Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Bundestagswahl 2017

    • Politik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gravity wrote:

      Also ich bin eindeutig gegen das aufrüsten und die Wehrpflicht, aber bei so einem desolaten zustand in dem die Bundeswehr ist, kann es nicht bleiben. Fahrzeuge die Probleme haben, zu lange warte Zeiten auf neue Maschinen, mäßige Ausrüstung. Das die deutschen den Amis gefühlt immer in den A.... kriechen geht mir aber auch auf die nerven
      Und dem Erdogan, den Waffenhändlern aus Saudi-Arabien, dem Onkel Vladi, und und und ... ja das lässt sich schon eindeutig feststellen.

      Team Scowzy - Shitposting is my kink
    • Nein, ich finde es nicht gut, es ist für mich derzeit nur das kleinere Übel. Wenn hier nicht bald ein deutscher Macron antanzt, packe ich eh meine Koffer und ziehe nach Frankreich, da ist die Welt zwar auch nicht in Ordnung, aber wenigstens ein Stückchen besser als hier.

      Wir bräuchten gar keine Bundeswehr, wenn Deutschland sich endlich mal für politisch neutral erklären würde. Können wir sogar, es steht nirgendwo in den EU-Gesetzen, dass man das nicht darf. Schweden ist auch militärisch neutral, die jagen nur russische U-Boote.
    • Zugegeben, selbst Schweden und die Schweiz haben Militär, einfach um im Notfall die Grenzen zu verteidigen. Deutschland ist im Grunde genommen sehr viel schlechter ausgerüstet als die beiden. Und Neutralität wird von der EU nicht verboten; der einzige Fall, in dem Deutschland tatsächlich mitmischen müsste, wäre ein Angriff auf Frankreich wegen der deutsch-französischen Freundschaft. Und selbst das wäre ziemlich neutral, zumal sich niemand einen Angriff auf Frankreich traut wegen der Atomwaffen.

      Deutschland wird einfach ziemlich gelinkt, es sind ja nicht mal unsere eigenen Interessen, die wir vertreten (nicht, dass ich es gut fände, wenn wir in Syrien einmarschieren oder so...), sondern größtenteils die anderer. Eigentlich müssten wir nicht mal den Franzosen in Mali helfen.
    • Bevor ich dich wähle, wander ich nach Nordkorea aus.

      Also was die Bundestagswahl bei mir angeht, wird es wohl wahrscheinlich auf die Linke auslaufen, und zwar aus den Gründen, die schon genannt sind: Eine Stimme für die SPD fördert die GroKo und auf die habe ich keine Lust mehr, obwohl ich nichts gegen die SPD bzw. gegen Schulz habe.
      Deshalb unterstütze ich lieber die Linke, die koalitionsfreudiger mit der SPD sind als mit der CDU. Bevor schwarz-links eine Sache wird, frisst die Union eine Besenkammer, obwohl die Gegenseite, genauer gesagt Gysi, in Vergangenheit mal 'ne Andeutung gemacht hat.
      Auch wenn ich mir der Wagenknecht überhaupt nichts anfangen kann, würde bei Rot-Rot Schulz die Hosen anhaben und damit kann ich leben. :ka:
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • Ich bin Auslands Einsätzen völlig abgeneigt. Sorry aber ich glaube nicht das Deutschland seine Grenzen in Afrika verteidigen muss. Problem ist das DE Mitglied der Nato ist das ist ja schön und gut aber so kann DE auch recht einfach in einen Krieg hinein gezogen werden.
      Wollten die Linken da nicht auch austreten ?
    • @DaVoir: War ja auch nur ein Witz. An dem Amt der mächtigsten Frau der Welt hab' ich kein Interesse, sowas ist mir viel zu blöd. Außerdem verdirbt Macht den Charakter, das nennt sich Neroismus. Hoffen wir, dass das nicht mit Macron passiert oder er vorher abtritt. En marche!

      Wie gesagt, ich will keinen von beiden. Schulz erscheint mir persönlich inkompetent, Merkel verändert nichts oder alles nur zum Negativen und was mit Horst ist... Naja, die Traumehe auf Parteiebene ist gerettet, aber ich kotze regelmäßig, weil der nicht mal sowas wie eine politische Einstellung hat, sondern immer nur macht, was die Leute wollen, um wiedergewählt zu werden. Macht verdirbt den Charakter. Musterbeispiel in Bayern: Horst.

