Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Shining Dead [V.2]

    • Anmeldung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Shining Dead [V.2]

      Herzlich Willkommen in der Gilde SHINING DEAD

      - FSK 16 -

      Story:

      Auf deinem Weg zur Gilde entdeckst du ein Flugblatt, welches einsam im Wind vor dir her wehte. An einen Pfosten genagelt, für jeden sichtbar. Zunächst willst du wohl einfach daran vorbei, immerhin stehen an diesen Flugblättern nur selten wirklich interessante Sachen – doch kaum das du direkt daneben ankommst, erkennst du aus deinem Augenwinkel heraus das Bild eines Zoroark.
      Sofort wendet sich deine ganze Aufmerksamkeit dem Flugblatt zu. Man konnte nicht direkt erkennen, dass es ein schillerndes Zoroark war, immerhin war das Foto schwarz/weiß. Doch deine Anführerin konntest du unter allen Zoroarks dieser Welt erkennen, mit diesem großen, goldenen Ohrring im rechten Ohr... Dein Blick fällt auf die Schrift darunter.

      Frohe Kunde!


      Am 21.05.XX um circa 15 Uhr ergriff die Polizei die Anführerin der gefürchteten Gilde Shining Dead, Esmeralda Yunova! Mit diesem Erfolg verkündete Oberwachtmeister Keon das Ende der Gilde. Er kündigte an, seine Gefangene so lange in seinem Revier zu behalten, bis sie den Standort des Hauptquartiers preis geben würde. Mit dem Ziel vor Augen, Shining Dead komplett zu zerschlagen, hoffen wir auf einen baldigen Erfolg Keons und seiner Männer und feiern in der Zwischenzeit die Gefangennahme des Kopfes der Gilde in unserer geliebten Hauptstadt Aeon auf dem Marktplatz der Sonne! Jedes Pokémon ist eingeladen den Feiern beizutreten und mit Musik, Tanz und Gesang das baldige Ende der Bedrohung zu feiern!

      Leise grummelnd ziehst du das Flugblatt von dem Pfosten und knüllst das Papier zusammen. Du warst dir zwar sicher das diese Informationen mittlerweile jeder in der Gilde hatte, aber es konnte nur gut sein wenn nicht jedes Pokémon das her vorbei kam sofort von der Nachricht erfuhr... Eilig führst du deinen Weg fort, bis hin zu einer Felswand. Kurz tastest du, ehe du fünf Mal gegen einen Felsen klopfst. Im nächsten Moment verschwand der Stein und du gehst eilig durch den frei gelegten Eingang, eine steinerne Treppe hinab bis in die von Kerzen hell erleuchtete Gilde.
      In der Mitte des großen Raumes, den du ohne zu Zögern betrittst, stand bereits ein Maxax. Energiegeladener, zweiter Anführer der Gilde und Stellvertreter Esmeraldas und gerade sichtlich wütend. „Sie denken sie können einfach unsere Anführerin entführen und glauben das wir uns einfach zerschlagen lassen? Falsch gedacht! Und das sie uns gesagt haben wo sie ist, ist noch dümmer. Ich will das ihr euch alle zusammen tut! In Fünfer- bis Zehnergruppen werden wir nach Aeon gehen und ihnen zeigen, dass mit uns nicht zu spaßen ist! Wir befreien Esmeralda und zeigen ihnen, warum sie Angst vor uns haben sollten!“

      Doch im nächsten Moment erklang ein liebreizender Gesang. Nur kurz konnte man sich umsehen und verwirrt nach der Ursache suchen, ehe man in den sanften Schlaf gesungen wurde...

      ~ - ~

      Die Gilde Shining Dead – ein riesiger Verbrecher-Komplex mit unterschiedlichen Individuen, Aufgaben und Zielen. Sie beherbergt alle – von Mördern bis hin zu kleinen Dieben. Solange die Taten im Namen der Gilde ausgeführt werden und die Gilde etwas von ihnen hat, wird jeder aufgenommen und einer Tätigkeit zugewiesen. Doch obwohl ihr in gewisser Weise wichtig für das Bestehen der Gilde seid... sie verraten euch nicht alles. Das mit der Entführung eurer Anführerin nur ein Puzzleteil eures Abenteuers gelegt wurde... das ahnt ihr noch nicht. Wie soll auch jemand ahnen, das Edelsteine einmal das Verhängnis einer Welt werden würden?

      Rollen:

      Fürs Erste solltet ihr euch eine Rolle aussuchen, die eurem Pokémon im Angesicht von dessen Fähigkeiten zugeteilt wurden. Schaut euer ausgewähltes Pokémon an und überlegt, was gut passen würde! Oder wollt ihr euer Pokémon testen und gebt einem Kussilla die Klasse Krieger? Nun, das ist dann wohl eure Entscheidung!

      Spione

      Spione – Die Spione sind die Pokémon, die schnell und leise unterwegs sind. Sie sind oftmals die vorderste Front, die nicht einmal die Feinde bemerken, die die Gegend nach potenziellen Opfern von Diebstählen oder Gefahren für die eigene Gruppe durchsuchen. Sie werden von Shining Dead dazu genutzt, um Briefe und Items zwischen einzelnen Außenposten hin und her zu bringen oder einfach Botschaften zu verkünden. Klauen und Töten tun sie meist nur dann, wenn es sein muss um aus einer Situation zu entkommen.


