Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

[Runde 65 | Klassisch] Die Werwölfe von Düsterwald

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Shizumi wrote:

      Welchen Grund hat es, dass du nicht sagst, um welche Person es sich handelt? In meinen Augen wäre es schon sinnvoll, diese zu nennen und warum auch diese in dein Augenlicht sprang. Diese Person sollte dies doch auch wissen, damit diese sich verteidigen kann, je nachdem ob du sie verdächtigst oder in irgendeinem positiven Sinne abschätzt, das weiß ich ja nicht.
      • ich schrieb ja, spiele nicht konventionell oder um jemanden zu überzeugen, ich nehme selber eine aktive Position ein und das habe ich mit egal welcher Rolle bislang immer getan, da mir keine andere Spielweise genug Spaß machen würde bzw. der Reiz fehlt, was, an alle die so spielen, nichts gegen diese anderen Spielweisen per heißen soll ^^
      • Manchmal Shizumi, möchte man eventuell nur, dass gewisse Spieler (unabhängig ihrer Partei) gewisse Andeutungen aufnehmen, um zwischen diesen auf einer "Metaebene" zu kommunizieren und abzuchecken.
      • Den letzten Satz sehe ich übrigens, erneut, ausdrücklich anders. Jemand muss sich nur verteidigen, wenn er gezwungen wird dafür steht ja "muss". Das ganze ist eine sozial konstruierte Situation, wenn du dich nicht zum Woyzeck machen lässt, egal wie oder was gegen bzw. für dich spricht, bist du auch kein Woyzeck. Ich würde mich bspw. nicht verteidigen, wenn mir jemand einen Alibipost unterstellt, ich würde der Person eher eine Anmerkung entgegenkommen lassen und meine Sicht der Dinge zu ihrer Unterstellung aus meiner Perspektive erläutern, was diese dann damit macht, muss sie wissen.
      • Finde es übrigens spannend, wie du als Mafia-Spielerin agieren wirst, da ich schon manch Aussage von dir durchaus spannend finde, also wie du aus dieser Perspektive die Dinge betrachtest.

      „O was ist der Mensch, dass er über sich klagen darf!
    • Shizumi wrote:

      Ich würde einen Entführten nicht gleich als Bürger sehen. Das liegt einfach daran, dass man auch einen Mitwolf entführen kann und die Wölfe ggf. auch genau das wollen, dass wir so denken, dass es eher unwahrscheinlich und unsinnig ist einen Mitwolf zu entführen und man diesen eher als Bürger sieht. Verdächtigen tue ich Mekkoga deswegen nicht, aber man sollte sie wegen diesem Grund nicht gleich als Bürger abstempeln. Ich meine du siehst es ähnlich wie ich, das merke ich, aber als Quatsch, einen Mitwolf zu entführen würde ich das nicht abstempeln, zudem man auch theoretisch lügen könnte, entführt worden zu sein. (Oder ist es Pflicht, dass der Entführer jede Nacht entführen MUSS? Das verstehe ich nicht so ganz in der Rollenbeschreibung)
      Auch wenn es keine Pflicht ist, ist es eher unwahrscheinlich, dass man behaupten würde entführt worden zu sein, also mMn. Wäre ja risky wenn einer, der wirklich entführt wurde, auch sagt er wurde entführt. Und es kann ja nur eine Person pro Nacht entführt werden. (Hoffe ihr versteht was ich meine)
      Zuersteinmal, wenn du sagst die WWs entführen einen ihrer Mitwölfe meinst du das wirklich genau so oder indirekt ein WW behauptet entführt worden zu sein ohne dass eine Entführung irgendwo stattfand. Wir dürfen nicht vergessen, dass ein WWW mitspielt und wenn dann einer in der Konvi sagt "Jo, entführ mal mich." ist ja schon klar, dass dieser Spieler keine nachtaktive Rolle haben wird.
      tl;dr wenn Mekkoga lügen sollte wurde in Wahrheit niemand entführt.

      Simsa wrote:

      Kommen wir nochmal zu einem der beiden Fakten dieser TP: Mekk wurde entführt.
      Okay, die Optionen, die es gibt, wenn Mekk nicht lügt haben wir ja nun wirklich mehrfach lesen dürfen und so langsam hat die jeder auswendig im Köfpchen, schön und gut.
      Da ich mich aber gerade für unkonventionelle Möglichkeiten interessiere Frage ich mich, was es bedeuten würde, wenn Mekk lügen würde.
      Dann hätten die Wölfe eine Chance weggegeben den Seher, das WM oder die Hexe zu stoppen und haben sich stattdessen dazu entschieden nichts zu tun. Nein, aktuell sehe ich nicht, dass die WWs niemanden entführt haben, um so eine Show abzuziehen. Folglich sehe ich Mekkoga zu einer 99% Sicherheit aktuell nicht als Wolf (kann sich noch ändern, aber zumindest allein auf dieses Argument bezogen)

      Simsa wrote:

      Der Entführer könnte einen Wolf entführt haben um ihn zu schützen what so ever und Mekk ein weiterer Wolf sollte sich als angebliches Entführungsopfer bei den Bürgern (die dazu ja noch kein Opfer zu beklagen haben und daher für eine bestimmte Option sehr empfänglich sein könnten) einnisten und schon mal einen sicheren Bürgerslot einnehmen.
      Das macht so absolut gar keinen Sinn. Nicht in Nacht 1.

