Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mein Fazit zu den Ereignissen bei den Zoras:
      Display Spoiler
      Ich möchte mal paar Worte zu meiner Prüfung bei den Zoras da lassen.
      In den vorherigen Teilen fehlte mir persönlich die Bindung zu den Zoras, sie wirkten auf mich meist
      eher distanziert. Aber diesmal könnten sie mein persönliches Highlight werden.
      Sowohl der Prinz als auch der König waren mir sehr sympatisch und auch die anfängliche Ablehnung von dem früheren Betreuer von Mipha konnte ich sehr gut nachvollziehen.
      Der Leune war dazu auf dem Gipfel richtig stark .... keine Ahnung, wie man die Dinger vernünftig besiegt ... Ich habe mich angeschlichen, bin auf den Rücken geklettert und habe paar Schläge verteilt.
      Und dann erstmal wie der größte Feigling geflohen xD
      Ich glaube, dass ganze hat im Spiel 1 1/2 Tage gedauert xD
      Den Anfangskampf gegen den Titatenen fand ich richtig gut, war toll inszeniert, auch wenn es im Vergleich zum Leunen eher leicht war. Bei den Rätsel im Titanenen waren auch schöne Ideen, besonders als man den Rüssel bewegen musste. Der Endboss war auch machbar. Insgesamt hätte ich mir den Dungeon etwas größer gewünscht, dafür hat mich aber die Geschichte um Mipha irgendwie total abgeholt. Habe selten mit einem Zelda Charakter so mitgefühlt, angefangen mit dem Erhalt der Zora-Rüstung bis zu ihrer Befreiung.
      Und ausgereichnet man selbst konnte sie nicht retten vor 100 Jahren .... das ist schon hart zu hören ...
      Mipha gehört jedenfalls jetzt zu meinen absoluten Lieblingscharakteren und die Beziehung zwischen ihr und Link ist einfach schön.
      - Werwölfe im Düsterwald -

      The post was edited 1 time, last by Mekkoga ().

    • Mekkoga wrote:

      Mein Fazit zu den Ereignissen bei den Zoras:
      Display Spoiler
      Ich möchte mal paar Worte zu meiner Prüfung bei den Zoras da lassen.
      In den vorherigen Teilen fehlte mir persönlich die Bindung zu den Zoras, sie wirkten auf mich meist
      eher distanziert. Aber diesmal könnten sie mein persönliches Highlight werden.
      Sowohl der Prinz als auch der König waren mir sehr sympatisch und auch die anfängliche Ablehnung von dem früheren Betreuer von Mipha konnte ich sehr gut nachvollziehen.
      Der Leune war dazu auf dem Gipfel richtig stark .... keine Ahnung, wie man die Dinger vernünftig besiegt ... Ich habe mich angeschlichen, bin auf den Rücken geklettert und habe paar Schläge verteilt.
      Und dann erstmal wie der größte Frühling geflohen xD
      Ich glaube, dass ganze hat im Spiel 1 1/2 Tage gedauert xD
      Den Anfangskampf gegen den Titatenen fand ich richtig gut, war toll inszeniert, auch wenn es im Vergleich zum Leunen eher leicht war. Bei den Rätsel im Titanenen waren auch schöne Ideen, besonders als man den Rüssel bewegen musste. Der Endboss war auch machbar. Insgesamt hätte ich mir den Dungeon etwas größer gewünscht, dafür hat mich aber die Geschichte um Mipha irgendwie total abgeholt. Habe selten mit einem Zelda Charakter so mitgefühlt, angefangen mit dem Erhalt der Zora-Rüstung bis zu ihrer Befreiung.
      Und ausgereichnet man selbst konnte sie nicht retten vor 100 Jahren .... das ist schon hart zu hören ...
      Mipha gehört jedenfalls jetzt zu meinen absoluten Lieblingscharakteren und die Beziehung zwischen ihr und Link ist einfach schön.

