Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Gerüchte und Spekulationen zum Sonne/Mond-Nachfolger: UltraSonne und UltraMond

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Floh wrote:

    Infernape wrote:

    Da Marshadow nun enthüllt wurde, frage ich mich, was nächstes Jahr verteilt werden soll?Also müsste es ja dieses Jahr eine
    neue Edition geben.
    Viel interessanter ist die Tatsache, dass im neuen Film, der ja eigentlich in Kanto spielen müsste, Plinfa Ashs Begleiterin gehört, sodass wir wieder bei dem Thema Sinnoh-Remake sind.
    Stimmt.
    Aber angenommen wir kriegen dieses D/P Remakes, was wird dann nächstes Jahr im Film verteilt, der ja bestimmt in Alola spielt?Vielleicht kriegt Arceus, Palkia, Dialga oder Giratina eine neue Form, die aber nur über ein Event erhältlich ist?Was aber auch etwas blöd wäre.
  • @Floh dafür haben wir aber auch einen Trainer der ein Fuegro hat, ein Alola-Pokemon und mit Marshadow haben wir noch ein Alola Pokemon. Da wir zwei Alola-Pokemon haben, würde ich mehr zum Alola Remake/Fortsetzungen tendieren. Als zum Sinnoh Remake, vielleicht wird das ganze auch kombiniert. Es spielt in Sinnoh greift aber die Story aus Alola auf und eben anders herum. Spielort Alola mit einflüssen auf Sinnoh. also neue Formen für die Legis alte Charas tauchen auf etc.
    Vom 16.09. bis 25.09.19 im Urlaub

    ~Aktuelle Folge~
    Sonne/Mond139
    Sonne/Mond Anime
  • @Infernape
    Bisher wurde zum Beispiel Azetts Floette noch nicht verteilt und so, wie es aussieht, befindet es sich noch im Spielecode von Su/Mo.

    @Givrali
    Naja, Fuegro könnte genauso gut, wie Marshadow einfach zum aktuellen Setting gehören und Plinfa als Forshadowing funktionieren.
    Ist fraglich, ob es einfach so dort nun auftaucht, oder uns zB in Alola auf die Sinnoh-Sonderfolgen vorbereitet.
  • Den Gedanken habe ich auch verfolgt. Es rückt das Remake doch schon in eine potentielle 2018-Stellung, was mich etwas verblüfft hat. (auch kann man die Mampfaxo-Verteilung mit der Flemmli-Verteilung in Gen-6 vergleichen und auch daraus das Remake bereits zu Gen-7 und nicht zu Gen-8, wie ich es vermuten würde, sehen). Bin jetzt echt gespannt ob man das Remake nun tatsächlich vor Gen-8 erscheinen lassen wird und man dies als Hint nutzt. Wie weiter oben schonmal erklärt, von der Story ließe es sich auch sehr gut verknüpfen. (auch wenn ich lieber wollen würde, dass sich GF Zeit nimmt für die Switch (sofern die neuen Editionen auf die Switch kommen) und ein Jahr Pause einlegt und mit Gen-8 dann einen schönen ausgereiften technisch-grafischen Sprung wieder macht und dies danach in ein Remake ebenso einfließen lässt.

    Ich hab zwar eher mit einer neuen Necrozma-Form im Film gerechnet (kann auch immer noch kommen), aber Marshadow ist dennoch auch weniger ungewöhnlich. Es gibt halt nur Magearna und Marshadow, ersteres wurde schon "verbaut" im Kino und bis auf die ersten Filme (2, 3 und 5 um genau zu sein) haben wir immer ein mysteriöses Pokémon in den Filmen gehabt. Als der Zoroark-Film kam hat man einfach beispielsweise ein altes mysteriöses Pokémon genommen (Celebi), dies kann auch 2018 passieren, es wird ein "normales" neues Pokémon debütieren, welches die neue Generation 8 in 2019 einläutet und begleitet wird es von einem alten mysteriösen. Natürlich kann das neue zuerst vorgestellte Pokémon auch ein mysteriöses selbst sein. Genesect läutete mit dem Film ja auch X/Y ein, bevor diese erschienen sind, ebenso die Megaform von Mewtu. Den Zeitplan für die neue Generation in 2019 sehe ich deswegen immer noch wie vorher.

