Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 63 | Blind] Die Metroids von der B.S.L.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Naja, fast.
      Das Problem bei einem Neuling ist, dass man nie wissen kann, wie er sich machen wird. Man wird ihm zwar Fehler verzeihen, allerdings kann es auch gut mal passieren, dass ein Neuling so stark verdächtig macht, dass er nicht lange überlebt. Auch könnte es auffallen, wenn einige Spieler versuchen diesen Neuling aus der Gefahr zu holen, sollte er irgendwas verdächtiges schreiben.
      Sowas will man eher vermeiden, weswegen einen Neuling zu wählen auch nicht unbedingt die beste Lösung ist. Ich glaube als Dämon muss man ein Mittelding zwischen einem neuling und einem guten Spieler finden. Du zum Beispiel, Jabber, hast vielleicht in deinem ersten Spiel ein so gutes Spiel gespielt, dass dich die Wölfe als Opfer genommen haben. Sie wussten zwar, dass du gut bist, sie wussten aber auch, dass du dich mit den Spielern hier noch nicht so gut auskennst, sowie mit den Rollen und daher womöglich nicht zu einer so großen Gefahr werden würdest wie andere Spieler.
    • 5 Seiten und 81 Beiträge in den ersten 9,5 Stunden, ihr seid doch verrückt... Wann soll ich das denn alles lesen? :lol:

      Machen wir uns eine schöne und erfolgreiche Runde. Bis später
      Wer immer lacht, dem glaubt man nicht, dass er auch weinen kann
      Und wenn ihm auch das Herz zerbricht, man sieht es ihm nicht an
      Und von mir erwartet ihr nur Spaß und schönen Schein
      Es ist nicht leicht, ein Clown zu sein
    • @Silvarro

      Dafür muss ich nicht zurücklesen. Protos' früher Tod ist mir einfach nur noch in Erinnerung, weil das große Wellen schlug. Im Prinzip wurde damals das Spiel aus Bürgersicht so gut wie entschieden, weil Protos als Jäger gleich noch Tonja als Folterknecht mit in den Tod riss und die Wölfe dadurch massiv unter Druck gerieten, er mit seinem Schuss aber auch massiv viel Glück hatte (auf einen Bürger gezielt, hätte es für die Bürger schlecht ausgesehen). Das Spiel ist für mich dazu noch so präsent, weil sie extrem kurz war (2 Nacht- und Tagphasen) und ich die letzte Runde geleitet hatte und daher eben nicht aktiv mitspielte.
      Und das man bei regelmäßigen Spielern (wie Protos) auch mal schaut, wie lange er beim letzten Mal überlebt hat, ist dabei nicht ungewöhnlich.

      Zu Hasis Fragen:

      Dämonenopfer: Kommt darauf an, was für Leute im Rudel sind. Wie Saikx schon sagte, würde er z.B. Tayro also Opfer wählen, weil er ihn als Spieler gut kennt. Zeitgleich ist er hier ein Neuling/Wiedereinsteiger, was ihm den Welpenschutz verleiht. Andere Erfahrene würden eventuell Floh wählen, weil er ebenfalls ein Wiedereinsteiger ist, der diesen Schutz genießt. Arrow wäre aus erfahrener Sicht auch nicht zu verachten.
      Ansonsten dürften noch Spieler interessant sein, die ein gewisses Talent haben, lange zu überleben ohne eine allzu große Gefahr für die Wölfe darzustellen. Dazu dürfte dann z.B. ich zählen, weil ich in der Regel lange überlebe und bisher nur ein, zweimal frühzeitig starb, zeitgleich aber planlos durch die Gegend stolper.
      Besteht das Rudel eher aus Neulingen kann man das Opfer kaum voraussagen.