      Simsa wrote:

      Außerdem: so gerne ich mal mit Saikx als Bürgerduo a la Sherlock Saikx & Dr. Simsa die südschwedische Pampa unsicher machen wollen würde, so sehr schreckt mich natürlich noch die, eventuelle, Ungewissheit über deine Partei in diesem Spielchen ab ^^, verständlicherweise wie ich finde. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.
      Sehe ich ähnlich, wobei ich auf die Pampa verzichten könnte.

      Ich werde ab irgendwann innerhalb der nächsten Stunde keine Zeit mehr haben. Ich werde daher jetzt schon Yneva voten. Ihr mag meine Argumentation nicht gefallen, aber es ist das, woran ich aktuell glaube. Falls sich aber andere dazu entscheiden sollten mit auf Yneva voten sollten, würde ich mir da wünschen, dass ihr euch zuvor nochmal meine Argumente euch durchlest und euch selbst fragt wie wahrscheinlich ihr das haltet.
      Und sollte heute abend Yneva sterben und sie Wolf sein, würde ich darum bitten wenn mich schon wer schützen möchte (müsst ihr nicht ist ja nur ein Vorschlag), dass ich das SA bekomme, damit es nicht über Nacht in die Klauen der Wölfe gerät, falls es nicht bereits dort ist. Die Hexe soll bitte irgendwen anderen schützen.

      Und dann noch zwei Punkte:
      1. Vergesst nicht, dass nicht um 21 Uhr die DL ist, sondern um 20 Uhr.
      2. Und das geht an den WWW. Bitte denk noch nicht einmal dran in Nacht 2 keinen Wolf anzugreifen (ja, das ist schon vorgekommen). Die Dörfler können durch Wolfskills, Lynchungen, das Wolfsjunges, einem Verliebten-Dörfler-Paar, dem Jäger und dem Gelehrten schnell in die Knie gezwungen werden. Bis Nacht 4 mit dem ersten Wolfskill zu warten könnte eher darin enden, dass dir nicht mehr genug Zeit bleibt um genug Mitwölfe zum Ausgleich mitzutöten.
    • TosTos wrote:

      Ich habe Simsas Post (noch) nicht gelesen, sonst hätte es noch länger gedauert, bis ich mich hätte melden können, und gerade nachdem ich Majikkus Reaktion gesehen hatte, schien es mir das nicht wert.
      Das kommt mir jetzt irgendwie seltsam vor und mit seltsam meine ich im negativen Sinne seltsam. Ich habe in dem Post lediglich meine Meinung zu Simsas Simsalabim (Wortwitz, musste sein) abgegeben. Kann sein, dass ich Dich da falsch verstehe, TosTos. Ich frage mich nur gerade, warum Du auf eine einzelne Meinung so viel Wert legst und wäre über eine Erklärung Deinerseits dankbar.

      Simsa wrote:

      Mir war so, als hätte noch zu meiner Zeit "Leseverstehen" als Kernkompetenz im Curriculum des deutschen Zentralabiturs gestanden, es kann natürlich sein, dass man das gestrichen hat, weil Baum
      Ich werte das jetzt mal als Beleidigung. Ich habe sehr wohl Leseverstehen gelernt, nur enthält Dein Post außer Zusammenfassungen und der Erklärung Deines Spielstils absolut nichts, außer eine Liste mit komischen Gemüsenamen, des Weiteren scheinst Du nicht einmal die Rollen zu kennen. Leseverständnis kommt auch daher, dass man erst mal lesen lernt, lieber Simsa.
      Ganz ehrlich, sollte sich keine bessere Alternative ergeben, wähle ich jetzt Simsa und zwar unabhängig von seiner Fraktion. Ich will weder mit einem Bürger spielen, der die ganze Zeit überheblich ist und absolut nichts zum Spiel beiträgt, was in meinen Augen irgendwie sinnvoll ist und andere beleidigt, noch mit einem Wolf, der auf diese Weise vernünftige DIskussionen stört. Deine Zusammenfassungen schön und gut, Simsa, aber der Rest, einfach nein. Und jemanden zu beleidigen, wenn derjenige Dir sagt, was er von Deinem Post hält (nebenbei bemerkt war dies eine deutlich subjektive Meinung) geht einfach nicht.
      In einem Punkt muss ich Dir allerdings Recht geben, mein Post war nicht als Reaktionsprovokation gemeint, sondern als Meinungsabgabe zu Deinem Post und ist somit kein Offtopic, sondern spielbezogen, was in meinen Augen einmal mehr zeigt, wie wenig Du von diesem Spiel eigentlich verstanden hast.
      So. Und jetzt was, was wirklich mal nicht direkt mit dem Spiel zu tun hat und daher im Spoiler steht.

