Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Was erwartet/wünscht Ihr euch von Pokemon Sterne/Stars

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Was erwartet/wünscht Ihr euch von Pokemon Sterne/Stars

      Hier möchte ich die Erwartungen und Wünsche an Pokemon Sterne mit allen zusammenfassen/teilen.

      Ich erwarte eine längere Inselwanderschaft im vergleich zu Sonne/Mond. Ohne einen so krassen Levelanstieg.
      Eine Möglichkeit Tutorials zu überspringen.
      Neue Megasteine und das die fehlenden Hinzugefügt werden.
      Vieleicht eine Kantostory mit Lily und Tali.Wo vieleicht Lily Champ ist. (Was haltet Ihr davon)
      Und das man die Welt wo die Ultrabestien sind man erkunden kann.

      !!!Bitte nur was das zum Thema auch passt schreiben!!!

      The post was edited 1 time, last by Floh: Wünsche hinzugefügt, damit es sich von Gerüchten stärker abgrenzt. ().

    • Ich bezweifle, dass es erscheinen wird, da es seit der 4. gen keine "Dachedition" (so nenn ich die Spiele Gelb, Kristall, Smaragd und Platin) mehr gab. Ich glaub eher, dass es wie in Gen 5 Sonne 2 / Mond 2 erscheinen wird, in der manche Sachen abgeändert/hinzugefügt werden (Siehe diverse Baustellen in SoMo). Vielleicht kann man ja da dann wie in GSK und HGSS gegen den eigenen Charakter des vorherigen Spiels antreten.

      RemaKing wrote:

      Eine Möglichkeit Tutorials zu überspringen.
      Das wäre auf jeden Fall etwas Gutes. Das man das Tutorial nicht überspringen konnte ist eine Schwachstelle des Spiels.
      3DS Name: Alex
      FC: 1392-7573-6019

      ~ Profilbild ausn Blade Runner wiki ~
    • Ich gehe schon davon aus, dass es so etwas wie Pokémon Stars geben wird - nur eben nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Es kann auch durchaus sein, dass die 7. Spielegeneration mit der Z-Edition endet und Sterne / Erde / whatever erst in der 8. Generation folgt.
    • Stolli-Ross wrote:

      Ich glaub eher, dass es wie in Gen 5 Sonne 2 / Mond 2 erscheinen wird, in der manche Sachen abgeändert/hinzugefügt werden (Siehe diverse Baustellen in SoMo).
      Man könnte denn da was von Lilly einbauen z.B. Briefe oder am besten das sie wieder zurückkommt (Habe am den Tag wo ich Mond durchgespielt bereut es überhaupt weiter gespielt zu haben...ich mag den Charakter Lilly hammers und finde ohne sie lohnt es nicht mehr mond zu spielen (Hätte für mich gereicht das sie bei KuKui abhängt und ihre base chillt...xD) hätte nintendo dafür am diesen tag umbringen können...nun muss ich mich damit (leider) abfinden
    • Majikku wrote:

      Ich gehe schon davon aus, dass es so etwas wie Pokémon Stars geben wird - nur eben nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Es kann auch durchaus sein, dass die 7. Spielegeneration mit der Z-Edition endet und Sterne / Erde / whatever erst in der 8. Generation folgt.
      Nintendo Hat doch schon Ihre Regeln gebrochen was Pokemon angeht also heißt es abwarten und schauen was sie machen
    • @RemaKing, davon rede ich nicht. Drehe mir bitte nicht die Worte im Mund um, sowas ist einfach keine Diskussionsbasis. Zudem hat nicht Nintendo, sondern Game Freak die Regeln gebrochen, was die traditionelle Editionsverteilung angeht.