    Eine kleine Anmerkung noch, für alle die direkt eine neue Generation erwarten: Extrem unwahrscheinlich, dass dies der nächste Schritt ist. Denn wir hatten in S/M keine Movetutoren, diese kommen immer erst mit der Spezialedition oder mit dem Remake, welches der Generation noch angehört (OR/AS zu Gen-6). Es fehlt uns also noch die Edition mit Movetutoren, sprich entweder kommt eine Spezialedition oder ein Remake vor der neuen Generation raus. Dieses Jahr bleibe ich auch erst einmal bei der "Stars"-Vermutung, selbst wenn das foreshadowing Richtung Remake geht, denke ich kommt dieses wahrscheinlich erst 2018 und würde immer noch passen. Das liegt aber auch daran, dass ich immer noch gewillt bin den EuroGamer-Gerüchten etwas Vertrauen entgegen zu bringen was "Stars" angeht.

    Edit: Ein viel besseres Beispiel ist Lucario und die Regis, welche gezeigt wurden, der Film erschien im Juli 2005 und D/P im September 2006. Dort wurde übrigens mit Mew auch ein altes mysteriöses Pokémon nochmal in den Film gebracht. Wenn also nächstes Jahr neue Pokémon im Film erscheinen ist das nicht unüblich, selbst wenn die neue Generation erst 2019 ansteht.

    Edit 2: Ich stelle mir grade doch selbst die Frage ob wir tatsächlich (und ich fände das nach derzeitigem Stand richtig enttäuschend) ein D/P/P-Remake bekommen und Stars (wenn es kommt) erst 2018 erscheint. 2007 ist D/P erschienen - zumindest überall außer in Japan (2006) und Südkorea (2008). Man könnte - außer in Japan/Südkorea - ein 10jähriges Jubiläum feiern, wenn es auch unüblich wäre die Jubiläen nicht an Japan auszurichten. Aber das Auftauchen von Plinfa und Lucario (der männliche Begleiter von Ash soll woll eines haben) als quasi *die* Maskottchen von Sinnoh werfen den Fokus doch eher auf ein Remake in diesem Jahr als im nächsten wo wieder ein neuer Film ansteht. Ich denke ich habe mich bei den vorherigen Worten etwas von Wunschdenken verleiten lassen. Auf der anderen Seite hätten wir mit 2018 ein 10jähriges Jubiläum mit Platin und könnte (um auch mal ein wenig wieder mit der Tradition zu brechen) ein Platin-Remake bringen. Das Jahr und Jubiläum kann man also für 2017 (Europa/Amerika) oder 2018 auslegen und das gibt uns keinen ausreichenden Hinweis.

    Durch @Jass (danke!) bin ich darauf aufmerksam geworden, dass es ende letzten Jahres schon ein fünf-minütiges Special zu den Sinnoh-Startern auf Youtube gab. Auch Ho-Oh hat eine passende Verbindung zu Gen-4 durch HG/SS, welche zur vierten Generation gehören. Zusammenfassend haben wir folgende hints:
    • Youtube-Special zu den Sinnoh-Startern
    • Lucario und Plinfa im 20. Film
    • Ho-Oh aus dem 20. Film als Verknüpfung zu HG/SS, die zu Gen 4 gehören
    • Mampfaxo-Verteilung zu S/M (ähnlich zur Flemmli-Verteilung zu X/Y)
    • Meist (Ausnahme: Kristall) gab es 1 Jahr Pause, bevor eine Region erneut bereist wurde; manchmal wurde diese Pause mit einem Remake befüllt (FR/BG) -> Stars wäre dann immer noch 2018 möglich
    • Thematisch:
      • Typ:Null und Amigento als Schöpfung die an Arceus angelegt ist
      • Forschungen in der Bibliothek in Sinnoh dazu (Beast-Killer-Projekt)
      • Zerrwelt als eine andere mögliche Art der Ultra-Dimension
      • Nennung von Bronzong, Palkia und Giratina im DFI
    Grundsätzlich gab es auch Gerüchte, dass sich die Entwicklung von "Stars" und damit der Release verzögern, was für 2018 sprechen würde. Das "verzögern" ist ein leichter Widerspruch zu den Remakes, denn ich denke dass - wenn diese dieses Jahr kommen - dies vorher schon lange so vorgesehen war und dementsprechend Stars (wenn es denn kommt) von vornherein für 2018 geplant war. Nun ließe sich spekulieren ob die Remakes auf die Switch kommen oder auf den 3DS/N3DS - ich denke wenn die Remakes vor Stars rauskommen, dann eher auf dem 3DS, was ich - wie ich schon ausgeführt habe - sehr bedauern würde. Denn wir haben dann zum ersten mal keine Konsolen-Generation übersprungen und stecken technisch und grafisch grade etwas an den Hardware-Beschränkungen des 3DS fest, wodurch eben auch kein signifikanter Grafiksprung zu S/M mehr folgen dürfte (wobei ORAS grafisch meiner Meinung auch ein Rückschritt im Vergleich zu X/Y war, möglich wäre es also durchaus). Es wäre noch der New 3DS möglich (Gott bewahre, bitte nicht, ein Schlag ins Gesicht für alle 3DS Spieler, die die Switch geholt haben oder holen würden und den New 3DS eben nicht...), der aber auch keine so großen Sprünge ermöglicht, sondern eher das Spiel "flüssiger" laufen lassen würde.

