Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Allgemeiner Diskussions-Thread zu Ultrasonne und Ultramond

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Okay ich hab jetzt mal ein paar Zitate gesammelt, da ich unterwegs war und teilweise nur den Kopf schütteln konnte unterwegs, will ich darauf nochmal eingehen. *seufzt*

      Mekkoga schrieb:

      Ich würde wohl 3,5/4 von 5 Sternen geben. Ich denke, dass wäre eine faire Bewertung.
      Für mich sind US/UM ein solider Abschluss für den 3DS, der Spaß zu zocken macht.
      Danke Mek, ich stimme dir (bei dem was ich gehört hab von der Endstory, bin nicht ganz durch und bei dem was ich bisher gesehen hab) vollkommen zu. Top ist das Spiel nicht, aber für eine Spezialedition durchaus solide. Es gibt aber auch Schwächen, das streite ich ja auch nicht ab.

      F3LIX schrieb:

      Das ist ein sehr guter Punkt, auf den ich noch nicht gekommen bin. Ich glaube niemand hätte sich beschwert, wenn US/UM als optionale DLCs für S/M erschienen wären. Das wäre eine zeitgemäße Lösung gewesen, und bei einem fairen Preis hätte ich da sogar zugeschlagen. Aber leider scheint sich Gamefreak nicht von seinen alten Methoden entfernen zu wollen. Irgendwo natürlich verständlich, da Sondereditionen zum Vollpreis wohl mehr Geld einbringen. Aber die Frage ist eben wie lange die Fanbase das mitmachen wird.
      Ehm, da widerspreche ich. Grundsätzlich stimme ich dir persönlich zu, ich hätte es als Art DLC auch besser gefunden. Ich bin aber auch Jemand der mit DLC (je nach Umfang und Art des DLC; nen Klamotten-DLC zum Beispiel könnt ich gar nichts mit anfangen) gut klar kommt. Aber ich kenne auch die Diskussionen rund um DLCs und den großen Aufschrei "wenn Pokémon auf den DLC-Zug aufspringt, dann boykottiere ich die Marke". Von diesen Zitaten gab es nicht wenige und auf einmal nach USUM wären DLCs vollkommen in Ordnung? Ich denke es gibt Befürworter, wie du - aber ich fürchte auch das der Part "niemand hätte sich beschwert" in dem Zusammenhang nicht stimmt. (Was nicht heißt, dass ich abstreite, dass DLCs von der Bewertung generell besser dagestanden haben könnte)

      Majikku schrieb:

      Tomoya36 schrieb:

      Ich glaube eher, dass die Fans einfach zuviel Erwartet haben
      Nein. Einfach nein. Das Problem ist, dass den Fans teilweise falsche Hoffnungen gemacht wurden. Ich sage nur die Ultra-Stadt und die Ultraforscher, die einfach schlecht geschrieben waren. Die ganze Story um Necrozma hat sich in meinen Augen kaum von der SoMo-Story unterschieden oder nicht in dem Ausmaß, wie das zuvor suggeriert worden ist (per Trailer).Die überhöhten Erwartungen wurden auch irgendwo provoziert, damit die Leute es kaufen. Das ist die traurige Wahrheit. Und ganz ehrlich, das zeigt meiner Meinung nach, dass Pokémon ziemlich tief gesunken ist, vor allem da diverse nicht gerade kleine Fangruppen mittlerweile bei jeder Ankündigung mit dem Schlimmsten rechnen.

      Jedes Jahr ein Spiel auf den Markt zu schmeißen und diese Spiele dann minderwertige Qualität haben zu lassen, sodass Konsolen abstürzen und sich derartig beschwert wird, wie es derzeit der Fall ist, zeugt einfach davon, dass mittlerweile Quantität vor Qualität geht - und das ist der falsche Weg. Etliche gute Videospielfranchises wie Zelda oder Metroid bringen alle paar Jahre mal ein neues Spiel und bleiben weiterhin qualitativ hochwertig (wenn man Federation Furz mal auslässt, aber da war die übereilte Marktpolitik ebenfalls das Problem, da die Idee eigentlich sehr interessant war).
      Vergleich mit Mega-Man. Herrgott, dieses Franchise wurde gehypet, hatte jedes Jahr ein neues Spiel und was ist draus geworden? Mega-Man gibt es nicht mehr und genau auf dem gleichen Weg ist Pokémon, wenn es so weiter geht.
      Nein. Einfach nein. Das kann ich nur zu deinem Post sagen. 1) Die Schuld liegt nicht *alleine* bei GF und der Marketing-Strategie, denn es gibt genug Spieler die sich eben auch positiv äußern, die den gleichen Infostand hatten wie alle anderen auch und deren Erwartungen übertroffen wurden oder die genau das erwartet haben, was jetzt auch gekommen ist - sprich: die Erwartungen sind *auch* auf jeden selbst zurückzuführen und die Spieler hatten schlicht teilweise zu hohe Erwartungen. Bestes Beispiel:

      Silvarro schrieb:

      Ich meine klar, als ich Ultrametropolis gesehen habe, war mir klar, dass das nur ein kurzer Abschnitt wird..
      Das sehe ich eben auch so, wer sich die Sachen ein wenig angeschaut hat, wusste in etwa was kommen könnte und wo die Schwächen liegen. Ultrametropolis war eigentlich klar, dass es recht klein ist, dass die Forscher nur wenige Personen sind mit ein paar kurzen Auftritten habe ich nach deren Veröffentlichung schon geschrieben des es so kommen wird. Das die Welten wieder recht linear sind auch. Warum habe ich diese Dinge erkannt, ebenso wie andere Spieler (es wurde hier häufiger genannt), und andere nicht? Wir hatten auch kein Mehrwissen über die Spiele, haben es nur realistisch eingeschätzt. Sprich die Erwartungen sind durchaus auch selbst herbeigeführt. Ich betone *auch*. GF trägt - und da stimme ich zu - eine Teilschuld, da man bestimmte Dinge einfach offen gelassen hat und da man mit bestimmten Erwartungen gespielt hat, aber welche Erwartung jeder einzelne dann wirklich hatte, obliegt immer noch dem Spieler. (Sprich die Schuld haben bei zu hohen Erwartungen durchaus sowohl GF als auch der jeweilige Spieler - es gibt eben nicht nur Schwarz und Weiß) 2) Den Part mit den Spielabstürzen muss ich nicht nochmal groß kommentieren oder? Das hatten wir schon und nur weil du da wahrscheinlich (anders kann ich es mir immer noch nicht vorstellen, da es augenscheinlich 99% der Spieler nicht betrifft) eine von wenigen bist. Frameeinbrüche und Hänger okay, aber abgestürzte Spiele waren keine Normalität, wie du es darzustellen versuchst.

