Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Allgemeiner Diskussions-Thread zu Ultrasonne und Ultramond

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Majikku wrote:

      Tomoya36 wrote:

      Du willst also sagen, dass Pokemon vielleicht zu Ende geht, nur weil man die Spiele mehr kritisiert als die anderen Spiele?
      Ja. Weil irgendwann nämlich die Fangemeinde nicht mehr mitmacht. Das sieht man jetzt schon: immer mehr Leute gehen und Nintendo achtet sehr wohl auf Kritiken, da sie vor allem Sachen produzieren wollen, die Spaß machen. Wenn Pokémon schlechte Kritiken bekommt und das zuhauf, wird Nintendo auch nicht mehr mitmachen.
      Man darf aber nicht vergessen WAS man kritisiert. Hauptkritikpunkt hier ist ja, wenn ich mich nicht irre, dass US/UM im Grunde S/M mit ein wenig mehr ist. Wenn US/UM nun die ersten Alola Spiele wären, würden sie glaube ich sehr gefeiert werden von den "Fans" (Das Spektrum sollte man auch näher eingrenzen bei einem Franchise wie Pokemon, denn auch nach deiner Argumentation, falls sie zutreffen sollte, wird es trotzdem immer treue Leute geben, Sonic grüßt...).
      Wie auch immer, wo ich hinaus will ist, deine "Befürchtungen"(?) bezüglich der Zukunft Pokemons würde nur unter einer Bedingung überhaupt funktionieren, wenn jedes Pokemon nun immer in Alola spielen wird. Wird es aber nicht, da bin ich mir sehr sicher, deshalb kann man sich auf die nächsten Hauptspiele, mit einer neuen Region uvm. freuen, die zumindest die jetzigen Kritiken dann in den Hintergrund rücken dürften.
    • Baskase wrote:

      Wenn US/UM nun die ersten Alola Spiele wären, würden sie glaube ich sehr gefeiert werden von den "Fans"
      Das habe ich auch gesagt: wenn es SoMo nicht gegeben hätte, wären USUM gute Spiele.

      Es geht nicht darum, dass Alola so "scheiße" ist und die Fans es nicht mögen. Das mag ich nicht: ihr argumentiert teilweise, ohne überhaupt die Argumente des anderen richtig zu lesen und zu verstehen. Ich redete von Pokémons Konzept, welches ich aber schon ganz lange kritisiere.
    • Wo entfernen sich den Leute von Pokemon bzw wo siehst du das? Wen manche gehen kommen andere aus jüngeren Generationen zurück. Die Verkaufaszahlen belegen, dass die Pokemon Spiele immernoch sehr beliebt sind. Wir sprechen hier immerhin von Verkaufszahlen, da Träumen andere Serien von.

      Ich kenn keine anderen Spiele von Nintendo außer Pokemon, die sich in den letzten Jahren mehr verkauft hätten. Da sieht man wie wichtig Pokemon für Nintendo ist und darüber braucht man auch überhaupt nicht weiter drüber zu Diskutieren.

      Mag sein, dass es ein Standbein von Game Freak ist, aber ohne Nintendo könnten sie es zurzeit nicht rausbringen. Für mich gehört Pokemon zu Nintendo und ist so gesehen ihr zweit wichtiges Franchise bzw wichtiges.

      The post was edited 4 times, last by Tomoya36 ().

    • @Majikku @Tomoya36 @Baskase
      Auch, wenn Majikku befürchtet, dass Pokémon bald enden wird, ist das lediglich eine Befürchtung, welche zumindest auf den Verkaufszahlen nicht bestätigt werden kann. Und ja, Pokémon ist auch ein Standbein von Nintendo, denn die verdienen ebenfalls daran. GF ist aber, was man den GameInformer Interviews entnehmen konnte, recht eigenständig bei der Spiele-Entwicklung und freie Hand zu haben. Im Interviews wurde auch gesagt, dass die einzelnen Mitarbeiter an den Spielen nicht so viel verdienen, sodass man natürlich auch finanziell daran interessiert ist, immer wieder neue Spiele heraus zu bringen.

      USUM hat sich in den ersten Tagen nicht so schlecht verkauft, wie manche Fans dachten und wir haben das Weihnachtsgeschäft vor der Tür stehen. Auf lange Sicht wird es aber nur eine Sonderedition bleiben, sodass auch GF nicht mit so vielen Verkäufen rechnen wird, wie bei den Haupteditionen.

