Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Der G20-Gipfel in Hamburg

    • Politik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der G20-Gipfel in Hamburg

      In wenigen Tagen beginnt der G20 Gipfel in Hamburg, bei dem die Staats und Regierungschefs der 20 Wichtigsten Industrie und Schwellenländer über die Aktuellen Politischen und Wirtschaftlichen Ereignisse beraten.

      Beim G20 Gipfel herrschen deshalb besonders hohe Sicherheitsvorkehrungen, durch die sich wie in den Medien berichtet viele gestört oder eingeschränkt fühlen, weshalb sie auch Demonstrieren gehen wollen.

      Da ich Persönlich nicht in Hamburg und Umgebung lebe kann ich mir das nicht so gut vorstellen. :ka: Deshalb würde mich die Meinung der in bzw. in der nähe von Hamburg lebenden Menschen zum G20 Gipfel interessieren.

      • Geht ihr gegen den Gipfel demonstrieren ?
      • Werdet ihr in eurem Alltäglichen leben eingeschränkt wie z.B. beim Shoppen / Einkaufen ?
      • Müsst ihr euch anmelden um an einen Speziellen Ort zu gelangen ?
      • Ändert ihr wegen Möglichen Demonstrationen euren weg zur Arbeit / Schule ?


      Über Antworten würde ich mich sehr Freuen :) Gerne könnt ihr hier auch über die Beschlüsse des G20 Gipfel diskutieren

      The post was edited 1 time, last by Gravity ().

    • Meine Eltern waren in letztes Wochenende in Hamburg und meinten, dass schon viele Orte abgesperrt waren. Zum Beispiel auch die Elbphilharmonie.

      Eigentlich wäre ich ja Samstag zur Demo "Grenzenlose Solidarität statt G20" gegangen. Hatte auch schon mit Freunden ein Hotelzimmer gebucht. Bin nun aber leider krank geworden und bleibe lieber zuhause. Hätte mich sonst gerne an den Protestaktionen beteiligt.
      Avatar: ©draconira | Signatur: ©Vaylinor
    • Gravity wrote:

      Ich finde es ja schon etwas rücksichtslos so einen Gipfel in einer Großstadt abzuhalten :ka: und dann irgendwas zu sperren
      Es war schon grundsätzlich nicht intelligent eine Großstadt zu wählen. Und dann auch noch Hamburg: Das ist schon verrückt. Da steht die Rote Flora - ein linksautonomes Zentrum dass seit dem Mauerfall als besetzt gilt. Was haben die Organisatoren da erwartet? Dass die G20 von den Hamburgern mit offenen Armen empfangen werden? Ich sehe das ja schon fast als Provokation gegen die Bürger an.
      Avatar: ©draconira | Signatur: ©Vaylinor
    • Ich persönlich verfolge die G20-Geschichte und die Demos spärlich, auch wenn ich in Lübeck wohne, dass nur eine Dreiviertelstunde Autofahrt davon entfernt ist. Aber das sich Regierungschefs der 20 finanzstärksten Länder und Bankenbosse in diskreter, kleiner und informeller Runde treffen (klingt wie ein multinationaler Stripclubbesuch), um über Finanz- und Wirtschaftsprobleme zu diskutieren, die wahrscheinlich die Fragen aufwerfen, wie man die anderen Länder weiter ausbeuten kann oder wie meinen seinen eigenen Reichtum weiter vergrößern kann, widerspricht schon meinen Werten und Prinzipien.
      I have a lot of talents but none of them are really useful.

      I am really good in making fun of people dancing.
      I invented like ten emoticons.
      I can walk up and down an escalator in like two seconds.
      I can fit my body into small spaces.
      I can instantly tell whether someone is fat or pregnant, with 60 percent accuracy.
      I can sneak three dogs into a movie theatre.
      I can convince my grandmother that I'm not real.
      I can win a staring contest with a cat.
      I can make every security guard suspicious of me.
      I can convince my mom that I'm adopted.
    • Ich wohne nicht weit entfernt südlich von Hamburg, und spüre die Auswirkungen dieses Gipfels bis hierher. Hier werden teilweise im Landkreis hunderte, wenn nicht tausende Polizisten und andere Einsatzkräfte stationiert.
      Heute bin ich in Hamburg gewesen und hatte eigentlich noch nie solche Angst, mich dort aufzuhalten, wie heute. Man hat ja einiges an Bildern im Internet oder im Fernsehen gesehen, aber das Ganze in Real zu sehen, hat mir erst die Gänsehaut eingebracht. Ich war dort heute, weil ich noch Besorgungen machen musste, die leider wichtig waren. Gestern und vorgestern habe ich mich nicht zur Uni begeben und es gemieden, dorthin zu fahren, weil ich mir schon dachte, dass es garantiert nicht ruhig bleibt.

