Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Serie] Game of Thrones

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Display Spoiler
      Kann schon verstehen das Theon so gar keine Lust hatte eventuell in die Hände von seinem Onkel zu geraten.
      Nicht nachdem ihm das bei Ramsay passiert ist.
      Das mit Arya und Nymeria fand ich irgendwie traurig, hatte gedacht sie würde mir ihr gehen, aber ne bisher ist davon nichts zu sehen. Was ich auch komisch fand, war das Arya nicht mitbekommen hat das Winterfell nicht mehr in der Hand der Boltons ist, sondern von den Jon zurück erobert wurde. Aber besser spät als nie und jetzt reist sie ja nach hause.
      Und in der nächsten Folge kommt dann auch das zusammentreffen zwischen Dany und Jon, das verspricht spannend zu werden.
    • Hatte gedacht das im Fanclub über die Folgen geredet wird, da ihr euch aber hier unterhaltet mach ich einfach mal mit:

      Display Spoiler

      Bisher gefällt mir die neue Staffel, auch wenn ich jetzt schon den Verdacht habe das man diesesmal nicht essen sollte wenn man sich ne Folge anschaut, zumindest bei den Szenen mit Sams Arbeit ist mir der Appetit gründlich vergangen (in beiden Folgen).

      Die Eröffnung der ersten Folge fand ich klasse, stand zwar erstmal auf dem Schlauch weil die Rede so garnicht zu dem gezeigten gepasst hat und am Ende so extrem nach den Starks geklungen hat, aber schön das jetzt endlich ein ordentlicher Gegenschlag stattfindet (seit Rob tot ist gabs ja nicht viel davon). Das Ende war ähnlich gelagert, ne leere Festung erscheint zunächst komisch, ist es aber eigentlich nicht. Zum einen kann kein kleiner Lord das Ding halten und zum anderen werden Festungen so schnell neu vergeben das jede Besetzung schon an Verrat grenzt, ich will nicht wissen was mit dem Lord passiert der sich dort einnistet und sich dann vor Cersei dafür verantworten muss weil sie die Festung jemand anderem gegeben hat.

      Wobei man vielleicht nicht wirklich mit Cersei rechnen muss, klar die ist gefährlich aber aktuell dreht die Trotz ihrer gezeigten Ruhe sicherlich am Rad (alle Kinder tot, Vater tot, Bruder auf der Gegnerseite, anderer Bruder verkrüppelt, keine wirklichen Verbündeten usw.) und dürfte selbst wenn sie handelt sich selbst auch schaden. Ausserdem ist sie nicht wirklich in einer Position um zu handeln, sieht man auch daran das sie eher auf Verteidigung setzt als auf Angriff.

      Euron ist da schon wesentlich gefährlicher, vielleicht nicht ganz so einflussreich aber er kontrolliert jetzt mit Sicherheit das Meer und kappt damit alle schnellen Verbindungen zwischen Norden und Süden (wie wir ja wissen ist grade das aktuell entscheidend). Theon wird dem auch nicht mehr gefährlich, das war ja offensichtlich keine rationale Entscheidung sondern eher sein Stinker-Fluchtverhalten. Selbst wenn er noch kämpfen kann, er ist gebrochen.

      Zwischen Sansa und Jon ist es ja aktuell auch recht angespannt, war zu erwarten aber ich denke das Jon mit seiner letzten Entscheidung dafür gesorgt hat davon ordentlich was abzubauen, er macht ja deutlich das er ihr vertraut, warum Sansa seine Stellung aber vor all den Lords untergräbt ist mir ein Rätsel, Spannung hin oder her eigentlich müsste sie genug Grips gesammelt haben um zu kapieren das ihr Verhalten ihrer Sache schadet.

      Kleinfinger scheint auch was auszubrüten, je weniger von dem gezeigt wird, desto eher kommt da was großes. Bin gespannt was, hoffentlich zerbricht deswegen nicht wieder das Bündnis im Norden.

      Und dann noch Daenerys, schöner Einzug ins neue Heim, cool wer auf ihrer Seite ist (auch wenn die Sandschlangen echt schwach rüber gekommen sind in der zweiten Folge) und hoffentlich bringt Rosengarten durch die Rachegedanken von Olenna nicht alle in Gefahr (sie ist sicherlich fähig aber aktuell wohl genau so angeschlagen wie Cersei). Besonders cool war aber das aufräumen mit Varys, ich könnte mir vorstellen das er da wirklich mal die Wahrheit gesagt hat und nicht wie sonst so ne Mischung aus Wahrheit und Lüge. Mal schauen was er draus macht.