      Worauf Majikku aber wohl eher hinweisen wollte, sind die aktuellen Kritiken der Fans, welche teilweise wohl auch auf der japanischen Seite von Amazon gegenüber diesen Spielen recht schlecht ausgefallen sind, denn da haben die Spiele bisher nur 2,5 von 5 Sternen erhalten können (die deutsche und US-Seite haben da 3,5 vergeben). Da die japanische Meinung vorrangig behandelt wird, könnte es aber sein, dass diese Kritik für ein Umdenken im Umgang mit Sondereditionen bewirken wird.

      Grundsätzlich kommt noch der Übergang auf die Switch dazu, bei welcher wir ebenfalls nicht wissen, wie man über DLCs denkt, sodass sich evtl die Zusatzeditionen bald erledigt haben könnten. Gab dazu leider keine offiziellen Infos aber im Grunde ist immer die Frage, ob der Arbeitsaufwand sich lohnt. Möchte jetzt nicht damit sagen, dass wir eine Edition bekommen werden, die man dann per DLCs um die anderen Regionen und Generationen erweitern kann, sondern dass man sich evtl nur von den Sondereditionen trennt und versucht, das Geld über DLCs einzunehmen, sodass diese nicht mehr notwendig sein könnten. Denke, das Thema Switch wird allgemein spannend werden, da man auch regeln muss, wer auf der Konsole Zugriff auf die Spiele haben darf und damit einhergehend, ob man mehrere Spielstände (sprich für jedes Profil einen eigenen) erlauben wird.
    • Ich hätte da mal ne frage zu Venicro.
      Wie kann es denn sein das dieses Pokemon in einem Doppelkampf von einem Trainer im Spiel eingesetzt wird? Dachte das wäre eine Ultrabestie. Bin ich der einzige, dem das aufgefallen ist, oder wie sieht’s aus?
      Bin erst auf Akala und hab das Pokemon als gesehen schon im dex.
    • theYuuki wrote:

      Ich hätte da mal ne frage zu Venicro.
      Wie kann es denn sein das dieses Pokemon in einem Doppelkampf von einem Trainer im Spiel eingesetzt wird? Dachte das wäre eine Ultrabestie. Bin ich der einzige, dem das aufgefallen ist, oder wie sieht’s aus?
      Bin erst auf Akala und hab das Pokemon als gesehen schon im dex.
      Von welchem Trainer sprichst Du?
      Kann es sein, dass Du bereits einem Mitglied des Ultraforschungsteams begegnet bist, denn da ist das nicht weiter verwunderlich, dass es im Dex bereits als gesehen eingetragen wurde.
    • Auf Route 6 ist ein Doppelkampf mit zwei Frauen bzw. Einer Frau und einem Mädchen. Nach der Farm. Bevor man gegen die kämpft machen die so Yoga Übungen. Und glaube eine von den beiden hatte das Venicro

      Edit: oh stimmt, ja das kann auch jemand von dem Ultraforschungsteam gewesen sein. Der Kampf war kurz nach den zwei Frauen. Das würde einiges erklären.
    • Man sollte die Amazon kritiken jetzt nicht mit den Verkaufzahlen bewerten und mir ist klar, dass die Verkaufszahlen nicht mit den Vorgängern mithalten können, das war ja immer so gewesen also nichts neues.

      Nintendo sollte sich aufjedenfal bei der Switch drum kümmern, dass man das Speichern auch über die das Spiel selbst ausführen kann und nicht mehr auf der Konsole, sonst befürchte ich bei Pokemon ein großen Shitstorm.

      The post was edited 1 time, last by Tomoya36 ().

    • Tomoya36 wrote:

      Man sollte die Amazon kritiken jetzt nicht mit den Verkaufzahlen bewerten und mir ist klar, dass die Verkaufszahlen nicht mit den Vorgängern mithalten können, das war ja immer so gewesen also nichts neues.
      Es geht nicht nur um Amazon, das spiegelt sich auf anderen Plattformen auch wieder.
      Mir ist bewusst, dass Kritik und Verkaufszahlen zweierlei Dinge sind, doch spielen sie beide zusammen. Wenn das Spiel zwar oft gekauft wird, die allgemeine Kritik der Spieler sich aber eher negativ hält, wird das wohl intern ebenfalls etwas bewirken.

