Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 56 | Klassisch] Die Werwölfe von Düsterwald

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo erstmal!

      Dass niemand gestorben ist, ist natürlich gut, vor allem weil ich es immer schade finde, wenn man gar keine Chance hat mitzudiskutieren weil man NAcht-1-Opfer war.

      Ich komme btw. von WWO und habe dementsprechend auch schon Erfahrung mit dem Spiel, auch wenn ich ein paar Rollen hier nicht kenne
    • Guys I have Brainschaden because my Epic Mafia knowledge is overmain not the yellow of the egg, there becomes the dog in the pan crazy, Jesus Mary!

      An für sich toll, dass keiner gestorben ist, aber Indizien gibt es so momentan Nullkommanull, das wird in der ersten Runde wohl auf pures Glück hinauslaufen. Möglichkeiten, wie ein gewähltes Opfer eine Nacht überleben kann, gibt es nämlich mehr als genug: Angsthase, Hexe, von der Hexe gewählter (wobei sehr unwahrscheinlich in der 1. Runde), Verliebter, geliebte Rolle, Rüstungsschmied und Amulett, also im Optimalfall für die Bürger bis zu 5 Slots (Schmied, Amulett, der im Liebespaar der nicht zuhause ist, Hexe bzw. der mit Trank, Angsthase), die zu einem Misserfolg führen können, also mal grob überschlagen 50% plus die Chance, dass einer der Slots außer dem Amulett vom Doppelgänger gewählt wird.
      In Frage kommen als Opfer aufgrund einer mehr oder weniger "moralischen Vereinbarung" mit höherer Wahrscheinlichkeit die, die in der letzten oder den letzten beiden Runden relativ lange gelebt haben. Aber da habe ich keine Ahnung, wer das ist, die habe ich nämlich nicht verfolgt. Nyuuuuuuuuuuuuuuuuu! °.°

      [IMG:https://67.media.tumblr.com/tumblr_m7h705AnPi1qhha6fo1_500.gif]

      Team Scowzy - Shitposting is my kink
    • An Psychose's Spielweise ist an sich nichts auszusetzen und er kann auch soviel denglisch schreiben wie er will. Wenn man was nicht versteht muss man halt Fragen, man kann aber nicht verlangen das er was an seinem Stil ändert, zum mind. solange wie es nicht Regelwidrig ist.

      Neben den obligatorischen "Ich bin da und schreib was"-Beiträge, gibt es den ein oder anderen der mir da ins Auge fällt.


      Apfel wrote:

      Warte seit wann bekommt das Vergiftete Opfer mitgeteilt, das es vergiftet wurde? So wie ich das in Erinnerung habe, wissen das nur die WW, also wie soll das Publick gemacht werden. Ich will ja keinen Neuen anklagen, aber das was du zum Schlitzer sagst + das mit dem Vergiften sagt mir, das du entweder total unerfahren bist (was ich aber mit dem ganzen, was du zu den Rollen gepostet hast, nicht glauben kann) grade sehr suspeckt (wobei es auch einfach sein kann das du die Rollen anderest kennst, als wie wir sie spielen), deshalb bitte ich dich noch einmal alles durchzulesen. Danke!
      Wurde ja schon oft in Runden geschrieben aber ich wiederhol es auch hier mal. Wenn er gerade nicht bescheid weiß über alles, spricht es eher dafür Bürger zu sein, sonst hätte er sich bei den anderen Wölfen informieren können. Ausnahme wäre der Tagelöhner.


      Majikku wrote:


      Auf eine gute Runde - hier ist wieder euer bonbonrosa WWW! Ja, ich bin zurück mit dem Ziel, alle Wölfe bonbonrosa zu färben... Okay, lassen wir das, sorry. Konnte mir den Witz wegen meines neuen (rosa) Avatars nicht verkneifen...


      Das kommt mir irgendwie bekannt vor... :rolleyes: Gab es nicht mal einen ähnlichen Kommentar in einer früheren Runde. :achja:



      Hoffen wir mal das der Schlitzer letzte Nacht seine Fähigkeit genutzt hat, dann wäre einmal Schlitzen zum mind. schon mal weg. Das einzige worüber man über die letzte Nacht höchstens Diskutieren kann, ist wieso der Brandstifter nicht aktiv war, immerhin haben sie den WWW noch im Nacken, der kann ja zufällig den Brandstifter töten.
      Just Charaxas
    • Psychose wrote:

      FoS @Sneek, der offensichtlich einen Grund sucht mich loszuwerden und sich auf die Begriffe stürzt, die sicherlich nicht inflationär und meistens auch erklärt waren - Darfst an dieser Stelle gerne Finger of Suspect suchen.

      Da wurden Begriffe erklärt?
      Ich habe zu den meisten keine gefunden und spreche hier nur aus meiner Sicht, aber... ich kann solch Inflationären Gebrauch von englischen Einzelbegriffen innerhalb der deutschen Sprache nicht leiden. Ich bin durch das offizielle Word-of-Warcraft-Forum gebranntmarkt. Abgesehen von den Spielern, die auf englischen Clients spielen und daher nun mal alle Eigennamen im englischen Verwenden - was ja noch nachvollziehbar ist - gibt es gerade unter der PvP-Fraktion so manchen Spieler, die gefühlt 50% des Textes auf englisch schreiben und sich dabei außerordentlich cool, erwachsen, reif oder schlau vorkommen. Und wenn man den Text endlich mal dechiffriert hat (und ja, dass ist das einzige Wort, das man dafür nutzen kann), stellt man fest, dass der Schreiberling mal so ganz und gar keine Ahnung von der Materie hat. Weil zum Beispiel ein Nahkämpfer wie der Krieger aus der hintersten Reihe seine Leute heilen soll. Was nicht geht. Weil er andere Spieler nicht halten kann (außer mit Verbänden. Die etwa 20% Leben wiederherstellen. Und danach 2 Minuten lang nicht mehr auf die Einheit anwendbar sind. Und das Verbandsopfer gerade vom Gegner gezielt ausgeschaltet wird).
      Ich habe kein Problem mit unübersetzbaren Begriffen (hier Outing, in WoW z.B. Tank - niemand sagt Panzer >_>). Aber Confirm anstatt Bestätigung oder Leader statt (An)Führer halte ich doch etwas übertrieben. Zumal ich nicht mal weiß, welche Rolle du mit "Leader" meinst. *Kopf kratz*

      Undyne wrote:

      In Frage kommen als Opfer aufgrund einer mehr oder weniger "moralischen Vereinbarung" mit höherer Wahrscheinlichkeit die, die in der letzten oder den letzten beiden Runden relativ lange gelebt haben. Aber da habe ich keine Ahnung, wer das ist, die habe ich nämlich nicht verfolgt.