      Silvarro schrieb:

      Wären S/M vor fünf Jahren erschienen, dann wäre US/UM sicher ein gutes Spiel geworden (was es auch ist) aber nur ein Jahr nach dem Release von S/M wirkt das ganze doch sehr fad und Gleich...
      5 Jahre vielleicht nicht, aber ich stimme in dem Kritik-Punkt zu. Bisher war zwischen Erstedition und Spezialedition mindestens ein Jahr dazwischen entweder als Pause oder mit einem Remake oder ähnlichen. Ja, das kann man kritisieren und ich denke das ist auch ein Teil des Problems. Alola ist einfach noch "zu frisch". Auch stimme ich der Kritik zu, dass zwei Editionen nicht nötig gewesen wären. Ja auch das kann man durchaus kritisieren, zumal sich die Spiele bei den klassischen Spezialeditionen einreihen und nicht bei den Sequels. Der dritte Punkt den ich von euch als Kritik aufnehme und der ich zustimme, nachdem was ich weiß ist die wirklich etwas widersprüchliche Story um Samantha/Skull usw.

      Majikku schrieb:

      Tut mir leid, Deine nette kleine Illusion zerstören zu müssen, aber Pokémon hat meines Wissens und meiner Berechnung nach weitaus weniger Geld eingefahren als Spiele wie Zelda, Mario Kart, Metroid (!), Skyrim (3rd Party, aber auf Nintendo Konsole), Fire Emblem und Splatoon.
      Deinen bitte was? Berechnungen? Wie kannst du denn da etwas *berechnen*? Entweder man beruft sich auf offizielle Quellen und gibt an wie sie sich verkaufen, da gibt es doch keine Formel die man einfach berechnen kann. Verkaufzahlen sind und bleiben Fakten. Oder hast du ne Formel wie: offizielle Verkaufzahl * 0,00001 (Faktor: "mir gefallen die Spiele nicht") = Ergebnis? Anders kann ich mir nicht erklären wie du darauf kommst das deine genannten Spiele besser laufen würden. Ich geb mal ein paar Beispiele [Quelle: vgchartz.com/gamedb/]
      - Zelda: OoT 5 Millionen 3DS (+7,6 Millionen, wenn mann N64 dazu nimmt); A Link between Worlds 3,33 Millionen (da haben wir eher ein Refferenz-Spiel, weil OoT ja keine Erstedition ist); Majoras Mask 3D (auch wieder keine Erstedition) 2,5 Millionen (+3,4 Millionen auf der anderen Konsole); TriForce Heroes 1,23 Millionen - hier kommen die besten Games nichtmal an S2W2 (bisher Meistverkaufte Spezialedis, aber weit abgeschlagen hinter Erstedis) ran.
      - Metroid: hier kommen die besten Spiele (zu denen ich Zahlen gefunden habe) auf 2,82 Millionen für den GameCube; Samus Return kommt auf fast 0,3 Millionen und Metroid II für den 3DS hab ich leider keine Daten gefunden. Wenn ich aber von anderen Konsolen die Refferenzdaten anschaue erwarte ich bei der Marke nicht viel (siehe die 2,82 als besten Wert). Samus Return hat sich damit insgesamt weit weniger verkauft als viele Pokémon Ersteditionen in den ersten 3 Tagen (da waren die schon weit über einer Million) - auch die Aussage mit den "in den ersten zwei Wochen" ist damit widerlegt.
      - Mario Kart: Hier wurde genannt, dass es teilweise besser als Pokémon ist - generell steht das Mario-Franchise (als einziges bei Nintendo!) vor Pokémon, deswegen ist das auch anzuerkennen. Bei den 3DS-Spielen kann aber auch Mario mit seinem Front-Titel Mario Kart nicht mit Pokémon mithalten: 14,06 Millionen sind damit hinter XY und SM.
      - Skyrim: 2,68 Millionen auf der PS4 und 1,60 Millionen auf der XOne, habe gerade keine Zahlen zur Switch, aber auch hier kann das Spiel wohl nicht mit Pokémon mithalten.
      - Fire Emblem: Awakening 2,1 Millionen und Fates 1,91 Millionen und damit weit abgeschlagen hinter Pokémon.
      - Splatoon: 4,66 Millionen und 2,4 Millionen auf der Switch - auch nicht ansatzweise mit Pokémon zu vergleichen.
      - Gehen wir doch mal die Top 5 der 3DS-Spiele durch:
      1) Pokémon XY 16,09 Millionen
      2) Pokémon SM 14,63 Millionen
      3) Mario Kart 14,06 Millionen
      4) Pokémon ORAS 12,60 Millionen
      5) Mario 3D Land 11,02 Millionen
      Damit dominiert Pokémon ganz klar den 3DS und du willst uns echt weiß machen es sei nur ein unwichtiges Nebenfranchise, wo Nintendo GF am liebsten absägen würde, wenn die negativen Bewertungen so weitergehen?

      Majikku schrieb:

      Übrigens: Pokémon X und Y haben sich bisher besser verkauft als alle Spiele der 7. Generation zusammen. Sagt schon was aus, ne?