      Zum Schluss noch Arya, endlich hat sie die Infos die ich mir gewünscht habe (Jon und Sansa leben noch), aber sie scheint irgendwie leer zu sein, lag hoffentlich nur daran das sie dachte alle wären tot und die neuen Infos bringen auch sie wieder in die Spur (das Bran noch lebt dürfte sich ja auch bald nach Winterfell rumsprechen). Das Treffen mit Nymeria war zu erwarten (zumindest hab ich es erwartet, sonst wäre das verjagen und die Andeutungen in den Büchern etwas nutzlos gewesen) und auch das Ergebnis. Einzig ihre Aussage irritiert mich, sie sagte "Das warst nicht du." soll das jetzt bedeuten das Nymeria nicht mehr die selbe ist oder das es nicht wirklich Nymeria war (was eigentlich keinen Sinn ergibt, eigentlich leben ja nur noch sie und Geist, welcher weiß ist) oder meint sie was ganz anderes? Ich tendiere zwar zur ersten Möglichkeit aber dann braucht es mehr Szenen in denen sich die beiden wieder annähern, wäre schade wenn die Wölfe nur als Nebentruppe gegen die Untoten vorgehen.

      Achja und der Bluthund! Von einem rohen, nahezu gefühllosen Klotz zu einem fast schon mitfühlenden, des Kampfes überdrüssigen Klotz der sich scheinbar echt Gedanken macht. Tolle Entwicklung und hoffentlich die Vorbereitung für eine große Rolle im Finale.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Review Folge 2: Stormborn

      Display Spoiler

      Drachenstein I: Am Beginn der Folge habe ich nichts auszusetzen und endlich gab es mal ein Gespräch zwischen Dany und Varys.
      Melisandre dort zu sehen, hat mich zwar etwas überrascht, aber insgesamt fand ich alles stimmig.

      Königsmund: Cersei lässt die verbliebenen Lords antanzen und man sieht, wie wenig dabei von den sieben Königslanden übrig geblieben ist.
      Schön auch Herrn Tarly wiederzusehen und seine Diskussion mit Jamie war auch interessant.
      Dazu sah man endlich mal den Keller mit den Drachenschädeln.
      Die Waffe gegen die Drachen war ok, nichts was einen groß überrascht, aber halt effektiv und bekannt.

      Drachenstein II: Endlich ist der Tyrion zurück, welchen ich die letzten zwei Staffeln so vermisst habe!
      Für mich wurde er die letzten zwei Staffeln fiel zu sehr auf den Alkohol und unnötige Sprüche reduziert.
      Olenna Tyrell war dazu auch wieder manipulativ wie immer. Auf kluge Männern sollte ein Drache wie Dany
      nicht hören, aber der Rat einer weisen alten Dame ist natürlich nicht verkehrt. Sie verpackt ihre Absichten
      halt immer clever.
      Bei der Sexszene zwischen Grauer Wurm und Missandei halte ich mich kurz, ich fand sie unpassend und zu lang.
      Gerade diese beiden Figuren wären doch dazu prädestiniert gewesen, dass man Liebe nicht nur über Sex ausdrücken kann.
      Schließlich würden sie sich auch von anderen Figuren abheben, wenn sie ihre Vertrautheit und Zuneigung anders ausdrücken.
      Das hier Potenzial verschenkt wurde, fand ich ziemlich schade.

      Zitadelle: Sam bricht munter weiter die Regeln. Ich denke, die Maester-Ausbildung kann er sich so langsam abschminken.
      Aber sein primäres Ziel wird wohl eh nur sein, Infos über die weißen Wanderer zu sammeln.
      Für Jorah würde es mich freuen, wenn die Behandlung anschlägt.

      Winterfell:
      Die Szenen im Hause Stark haben mir ebenfalls gefallen. Trotz all der kleinen Unstimmigkeiten, die Starks halten zusammen
      und Jon vertraut seiner Schwester. Ich denke, dass diese Entscheidung von Jon auch Sansa zeigt, dass sie ein Team sind und sich nicht
      gegenseitig das Leben schwer machen sollten.
      Was ist aber mit Baelish los? Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Showrunner selbst nicht mehr wissen, was sie mit der Figur
      machen sollen. Ich meine, was erwartet Baelish, wenn er vor dem Grab Eddards Jon erzählt, dass er dessen Schwester liebt?
      Ich fand Kleinfinger war immer ein toller Gegenpart zu Varys im Königsmund, seine Raffinesse scheint er aber inzwischen völlig verloren zu haben.
      Ob er sich wohl nochmal fängt?