      Aus diesem Grund denke ich eben auch, dass uns keine traditionelle Dachedition (@'Stolli-Ross', das Wort gefällt mir) erwartet. GF will die Spieler überraschen. Pokémon Stars wäre da viel zu einfach.
      Es kann auch sein, dass wir eine Delta-Edition bekommen, die in Kalos an die Geschehnisse in Alola und Hoenn anknüpft.
    • Was ich hoffe:

      Ein umfangreiches und auch nach der Liga spannendes Spiel für die Switch mit dem Flair der GameCube-Spiele mit all den fehlenden Verbesserungen aus X/Y und ruckelfreien 3-vs.-3 Kämpfen. Ausserdem nicht solche absurden Spawnregeln wie bei Garstella und einer nutzbaren Tauschfunktion ohne sich an einen anderen Ort warpen zu müssen.

      Was ich vermute:

      Ein ähnlich unmotivierendes Spiel wie Sonne und Mond das zwar einige schöne Ansätze hat aber insgesamt am Post-Game und vielen fehlenden Dingen scheitern wird. Im schlimmsten Fall mit der selben Auflösung und dann trotzdem auf der Switch spielbar so das man wieder das Gefühl hat Pokemon Blau auf dem SNES zu spielen (ums mal bisl zu dramatisieren). Im Ernst ich bezweifel irgendwie das die Sonderedition viel mehr wird als eine leicht verbesserte Version der Hauptspiele mit kleiner Nachstory vielleicht aber trotzdem mit unnötigerweise fehlenden Inhalten (Nationaldex, X um alle Menüs zu schließen, flüssiges wechseln der Box, PC-Funktionen, Beerenfelder, Superangel, Fahrrad [ja ich mag Tauros nicht], Dreierkämpfe und Co., GTS und Wundertausch einfach auf dem zweiten Bildschirm, usw. usw.).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Ehrlich? Bisher gar nichts. Kann mir bisher absolut nicht vorstellen was in dem spiel passieren könnte, wo es spielt, Zusatzedi, eigenständig etc. Nicht mal bei der Plattform kann man sich jetzt sicher sein.
      Also werde ich ganz entspand abwarten und sehen was passiert.
      Oder ob es wie Pokemon Grey im Sande verlaufen wird.
    • Da ich nun kein neues Thema aufmachen will, möchte ich mal eine kleine Diskussion hier beginnen, denn indirekt geht es um Stars - oder mehr - um das was nach Sonne und Mond kommen wird und mit Sonne und Mond - in welcher Form auch immer - verknüpft sein wird. Da Stars hier eine potentielle Möglichkeit darstellt, stelle ich die Informationen hier zur Diskussion.

      Es geht um Necrozma! Genauer genommen geht es um die offiziellen Konzeptzeichnungen, welche aufgetaucht und im Pokéwiki abgebildet sind. Diese Zeichnungen sind sehr interessant, deuten diese doch darauf hin, dass uns eine andere Form von Necrozma erwartet. Ganz neu ist dieser Gedanke nicht, ähnelt Necrozma doch zu sehr Zygarde, welches nicht nur eine Form bekommen hat. Gemeint ist hierbei die sehr wahrscheinliche Stellung als drittes Legendäres und die Stat-Summen, sind die von Solgaleo und Lunala noch identisch zu Xerneas und Yveltal sind, während Zygarde (50%) und Necrozma sich die gleiche Summe teilen.

      Interessant ist hierbei, dass auch vor den Konzeptzeichnungen man sich schon mit dem Körper auseinander gesetzt hat. Denn gewisse Körperteile Zygardes muten deutlich an ein Geheimnis zu beinhalten, so dass der Rumpf Necrozmas nämlich in der alternativen Form (relativ unverändert sogar) einen Kopf darstellt. Achtet dabei vor allem auf die Löcher wo jeweils Beine und Arme vom Rumpf abgehen, die Löcher bei den Beinen (recht klein) sind dabei Nasenlöcher und die bei den Armen sind die Augenhöhlen. Wie gesagt, ich wurde auch schon vor den Konzeptzeichnungen von @Jass (danke dafür!!) darauf aufmerksam gemacht mit folgender Skizze (Fanart)!