    Wir können gespannt sein, was nun wirklich in wahrscheinlich einem Monat angekündigt wird.

    The post was edited 5 times, last by Cyrano ().

  • Ich weiß nicht ob Switch und New 3DS schlau wäre. Bei Fire Emblem Warriors macht es Sinn, weil Hyrule Warriors Legends auf dem alten 3DS wirklich eine Frechheit war und Nintendo da sicherlich viele Beschwerden bekommen hat. Gegen Legends lief S/M auf dem 3DS noch richtig gut.

    Es gibt ca. 65 Millionen 3DS Geräte da draußen, wie viele davon New sind ist leider nicht bekannt. In Japan sind es bei knapp 22 Millionen Geräten nur 5 Millionen New 3DS Geräte. Im Westen dürfte es durch den 2DS den es in Japan ja erst seit kurzem gibt noch weniger sein. Gerade bei Pokémon kann ich mir eine hohe Schnittmenge mit dem 2DS vorstellen. Maximal würde ich von 15 Millionen New 3DS Geräten weltweit ausgehen.

    Jetzt kommt eine Pokémon Edition für Switch und New 3DS. Langfristig will Nintendo das ihr ne Nintendo Switch kauft. Wenn ich jetzt als Pokémon Fan mit 2DS oder Old 3DS zum upgraden gezwungen werde kaufe ich mir dann einen New 3DS der ja deutlich günstiger ist, oder eine Switch. Und kaufe ich mir eine Switch 1-2 Jahre später, wenn es Pokémon nur noch dafür gibt wo ich mir doch gerade erst den New 3DS geholt habe?

    Ich denke wenn Nintendo einen fließenden Übergang will wäre es das schlauste es für Switch und All 3DS zu bringen. Damit kriegen sie vermutlich schon sehr viele zum Upgraden und keiner macht den falschen Upgrade zum New 3DS.

    Egal ob es nun Switch und New 3DS oder Switch und alle 3DS Systeme wird eine anderes Problem ist ja der Multiplayer. Werden sie die Pokémon Community auf zwei Plattformen aufteilen oder werden sie es schaffen Cross-Play zwischen 3DS und Switch zu bringen, was werden sie bei Turnieren machen. Wie wird die Bank funktionieren, wenn die 3DS Version 5€ im Jahr kostet und die Switch Variante sicherlich im Switch Online Service der ja eh schon kosten wird mit drin ist. Fragen über Fragen.

    Das einfachste wäre also am Ende vielleicht wirklich es exklusiv für die Switch zu bringen, Nintendos größtes Intresse dieses Jahr ist dafür zu sorgen das die Switch kein weiterer Fail wird. Wie sie das machen wollen ist klar, mit einem Kracher starten und dann über das ganze Jahr Titel bringen, die vielleicht nicht alle neu sind aber auch starke Kaliber sind auf die WiiU und 3DS deutlich länger warten mussten. Das baut das Fundament auf dem dann auch Thirds wieder mehr Erfolg haben können als auf der WiiU. Vielleicht wirds es ja am Ende wirklich nur Stars (also kein Codename) dessen größte Neuerung (neben der besseren Grafik) ein Arenensystem ist.

    The post was edited 3 times, last by supertentacle ().

  • Hm, ich weiß nicht. Gerade durch den Filmtrailer ist ein DP-Remake in greifbare Nähe gerückt. Rein theoretisch gesehen könnte ein Sinnoh-Remake auf der Switch auch erst die plattformtechnische Grundlage für ein Switch-Stars schaffen - aus dem einfachen Grund, dass es in den Fankreisen "logischer" erscheint, einen Konsolensprung innerhalb einer Generation mit einem Remake zu erscheinen, weil es die deutlichere Linie ist.

