Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Nach dem Erfolg von Pokémon Go - Ist Pokémon nun akzeptiert und was für jeden?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nach dem Erfolg von Pokémon Go - Ist Pokémon nun akzeptiert und was für jeden?

      Der Titel sagt es eigentlich schon, aber ich führe nochmal weiter aus.

      Es gibt bereits den Thread in diesem Forum, wo es darum geht, seine Pokémon-Passion zu zeigen oder lieber zu verstecken. Als ich mir dort letztens wieder einmal durchlas, was da vor allem am Anfang geschrieben wurde, tendierte das doch eher zu verstecken.
      Jetzt gibt es aber Pokémon GO - die beliebteste App für das Smartphone zur Zeit. Der riesige Hype um dieses Spiel dürfte doch etwas daran verändert haben, wie Pokémon an sich in der Gesellschaft akzeptiert wird - oder nicht?

      Was ist eure Meinung dazu? Ist Pokémon endlich was für jeden? Findet ihr es gut, dass sich viele dem Franchise Pokémon (wieder) annähern? Ist der Hype gut für Pokémon und Nintendo?

      Bin sehr gespannt.

      Ich persönlich glaube ja, dass mit der App der endgültige Schritt getan wurde, dass Pokémon bekannt in aller Munde ist. Der Hype tut dem Ganzen bestimmt gut, mir persönlich gefällt er aber nicht. Ich werde immer etwas wütend, wenn ich meine Freunde teilweise so dermaßen schlecht spielen sehe :$ Mir tut das nicht gut. Und meinen Freundschaften auch nicht. :$

      Jetzt seid ihr dran!
      Wisst ihr, ich habe keine Ahnung, was hier stehen soll, deswegen: Kartoffel.
    • Ich finde den Hype absolut klasse.
      Fühlt sich wieder an, als sei man im Jahr 2000, wo der Boom rund um Pokémon ja seinen ersten Höhepunkt hatte.

      Mit der Akzeptanz hat das viel gemacht, denn nun spielt Hinz und Kunz in allen möglichen Altersklassen (und ganz besonders die Generation, die schon vor 20 Jahren miteiferte, und nun teilweise auf die 30~40 zugeht) Pokemon Go. Die Medien berichten davon und es gilt als in.

      Nintendo tut das mehr als gut, falls irgendjemand die Aktie von Nintendo beobachtet hat, nachdem Go erhältlich war.

      Nicht, dass ich je n großes Geheimnis draus gemacht habe, aber vielleicht hört für den einen oder anderen jetzt die Hänselei auf.
      Besucht meine Zeichner-Gallerien hier auf Filb oder direkt auf deviantArt! :)

      ..............................................DeviantArt| Filb .....................................................
    • Ich bin generell der gleichen Meinung wie Tekila.
      Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das so bleibt...
      Ja, momentan ist klar ersichtlich, dass jeder Freude an Pokémon haben kann. Aber der Hype wird irgendwann zu Ende gehen. Und ich bin mir nicht sicher, ob dann die Leute auch nicht einfach zu ihren alten Denkweisen zurückkehren werden... (Der Mensch ist ein Gewohnheitstier)
      Allerdings muss ich auch erwähnen, dass man ab 20 Jahren aus dem Alter raus ist, wo man für seine Vorlieben diskriminiert wird. (Erst recht nicht für so etwas irrelevantes wie ein Game)
      Also ob Pokémon GO oder nicht, man braucht sich nicht wirklich dafür zu schämen, weils den Leuten schlicht egal ist.
    • Ob der Hype andauern wird oder nicht, ich mag das, dass es ihn gibt!

      Vor allem in Zeiten, in denen so viel Schlechtes passiert, ist das so erfrischend wenn es auch mal was zum Schmunzeln in den Nachrichten gibt! Und ob Nintendo daran viel verdient, bleibt fraglich, jedoch konnten sie in ihren Jubiläumsjahr keine bessere Werbung machen als mit GO! Vermutlich wird der Hype zurück gehen, aber da das Spiel stetig ausgebaut werden soll, denke ich, dass ein Kern am Ball bleibt und Pokémon zumindest einige Fans hinzugewinnen kann!