      Arya: Das Treffen mit heiße Pastete war wirklich schön, auch insgesamt waren die Anspielungen zur ersten Staffel diese Folge sehr gelungen.
      Und Arya geht nun nach Winterfell. Juhu! Das Treffen mit Nymeria war auch schön, ich bin mal gespannt, wie sich das noch die nächsten
      Folgen entwickelt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es der letzte Auftritt von Nymeria war.

      Euron: Beste Folge bisher von ihm. Heute konnte er mich mit seiner Darstellung auch überzeugen. Keine unnötigen Worte, diesmal
      hat er Taten sprechen lassen. Zwei Sandschlangen sind es nun weniger und er reist nun mit drei Gefangenen nach Königsmund, worüber
      Cersei sich sicher freuen wird. Spannende Entwicklung, durch den Verlust ihrer Flotte wird nun auch für Dany ein Bündnis mit
      Jon interessanter.
      Theon hat mich wie bereits weiter oben geschrieben wieder richtig berührt. Ich bin gespannt, ob er es schafft zu Dany zurückzukommen
      und wie es jetzt für ihn weitergeht.


      - Werwölfe im Düsterwald -

      The post was edited 3 times, last by Mekkoga ().

    • Display Spoiler
      Ich glaube Theon wird hier von vielen sehr unterschätzt. Der macht gerade eine Entwicklung durch und ich bin mir sicher, dass er am Ende eine sehr wichtige Rolle spielen wird. Dafür spricht allein schon die große Menge an Screentime und Character-Development, die er erhalten hat. Es gab schon mehrere Stellen, an denen er hätte sterben können, aber er hat immer überlebt. Momentan ist er noch traumatisiert und leidet sehr darunter, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sich daraus irgendwann so eine "Scheißegal-Haltung" entwickeln kann. Der Leitspruch seines Hauses (what is dead may never die - but rises again, harder and stronger) passt schließlich auch ganz gut auf ihn, da er innerlich quasi eh schon tot ist.

      Mein Tipp: Er wird Euron besiegen und töten und am Ende auch (akzeptierter!) König der Eiseninseln

      Bin auch wieder voll im GoT-Fieber und kann die nächste Folge kaum abwarten. <3

      The post was edited 1 time, last by dipset125 ().

    • Folge 3:
      Display Spoiler

      Ich hoffe doch das Dany die nächste Schlacht für sich entscheiden kann. Seit sie in Westeros angekommen ist, hat sie eine Niederlage nach der anderen bekommen. Dafür das sie am Anfang so überlegen dargestellt wurde, sieht sie momentan wie die Verliererin aus.
      Und Cersei hat momentan einfach zu viele Erfolge. Casterly Rock war eine Finte, Highgarden ist in ihrem Besitz, die Dornenkönigin ist tot und sie bekommt ihre persönliche Rache an den Sandschlangen. Finanziert wird das ganz natürlich von der Bank, die auch auf ihrer Seite steht. Momentan läuft es einfach zu rund bei ihr, hoffentlich fällt sie bald auf die Nase.
      Ich hatte mich gefreut, das Jon und die Drachen mehr Interaktionen gehabt hätten, aber immer für das 1. Treffen war es in Ordnung.
      Eines der Highlights war für mich das Bran in Winterfell angekommen ist und das Lady Olenna Jamie gesagt hat das sie Joffrey vergiftet hat.
      Schön nochmal einen reingewürgt.
      Allgemein haben mir auch die Dialoge auf Drachenstein gefallen, waren schön Charaktertreu nichts untypisches dabei. Lustig war auch das Dany ohne es zu wollen ein Spruch aufgegriffen hat den Jon in der 1. Folge gebracht hat. "Ich mache nicht die Kinder für die Taten ihrer Väter verantwortlich"
    • Review Folge 3:

      Display Spoiler

      Drachenstein I: Die erste Begegnung zwischen Dany und Jon war interessant und ich bin mit den Szenen ziemlich zufrieden.
      Die Dialoge sind weiterhin im Vergleich zu Staffel 6 wieder deutlich besser. Gerade Tyrion kommt dies zu gute, aber auch die
      Unterhaltung zwischen Varys und Melisandre war für mich ein kleines Highlight.