      Gaudium schrieb:

      Außerdem haben sich X/Y 16 Mio. mal verkauft (aktualisierte Verkaufszahlen), während So/Mo 14, 6 Mio. mal vertrieben wurden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich US/UM weniger als 1, 5 Mio. mal verkaufen werden und damit gemeinsam die Verkaufszahlen unterbieten.
      (Quelle: gamona.de/games/pokemon-sonne-…der-neuen-teile:news.html)
      Was haben wir denn für Zeiträume bei den offiziellen Zahlen? Die von mir und Gaudium genannten 14,60 Millionen sind vom Januar 2017, als SM gerade mal zwei Monate alt war, leider habe ich keine neueren Zahlen gefunden. Während XY eine viel längere Zeit hatte sich zu verkaufen. Da sind garantiert noch ein paar weitere Editionen über den Ladentisch gegangen. Ich zitiere mal: "Die Verkaufszahlen von Pokémon Sonne & Mond sind gerade deshalb beeindruckend, weil das Spiel erst seit dem 23. November 2016 auf dem Markt ist." USUM ist da noch gar nicht zu vergleichen, weil diese erst vor wenigen Tagen rausgekommen sind und die Gen VII hatte keine weiteren Spiele. Würde mich nicht wundern, wenn SM XY nun fast ein Jahr später nicht auch überholt hat.

      ShinyMarril schrieb:

      Sorry, aber das lass ich von Seiten GF nicht gelten. Wir wissen doch alle, dass GF mehrere Spiele gleichzeitig entwickelt und sie wussten ganz genau WAS sie da taten. Mir kann keiner erzählen, dass ihnen das plötzlich eingefallen ist, was sie in SM vergessen haben. Das kann mir keiner erzählen, dass das nicht schon vorher geplant war. Das war eine bewusste Kalkulation Seitens GF und Nintendo um vor dem Ende des 3DS nochmal kräftig die Kassen klingeln zu lassen. Und ich denke dass ist, was vielen Fans so sauer aufstößt. Ein besseres DLC für den Preis einer vollwertigen Edition. Und ja, ich wiederhole mich wenn ich sage, dass was wir in USUM bekommen haben ist nichts weiteres als ein solches. Das wäre ein Patch für SoMo gewesen und wir hätten den Stand von USUM.
      Naja in einem Interview wurde aber auch gesagt, dass USUM erst nach SM begonnen wurde, nichts mit lange parallel. Das liegt wohl auch daran, weil das Switch-Spiel schon etwas länger wahrscheinlich in der Mache ist und man deswegen für USUM eben erst nach SM freie Ressourcen hatte. Ich wiederhole mich auch, wenn ich sage: das war bei Spezialeditionen immer der Fall und für eine Spezialedition zum Vergleich mit den anderen bietet USUM weitaus mehr als die Vorgänger-Spezialeditionen. Ich will dir aber nicht komplett wiedersprechen, denn wie oben beschrieben hätte ich es als DLC auch besser gefunden aber ich wette auch da (siehe oben) hätte es eben von anderen Spielern einen Aufschrei gegeben.

      Majikku schrieb:

      Ich habe meine Quellen. Besser gesagt kenne ich jemanden persönlich, der bei Nintendo arbeitet und da war in einem Gespräch im Freundeskreis kürzlich eben genau das Thema: wie steht Nintendo eigentlich zu Pokémon? Und ja, daher kommt diese Aussage mit dem "unwichtig".
      Um besagte Person mal zu zitieren: "Es ist für uns ein nettes Nebenfranchise für Kinder, mehr nicht." Daran sieht man eigentlich, wie wenig Nintendo (zumindest einzelnen Abteilungen) daran liegt. Es seidenn, es gibt schlechte Kritiken, denn dann schadet das auch Nintendo. Zudem weiß ich von demselben Freund auch, dass das gesamte Merchandising teilweise mehr kostet, als es wieder einfährt, gerade was den Anime angeht. Würden sich die Spiele nicht so verkaufen, wäre der nämlich eingegangen. Das bedeutet nicht, dass Pokémon im Gesamten Minus macht, aber es bedeutet, dass das Management von dem Franchise wohl... Nicht ganz so einfach ist.

      Nochmal zu Metroid: da lag ein Fehler von mir vor, es ging um Verkaufszahlen in den ersten zwei Wochen und da liegt Metroid bisher immer noch vorne, wenn meine Quellen stimmen.
      Ich hab dazu ja oben schon was geschrieben, aber dieser Beitrag. *nochmal seufzt* Drei Möglichkeiten: 1) du lügst, 2) dein Freund lügt, 3) die offiziellen Verkaufszahlen lügen. Letzteres schließe ich aus. Außerdem kommt es auch stark darauf an wo eine Person arbeitet, in welcher Abteilung, welche Tätigkeit. In einer Firma wie Nintendo werden sicher nicht alle Mitarbeiter mehr oder andere Zahlen kennen, als diese, die es offiziell gibt. Wenn dieser besagte Freund in der Firma nichts mit Pokémon zu tun hat, kann er höchstwahrscheinlich auch als Nintendo-Mitarbeiter nichts zur wirklichen Meinung der Firma sagen, sondern nur seine Meinung und ggf. die seiner direkten Kollegen wiedergeben. Was aber nicht und absolut gar nicht mit der Firmen-Meinung gleichzusetzen ist. @Floh hat ja auch noch eine Quelle benannt, die belegt das Pokémon neben Mario auf Platz 2 des generellen Franchise steht. Was sicherlich nicht als nettes Nebenfranchise bezeichnet werden kann, nur weil die Hauptzielgruppe Kinder sind.

      Ganz ehrlich - da glaube ich lieber offiziellen Zahlen als einer Userin in einem Forum, die ich nicht wirklich kenne und die nicht eine einzige Quelle für ihre Aussagen benennen kann. (im Gegensatz zu dir, die du sagst keiner habe dir was widerlegt, wurden dir Quellen genannt. Du jedoch hast nicht eine Quelle benennen können - denk hier nochmal nach was nun glaubwürdiger ist). Und tut mir wirklich Leid, Maji, das ist auch nichts gegen dich, ich will dir nur zeigen wie deine Argumentation rüber kommt, nachdem man dir sogar offizielle Zahlen verlinkt hat.