      Krieger

      Krieger – Die Krieger sind Pokémon, die in Gruppen meist den Anführer spielen und auch taktisches Wissen vorweisen müssen. Sie sind in Kämpfen meist die Ausdauernden und in der Lage, ihre Kameraden vor Gefahren zu schützen. Dennoch sind sie in ihrem eigenen Job erfahren genug, um alleine Diebstähle und Auftragsmorde auszuführen. Meist scheren sie sich nicht darum, ob sie entdeckt werden oder nicht.


      Schütze

      Schütze – Diese Pokémon greifen aus der Ferne an und hinterlassen dennoch höchstmöglichen Schaden. Deshalb werden sie von den Einwohnern der Städte auch am Meisten gefürchtet – du bemerkst nicht das jemand da ist, ehe es zu spät ist. Schützen klauen nicht, sie töten nur – im Normalfall. Flinke Diebe können sie natürlich dennoch sein, immerhin bietet Shining Dead Kurse in allen bösen Taten...


      Dieb

      Dieb – Praktisch das Gegenteil des Schützen. Sie konzentrieren sich mehr auf Diebstähle für die Gilde oder auch eigenen Reichtum. Sie nutzen oftmals die Kraft der Krieger um sich von ihnen im Kampf helfen zu lassen und sind diejenigen, die mit am Meisten Konversation mit den Spionen halten, um einen guten Diebstahl zu garantieren. Diebe sind dafür bekannt unbemerkt in Häuser ein- und aus zu dringen und auszukundschaften, wo die betreffenden Pokémon sind und wann ihre Zeit für den Angriff ist.


      Heiler

      Heiler – Die Heiler sind nicht unbedingt für Diebstähle und andere Delikte bekannt, würden aber für Beihilfe zum Verbrechen verurteilt werden. Eigentlich ist immer ein Heiler in der Nähe, da sie von allen Rollen am Ehesten überall zu finden sind. Sie kennen sich in der Kunst der Kräuter aus, sind im Kampf aber mit ihren Kenntnissen zu Giften nicht zu unterschätzen. Sie sind die einzige Klasse die nie, wirklich nie, alleine herum geschickt werden würden, um Straftaten zu vollziehen. Sie sind höchstens als Assistenten dabei.


      -

      Jede Rolle kann es maximal zweimal geben, da wir mit zehn Spielern voll ausgeschöpft sind. Also achtet bei eurem Steckbrief darauf, welche Rollen bereits angemeldete Spieler ausgewählt haben! Bevor wir also zum Steckbrief kommen, kommen wir zu den Regeln.

      • Die allgemeinen Filb-Regeln müssen befolgt werden
      • Kein Spammen im Anmeldethread oder Rollenspielthread. Doppelposts sind nicht gestattet
      • Es handelt sich hier um ein literarisches RPG im Romanstil mit der Third-Person-Perspektive. Ein Post darf nicht nur zwei, drei Sätze sein, aber niemand ist gezwungen einen halben Roman zu schreiben
      • Das RPG ist FSK 16 – Fluchen und Kraftausdrücke sind erlaubt, sollten aber ein gewisses Maß nicht überschreiten. Gewaltdarstellungen dürfen geschrieben, aber nicht zu detailliert werden. Keine sexuellen Handlungen im RPG
      • Für den Anfang dürft ihr Pokémon bis zur ersten Basis-Stufe spielen. Entwicklungen müssen nicht zwingend mit dem GM abgesprochen werden, aber sollten auch nicht zu früh nach RPG-Start passieren.
      • Pokémon, die ein bestimmtes Item benötigen, können dieses Item während des RPGs finden, solange die Ortschaft passt
      • Pokémon die sich durch Tausch entwickeln, entwickeln sich hier auf normalem Wege
      • Pokemon die sich durch Zuneigung entwickeln können durchgeführt werden, wenn der Charakter eine tiefe Bindung zu einem anderen Charakter besitzt und man diese Verbindung durch das RPG auch bemerkt und einen durchstrukturierten Hintergrund hat <- dies ist die einzige Entwicklungsform die mit einem GM abgesprochen werden muss. Dabei muss man das Pokémon benennen, welches diese Verbindung zu dem eigenen rechtfertigt
      • Posting-Regel – Man muss mindestens einmal in der Woche posten. Ansonsten erhält man eine Verwarnung, wenn man sich nicht für die Woche abmeldet. Bei drei Verwarnungen fliegt der Spieler, eine Verwarnung wird durch eine gute Aktivität natürlich wieder entnommen.
      Besondere Regelungen zu Entwicklungen und Mega-Entwicklungen