      Jetzt muss sich das Franchise nur etwas an die mitwachsende Fangemeinde anpassen, zB mal den Hauptcharakter im Anime austauschen oder weiterentwickeln und die Spiele etwas erschweren, dann wäre ich froh wie der Mops im Haferstroh! :bg:
    • Mich macht es ein bisschen wütend, dass nun die einstigen Mobber selbst kräftig am Zocken sind. Ich bin Fan der ersten Stunde (oder zumindest seit es Pokémon in Deutschland gibt :lol: ) und das seitdem ununterbrochen. Ich habe jede Generation durchgespielt und sammle seit Kindertagen jeglichen Merch. So oft haben Leute einen komisch angeguckt, weil man im Teenie Alter und darüber hinaus immernoch dieses Hobbie hat. Zeitweise habe ich mich sogar wirklich ein bisschen geschämt und habe nicht in der Öffentlichkeit gezockt.
      Ich denke ich bin eine von vielen hier im Forum, die von sich behaupten können "ich liebe nicht nur Pokémon, ich lebe Pokémon". Okay das klingt nun echt freakig XD Aber ja so fühle ich es. Und ja ich fühle mich nun leicht ver**scht.

      Und leider denke ich da auch relativ pessimistisch was das Mobbing oder Auslachen angeht. Klar, jetzt ist es IN, aber es wird irgendwann einen Zeitpunkt geben, an dem Pokémon GO nicht mehr IN ist. Allein wenn eine weitere Gen dazu kommt werden die Hater wieder haten und lospöbeln, dass es für sie nur 151 Pokémon gäbe blabla. Und ist es erstmal OUT, wird die Frage kommen "Was? Das spielst du noch?", so wie es bei früheren Apps bereits war (Quizduell als Beispiel).
      Daher bin ich echt skeptisch, ob das Game auf lange Sicht hin das Bild über Pokémon verändert. Versteht mich nicht falsch, wünschenswert ist es... Aber es gibt da leider zu viele bescheuerte Menschen in dieser Welt-.-

      PS: Mittlerweile verstecke ich meine Liebe zu Pokémon nicht mehr ;) Ich spiele in der Öffentlichkeit mit meinem Pikachu 3DS, trage einen Pokéball Plug, gehe mit Poké-Shirts raus und werde mir als nächstes ein Pokétattoo stechen lassen! :shifty:
    • Ich zweifle immer noch daran, dass das "echte" Fans sind. Warum in Gänsefüßchen? Ganz einfach: Wen interessiert es denn, ob jemand ein Fan ist oder nicht? Jeder hat das Recht darauf, ein Spiel so zu spielen wie er oder sie es gerne hätte. Es interessiert mich doch nicht, ob jemand die Mechaniken der Hauptspiele nicht versteht, solange er oder sie Spaß daran hat. Fans können echt anstrengend sein. -____-"

      Also erwarte ich auch nicht, dass die Verkaufszahlen von Sonne und Mond allzu stark steigen werden. Klar, einige (besonders oder ausschließlich jüngere > 14 oder so) werden sich zu Pokémon neu hingezogen fühlen, aber wenn ich mir die Zwölfjährigen von heute anschaue, dann ändert sich meine Meinung gleich wieder. :'D Wie ich schon einmal anführte: Man wird sich wohl kaum eine teure Konsole für nur ein Spiel kaufen, weil man im Moment gerade eine kostenlose (!) App hypt. Vielleicht gräbt man den uralten GameBoy von damals noch einmal aus, weil man ihn noch nicht auf dem Flohmarkt verkauft hat, aber das war es auch schon.


      Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.
    • Ich find den Hype wie viele andere sehr angenehm, fühlt sich an wie zu Zeiten von Rot/Blau, allerdings glaube ich das sich viele dabei auf Pokemon Go beschränken werden, einige andere die auf den Hype nur des Hypes willen aufspringen werden sich mit Merchandise eindecken und trotzdem keinen Plan haben was Phase ist und was mich am meisten stört es wird wieder jene geben die keinen Plan vom Spiel haben aber jeden langjährigen Spieler attackieren das man doch gar kein echter Fan sei obwohl die selber nie weiter als bis zum Vertania-Wald gekommen sind. Auf der anderen Seite wird sich eine feste Gruppe um Go bilden und das Spiel bis ins kleinste Detail ausreizen und dann auch jedes Geheimnis lüften, ähnlich wie bei Ingress, denen wird es mehr um das Spielprinzip gehen und nur ein Teil davon wird zu den Spielern der Hauptspiele gehören aber das könnte trotzdem lustig werden. Insgesamt glaube ich aber nicht das Pokemon dadurch aus seinem Kinderimage raus ist, sobald sich der Wirbel gelegt hat wird auch So/Mo wieder von vielen belächelt werden aber mir solls egal sein.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Ich denke Pokémon GO ist, auch wenn ich als Stubenhocker-Mensch bisher nur recht wenig gespielt habe, eine der besten Dinge, die diese Welt jemals hervorgebracht hat!
      Pokémon ist überall in den Medien, quasi jeder spielt Pokémon GO und sehr viel Hype und Enthusiasmus gegenüber einem meiner liebsten Franchises überhaupt. Hoffe das hält eine Weile an, ich finde es richtig wunderbar :ws:

    • Ich sehe das genauso wie @Raikachu: Mein Tanzlehrer hat sich da draufgestürzt sowie jeder andere von unseren Turniertänzer. Eher weniger wegen dem Spiel per se, sondern wegen diesem 'Nostalgiefeeling'. Von dem Wort wurde mir zwar auch schlecht, aber hey. Es ist deren Sache, was sie von Pokemon halten. Zumindest haben sie auch gemeint, dass wenn neue Pokemon dazukommen, sie ihnen eine faire Chance geben wollen. Mehr kann man da nicht verlangen.