      Sehr wahrscheinlich. Also müsste ja zumindest eine der Schutzrollen auch dort angesiedelt sein.
    • Na dann auf eine coole und vor allem faire erste WW-Runde 2017 :>

      Ich muss mich leider bis zum Abend entschuldigen, die Arbeit ruft ;) Bin vermutlich ab 19:30 wieder da.

      Es gibt allerdings ein paar Punkte, die ich noch schnell in meiner Pause ansprechen möchte:

      1) (Massen-)Outing
      Es wurde ja nun schon mehrmals darauf hingewiesen, dass es in unseren Runden nicht erwünscht ist, sich frühzeitig zu outen, da dieses Verhalten den Spielspaß beträchtlich verringert. Überlegt aber noch ein bisschen weiter - ein groß angelegtes Outing würde nur den Wölfen helfen, da sie so jede Rolle eindeutig zuordnen und dann die Bürger mit Leichtigkeit ausspielen könnten.

      2) Vergiftung & Floristin
      Es ist auf gar keinen Fall Glück, den Vergifteten herauszufinden. Man muss die einzelnen Hinweise & Zusammenhänge nur erkennen und richtig interpretieren können ;)
      Des Weiteren ist die Floristen schon eine sehr starke Rolle, die meiner Meinung nach nicht noch einen Boost braucht, der sie zudem etwas OP machen würde.

      3) 0-Voting
      Ja, es ist möglich, am ersten Tag nicht zu voten, allerdings bringt uns das auch nicht wirklich was. Abgesehen von der Tatsache, dass ein Wolf mit Leichtigkeit mit einer einzigen Stimme einen Bürger killen könnte (oder ein Bürger die Nerven verliert und einen Yolo-Vote abgibt ^^), brauchen wir die Tode um neue Infos ablesen zu können
    • YnevaWolf wrote:

      Psychose wrote:

      FoS @Sneek, der offensichtlich einen Grund sucht mich loszuwerden und sich auf die Begriffe stürzt, die sicherlich nicht inflationär und meistens auch erklärt waren - Darfst an dieser Stelle gerne Finger of Suspect suchen.
      Da wurden Begriffe erklärt?
      [...]
      Ich habe kein Problem mit unübersetzbaren Begriffen (hier Outing, in WoW z.B. Tank - niemand sagt Panzer >_>). Aber Confirm anstatt Bestätigung oder Leader statt (An)Führer halte ich doch etwas übertrieben. Zumal ich nicht mal weiß, welche Rolle du mit "Leader" meinst. *Kopf kratz*
      Siehe u.a. Klammern oder Ergänzungen. Defacto ist etwas wie Janitor oder Mastermind aber auch nicht übersetzbar, weil es der Eigenname einer Rolle aus dem Spiel ist. Also, man könnte das zwar wörtlich übersetzen, man versteht von der Bedeutung allerdings noch weniger als zuvor wo die Begriffe wirklich schnell und leicht zu recherchieren sind, sollte an einer Stelle mal nichts erklärt worden sein. Confirmen mag übertrieben sein, wenn man das Spiel nicht kennt, aber die englischen Begriffe haben sich im deutschen Spielraum schnell verbreitet, weichen teils auch von ihrer ursprünglichen wörtlichen Bedeutung ab, oder sind geflügelte Worte - Man sieht ja gerade wie "Claim" falsch aufgefasst wird, weil es eben nicht einem offenen "Outing" entspricht; Ein "Massclaim" geht in aller Regel privat an eine gesicherte Person (Uncct oder confirmt, d.h. entweder sie behauptete öffentlich eine Rolle zu sein und kein anderer beanspruchte diese oder aber die Rolle gilt durch die Nachtberichte als gesichert. Das hängt vom Setup ab, in kleinen Runden reicht es oft auch aus uncct zu sein, oder checkenden Rollen eine Nacht Zeit zur Kontrolle zu geben, da man für das Confirmen mindestens eine weitere Rolle publik machen müsste).
      Diese Person fungiert dann als "Townleader"; er sortiert einzelne und doppelte Claims und gleicht sie mit dem Postingverhalten ab. Am Ende gibt er einen auf eindeutigen Ungereimtheiten oder einem Verdacht basierenden Lynchvorschlag ab, dem das Dorf in der Regel folgt. Ich verstehe, dass an dieser Stelle manch einer am Erhalt des Spielspaßes zweifelt, aber ein kluges Dorf arbeitet zielorientiert, zumal der Townleader oft nicht lange überlebt und sich vorher mit den bereits gesicherten Personen abspricht. An all diesen Stellen können enorm viele Fehler passieren und eine intelligente Mafia schafft es immer wieder sich in einen scheinbaren Unschuldigenkreis zu mischen und das Spiel zu drehen. Darauf muss man auch stets gefasst sein, wobei das erste Ziel der Mafia meist sowieso ist, einen Leader und die Möglichkeit gesicherter Rollen zu verhindern - Wozu es tausende Möglichkeiten gibt.
      Wie auch immer - Massclaimen erübrigt sich durch das Kommunikationsverbot sowieso. Aber es gibt die Möglichkeiten Posts zu coden (Wobei hier natürlich wieder die Decodierung schwierig ist, weil keine Hinweise privat versendet werden können), die Floristin zu erkennen o.ä.
      Kanns mal eine Runde ohne Kommunikationsverbot geben? PNs zu fälschen bzw. Fälschungen zu erkennen macht das Spiel wirklich gleich viel spannender :lol:
    • Psychose wrote:

      Der Schlitzer entspricht der EpicMafia-Rolle Janitor am ehesten. Auch diese verschleiert die wahre Rolle und sollte eigentlich immer früh eingesetzt werden, da man dem Dorf so die meisten Informationen vorenthält und die Erfolgschance am größten ist. Gerade wenn die Fähigkeit wie hier mehrfach einsetzbar ist, wäre es mMn sinnlos sie nicht gleich zu Beginn einzusetzen. Zu einem Strategiespiel kann auch gehören, sich in die Gegnerpartei hineinzuversetzen, deshalb sehe ich nicht ganz, wo du die Absicht den Schlitzer zu verwenden hineininterpretierst - Wäre ich Wolf, hätte ich dieses Theorycrafting doch einfach privat teilen können, oder?