      Display Spoiler
      Den Leunen hättest du auch nicht besiegen müssen. Normalerweise geht man ihm aus dem Weg und holt sich die Pfeile von den Bäumen. Mit dem Ninja Anzug aus Kakariko geht das besonders einfach. Aber Respekt. Leunen sind so ziemlich die stärksten Gegner des Spieles (zumindest habe ich noch keinen Weg gefunden, sie einfach zu besiegen. Im Gegensatz zu den Wächtern) und so früh im Spiel hätte ich mich nicht getraut, einen herauszufordern. Hätte mir auch zu lange gedauert.
    • 7om wrote:

      Mekkoga wrote:

      Mein Fazit zu den Ereignissen bei den Zoras:
      Display Spoiler
      Ich möchte mal paar Worte zu meiner Prüfung bei den Zoras da lassen.
      In den vorherigen Teilen fehlte mir persönlich die Bindung zu den Zoras, sie wirkten auf mich meist
      eher distanziert. Aber diesmal könnten sie mein persönliches Highlight werden.
      Sowohl der Prinz als auch der König waren mir sehr sympatisch und auch die anfängliche Ablehnung von dem früheren Betreuer von Mipha konnte ich sehr gut nachvollziehen.
      Der Leune war dazu auf dem Gipfel richtig stark .... keine Ahnung, wie man die Dinger vernünftig besiegt ... Ich habe mich angeschlichen, bin auf den Rücken geklettert und habe paar Schläge verteilt.
      Und dann erstmal wie der größte Frühling geflohen xD
      Ich glaube, dass ganze hat im Spiel 1 1/2 Tage gedauert xD
      Den Anfangskampf gegen den Titatenen fand ich richtig gut, war toll inszeniert, auch wenn es im Vergleich zum Leunen eher leicht war. Bei den Rätsel im Titanenen waren auch schöne Ideen, besonders als man den Rüssel bewegen musste. Der Endboss war auch machbar. Insgesamt hätte ich mir den Dungeon etwas größer gewünscht, dafür hat mich aber die Geschichte um Mipha irgendwie total abgeholt. Habe selten mit einem Zelda Charakter so mitgefühlt, angefangen mit dem Erhalt der Zora-Rüstung bis zu ihrer Befreiung.
      Und ausgereichnet man selbst konnte sie nicht retten vor 100 Jahren .... das ist schon hart zu hören ...
      Mipha gehört jedenfalls jetzt zu meinen absoluten Lieblingscharakteren und die Beziehung zwischen ihr und Link ist einfach schön.

      Display Spoiler
      Den Leunen hättest du auch nicht besiegen müssen. Normalerweise geht man ihm aus dem Weg und holt sich die Pfeile von den Bäumen. Mit dem Ninja Anzug aus Kakariko geht das besonders einfach. Aber Respekt. Leunen sind so ziemlich die stärksten Gegner des Spieles (zumindest habe ich noch keinen Weg gefunden, sie einfach zu besiegen. Im Gegensatz zu den Wächtern) und so früh im Spiel hätte ich mich nicht getraut, einen herauszufordern. Hätte mir auch zu lange gedauert.

      Display Spoiler
      Ja, ich dachte, dass das Vieh nochmal extra Elektropfeile gibt, wenn man es besiegt. Ich wollte einfach möglichst viele Pfeile zur Absicherung haben. Ich hatte aber immerhin 6 Herzen, so dass ich knapp einen normalen Angriff überlebt habe. Meistens bin ich aber mit den Parasegel direkt nach dem Angriff vom Gipfel abgehauen, so dass es wirklich mehr eine Konzentrationssache war. Die Vieher sind aber wirklich heftig, im direkten Duell hat mich das Vieh sofort besiegt ^^
      Aber nach der Erinnerung an Mipha war ich so gepackt, dass ich das Vieh einfach irgendwie bezwingen wollte, da hatte ich dann nur noch den Tunnelblick xD
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • Soho nachdem ich das Game nun ne Weile regelrecht gesuchtet habe (ihr hättet mich mal nach dem ersten Wochenende sehen sollen :hoho: :tlmao: ) möchte ich mich auch mal zu Worte melden.

      Erstmal eines vorweg: Das Spiel ist der Hammer! Es ist so umfangreich und genial, ich möchte es gar nicht mit alten Titeln vergleichen.