      Königsmund: Also Euron gefällt mir von Folge zu Folge besser. Letzte Folge war schon gut, heute hat er mir richtig gut gefallen.
      Vor allem der Wortwechsel mit Jamie war sehr amüsant. Die Bestrafung von Cersei für die Gefangenen aus Dorne habe ich so ähnlich erwartet,
      nur ich hätte gedacht, dass besonders Ellaria Sand auch selbst körperlich härter gefoltert werden könnte, aber auch so ist es natürlich schon ziemlich schlimm.
      Ich hatte ja bereits in der ersten Folge kritisiert, dass mir Cersei trotzdem etwas zu aufgeräumt schien, dass wurde nun in dieser Folge
      nochmal stärker gezeigt. Ich hätte sie mir persönlich etwas wahnsinniger gewünscht, aber die klugen militärischen Schachzüge
      machen natürlich den Konflikt mit Dany nun nochmal spannender.

      Winterfell: Das Wiedertreffen zwischen Bran und Sansa hat mich ähnlich berührt wie letzte Staffel zwischen Sansa und Jon.
      Ich freue mich schon darauf, wenn Bran Jon über dessen Vergangenheit aufklärt. Und vielleicht erreicht auch Arya bald Winterfell.

      Drachenstein II: Ich fand es schon etwas lustig, dass Dany Jon nicht die Erlebnisse mit den Weißen Wanderern glaubt.
      Sie selbst ist doch schon mit "Magie" vertraut gewesen, als sie in den Flammen überlebte und sie besitzt dazu drei Fabelwesen/Drachen.
      Naja, dass sie ihn das Drachenglas abbauen lässt, ist ein feiner Zug von ihr, ich denke, dass Jon nun auch etwas einlenken könnte.
      Auf alle Fälle macht nun ein Bündnis zwischen ihnen einfach Sinn. Ihre momentanen Verbündeten wurden besiegt und
      die Unbefleckten sitzen auf Casterlystein fest.

      Haus Tyrell: Endlich hat Jamie die Wahrheit im Bezug auf Joffrey von Olenna erfahren, ich bin gespannt, wie er nun mit dem Wissen umgeht
      und was Cersei dazu sagt. Ob es noch ein Gespräch zwischen Tyrion und Jamie geben wird?
      Militärisch macht der Schachtzug die Heimat der Tyrells einzunehmen natürlich Sinn, hätte ich aber in der Serie nicht mehr erwartet.
      Darüber, dass die einzelnen Armeen etwas schnell von A nach B kamen, kann ich heute mal hinweg sehen, weil die Folge insgesamt trotzdem
      sehr interessant war.

      - Werwölfe im Düsterwald -

      The post was edited 1 time, last by Mekkoga ().

    • Folge 3
      Display Spoiler

      Woah, ne rundum gute Folge und bisher meine Lieblingsfolge.

      Die Entwicklungen sind verdammt interessant, das Cersei jetzt Oberwasser hat war definitv zu erwarten, einerseits soll es ja spannend bleiben und andererseits haben die einfach die erfahreneren Leute, Jamie ist trotz seine Niederlage gegen Rob kein Anfänger, die Lennisters haben durch seinen Vater auch mit Sicherheit fähige Hauptmänner und Cersei hat selbst auch genug Grips um einige Züge vorraus zu planen. Jon hingegen kennt sich mit Kriegen gegen organisierte Armeen einfach nicht aus, besonders nicht wenn es ums bezwingen von Festungen oder Schlachten auf offenem Feld geht. Daenerys gehen in dieser Hinsicht auch die Ratgeber aus, Tyrion ist da auch kein Experte, gut er ahnt was seine Geschwister tun werden aber die kennen ihn ja auch. Und mit Euron als Gegner sehen die auf dem Meer so schnell auch kein Land mehr.

      Der Zug mit Rosengarten war wirklich genial, wobei die Frage warum Tywin das Ding nicht schon längst eingesackt hat auch ein Hinweis auf mögliche Echos für Cersei beeinhalten könnte, wenn deren Armee nichts taugt muss ja wirklich etwas anderes der Grund dafür gewesen sein (gut in der Friedenszeit gab es keinen Grund und als Rob angegriffen hat lagen die Prioritäten wo anders, aber danach wäre Zeit gewesen).

      Dann zu den Sandschlangen, die hats ja echt böse erwischt, der Lippenstift ist mir zwar aufgefallen aber drauf gekommen bin ich trotzdem nicht. Wieder einmal der Beweis das man Cersei gleich kalt machen muss, die darf keine Zeit für einen Gegenschlag haben. Hoffentlich kommt Ellaria nochmal aus der Zelle, ich kann sie zwar nicht ab aber wenn sie sich und Cersei killt haben wir eine Sorge weniger.

      Die kurze Szene mit Melisandre wird wohl auch noch was nach sich ziehen, hoffentlich erlebt der gute Varys noch bisl was bevor es soweit ist.