      Geht ja nicht nur um die Quantität, sondern auch die Qualität.
    • Floh wrote:

      Tomoya36 wrote:

      Man sollte die Amazon kritiken jetzt nicht mit den Verkaufzahlen bewerten und mir ist klar, dass die Verkaufszahlen nicht mit den Vorgängern mithalten können, das war ja immer so gewesen also nichts neues.
      Es geht nicht nur um Amazon, das spiegelt sich auf anderen Plattformen auch wieder.Mir ist bewusst, dass Kritik und Verkaufszahlen zweierlei Dinge sind, doch spielen sie beide zusammen. Wenn das Spiel zwar oft gekauft wird, die allgemeine Kritik der Spieler sich aber eher negativ hält, wird das wohl intern ebenfalls etwas bewirken.
      Ich glaube eher, dass die Fans einfach zuviel Erwartet haben bzw nicht richtig informiert haben. Man sollte die Kritik jetzt nicht so dermaßen hoch ansetzen. Da sind schon Kritiken bei, die man garnicht ernst nehmen kann.

      Die Pokemon Reihe hat sich übrigens stolze 300 Millionen mal verkauft und ist glaub ich mit Mario die größten Spiel Franchises aller Zeiten.
    • Die schlechten Kritiken verwundern einen nicht, wenn man anschaut, wie wenig man für sein Geld kriegt. Nein, diese minimalen Änderungen reichen nicht um einen solchen Verkaufspreis zu rechtfertigen. Ich hab mal gelesen, dass das vom Umfang her ein besseres DLC wäre und das stimmt mMn auch. Das hat weder mit Hate noch mit überhöten Erwartungen, die man Aufgrund der Trailer schon gar nicht hatte. Das ist dann immer sehr einfach zu behaupten die Kritiker hätten sich nicht informiert oder zu hohe Erwartungen. Das stimmt einfach nicht. Da tun manche immer so, als hätten sie mehr Infos zur Verfügung gehabt als andere, was gar nicht möglich ist, denn alle haben nur die offiziellen Trailer und Interviews. Wären die Spiele, so wie sie jetzt erschienen sind bereits vor einem Jahr er schienen, wäre das ein neue Ebene von Spielen gewesen, aber so erhält das ganze nur den fiesen Beigeschmack vom schnellen Geld machen auf Kosten der Anhänger des Spieles. Dazu sind diese minimalen Änderungen einfach nicht genug.
      Das ist aber auch nicht das Ende von Pokemon, wie so manch einer behauptet. Die Kuh "Pokemon" wird noch sehr lange Milch geben und solange wird sie gemolken und neue Kundschaft wächst ja ständig nach. Und Nintendo und GF verdienen sich eine goldene Nase. Selbst alte Fans finden dann in nachfolgenden Generationen etwas, was ihnen gefällt und sie kaufen wieder ein Spiel. Man muss GF aber auch lassen, dass sie Kritik annimmt und diese in ihre Spiele einbindet. Wer hätte vor 10 Jahren gesagt, dass sich GF des CPs annimmt und sich um eine erleichterte Pokemonzucht kümmert? Man sollte alles nicht so schwarz sehen, aber man darf auch nicht mit Kritik sparen, wo diese angebracht ist.
      Freundescode: 4570 - 9534 - 0140

      The post was edited 1 time, last by ShinyMarril ().

    • Man muss aber auch sagen, dass viele der Amazon Bewertungen für die Tonne sind (natürlich in beide Richtungen).

      1 von 5 Sternen kann ich jedenfalls zumindest mit den Begründungen nicht nachvollziehen.
      Wenn man schreibt, dass es 1 zu 1 die gleichen Spiele wie Sonne und Mond sind, dann ist es faktisch einfach falsch.
      Genauso ist es Blödsinn sich darüber aufzuregen, dass in dem Spiel die Arenen oder sogar das Fahrrad fehlen xD

      Gleiches gilt aber auch für die 5 von 5 Bewertungen, welche ich übertrieben finde, dafür war z.B. Ultrametropolis für mich zu unspektakulär.
      Oder beim legendären Pokemon fangen hätte ich mir zum Beispiel auch eine andere Methode gewünscht.
      Dafür ist Auflockern nach 8(!) Jahren endlich ein Zuchtmove geworden, was für CPler wohl mit die überraschendste und schönste Verbesserung war.
      Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich definitiv schon bessere Spiele dieses Jahr gezockt habe.