      Wie lange Pokemon damit wieder im Trend bleibt, würde ich gar nicht erst versuchen, vorher zu sehen. Ich denke, dass die App schon das Potential hat, eine gute Anzahl an Kern-Spieler, die man behalten wird, anzuziehen. Immerhin war diese App an einem Tag ja mal öfter benutzt als Twitter! So stark wird sich die App nicht machen, aber ich kann mir vorstellen, dass eine gute Spielerschaft bleibt und sich einige davon überzeugen lassen, sich Pokemon Sonne und Mond zu holen. So teuer ist der 3DS auch wieder nicht...
      Wobei auch einfach der Hype abebben könnte und wir zum alten Status Quo zurückkehren würden. Ich hoffe wirklich sehr, dass dies nicht der Fall sein wird...
    • Ich denke das Pokemon Go daran nicht viel ändern wird. Ich hatte damals keine Probleme zu sagen das ich Pokemon spiele, das war aber eher Zufall. Als man damals langsam aufhörte Pokemon zu spielen, war ich 5. Klasse, in dem Jahr wurde dann aber auch ein Mitschüler verprügelt, von einem 15jährigen. Ich war der einzige damals der dazwischen ging wodurch der Typ dann auch gegangen ist, später wurde mein Mitschüler dann vom Krankenwagen abgeholt ect.. Seit dem hatte man, obwohl Pokemon gerade "out" wurde, kein Problem das ich es trotzdem spiele. Später in der Oberschule hatte ich damit auch kein Problem. Die meisten Mobber mobben nur weil sie automatisch denken, das sind welche die 30h am Tag am Handheld sitzen, die Sonne meiden und kaum großen sozialen Kontakt haben und die ganz dummen Mobber begründen es damit das es ein Kinderspiel ist und man dafür zu alt ist.

      Pokemon Go macht den Unterschied das man eben raus muss, (wenn man nicht gerade cheatet) das bricht natürlich das reguläre Bild der Pokemon-Spiele, wird aber die wenigsten zum Handheld führen, eher wird das Merchandise beliebter sein, gerade was das der 1. Gen's. angeht. Von einem Azubi hatte ich auch mitbekommen das jemand in einem Post einfach mal behauptet das "der" Entwickler von Pokemon Go ein ehemaliger FBI-Agent ist und nur hinter den Daten der Nutzer her ist. :doh2: Da merkt man auch direkt das es nach wie vor Mobber gibt die einfach irgendwas erzählen von dem sie keine Ahnung haben, nur um andere dazu bewegen aufhören Pokemon zu spielen. Kann durchaus sein das Pokemon Go das Thema "Pokemon" offener macht, man muss aber bedenken das Pokemon Go Pokemon nicht beliebter machte, viel mehr zog es die an, die für die Handheld-Spiele zu "Cool" waren, Pokemon aber trotzdem alle kannten und mochten.
      Just Charaxas
    • Ich denke sobald der Hype vorrüber ist wird es wieder so sein das die meisten Pokemon als Kinderkacke abstempeln. Das so viele junge erwachsene Pokemon spielen liegt ebenhalt daran das die meisten damals den Traum hatten wie Ash durch die Welt zu reisen um Pokemon zu fangen und ein Abenteuer zu erleben. Man muss jedoch sagen das die meisten Erwachsenen nicht juckt welche Hobbys man hat, da zählen andere Dinge. Das einzige was ich an Pokemon Go etwas bedenklich finde ist der Datenschutz und auch die Tatsache das ein paar Spieler zu sehr in dem Spiel vertieft sind. Positiv find ich wie schnell man mit anderen zusammen kommen kann. Es gibt sogar berichte in dem Menschen die eine Soziale stöhrung haben und sehr schüchtern sind dank Pokemon Go aus sich herausgekommen sind und mit anderen wieder sozial inteagieren konnten. Ansonsten bin ich überrascht das Pokemon Go schon 75.000.000 mal herunter geladen wurde. Ich frag mich ob die App die 100 Millionenmarke überschreiten wird.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.