      Achja noch was generelles (nicht nur auf Maji bezogen) dazu, dass die Fans abspringen. Schonmal daran gedacht, dass die Hauptzielgruppe Kinder sind und viele generell natürlich nicht ewig Pokémon spielen. Es gibt durchaus Spieler die der Marke treu bleiben (ich bin da wohl ein gutes Beispiel für) aber es ist und bleibt ein Spiel, wo sich die Menschen mit dem älter werden auch ganz natürlich abwenden. Das hat aber nichts mit der schlechter werdenden Qualität zu tun, sondern schlicht damit, dass nicht jeder sich mit dieser Art der Spiele beim älter werden auch noch mit der Marke selbst identifizieren kann. Klar verliert man dadurch Fans, aber man gewinnt auch innerhalb der Hauptzielgruppe fortwährend neue hinzu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cyrano ()

    • Mekkoga schrieb:

      US/UM haben kaum Änderungen? Habt ihr das Spiel mal komplett durchgespielt?
      Was Änderungen angeht, steht es für mich deutlich vor Gelb, Kristall, Smaragd, Platin oder SW2.

      Ich packe es mal in Spoiler, weil manche vielleicht das Spiel noch nicht durchhaben.

      Spoiler anzeigen
      Herrscher Pokemon:

      1. Herrscher: Die beiden blieben unverändert, immerhin eine neue Zwischensequenz nach der Prüfung mit dem neuem Team.
      2. Herrscher: Neuer Herrscher + bessere Helferpokemon
      3. Herrscher: Neuer Herrscher + bessere Helferpokemon
      4. Herrscher: Alter Herrscher, bessere Helferpokemon + neues Rätsel
      5. Herrscher: Neuer Herrscher + neues Rätsel
      6. Herrscher: Aus Sonne und Mond übernommen
      7. Herrscher: Aus Sonne und Mond übernommen
      8. Herrscher: Komplett neue Prüfung!

      Fazit: Deutliche Aufwertung und Veränderungen im Vergleich zu Sonne und Mond.
      Von 8 Prüfungen wurden nur 3(!) aus Sonne und Mond übernommen, ich kann mich an keine Zusatzedition erinnern,
      wo an 5 von 8 Arenen Verbesserungen durchgeführt wurden.


      NPC-Nebenquest:

      In gefühlt jeder Stadt finden sich NPC für die man irgendwelche Aufgaben erfüllen muss.
      Das geht von Pokedexeinträge zeigen, bestimmte Items bringen, TMs zeigen, Flaschenpost überbringen, bestimmte Personen aufsuchen usw.
      Definitiv anspruchsvoller und kreativer als das Müll-Sammeln in Sonne und Mond in Hauholi City. Und bisher in keinem anderen Pokemonspiel in dem Ausmaß vorhanden.


      GP-System, Kampfagentur & Mantaxsurfen:

      Endlich kann man diese spezielleren Attackenlehrer schon im Laufe des Durchspielen aufsuchen. Es ist kein Lategame-Content, sondern man kann viel
      strategischer bereits an Prüfungen und die Liga rangehen. Dazu ist mit der Kampfagentur ebenfalls ein Kampfzonen-Feature während der Hauptstory
      verfügbar. Und es gibt fürs Rekorde brechen beim Mantaxsurfen sogar noch ein Surfer-Pikachu.


      Siegesstraße:

      In Sonne und Mond wurde der Canyon von Poni als vorgezogene Siegesstraße bezeichnet. Nun wurde in US/UM aber eine kleine und schöne
      Siegesstraße nochmal zum Finale des Spiels am Mount Lanakila eingebaut. Das kam für mich völlig unerwartet und war eine feine Verbesserung.


      Top 4 und Champ:

      Auch hier gab es personell überraschende Änderungen. Das war auch nicht in allen Spezialeditionen der Fall.


      Ich könnte jetzt noch neue Orte, andere Pokemon, den Alola-Fotoclub, die Herrschersticker oder die TRR-Episode ganz am Ende aufzählen.
      Die Kanto-Arena oder andere Anspielungen habe ich jetzt auch mal komplett außen vorgelassen.

      Aber allein diese Punkte zeigen, dass es keine Spezialeditionen bisher soviele Veränderungen hatte wie US/UM.


      USUM soll mehr Änderungen enthalten als S2W2? Dein Ernst? Nein wirklich, dein Ernst?

      Bei S2W2 wurde die gesamte Story geändert, ganze Städte kamen dazu, Routen kamen dazu, die hälfte der Arenaleiter wurde ausgetauscht und nicht nur ein Pokémon, es gab einen neuen Champ, die Story hat Jahre später gespielt,...

      In S2W2 wurden nicht an 5 von 8 Arenen Veränderungen durchgeführt, es wurden an allen acht GROßE Veränderungen durchgeführt, dreu sogar ausgetauscht!

      In S2W2 ist die Story von Anfang an anders, man startet in ner anderen Stadt, in nem anderen Haus, bekommt die Pokís von der anderen Person, die Professorenrolle wird auch eher diesmal von Herrn Esche und nicht von Frau Esche übernommen und man muss nicht 10 Minuten das Spiel spielen, um die drastische Änderung zu sehen, dass man sein Pokémon kurz vor Halla bekommt und nicht erst danach.

      Mag sein, dass sich diese Spezialversion mehr abhebt als Gelb oder Platin, aber an den Unterschied von SW zu S2W2 kommt es nicht dran.

      Ich kann dir auch eine Liste schreiben, wo die ganzen Änderungen drauf stehen würden, da wäre deine nahezu mickrig, nicht beachtungswürdig.

      Sorry, sollte das in irgendeiner Form unfreundlich gewirkt haben, aber wenn jemand allen ernstes den Unterschied zwischen Sonne und UltraSonne mit Schwarz und Schwarz 2 vergleicht, dann kann ich mich nicht mehr zurückhalten und ich habe Ultramond gerade mal 20 Minuten gespielt und kann bereits jetzt schon erkennen, dass die Unterschiede scheinbar nicht allzu drastisch sind.