    Auf diesem Remake könnte dann auch Stars storytechnisch aufbauen.
  • Hach ist das schön, endlich ein wenig Diskussion hier zu haben, danke euch allen! Hab meinen letzten Beitrag auch noch etwas erweitert gehabt.

    Majikku wrote:

    Hm, ich weiß nicht. Gerade durch den Filmtrailer ist ein DP-Remake in greifbare Nähe gerückt. Rein theoretisch gesehen könnte ein Sinnoh-Remake auf der Switch auch erst die plattformtechnische Grundlage für ein Switch-Stars schaffen - aus dem einfachen Grund, dass es in den Fankreisen "logischer" erscheint, einen Konsolensprung innerhalb einer Generation mit einem Remake zu erscheinen, weil es die deutlichere Linie ist.

    Auf diesem Remake könnte dann auch Stars storytechnisch aufbauen.
    Stimme ich dir grundsätzlich zu und ich mag den Gedanken. "Allein mir fehlt der Glaube" Irgendwie habe ich das Gefühl, dass "Stars" das erste Spiel für die Switch sein wird. Wenn sich jetzt tatsächlich (und langsam glaube ich das auch) ein Remake "dazwischen drängelt", dann sehe ich das Remake doch eher noch in der 3DS-Familie (auch wenn mein inniger Wunsch ein Switch-Remake ist). Das liegt einfach daran, weil "Stars" in den Gerüchten mehr oder weniger einfach ein hochauflösenderes S/M ist, also keinen grafischen Sprung macht, sondern nur im gleichen Stil eine bessere Auflösung erhält. Das Remake würde entsprechend (wenn Stars nicht als Rückschritt angesehen werden soll) einen ähnlichen Stil fahren müssen und könnte - trotz Switch - nicht mit einer weiteren grafischen bzw. technischen Verbesserung daherkommen. Außer "Stars" setzt auf aufwendige Features, welche mit dem 3DS nicht möglich waren. Wenn wir also keine wirkliche grafisch-technische Verbesserung bekommen, macht ein Release auf dem 3DS doch mehr Sinn, wenn dieser dafür technisch ausreicht, als auf der Switch (Vgl. OR/AS zu X/Y)!?

    Storytechnisch gehe ich eh davon aus, dass S/M + Remake + Stars aufeinander aufbauen werden und sich zumindest ein roter Faden durch diese Spiele spinnt, ich denke auch, dass sich Gen 8 dieser Faden weiter spinnen lässt und ggf. 2021 mit einem Reremake von Generation 1 (25 Jahre Jubiläum, was ja nochmal was ganz besonderes ist *räusper* wir hatten ja noch nicht genug Fokus auf Gen 1 *hust, Ironie*, vielleicht auch als Gelb-Remake, statt als R/B-Reremake) könnte man zudem noch den Gedanken weiter spinnen, was mit Lilly und Samantha passiert ist, nachdem Lilly nach Kanto zu Bill wollte (sofern das nicht in einem der anderen Spiele schon aufgegriffen wird).

    @supertentacle:

    supertentacle wrote:

    Ich denke wenn Nintendo einen fließenden Übergang will wäre es das schlauste es für Switch und All 3DS zu bringen. Damit kriegen sie vermutlich schon sehr viele zum Upgraden und keiner macht den falschen Upgrade zum New 3DS.
    Das sehe ich etwas anders. Denn Pokémon reizt derzeit den 3DS technisch schon aus, was man an Kampfbaum-Kämpfen und dem Battle Royale mit dem 3DS sieht. Hier ein Spiel, was eine technische Weiterentwicklung von S/M sein sollte (neue Features, ggf. bessere Grafik) zu bringen womit der 3DS immer noch klar kommt, halte ich für rückschrittlich. Ein Remake auf dem 3DS kann ich mir zwar dennoch vorstellen (wie gesagt OR/AS machte grafisch auch einen Schritt zurück), aber sobald man die Switch nutzt, wird es technisch-grafisch einen Schritt nach vorne geben, den der 3DS nicht mehr unterstützt, der New 3DS vielleicht aber schon.