      Es sei erwähnt, dass dieses Fanart nicht funktioniert mit dem neuen Wissen um die Konzeptzeptzeichnungen, denn was auf dem Fanart der Hals ist, wird - aller Voraussicht nach - der Schwanz. Kommen wir also zu dem Wissen, was uns die Konzeptzeichnungen vermitteln. Der Rumpf ist tatsächlich ein Kopf, dies wird anhand der Beschriftung deutlich. Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber es deutet stark auf einen Drachenkopf hin. Weiterhin gibt wohl auch Flügel, beim derzeitigen Necrozma sind es die Ellenbogen, wenn man so will und diese Klaue die dort angebracht ist. Auch hier ist eine Drachenrefferenz, denn die deutet doch arg auf die Klaue hin an einem Drachenflügel. Einzig was fehlen würde bisher ist der Rumpf der neuen Form, zumindest ist nichts dergleichen bezeichnet. Der Kopf wird zum Schwanz, der Rumpf zum Kopf, die Ellenbogen (und meiner Meinung ist sogar der gesamte Arm jeweils gemeint) zu den Flügeln, Beine und Hände behalten ihre Funktion. Faktisch gesehen müssen auch gar nicht alle Teile der neuen Form bereits in der alten Form vorhanden sein, es sind ja Pokémon und keine Transformer.^^ Bei Formwechseln spielen immer auch Veränderungen eine Rolle, so kann sich demzufolge auch ein ganz neuer Rumpf in irgend einer Art und Weise bilden, ebenso wie es auch weitere andere noch nicht erkennbare Details geben kann.

      Dennoch sind die Hints aus der Konzeptzeichnung mehr als interessant, da sie uns Details und Einblicke geben in welche Richtung es mit Necrozma wahrscheinlich geht, war doch vorher die Wahrscheinlichkeit auf eine neue Form hoch ist die neue Richtung doch etwas, worüber man sich austauschen kann.

      Was meint ihr dazu?
    • Eine weitere Verbindung zwischen Zygarde und Necrozma ist auch das beide in ihrer Debütedition einfach keinen Hintergrund bekommen, die werden erwähnt, gefangen und das wars. Ich mags zwar überhaupt nicht wenn Pokemon erst in späteren Editionen vollständig sind aber Necrozma hatte mich damals neugierig gemacht und ist praktisch nichts geworden, also noch viel Luft nach oben und mit den Anführern eines Trios wird ja gerne weitergearbeitet. Ausserdem würde es sich dann anbieten die Art von Necrozma näher zu erklären, wie ein Prisma siehts nämlich definitv nicht aus (und von seiner Attacke bin ich auch nur bedingt zufrieden gestellt) und das könnte mit einer neuen Form gelöst werden.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Funfacts:

      1) Ja, @Majikku, du hast vollkommen recht: seit dem es Cover-Trios gibt (auch wenn es teilweise nur zwei der drei auf ein Cover geschafft haben [Zygarde nicht *hust* *räusper*]) bekam das dritte Legi im Bunde eine neue Form (Rayquaza durch eine special-Mega-Entwicklung erst mit dem Remake, aber etwas spät kam die Form dennoch) - die anderen bekamen die Formen aber dann je direkt.

      2) Aber worauf mich @Jass noch aufmerksam machte: Alle diese "dritten" Pokémon haben den Drachen-Typ. Bezugnehmend auf die Andeutung (Drachenkopf, Drachenflügelklaue) deutet es auch hier wieder daraufhin, als wenn man dieser Gewohnheit wieder nachgeben will.

      The post was edited 1 time, last by Cyrano ().