      Ich würde wohl 3,5/4 von 5 Sternen geben. Ich denke, dass wäre eine faire Bewertung.
      Für mich sind US/UM ein solider Abschluss für den 3DS, der Spaß zu zocken macht.
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • ShinyMarril wrote:

      Die schlechten Kritiken verwundern einen nicht, wenn man anschaut, wie wenig man für sein Geld kriegt. Nein, diese minimalen Änderungen reichen nicht um einen solchen Verkaufspreis zu rechtfertigen. Ich hab mal gelesen, dass das vom Umfang her ein besseres DLC wäre und das stimmt mMn auch. Das hat weder mit Hate noch mit überhöten Erwartungen, die man Aufgrund der Trailer schon gar nicht hatte. Das ist dann immer sehr einfach zu behaupten die Kritiker hätten sich nicht informiert oder zu hohe Erwartungen. Das stimmt einfach nicht. Da tun manche immer so, als hätten sie mehr Infos zur Verfügung gehabt als andere, was gar nicht möglich ist, denn alle haben nur die offiziellen Trailer und Interviews. Wären die Spiele, so wie sie jetzt erschienen sind bereits vor einem Jahr er schienen, wäre das ein neue Ebene von Spielen gewesen, aber so erhält das ganze nur den fiesen Beigeschmack vom schnellen Geld machen auf Kosten der Anhänger des Spieles. Dazu sind diese minimalen Änderungen einfach nicht genug.
      Das ist aber auch nicht das Ende von Pokemon, wie so manch einer behauptet. Die Kuh "Pokemon" wird noch sehr lange Milch geben und solange wird sie gemolken und neue Kundschaft wächst ja ständig nach. Und Nintendo und GF verdienen sich eine goldene Nase. Selbst alte Fans finden dann in nachfolgenden Generationen etwas, was ihnen gefällt und sie kaufen wieder ein Spiel. Man muss GF aber auch lassen, dass sie Kritik annimmt und diese in ihre Spiele einbindet. Wer hätte vor 10 Jahren gesagt, dass sich GF des CPs annimmt und sich um eine erleichterte Pokemonzucht kümmert? Man sollte alles nicht so schwarz sehen, aber man darf auch nicht mit Kritik sparen, wo diese angebracht ist.
      Sorry, aber dass es nur minimale Unterschiede gibt, finde ich jetzt Übertrieben. Es gibt wie gesagt in anderen Spez Editionen noch weniger und habe genauso viel bezahlt für die Neue. Sollen wir mal Neuerungen von anderen Spzial Edition mit den neuen vergleichen?

      Es gibt Kritiken, die sind übertrieben, da kann mir keiner was anderes Erzählen.
    • Tomoya36 wrote:

      Ich glaube eher, dass die Fans einfach zuviel Erwartet haben bzw nicht richtig informiert haben. Man sollte die Kritik jetzt nicht so dermaßen hoch ansetzen.
      Wenn ich "alternative" Story lese, dann erwarte ich auch so eine Story-Änderung wie in S2/W2. Und genau so wurde es angekkündigt. Eine Alternative Story in einer anderen Welt. Sorry, es muss ja nicht grundverschieden sein, aber die kelinen Änderungen sind dann nun wirklich zu wenig für 40 Euro.
      Kann man mit andren Spielen vergleichen. Du kaufst das Spiel, spielst es durch...dann kaufste für 60 Euro ein DLC, was bekommste? Ein paar neue Nebenquests, die im Grunde genommen alle das geleiche sind mit "Zeig mir dies, zeig mir das", Allle "waffen" aus den Vorgängern und einen Story reset-Token...huch, da ist der Antagonist ja in Blau gekleidet und eine Frau? Eine Mission mehr in einem neuen teil der Karte, kurz abgehandelt, und 1/2 neue Texturen...
      DAS sind Änderungen, die keinesfalls ZWEI Spezialeditionen rechtfertigen. Jaja, blabla, Lunala-Solgaleo Fusionen blabla, was besseres findet man nicht um das zu rechtfertigen. Und das IST Abzocke. Wenn man eine alternative Welt mit alternativer Story erschafft, dann hat das mehr zu sein...besonders wenn S/M erst ein jahr her sind.