      Drittparteien: Verliebte, sofern Wolf gewählt, und der weiße Wolf. Beim Serienmörder bin ich mir nicht sicher. Im Prinzip wäre das jetzt seine Nacht gewesen, wir haben aber nur ein Opfer und nicht zwei. Also entweder hält er sich zurück, um sich im Geheimen zu halten oder es gibt ihn nicht. An alle drei Drittparteien mag ich nicht glauben - das wäre unter Umständen eine zu große Schwächung des Rudels (verliebter Werwolf, der sein eigenes Spiel spielt; WWW, der die Wölfe dezimieren will und SM, der die Wölfe auch in der Nacht töten kann, wäre schon heftig). Nimmt man tatsächlich die 1/3-Regel als Orientierungspunkt, dann sollten es 6 Wölfe sein. Dann könnte das Rudel innerhalb von zwei Nachtphasen auf 3 Mitglieder reduziert worden sein, wenn es dumm läuft (ein Wolf verliebt, ein Wolf vom SM erwischt, einer vom WWW). Und wenn sich dann noch ein Wolf am Tage an den Galgen redet, hätte man wieder alle Optionen auf ein viel zu kurzes Spiel beisammen. :oldno:
    • Ich weiß, es sind gerade Mal 11 Stunden der 1. Tagphase Rum, aber irgendwie müssen wir ja zu einem logischen Opfer kommen, also fange ich Mal an und zähle meine Verdächtigen auf.

      Bürger: Protos (tot)
      Eher Bürger: YnevaWolf, hasenprinzessin, Tayro
      Neutral: Gravity, Jasuanti, Jabberwocky, Floh
      Eher Wolf: Silvarro, Arrow
      Wolf:

      Noch nicht gemeldet: Rheinfeuer, Mekkoga, Turtacos, YunTakeo, Ciyta, Froxyfan
      Begründeungen:
      Silvarro -> Bereits begründet
      Arrow -> Ich weiß nicht was ich von ihm halten soll. Seitdem jemand (ich weiß nicht mehr wer es war) ihn darauf hingewiesen hat, dass derjenige es seltsam fand, dass Arrow sagte "In blinden Runden wird nie eine Todesursache angegeben" hat Arrow keinen einzigen Post mehr geschrieben. Er hat sich komplett zurück gezogen, als wäre er ein Wolf, der Angst hat in den Mittelpunkt zu geraten. Gefällt mir nicht.
    • Moin,
      hatte gestern vergessen, auf hasis Fragen zu antworten, weshalb ich das jetzt noch machen.

      Günstling: Grundsätzlich würde ich jemanden wählen, der nicht so auffällig ist und im besten Fall noch Welpenschutz oder Neueinsteigerschutz besitzt.
      Dämon: Auch hier jemand, der nicht zu auffällig ist, im besten Fall noch Schutz genießt und vlt schon ein paar Runden gespielt hat, damit er sich nicht selbst verräht. Zu erfahrene Spieler könnten problematisch sein, der umgekehrte Fall aber genauso.
      Gelehrter: Schwer zu sagen, ob er dabei ist oder nicht. Wenn er existiert, sollte er den richtigen Moment abpassen, also weder zu früh noch zu spät seinen Check machen, damit er uns Bürgern noch helfen kann.
      Drittpartei: Kommt ganz auf das Balancing an. Kenne mich damit nicht so gut aus, würde aber sagen, wenn Majikku Drittparteien wirklich gerne hat, kann es durchaus möglich sein, dass wir in irgendeiner Form sowas haben. Ausschließen würde ich es nicht.
      Wolfsrollen: Puh, hab da schon diverse Kombinationen in blinden Runden miterlebt, wie zum Beispiel 2 Trüffelschweine, so lange dies auf der Bürgerseite irgendwie ausgeglichen wird. Muss ehrlich sagen, dass ich mich hier in blinden Runden etwas schwer tue, aber grundsätzlich sollten doppelte Rollen hier ebenfalls in Betracht gezogen werden. Finde es interessant, dass der Wildtierzähmer ganz am Anfang noch verlinkt wurde, sodass ich fast davon ausgehe, dass er und damit verbunden ein WWW oder ein Wolfshund in der Runde mitspielen.
    • Mekkoga wrote:

      Also ich finde der Stalker gehört grundsätzlich eher zu den schwächeren Bürgerrollen. Ein "gerade" oder "ausgerechnet" hätte ich eher im Kontext einer Hexe oder einem Seher erwartet. Das wirkt auf mich etwas dick aufgetragen
      [Mekkoga leicht gegen YenaWolf]

      Saikx wrote:

      Jup, bei insg. 17 Spielern (ok, eigtl. 16 wenn man sich selbst wegnimmt) unter fünf Spielern mindestens einen Wolf zu haben ist auch nicht schwer (ja, ich habe die Mehrzahl "Wölfe" gesehen^^)
      Mögliches herunterspielen der Liste.