      • Es wird zwei Stellen im RPG geben, in denen über dem Story-Post des GM eine Ankündigung zu sehen sein wird: Z-Attacken sind von nun an erlaubt und Mega-Entwicklungen sind von nun an erlaubt. Bevor diese Erlaubnisse nicht gegeben sind, dürfen die Steine zwar gefunden, aber nicht genutzt werden!
      • Mega-Entwicklungen können durchgeführt werden, wenn der Charakter eine tiefe Bindung zu einem anderen Charakter besitzt und man diese Verbindung durch das RPG auch bemerkt und einen durchstrukturierten Hintergrund hat. Der benötigte Mega-Stein muss natürlich erst einmal gefunden werden
      • Sobald ein Charakter die Mega-Entwicklung beherrscht und durchführt, kann er diesen Status bis zu fünf Posts lang halten und muss sich dann im sechsten Post zurück entwickeln. Danach hat er 15 Posts Pause
      • Mega-Entwicklung wird in den Spielen immer als anstrengender Prozess beschrieben – für Pokémon und Trainer. In diesem RPG werden beide Pokémon nach Beendigung der Mega-Entwicklung zumindest ein wenig Ruhe brauchen
      • Z-Attacken können durchgeführt werden, wenn der Charakter eine tiefe Bindung zu einem anderen Charakter besitzt und man diese Verbindung durch das RPG auch bemerkt und einen durchstrukturierten Hintergrund hat. Der benötigte Z-Stein muss natürlich zuerst gefunden werden
      • Eine Z-Attacke beansprucht einen Post und danach kann man fünf Posts lang keine Z-Attacke einsetzen. Bedenkt: Eine Z-Attacke bedeutet nicht zwingend das der Gegner ausgeschaltet ist! Ein Z-Post muss dem GM oder Second GM vorgelegt werden, damit nicht auf einmal ein Z-Donnerblitz zwanzig Gegner auf einmal ausschaltet
      Der zweite GM dieses RPGs ist @shu. Bei Fragen und Problemen kann man sich gerne an einen von uns beiden wenden.

      Anmeldung

      Für eine vollständige Anmeldung muss alles ausgefüllt sein. Selbst wenn nur ein Punkt fehlt, gilt es nur als Reservierung, außer der Punkt ist optional. Für eine Reservierung selbst braucht ihr nicht zwingend bereits Teile des Steckbriefs ausgefüllt haben, ein simples 'ich möchte reservieren' reicht vollkommen aus. Es steht euch allerdings frei Rollen noch dazu zu reservieren.

      Steckbrief


      Deckname: (Kein Killer läuft mit seinem richtigen Namen durch die Straße)
      Name:
      Spezies:
      Geschlecht:
      Alter:
      Klasse: (Hier kommt eure Rolle zum Einsatz!)

      Mag:
      Mag nicht:
      Stärken:
      Schwächen:
      Attacken: (Nichts zu starkes für den Anfang – ihr dürft vier Attacken haben. Im Verlauf des RPGs könnt ihr weitere erlernen, ohne eine andere zu vergessen!)

      Hintergrundgeschichte:

      Schriftfarbe im RPG:
      Beschreibung des Aussehens:
      Bild (optional):



      Das Suchteam besteht zurzeit aus:

      UsernameCharakternameSpeziesRolleSchriftfarbe
      @ObscuriteKane "Pulse"KirliaHeilerSchrift
      @shuNhitaia "Mantai"AriadosSchützeSchrift
      @LakritzfroschIanthe "Witch"RutenaKriegerSchrift
      @RhaastKachine "Adagietto"ChoreogelDiebSchrift
      @Sanchez619Austin "Rainmaker"MeditalisKriegerSchrift
      @foenix10000Tanubio "Noi"eF-eMSpionSchrift

      Bei fünf Spielern kann das RPG starten, es kann maximal zehn Spieler aufnehmen. Alle die nach den zehn kommen werden auf eine Warteliste gesetzt.


      Die Warteliste:

      ---

      Sonstiges:



      >> Die GMs beißen nicht! Bei Fragen stehen wir beide zur Verfügung.

      >> Für die, die es interessiert wo die V.2 herkommt -> Hier der Original-Thread für das originale Shining Dead RPG

      >> Dead-Line für die Anmeldung ist zunächst einmal der 05.08.17, das RPG wird nur früher gestartet, wenn wir vorher bereits zehn Spieler zusammen bekommen


      Und damit wünschen Shu und ich euch viel Spaß beim Anmelden!

      "Obscuritemon!"
      Banner by Shu <3

      The post was edited 12 times, last by Obscurite ().

    • Deckname: S-N
      Name: Nacht
      Spezies: #s-nachtara#
      Geschlecht: Weiblich
      Alter: 16 (Menschenjahre)
      Klasse: Spion

      Mag: Dunkelheit, Nacht
      Mag nicht: Pokémon, die sie unterschätzen
      Stärken: Spionieren, Unauffälligkeit
      Schwächen: Launig
      Attacken: Biss, Finsteraura, Tackle

      Hintergrundgeschichte: folgt

      Schriftfarbe im RPG: Nacht's Schriftfarbe
      Beschreibung des Aussehens: Nacht ist nicht ganz ein gewöhnliches Nachtara. Sie ist 1 Meter groß und wiegt 27kg. Ihre Augen sind gelb und ihre leuchtenen Kreise an Schulter, Kopf und Beinen sind blau. Diese Leuchtkraft kann sie jedoch beim Spionieren abschalten, damit sie nicht entdeckt wird.
      Bild: /

      The post was edited 1 time, last by Feuerherz ().

    • Oh Mann, ein Reload von Shining Dead! Dass ich das noch erleben darf :ws:
      Wie ich meinen damaligen Charakter Sunny (Kinoso) vermisse... Good old days and my best character ever!
      Ich möchte mich jedoch auf ein anderes RPG konzentrieren und werde mich deswegen nicht anmelden.

      Aber allen anderen kann ich das RPG nur wärmstens empfehlen ;)

      Made by Crystal--
    • draconira wrote:

      Oh Mann, ein Reload von Shining Dead! Dass ich das noch erleben darf :ws:
      Wie ich meinen damaligen Charakter Sunny (Kinoso) vermisse... Good old days and my best character ever!
      Ich möchte mich jedoch auf ein anderes RPG konzentrieren und werde mich deswegen nicht anmelden.