      Warte, das ist jetzt eine Metafrage und ggfs etwas fürs Feedbackthema, aber was macht es denn für einen Sinn, wenn man selbst nichts von Vergiftungen erfährt? Das macht die Floristin nahezu unbrauchbar, weil sie nur luckshotten kann. Ich hoffe es handelt sich hier um ein Missverständnis, in privaten Runden wurde immer ohne derartige Effekte gespielt, in EpicMafia wird man über Vergiftungen oder Tötungsversuche falls man Bulletproof (Einmaliger Schutz, nicht vor Strongmankill) oder Bleeder (Stirbt erst am Ende der nächsten Tagphase) ist informiert :/
      Oh, okey, jetzt versteh ich, was du mit dem Schlitzer sagen wolltes, wahrscheinlich, das du vermutest, das er seine Rolle schon einmal eingesetzt hat? Wäre jedenfalls echt gut für uns Bürger. Aber was mich dann wiederrum daran stört (und ich gestern nicht in Worte fassen konnte, weil ich 30 Stunden wach ohne schlaf war), dass du geschrieben hast, dass du den post schon in der Nacht vorgefertigt hast. Also, was genau meinst du mit diesem Schlitzer kommentar, das verwirrt mich einfach immernoch.

      Du wirst garnicht glauben wie oft wir schon durch die Florsitin das Giftopfer retten konnten, obwohl es ja geheim ist. Jedenfalls ist es in meiner Erinenrung so.
      Wir sind aber nicht EpicMafia ;)
      und noch ne frage: Was meinst du mit Strongmankill?

      Psychose wrote:

      Wiegesagt, für "niemanden" zu voten ist auch ein Vote und wenn die Mehrheit ebenso für "niemanden" votet, stirbt bei EpicMafia auch keiner und so kenne ich das auch von meinen WW-Runden; hier zählt das explizite Voten für einen Nichtlynch als Abgabe einer Stimme.

      FoS @Sneek, der offensichtlich einen Grund sucht mich loszuwerden und sich auf die Begriffe stürzt, die sicherlich nicht inflationär und meistens auch erklärt waren - Darfst an dieser Stelle gerne Finger of Suspect suchen.
      Wir können hier auch für niemanden voten, aber das bedeutet einfach das man 0 stimmen abgibt und nichts beeinflusst.

      Weitere Frage: Was meinst du mit FoS/finger of Suspect?

      Chara-666 wrote:

      Wurde ja schon oft in Runden geschrieben aber ich wiederhol es auch hier mal. Wenn er gerade nicht bescheid weiß über alles, spricht es eher dafür Bürger zu sein, sonst hätte er sich bei den anderen Wölfen informieren können. Ausnahme wäre der Tagelöhner.
      Ja schon, aber warum hat er dann so expliziert den Schlitzer genant, obwohl er das Ding schon vorgefertigt hatte? (ich denke übrigens auch das er eher Bürger ist, mein satzbau gestern war etwas lustig - 30 Stunden keinen schlaf - dann sieht sowas halt man komsich aus).

      Desweiteren hab ich kein Problem mit @Psychose Englischen wörtern, nur du musst sie bitte echt alle erklären, denn ich komm auch nicht immer perfekt mit, was du da meinst.
    • Mach dir nichts draus Psychose. In einem anderen Forum heiße ich Forenmühe und mein Avatar ist eine weibliche Kuh. Trotzdem bin ich immer ein "er". ;)

      Apfel wrote:

      Wir können hier auch für niemanden voten, aber das bedeutet einfach das man 0 stimmen abgibt und nichts beeinflusst.
      Was nach wie vor unsicher wäre um ein kurz vor DL-Vote der Wölfe zu verhindern und so einen Bürger zu verlieren. Man würde den Spieler dann zwar recht schnell an den Galgen bringen. Was macht das aber, wenn wir... sagen wir mal... den Seher verlieren und wir dann den Giftmischer lynchen, der sein Gift schon in der ersten Nacht verteilt hat und damit den Hauptschaden bereits angerichtet hat?
    • YnevaWolf wrote:

      Was nach wie vor unsicher wäre um ein kurz vor DL-Vote der Wölfe zu verhindern und so einen Bürger zu verlieren. Man würde den Spieler dann zwar recht schnell an den Galgen bringen. Was macht das aber, wenn wir... sagen wir mal... den Seher verlieren und wir dann den Giftmischer lynchen, der sein Gift schon in der ersten Nacht verteilt hat und damit den Hauptschaden bereits angerichtet hat?
      Nein, damit meinte ich nicht, das wir das machen sollen, sonderen ich wollte erklären was passiert, wenn wir für 'niemanden' Stimmen. Weil wie ich das verstanden habe ist es in Psyschoses spielen bis jetzt so gewesen das wenn jemand für niemand eine Stimem abgibt, das dann Niemand +1 stimme hat, wobei bei und für niemand wählen bedeutet, das niemand 0 stimmen hat (und irgendwie bin ich grade echt am überlegen mein Account in Niemand umzubenennen, nur um euch etwas zu ärgern *Sarkasmus*)
    • Hallo meine Lieben!

      Auf eine gute Runde!!

      Erstmal entschuldige ich mich für ,ein Fehlen, aber gestern Abend lag ich um 21:00 schon im Bett und heute Vormittag war ich (logischerweise) in der Schule.