      @Gravity: Witzigerweise verpflichtet die NATO-Mitgliedschaft eigentlich dazu, nur Militär einzusetzen, wenn ein Mitglied angegriffen wird.
    • Sag' Doch einfach Donald Dumb zu ihm, passt zum DD, welches ja bekanntlich für Dagobert Duck steht. Also für Majikkus schlimmstes Feindbild. Okay, er ist eine Comicfigur und eigentlich ganz liebeswert, aber er hat doch auch nur so verdammt viel Geld, weil er keine Steuern zahlt.
    • Ich bin ja nur froh das Wir keinen Trump haben den wir in Deutschland wählen könnten, so bekloppt wie manche hierzulande sind würde der doch glatt gewinnen.
      Ps: Ich wollte mal Im Englisch Duden nach Trump suchen da steht doch tatsächlich trump = Triumpf, das passt leider so gar nicht zu besagter Person. Dann doch lieber dump das passt schon eher :kl:
    • Majikku wrote:

      Sag' Doch einfach Donald Dumb zu ihm, passt zum DD, welches ja bekanntlich für Dagobert Duck steht. Also für Majikkus schlimmstes Feindbild. Okay, er ist eine Comicfigur und eigentlich ganz liebeswert, aber er hat doch auch nur so verdammt viel Geld, weil er keine Steuern zahlt.
      Im Gegensatz zu Trump hat Dagobert Duck immerhin für sein Geld ein Leben lang gearbeitet. :ups:

      Majikku wrote:

      Schulz erscheint mir persönlich inkompetent
      Aber warum? Was stellt ihn denn so inkompetent dar? Ich finde er hat bisher alles andere als inkompetent gewirkt. Er hat nicht nur in 5 Tagen die Ehe für alle durchgedrückt, er hat auch damals in Brüssel regelmäßig Rückgrat bewiesen. Kann man von Merkel eher weniger behaupten.
      Avatar: ©draconira | Signatur: ©Vaylinor

      The post was edited 1 time, last by Rylux ().

    • Rylux wrote:

      Im Gegensatz zu Trump hat Dagobert Duck immerhin für sein Geld ein Leben lang gearbeitet.
      Das stimmt schon, deswegen finde ich ihn ja auch liebenswert :) Habe da eine eher zwiegespaltene Meinung, muss ich gestehen. Dagobert wäre nämlich, wie gerade in einigen älteren Bänden deutlich wird, ohne Steuerhinterziehung auch nicht so reich geworden.

      Rylux wrote:

      Aber warum? Was stellt ihn denn so inkompetent dar? Ich finde er hat bisher alles andere als inkompetent gewirkt. Er hat nicht nur in 5 Tagen die Ehe für alle durchgedrückt, er hat auch damals in Brüssel regelmäßig Rückgrat bewiesen. Kann man von Merkel eher weniger behaupten.
      Meiner Ansicht nach vertritt Schulz eine gewisse Doppelmoral. Er will zwar die Steuern für Reiche erhöhen oder sagte dies zumindest mal, zahlte aber selbst jahrelang trotz eines Monatsgehalts von über 300.000 Euro (geschätzt, so genau weiß das keiner) keine Steuern. Da fängt's ja schon an. Auf Kritik reagiert er grundsätzlich eher cholerisch und Wahlkampf machte lange Zeit nur Siggi.
      Merkels Nein zur Homo-Ehe mag veraltet sein, aber sie hat Gewissen bewiesen, indem sie so gehandelt hat. Nicht, dass ich ihr Nein toll finde, aber sowas ist Rückgrat.

      Gravity wrote:

      Kam die Ehe für alle nicht hauptsächlich auf druck von Grünen und Linken ?ich habe das so in Erinnerung das die SPD da noch schnell mit auf den Zug aufgesprungen ist.
      War auch so, aber ohne Schulz hätten sie es nicht so schnell durchgekriegt, das muss man zugeben. Aber ja, er ist letztlich auch aufgesprungen.
    • Was das Thema Militär angeht, finde ich es überstürzt sofort aus der NATO austreten zu wollen. Ich finde zuerst sollten wir unser Militär mit dem der anderen EU Staaten zusammenlegen, sodass wir ein gemeinsames Heer haben. Die EU-Länder geben zusammen schon sehr viel für Militär aus, sind dabei aber extrem ineffizient. Mit einem gemeinsamen EU Militär könnten wir also auch Geld sparen. Sobald wir das auf die Beine gestellt haben, können wir aus der NATO austreten da wir diese dann nicht mehr zum eigenen Schutz benötigen. Ähnlich wie die japanischen Streitkräfte sollte diese Armee dann nur zur Verteidigung der EU-Länder eingesetzt werden können. Einige Schritte in die Richtung werden schon gemacht und ich hoffe dass wir das irgendwann erreichen.
    • Hoffentlich. Die "Interessenvertretung" in Mali ist nur noch lächerlich. Wenn in einem Staat die Anarchie ausbricht, sollte man nicht Interessen militärisch vertreten, sondern humanitäre Hilfe entsenden. Kann auch das Militär machen (oder es gibt halt Geleitschutz), aber derzeit grenzt das Ganze wirklich an Militär-Imperialismus. Gute Güte, das sind autonome Staaten! Wenn wir um Hilfe gebeten werden, von mir aus, aber dann sollte man auch nicht irgendwelches Militär oder Rüstung schicken, sowas ist einfach falsch.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.