      YnevaWolf wrote:

      Und wenn ich das hier richtig rausgelesen habe, scheint Tayro auf Filb auch schon gespielt zu haben - allerdings kenne ich ihn nicht und wenn, dann hat er zumindest einen neuen Account. ^^"
      Das hat zwar schon Saikx erklärt aber ja, ich habe hier schon öfter gespielt. Ansonsten bin ich auch in anderen Foren unterwegs.

      hasenprinzessin wrote:

      meine fragen darum an euch:
      - wen würdet ihr als günstling wählen?
      - falls es einen dämon gibt, wen würdet ihr als opfer wählen?
      - glaubt ihr an einen gelehrten und wann sollte er seinen check raus hauen (und wen reinnehmen?)
      - majikku, die königin der drittparteien, leitet diese runden; welche drittparteien sind wahrscheinlich?
      - welche wolfsrollen erwartet ihr? (ich frage gezielt nicht nach bürgerrollen (außer dem gelehrten), da dies sonst nur den wölfen hilft, wenn sie wissen worauf sie sich einlassen^^)
      1. Wen würdet ihr als Günstling wählen?

      Das wäre im Moment reines raten. Wahrscheinlich ist es einfacher, wenn man wenigstens zwei Rudelmitglieder kennt. Ich persönlich hätte nicht: Saikx, YunTakeo, Protos und Arrow genommen. Sie spielen gut und aktiv. Bekommen aber auch schnell viel Aufmerksamkeit. Zurückhaltener, präsent und mit ebenfalls guten Ideen wären bei mir: Mekkoga, hasenprinzessin und vielleicht noch Rheinfeuer.

      2. Falls es einen Dämon gibt, wen würdet ihr als Opfer wählen??

      Spieler die sich schlecht lynchen lassen. Floh, hasenprinzessin ... öhm Saikx, Arrow und YunTakeo?

      3. Glaubt ihr an einen Gelehrten und wann sollte er seinen Check raus hauen (und wen reinnehmen?)

      Solche Gedanken mache ich mir noch nicht. Das ist ein bisschen früh, auch wenn ich verstehe, dass du Informationen gewinnen möchtest. Deswegen beantworte ich auch die Fragen.

      4. Majikku, die Königin der drittparteien, leitet diese Runden; welche Drittparteien sind wahrscheinlich?

      Ich lehne mich da sehr weit aus dem Fenster aber WWW könnte gut möglich sein. Ist ein bisschen verrückt aber würde hier gut reinpassen. Am besten als Samus. Ansonsten würde ich als Spielleiter höchstens noch einen Serienmörder reinmachen. Höchstens.

      5. Welche Wolfsrollen erwartet ihr?

      Bei 18 Spielern und dem für mich üblichen 1:4 Verhätnis ... wären es mindestens 4 Wölfe + WWW. Also sage ich 5-6. Es ist ganz gut Dämon, Wolfjunges und so im Hinterkopf zu haben aber Mhmmmm. Als Spielleiter achtet man auf das Balancing. Ich denke, der beste Weg um auf die Rollen der Wölfe zu kommen, ist immer noch die Rollen der Bürger. Wir werden also später noch genug und wahrscheinlichere Vorhersagen machen können.