      Selbst die Mutter sieht gleich aus und sie wohnen in der gleichen Hütte und die anderen Charaktere sind auch nicht gealtert oder so wie in Schwarz Weiß. Und die Routen wurden auch nicht geändert, so wie es in der 5 Gen der Fall war.


      Wer wirklich sagt, die Änderung in So/Mo ist größer als in S/W, der sagt vermutlich auch, die Änderung vom Nintendo New 3DS zum Nintendo New 3DS XL ist größer als die Änderung vom Game Boy zum Nintendo DS, weil ja die Bildschirme größer geworden sind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chiku ()

    • Sheev schrieb:

      USUM soll mehr Änderungen enthalten als S2W2? Dein Ernst? Nein wirklich, dein Ernst?
      Mal von der Aussage von Mek abgesehen. USUM kann mit S2W2 nicht wirklich verglichen werden, weil S2W2 immer noch Sequels sind und keine normalen Spezialeditionen; selbst GF hat in den Interviews nie den Vergleich zu Gen V gezogen sondern nur zu Platin, der bisweilen letzten Spezialedition, die vor USUM rauskam, weil USUM im Gegensatz zu S2W2 wieder als klassische Spezialedition und eben nicht als Sequel vermarktet wurde. Der restliche Vergleich von Mekkoga stimmt ja dann auch wieder.

      Sheev schrieb:

      Selbst die Mutter sieht gleich aus und sie wohnen in der gleichen Hütte und die anderen Charaktere sind auch nicht gealtert oder so wie in Schwarz Weiß.
      Ja, weil in Gen 5 es Sequels waren, bedeutet die Story wurde fortgesetzt, kein Wunder, dass da Charaktere auch gealtert sind. Während wir hier - wie angekündigt - nur eine alternative Story haben, die natürlich wie immer viele Gemeinsamkeiten mit der Ursprungsstory aufweist.

      Gaudium hat es super dargestellt, S2W2 waren bisher die umfangreichsten Zusatz-Editionen, die sich von Spezialeditionen als Sequels stark abhoben, sie wurden deswegen als sehr positiv bewertet und trotz dessen blieben die Verkaufzahlen weit hinter den Ersteditionen zurück. GF hat wahrscheinlich auch bei dem Umfang mehr Ressourcen in S2W2 gesteckt als in USUM, konnte aber dennoch - trotz des Lobes - nicht mehr Gewinne einfahren. Da ist es doch logisch, dass man die Ressourcen an die zu erwartenden Verkäufe anpasst und deswegen wieder zum Konzept der "normalen" Sonderedition zurückkehrt (wenn auch dieses mal in zweifacher Ausführung, was man durchaus kritisieren kann) - damit aber auch der Umfang der Änderungen wieder etwas eingedämmt wird.
    • Cyrano schrieb:

      Sheev schrieb:

      USUM soll mehr Änderungen enthalten als S2W2? Dein Ernst? Nein wirklich, dein Ernst?
      Mal von der Aussage von Mek abgesehen. USUM kann mit S2W2 nicht wirklich verglichen werden, weil S2W2 immer noch Sequels sind und keine normalen Spezialeditionen; selbst GF hat in den Interviews nie den Vergleich zu Gen V gezogen sondern nur zu Platin, der bisweilen letzten Spezialedition, die vor USUM rauskam, weil USUM im Gegensatz zu S2W2 wieder als klassische Spezialedition und eben nicht als Sequel vermarktet wurde. Der restliche Vergleich von Mekkoga stimmt ja dann auch wieder.

      Sheev schrieb:

      Selbst die Mutter sieht gleich aus und sie wohnen in der gleichen Hütte und die anderen Charaktere sind auch nicht gealtert oder so wie in Schwarz Weiß.
      Ja, weil in Gen 5 es Sequels waren, bedeutet die Story wurde fortgesetzt, kein Wunder, dass da Charaktere auch gealtert sind. Während wir hier - wie angekündigt - nur eine alternative Story haben, die natürlich wie immer viele Gemeinsamkeiten mit der Ursprungsstory aufweist.
      Gaudium hat es super dargestellt, S2W2 waren bisher die umfangreichsten Zusatz-Editionen, die sich von Spezialeditionen als Sequels stark abhoben, sie wurden deswegen als sehr positiv bewertet und trotz dessen blieben die Verkaufzahlen weit hinter den Ersteditionen zurück. GF hat wahrscheinlich auch bei dem Umfang mehr Ressourcen in S2W2 gesteckt als in USUM, konnte aber dennoch - trotz des Lobes - nicht mehr Gewinne einfahren. Da ist es doch logisch, dass man die Ressourcen an die zu erwartenden Verkäufe anpasst und deswegen wieder zum Konzept der "normalen" Sonderedition zurückkehrt (wenn auch dieses mal in zweifacher Ausführung, was man durchaus kritisieren kann) - damit aber auch der Umfang der Änderungen wieder etwas eingedämmt wird.
      Ich gebe dir mit deinem Text absolut Recht, denn genau auf diese Aussage wollte ich heraus. Weil du musst selbst zugeben, dass die Unterschiede in S2W2 deutlich größer sind, eben weil es Sequels sind und dadurch eine vollkommen andere Story haben und die Aussage, die Unterschiede seien geringer schlichtweg falsch sind.

      Genau das wollte ich damit sagen
    • @Sheev :

      Ich habe W2 zweimal durchgespielt und in US bereits ca. 60 Spielstunden verbracht.
      Dazu auch die beiden Vorgänger lange Zeit durchgezockt.
      Wenn du nun nach 20 Minuten (!) anzocken deine endgültige Meinung zu UM abgeben kannst, super,
      dann ist es halt so. Mein erster Eindruck ist auch ein anderer als nach 40 Stunden und Beenden der Hauptstory gewesen.

