Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 58 | Klassische] Die Werwölfe von Düsterwald

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Feuerherz wrote:

      nein @Tonja , da hast du was missverstanden xD

      Ich meinte mit dem Satz Einziges Problem dabei ist, die Wölfe wissen nun wer die Runzel ist - falls sie wirklich entführt wurde. etwas anderes. Nämlich wissen die Wölfe ja, wen sie entführt haben bzw. der Entführer weiß es, falls er sich nicht abgesprochen hat. Wenn wir nun die Vermutung stellen, dass die Runzel entführt wurde, könnten die Wölfe wissen, welche Rolle die entführte Person inne hat. Verstehst du?
      Ja das habe ich auch bemerkt und es war mein Fehler, dass so anzusprechen, wobei ich eigentlich allen hier zutraue, darauf zu achten bzw es zu bemerken. Von daher hoffe ich, dass es nicht so schlimm ist :$

      Banner made by Wichtel
    • Gut, ich hatte schon nach Yuns Ausführungen das mögliche "Entführtenopferouting" als sinnvoll empfunden und dann bringt es wohl auch nicht wirklich, diese Information vor Bürgern zurückzuhalten, wenn die Wölfe sie ja sowieso schon haben.

      Könnte ja auch sein, dass eine "wichtige" Rolle entführt wurde und die Runzel tatsächlich nur geschlafen hat oder nicht wusste, wie sie ihre Fähigkeit sinnvoll einsetzen sollte. Ich wüsste auch nicht was es bringen sollte, jemanden rein zufällig in Nacht 1 zu runzeln, der sich potentiell verplappern könnte :ka: (Ja, mir fällt gerade auf, dass Feuerherz das schon geschrieben hatte)

      Frage an Feuerherz: Was genau möchtest du uns mit dem Link auf einen Spielleiterpost einer alten Runde mitteilen? Nur, dass du in deiner ersten Runde Runzel warst? Das bringt uns aber auch nicht weiter :ka: Übrigens kannst du auch direkt einen Post verlinken, wenn du auf die Postnummer oben rechts drückst und dann den mittleren Code kopierst.

      Beispiel: [Runde 48 | Special] Die Bürger von Düsterwald
    • Feuerherz wrote:

      Ich meinte mit dem Satz Einziges Problem dabei ist, die Wölfe wissen nun wer die Runzel ist - falls sie wirklich entführt wurde. etwas anderes. Nämlich wissen die Wölfe ja, wen sie entführt haben bzw. der Entführer weiß es, falls er sich nicht abgesprochen hat. Wenn wir nun die Vermutung stellen, dass die Runzel entführt wurde, könnten die Wölfe wissen, welche Rolle die entführte Person inne hat. Verstehst du?

      Tonja wrote:

      Ja schon klar, aber da ich es eh schon erwähnt habe ist es komplett egal. Die Person die entführt wurde, wird von den WW vllt für die alte Runzel gehalten, ob die Person sich jetzt öffentlich outet oder nicht. Die Person sollte natürlich nicht sagen ob sie die Runzel ist. Aber die Wölfe werden es eh denken. Sprich es ist mein Fehler es in der Art und Weise erwähnt zu haben. Jetzt macht es für die Wölfe wahrscheinlich keinen Unterschied mehr.
      Naja, auf der anderen Seite können die WW sich das auch denken, ohne das Tonja es nicht erwähnt hätte, einfach weil niemand gerunzelt worden ist (wobei, wie gesagt das auch andere Gründe haben kann wie zb. vergessen)
    • ich für meinen Teil hab mal als alte Runzel gegen die vorherige Spielweise der alten Runzel rebelliert (falls diese immer noch durchgeführt wird, so ist das purer Zufall). Die bestand darin, dass sich oftmals die alte Runzel in Nacht 1 selbst gerunzelt hat. Dumm nur, wenn ich Runzel bin und so eine Spielweise nicht einsehe. Ich hatte damals Manesquin gerunzelt und siehe da: Es hat tatsächlich ein Großteil der Leute gedacht, Manesquin wäre die Runzel. Ts, ts :nein:
      [IMG:http://fs1.directupload.net/images/150403/knduffi8.png][IMG:http://oi43.tinypic.com/f3864y.jpg]
      Avatar made by Vaylinor.
      Banner links made by Herochao.
      Banner rechts made by Ayakina.
      Vielen Dank dafür!
    • Egiruu wrote:

      ich für meinen Teil hab mal als alte Runzel gegen die vorherige Spielweise der alten Runzel rebelliert (falls diese immer noch durchgeführt wird, so ist das purer Zufall). Die bestand darin, dass sich oftmals die alte Runzel in Nacht 1 selbst gerunzelt hat. Dumm nur, wenn ich Runzel bin und so eine Spielweise nicht einsehe. Ich hatte damals Manesquin gerunzelt und siehe da: Es hat tatsächlich ein Großteil der Leute gedacht, Manesquin wäre die Runzel. Ts, ts :nein:
      Und weil jetzt niemand gerunzelt wurde ist niemand die Runzel? ^^
      Wenn die Runzel nicht entführt wurde ist das im Moment um so besser. Fast jede andere Rolle ist wichtiger als die Runzel und wenn die Wölfe denken dass das Entführer Runzel ist und es ist dann nicht Runzel wäre das sogar noch besser für uns, wie Apfel schon meinte. Also los.

      Banner made by Wichtel
    • Hallo erstmal, ich entschuldige mich für mein spätes Melden und dann auch gleich wieder Abwesendsein. Heute werde ich wohl nicht mehr schreiben können, da ich gleich meine Mutter zum Flughafen begleiten.

      So, als erstes erstmal Majikku

      Auch wenn dies Schade um Hasi ist, so hat es uns immerhin einen frühen Wolf gebracht.

      Desweiteren denke ich eher weniger, dass sie durch das Sa überleben wird. Die Wahrscheinlichkeit ist wesentlich geringer als durch gewisse Rollen zu überleben (Danke an Wasser/Anders für die Wahrscheinlichkeitsberechnungen)


      Tonja wrote:

      2. Zu überleben, in dem sie uns verunsichert. Ja es kann sein, dass sie das Amulett hat und dann? Dann wissen wir es heute Abend vermutlich und wir könnten es uns holen ^^
      Genauso denke ich auch






      Im Bezug zum Entführungsopfer bin ich eher zwiegespalten. Klar kann es sein, dass die Runzel entführt wurde, aber warum wird jetzt erpicht darauf gepocht? Es gibt auch noch andere Möglichkeiten wie Opfer wurde Günstling oder der Entführer hat geschlafen oder ähnliches. Mir gefällt da diese Sicherheit von einigen nicht um ehrlich zu sein :$ Desweiteren hätte sich das Entführungsopfer bestimmt schon gemeldet oder irre ich mich?

      Tonja schrieb:

      Tonja wrote:

      Und nur weil wir eine Person haben, die sehr sicher Wolf ist können wir uns trotzdem überlegen, wer die anderen Wölfe sein können oder wer zum Beispiel Dämonenopfer wurde und ähnliches.
      (Ja, ich weiß, dass ich Toni gerade viel zitiere, aber einfach deswegen, weil sie genau das angesprochen hat, was ich auch denke)

      Stichwort Dämonenopfer:
      Glaubt ihr denn, dass die Wölfe hier nach alten Prinzipien gehen? Also sich einen starken Spieler aussuchen, der sich wohl eher weniger an den Galgen reden würde?

