Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Angepinnt Rollenverbesserungsphase - eure Meinung ist gefragt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist unterschiedlich.
      Pro Runde können maximal 2 neue Rollen mitspielen, wenn die Runde groß genug ist. Dann sollte die Rolle auch zum Zug kommen. Wenn die neue Rolle in Nacht 1 stirbt, wissen wir ja immer noch nie wie sie funktioniert XD.

      Das wird schon seine Zeit dauern. Ich rechne bis April-Mai mindestens. ;)

      Banner made by Wichtel
    • Für den Wolfshund würde ich vorschlagen, dass die SLs bestimmen, in welche Fraktion er kommen soll. Nur bei einem relativ ausgeglichenen Stand sollte er für sich selbst bestimmen können (das würde der SL dann diesem auch mitteilen, dass er wählen kann. Alternativ kann er auch während der Runde eine Präferenz abgeben, falls euch das lieber wäre).
      Grund:
      Der Wolfshund wird sich sicherlich oft auf die Seite stellen, die gerade gewinnt, was es schwer macht ihn in einer Runde einzusetzen und die Balance zu halten. In einer Runde, wo die Bürger bis Nacht 3 keinen Wolf getötet haben wird der Wolfshund wohl kaum zu den Bürgern gehen.
      Ich sehe die Rolle eh eher als ein Mittel, um durch viel Glück oder Pech aus dem Gleichgewicht geratene Runden zu retten. Für den Austausch gegen die Wahlmöglichkeit würde ich dem Wolfshund aber nach dem Fraktionswechsel eine Rolle der Fraktion geben, in die er gewechselt wird. Was er werden kann würde ich aber wie beim Tagelöhner begrenzen.
    • Naja die Besonderheit des Wolfshundes ist ja das er sich eine Fraktion aussuchen kann :ka:
      Würde das also schon recht gerne Beibehalten.
      Dann aber wie Silva schon sagte die Entscheidungs Phase verkürzen.

      Allerdings würde sich auch die Frage stellen ob er überhaupt zu gebrauchen ist, weil er ja quasi wie ein Doppelgänger ist. Und ich persönlich wäre lieber Doppelgänger als Wolfshund ganz einfach weil ich gerne eine Fähigkeit habe die ich nutzen kann.
    • Ich würde ihn aus dem Rollenpool entfernen.
      Er hat keine Fähigkeit für seine Partei und als Bürger kann er sich nicht einmal sinnvoll outen. Zusätzlich wählt er wohl meistens die Partei, die gerade sowieso im Vorteil ist und verstärkt so die Ungerechtigkeit noch mehr.
      Um ihn spielbar zu machen, müsste man wohl beide Punkte ändern und dann wäre er ein veränderter Doppelgänger, sodass ich ihn einfach entfernen würde,

      $x_{1,2} = \frac{-b\pm\sqrt{b^2 - 4\cdot a\cdot c}}{2a}$
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2018 Filb.de

    Pokémon © 2018 Pokémon. © 1995–2018 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.