      Ich nehme mir für sowas aber lieber etwas länger Zeit und habe die Änderungen in beiden Spielen nun ausgiebig kennengelernt. Storytechnisch könnte SW2 sogar auch bei mir besser abschneiden, aber dies ist nun mal nicht die einzige Änderung in den Spielen.
      Dazu gehören nämlich auch Themen wie neues Design und Kampflayout, Nebenfeatures, Schwierigkeitsgrad, Pokemonauswahl, CP-Möglichkeiten, Langzeitmotivation usw.

      Und zum jetzigen Zeitpunkt hat für mich im Gesamtpaket bei den Änderungen US besser als W2 abgeschnitten.
      - Werwölfe im Düsterwald -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mekkoga ()

    • Weil nach 20 Min die Spiele nahezu identisch sind, ich die ganzen Kommentare kenne und dein Post in dem du ein einzelnes Gebäude als gewaltige Spieländerung darstellst und du behauptest der Umtausch eines einzelnen Pokis in einer Arena kann ich das sehr wohl.

      Dein Post mit den Änderungen hat mich nämlich erst sicher gemacht, thx dafür. Und in der 5 Gen konnte man den Schwierigkeitsgrad sogar wählen in USUM nicht, jetzt wo du es erwähnst. Und allein die Tatsache das die Personen wenn sie dem Protagonisten etwas schenken das Objekt auf den Boden fallen lassen anstatt es ihm in die Hand zu geben zeigt mir wie wenig geändert wurde, weil das ist ein großer leicht behebbarer grafischer Fehler der immer noch nicht entfernt wurde. Sprich bei dir sind bisher alle großen Änderungen die du geschrieben hast bis auf CP Möglichkeiten, die in SM aber auch schon hoch war geringer als in SW
    • Sheev schrieb:

      Weil nach 20 Min die Spiele nahezu identisch sind, ich die ganzen Kommentare kenne und dein Post in dem du ein einzelnes Gebäude als gewaltige Spieländerung darstellst und du behauptest der Umtausch eines einzelnen Pokis in einer Arena kann ich das sehr wohl.

      Dein Post mit den Änderungen hat mich nämlich erst sicher gemacht, thx dafür. Und in der 5 Gen konnte man den Schwierigkeitsgrad sogar wählen in USUM nicht, jetzt wo du es erwähnst. Und allein die Tatsache das die Personen wenn sie dem Protagonisten etwas schenken das Objekt auf den Boden fallen lassen anstatt es ihm in die Hand zu geben zeigt mir wie wenig geändert wurde, weil das ist ein großer leicht behebbarer grafischer Fehler der immer noch nicht entfernt wurde. Sprich bei dir sind bisher alle großen Änderungen die du geschrieben hast bis auf CP Möglichkeiten, die in SM aber auch schon hoch war geringer als in SW
      Ich kann dir nur sagen, dass ich in den ersten 20 Minuten doch einige Unterschiede entdeckt habe. Der Protagonist erhält ein neues Outfit, sein Zimmer wurde leicht umgestaltet,
      die Alola-Region wirkt auf den ersten Blick lebendiger, bunter und schöner, man wird von einem Mangunior im hohen Gras angriffen und wird von den Startern beschützt. Und dazu erhält man dann auch direkt zu Beginn den Starter. Positiv viel mir dazu auch direkt der optisch und designtechnisch schönere untere Kampfbildschirm auf.
      Im Vergleich ist natürlich SW2, wo man direkt an einem neuen Ort startet, im ersten Moment storytechnisch überraschender.

      Zu den Arenen: Mir ist bewusst, dass es in SW2 auch viele Änderungen bei den Arenen gab. Für mich haben diese Teamänderungen und optischen Veränderungen aber im ersten Durchlauf die Arenen nicht wirklich fordernder/schwieriger gemacht. Die stärksten Gegner blieben ja weiterhin Pokemon wie Matrifol, Stalobor und Co..
      Benson möchte ich hier aber doch noch positiv hervorheben.
      Ein anderer Herrscher dagegen lässt den Kampf völlig anders verlaufen und ist im ersten Durchlauf definitiv überraschender und zum Teil fordernder.
      Der Hürdenmodus ist natürlich dann später ein schöner Ausgleich in SW2, ich hätte mir solch einen höheren Schwierigkeitsgrad aber im ersten Durchlauf gewünscht.

      Die CP-Möglichkeiten waren in SM wie SW mau, es gab nur den Kampfbaum. In US/UM kann man nun beim Durchspielen alle wichtigen Zucht- und CP-Items einmal
      finden. Dazu gibt es den besten Attacken-Lehrer bisher, da wirklich alle (!) wichtigen CP Moves (vor allem Auflockern) diesmal dabei sind.
      Es ist ziemlich amüsant, was nun besonders 5. und 6. Gen Pokemon nach teilweise 5 Jahren für Set-Verbesserungen bekommen.
      Mit den Dimensionslöchern gibt es zudem eine neue Shinyhunt-Methode sowie alle legendären Pokemon werden fürs VGC spielbar gemacht.
      Außerdem sind nun direkt alle Mega-Steine im Spiel enthalten. Und mit den SOS-Chaneiras gibt's endlich wieder eine bessere Level-Methode.
      Und abschließend ist mit der Kampfagentur ein Smaragd-Klassiker als neue Kampffabrik-Form zurückgekehrt. Mantaxsurfen gibt es fürs GP farmen auch noch.