      Aber allen anderen kann ich das RPG nur wärmstens empfehlen ;)
      Shhhh... darfst trotzdem gerne wieder kommen wenn du Sunny gerne mal wieder beleben willst <3 Sind definitiv offen für dich c:

      "Obscuritemon!"
      Banner by Shu <3
    • Deckname:
      » Mantai (Tamil für: Schädel)
      Name:
      » Nhitaia
      Spezies:
      » Ariados
      Geschlecht:
      » Weiblich / ♀
      Alter:
      » ~20 (Menschenjahre)
      Klasse:
      » Schütze

      Mag:
      » Nacht/Sterne/Dunkelheit
      » Tiefe Wälder
      » Gemütliche Nester
      » Eigens zubereitete Nahrung
      » Experimentierung mit neuen Methoden, etc.
      Mag nicht:
      » Große Hitze/Feuer
      » Kälte/Wasser/Eis
      » Pokémon-Massen/Feste/Parties/Etc.
      » Süße Geschmacksrichtungen
      » Laute Geräusche/Lautes Gerede/Generell laute Dinge
      Stärken:
      » Zielgenauigkeit/Beobachtungsvermögen
      » Gute Auffassungsgabe
      » Agilität/Schnelligkeit/Gutes Reaktionsvermögen
      » "Ein-Mann-Armee"/Kann alleine am besten und effektivsten arbeiten
      » Künstlerisch begabt
      Schwächen:
      » Große Hitze/Tiefes Wasser
      » Soziale Kompetenzen/Soziale Beziehungen
      » Vor Publikum arbeiten oder Tätigkeiten ausführen/Wird sehr schnell nervös
      » Teamwork/Kommt generell nicht sehr gut mit Fremden zurecht
      » Wirkt/ist oft sehr arrogant/sehr überzeugt von sich selbst
      Attacken:
      » Käferbiss
      » Giftstachel
      » Fadenschuss

      Hintergrundgeschichte:
      » Nhitaia ist sicherlich nicht das, was man von einem normalen beziehungsweise klassischen Schützen erwarten würde. Ein Ariados würde man sicher eher in der Position eines Spion, oder im entferntesten Sinne als einen Heiler sehen. Nhitaia war allerdings schon immer ein besonderes, oder zumindest andersartiges Kind. Sie hatte nie Gefallen in den normalen Dingen gefunden, die Ariados oder Webarak taten. Sie hatte sich meist alleine aufgehalten und sich, wenn überhaupt, mit sich selbst oder hilfloseren Pokémon beschäftigt. Einmal wurde sie sogar dabei erwischt, wie sie ein Pichu in Fäden eingewickelt und es widerholt mit ihren Beinen und Fangzähnen penetriert hatte, nur um zuzuschauen, wie sich das Pichu in absoluter Todesangst wandt und weinte.

      Da bald so gut wie jeder Angst vor Nhitaia hatte, war es ihrer Familie nur mehr als Recht, dass sich das (nun) Ariados endlich dazu entschied, die familiären Gründe zu verlassen und in die Welt hinauszuziehen. Immer wieder kam sie in Konflikt mit dem Gesetz und den verschiedensten Leuten. Dass die Spinne schlussendlich von Shining Dead rekrutiert und als Schütze eingesetzt wurde, war wohl niemandem ein wirkliches Rätsel. Wenn Nhitaias Familie ehrlich war -- wenn sie auch natürlich nicht wussten, dass ihre Tochter in eine der gefährlichsten Gilden der pokémonischen Welt aufgenommen wurde --, dann wären sie sicher nicht sonderlich überrascht.

      Schriftfarbe im RPG:
      » Schwarz
      Beschreibung des Aussehens:
      » Mit dem Fakt, dass Nhitaia keine natürliche Shiny-Färbung hat, sieht sie eigentlich wie ein normales Ariados aus. Der einzige Unterschied, der sie von den anderen unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie ihr Hinterteil ein wenig umdekoriert hat, sodass es, von außen betrachtet, wie ein Totenkopf aussieht.

    • Yo bin dabei, Stekki folgt.
      Und heey isch Dieb. Loot awesome. Looooot.


      __________________________________


      Deckname: Adagietto
      Name: Kachine ( *Bedeutung * )

      __________________________________


      Spezies: Choreogel (Flamenco ) *Shiny
      Geschlecht: weiblich
      Alter: ca. 17 (menschlich)
      Klasse: Dieb

      __________________________________


      Mag:

      - Edelsteine
      - Geld allgemein
      - Herbst
      - gute Musik
      - Kunst
      - Sonnenschein
      - gutes Essen
      - ausgedehnte Flüge
      - Witze und guten Humor
      - entspannen
      - Schönheitskuren


      Mag nicht:

      - nutzloses Zeug
      - Sommer
      - lautes Geschrei
      - Dreck
      - Regen
      - sinnloses Gerede
      - Streitereien
      - große Mengen an Pokemon
      - Alarmanlagen (So existent)
      - unordentliches Federkleid
      - schlecht zubereitetes Essen
      - Hunger haben

      __________________________________


      Stärken:

      - meistens ruhig und besonnen ( es gibt Ausnahmen -> siehe Schwächen)
      - recht analytisch
      - kann mit vielerlei Persönlichkeiten zusammenarbeiten
      - geschickt
      - kann sich beinahe lautlos bewegen
      - gute Schauspielerin
      - gute manieren
      - achtet auf etweilige "Partner"



      Schwächen:

      - neigt dazu sich zu sehr zu beschweren (dreckige Begebenheiten, tiefdunkle Räume etc.)
      - leicht ablenkbar
      - kann nicht lange an einem Ort verweilen
      - fürchtet sich in der Dunkelheit
      - neigt zum passivsein
      - Greedy

      __________________________________



      Attacken:

      - Kanon
      - Schnabel
      - Pfund
      - Doppelteam



      __________________________________


      Hintergrundgeschichte:

      Schon in ihrer frühesten Jugend fühlte sich Kachine von zwei Sachen begeistert: Schönheit und Wertsachen. Ihre Eltern sagten darüber nur Scherzhaft, sie hätte wohl ein Kramurks werden sollen.
      Nichts destotrotz verlief ihr Leben ruhig. Sie gab sich ganz dem hin was ihr Gefiel und sobald sie das Elterliche Heim verließ, fing sie an ihre ersten Diebstähle zu begehen. Sie wurde selten erwischt, und wenn konnte sie sich, dank ihrer Schaupielkunst, als armes, kleines Ding, das gezwungen wurde, immer irgendwie herauswinden.
      Es ging ihr an sich aber nicht schlecht, sie war nicht Arm. Es war lediglich der Wunsch, all diese schönen Dinge zu besitzen und ihr ein noch besseres, bequemeres Leben zu ermöglichen.
      Dabei ließ Kachine jedoch nie aus den Augen, dass zu einem bequemen Leben auch gehörte, anderen um sich herum das Gehör zu schenken. Wer weiß, es könnten nützliche Informationsparner sein.
      Frei nach dem Motto - Eine Hand wäscht die andere -
      Dabei sprach sie natürlich nur vor wenigen aus, was sie tatsächlich tat.

      So wurde die kleine Vogeldame durch ihre Kontaktfreudigkeit irgendwann in den Genuss gebracht einer DER Gilden beitreten zu können.


      __________________________________



      Schriftfarbe im RPG: weiß

      Beschreibung des Aussehens:
      - vom Federkleid her die normale shiny Variante des Flamenco-Stiels
      -> Augen"makeup" ist jedoch grünlich und Schnabel/Füße einen ticken blasser
      -> trägt einen Anstecker in Form eines Violinenschlüssels am Dutt

      The post was edited 6 times, last by Chenqing ().

    • Deckname: Pulse – Kurz für Heal Pulse, seinem Signaturangriff
      Name:Kane
      Spezies: Kirlia
      Geschlecht: Männlich
      Alter:19
      Klasse: Heiler

      Mag:
      Wolken beobachten | Kräuter sammeln | Edelsteine | Speiseeis | Warme Orte
      Mag nicht:
      Kalte Orte | Nacht und Dunkelheit | Aufdringliche Personen | Uneinsichtige Pokémon | Pokémon, die sich partout nicht helfen lassen wollen
      Stärken:
      Kräuter/Pflanzenkunde | Schnelle Fortbewegung durch Teleportation | Taktisches Denken | Kenntnisse über die Natur | Edelsteinkunde | Starke psychische Kräfte | Kaum zu fangen dank Teleportation | Anatomiekenntnisse für viele Pokémonarten
      Schwächen:
      Stumm, kann sich nur durch Telepathie verständigen | Körperlich schwach | Steht nicht oft zu seiner Meinung | Kaum Durchsetzungsvermögen | Leicht zu manipulieren | Wartet stets auf die Initiative anderer | Denkt weniger an Andere, als an sich | Verschwindet gerne wenn es brenzlig wird | geringes Interesse an tiefen Bindungen mit anderen Wesen

      Attacken:
      Schutzschild | Meistens genutzt um sich selbst zu schützen, ist Kane dennoch in der Lage das Schutzschild auszuweiten um andere in seinem näheren Umkreis zu schützen.
      Teleport | Schnelles Mittel zur Fortbewegung um flink von Verletzten zu Verletzten zu kommen.
      Heilwoge | Für schnelle Heilung in einem Kampf genutzt und der Hauptgrund, wieso Kane meistens wartet bis mehrere Pokémon verletzt sind, um dann alle gleichzeitig zu heilen.
      Konfusion | Sein einziger Angriff bisher, der anderen Pokémon Schaden zufügt.

      Hintergrundgeschichte:
      Kane war schon immer ein stilles Kind. Er hat nie wirklich mit anderen seines Alters gespielt und war meistens eher mit Älteren unterwegs. Seine Eltern, ein stolzes Guardevoir und ein freundliches Galagladi, besaßen einen Juwelierladen und lehrten ihren Sohn schnell den Umgang mit den hübschen Schmuckstücken. Seine Lieblingskundin war die stumme Glutexo-Dame, die für ihren Wanderladen Edelsteine verkaufte und ankaufte, einfach, weil sie beinahe dasselbe Schicksal erlebte wie er selbst.