      Naja, ich muss jetzt auch wieder los, mitlesen werde ich aber dennoch ^^
    • Eddie wrote:

      Im Bezug zum Entführungsopfer bin ich eher zwiegespalten. Klar kann es sein, dass die Runzel entführt wurde, aber warum wird jetzt erpicht darauf gepocht? Es gibt auch noch andere Möglichkeiten wie Opfer wurde Günstling oder der Entführer hat geschlafen oder ähnliches. Mir gefällt da diese Sicherheit von einigen nicht um ehrlich zu sein Desweiteren hätte sich das Entführungsopfer bestimmt schon gemeldet oder irre ich mich?
      Sagen wir es so: Es ist egal ob die Runzel entführt wurde oder nicht. Wichtig ist für uns zu wissen wer entführt wurde. Die Wölfe werden wissen wer das Opfer sein sollte. Wir nicht. Aber durch diese Information wer entführt wurde, bekommen wir die Information wer wahrscheinlich das Opfer werden sollte. Das heißt eine Info mehr um Wölfe zu finden. Das Entführeropfer selbst wird wohl sehr sicher Bürger sein.
      Die wenigsten Wölfe entführen in Nacht 1 die Person die Günstling werden soll. Wozu auch? Wenn der Günstling nich gerade Waisenmädchen ist und in einen Wolf rennt bevor er offiziell zum Günstling wurde ist es komplett egal wie die Person ihre Fähigkeit ausspielt. Die wenigsten Fähigkeiten schaden den Wölfen im Nachhinein, wenn die Person Günstling ist. Die Schutzrollen sind dann egal (auch wenn ein Verführer-Günstling der in N1 den Kill verhindert ärgerlich ist) aber Angsthase wäre zum Beispiel komplett egal was er in Nacht 1 macht für die Wölfe, wenn er dann Günstling wird.
      Die Checkrollen wie Trüffelschwein und Maler machen danach halt andere Dinge oder gar nichts mehr und stören auch nicht, weil man ihre Checks ja eh nicht erfahren müsste.
      Und mir fällt sonst auch keine Rolle ein bei der das gut wäre. Der Verliebte dürfte in jedem Fall seinen Partner wählen Entführer hin oder her.

      Wenn sich keiner meldet, der entführt wurde, dann hat der Entführer wohl gepennt ja. Und wir könen eine Menge Leute für diese Rolle ausschließen und unser Trüffelschwein muss nur die übrigen nach und nach checken, wenn es nicht grad Majikku war.

      Es waren nach diesem Vorschlag glaube ich noch nicht alle Leute da, also nein nicht zwingend.

      Banner made by Wichtel
    • Naja. sich einen schwachen bzw. Unerfahrenen Bürger zu suchen, wäre jetzt nicht allzu sinnvoll.
      Dann redet der sich an den Galgen, wir hängen ihn und schon ist Dämonchen die längste zeit wolf gewesen.

      Alternativ kann man sich natürlich einen Bürger suchen, der oft relativ lange lebt, auch wenn er kein starker Spieler ist. Also einen galgenmeider sozusagen.

      Dritte Möglichkeit wäre das Los. Auch das kam schon vor. Und das könnte dann tatsächlich jeder sein.

      Nebenbei: wie sinnvoll wäre es insgesamt das dämonische Opfer zu entführen? Wir würden es als sicheren Bürger vorerst leben lassen und der Dämon kann seinen Spuk sehr lange durchführen. *Kopf kratz*

      (Immer noch via handy)
    • sie könnten auch einen Neuling oder Wiedereinsteiger genommen haben als Dämonenopfer in der Hoffnung, so erstmal eine ganze Weile Ruhe zu haben (da man solche ja gerne mal einige Phasen spielen lassen will). Ich könnte verflucht sein, du könntest verflucht sein, Bloom, Tonja könnte verflucht sein.. Um ehrlich zu sein denke ich nicht, dass uns so eine Überlegung zur Zeit wirklich weiterhilft :sd:
      später vielleicht, aber selbst dann wäre es nicht mehr als raten..
      [IMG:http://fs1.directupload.net/images/150403/knduffi8.png][IMG:http://oi43.tinypic.com/f3864y.jpg]
      Avatar made by Vaylinor.
      Banner links made by Herochao.
      Banner rechts made by Ayakina.
      Vielen Dank dafür!
    • anders wrote:

      Gut, ich hatte schon nach Yuns Ausführungen das mögliche "Entführtenopferouting" als sinnvoll empfunden und dann bringt es wohl auch nicht wirklich, diese Information vor Bürgern zurückzuhalten, wenn die Wölfe sie ja sowieso schon haben.