      Ich habe jetzt schon die Post von gestern Abend und heute Vormittag nachgelsen und finde diesen Post (siehe unten) schon etwas verdächtig, doch warten wir erstmal ab.

      Majikku wrote:

      [...]

      Erwartet diese Runde aber bitte keine allzu große Aktivität von mir. Ich habe beschlossen, weniger Posts zu schreiben, um meine aus vergangenen Runden bekannten Ausraster zu vermeiden. Habe das Gefühl, dass das besser geht, wenn ich einfach weniger schreibe und mehr denke. Gerade jetzt, wo die Schule wieder losgeht...

      [...]
      Gegen das blau geschriebene habe ich nichs dagegen, vorallem nicht wegen der Schule. Mir geht es in den meisten Fällen nicht anders.

      @Psychose

      Sneek wrote:

      @Psychose Also mich persönlich nerven diese ganzen englischen Begriffe unheimlich, wenn das so weitergeht wähl ich dich einzig aus dem Grund, dass ich es nicht mehr hören kann.

      [..]
      Meine Zustimmung.

      Wo wir gerade bei Psychose sind.

      Psychose - Zitate


      Psychose wrote:

      Hallo Dorf - Kurzum vorneweg: Ich habe diesen Post während der Nachtphase vorbereitet, um gleich zu Beginn posten zu können, kenne also das Ergebnis der Nacht nicht. Klug wäre es wahrscheinlich, den Schlitzer einzusetzen. Auf den Tod bzw nicht-Tod gehe ich später ggfs nochmals ein.

      Folgendes fiel mir beim Durchgehen der Rollen auf: Dem Schmied ist es bereits relativ schnell möglich sich zu confirmen. Indem er sich die Rune schmiedet und dies am darauf folgenden Tag publik macht, kann ein Lynch gegen ihn gestartet werden. Er verliert zwar seine Fähigkeit, kann jedoch von der Hexe geschützt werden, da die Wolffraktion keinen Lookout besitzt. Eine mögliche Vergiftung wäre durch die Floristin heilbar. Allerdings lese ich den Startpost so, dass kein Massclaim erwünscht ist?
      (+ Die Chance, dass der Schmied Günstling/Tagelöhner wäre. Dennoch kann man darüber nachdenken, ob man die Option des Confirmens nutzen kann. Beispielsweise kann man den Plan auch ohne Massclaim durchführen, da zBsp die Floristin sich ja auch so in der Nacht confirmen kann und wir haben einen Townleader, der von nun an die Lynches/Hängungen koordinieren kann - Das ist mMn durchaus etwas wert, einzig die diffuse Gefahr des Converts durch den Günstlingsstatus bereitet mir bei ihm und der Floristin Sorge - Ggfs gibt es die Möglichkeit zum Checken durch andere Rollen?
      + Im Falle eines Counterclaims hätte man auf jeden Fall einen Wolf weniger - Verliert im Zweifel beim Stechen zwischen beiden aber den guten/echten Schmied (@Spielleitung - Wird der Tagelöhner als solcher beim Tod angezeigt?)
      + Der Leader überlebt durch die begrenzten Möglichkeiten der Hexe wahrscheinlich nicht lange, hat vielleicht bis dahin aber die Möglichkeit einen Nachfolger zu bestimmen o. einen Wolf zu outen?)

      Seher sollte imo wie üblich besser nicht gleich mit den Checks herausrücken, zumal diese durch den WW etc. beeinflussbar sind. Gleiches gilt denke ich für das Trüffelschwein, das aber erst später im Spiel nützlich wird.

      Die Wahrsagerin sollte natürlich ihre Nachricht so aktuell wie möglich halten.

      Die Rolle des Besserwissers kannte ich bislang nicht und weiß damit im Earlygame wenig anzufangen. Gegen Ende könnte sie für Blocks aber natürlich hilfreich sein.

      Der Vig macht eigentlich in dieser Art auch erst später so richtig Sinn, wenn man besser eingrenzen kann, wer Wolf ist und die Chance auf den eigenen Tod steigt.

      Stirbt der Angsthase, wenn er bei einem Wolf übernachtet?

      Die Hexe hat diese Nacht hoffentlich sich selbst geschützt, ansonsten ist es ab jetzt durch den Block zwei Mal dieselbe Person zu schützen etwas schwieriger.

      Die Floristin finde ich insbesondere durch die weiße Rose spannend. Auch der Pirsifstrauch ist natürlich sehr nützlich, der Rest imo eher zweitrangig.

      Vergiftungen sollten mMn offen gemacht werden um Möglichkeiten zur Intervention einzuleiten. Wie immer bleibt dabei zu hoffen, dass die Floristin auf unserer Seite geblieben ist, aber letztlich ist und bleibt ein erheblicher Teil des Spiels ja doch immer Glück, mehr noch als bei der Mafia (Dort aber natürlich ebenso).

      Joah, ansonsten weiß ich nicht, was man an T1 großartig schreiben kann. Eigentlich nur abwarten, Reports sammeln wer sammeln kann und Tee bzw. eine Dose Mountain Dew gönnen xp

      Es gibt ja keine Pflicht zu hängen, oder?
      Gut der Großteil - oder eigentlich alles - der Fragen wurde schon aufgeklärt.

      Psychose wrote:

      Auf eine gute Runde - Guter Start btw!!

      Psychose wrote:

      Apfel wrote:

      Auf eine Gute Runde.

      @Psychose Aber man weiß ja nicht welchen Pfad der Schmied sich gewählt hat? Ich versteh das ganze mit dem Schmied da grade echt nicht, sry.

      Desweiteren ist der Schlitzer eine WW Rolle, also wenn du die einsetzten willst, hieße das du bist WW!