      PS: Wenn dir SW2 besser von den Veränderungen gefällt als US/UM, dann ist das für mich völlig ok. Storytechnisch gebe ich dir auch weiterhin recht.
      Ich bleibe aber bei dem Punkt, dass es im Gesamtpaket mehr Änderungen in US/UM gab. Ob die Qualitativ alle besser waren, als die in SW2 will ich
      gar nicht behaupten. Das muss jeder selbst entscheiden, was für einen wichtiger ist.
      Für meine Langzeitmotivation liegen die Änderungen in US/UM aber deutlich weiter vorne. Die Story ist nach 40 Spielstunden vorbei, mein Abenteuer
      fängt dann aber in den Region meist erst richtig an. Ich kann daher persönlich über Schwächen in der Hauptstory eher hinwegsehen als fehlenden Endgame-Content.
      - Werwölfe im Düsterwald -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mekkoga ()

    • Cyrano schrieb:

      Ehm, da widerspreche ich. Grundsätzlich stimme ich dir persönlich zu, ich hätte es als Art DLC auch besser gefunden. Ich bin aber auch Jemand der mit DLC (je nach Umfang und Art des DLC; nen Klamotten-DLC zum Beispiel könnt ich gar nichts mit anfangen) gut klar kommt. Aber ich kenne auch die Diskussionen rund um DLCs und den großen Aufschrei "wenn Pokémon auf den DLC-Zug aufspringt, dann boykottiere ich die Marke". Von diesen Zitaten gab es nicht wenige und auf einmal nach USUM wären DLCs vollkommen in Ordnung? Ich denke es gibt Befürworter, wie du - aber ich fürchte auch das der Part "niemand hätte sich beschwert" in dem Zusammenhang nicht stimmt. (Was nicht heißt, dass ich abstreite, dass DLCs von der Bewertung generell besser dagestanden haben könnte)
      Auch wenn ich nicht glaube dass viele tatsächlich das Spiel deswegen boykottieren würden (Sicher nicht mehr, als Leute die sich keine Sonderedition für 40€ kaufen), warum nicht beides? Es kann einen DLC für 15€ geben, und die Möglichkeit das Spiel, ähnlich einer Art "Game of the year Edition" zum Vollpreis physisch zu kaufen. So müssten sich Leute die S/M schon haben nicht nochmal fast das selbe Spiel kaufen, während Leute die S/M nicht haben auch nur 40€ für den kompletten Content ausgeben müssen. Ich kenne auch niemanden, der wirklich gegen Content-DLC (Bzw. Addons) ist; da gibt es einen großen Unterschied zu Microtransactions.

      Cyrano schrieb:

      Mal von der Aussage von Mek abgesehen. USUM kann mit S2W2 nicht wirklich verglichen werden, weil S2W2 immer noch Sequels sind und keine normalen Spezialeditionen; selbst GF hat in den Interviews nie den Vergleich zu Gen V gezogen sondern nur zu Platin, der bisweilen letzten Spezialedition, die vor USUM rauskam, weil USUM im Gegensatz zu S2W2 wieder als klassische Spezialedition und eben nicht als Sequel vermarktet wurde. Der restliche Vergleich von Mekkoga stimmt ja dann auch wieder.
      Naja, "klassische Sonderedition", nur dass es jetzt 2 gibt, damit die Fans auch schön das doppelte zahlen...
    • @F3LIX das mit der doppelten Edition hatte ich ja im gleichen Beitrag auch geschrieben, dass man das durchaus kritisieren kann und in Beitrag weiter oben habe ich es als Kritikpunkt auch genannt. Da sind wir uns ja einig. Und wegen DLC, da wäre das wirklich eine schöne Lösung. Bin ich ja auch dafür, nur wie gesagt den Aufschrei gab es eben schon bei Spekulationen ob DLC kommen könnten. (wobei ich diese Boykott Aussage auch stark verzweifel, die kommt ja immer mal ^^)
    • F3LIX schrieb:

      Naja, "klassische Sonderedition", nur dass es jetzt 2 gibt, damit die Fans auch schön das doppelte zahlen...
      Joah stimmt schon.
      Ich mach das immer so: Ich schaue nach welche Pokemon in der jeweiligen Edition fangbar sind.
      Wo ich Pokemon mir mehr zusagen, diese Edition nehme ich dann.
      Z.b war mir Vulpix und Solgaleo mir bis dato wichtiger als Sandan und Lunala.

      Wenn ich dann mit dem jeweiligen Spiel fertig bin und irgendwie und irgendwann nochmal Lust hab,
      kaufe ich mir ein paar Monate später die andere Edition.

      So handhabe ich es seit der dritten Gen. Und bin Recht zufrieden damit.
    • Infernape schrieb:

      Hier mal nun aktuell Verkaufszahlen bis zum 30.September ntower.de/news/49727-nintendo-…s-30-september-2017-beka/

      Pokèmon X/Y: 16,20 Mio
      Pokèmon Sonne/Mond : 15,95 Mio

      Mittlerweile dürfte So/Mo X/Y doch schon überholt haben.
      Das ist schon sehr Beeindruckend, wie schnell sich Mond und Sonne in so einer kurzen Zeit verkauft haben. Man sieht jetzt auch sehr deutlich, dass Zelda und Co nicht ansatzweise an Pokemon ran kommt.

      Was auch sehr interessant ist, dass die Remakes zu Rubin/Spahir mehr verkauft haben als das Original. Meines wissens nach kamen die Original Spiele damals nur auf 13 Millionen.
    • Also bis jetzt muss ich sagen:
      USUM ist um eine ganze länge besser als SM. Das Spiel fühlt sich sich diesmal sehr viel vollständiger an! Ich kann leider nicht verstehn warum so viele Leute was zu meckern haben, es ist definitiv ein ganzes Stück anders als SM.

      - Ich mag das es diverse kleine Nebenquests gibt.
      - Die Grafik und Umgebungsgestaltungen wurden teilweise aufpoliert, was dringend nötig war. Hauholi sah ziemlich scheiße aus in SM. Auch stehen NPCs nicht am selben ort und ein paar andere Dinge wurden auch umpositoniert oder ganz entfernt. Leider könnte einiges immer noch besser aussehn und mehr Struktur haben.
      - Diverse neue Orte zum Erkunden. Gut, ich könnte auf die Pika-Ecke verzichten, aber was solls.
      - Story/Encoounter nicht ganz die selben, Story eh komplett anders.
      - Sehr hübsches neues Menü!