      Und da waren meien Erwatungen nicht zu hoch. Da ist schjon GF selbst schuld.

      The post was edited 1 time, last by Snomva ().

    • Silvarro wrote:

      Tomoya36 wrote:

      Ich glaube eher, dass die Fans einfach zuviel Erwartet haben bzw nicht richtig informiert haben. Man sollte die Kritik jetzt nicht so dermaßen hoch ansetzen.
      Wenn ich "alternative" Story lese, dann erwarte ich auch so eine Story-Änderung wie in S2/W2. Und genau so wurde es angekkündigt. Eine Alternative Story in einer anderen Welt. Sorry, es muss ja nicht grundverschieden sein, aber die kelinen Änderungen sind dann nun wirklich zu wenig für 40 Euro.Kann man mit andren Spielen vergleichen. Du kaufst das Spiel, spielst es durch...dann kaufste für 60 Euro ein DLC, was bekommste? Ein paar neue Nebenquests, die im Grunde genommen alle das geleiche sind mit "Zeig mir dies, zeig mir das", Allle "waffen" aus den Vorgängern und einen Story reset-Token...huch, da ist der Antagonist ja in Blau gekleidet und eine Frau? Eine Mission mehr in einem neuen teil der Karte, kurz abgehandelt, und 1/2 neue Texturen...
      DAS sind Änderungen, die keinesfalls ZWEI Spezialeditionen rechtfertigen. Jaja, blabla, Lunala-Solgaleo Fusionen blabla, was besseres findet man nicht um das zu rechtfertigen. Und das IST Abzocke. Wenn man eine alternative Welt mit alternativer Story erschafft, dann hat das mehr zu sein...besonders wenn S/M erst ein jahr her sind.

      Und da waren meien Erwatungen nicht zu hoch. Da ist schjon GF selbst schuld.
      Scherst Du aber nicht etwas viel über einen Kamm, oder kann es sein, dass Du da etwas verwechselst?

      B2/W2 sind keine "alternative Story", sondern ein Sequel, sodass die Geschichte auf den Ereignissen des ersten Teils aufbaut und deshalb auch durch die anderen Protagonisten in eine andere Richtung geht. USUM dagegen ist die alternative Story, da sie eine andere Möglichkeit der Handlung aus SuMo darstellt.

      Die Definition von "alternativ" davon lautet wie folgt:

      Duden wrote:

      1. zwischen zwei Möglichkeiten die Wahl lassend; eine andere, zweite Möglichkeit darstellend
        1. eine Haltung, Einstellung vertretend, die besonders durch Ablehnung bestimmter gesellschaftlicher Vorgehens- und Verhaltensweisen (z. B. übermäßiger Technisierung, unbegrenzter Steigerung des wirtschaftlichen Wachstums o. Ä.) Vorstellungen von anderen, als menschen- und umweltfreundlicher empfundenen Formen des [Zusammen]lebens zu verwirklichen sucht
        2. im Gegensatz zum Herkömmlichen stehend; anders im Hinblick auf die ökologische Vertretbarkeit o. Ä.

      ORAS ist die alternative Story von R/S, HG/SS die von S/G/C, FR/BG jene von R/B/Gr. In dem Rahmen wurde also dem Wort "alternativ" schon entsprochen.

      Wer entscheidet denn bitte, ob zwei Editionen gerechtfertigt sind?
      Bisher war das immer GF. Ist vergleichbar mit der Entscheidung, wann Remakes kommen.

      Silvarro wrote:

      Wenn man eine alternative Welt mit alternativer Story erschafft, dann hat das mehr zu sein...
      Und da waren meien Erwatungen nicht zu hoch. Da ist schjon GF selbst schuld.
      GF trägt daran auch seine Teilschuld, das haben wir hier im Thema schon mehrfach erörtert, aber nimm es mir nicht böse, exakt diese beiden Sätze wiedersprechen sich.
      Auf der einen Seite erwartest Du, dass eine alternative Story mehr bieten muss und auf der anderen Seite sagst Du, dass Du keine zu hohen Erwartungen hattest.