      Warte seit wann bekommt das Vergiftete Opfer mitgeteilt, das es vergiftet wurde? So wie ich das in Erinnerung habe, wissen das nur die WW, also wie soll das Publick gemacht werden. Ich will ja keinen Neuen anklagen, aber das was du zum Schlitzer sagst + das mit dem Vergiften sagt mir, das du entweder total unerfahren bist (was ich aber mit dem ganzen, was du zu den Rollen gepostet hast, nicht glauben kann) grade sehr suspeckt (wobei es auch einfach sein kann das du die Rollen anderest kennst, als wie wir sie spielen), deshalb bitte ich dich noch einmal alles durchzulesen. Danke!
      So wie ich es verstanden habe, muss der Schmied sich nicht in der ersten Nacht für eine Spielweise entscheiden, oder? Silberschmied macht im Earlygame ja kaum Sinn, um sich dafür zu entscheiden müsste man erstmal abwarten, sonst kann man nur luckshotten.
      Der Schlitzer entspricht der EpicMafia-Rolle Janitor am ehesten. Auch diese verschleiert die wahre Rolle und sollte eigentlich immer früh eingesetzt werden, da man dem Dorf so die meisten Informationen vorenthält und die Erfolgschance am größten ist. Gerade wenn die Fähigkeit wie hier mehrfach einsetzbar ist, wäre es mMn sinnlos sie nicht gleich zu Beginn einzusetzen. Zu einem Strategiespiel kann auch gehören, sich in die Gegnerpartei hineinzuversetzen, deshalb sehe ich nicht ganz, wo du die Absicht den Schlitzer zu verwenden hineininterpretierst - Wäre ich Wolf, hätte ich dieses Theorycrafting doch einfach privat teilen können, oder?

      Warte, das ist jetzt eine Metafrage und ggfs etwas fürs Feedbackthema, aber was macht es denn für einen Sinn, wenn man selbst nichts von Vergiftungen erfährt? Das macht die Floristin nahezu unbrauchbar, weil sie nur luckshotten kann. Ich hoffe es handelt sich hier um ein Missverständnis, in privaten Runden wurde immer ohne derartige Effekte gespielt, in EpicMafia wird man über Vergiftungen oder Tötungsversuche falls man Bulletproof (Einmaliger Schutz, nicht vor Strongmankill) oder Bleeder (Stirbt erst am Ende der nächsten Tagphase) ist informiert :/
      Was zum Teufel ist luckshotten?

      DIch gege nochmal auf den Teil des Textes ein, welcher grün markiert wurde:
      Zum Schlitzer hatte @Apfel und @Denny sich schon geäußert. Denny sagte: Dass du den Schlitzer erwähnt hast halte ich - im Gegensatz zu Apfel - nicht für verdächtig. Ich bin auch der Meinung, dass es sinnvoll ist seine Fähigkeit in der ersten Nacht zu aktivieren. Ich verstehe nicht ganz? Ist der Schlitzer in diesem Spie auf unserer, der bürgerlichen Seite? Warum empfehlst du den Wölfen, dass der Schlitzer in den ersten Nächten zugreifen sollte? Bei Psychose hörte sich das noch inordnung an, weshalb ich auch verstand was er meinte aber bei dir, Denny, bin ich durcheinander. Gob mir doch bitte eine Aufklärung, danke.

      Psychose wrote:

      YnevaWolf wrote:

      Naja, wenn wir als Bürger niemanden hängen, können die Wölfe direkt steuern, wer von den Bürgern stirbt. Es reicht ja, wenn sich einer meldet. Dann sind die anderen Wölfe immer noch sicher von der Racheaktion von uns. Und dann denkt sich ein einsames Bürgerchen, dass er den Wölfen nicht freie Hand lassen will und schon haben wir das Dilemma.
      Dann lieber hängen.

      @Psychose

      Ährm. Über etwas weniger denglisch wäre ich als jemand, der englisch so gut wie gar nicht versteht, echt froh. :/
      Massclaim übersetze ich mal als Massen-Outing (Massenklage behauptet das Onlinewörterbuch o-O) - und ja, das ist ungern gesehen, weil es ja den ganzen Spaß raus nimmt. :O
      Gibt es denn nicht die Option "Niemanden" zu voten? Das ist in EpicMafia möglich und wurde bislang auch in den Wolfrunden, die ich gespielt habe praktiziert, weil es das Spiel weniger zufallsbasiert gestaltet. Normalerweise ist das Verhältnis von Dorf zu Wölfen bzw. Mafia ja eher gegen 3:1 und hier ist es lediglich ~2:1 obwohl dem Dorf viel weniger Möglichkeiten bleiben das Geschehen zu beeinflussen.
      Btw wäre es ja dann wieder Aufgabe der Wölfe das Massenouting (Jup, so kann mans übersetzen) zu verhindern, deshalb finde ich nicht unbedingt, dass es das Spiel sofort langweilig macht - Man darf sich halt nicht geschlagen geben und kann ein solches Outing ja bspw durch den Günstling manipulieren. Und wenn zwischen zwei sich deckenden Outings gelyncht wird, können die Wölfe versuchen den Dörfler zu lynchen, womit sie bei ihrer Stärke sogar leider gute Karten hätten. Deshalb fände ich die Option gar nicht so langweilig und wir hätten einige sichere Anhaltspunkte, anstatt auf Verdacht und Inaktivität basierende Tode zu focieren!
      Welcher Wolf outet sich freiwillig? Oder verstehe ich da was falsch?

      Psychose wrote:

      @Heiteira

      Heiteira wrote:

      Ob aber jeder da mitwählen würde? Wir haben auch das Problem, dass die Wölfe zu sechst sind und (fast) jede Nacht ein Bürger stirbt - so einfach geht das nicht
      Rein rechnerisch geht es sich natürlich trotzdem auf und idR sollte bei sobeinem Plan klar sein, dass er zusammen ausgeführt wird. Im Nachhinein lässt sich gerade aus der Weigerung viel Material herauslesen. Ehrlich gesagt gefällt mir aber der Drang zu lynchen generell nicht wirklich, zu Beginn steckt da viel Zufall drin, auch wenn sich gut analysieren lässt, wer wann wo gepushtoder geschützt hat - Der Spieler und seine Rolle sind trotzdem weg und dass man dies hier so hinnimmt, während man gleichzeitig abseits dessen so sicher spielen möchte, ist für mich mehr als paradox.