      Ich kann nicht mehr einschätzen wie viele Stunden ich bereits gespielt habe. Nach meinem ersten Wochenende (das bestand aus Freitag bis Dienstag) hatte ich sicher die 40h geknackt. Dazu sei gesagt, dass ich bis dato lediglich einen Titanen gemeistert hatte, einfach aus dem Grund, dass mir stääändig irgendwas dazwischen kam was dann interessanter war ;D Dazu gehörten viele Nebenquests, die Suche nach Schreinen, alle Türme zu besteigen und einfach die Gegend zu erkunden :)
      Aktuell habe ich viele weitere Stunden gespielt und daher einige Schreine gelöst (ca. 65-70), die Map freigeschaltet und stehe nun kurz vor Titan Nr.4. Und ich könnte weiterhin noch so viele Dinge erledigen oder einfach im Game rumgurken und dennoch etwas sinnvolles machen :ja3:

      Außer der Tatsache mit der Open World und den vielen Möglichkeiten, gefallen mir vor allem die tollen Charaktere, die das Spiel geschaffen hat. Besonders einige der Zoras aber auch Ornis habe ich ins Herz geschlossen (für diese beiden Spezies habe ich sowieso etwas übrig^^). Auch sei gesagt, dass die Map mein Kartografenherz höher schlagen lässt. Allein die Höhenlinien, oder dass jedes kleine Hügelchen/Tälchen einen Namen trägt (der zudem häufig an Charaktere aus vergangenen Spielen angelehnt ist) erfreut mich sehr ^.^

      Zu der Timeline:

      @Floh ich finde deine Erklärung für eine zusammenführende Timeline echt interessant. An sowas in der Art dachte ich auch bereits, da es einfach tatsächlich aus allen irgendwie etwas gibt.
      Ich habe zu der Thematik auch ein bisschen nachgeforscht und bin über dieses interessante Video gestolpert:

      Ob er mit seiner Einschätzung nun Recht behält sei mal dahin gestellt, ich finde das Video aber vorallem interessant, weil es so schön die Parallelen, von denen auch Floh schon sprach, aufzeigt :)

      Des Weiteren habe ich von einer Theorie gelesen, die besagt, dass bei Windwaker genau wie bei OoT ebenfalls die Timeline gesplittet wird. Und zwar in "Hyrule bleibt unter Wasser und wird neu gegründet" und in "Hyrule wird ganz nach Ganons Wunsch vom Wasser befreit". Dieser neue Zeitstrang würde zumindest die Existenz der Orni und Krogs erklären, und dass das Master Schwert nicht unter Wasser liegt o.o

      Was haltet ihr davon? Ich kenne mich allgemein nur grob mit der Timeline aus, daher würde mich eure Meinung dazu sehr interessieren^^

      The post was edited 1 time, last by Shirogarasu ().

    • Timeline Theory
      Ich stimme dem Video übrigends überein. Hab mittlerweile mich doch etwas spoilern lassen und vorallem diese 10.000 Jahre und 100 Jahre Geschichte vernommen. Für mich spielt sich folgende Möglichkeit ab.

      Die Sachen vor 10.000 Jahren war in der Era des Chaos, das war eine Zeit wo die Sheikah-Technologie noch genutzt wurde den Feind zu besiegen. Das würde auch dazu passen, dass sich danach eine Zeit des Wohlstands einstellte, da auch offiziell die Ära des Wohlstands sich anschloss. Muss mir dazu nochmal die Zitate genau durchlesen, aber das war mein erster Gedanke als ich von der Vergangenheit vor 10.000 Jahren hörte.

      Dann haben wir die 100 Jahre. Da bekomme ich immer mehr das Gefühl, dass wir wirklich das Ende der Siegelkriege spielen. Link versagte am Ende der Siegelkriege, wurde in den Schlaf versetzt und Zelda hält Ganon in Schach. 100 Jahre später ist nun die Chance endlich diesen Siegelkrieg, der das ganze Land verwüstet hat, zu beenden.
    • Spiel das Spiel lieber selbst, bevor du hier mit deinen Theorien kommst. Sie sind nämlich falsch.