      Achja, der Bär ist auch wieder "gesund" oder zumindest wieder als Berater tauglich, vielleicht hat der noch paar brauchbare Ideen für den Krieg (kann der eigentlich die Bäreninsel zurückerlangen? Theoretisch könnte Daenerys ihn als Lord einsetzen und damit Jon unter Druck setzen, seine beste Verbündete ist schließlich noch ein Kind). Jedenfalls: Gut gemacht Sam!

      Und zum Schluss noch Jon und Daenerys (ja Sansa war auch interessant, aber im Moment eher nebensächlich, wird hoffentlich in der nächsten Folge priorisiert), als Jon nicht knien wollte musste ich direkt an die Szene denken in der Tormund zu Jon sagt das er zu lange unter ihnen war um jetzt noch zu knien, das hat sich hier bewahrheitet. Und das auch völlig zu Recht, die Lords des Nordens würden ihm nie wieder folgen wenn er kniet, da muss Daenerys nachgeben und ne Allianz formen, sonst kann sie die ganze Kiste vergessen. Der Wortwechsel war aber auch interessant, zwar will sie die Vergangenheit ihrer Familie beiseite lassen, kommt aber kurz danach wieder auf Robert und Ned zurück, sie ist damit also wohl doch noch nicht fertig (und hat mit keinem Ton erwähnt das ihr Bruder sie verkauft hat). Zumindest gibts schonmal Drachenglas, auch wenn ich den Rückweg mit Euron auf dem Meer noch nicht wirklich sehe, die Idee mit den Drachen anzugreifen wird unausweichlich aber ich ahne da nen Konter, entweder das Geschütz auf nem Schiff oder Euron hat selber noch was (wobei offen bleibt ob das in der Serie vorkommt).

      Die beste Szene war für mich war übrigens als Tyrion nach etlichen Folgen den Bogen zu seiner Tätigkeit auf Casterlystein geschlagen hat, ich glaube wenn sein Vater das gehört hätte würde der sich selbst von der nächsten Mauer stürzen xD. Sein eigener Sohn bekommt die undankbarste Aufgabe und bringt so den Fall der Festung zu stande nur weil er sich zu fein ist und seinem ungeliebten Sohn noch eins reinwürgen will.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Bezüglich der Vorschau:
      Display Spoiler

      Mh, ein Dolch der schon regelrecht "Verrat!" schreit, das Gold der eisernen Bank, einer der Drachen (war das Raegal oder Drogon? würde eher auf Raegal tippen) und eine Daenerys der die Niederlage droht. Achja und Theon. Ich würde mal vermuten dass das nächste Ziel nicht Euron ist sondern eher das Gold der eisernen Bank, nicht das Danerys es zwingend braucht, ihre Soldaten kämpfen ja nicht für Gold aber Cersei wäre ohne diese Lieferung ziemlich angeschmiert, egal ob es Gold für sie oder für die Bank ist. Das gute dabei ist das gleichzeitig einer der Drachen Screentime bekommen würde statt immer nur am Himmel zu kreisen, das Risiko für gefährliche Treffer gegen ihn wirklich minimal wären und wirklich jeder in Westeros würde erfahren das die Drachen tatsächlich zurück sind. Klingt gut und wäre endlich der Gegenschlag der seit drei Folgen ausgeblieben ist.

      Scheinbar begleitet Jamie die Lieferung, der wird aber wohl eher nicht auf Jon treffen (schade) da dieser wohl entweder das Drachenglas sucht oder andere Pläne hat. Schön ist auch das Brienne wieder in die Handlung gelangt.

      Ich bin grade am grübeln wer diesen Dolch hält, dieser Ring gehört nicht zufällig zu dem Typen der eisernen Bank oder? Was wäre wenn Arya sich nicht wie ursprünglich angenommen in den Norden begeben hat sondern doch nach Königsmund gegangen ist um jeden Schlag von Cersei gegen ihre Geschwister schon im Keim zu ersticken? Dabei dürfte sie scheitern da Cersei zu früh aus der Handlung fällt aber damit hätte Cersei ein Druckmittel gegen Jon und Sansa falls sie sich mit Daenerys verbünden und diese das Gold der eisernen Bank kassiert.

      Und wo wir gerade bei Gold sind, Sansa kann das echt gut gebrauchen um Vorräte für den Winter zu kaufen, wie wir erfahren haben sind die Bestände nicht sonderlich groß.