      Heiteira wrote:

      So einfach geht das auch nicht, weil wir nur einen Seher haben, der dann mit relativer Sicherheit ziemlich schnell stirbt und wir so nicht Safebürger und Safewölfe aus dem Nichts generieren können, weil der Seher eben auch nicht unbegrenzt geschützt wird. Darum würde ich eher befürworten, dass die Rollen so geheim wie möglich bleiben
      Den Seher habe ich in diesem Zusammenhang nicht einmal erwähnt - Ich dachte hier schon vielmehr an die Möglichkeit der Floristin.

      Heiteira wrote:

      Nein, das war das Waisenmädchen. Darum verstecken sich die Angsthasen auch primär bei Leuten, die vom Dorf als Wolf erachtet werden, weil die in der Nacht nicht sterben. Der Brandstifter ist da aber natürlich eine Möglichkeit von den Wölfen, das zu verhindern.
      ^Danke für die Ausführung.

      Heiteira wrote:

      Machen die Hexen hier aber eigentlich selten, weil normalerweise der Entführer mitspielt, der diese Taktik auskontert und die meisten Spieler hier daher als Hexe nie sich selbst schützen würden.
      Das ist aber eigentlich kein legitimes Argument, schließlich muss die Spielweise ja dem Setup der Runde angepasst sein. Wenn es keinen Entführer gibt, darf ich mich auch nicht nach diesem richten, nur weil es in anderen Runden der Fall ist.

      Heiteira wrote:

      Vor allem im Lategame sind die Blumen der Floristin etwas, das jedes Rudel mit einplanen muss, weil die Bürger so viel mehr und die Wölfe viel weniger Stimmen haben.
      Das stimmt natürlich, dabei hatte ich die kleine Rundengröße nicht im Kopf, die letzten Runden, die ich gespielt habe waren idR doppelt so groß und da liegt das Lategame gerade ohne Lynchpflicht natürlich in weiter Ferne.

      Heiteira wrote:

      Nur die Weissagerin erfährt, wenn auf sie die Rolle des Giftmischers eingesetzt wird, der WWW ebenfalls. Ansonsten gibt es aber schon immer die Personen, die eher gefährdet sind, allein von der Spielweise.
      Das Glück bezog sich in diesem Fall auf die Convertmöglichkeit. Dass ein Giftopfer strategisch ausgewählt wird, werde ich sicherlich zuletzt abstreiten.

      Heiteira wrote:

      Das jetzt nicht, aber ein Wolf kann natürlich immer irgendwen wählen, und dann ist ein wichtiger Bürger weg unddas Geschrei groß.
      Wiegesagt, für "niemanden" zu voten ist auch ein Vote und wenn die Mehrheit ebenso für "niemanden" votet, stirbt bei EpicMafia auch keiner und so kenne ich das auch von meinen WW-Runden; hier zählt das explizite Voten für einen Nichtlynch als Abgabe einer Stimme.
      FoS @Sneek, der offensichtlich einen Grund sucht mich loszuwerden und sich auf die Begriffe stürzt, die sicherlich nicht inflationär und meistens auch erklärt waren - Darfst an dieser Stelle gerne Finger of Suspect suchen.

      Heiteira wrote:

      Übrigens ist das mit der Floristin und dem Pirsifstrauch nicht reines Glück. Es gibt Spieler, die reden sich schnell an Galgen, die werden eher nicht vergiftet, generell müssen die Wölfe darauf achten, nicht jemanden zu vergiften, der später gehenkt wird, da dies ein verschwendeter Kill wäre. Die Floristin kann da also durchaus Erfolg haben.
      Zudem wäre die Rolle des Giftmischers reichlich sinnlos, wenn die Floristin ihn so übertrieben hart auskontern würde. Da könnte man den Giftmischer gleich raus lassen.
      Auch hier: Ich habe nie gesagt, dass die Vergiftung Zufall wäre und es zeigt mir im Endeffekz nur, dass du dich mit meinen Beiträgen nicht wirklich beschäftigt hast. Ich weiß auch nicht weshalb die Floristin hart auszukontern wäre: Die Wölfe könnten ebenso behaupten vergiftet worden zu sein ("Counter-Claim"), was wieder einige spannende 1 vs. 1-Situationen erzeugt, zudem hat die Floristin mehr als eine Blume im Angebot und lässt sich durch verschiedene Rollen wiederum auskontern. Das ist natürlich dann abhängig vom jeweiligen Setups

      => Nur ein paar Dinge auf die ich eingehen wollte.


      Gut, ich melde mich dann noch , wenn mir noch was aufgefallen ist.
    • Psychose wrote:

      FoS @Sneek, der offensichtlich einen Grund sucht mich loszuwerden und sich auf die Begriffe stürzt, die sicherlich nicht inflationär und meistens auch erklärt waren - Darfst an dieser Stelle gerne Finger of Suspect suchen.

      Psychose wrote:

      Hallo Dorf - Kurzum vorneweg: Ich habe diesen Post während der Nachtphase vorbereitet, um gleich zu Beginn posten zu können, kenne also das Ergebnis der Nacht nicht. Klug wäre es wahrscheinlich, den Schlitzer einzusetzen. Auf den Tod bzw nicht-Tod gehe ich später ggfs nochmals ein.

      Folgendes fiel mir beim Durchgehen der Rollen auf: Dem Schmied ist es bereits relativ schnell möglich sich zu confirmen. Indem er sich die Rune schmiedet und dies am darauf folgenden Tag publik macht, kann ein Lynch gegen ihn gestartet werden. Er verliert zwar seine Fähigkeit, kann jedoch von der Hexe geschützt werden, da die Wolffraktion keinen Lookout besitzt. Eine mögliche Vergiftung wäre durch die Floristin heilbar. Allerdings lese ich den Startpost so, dass kein Massclaim erwünscht ist?
      (+ Die Chance, dass der Schmied Günstling/Tagelöhner wäre. Dennoch kann man darüber nachdenken, ob man die Option des Confirmens nutzen kann. Beispielsweise kann man den Plan auch ohne Massclaim durchführen, da zBsp die Floristin sich ja auch so in der Nacht confirmen kann und wir haben einen Townleader, der von nun an die Lynches/Hängungen koordinieren kann - Das ist mMn durchaus etwas wert, einzig die diffuse Gefahr des Converts durch den Günstlingsstatus bereitet mir bei ihm und der Floristin Sorge - Ggfs gibt es die Möglichkeit zum Checken durch andere Rollen?
      + Im Falle eines Counterclaims hätte man auf jeden Fall einen Wolf weniger - Verliert im Zweifel beim Stechen zwischen beiden aber den guten/echten Schmied (@Spielleitung - Wird der Tagelöhner als solcher beim Tod angezeigt?)
      + Der Leader überlebt durch die begrenzten Möglichkeiten der Hexe wahrscheinlich nicht lange, hat vielleicht bis dahin aber die Möglichkeit einen Nachfolger zu bestimmen o. einen Wolf zu outen?)