      Jabberwocky wrote:

      Mir fallen im Moment Silvarro und Saikx auf, die beide aktiv diskutieren und nach Möglichkeiten suchen. Besonders bei Silvarro wirkt es so, als würde er alle möglichen Gedanken aufschreiben, um die zur Diskussion zu stellen, auch wenn die daraufhin des Öftern wieder umgeworfen werden. Als Wolf wäre er vielleicht vorsichtiger, was Spekulationen angeht.
      [Leveln oder Schutz von Bürgern - Wenn Jabberwocky Wolf, dann Saikx und Silvarro eher Bürger ODER wenn Wolf eher Saikx, da besonders auf Silvarro eingegangen wird]

      Eichenherz wrote:

      Ich weiß, es sind gerade Mal 11 Stunden der 1. Tagphase Rum, aber irgendwie müssen wir ja zu einem logischen Opfer kommen, also fange ich Mal an und zähle meine Verdächtigen auf.

      Bürger: Protos (tot)
      Eher Bürger: YnevaWolf, hasenprinzessin, Tayro
      Neutral: Gravity, Jasuanti, Jabberwocky, Floh
      Eher Wolf: Silvarro, Arrow
      Wolf:

      Noch nicht gemeldet: Rheinfeuer, Mekkoga, Turtacos, YunTakeo, Ciyta, Froxyfan
      Begründeungen:
      Silvarro -> Bereits begründet
      Arrow -> Ich weiß nicht was ich von ihm halten soll. Seitdem jemand (ich weiß nicht mehr wer es war) ihn darauf hingewiesen hat, dass derjenige es seltsam fand, dass Arrow sagte "In blinden Runden wird nie eine Todesursache angegeben" hat Arrow keinen einzigen Post mehr geschrieben. Er hat sich komplett zurück gezogen, als wäre er ein Wolf, der Angst hat in den Mittelpunkt zu geraten. Gefällt mir nicht.
      Ich finde das gar nicht schlecht, ich habe auch schon überlegt erste Eindrücke aufzuschreiben:

      Positives Gefühl bei: Silvarro, Floh und YenaWolf
      Kommt mir seltsam vor: Saikx und Jabberwocky
    • Moin, ich wollte nun im Nachhinein nochmal auf paar Sachen eingehen.


      1.

      Tayro wrote:

      Wenn sich hier nicht so viel an den Gedankengängen der Wölfe geändert hat, wird es wahrscheinlich wieder ein Mittelding aus:

      • Gefahr für die Wölfe
      • Ist der Spieler letzte Runde schon früh rausgeflogen?/ Wer hat am längsten überlebt?
      • und Vermeidung von Verbindungen
      • Wer ist gerade erst wieder eingestiegen?

      [...]

      Packen wir das zusammen, stellt sich mir die Frage, warum es Protos getroffen hat und nicht:

      Arrow, Saikx, Mekkoga, Eichenherz und Jabberwocky.

      Würde mich sehr wundern, wenn da nicht Wölfe darunter sind.
      Wenn ich mir die Kriterien angucke, dann kann ich die Wahl auf Protos eigentlich gar nicht nachvollziehen.
      - Gefahr für die Wölfe: Protos habe ich eher als ruhigeren Spieler kennengelernt, da würde meiner Meinung nach von anderen Spielern wie
      Saikx, Yun, dir oder auch mir mehr Gefahr ausgehen. Einfach weil wir diskussionsfreudiger sind und daher auch mehr Verdächtigungen äußern.
      - Spieler letzte Runde früh rausgefolgen/ gerade erst wieder eingestiegen: Ebenfalls das spricht eigentlich gegen eine Wahl auf ihn. Er hat letzte Runde gar nicht mitgespielt und die Runde davor war er auch nur extrem kurz dabei.
      - Vermeidung von Verbindungen: Auch das wäre für mich kein Kriterium Protos zu auszuwählen. Ich wüsste nicht, welche Verbindung man dadurch Vermeiden wollen würde.

      2.

      Eichenherz wrote:

      Okay, das mit der Spekulierung um den Serienmörder können wir vergessen.