    • @Cyrano: Naja, Rayquaza hat keine alternative Form, außer später der Megaentwicklung, bekommen, also sozusagen erst nachträglich. Und hat meines Wissens schon in Pokémon Rubin und Saphir die Erwähnung als Friedenshüter bekommen. So viel mehr ist Rayquaza bis heute nicht, wenn man mal von den "Enthüllungen" der Delta-Episode absieht.
      Finde Girantina da schon um einiges eindrucksvoller und vergleichbarer mit Necrozma, wenn ich das mal so sagen darf. Möglicherweise gibt es auch Gemeinsamkeiten mit Kyurem, wobei ich eine Neuauflage der Pokémon Fusion für eher unwahrscheinlich halte, genau wie eine Neuauflage des "Universellen Wächters" durch Verstreutheit von Zellen. Denke daher tatsächlich, dass Necrozma, welches ja auf einem Schwarzen Loch basiert, zumindest spricht da viel dafür, und somit die Gravitation darstellt.
      Eine weitere Andeutung darauf ist übrigens der Prisma-Laser, bei dem Licht in Energie umgebündelt wird, wobei das eher dem Prinzip des postulierten Weißen Lochs entspricht, das Energie / Masse ausstößt statt einfängt, quasi das Gegenteil vom Schwarzen Loch. Das beruht darauf, dass es eine zweite Lösung für die EInstein-Gleichung gibt, die Bewegungen, die schneller als das Licht sind, erlaubt - aber nur für Teilchen, deren Masse negativ ist. Aber gut, das führt jetzt zu weit. Was ich sagen will ist Folgendes: mit dem Prisma-Laser bündelt Necrozma praktisch Energie aus zuvor absorbierten Photonen. Das Prinzip, dass Photonen vollständig absorbiert werden und somit Masse / Energie ist genau das Prinzip eines Schwarzen Lochs.
      Ein weiterer Hinweis: kollabierte, supermassereiche Sterne. Das ist auch der Grund, weswegen ich eine Fusionsmöglichkeit mit Solagleo für durchaus erklärbar halte (auch wenn unsere Sonne eben keiner davon ist), da das aber mit Lunaala auf Basis dieser Erklärung nicht möglich ist, entfällt das Ganze schon wieder. Supermassereiche Sterne wie die Sonne es nicht ist, kollabieren nämlich zu schwarzen Löchern, dafür muss ein Stern aber schon sehr schwer sein.
      Und ein kleiner Hinweis auf unser geliebtes Girantina in der antimateriellen Zerrwelt, in der Gravitation nicht wirklich existiert: Necrozma kommt aus einer anderen Welt. Bis heute ist nicht geklärt, ob die "Anti-Gravitation", der sich Weiße Löcher (deren Existenz auch nie nachgewiesen worden ist) bedienen, existiert und die Gravitation selber ist noch immer ein experimentieller Befund anstatt ein wirklich im Sinne des Standardmodells erklärbares Phänomen. Zwar gibt es diverse Formeln und Vorstellungen, unter anderem die Feldtheorie von Einstein, aber eine einheitliche Feldtheorie, die die Gravitation mit den anderen drei Wechselwirkungen vereinbar macht, gibt es eben noch nicht. Eventuell könnten Necrozma und Girantina also zusammenhängen - im Angesicht des zehnjährigen DP-Jubiläums durchaus nachvollziehbar. Und eventuell sogar die Andeutung auf ein weiteres Remake, das uns erwartet?
    • @Majikku - du hast mich etwas missverstanden. Ich habe nie von einer "story-technischen" Gemeinsamkeit geredet. Hintergründe, sofern sie nicht klar als solche deklariert und vom Schöpfer so genannt werden, sind immer ein "so könnte es sein", wenn wir kennen die wirklichen Gedanken von GF nicht. Demzufolge ist eine story-technische Verknüpfung oder eine solche Gemeinsamkeit immer eine leicht subjektive Geschichte. Ich verlasse mich bei Gemeinsamkeiten eher auf Fakten und Zahlen und diese habe ich versucht aufzuführen. Deswegen habe ich im ersten Post auch die Gemeinsamkeit zu Zygarde genannt und als "Fun-Facts" dann noch die aller Cover-Legi-Trio-Anführer.