      Display Spoiler
      Das Spiel spielt höchstwahrscheinlich am Ende der Child Timeline, da Zelda den Helden der Lüfte, der Zeit und des Schattens erwähnt. Zwar gibt es auch Krogs und Orni in dem Spiel, aber darin sehe ich kein Problem. Warum sollten diese Arten nur in einer Timeline entstehen? Und Ruto wird auch als Weise erwähnt. Sehe darin auch kein Problem, da sie auch in dieser Timeline unter anderen Umständen als Weise erwachen hätte können. Also es ist die Child Timeline.

      The post was edited 1 time, last by 7om ().

    • @7om
      Display Spoiler
      Wie gesagt, ich kann es noch nicht selbst bestätigen, da ich den Ort noch nicht gefunden habe, aber eine exakte Timeline fest zu machen, wäre doch etwas sinnlos, wenn wirklich aus jeder Timeline Dinge übernommen wurden und so Dinge, wie der zerbrochene Schattenspiegel existiert.

      Ruto als eindeutiges Zeichen für diese Zuordnung ist doch auch Quatsch, bedenkt man, dass bereits bestätigt wurde, dass wir uns definitiv nach Ocarina of time befinden und alles, was bis Ocarina of Time passiert, Bestadteil wirklich jeder Timeline ist. Ruto kam in OoT vor, oder möchtest Du darauf hinaus, dass sie existiert haben, weil die Spiele sie erwähnen und dies nicht der Fall gewesen wäre, wenn Link wieder Kind wird, da er die Katastrophe dadurch verhindert und sie nicht ihre Rolle als Weisen einnehmen müssen?
    • Display Spoiler

      Nö, mit Ruto wollte ich was anderes aussagen. Außerhalb von Filb wird nämlich öfters behauptet, dass das Spiel nicht in der Child Timeline sein kann, da Ruto in dieser eben keine Weise geworden ist. Du weißt ja sicher, dass Ganondorf in dieser Timeline exekutiert wurde und Link sich nie auf die Suche nach den Weisen gemacht hat. Das halte ich für Blödsinn. Immerhin kann Ruto auch einfach so zum Weisen erwachen und braucht nicht Link dafür.

      Und da der Held des Schattens erwähnt wird, kann es nur in der Child Timeline spielen. Wenn die Erwähnung von ihm nur ein Easter Egg oder so wäre, warum wird dann nicht auch der Held des Windes erwähnt?
      Es werden nur der Skyward Sword Link, der von OoT und der von TP erwähnt. Und dementsprechend muss das Spiel in der Child Timeline spielen.

      In der Adult Timeline spielt das Spiel garantiert nicht, da Hyrule dort auf ewig geflutet ist.
    • @7om
      Display Spoiler
      Das mit dem gefluteten Hyrule würde die Geschichte mit dem erneuten Split der Timeline erklären, die ich oben schonmal erwähnt habe. Dies würde auf jeden Fall die Existenz der Orni und Krogs erklären, denn die haben sich ja bekanntlich nur so entwickelt wegen dem Wasser. Wüsste daher nicht wie sie ohne Wasser in anderen Timelines entstehen konnten. Es gibt zudem noch einige Hinweise mehr, die wunderbar zu der Theorie passen, dass das Land einst von Wasser überzogen war.
    • Also das Theorie Video will ich mir gar nicht ansehen, denn das ist von 2016.
      Und nur weil sich die Orni und Krogs in einer Timeline wegen zu viel Wasser entstanden sind, heißt das nicht, dass es in dieser Timeline wieder so sein muss.
      Es kann ja auch sein, dass die Orni dieses Mal komplett anders entstanden sind. Bzw. eigentlich muss es so sein, denn in der Adult Timeline gibt es keine Zoras mehr, da alle zu Orni geworden sind. Also wieder eine Sache, die gegen die Adult Timeline spricht.
      Generell denke ich, dass sich Nintendo mit der Adult Timeline in eine Ecke geschrieben hat und sie diese nicht mehr für Hauptteile benutzen werden. Immerhin ist das beliebt alte Hyrule auf ewig überflutet und beliebte Rassen wie Zora existieren nicht mehr. Auch das Master Schwert dürfte nicht mehr zu bekommen sein, da es im überfluteten Hyrule ist.