      Seher sollte imo wie üblich besser nicht gleich mit den Checks herausrücken, zumal diese durch den WW etc. beeinflussbar sind. Gleiches gilt denke ich für das Trüffelschwein, das aber erst später im Spiel nützlich wird.

      Die Wahrsagerin sollte natürlich ihre Nachricht so aktuell wie möglich halten.

      Die Rolle des Besserwissers kannte ich bislang nicht und weiß damit im Earlygame wenig anzufangen. Gegen Ende könnte sie für Blocks aber natürlich hilfreich sein.

      Der Vig macht eigentlich in dieser Art auch erst später so richtig Sinn, wenn man besser eingrenzen kann, wer Wolf ist und die Chance auf den eigenen Tod steigt.

      Stirbt der Angsthase, wenn er bei einem Wolf übernachtet?

      Die Hexe hat diese Nacht hoffentlich sich selbst geschützt, ansonsten ist es ab jetzt durch den Block zwei Mal dieselbe Person zu schützen etwas schwieriger.

      Die Floristin finde ich insbesondere durch die weiße Rose spannend. Auch der Pirsifstrauch ist natürlich sehr nützlich, der Rest imo eher zweitrangig.

      Vergiftungen sollten mMn offen gemacht werden um Möglichkeiten zur Intervention einzuleiten. Wie immer bleibt dabei zu hoffen, dass die Floristin auf unserer Seite geblieben ist, aber letztlich ist und bleibt ein erheblicher Teil des Spiels ja doch immer Glück, mehr noch als bei der Mafia (Dort aber natürlich ebenso).

      Joah, ansonsten weiß ich nicht, was man an T1 großartig schreiben kann. Eigentlich nur abwarten, Reports sammeln wer sammeln kann und Tee bzw. eine Dose Mountain Dew gönnen xp

      Es gibt ja keine Pflicht zu hängen, oder?
      Ich war mal so frei, alle nicht in der deutschen Umgangssprache gängigen englischen Begriffe zu markieren. Jetzt zeig mir, dass du irgendwo, oder nein, "meistens" diese Begriffe erklärst.
      Oder spar's dir, genau das tust du nämlich nicht, wen willst du hier veräppeln, lol? Ich will auch nicht in Abrede stellen, dass einige Begriffe wie Earlygame leicht verständlich sind, und sich der Sinn anderer durch den Kontext ergibt (zB. Convert - wobei dieses Vorgehen auch die Gefahr birgt, etwas falsch zu verstehen). Trotzdem ist es mühsamer, einen Text zu lesen, der lauter pseudointellektuelle "Fachsprache" erhält, weshalb ich schon jetzt keine Lust auf zukünftige Beiträge von dir habe. Auch ist offensichtlich, wie du ja selber ausführst, ein Claim etwas anderes als ein Outing, was Missverständnisse provoziert, und was ein Townleader sein soll ist mir völlig schleierhaft. Vielleicht solltest du berücksichtigen, dass dies hier ein Pokémonforum ist, in dem man gerne mal eine entspannte Runde Werwolf spielt, und kein komisches Werwolfforum, wo man mit englischer "Fachsprache" um sich wirft und sich schlau fühlt.

      Und glaub mir mal, wenn ich dich loswerden wollen würde, dann sicher nicht so. Du hälst mich wohl für ziemlich beschränkt, wtf.


      Schade, dass ich noch verwarnt bin.
      "Three nations fallen in 6 days of war
      Traitorous neighbors
      Received as deserved
      Under the sun in the dust of the war
      One nation standing stronger than before"
      Sabaton - Counterstrike


    • Macht mal einen Punkt, Leute. So wie ich das sehe, bringt uns die bisherige Diskussion, genau: Nichts
      Aus der Diskussion werden sich keine Lynchopfer finden lassen, denn so wie ich die Runde hier einschätze, wird keiner wegen irgendetwas aus dieser Diskussion ernsthaft wählen. Wenn mir der Schreibstil einer Person nicht gefällt, kann ich zwar darauf aufmerksam machen, aber ich wähle diese Person dann nicht.
      Um eine Yolowahl zu verhindern und noch irgendetwas heute zu erreichen, müssen wir mit dem Thema jetzt langsam fertig werden und sollten es beenden, einfach um Platz für eine ordentliche Diskussion zu haben.

      Ach ja:
      Ich bin schon fast mit der Aktivität diese Runde zufrieden, immerhin haben bisher nur zwei Leute nichts geschrieben (Jaru und Yun), Jaru ist im Thread und Yun... naja. Ist eben Yun, also auch nicht sonderlich inaktivenwahlwürdig.
      Freut mich.