      Seine Eltern schickten ihn schon bald, da war er etwa sieben Jahre alt, mit ihr auf eine kurze Reise in ein nahe liegendes Dorf. Normalerweise nur einen Tagesmarsch entfernt und da Kane sie öfter begleitete und die Echse sich stets als sehr vertrauenswürdig bewies, glaubten die Eltern nicht daran, dass ausgerechnet nun etwas passieren sollte. Auf der Reise wurden sie jedoch von Banditen überfallen, die nur zu gerne ein paar der kostbaren Edelsteine mitgehen lassen wollten, nachdem sie die beiden eine Zeit lang beobachtet hatten. In diesem Kampf wurde Kane von dem Glutexo getrennt und wanderte, noch als Trasla, alleine durch die nahen Wälder.

      Gefunden wurde er schließlich von einem Mitglied der Gilde Shining Dead. Er wurde von einem Shardrago weiter aufgezogen und entpuppte sich als sehr wissbegierig wenn es um Kräuter ging – ein Thema welches von seinen Eltern stets als 'unnütz' abgestempelt wurde. Wenn man ihn auf seine Eltern ansprach, bekam man nicht immer eine Antwort. Es wurde recht schnell erkenntlich, das er entweder kein Interesse daran hat zu ihnen zurück zu gehen, da er sich ansonsten noch an alles erinnerte, ging man auch nicht von einer Amnesie aus. Demnach nahm man es als einen glücklichen Umstand an und trainierte ihn zu einem Heiler der Gilde. Bis heute zeigte er auch noch immer keinen Willen, die Gilde wieder zu verlassen.

      Schriftfarbe im RPG: Schrift
      Beschreibung des Aussehens: Ein normales Kirlia, das einzig interessante an ihm wäre der kleine Rubin, der an einer dünnen Kette hängt – ein Geschenk seiner Eltern

      "Obscuritemon!"
      Banner by Shu <3
    • Deckname: „Rainmaker“
      Name: Austin
      Spezies: Meditalis
      Geschlecht: Männlich
      Alter: 25
      Klasse: Krieger

      Mag:
      • Ringkämpfe
      • Gold
      • Gesellschaft, vor allem Fans
      • Rampenlicht
      Mag nicht:
      • Distanzattacken
      • Meditation
      • Schummler
      • Diebe
      Stärken:
      • Physisch sehr stark
      • verlässlicher Zweikampfinstinkt
      • sehr hohe Zähigkeit
      • akkurate Präzision
      • verlässlicher Anführer
      Schwächen:
      • Goldjäger
      • schlecht gegen Gegner aus der Höhe
      • unbrauchbar auf ferne Distanz
      • überaus eitel
      • sturköpfig
      Attacken:
      • Scanner
      • Offenlegung
      • Kraftwelle
      • Protzer
      Hintergrundgeschichte:

      Stammend aus einem einfachen Dort hatte Austin keine aufregende Kindheit. Schon früh wurde sein kämpferisches Können entdeckt, was auch mit seiner überdurchschnittlichen Größe zusammenhängt. Dummerweise war er nicht bescheiden. Das Dojo, an welchem er trainieren sollte, hatte ständig Probleme mit ihm, weshalb er mit zehn Jahren der Kampfschule verwiesen wurde. Allerdings hinderte ihn das nicht daran, der beste Kämpfer des Dorfes zu werden. Basierend auf seinem Wissen und seinem Talent entwickelte Austin einen eigenen Kampfstil. Ihr Name lautet „Burst Style“ und besteht aus einer Mischung von Ringen und harten Schlägen.

      Mit 18 Jahren verließ er sein Dorf und verdiente sich sein Geld im Boxring (zu der Zeit hatte er sich schon in ein Meditalis entwickelt. Nach einigen Anläufen kam sein Talent zum Vorschein und wurde mit einundzwanzig jüngster Mittelschwergewicht-Champion. Seine Siegessträhne hielt über zwei Jahre an. Während dieser Zeit führte er ein Lotterleben und gab viel Geld für weibliche Pokemon und Alkohol aus. Dies führte dazu, dass er schließlich nach 24 ungeschlagenen Siegen endlich verlor und seitdem kein einziges Match mehr gewann. Er hatte verlernt, richtig zu kämpfen.

      Finanziell und sportlich am Ruin, wurde er schließlich von Maxax für die Shining Dead angeworben. Zwar wischte der zweite Anführer mit ihm den Boden auf, aber jener wusste von Austin's Vergangenheit. Daher bot Maxax an, ihn unter seine Flügel zu nehmen und ihm zu seiner alten Stärke zu verhelfen. Ein hübsches Sümmchen würde auch für den Jungspund herausspringen. Ohne andere Wahl nahm Austin an, auch wenn er definitiv kein Freund des Diebstahls ist.

      Charakter:
      Außer seinem Aussehen ist Austin nicht sehr auffällig. Zwar ist er sehr gesellig, lässt aber meistens andere Pokemon für ihn reden. Allerdings sucht er häufig Leute, mit denen er reden kann, da er nicht gerne alleine ist. Häufig trainiert er, da er keine anderen Hobbies hat. Deswegen ist er aber meistens recht ruhig, auch unter Stresssituationen. Er hatte sie zwar eine Zeit lang verloren gehabt, aber mittlerweile wieder zurückerlangt.
      Wenn er nicht gerade trainiert, findet man ihn oft in Tavernen. Dort sucht er entweder nach Aufträgen oder sucht nach weiblicher Begleitung.