      Was ist denn nun die Wahrheit?
    • Majikku wrote:

      Ich kann @7om wirklich gut verstehen. Im Zeitalter der Patches und DLCs rechtfertigt das, was an Neuerungen kam, keine zwei (!) neuen Spiele und grenzt in meinen Augen an Abzocke. Was man mit Pokémon durchaus machen kann, weil es eben ein erfolgreiches Videospielfranchise mit eingefleischten Fans ist. Zu denen ich nicht mehr gehöre.
      Das ist ein sehr guter Punkt, auf den ich noch nicht gekommen bin. Ich glaube niemand hätte sich beschwert, wenn US/UM als optionale DLCs für S/M erschienen wären. Das wäre eine zeitgemäße Lösung gewesen, und bei einem fairen Preis hätte ich da sogar zugeschlagen. Aber leider scheint sich Gamefreak nicht von seinen alten Methoden entfernen zu wollen. Irgendwo natürlich verständlich, da Sondereditionen zum Vollpreis wohl mehr Geld einbringen. Aber die Frage ist eben wie lange die Fanbase das mitmachen wird.
    • F3LIX wrote:

      Majikku wrote:

      Ich kann @7om wirklich gut verstehen. Im Zeitalter der Patches und DLCs rechtfertigt das, was an Neuerungen kam, keine zwei (!) neuen Spiele und grenzt in meinen Augen an Abzocke. Was man mit Pokémon durchaus machen kann, weil es eben ein erfolgreiches Videospielfranchise mit eingefleischten Fans ist. Zu denen ich nicht mehr gehöre.
      Das ist ein sehr guter Punkt, auf den ich noch nicht gekommen bin. Ich glaube niemand hätte sich beschwert, wenn US/UM als optionale DLCs für S/M erschienen wären. Das wäre eine zeitgemäße Lösung gewesen, und bei einem fairen Preis hätte ich da sogar zugeschlagen. Aber leider scheint sich Gamefreak nicht von seinen alten Methoden entfernen zu wollen. Irgendwo natürlich verständlich, da Sondereditionen zum Vollpreis wohl mehr Geld einbringen. Aber die Frage ist eben wie lange die Fanbase das mitmachen wird.
      Ich glaube, da hätte niemand was dagegen gehabt. Und diese Änderungen rechtfertigen in keinster Weise den Preis.

      Ich für meinen Teil bin diesmal an meine Grenzen gestoßen und werde mir überlegen, ob ich die nächste Generation noch mitnehme oder das Thema Pokemon abhake und weiter gehen werde.
      Freundescode: 4570 - 9534 - 0140
    • Tomoya36 wrote:

      Ich glaube eher, dass die Fans einfach zuviel Erwartet haben
      Nein. Einfach nein. Das Problem ist, dass den Fans teilweise falsche Hoffnungen gemacht wurden. Ich sage nur die Ultra-Stadt und die Ultraforscher, die einfach schlecht geschrieben waren. Die ganze Story um Necrozma hat sich in meinen Augen kaum von der SoMo-Story unterschieden oder nicht in dem Ausmaß, wie das zuvor suggeriert worden ist (per Trailer).
      Die überhöhten Erwartungen wurden auch irgendwo provoziert, damit die Leute es kaufen. Das ist die traurige Wahrheit. Und ganz ehrlich, das zeigt meiner Meinung nach, dass Pokémon ziemlich tief gesunken ist, vor allem da diverse nicht gerade kleine Fangruppen mittlerweile bei jeder Ankündigung mit dem Schlimmsten rechnen.

      Jedes Jahr ein Spiel auf den Markt zu schmeißen und diese Spiele dann minderwertige Qualität haben zu lassen, sodass Konsolen abstürzen und sich derartig beschwert wird, wie es derzeit der Fall ist, zeugt einfach davon, dass mittlerweile Quantität vor Qualität geht - und das ist der falsche Weg. Etliche gute Videospielfranchises wie Zelda oder Metroid bringen alle paar Jahre mal ein neues Spiel und bleiben weiterhin qualitativ hochwertig (wenn man Federation Furz mal auslässt, aber da war die übereilte Marktpolitik ebenfalls das Problem, da die Idee eigentlich sehr interessant war).
      Vergleich mit Mega-Man. Herrgott, dieses Franchise wurde gehypet, hatte jedes Jahr ein neues Spiel und was ist draus geworden? Mega-Man gibt es nicht mehr und genau auf dem gleichen Weg ist Pokémon, wenn es so weiter geht.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2020 Filb.de

    Pokémon © 2020 Pokémon. © 1995–2020 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.