      Die einzigen Mankos für mich sind (immer noch):
      - Man kann den Noob-Mode immer noch nicht abstellen. Ich brauch keine Tutorials für Zeug welches ich kenne. In SW2 konnte man den Kram skippen... -_-"
      - Unskipbare Cutscenes.
      - Die NPCs tendieren immer noch dazu einen zu viel vollzulabern.
      - Was zu Hölle ist mit dem Shader passiert? Der wurde verschlimmbessert³. Lilly leuchten wie ein Geist und diverse NPCs wie verdammte Supersaiyajins. Bei Nacht flackert alls sehr seltsam. o_O"
      - Fotos werden immer noch als hoch komprimierte .jpg gespeichert, sehen dementsprechend aus...
      - Ich mag Rotom immer noch nicht. Jetzt ists sogar noch nerviger.
      - Das Spiel ist vielleicht, dafür das nicht alles von Grund auf neu gemacht wurde, zu teuer.
    • Jo, ein aufgehübschtes Menü, belanglose Nebenquests und ein bisschen schönere Gebiete rechtfertigen auf jeden Fall den Preis von 45€. Die Story, die der alten am Anfang zu ähnlich ist, später um einiges schlechter wird und gegen Ende keinen Sinn mehr ergibt, ist natürlich auch ein Pluspunkt. Kann die meckernden Leute auch überhaupt nicht verstehen.
    • 7om schrieb:

      Jo, ein aufgehübschtes Menü, belanglose Nebenquests und ein bisschen schönere Gebiete rechtfertigen auf jeden Fall den Preis von 45€. Die Story, die der alten am Anfang zu ähnlich ist, später um einiges schlechter wird und gegen Ende keinen Sinn mehr ergibt, ist natürlich auch ein Pluspunkt. Kann die meckernden Leute auch überhaupt nicht verstehen.
      Stimmt, kann man überhaupt nicht verstehen. Wie kommt man überhaupt auf den Gedanken, dass man sowas überhaupt kritisiert und nicht bejubelt und einfach mal kurz fast 50 Euronen auf den Ladentisch legt? Versteh ich nicht...
      Die Leute, die das machen, haben ganz eindeutig viel zu hohe Erwartungen und haben einfach nicht die Trailer genau genug analysiert.
      Auch ist es nicht nachzuvollziehen, wie man auf den Gedanken der Abzocke kommt. Innerhalb eines Jahres ein unfertiges Spiel und eines mit ein paar Änderungen auf den Markt zu werfen.
      Freundescode: 4570 - 9534 - 0140

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ShinyMarril ()

    • Um mich jetzt auch noch in die Diskussion einzuschalten: USUM sind keine schlechten Spiele. Auch nicht unbedingt schlechte Spezialedis, auch wenn die schlimmsten Fehler von So/Mo überhaupt nicht korrigiert wurden.

      Aber das grosse ABER aus meiner Sicht: Entweder in einem Famitsu-Interview oder beim Treehouse (suche die Quelle sonst am Abend noch raus) wurde gesagt, dass die Ära der klassischen Spezialedis vorbei sei - deshalb auch kein Z, das ich btw unglaublich gerne gehabt hätte. Also wenn ICH das so klar gesagt bekomme, dann ERWARTE ich natürlich auch, dass USUM deutlich abweicht von den vorherigen Modellen. Das, was wir jetzt haben, ist aber wieder was ähnliches wie Gelb, Smaragd und Platin, mit den Unterschied dass es nun sogar 2! Edis sein müssen... Und die Trailer haben halt schon angedeutet, dass es mehr werden könnte, als wir jetzt haben, vor allem, wenn man eben jene Aussage oben im Kopf hat beim Schauen. Sorry, aber da komme ich mir als langjähriger Fan einfach nur noch verarscht vor:/ Ich kriege ein Spiel, dass bis auf wenige Kleinigkeiten (aus meiner Sicht, Sidequests und Minigames und etwas grafikpolishing ist für mich kein neues Spiel wert) gleich langatmig und langweilig ist wie sein Vorgänger, und nein, wenn 4/5 der Story gleich sind, ist das keine neue Story, sondern recycelt mit leichten Abweichungen!

      Und bevor wieder jemand kommt mit "dann kauf es halt nicht": Ich will mir selbst ein Bild machen jeweils. Gen5 fand ich z.B. hervorragend, auch wenn die Comminity es gehasst hat. Vlt. hätte mir ja USUM auch gefallen, wer weiss? Und gerade weil ich es selbst spiele, ist es mir wohl auch erlaubt, es harsch zu kritisieren - genau so wie es jedem erlaubt ist; die Spiele toll zu finden.
    • @7om und @ShinyMarril

      Könntet ihr BITTE einmal aufhören über die Leute, die Spaß an dem Spiel haben und das Geld gerne ausgegeben haben, so dermaßen herzuziehen, eure Meinung über deren zu stellen und das auch noch so dermaßen überheblich zu äußern?
      Ihr mögt die Spiele nicht, ist Geldverschwendung für euch gewesen... ist okay. Aber das heißt nicht, dass das alle so sehen (müssen). Und die Leute so anzugehen, die eben eure Meinung nicht teilen, ist auch alles andere als okay. Das erzeugt nur schlechtes Klima im Forum, sorgt dafür das einige vielleicht gar keine Meinung äußern, weil sie keinen Bock auf euch haben und ändert an den gegensätzlichen Meinungen trotzdem nichts.

      Liebe Grüße von jemanden, der Mond und UItrasonne gespielt hat und trotzdem drüber nachdenkt auch noch Ultramond zu kaufen.
    • Starfighter-Suicune schrieb:

      Also bis jetzt muss ich sagen:
      USUM ist um eine ganze länge besser als SM. Das Spiel fühlt sich sich diesmal sehr viel vollständiger an! Ich kann leider nicht verstehn warum so viele Leute was zu meckern haben, es ist definitiv ein ganzes Stück anders als SM.
      @YnevaWolf: Naja, oben stehendes Zitat hat mir ehrlich gesagt auch sauer aufgestossen - es sagt quasi aus, dass jeder, der das Spiel kritisiert, unbegründet rummeckert. Kein Wunder fängt man da an, sarkastisch zu antworten. Ich versteh @7om und @ShinyMarril da vollkommen, und so harsch haben sie sich jetzt auch nicht geäussert. Wer Sarkasmus nicht ausstehen kann, ist in einem Diskussion-Thread im Internet wohl eh falsch... ;)
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.