      Ich habe nichts dagegen, dass Leute demonstrieren, ganz im Gegenteil: Den Standort Hamburg für einen solchen Gipfel kann man aufgrund von Sicherheits- und Finanzgründen sicherlich infrage stellen. Ich selbst habe nicht demonstriert und habe es auch nicht mehr vor, habe zu viel Angst, da bin ich ganz ehrlich. Wenn mans macht, dann aber bitte so:



      Und GARANTIERT NICHT SO:



      Wer sich so verhält, wie es die rund 1500 Menschen im ersten Bild tun, dann bitte. Ich halte es nicht für ganz unbedingt nötig, dagegen zu protestieren, weil ich in dem Gipfel auch Gutes sehe. Wenn ich aber dann solche Bilder von diesen brennenden Autos sehe, kommt mir sowohl das Kotzen als auch die Panik. Das kann doch einfach nicht wahr sein! Fast 200 Polizisten sind schon verletzt worden, teilweise schwer! Da zünden die Linksextremisten Autos an, rufen "Scheiß Bonzen" und setzen dabei vielleicht das Auto einer alleinerziehenden Mutter in Flammen!! Wie bescheuert kann man sein? So protestiert man doch nicht! Wer auch immer die Idee hatte: Hut ab! Wegen dem ist Donald Trump nicht mehr der größte Idiot, der sich aktuell in Hamburg rumtreibt.
      Wisst ihr, ich habe keine Ahnung, was hier stehen soll, deswegen: Kartoffel.
    • Mir tun wirklich die Leute leid deren Autos auf der Straße stehen und von Randalieren einfach angezündet werden. Die haben mit G20 doch gar nichts am zu tun.
      Das hat nichts mehr mit dem Gipfel zu tun sondern mit hoch krimineller Energie. Wenn ich in diesen Tagen die Bilder anschaue hab ich großen Respekt vor allen die in Hamburg und Umgebung leben, welche von den Einschränkungen, Protesten etc. betroffen sind und dennoch Täglich in die Stadt zum einkaufen, Arbeiten, usw. fahren
    • Die Leute, deren Autos angezündet wurden, haben womöglich viel viel weniger Geld als die "Demonstranten" und wurden zudem ihrem Haupttransportmittel für ihre Arbeit beraubt. Hauptsache mit Markenklamotten ankommen, löscht euch schleunigst!
      Hamburg wurde wirklich schlecht ausgewählt, aber Merkel muss sich mal wieder profilieren, das ist schon wichtig ^^
      Leider zu Teilen absolut vorhersehbar, wenn auch nicht in diesem wahnsinnigen Ausmaß.

      Team Scowzy - Shitposting is my kink
    • Gravity wrote:

      Man kann nur froh sein das der Gipfel jetzt vorbei ist. Jetzt gilt es die Straßen wieder Sauber zu machen, schön das da so viele Mithelfen
      Um die Straßen und Wege sauberzumachen, müssten mancherorts (Schanzenviertel) überhaupt erst einmal wieder Fußgängerwege angelegt werden. Da fehlen doch teilweise arg viele Betonplatten des Gehweges.

      Ich hoffe, dass die Besitzer der ausgebrannten Autos eine bessere Versicherung haben als eine Freundin von mir. Deren Auto ist ebenfalls (bereits im Vorfeld zum G20-Gipfel) komplett ausgebrannt und die Versicherung übernimmt gar nichts von den Schäden, da sie nur eine Kfz-Haftpflichtversicherung hatte, die derartige Schäden gar nicht übernimmt.
    • Ja ich habe Bilder gesehen da haben die Vandalen die Pflastersteine aus der Straße/ den Wegen gerissen, entfernt, gebaut wie auch immer.

      So wie ich das mitbekommen habe, will der Staat den geschädigten auch irgendwie unter die Arme greifen, in wie weit das aussehen soll weiß ich jedoch nicht
    • Ich kann diese Wut durchaus verstehen. Ich kann auch verstehen, dass man diese Wut auch irgendwie zeigen muss. Aber dann zerstöre ich nicht Eigentum anderer Leute, sondern suche mir ein anderes Ventil. DAS, was ich da gesehen habe, geht gar nicht.
      Wisst ihr, ich habe keine Ahnung, was hier stehen soll, deswegen: Kartoffel.




    • Wenn ich mir diese Videos so anschaue hat man doch wirklich das Gefühl, das sowohl die Polizei als auch die Demonstranten nur einen Anlass gesucht haben um auf den jeweils anderen einzuprügeln... Traurig, dass man in so einer prekären Lage mit so wenig Fingerspitzengefühl handelt.
      Storm clouds, fire and steel! Death from above, made the enemy kneel! Fighting, power and grace! Death from above, it's an army of wings!

      Furthermore I believe Victoria 3 must be made! | made by ItsQbiKS
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.