      Wölfe? Wir sind 18 Spieler, richtig? Dann würde ich sagen 6 Wölfe. Habe ich jetzt spontan ausgerechnet:
      15 Spieler -> 10 Bürger, 5 Wölfe
      16 Spieler -> 11 Bürger, 5 Wölfe
      17 Spieler -> 11 Bürger, 6 Wölfe
      18 Spieler -> 12 Bürger, 6 Wölfe
      Ich denke auch, dass 12 vs. 6 ein solides Verhältnis wäre.
      Zu den Drittparteien:
      Majikku ist ein Fan von ihnen und hat mit Tonja, eine bzw. vlt. auch die erfahrenste WW-Spielern hier an ihrer Seite. Dazu waren die letzten Runden etwas kleiner und es gab keine Möglichkeit diese zu verwenden. Kann mir daher sehr gut vorstellen, dass die beiden die Gelegenheit nun genutzt haben, um mal wieder Drittparteien einzubauen, egal ob es nun Verliebte, Serienmörder oder WWW ist.
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • 3.

      hasenprinzessin wrote:


      meine fragen darum an euch:
      1 - wen würdet ihr als günstling wählen?
      2 - falls es einen dämon gibt, wen würdet ihr als opfer wählen?
      3 - glaubt ihr an einen gelehrten und wann sollte er seinen check raus hauen (und wen reinnehmen?)
      4 - majikku, die königin der drittparteien, leitet diese runden; welche drittparteien sind wahrscheinlich?
      5 - welche wolfsrollen erwartet ihr? (ich frage gezielt nicht nach bürgerrollen (außer dem gelehrten), da dies sonst nur den wölfen hilft, wenn sie wissen worauf sie sich einlassen^^)
      1. Meine Günstlingskandidaten wären: YunTakeo, Tayro, Saikx, hasenprinzessin, Arrow (wahrscheinlich auch in der Reihenfolge von links nach rechts)
      2. Etwa einen der fünf Genannten bei 1 oder Floh und Ciyta.
      3. Ich glaube grundsätzlich nach der letzten Runde eher weniger dran. Und die Frage im zweiten Halbsatz ist für mich momentan etwas zu allgemein gestellt.
      Da würde für mich definitiv eine Rolle spielen, wie sich das Spiel die nächsten Tage entwickelt und wer bis dahin aufgefallen ist.
      Wenn ich mich jedoch jetzt schon entscheiden müsste, würde ich Personen wählen, die ich bei 1 oder 2 genannt habe.
      4. Schwer zusagen, persönlich wäre mir ein WWW oder ein bürgerliches Liebespaar am liebsten.
      Aus meiner Erinnerung war aber glaube ich der Serienmörder am längsten nicht dabei, zumindest erinnere ich mich an gar keine Runde mehr mit ihm,
      dass wäre ein Punkt, welcher für den Serienmörder sprechen könnte.
      5. Solange ich keine Anhaltspunkte habe, gehe ich erstmal vom schlimmsten aus. Also starke Wolfsrollen wie Entführer, Wolfsjunge/Dämon, Folterknecht/Vagabund und Giftmischer.
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • Die Sache ist halt, dass man die Spielweise der Neulinge (Ja, mich inklusive, Werwolf habe ich aber schon so einige Male gespielt ^^) nicht kennt. Man weiß halt nur die derer, die schon vorher mitgespielt haben. Entweder ist das Teil der Strategie oder nter den WWs ist ein Neuling, der einfach irgendwas macht. xD

      Zu euren Punkten von oben kann ich jetzt leider nichts sagen, da ich, wie schon oben erwähnt, zum ersten Mal dabei bin. :)

      Achja, total vergessen. :grin: Gutes Spiel an alle!
      #i-rotom# JasuantiBzz #i-katagami#
    • Eichenherz wrote:

      Irgendwie bin ich gerade irritiert, was Silvarro angeht. Er redet immer von seiner Verwirrung und das ne Diskussion nicht gut sei (?). Würde bei ihm mitziehen, wenn er das heutige Opfer würde.