      Verdammt ich dachte bis eben die Preview wäre recht harmlos aber hier tun sich gerade Möglichkeiten auf die Folge 4 zum echten Hammer machen könnten.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • Display Spoiler
      @Totodile bezüglich Arya, diese hat man doch auf einem Pferd gesehen wie sie in Sichtweite von Winterfell ist. Die Szene ist aber in der Vorschau zu sehen.
      Könnte mir vorstellen das das Littelfinger ist mit dem Dolch, weil er sich vielleicht was aus den Archiven holen will, was keine sehen darf.
      Als in dieser Folge nämlich dieses angesprochen wurde, hat er sich verschreckt geschaut.
    • Der Dolch

      Habe mir extra noch mal ein paar Szenen angeschaut und es wirkt so, als ob der Dolch nicht in der Hand des Vertreters der Iron Bank ist, denn der trägt in der Szene mit Cersei gar keine Ringe und hell braune Kleidung.

      Könnte es nicht evtl Peta Bealish oder Cersei selbst sein, denn beide traegn Ringe und dunklere Kleidung?

      Ich warte immer noch auf das, was Sophie Turner für Sansa oder in ihrer Umgebung angedeutet hat und muss ehrlich sagen, dass mir Kleinfinger immer noch am undurchsichtigsten erscheint.
    • Display Spoiler

      Kleinfinger wäre durchaus möglich, auf einigen Bildern hat er an den passenden Stellen auch Ringe, zwar kaum zu erkennen wie die aussehen aber vorhanden. Wobei dessen Ärmel eher spitz zulaufen und nicht so direkt am Gelenk enden (zumindest in den vorherigen Staffeln, vielleicht trägt er ja was neues). Cersei dürfte es nicht sein, für mich sieht das eher nach Männerhände aus und sie trägt an der entsprechenden Hand nur einen Ring (gibts sogar ein recht aktuelles Bild dazu).
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    • So wer mich kennt, weiß das ich gerne Tabellen erstelle, auch hier habe ich davor nicht halt gemacht. :)
      Im Startpost befindet sich nun eine Liste mit den aktuellen Folgentiteln. Vielleicht mache ich die anderen auch noch, wer weiß.

      Noch was zur aktuellen Folge
      Ich frage mich ja wie sich das Geständnis von Lady Olenna auf Jamie Beziehung zu Tyrion auswirkt. Weiß leider nicht wie da der Stand ist, also ob Jamie immer daran gezweifelt hat das Tyrion Joffrey getötet hat.
      Lasse mich da gerne von jemanden Aufklären. ;)
    • Givrali wrote:

      So wer mich kennt, weiß das ich gerne Tabellen erstelle, auch hier habe ich davor nicht halt gemacht. :)
      Im Startpost befindet sich nun eine Liste mit den aktuellen Folgentiteln. Vielleicht mache ich die anderen auch noch, wer weiß.

      Noch was zur aktuellen Folge
      Ich frage mich ja wie sich das Geständnis von Lady Olenna auf Jamie Beziehung zu Tyrion auswirkt. Weiß leider nicht wie da der Stand ist, also ob Jamie immer daran gezweifelt hat das Tyrion Joffrey getötet hat.
      Lasse mich da gerne von jemanden Aufklären. ;)

      Display Spoiler

      Als Tyrion in der Zelle saß und mit Jamie geredet hat, wurde er von Jamie gefragt ob er dessen Sohn getötet hat weil Tyrion fragte ob Jamie hier sei um ihn auf Cerseis Anweisung zu töten. Tyrion fragte daraufhin ob Jamie ihm das wirklich zutrauen würde was dieser mit der Gegenfrage beantwortet hat ob Tyrion ihm wirklich die Ermordung seines eigenen Bruders zutrauen würde. Da Tyrion noch lebt würde ich sagen das Jamie ihm glaubt.


      Naja ich hatte es fast, habs korrigiert.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader

      The post was edited 1 time, last by Totodile ().

    • Da die vierte Folge geleakt wurde:

      Also Achtung nicht aufklappen wenn, ihr sie noch nicht geschaut habt.

      Display Spoiler


      Ich brauch n Meme wo Sansa erst zu Bran dann zu Arya schaut und dann sagt
      "Bin ich hier die einzigst Normale in dieser Gottverdammten Burg"

      von zigtausend Kilometern ruft Jaimie:" I FEEEEL YOU"

      OMG! Nu geht es aber richtig ab, die letzten 20 Minuten der Folge waren so ein fantastisches Spektakel, direkt fürs Kino.

      Ich möchte nur betonen wie sehr mehr ich Dany einfach nur verabscheue "Our Enimies? You mean YOUR family"!
      Wie kann die Schnalle es wagen so mit Tyrion zu reden. Ich habe öfter Hass auf fiktive Figuren, aber Dany ist so jemand die ich an den Haaren aus dem Bildschirm ziehen und ihr mal echt n paar Ohrfeigen verpassen würde.