      Ja, Rayquaza hat lediglich eine Mega-Form, keine normale. Dennoch ist eine Mega-Form eine eigenständig neue Form und nur das habe ich als Gemeinsamkeit benannt, sie alle haben - früher oder später - auf die ein oder andere Art und Weise - eine neue Form erhalten. Rayquaza die Mega-Form (wurde von mir ja auch benannt, dass es um eine Megaform geht und das diese erst mit dem Remake kam und nicht - wie bei den anderen - unmittelbar darauffolgend), Girantina je nach "Welt" die Ur-Form und Wandel-Form, Kyurem durch Fusion die weiße und schwarze Form, Zygarde div. Formen durch Zellen und Kerne - alle diese Pokémon sind individuell was ihre Formen angeht, die Art wie sie die Formen erhalten und was diese Formen auch von der Story her bedeuten. Der faktische Zusammenhang ist lediglich in dem Fall - alle haben eine neue Form erhalten. Faktisch gesehen ist eben die nächste genannte Gemeinsamkeit der Drachen-Typ den auch alle Cover-Legi-Trio-Anführer bisher gemein haben. Diese Gemeinsamkeit wird (bisher) von Necrozma gebrochen, das kann sich aber mit einer potentiellen neuen Form entsprechend ändern (vor allem wenn man sich die Konzeptzeichnung anschaut).

      Die Fakten, welche ich zu einer Gemeinsamkeit zwischen Zygarde und Necrozma genannt haben beruhen auf den Stat-Werten. Und da passt eben keine Gemeinsamkeit mit Girantina, denn Girantina hat die gleiche Stat-Summe wie Palkia und Dialga (übrigens behält es diese Summe in seiner alternativen Form). Rayquaza passt auch hier nicht, da es schon immer stärker (bemessen an den Stats) war als Kyogre und Groudon. Kyurem passt von "der Art" aber nicht von den exakten Werten. Es war schwächer (20 Punkte) als die anderen beiden, wurde durch die neuen Formen "aufgewertet" und stärker gemacht als Reshiram und Zekrom. Ähnliches war dann auch ab Gen-6 nur in einem stärkeren Ausmaß.

      Solgaleo und Lunala haben - ebenso wie Xerneas und Yveltal - eine Stat-Summe von 680. Necrozma hat - ebenso wie Zygarde 50% aus XY - eine Stat-Summe von nur 600. Die faktische Gemeinsamkeit beläuft sich also darauf dass der Cover-Legi-Trio-Anführer (sofern man Necrozma als solchen auch schon bezeichnen kann, eine Story-technische Gemeinsamkeit ist ja noch nicht geknüpft wurden) eben deutlich schwächer ist als die beiden Cover-Legis. Damit will ich Necrozma weder mit Zygarde in der Storyline verknüpfen noch andere inhaltliche Verknüpfungen stricken, ich will mich damit nur an die Fakten halten die uns gegeben sind und diese Gemeinsamkeit ist eben nur mit Gen-6 vorhaben, während "neue Form" und "Drachentyp bis Gen 6" eben eine Gemeinsamkeit seit Gen-3 ist bzw. war.

      Das heißt nicht, dass ich dir inhaltlich widerspreche. Ich finde deine Überlegungen gut und grade auch mit dem Hintergrund das in der Bibliothek in Sinnoh auch das Beast Killer Projekt (BKP) vorangestrieben wurde, kann eine Gemeinsamkeit durchaus erstellt werden. Ich denke auch, dass man mitlerweile einen übergreifenden "roten Faden" spinnt und dieser sich durchaus in Sinnoh-Remakes fortsetzen kann. Dennoch sind alle diese Legis individuell vor allem auch in der Art, wie sie ihre Form erhalten - ich denke sowas bleibt auch beibehalten. Inhaltlich kann es dennoch, wie du schreibst, verknüpft werden. Natürlich.