    Das mit dem New 3DS ist auch nur eine Wahrscheinlichkeit, vielleicht setzen sie auch nur auf die Switch alleine ab dem Zeitpunkt. Beides halte ich gleichermaßen für möglich. Ein reines New 3DS-Spiel erachte ich hingegen für sehr unwahrscheinlich, aus den von dir genannten Gründen. (Übrigens wäre mir ein reines Switch-Spiel lieber als ein Doppelrelease, weil sich das Spiel dann nicht an den technischen Einschränkungen des New 3DS orientieren muss und mehr leisten kann (technisch und grafisch)).

    Allerdings kann ich mir eben auch vorstellen, dass man die New 3DS-Nutzer "befrieden" möchte, indem man sie nicht "zur Switch zwingt" sondern ihnen auch einen Haupt-Titel auf dem New 3DS liefert (als Doppelrelease). Aber mal ehrlich, fast jeder "alt" 3DS-Spieler, der keinen New 3DS hat - was wird der wohl kaufen, wenn es einen Doppelrelease gibt? Eher doch die Switch, weil dann eh abzusehen ist, der Doppelrelease ist eine Ausnahme, alles was folgt wird nur noch auf der Switch kommen. Ein solcher Fehlkauf wäre dann doch eher eigenes Verschulden, wenn deswegen nochmal jemand auf den New 3DS als neue Konsole setzt. Oder die Spieler aus finanzieller Sicht, sich noch keine Switch leisten können, diese später besorgen wollen und die Zeit mit dem New 3DS kompensieren. Diese Spieler kaufen dann aber auch die Switch nicht direkt wenn Pokémon rauskommt, sondern - aus finanziellen Gründen - eh später und damit wäre mit einem Doppelrelease schonmal mehr Profit gemacht. [nur mal ein so erwähnt, natürlich ist jede Kaufentscheidung auch wieder ein Einzelfall und alles kann auch anders entschieden werden, sollten nur Beispiele sein]

    Pokémon Bank: Naja soweit ich weiß kann punktuell auch bei bestimmten Spielen der Online-Modus auch kostenlos sein, bzw. bestimmte Online-Angebote sind kostenlos und andere integrieren sich in den kostenpflichtigen Service. Bank kann also weiterhin mit der Einmalzahlung laufen und GTS-Features zählen zu den kostenlosen Spiele-Features des Online-Service. Oder Bank selbst wird kostenlos, während es sich aus den Kosten des Online-Modus finanzieren lässt (je nachdem wie die Abrechnung gestaltet ist). Gibt es aber mehrere Möglichkeiten das zu lösen. Interessanter finde ich die Frage der Möglichkeiten des zusammen spielens im Sinne des cross-plays, was wirklich dazu führen könnte das ein Spiel nur auf die Switch (oder ggf. im Falle der Remakes nur auf den 3DS) kommt und es kein Doppelrelease geben wird.
  • Ich frag mich ja wie ein D/P Remake aussehen würde. Bisher waren die Remakes ja relativ einfach da GameFreak den Weltenaufbau komplett übernehmen konnte. Also entweder D/P Remake hat wieder eine eckige Welt oder sie müssen die komplette Welt neu layouten damit es zum neuen Weltenaufbau der 7. Gen. passt. Aber gut wird vermutlich einfacher als, wenn Pokémon erstmal komplett auf Switch ist, denn dann könnte sich Pokémon nochmal deutlich weiter entwickeln.
  • Gerade nochmal mit @Moltres geredet. Die Variante des Release auf Switch und allen 3DS-Varianten gleichzeitig schließe ich für "Stars" wegen der technischen Einschränkungen ja eher aus, allerdings könnte ich mir diese Variante für die Remakes vorstellen, da die grafisch, wenn diese dieses Jahr kommen, wohl eh als 3DS-Spiele konzipiert sind und dann die Switch als "Ports" antesten könnten (auch als Test wie gut Pokémon auf der Switch laufen könnte). @supertentacle, im Falle der Remakes stimme ich dann auch dieser Variante von dir als möglich zu. Dann hat man auch die Variante in "herunterskaliert" und in "HD-Auflösung" und kann es - trotz 3DS-Version auch hochauflösend genießen. Die Modelle liegen ja seit S/M schon vor.

