein in einer Community aufhalte, die bei diesem Thema sehr offen ist und sehr viel Spielraum zum Ausprobieren zur Verfügung stellt. Ich hatte lange zurückgedacht und meine Präferenzen genau reflektiert, um wirklich zu wissen, wer ich bin. Meistens gehe ich aber nicht so genau darauf ein, wie hier, meistens sage ich nur "Pan".
      Ich selbst bin FtM (Female to Male) Transgender, gehe aber eine Route Richtung Andromorph (Männlicher Körper mit weiblichen primären Genetalien), da die Technik zum Penoidaufbau mir noch zu unsicher ist, besonders bei uns in Europa. Zusätzlich identifiziere ich mich als Pansexuell (Quasi Bisexuell+, inkludiert Non-Binary physische Geschlechter wie Andromorph, Gynomorph, Hermaphrodit und weitere, aber auch Non-Binary Geschlechtsidentifizierungen, wie Agender und sonstige) mit einem sehr großen Hauch von Gray-Asexualität (Man kann sich nur bei starker emotionaler Bindung zu jemandem sexuell hingezogen fühlen). Zusätzlich bin ich überwiegend Heteroromantisch (in meinem Fall heißt das, dass ich mich zu Mädchen romantisch hingezogen fühle!), auch wenn ich in diese Richtung bisher nur sehr selten Glück hatte.

      Da die meisten Posts hier von 2017 und davor sind und sich Ansichten und Wissensstände sehr wahrscheinlich geändert haben (Ich meine, ich hatte einmal in einem Jahr mehr über mich herausgefunden, als in meinem bisherigen Leben), möchte ich auf keinen weiteren (außer das mit den Wellis <3) Post mehr unbedingt eingehen. Aber da es mir so vorgekommen ist, dass es bei dem Thema sehr viele Fragezeichen gibt, möchte ich mich gerne für Fragen bereithalten, die vielleicht anstehen sollten.

      Da es auch einige Unklarheiten über Trans*Identität hier im Thema gab, kann ich auch gerne den YouTuber Jammie Dodger (Englisch) empfehlen, dieser ist ebenfalls FtM Trans (Post-Transition) und hatte auch dieses Thema studiert. Er beantwortet sehr viele häufig gestellte Fragen in früheren Videos!

      Alles in allem finde ich aber den generellen Konsensus in diesem Thema sehr schön. Mich freut es, auch von Leuten, die sich selbst nicht als LGBT identifizieren würden, so überwiegend hören zu dürfen, dass Homosexualität (und weitere Sexualitäten) existieren und ihre Daseinsberechtigung durchaus haben. Leider gibt es diese Unterstützung an vielen Orten des Internets gar nicht mehr und sogar die LGBT Gruppierungen streiten untereinander (Ausgrenzung der Bisexuellen, Ausgrenzung der Trans*Identitären, usw...). Also an diesem Punkt ein großes Dankeschön von mir!
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2021 Filb.de

    Pokémon © 2021 Pokémon. © 1995–2021 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.