      Jeder rät ihr ab sich mit den Drachen in den Kampf zu stürzen aber sie tut es.
      Immer wenn es nicht nach ihrer Schnute geht wirft sie ihre erst edelen Motive über Bord und wird zu dem was sie erst meinte nicht werden will

      "Die Aschenkönigin"

      Wo ich wieder bei der Sache bin was ist die Tussi ohne ihre Drachen?

      Genau nix.

      Sie lässt die Soldaten der Lannisters zu Asche verbrennen. Man sieht auch auch sehr gut (auch wenn die Quali noch sehr zu wünschen übrig lies) und lässt die Drothraki den rest erledigen.

      Ich denke mal das war es mit der Lannister Armee.

      Dieser Bronn dieser Bronn ist mein Held einfach nur DER Held.

      Und dann und dann uuuuund dann.
      Warrrrruuuuuuuuuuum?

      Es sah so gut aus es SAH SO GUT AUS.
      Jaime hätte sie um ein Haar erledigt, aber der scheiß Drache muss ja dazwischen funken. :noldmad2:

      Ich fand es übrigens auch überaus köstlich wie der Dany fast um ein Haar wie ihren Vater um die Ecke gebracht hätte.
      Mein kleines schwarzes Herz hat vor Freude einen kleinen Sprung gemacht. :awyeah: :w:
      Habe Jaime einfach nur angefeuert.

      DAMMIT DROGON!!!! :mad: :grrr:

      Hoffentlich endet der als Handtasche. :gr:

      Leider ist nun auch die Waffe weg. :motz:

      Von meinen Hass auf Dany aber mal abgesehen war die Szene überaus episch.

      Tyrion sieht seinen Bruder da stehen und den Speer ergreifen, flüstert"flieh du Idiot, no fucking Idiot".

      Und wo Drogon zum Feuerspeien ansetzt und fast Jaime gegrillt hätte sprigt im letzten Moment Bronn, fucking Bronn herbei und zieht ihn aus der Schusslinie ins Wasser.

      Jaimes Schicksal ist fürs erste ungewiss, gut sieht es nicht aus.


      Ich habe Angst. :<





    • @Kyubey

      Display Spoiler
      You just can't deal with Danys Fabness :3 Don't hate the player, hate the game.

      Später kommt mein Review der Folge.
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • Folge 4:
      Display Spoiler

      Was für eine Folge. Das Ende war einfach nur der Hammer. :w: Genau so stelle ich mir die Folgen vor.
      Die Schlacht war episch inzeniert, das Feuer die Effekte, einfach alles an dieser Schlacht war klasse.
      Denke mal nicht das Jamie getötet wurde, er wird entweder aus dem Waser gefischt und gefangen genommen oder er treibt irgendwie weg. Auch wenn ich mir das mit der Rüstung nicht vorstellen kann. Gefangenschaft würde sich eher anbieten. So kann Tyrion auch mal wieder mit ihm interagieren.
      Weiterhin sind jetzt alle lebenden Kinder von Ned Stark wieder in Winterfell. :w: Trautes Heim Glück allein.
      Wie Dany Jon nach seiner Meinung gefragt hat und er vorher weg geschaut hat nach dem Motto: Bitte frag nicht mich, ich bin nicht da.
      Kennt man aus der Schule, wenn man nicht vom Lehrer dran genommen werden will und versucht sich unsichtbar zu machen.

      Kann die nächste Folge kaum noch erwarten.
    • Geile Folge!
      Display Spoiler

      Ich meine: Richtig geile Folge!!

      Mein Gott ich feier diese gesamte Folge auch wenn vieles durch das Ende schon fast verblasst. Aber fangen wir von vorne an, soweit ich das zusammen bekomme. Bronn hat zunächst einmal ne echt beschissene Stimme bekommen, wo ist diese Badass-Stimme der vorherigen Staffeln hin? Ansonsten läuft es bei dem Söldner wie bisher, er macht verdammt viel und kassiert verhältnissmäßig wenig. Der wäre mit der Festung schon fertig geworden, ein paar seiner Söldnerfreunde dort einquartieren, die umliegenden Dörfer um ihre Habe erleichtern und wenn das Geld knapp wird ein paar Feinder der Lennister umlegen.

      Das Gold wandert also zur eisernen Bank, wie man am Ende sieht läuft das nicht ganz so glatt aber der Typ platzt ja fast vor Freude und auch wenn er erstmal seine Kohle wiedersehen will, bietet er ja doch direkt seine Unterstützung an.