    Achja, nochmal einen kleinen Zusammenhang bezüglich der Filme:
    • 2016: Film über Volcanion (Abschluss Gen 6) und Magearna (Einleitung Gen 7) -> Als Spiel kam die neue Generation heraus mit S/M
    • 2017: Film als 20-Jahr-Jubiläum über Ho-Oh (als HG-Remake auch zu Gen 4 gehörend) und den Pokémonstart mit Begleitern, die auf *oft* beliebte Sinnoh-Pokémon (Lucario+Plinfa) setzen; Vorkommen von Alola-Pokémon inkl. Mashadow (schlicht auch als Zeichen, dass es zu Gen-7 gehört) -> Remake zu Sinnoh sinnvoll mit Story zu UBs und Anknüpfung an S/M
    • 2018: Was fehlt ist ein Film zu Solgaleo und Lunala (und ggf. Necrozma mit neuer Form) - als mysteriöses könnte auch ein "altes" kommen (war auch schon ab und an der Fall). Da wir von Necrozma noch eine neue Form erwarten hätten wir auch in diesem Film "etwas neues". -> Durch den Fokus auf die Coverlegis+Necrozma macht in diesem Jahr dann tatsächlich auch "Stars" wieder mehr Sinn um dann wieder thematisch zu Alola zurückzukehren mit Anknüpfung an die fortgesetzte Story der Remakes.
    • 2019: Edit: wie in 2016, der Film wird zu Gen-7 gehören (beispielsweise Schutzpatrone vs. UBs wäre noch offen) und ein Pokémon (womöglich ein mysteriöses, wie 2016 auch) aus Gen-8 wird sein Debüt feiern und die neue Generation einleiten [natürlich könnte 2018 und 2019 auch in der anderen Reihenfolge kommen; Schutzpatrone vs. UBs in 2018 und Coverlegis in 2019; auch kann Coverlegis und UBs kombiniert werden usw. usf. wichtig ist nur: der Film 2019 ist ebenso zu Gen-7 gehörend] - danke @ashfan für den Hinweis
    Also je mehr ich darüber nachdenke, macht sowohl Marshadow im 20. Film Sinn, da im 21. Film der Fokus auf die neue Necrozma-Form gelegt werden kann und sowieso wieder mehr Fokus in Richtung Alola folgen kann, sofern in 2018 "Stars" erscheinen wird, während wie mit dem Jubiläums-Film ein wenig Sinnoh-Feeling reinbringen (neben dem "Nostalgie-Hype" zum damaligen Filme-Start) über Plinfa und Lucario.

    Oh man, ich will Infos, hoffentlich habe ich recht und in einem Monat wissen wir echt mehr.

    The post was edited 2 times, last by Cyrano ().

  • Naja, sie können den eckigen Aufbau durchaus als Grundlage benutzen, darin sehe ich nicht unbedingt ein Problem. Auch Kameraführung und so dürften da nicht allzu schwer werden, sowas musste ja bei SoMo auch komplett neu einprogrammiert werden.

    Ich sehe das Problem eher in der Story. Heutzutage haben die Fans andere Ansprüche, gerade nach dem storytechnisch absolut großartigen XY und dem unerwarteten Twist mit der AF in SoMo. ORAS war... Okay, ja. Die Delta-Episode war da halt ausschlaggebend.
    DP und auch Platin waren storytechnisch gesehen recht einfach aufgebaut. Man hat da dieses Team Galaktik, das eine neue Welt erschaffen will und dessen Boss in Platin in eine Gegenwelt entführt wird - und null Hintergrund dahinter. Das könnte man in einem Remake gut auffüllen, so wie man es in ORAS gemacht hat. In der Delta-Episode wurde ja vieles erklärt. Während in DP viele Fragen sind, viele Lücken... So dermaßen viel Potential, das einfach ungenutzt bleibt.

    (Das ist übrigens meine Theorie, warum es so viele offensichtliche Lücken in der 6. Generation und SoMo gibt: damit man später in einem Remake darauf zurückgreifen kann, da aufgrund der Versessenheit der Fans auf gestopfte Plotholes sowas einfach nicht mehr möglich ist)
  • Ist es aber wirklich notwendig, in einem potenziellen Remake von D/P die Story so dermaßen aufzupäppeln? Ich habe OR/AS nie gespielt, kann daher nicht beurteilen, wie das da gehandhabt wurde, aber soweit ich mich erinnern kann, gab es in HG/SS auch nicht viel, was mit der Story angestellt wurde. Gut, die Episode(n) mit Siegfried war(en) schon genial genug. Hier sehe ich eher großes Potenzial in den Charakteren. Neue, z.B. wie bei den neuen Vorständen in HG/SS, und mehr ausgearbeitete. Cynthia wurde ja jetzt mehrmals aufgegriffen in den vergangenen Jahren, da könnte man sich schon was wünschen. Lamina wäre auch eine gute Option. Durch die Sache mit den Wettbewerben wurde sie ja schon ins Rampenlicht gerückt, zumindest im Vergleich zu den anderen Arenaleitern.