      Ich wollte lediglich die Fakten gegenüberstellen, wie man seit Gen-6 die Cover-Legis und auch das dritte Legi von den Werten her präsentiert und die Gemeinsamkeiten darlegen.
    • @Cyrano: Eben darauf wollte ich ja hinaus. Es gibt so viele Gemeinsamkeiten zwischen den dritten Cover-Legis, dass man mal über inhaltliche Gemeinsamkeiten nachdenken kann. Das Einzige, was ich als Folge befürchte ist, dass GF dann denkt, dass wir uns schon unsere eigenen Theorien machen werden und man demnach keine wirkliche Antwort liefern muss - wobei Fantheorien gerade ein Grund wären, darüber nachzudenken, den Fans eine Antwort oder eben weiteren Spekulationsstoff zu liefern.
      Letztlich wird GF wohl auch im Falle eines Pokémon Stars einen möglichen gemeinsamen Hintergrund diverser Legis nie ganz aufklären und vieles den Fans überlassen.

      Ich persönlich finde es ja gut, dass man so langsam einen roten Faden durch die Spiele spinnt, das fängt ja in der 4. Generation an. Eigentlich könnte man mal eine grobe Timeline erstellen...

      HGSS - DPPt - SW - ORAS - XY - Delta-Episode - SW2 - SoMo - Stars?
    • Ich erwarte erstmal gar nix, solang nicht bestätigt wurde, dass so eine Edition auch kommen wird.
      Woher kommt denn jetzt diese Info? Gibt es irgendwelche Hinweise darauf... oder is das reine Spekulation.

      Mit Pokemon Z waren sich ja auch alle so sicher... und trotzdem kams bisher nicht... ich wäre da erstmal vorsichtig und wozu sich dann schon unnötige Erwartungen machen... :achja:
    • Ah ich weiß nicht. Wenn Stars kommen sollte, dann müsste es auf die Switch kommen, der 3DS ist tot und das hat man bei Sonne und Mond klar und deutlich gesehen. Aber wenn eine Edition auf eine solche Konsole wie Switch rauskommt, müssen schon krasse Unterschiede da sein und ich weiß nicht, ob man diese bei einer einfachen Spezialedi bringen kann - das ist ja eher son "Neue Gen" Ding. Deshalb kann ich das alles null einschätzen, aber bleibe in jedem Fall gespannt.

      @Cyrano Haha du hast mir grad übel die Augen geöffnet, hab vorher nie realisiert, dass die Anführerpokemon der Coverlegis alles Drachen sind :xwow: hammer Funfact :D und ja es liegt sehr nahe, dass Necrozma ne neue Form (oder mehr) bekommt, ich denke und hoffe sogar drauf dass es irgendwas ist, wo man ein oder mehrere Sterne erkennt. Zur Zeit sieht man ja so nen Pseudo-Sternsymbol auf seinem Rücken (was für mich Beweis genug ist, dass es mit Necrozma weitergehen wird), aber so offensichtlich wie bei Lunala und Solgaleo ist es nicht. Was ich ja interessant fänd: Im Pokedex steht, dass solgaleo die männliche und lunala die weibliche weiterentwicklungen von Cosmovum sind (obwohl beide kein Geschlecht haben, wtf Pokedex?), ich frage mich was man dann bei Necrozma sagen würde? Transgender? Ne mal ehrlich, ich weiß ist eher trivial aber interessieren würde es mich trotzdem :D rein von den Geschlechterrollen sieht es ja schon eher männlich aus zur Zeit, aber naja. Und @ rayquaza: joa stimmt schon, aber das find ich in deiner Argumentation eher fehl am Platz :ka: Formwandel ist etwas, was mit der vierten Gen eingeführt wurde und seitdem Tradition geworden ist um Remakes und Spezialedis spannender zu gestalten; dass Rayquaza Teil dieser Tradition ist, ist meiner Meinung nach einfach Zufall. Zumal in diesem Fall ja auch Kyogre und Groudon ne neue Form bekommen haben, die dazu noch viel individueller sind als ne Megaform. Aber ansonsten stimm ich natürlich zu.