      Dann endlich die Auflösung mit dem Dolch, doch Kleinfinger und ausgerechnet dieser Dolch. Schön das so noch valyrischer Stahl bei den Starks landet aber die Story ist scheinbar noch nicht abgeschlossen, mittlerweile Zweifel ich am ursprünglichen Auftraggeber (wurde das in der Serie erwähnt? in den Büchern zumindest). Bran hat aber definitv nen Treffer weg, find ich extrem nervig dabei war der anfangs noch sehr amüsant, hoffentlich ist das mehr Schock wegen Hodor und Sommer als wegen dem Raben, der gute muss mal wieder bisl lockerer werden.

      Und endlich ist Arya angekommen, die Szene am Tor fand ich sehr klassisch aber sie hat trotzdem Spaß gemacht. Das sie jetzt den Dolch hat ist gut, wenn es zum äussersten kommt sind sie und Jon die Starks die am ehesten damit umgehen können. Kurz danach kam auch der Beweis das Arya viele ihrer Feinde mittlerweile filetieren könnte wie einen Fisch, das war echt gut und könnte Brienne noch bisl was zeigen falls sie gegen den Berg ran muss (hoffe zwar auf den Bluthund aber ich glaube nicht das der dann noch lange lebt). Wobei ich glaube das sie beim parieren bisl übertrieben haben, ich meine sie kann die Hiebe ablenken aber nicht so locker gegen halten. Gut war auch das Kleinfinger das gesehen hat (übrigens war Brans Anmerkung zum Chaos sehr nice ^^), der plant irgendwas und je deutlicher er sieht das die Starks keine Kinder mehr sind desto besser.

      Joa, danach die Drachenglas-Szene, hat mir gut gefallen, war im Vergleich zum Rest der Folge leider etwas schwach da mit den Zeichnungen nicht viel zu deuten ist, hoffentlich kommt da noch was, ich will ne schöne Hintergrundgeschichte bekommen (haben wir zwar schon in Auszügen aber da geht noch was). Die Nachricht danach war dann eher bitter für Daenerys.

      Und damit sind wir bei dem Strandgespräch, Daenerys scheint momentan sehr kratzig zu sein was aber angesichts der Niederlage zu erwarten war. Tyrion muss dafür herhalten, ist auch nachvollziehbar immerhin war es sein Plan. Noch so ne Pleite und sie kann einpacken. Die Idee mit dem Roten Bergfried war natürlich reiner Selbstmord und auch wenn hier manche die Szene danach für genauso fehlerhaft halten muss man beachten das bei Königsmund massenhaft Zivilisten gestorben wären, bei der Schlacht waren es Soldaten und es wäre lächerlich wenn Daenerys mit den drei Drachen nen Krieg nur mit Worten gewinnt. Eigentlich hat sie hier wieder die Mitte gewählt.

      Und damit, zur epischsten Ansammlung von Szenen der gesammten Serie. Endlich mal große, feuerspeiende, alles verbrennende Drachen! So muss das aussehen und so sollten die Soldaten schauen. In dem Wissen das sie völlig am Arsch sind werden die Lennistersoldaten umgemäht und zermalmt, die Dothraki können hier endlich zeigen wo ihre Stärken sind (die kennen keine Belagerung oder Festungskämpfe) und machen alles nieder, oben zieht Drogon seine Kreise und zeigt wer hier das sagen hat. Das ist in meinen Augen die beste Art für Daenerys zu zeigen das die Targaryen nicht ausgestorben, die Drachen zurück sind und definitv mit ihr zu rechnen ist. Gleichzeitig hab ich die ganze Zeit regelrecht vibriert vor Begeisterung und gehofft das keiner der Hauptcharaktere abschmiert, besonders bei Bronn dachte ich nen Moment lang das wäre seine letzte Folge. Mit dem Schluss bietet sich hier wieder zahllose Möglichkeiten, Jamie gefangen, Jamie und Bronn als einzige Überlebende die von Drogon berichten, Seitenwechsel von Bronn oder sogar Jamie nach ner Weile in Gefangenschaft sobald Cersei völlig frei dreht, Jamies Tod in Gefangenschaft weil Jon ihn absticht usw. usw.
      "Wann denkt Ihr stirbt ein Mensch?
      Wenn er von einer Pistolenkugel im Herz getroffen wird? Nein.
      Wenn er an einer unheilbaren Krankheit leidet? Nein.
      Wenn er eine Suppe aus giftigen Pilzen gegessen hat? Nein!!
      Man stirbt, wenn man vergessen wird."

      – Doc Bader
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.