      Habe nur überflogen
      Das muss ich kurz richtig stellen, ich bin nicht "Verwirrt" im Sinne von "Kein Plan und Diskussion ist nicht gut", sondern, "Verwirrung=Falschinfos+Spekulationen"
      Damit meine ich schlicht, Protos Tod dient aus meiner Sicht keinem anderen Zweck als und ins leere Laufen zu lassen.
      Wir könnten und hier natürlich die Perfekte Erklärung zusammenreimen, darauf weiterspekulieren wer welche Rolle hat und und und. Ich sehe das Problem da halt bei der "Verwirrtheit", am Ende war der Tod dann einfach zufall, oder wirklich nur Ablenkung und hat nichts zu bedeute...Zack, haben wir keine Grundlage mehr und könnten eventuell geplante Strategien über den Haufen werfen...

      Diese "Verwirrtheit" (...ich glaube wir sollten das Wort durch "Ungewissheit" ersetzen...passt besser. Verwirrtheit ist wohl ich ganz so toll gewählt worden) kann man eben umgehen, indem man sich die weitaus logischeren Fragen stellt wie, "Wen würdet ihr als Dämonenopfer wählen", "Wer wäre Günstling" etc. Hier kann man Namen nennen und eine viel solidere Basis aufbauen, die nicht einfach so umgeworfen werden kann errichten...zumindest Meiner Meinung nach ._.

      Problem, von eben dieser soliden Informationsgrundlage wird abgelenkt, in dem man einen "Zufalle" passieren lässt, der einigen so gut passt, dass sie etwas größeres dahinter sehen. Eine Taktik. Diese dann versuchen zu entschlüsseln, die logischeren Fragen weniger Zeit haben besprochen zu werden und es dann zu unüberlegten Todesopfern kommt.
      Möglicherweise ist dann der Seher dran, statt nem Wolf. Super, Ziel erreicht mit der Diskussion.

      Zumindest, ist das meine Meinung zu seinem Tod...es kann natürlich auch wirklich etwas Bedeuten, aber das glaube ich eher weniger...die Entscheidung, was ihr davon haltet liegt sowieso bei euch, da kann ich nix drehen :)
      Nur eben für mich ist er einfach ein gewähltes "Ungewissheitsopfer" welches seinen Zweck mehr oder weniger erfüllt hat.
    • Ich bin dennoch der Meinung, dass die Spekulationen in der ersten Tagphase nicht ganz effektiv ist - Wir haben einen einzigen Beweis, das wird definitiv noch nicht reichen, einen Werwolf zu erwischen; Da braucht man definitiv mehr. Deutlich mehr.
      #i-rotom# JasuantiBzz #i-katagami#
    • Ich bleibe bei kompliziert. Ich meine, ich schreibe Ellenlange Beiträge warum ich Prots Tod für Zufall bzw. Absichtliche Verwirrungsstifterei halte...
      Warum sollte ich das tun? Für mich ist es halt Verwirrung, auf die ich nicht näher eingehen will weil es Zeit raubt, andererseits muss ich drauf eingehen weil...warum eig.?
      Weil ich an den Galgen soll, weil ich Bedenken gegenüber einem Vorschnellen "Protos Tod war eine Taktik, keine Ablenkung" äußere? Ich weiß ja nicht...
      Was Rollen angeht, fragt da bitte nicht mich...besonders in ner blinden Runde, als Neuling kann ich schlecht sagen was passieren wird.
      Nur eben, dass man alles in Betracht ziehen sollte. Wie eben, nur 3 Wölfe, mit 3 Drittbarteien und sonstigen Extras.

      Nur zum Dämonen erlaube ich es mir mal meine Meinung abzugeben, ich würde einen Neuling wählen...also beispielsweise @Jasuanti oder mich...bzw. jmd, der "Neu" im Sinne von, sehr lange Spielpasue...das wäre dann zB. @Floh.