    Aber apropos, gleich doppelt: 1. Ein Remake zu D/P würde das "alte" System der Arenaleiter wieder "aktualisieren" und könnte es ein bisschen neu gestalten/aufpäppeln. 2. KANN DIE KATHEDRALE IN HERZHOFEN ENDLICH MAL EINE BEDEUTUNG BEKOMMEN?! :tlmao:


    Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.

    The post was edited 1 time, last by Rai ().

  • supertentacle wrote:

    Vielleicht ist ja Stars wirklich nur ein Codename wie Rainbow für S/M und bezeichnet nicht eine dritte Edition sondern ein Diamant und Perl Remake das 2017 für 3DS und Switch erscheint. 2018 ist dann wieder eine Pause und 2019 erscheint dann die 8. Gen. exklusiv für Switch.
    Wäre möglich, halte ich aber für unwahrscheinlich. Einfach wegen der Wirkung der freien Flächen mit Baumaterialien, die eben deutlich zeigen hier entsteht etwas. Ich denke nicht, dass man dies erst für ein potentielles Remake in 12 oder mehr Jahren als foreshadowing angelegt hat (zumal Remakes die Welt eh auch deutlich ändern können, siehe Malvenfroh und man das foreshadowing gar nicht benötigt wenn es dabei um Remakes geht). Aber ja der Codename "Stars" würde auch zu D/P passen (ich sag nur Team Galaktik) - auch das wäre möglich.

    Wobei EuroGamer (die ja soweit als vertrauenswürdig gelten) durchaus sagte: Stars sei eben wie S/M nur hochauflösender und mit neuen Features, die es nicht auf den 3DS geschafft haben. Das klingt mir weniger nach einem Remake. Aber ja, die Quelle kann sich auch täuschen oder gefaked sein.

    Infernape wrote:

    Ob die Azurflöte wohl auch dann mal verteilt wird?
    Wäre durchaus möglich, war bei dem Äon-Ticket ja auch in OR/AS so, wobei es das damals auch wirklich gegeben hat. Wäre schön wenn es hier dieses mal verteilt wird, ich mag es wenn Events über Gegenstände laufen und nicht "einfach so" verteilt werden.

    The post was edited 1 time, last by Cyrano ().

  • Infernape wrote:

    Ich kann den Mai auch kaum erwarten.Aber hoffentlich wird es nicht wieder so ne lahme Ankündigung, wie bei OR/AS.
    Was ist denn im Mai?

    HGSS war ein tolles Spiel. Ich persönlich habe auch nichts gegen Lücken, die ich mit meiner Fantasie füllen muss, sowas ist Kunst. Aber HGSS hat im Grunde genommen genau den gleichen Fehler gemacht, wie FRBG: alles haarklein übernehmen und vielleicht ein neues Gebiet und ein paar Gimmicks hinzufügen. Ja, HGSS war ganz anders... Aber trotzdem zu nahe am Original.
    ORAS war das nicht mehr, das hat sich eher als eigenständiges Spiel etabliert, nicht zuletzt durch die Delta-Episode und den in den Augen mancher Leute definitiv übertriebenen Shiptease zwischen Brix und Maike, den es im Original in diesem Ausmaß eben nicht gegeben hat. Dafür hatte ORAS ein anderes Problem und es heißt: Bäume. Man merkt das beim ersten Spielen, wenn man zuvor XY gespielt hat, man kommt sich vor wie im Urwald, weil die Begrenzungen in XY nämlich vielfältiger waren und in ORAS originalgetreu fast nur Wäldchen oder Felsen als Begrenzung dienen. Und dann kommt man zum ersten Mal ans Meer... Und es ist toll!