      Allgemein hoff ich dass die noch lange brauchen bis ein Spiel für die switch kommt, das wird meine teuerste Pokemonabspielmaschine :(


      [IMG:http://img.xrmb2.net/images/924531.png]

      Avatar von ShadowArcanine
      Signatur von Freigeist
    • @Nerymon
      Wirklich neu sind diese Spekulationen nicht, denn das Gerücht um Stars kam sogar noch vor der offiziellen Infoflut von Sonne/Mond auf, als man nur die Namen der Editionen kannte.
      Damals wurden von mehreren Quellen zum Großteil richtige Infos über diese Spiele verbreitet (Alolaformen, keine Arenen mehr, Aufbau der Top4) und kurz danach kursierte Stars im Internet, welches laut den Infos für die Switch geplant sei.

      Diese Info muss natürlich nicht stimmen, kam aber damals zwischen vielen, glaubwürdig eingestuften Leaks raus, sodass sie auch als glaubwürdig eingestuft wurde, da aber nicht alle Leaks zu 100% richtig waren, könnte es aber auch eine falsche Information sein.

      Die Idee, dass Necrozma eine neue Form bekommen könnte, besteht auch schon, seitdem wir Necrozma kennen, weil viele Fans recht schnell den umgedrehten Kopf in seinem Körper entdeckt hatten. Die Konzeptzeichnungen scheinen diese Idee aber zu bekräftigen, da hier dies sogar so beschriftet wurde.

      @Jun
      Ja, diese Info mit den Geschlechtern hat mich damals auch etwas gestört, aber wer weiß, was es damit auf sich hat und ob das überhaupt eine Rolle spielen wird. Könnte natürlich einfach wieder eine Randinfo aus dem Pokédex sein, die so nie in den Spielen aufgegriffen wird, einfach um noch mehr Informationen zu den Pokémon zu haben.

      Ich vermute ja Folgendes bei Necrozma:
      Display Spoiler

      In Su/Mo ist die Rahmenhandlung, dass Lunaala/Solgaleo aus der UB-Dimension kamen und sich gegen die Inselwächter (Tapus) behauptet haben, sodass sie nun unter ihnen stehen.
      Necrozma dagegen wurde bisher weder durch den Pokédex, noch durch die Story im Spiel als UB klassifiziert, soll aber laut Pokédex vor Urzeiten aus einer anderen Welt gekommen sein und einem UB ähneln. Es hat lange Zeit unter der Erde verbracht.

      Meine Theorie ist also, dass Necrozma vlt eines der ersten UBs gewesen sein könnte, welches nach Alola kam und, da Alola sehr viel mit Anpassung und Evolution zu tun hat, es sich entweder durch seine aktuelle Form an Alola angepasst hat, sodass es in der UB-Dimension die ursprüngliche Form gibt oder umgekehrt es einfach im Laufe der Zeit, welche es unter der Erde vebracht hat, keine Energie durch Licht sammeln konnte und es daher eine weniger starke Form annehmen musste.

      Wäre hier übrigens erneut ein Bezug auf die Einstrahlung von Licht, wie es bei Cosmovum/Cosmog ebenfalls schon der Fall war.

      Zu der Theorie mit den Geschlechtern denke ich, dass es wohl neben männlich/weiblich evtl auch einfach geschlechtlos sein könnte. Hatte hier vorallem die Entstehung von Himmelskörpern im Hinterkopf, bei welchem oft auch Antimaterie in irgendeiner Form gebildet wird, sodass Necrozma auch einfach das Anti-UB zu irgendeinem UB sein könnte, welches immer als Gegensatz entsteht.

      Ist etwas weit hergeholt, aber theoretisch hatten wir sowas schon in Ansätzen bei Reshiram, Zekrom und Kyurem, welche alle drei zusammen ein Pokémon waren und aufgeteilt wurden, was ebenfalls schon in die Richtung Kernchemie/Kernspaltung und das Auftreten von Antimaterie behandeln könnte.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.