      Als Drittpartei möchte ich dann gerne den weißen Wolf und den Günstling nennen...Serienmörder...der hätte heute Nacht ja normalerweise jmd. umgebracht sagt ihr. (MAn kann es trotzdem nicht asschließen) und bei den Verliebten, ist das Rudel zu schwach wenns doof läuft.
    • Achso, ich dachte eher, dass du uns sagen wolltest, das eine Diskussion nicht gut sei und Verwirrung verbreitet. :tlol:

      Eigentlich ist es doch immer in der ersten Nacht so. Die Wölfe haben (vorausgesetzt das Trüffelschwein checkt eine Person mit der falschen Rolle und ähnliches) keine Ahnung wen sie fressen sollen (sind ja alles saftige Bissen :sabber: ) und töten einfach random irgendjemanden.
      Da Protos aber die vorherigen Runden auch gekillt wurde ist es entweder a) ein Neulings-Rudel oder b) das eigentliche Opfer wurde von der Hexe geschützt und der Serienmörder hat Protos getötet oder c) sie sind räudige Rächer und wollen Protos die Runde versauen.

      Eichenherz wrote:


      Arrow -> Ich weiß nicht was ich von ihm halten soll. Seitdem jemand (ich weiß nicht mehr wer es war) ihn darauf hingewiesen hat, dass derjenige es seltsam fand, dass Arrow sagte "In blinden Runden wird nie eine Todesursache angegeben" hat Arrow keinen einzigen Post mehr geschrieben. Er hat sich komplett zurück gezogen, als wäre er ein Wolf, der Angst hat in den Mittelpunkt zu geraten. Gefällt mir nicht.
      Bin mir bei der Sache jetzt relativ sicher und werde vorerst Arrow wählen. Falls sich jedoch auf irgendeine andere Art ein anderer Wolf offenbart, werde ich da mitziehen.

      Mekkoga wrote:


      2.

      Eichenherz wrote:

      Okay, das mit der Spekulierung um den Serienmörder können wir vergessen.

      Wölfe? Wir sind 18 Spieler, richtig? Dann würde ich sagen 6 Wölfe. Habe ich jetzt spontan ausgerechnet:
      15 Spieler -> 10 Bürger, 5 Wölfe
      16 Spieler -> 11 Bürger, 5 Wölfe
      17 Spieler -> 11 Bürger, 6 Wölfe
      18 Spieler -> 12 Bürger, 6 Wölfe
      Ich denke auch, dass 12 vs. 6 ein solides Verhältnis wäre. Zu den Drittparteien:
      Majikku ist ein Fan von ihnen und hat mit Tonja, eine bzw. vlt. auch die erfahrenste WW-Spielern hier an ihrer Seite. Dazu waren die letzten Runden etwas kleiner und es gab keine Möglichkeit diese zu verwenden. Kann mir daher sehr gut vorstellen, dass die beiden die Gelegenheit nun genutzt haben, um mal wieder Drittparteien einzubauen, egal ob es nun Verliebte, Serienmörder oder WWW ist.
      Ich denke auch, dass Drittparteien mitspielen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass entweder Serienmörder ODER weißer Werwolf mitspielen. Wenn beide mitspielen wäre die Runde zu schnell vorbei.
      Ich denke aber, dass die Drittparteien Einfluss auf das Balancing haben (ich rede jetzt nur von SM und WWW).

      Serienmörder:
      - mehrere schwache Wolfsrollen
      - weniger starke Wolfsrollen
      - mehrere starke Bürgerrollen
      - weniger schwachen Bürgerrollen

      Weißer Werwolf:
      - mehrere starke Wolfsrollen
      - weniger schwache Wolfsrollen
      - mehrere schwache Bürgerrollen
      - weniger starke Bürgerrollen

      Bitte korrigieren wenn ich was falsch sage/ wenn ihr anderer Meinung seid!
    • ich gehe von einem der beiden Balancings aus:
      18 Spieler.

      1)
      1x Verliebten-Partei (vorausgesetzt WW + Bürger)
      1x SM
      5x Wölfe (da ein Wolf verliebt ist)
      10x Bürger (da ein Bürger SM ist und der andere verliebt)

      2)
      1x Verliebten-Partei (vorausgesetzt WW + Bürger)
      1x WWW
      4x Wölfe (da ein Wolf WWW ist und der andere verliebt)
      11x Bürger (da ein Bürger verliebt ist)

      Allerdings tendiere ich sehr deutlich zu 1) da 4 Wölfe gegen einen WWW, dann noch Verliebten und 11 Bürgern keine Chance hätten.
    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.