      Austin Theme (Wir fliegen):



      Battle Theme (Rain Maker):



      Schriftfarbe im RPG: Dunkelgelb
      Beschreibung des Aussehens: Im Vergleich zu anderen seiner Art ist Austin sehr kräftig gebaut. Vergleichsweise groß mit 1,65 m und mit auffallend betonteren Muskeln.

      The post was edited 2 times, last by Sanchez619 ().

    • Damit wären wir nun fünf Spieler und können das RPG starten!

      Hier also die offizielle Ankündigung: Das RPG startet am Sonntag, um 20:00 Uhr! Bis dahin können natürlich gerne noch Charaktere folgen, Steckbriefe geändert werden etc.

      Die erste Postingwoche läuft von dem 21.08. bis zum 28.08, im Laufe des Tages werde ich auch eine Konversation für die Teilnehmer des RPGs öffnen - namentlich nach der Schule.

      Natürlich steht das RPG auch nach Beginn noch Neueinsteigern offen ^^

      "Obscuritemon!"
      Banner by Shu <3
    • Deckname: Noi
      Name: Tanubio (Tanu für Freunde)
      Spezies: eF-eM
      Geschlecht: Männlich
      Alter: 16
      Klasse: Spion


      Mag:
      - Lob
      -Wärme
      - Pokemon mit schönen Stimmen
      > vor allem die Stimmen
      - die Nacht
      - kopfüber von der Decke hängen
      - Blut


      Mag nicht:
      - Wasser das mehr als wenige cm tief ist
      - Laute Geräusche
      - Kälte
      - den Mond
      - das Knacken von Knochen

      Stärken:
      - Kann fliegen (obv), lautlos
      - kleine, leichte Gegenstände transportieren
      - Sehr gute Ohren
      - Schallortung
      - recht gute Nase
      - Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen

      Schwächen:
      - Laute Geräusche
      - Blitzendes Licht
      - seine vergleichsweise schlechten Augen
      - Schnelle Geschosse
      - offene Kämpfe
      > keine wirklich Kampfkraft
      - Kälte
      - wird schnell neidisch

      Attacken:
      - Windstoß
      - Kreideschrei
      - Superschall



      Hintergrundgeschichte:
      Nur wenige Wochen alt, erwachte Tanubio eines Nachts von dem Säuseln der schönsten Stimme die er bisher in seinem Leben gehört hatte. Er öffnete die Augen und blickte in tiefe, schwarze Augen die ihn geradezu einsogen. Es vergingen einige Momente bis Tanubio sich von den Augen und dem nahezu hypnotisierenden Klang ihrer Stimme losreißen und die Worten wirklich hören konnte. "... deswegen sind deine Eltern fort, aber du kannst mit uns kommen. Dann musst du nicht alleine sein." Tanubio, jung wie er war, nickte nur Schlaf- und Schönheitstrunken und kletterte mit Hilfe der Flamara-Dame auf ihren Rücken, hielt sich fest und schluf wieder ein. Das letzte was er mitbekam, bevor er mit einem ungesehenen Lächeln in das Reich der Träume abdriftete, war der wunderbar süße Duft von Blut in der Luft.
      Einige Jahre später stellte sich heraus, das die Gruppe um die Flamara-Dame in dieser Nacht im Namen der Gilde seine beiden Eltern umgebracht hatten, weil sie die Gilde verraten und daraufhin geflohen waren. Bei dieser Flucht wurde Tanubio geboren. Er kannte seine Eltern kaum und wuchs letztlich mit der Flamara-Dame als Ziehmutter in der Gilde auf. Ihm wurde früh beigebracht, wie man ein Spion ist und seine natürlichen Veranlagungen halfen ihm in dieser Rolle aufzugehen. So konnte er schon in vergleichsweise jungen Jahren sein eigenes Gewicht in der Gilde tragen, indem er innerhalb des Verstecks auch ohne Licht Botschaften überbringen konnte.


      Schriftfarbe im RPG: In etwa so
      Beschreibung des Aussehens: Fell/Haut etwas dunkler, rötlicher und "verlaufsfreudiger"; außerdem vergleichsweise klein mit 42cm und 6,7kg Gewicht
      Bild:

      The post was edited 4 times, last by foenix10000 ().

    • Deckname:
      » Witch

      Name:
      » Ianthe | Veilchen, veilchenfarbene Blume

      Spezies:
      » Rutena |

      Geschlecht:
      » ♀ | weiblich

      Alter:
      » 22 Jahre

      Klasse:
      » Krieger

      Mag:
      Ianthe liebt ihren Stab über alles. Bisher ist er ihr nie zerbrochen, sodass sie ihn hegt und pflegt wie einen alten Freund. Darüber hinaus liebt das Rutena die Hitze und Feuer. Es wärmt sie bis in ihr Inneres und schenkt ihr ein wohlwollendes Gefühl. Und letztlich mag es Ianthe sogar, mit anderen Pokémon unterwegs zu sein, denn selbst mit ihrer verschrobenen Art weiß sie, dass sie sonst sehr vereinsamen würde.

      Mag nicht:
      Wer Ianthe bedroht, sollte sich auf ihren ganzen Zorn gefasst machen. Sie hasst großmäulige Spinner und sie hasst leere Drohungen. Zu jeder Schandtat bereit, holt sie sich am Ende sowieso, wonach es ihr lechzt – selbst wenn es Blut ist.
      Auf persönlicher Ebene hasst es das Rutena, wenn sich jemand ungefragt zum Pseudo-Psychologen aufschwingt und meint, in ihrer Seele herumstochern zu müssen. Von solchen Unarten ist sie in etwa genau so genervt wie von Jugendlichen und Kindern, denen sie lieber aus dem Weg zu gehen versucht.