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    • Psychose wrote:

      Übrigens ist das mit der Floristin und dem Pirsifstrauch nicht reines Glück. Es gibt Spieler, die reden sich schnell an Galgen, die werden eher nicht vergiftet, generell müssen die Wölfe darauf achten, nicht jemanden zu vergiften, der später gehenkt wird, da dies ein verschwendeter Kill wäre. Die Floristin kann da also durchaus Erfolg haben.
      Zudem wäre die Rolle des Giftmischers reichlich sinnlos, wenn die Floristin ihn so übertrieben hart auskontern würde. Da könnte man den Giftmischer gleich raus lassen.
      Auch hier: Ich habe nie gesagt, dass die Vergiftung Zufall wäre und es zeigt mir im Endeffekz nur, dass du dich mit meinen Beiträgen nicht wirklich beschäftigt hast. Ich weiß auch nicht weshalb die Floristin hart auszukontern wäre: Die Wölfe könnten ebenso behaupten vergiftet worden zu sein ("Counter-Claim"), was wieder einige spannende 1 vs. 1-Situationen erzeugt, zudem hat die Floristin mehr als eine Blume im Angebot und lässt sich durch verschiedene Rollen wiederum auskontern. Das ist natürlich dann abhängig vom jeweiligen Setup.
      Und ich habe auch nicht gesagt, die Vergiftung wäre Zufall. Ich habe gesagt, dass die Floristin das auch weiß, und dementsprechend ihre Pflanze verteilen kann, es also nicht purer Zufall ist, wem sie die Pflanze gibt. Warum hast du das nicht verstanden? Hast dich wohl nicht wirklich mit meinem Beitrag beschäftigt, hm?
      Es wäre nicht die Floristin hart auszukontern, sondern der Giftmischer. Anscheinend hast du dich wirklich nicht so genau mit meinem Beitrag beschäftigt.
      Bei einem "Counter-Claim" wäre aber spätestens mit dem Tod der vergifteten Person ein Wolf geoutet. Rechnet sich also für die Wölfe nicht wirklich. Zudem müsste die Gegenbehauptung von einem Wolf kommen, der bisher nicht gefahr lief, gehängt zu werden, da diese sonst ziemlich unglaubwürdig wäre. Schlimmstenfalls rettet die Floristin den richtigen, der Wolf wird enttarnt und gehängt. Rechnet sich wirklich so gar nicht für die Wölfe.
      "Three nations fallen in 6 days of war
      Traitorous neighbors
      Received as deserved
      Under the sun in the dust of the war
      One nation standing stronger than before"
      Sabaton - Counterstrike


    • Huhu, etwas verspätet melde ich mich auch mal.

      Zuerst einmal seie gesagt, das es mich unheimlich freut, dass meine Lieblingsrolle wieder mitspielt. Ein WW Spiel ohne Seher ist einfach kein Werwolf-Spiel ;v;

      Kann leider im Moment nicht sonderlich viel schreiben, da mir nicht viel aufgefallen ist. Außer, dass ich die Diskussion zwischen Sneek und Psychose interessant finde :!:
    • Arrow wrote:

      1) (Massen-)Outing
      Es wurde ja nun schon mehrmals darauf hingewiesen, dass es in unseren Runden nicht erwünscht ist, sich frühzeitig zu outen, da dieses Verhalten den Spielspaß beträchtlich verringert. Überlegt aber noch ein bisschen weiter - ein groß angelegtes Outing würde nur den Wölfen helfen, da sie so jede Rolle eindeutig zuordnen und dann die Bürger mit Leichtigkeit ausspielen könnten.
      Falsch würde ich sagen. Ein Massenouting würde den Werwölfen unglaublich schaden und das Spiel für sie ungewinnbar machen.

      Wollte eh noch etwas zu den Werwölfen sagen: Dieses Spiel sind sie sowieso schon viel zu stark. Ich meine wir haben sechs Werwölfe und zehn Bürger. Wenn sich der Doppelgänger für einen Werwolf entscheidet sind es sieben Werwölfe und neun Bürger. Und wir hatten ja auch unverschämtes Glück weil für gewöhnlich stirbt in Nacht 1 meist ein Bürger. Und auch in der ersten Tagphase sterben für gewöhnlich Bürger. Danach kommt nochmal eine Nachtphase wo ja auch wieder ein Bürger meist stirbt und schwupps steht es sechs Bürger gegen sieben Werwölfen, ungeachtet des weißen Werwolfes und der Verliebten. Damit haben die Werwölfe schon fast gewonnen, denn sie können sich in den Tagphasen mehr oder weniger offen gegen die Bürger stellen ohne Widerstand:

      - Der weiße Werwolf kann in den Tagphasen dann nur bei den Werwölfen mitmachen, weil er nicht enttarnt werden darf. Auch ein Kill alle zwei Nachtphasen ist extrem wenig, da er ja nichtmal sicher jede Nachtphase trifft.
      - Die Hexe hat auch nur einen Gifttrank und ist danach tot. Sprich sie kann einen Werwolf töten, jedoch wird das das Gleichgewicht vor allem wenn das Spiel schon ein wenig fortgeschritten ist und die Bürger schon ein wenig dezimiert sind auch nicht retten.
      - Die Floristin kann zwar einem Werwolf eine Stimme geben, jedoch wissen die Bürger dann nicht welchem und evtl nicht mal wissen, wer alles WW ist.
      - Der Schmied ist eh mit Vorsicht zu genießen.

      Und es gibt ja noch den Günstling und wenn der ne wichtige Rolle hat dann RIP.

      Ich möchte damit sagen: Wir sollten diesmal wirklich aufpassen, da es möglicherweise sehr schnell passieren kann, dass die Werwölfe in Vorteil geraten und damit wäre das Spiel ziemlich schnell entschieden, da wir nicht allzuviele Stimmverändernde Rollen haben, die die Situation nochmal wenden könnten und die Werwölfe mit Schlitzer und Tagelöhner diesmal zwei relativ starke Rollen haben (Gott sei Dank diesmal kein Dämon)

      Natürlich ist das alles schwarzmalerei und sollte der Doppelgänger Bürger sein und wir heute einen Werwolf hängen steht es sogar relativ gut, wollte nur mal anmerken, dass wenn dem nicht so ist, dass es sich durchaus schnell ändern kann.


      Arrow wrote:

      3) 0-Voting
      Ja, es ist möglich, am ersten Tag nicht zu voten, allerdings bringt uns das auch nicht wirklich was. Abgesehen von der Tatsache, dass ein Wolf mit Leichtigkeit mit einer einzigen Stimme einen Bürger killen könnte (oder ein Bürger die Nerven verliert und einen Yolo-Vote abgibt ^^), brauchen wir die Tode um neue Infos ablesen zu können
      Wollte sagen, dass es wie gesagt ziemlich knapp steht (stehen könnte) und wir wirklich aufpassen sollten.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.