    Ein DP-Remake wird nicht haarklein das gleiche Problem haben, im Gegenteil: es wird sich nämlich in hohem Maße dadurch ausgleichen, dass es keine eckige Welt mehr ist. Wenn man es gut macht und genau das ist das Problem. Man muss es gut hinbekommen. Bei ORAS war es gut. Aber bei einem DP-Remake steht man vor einer anderen Herausforderung - und ich für meinen Teil will keine originalgetreue Übernahme der Baumreihen. Das wäre nicht nur optisch unschön, es würde auch jedes Gefühl einer natürlicheren Welt zunichte machen.
    Ein weiteres Problem mit einem DP-Remake (von nun an nur noch RDP genannt): die Städte. In ORAS mussten die nicht allzu groß sein und man konnte sie originalgetreu übernehmen. Eine Übernahme Tile für Tile wäre angesichts der großen Städte in SoMo Selbstmord für ein Remake, vor allem wenn es auf der Switch kommt. Was bedeutet: die Städte müssen größer, vielseitiger werden, die ganze Spielwelt muss diesen Schritt schaffen, damit es proportional bleibt. Was bedeutet, dass wir uns mit einem ganz neuen Sinnoh konfrontiert sehen werden.
    In diesem Fall bleibt die Frage, ob man überhaupt von einem Remake reden kann.
  • Majikku wrote:

    Was ist denn im Mai?
    Die sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass angekündigt wird, was wir nun für ein Spiel bekommen werden. Der Mai diente (fast) immer als Ankündigungsmonat für Spezialeditionen und Remakes. Ich zitiere mich mal selbst:

    Cyrano wrote:

    15.05.2008 Platin-Ankündigung
    13.09.2008 Platin [4 Monate]
    08.05.2009 HG/SS-Ankündigung
    12.09.2009 HG/SS [4 Monate]
    09.04.2010 S/W-Ankündigung
    18.09.2010 S/W [5 Monate]
    26.02.2012 S2/W2-Ankündigung
    23.06.2012 S2/W2 [4 Monate]
    08.01.2013 X/Y-Ankündigung
    12.10.2013 X/Y [9 Monate]
    07.05.2014 OR/AS-Ankündigung
    21.11.2014 OR/AS [6 1/2 Monate]
    26.02.2016 S/M-Ankündigung
    18.11.2016 S/M [9 Monate]
    wahrscheinlichste Ankündigung für Spezialedition: 15.05.2017
    späteste Ankündigung, wenn Release im November: 15.07.2017

    Auffällig: Der Mai wurde bisher immer als Ankündigungsmonat genommen, wenn es um Spezialeditionen oder Remakes (also Haupteditionen ohne neue Pokémon) ging. Die Ausnahme ist S2/W2, aber auch begründet, denn dort erschienen die Spiele bereits im Sommer. Weiterhin fällt auf, das zwischen Ankündigung und Release bei Spezialeditionen und Remakes meist nur 4 Monate lagen, einzige Ausnahme ist hier OR/AS, welches sich aber dafür wieder an den Mai gehalten hat. Der Mai macht auch Sinn, denn er ist meist einen bis eineinhalb Monat(e) vor der E3, welche man für erste Ingame-Szenen nutzen kann, also ist der Mai ein idealer Ankündigungs-Monat um den Hype zu beginnen, der mit der E3 dann weiter in Szene gesetzt werden kann.

    Soll heißen, wir sind alles andere als spät dran, was eine Ankündigung angeht. Im Gegenteil, grade mit Releasedaten, die sich eher in Richtung November verschieben, hätten wir theoretisch noch bis Mitte Juli Zeit. Denke aber dennoch, dass der Mai wahrscheinlicher ist, wegen der folgenden E3.
    Ich rede übrigens lieber von einem Sinnoh-Remake als von einem D/P-Remake (auch wenn ich oft D/P-Remake schreibe, weil es kürzer ist). Den Unterschied sehe ich darin, dass bei einem Sinnoh-Remake die Welt neu aufgelegt wird, aber man von der Story deutlich abweichen kann (was man in Grundzügen bei OR/AS auch schon getan hat und was sich mit der UB-Story noch wesentlich besser hier anbietet). Ein D/P-Remake ist es wegen der Änderungen an der Welt und der Story meiner Meinung dann eh nicht mehr *wirklich*, aber das ist dann eh alles Haarspalterei und irrelevant, wie es nun heißt - solange wir alle wissen was es ist. ;)

    The post was edited 1 time, last by Cyrano ().

  • Na hoffentlich lösen sie es dann nicht wie in S/M, diese Aufteilung Route/Stadt/Mischung/wtf/seltsam ist mMn viel zu schwammig und macht das Spiel, zusammen mit den Kamerarundfahrten, viel zu unübersichtlich. Aber das haben sie bis dahin hoffentlich geübt.


    Hoc est enim corpus meum. Hermione saltica, regina festorum, saltatrix summa, mimema inclyta, malefica fabulosa, arbitratrix Vesperae Omnis Sanctae.
Impressum · Datenschutz

© 1999–2019 Filb.de

Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.