      Also für mich ist klar, dass Breath of the Wild am Ende der Child Timeline spielt, denn, wie gesagt, der Held des Schatten wird erwähnt. Und ich bezweifle, dass Nintendo die Timeline mit noch mehr Splits verkomplizieren will.
    • Display Spoiler
      Das Video zeigt lediglich die Parallelen auf. Da ist das Erscheinungsjahr doch unwichtig, die Argumente und Beispiele stimmen 17 immernoch ;D
      Aber die Theorie von der ich sprach wird ohnehin nicht im Video erklärt.
    • Display Spoiler
      Ah okay, ich habe mir jetzt deinen Beitrag noch einmal durchgelesen. Aber wie gesagt, das Spiel kann unmöglich in der Adult Timeline spielen, da der Held der Schatten erwähnt wird.
      Bei Breath of the Wild scheint sich Nintendo einfach nicht so viele Gedanken gemacht zu haben, wieso plötzlich wieder andere Völker auftreten. Deswegen gibt es auch in der Hinsicht ein paar "Plotholes", die sich aber mit ganz viel Fantasie erklären lassen. Aber ich bin mir sicher, dass sie zumindest mit den Held der Schatten Versen von Zelda zeigen wollten, dass es in der Child Timeline spielt. Ansonsten hätten sie Zelda auch garantiert den Helden des Windes erwähnen lassen.
    • Display Spoiler
      Ich verstehe dein Argument, aber das trifft auf jede der Timelines in irgend einer Form zu :/ Überall passt irgendwas total gut und anderes wieder nicht. Mir ist z.B. auch aufgefallen, dass in keiner anderen Timeline als bei der Child Ära Epona wieder auftaucht, oder irre ich mich? Dafür passt das Masterschwert nicht und so Geschichten wie Krogs usw.
      Naja aktuell muss jeder selbst entscheiden wo er BotW einordnen möchte, oder es ganz einfach bleiben lassen ;D Ich würde mir dennoch ein offizielles Statement sehr wünschen, egal wie verworren es vielleicht sein mag.
    • Schön zu sehen, dass BotW hier so viele gefällt. Finde ich gut, denn das Spiel verdient es wirklich. Ein Meisterwerk, dass wirklich eine lebende Welt hat. Hätte ich nicht so viel zu tun, würde ich es ununterbrochen zocken. :)
    • Display Spoiler
      Yes gestern den dritten Titan gemacht. Jetzt fehlt nur noch die Orni und dann habe ich alle Titanen zurück erobert.
      Bisher muss ich sagen hat mir die Geschichte rund um die Zora am besten gefallen, da war das meiste Gefühl drin.
    • Mekkoga wrote:

      Wird die Spoilergrenze eigentlich irgendwann aufgehoben?
      Das könnte man ja Gebietsweise nach und nach machen ^^
      Display Spoiler
      Ich denke mal, bis Hateno hat zumindest jeder hier schon gezockt?

      Finde ich nicht so sinnvoll. Mit Sicherheit werden in den nächsten Monaten und Jahren mehr Leute in den Genuss einer Switch kommen und möchten den Thread auch für Fragen und anderes nutzen, da müssen hier ja nicht etliche Spoiler reingeknallt werden :$

    • Mir ist gerade eben aufgefallen, dass man auf der Karte eine Prozentanzahl sehen kann. Anscheinend zählt diese Anzeige, wie viel man von den Krogs und Schreinen schon auf der Karte eingetragen hat. Ich habe "erst" 28,70% :eek: Und wie sieht es bei euch aus?
    • 7om wrote:

      Mir ist gerade eben aufgefallen, dass man auf der Karte eine Prozentanzahl sehen kann. Anscheinend zählt diese Anzeige, wie viel man von den Krogs und Schreinen schon auf der Karte eingetragen hat. Ich habe "erst" 28,70% :eek: Und wie sieht es bei euch aus?
      Ja, diese Prozentzahl wird erst nach den Credits eingefügt. Jeder Krog gibt übrigens 0,08%, was bei 900 Krogs 72% ausmacht... :$
      Ich habe gerade mal 18,27%, denn gerade an Krogs mangelt es mir sehr :$

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.