      Stärken:
      Nichts an Ianthe ist nicht kontrolliert. Von ihrem Fell über die Mimik bis zu ihren Worten hat sich Ianthe voll im Griff. Hinter ihrer niedlichen Fassade steckt eine bizarr berechnende, fast grausame Persönlichkeit ohne echtes Gewissen. Sie ist sehr intelligent und durchdacht, ohne sich jedoch besonders im Bereich Taktik engagieren zu wollen. Gleichsam ist sie in der Lage, sich stets anzupassen und im Team schlicht ihre Rolle zu spielen. Von Gegnern, aber auch neuen Teammitgliedern wird sie gerne unterschätzt, denn mit ihrer schlanken und zarten Gestalt wirkt sie erst einmal weniger furchteinflößend.
      Körperlich liegt ihre größte Stärke in ihrer Geschicklichkeit und Kondition. Sie nutzt ihre Fähigkeiten gern in außergewöhnlichen Kombinationen – und wenn sie eine Psychoattacke auf ihren Stab anwendet, nur um auf diesem Reiten zu können.

      Schwächen:
      Nichts in Ianthe ist je zufrieden. Sie ist eine ruhelose Seele und es wurmt sie. Obwohl sie anpassungsfähig ist, lässt sie eigentlich alles kalt. Genauso distanziert sie sich grundlegend von jedem, ohne es absichtlich oder aus einem tieferen Grund zu tun. Sie ist sogar von sich selbst gelangweilt und es kommt selten vor, dass sie sich durch jemanden oder etwas aus diesem Zustand befreien kann. Grundlegend ist ein Kampf mit ihr aus exakt diesem Grund gefährlich, denn alles, was sie positiv reizt, wird von ihr in einer Art gierigem Zustand ausgekostet und zelebriert. Am Ende weiß sie kaum noch selbst, was für Charakterzüge sie wirklich hat oder welche Dinge gespielt sind.
      Körperlich leidet Ianthe natürlich zum einen unter besonders starken Pokémon, die aufgrund ihrer Physiologie überlegen sind. Auf der anderen Seite hat sie deutliche Empfindlichkeiten gegen Wasser-, Boden- und Gesteinsattacken, was sie recht angreifbar macht.

      Attacken:
      » Psystrahl | Flammenwurf | Kratzer | Irrlicht

      Hintergrundgeschichte:
      Man darf sich vom Äußeren nicht täuschen lassen, doch gleichsam jede getäuschte Person billigend in Kauf nehmen. Exakt das lernte Ianthe in ihrem Leben, sobald sie als kleines Fynx auf die Welt kam. Ihre Eltern waren beide Kriminelle, sodass Ianthe von Kleinauf kein anderes Lebenskonzept kannte. Sie ist weder stolz auf ihre Taten, noch schämt sie sich dafür.
      Im Alter von 12 Jahren trennte sie sich von ihren Eltern im Guten. Sie hatten ihre Tochter alles gelehrt, was sie wussten, doch Ianthe schwebte mehr vor. Sie suchte sich Lehrmeister um Lehrmeister, wanderte viele Schritte weit und fand nie im Ansatz ein Gefühl von Befriedigung.

      Im Teenageralter suchte sie Ärger mit den falschen Leuten, als sie sich müde und hungrig am Proviant einiger Reisender vergreifen wollte. Wie immer rief sie im ersten Moment ein irritiertes Gefühl hervor, als sie klein und beinahe unschuldig vor den vier Pokémon stand, doch man hatte sie unmissverständlich erkannt. Ein Kampf entbrannte und sie unterlag natürlich im höchsten Maß. Dennoch hatte das Wie-Shu, der Anführer der Truppe, etwas in ihr gesehen. Als letzter Meister nahm er sie zur Schülerin und trainierte sie hart. Viele Wochen blieben sie gemeinsam in der Wildnis und am Ende ihrer Zeit bot er ihr einen Platz in den Reihen von Shining Dead.

      Wie stets zuvor sah Ianthe eine Chance. Vermochte vielleicht Shining Dead diese Unzufriedenheit in ihr zu beruhigen? Mit neuer Hoffnung im Herzen schloss sie sich den Dieben und Gaunern an, im Reinen mit sich und ihrem Leben. Doch lebte sie in Frieden? Nun ja.

      Schriftfarbe im RPG:
      » #CAA0DF

      Beschreibung des Aussehens:
      Ianthe ist ein ausgesprochen hübsches Exemplar von Rutena. Nicht nur ihr veilchenfarbenes Fell, das bei anderen Artgenossen orangefarben war, fällt an ihr auf. Sie ist ein wenig größer als normal, um die 1,20m groß, aber ungleich sehnig, schlank und anmutig. Ihre Bewegungsmuster fallen durch ihre Präzision auf, die geschult sind durch ihr langes Training. Sie beherrscht ihre Mimik hervorragend, weshalb sie sich stets um einen ausgeglichenen, lieblichen Ausdruck bemüht, um so harmlos wie möglich zu wirken. Ihren Stab hat sie mit einer veilchenfarbenen Schleife verziert, um die Niedlichkeit ihrer Person zu unterstreichen.

      Bild:
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.