      Könnte ja auch sein, dass eine "wichtige" Rolle entführt wurde und die Runzel tatsächlich nur geschlafen hat oder nicht wusste, wie sie ihre Fähigkeit sinnvoll einsetzen sollte. Ich wüsste auch nicht was es bringen sollte, jemanden rein zufällig in Nacht 1 zu runzeln, der sich potentiell verplappern könnte :ka: (Ja, mir fällt gerade auf, dass Feuerherz das schon geschrieben hatte)

      Frage an Feuerherz: Was genau möchtest du uns mit dem Link auf einen Spielleiterpost einer alten Runde mitteilen? Nur, dass du in deiner ersten Runde Runzel warst? Das bringt uns aber auch nicht weiter :ka: Übrigens kannst du auch direkt einen Post verlinken, wenn du auf die Postnummer oben rechts drückst und dann den mittleren Code kopierst.

      Beispiel: [Runde 48 | Special] Die Bürger von Düsterwald
      der Link war nur als Beweismaterial da, anders. Ich hätte ja auch Lügen können, aber unterlassen wir dieses Thema, denn du hast Recht: Das bringt uns nicht weiter.

      Um nochmal zu dieser Runzel-Geschichte zu kommen: Vielleicht ist die Runzel Günstling und hat deshalb niemanden geringelt, weil das Rudel ihr das untersagt hat? Wobei ich die Entführer-Theorie und die Verpennt-Theorie plausibler finde...
    • Feuerherz wrote:

      Um nochmal zu dieser Runzel-Geschichte zu kommen: Vielleicht ist die Runzel Günstling und hat deshalb niemanden geringelt, weil das Rudel ihr das untersagt hat? Wobei ich die Entführer-Theorie und die Verpennt-Theorie plausibler finde...
      Der Günstling erfährt das doch erst am Ende der Nacht, dass er Günstling ist und kann daher nicht mit dem Rudel reden. Die Theorie fällt also flach. Was nicht heißt, dass die alte Runzel nicht Günstling sein kann. Aber das Wolfsrudel konnte nicht mit ihr reden.
      Das ist allerdings etwas bürgerlich, denn als Wolf wäre ihr das wohl aufgefallen :$

      Banner made by Wichtel
    • Tonja wrote:

      Feuerherz wrote:

      Um nochmal zu dieser Runzel-Geschichte zu kommen: Vielleicht ist die Runzel Günstling und hat deshalb niemanden geringelt, weil das Rudel ihr das untersagt hat? Wobei ich die Entführer-Theorie und die Verpennt-Theorie plausibler finde...
      Der Günstling erfährt das doch erst am Ende der Nacht, dass er Günstling ist und kann daher nicht mit dem Rudel reden. Die Theorie fällt also flach. Was nicht heißt, dass die alte Runzel nicht Günstling sein kann. Aber das Wolfsrudel konnte nicht mit ihr reden.Das ist allerdings etwas bürgerlich, denn als Wolf wäre ihr das wohl aufgefallen :$
      achso xD ich war noch nie Günstling (bin anscheinend zu schlecht für die Wölfe), deshalb konnte ich das nicht wissen.
    • Ich weiß ja nicht, wies die letzten Runden so war, allerdings verstehe ich nicht, warum die alte Runzel am ersten Tag irgendjemand runzeln sollte, schließlich hat sie - bis auf sich selbst - keinen Anhaltspunkt, wer gerunzelt werden sollte. So als Neuling (bzw. Wiedereinsteiger) - und von denen haben wir ne Menge anscheinend - hätte ich als alte Runzel keinen Plan gehabt, wen und vor allem ob ich mir jmd. rauspicken sollte xD
      Keine Signatur
    • Tonja wrote:

      Achso lasst Majikku reden. Sinnvolles Material werden wir von ihr höchst wahrscheinlich nicht bekommen, sie wird vllt random einen Spieler wählen um zu verwirren oder sagen, dass sie nicht sterben wird, obwohl das nicht stimmt, geht am besten nicht zu viel darauf ein.
      Sorry Maji ist nicht böse gemeint.
      Umgangssprachlich würde man den 1. Satz wohl so übersetzen: "Ja ja ja, ignoriert sie einfach"; so ungefähr. Also ich bin ja der Meinung das man auch in solchen Beiträgen sinnvolles finden kann. Es gehört ja quasi mit zum Spiel als geouteter Wolf irgendwelche kryptischen Nachrichten zu hinterlassen und je mehr man schreibt, desto mehr ungewollte Information kann durchsickern. Was mich jetzt stört ist das Tonja zur einen Seite aktiv ist, sich um die Diskussion bemüht und auf alles eingeht aber Maj da vollkommen rausnimmt. Gerade von Maj erwartet man ja eigentlich das sie noch ein paar raushaut, macht sie ja immer so, aber seit dem sie von Tonja als nichtig deklariert worden ist, meldet sie sich auch nicht mehr zu Wort. Intuitiv würde ich Tonja nicht unbedingt für einen Wolf halten, aber an sich widerspricht sich ihre Diskussionsbemühung mit dem Urteil über Maj's Beiträge.
      Just Charaxas
    • Stimmt - das ist mir so auch noch gar nicht aufgefallen.
      Der Versuch eines Wolfes ein Verplabbern seitens Maji zu unterbinden mit entsprechenden Worten durch die Blume? Insbesondere weil Maji ja durchaus aktiv war seit dem. Wäre sie das nicht, hätte man es ja auch für Zufall befinden können. :O

      Oder ein schlauer Schachzug vom Wolf um Tonja ein wenig wacklig erscheinen zu lassen? hrmmm...
    • Eigentlich geht es mir darum, dass geoutete Wölfe auch gern mal einfach nur spammen, um die Leute an sinnvollen Diskussionen zu hindern. Die Wahrscheinlichkeit dass Maji sich jetzt verplappert halte ich für nicht so hoch, denn sie ist zwar voreilig, aber ich glaube das wüsste sie selbst gut genug.

      Banner made by Wichtel
    • Nur um es sicherheitshalber nochmal loszuwerden...
      Toni spielt diese Runde mehr als komisch. Übermotiviert, viel zu chaotisch und seltsam. Toni ist eigentlich geschickter. So viele Fehler unterlaufen ihr nicht einfach so.

      Dämon der jetzt schon mal vorbereitet angegriffen zu werden oder was wird das? Mir fehlt eindeutig ihre übliche Gelassenheit, die hier komplett fehlt. Mich verwirrt das gerade ziemlich. Wenn es deine Taktik ist auf die Art und Weise deine Rolle vor mir zu verbergen dann funktioniert deine Strategie vorerst auch wenn ich es etwas beunruhigend finde dass du etwas verbergen willst.

    • @YunTakeo
      Bisher war ja alles, was ich bisher gepostet habe, Argumentieren gegen einen sicheren Wolf, sowie einfaches Anwenden der Spielregeln und daraus resultierendes logisches Verhalten. Zumal mir noch keiner vorwerfen kann, ich würde mich so verhalten wie in einer vorherigen Runde, in der ich Wolf war. Jetzt kommen wir aber langsam, aber sicher zum Lesen aus dem Verhalten, wer wer ist und das ist nicht gerade meine große Stärke.

      Eine Überlegung, die ich noch hatte: Wenn diese TP niemand sterben sollte und Majikku tatsächlich nicht das SA hat, sollte man sie nächste Phase vielleicht doch nicht hängen, weil sie dann entweder WWW oder Dämon ist.
      Um wirklich sicher zu gehen, müsste sich dafür dann aber der momentane also TP1 SAträger in der nächsten Tagphase, also TP2 als solcher outen. Nur so ein spontaner Gedanke, falls wirklich niemand stirbt. :ka: Keine Ahnung, ob das so sinnvoll wäre.

      Wenn es in dieser TP einen Toten gibt, ist dieses Gedankenspiel aber sowieso hinfällig.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.