      Display Spoiler
      Wenn es Dir nicht passt, dass Leute eine (durchaus auch mal negative) Meinung von Deinen Posts haben und diese sagen, dann drücke Dich anders und vor allen konkreter aus, wenn Du auf ein ganz anderes Thema hinauswillst (und ja, ich habe den Post jetzt noch zwei Mal gelesen, was meine Annahme des Inhaltes für mich nur bestätigt, zumal Du mir hier meiner Meinung nach keine sinnvolle Erklärung abgibst, inwiefern Du mit solchen Posts zur Spiellösung beiträgst) und erkläre den Leuten, was Du mit Deinen Posts sagen / beitragen möchtest. Oder schluck' einfach mal runter, das müssen wir alle. Ich kenne auch so einige Leute hier in diesem Forum, die mit meinem Spielstil oder meinen Verweisen auf Metroid nicht klar kommen. Bei Letzterem lenke ich auch gerne ein, wenn es die Leute nervt. Aber mein Spielstil ist meiner. Wenn es für Dich genauso ist, dann spiel' wie Du willst, aber lass' die Leute ihre Meinung haben.

      Simsa wrote:

      Nicht jeder Spieler hat daran Interesse, oder überhaupt die Muße (schriftlich, im Internet mit fremden Menschen), sich bei einem anderen Spieler beweisen/rechtfertigen zu müssen.
      Mein lieber Simsa, dieses Spiel besteht aus Diskussion und somit aus Argumentierung. Wenn Dir das nicht passt, dann spiel' halt nicht mit. Da kannst Du noch so viele Semester Psychologie studiert haben - dieses Spiel funktioniert so nicht, denn wenn wir alle so spielen würden wie Du käme hier keiner zurande.
      Und um das mal so zu sagen: niemand hier spielt, um irgendwen von irgendwas zu überzeugen, sondern wir spielen, weil wir Spaß haben wollen. Wenn mich jemand für einen Wolf hält, ist mir das eigentlich immer ziemlich egal, solange es noch genug Leute gibt, die mich für einen Bürger halten und wenn die Mehrheit sich entscheidet, in mir einen Wolf zu sehen, ist das halt so, dann kann ich recht wenig machen außer eben zu argumentieren und meine eigenen Verdächtigungen vor dem eigenen Tod nochmals zu untermauern, denn nach dem Tod eines Spielers ist es keineswegs vorbei.

      Zur Entführung Mekkogas: War es nicht irgendwie so, dass nach den neuen Regeln das Entführeropfer nicht gerissen werden darf? Oder habe ich das gerade falsch auf dem Schirm? Spielen wir überhaupt schon nach den neuen Regeln? Ich sehe schon, ich muss mir die Rollenbeschreibung nochmal durchlesen...
    • Simsa meint mit dem "Spieler ist ins Auge gesprungen und jemand anderes sieht es auch so" wahrscheinlich Saikx und mich. Dafür hat sie er* in Beitrag 80 genug Hinweise fallen lassen. Und bevor es Verwirrung gibt: wahrscheinlich bin ich Simsa ins Auge gesprungen.
      Wenn dem so ist Simsa: bitte nenne eine Begründung und nicht nur fadenscheinige Andeutungen. Zu sagen "jemand ist mir aufgefallen" ohne nähere Begründung oder auch nur Nennung des Namens ist kein wirklich bürgerlicher Verhalten. Das hat so den Beigeschmack von "der erste Wolf ist tot? Oh toll, jetzt kann ich behaupten, dass ich den meinte und stehe als Bürger dar!". Du hilfst damit nebenbei auch niemanden, weil kein Spieler weiß worauf du hinaus willst. Und auf dem Wege kannst du keinen Bürger von der Pelzigkeit des Mitspielers überzeugen.

      *=beim Hochscrollen das Geschlecht gesehen. :sd:

      Simsa wrote:

      Den letzten Satz sehe ich übrigens, erneut, ausdrücklich anders. Jemand muss sich nur verteidigen, wenn er gezwungen wird dafür steht ja "muss". Das ganze ist eine sozial konstruierte Situation, wenn du dich nicht zum Woyzeck machen lässt, egal wie oder was gegen bzw. für dich spricht, bist du auch kein Woyzeck. Ich würde mich bspw. nicht verteidigen, wenn mir jemand einen Alibipost unterstellt, ich würde der Person eher eine Anmerkung entgegenkommen lassen und meine Sicht der Dinge zu ihrer Unterstellung aus meiner Perspektive erläutern, was diese dann damit macht, muss sie wissen.

      Falsch. Niemand muss sich verteidigen aber alle können und dürfen sich verteidigen. Man kann eine Anschuldigung auch ignorieren oder gar zustimmen oder sich einfach aus dem Spiel nehmen, in dem man nichts mehr schreibt.
      In dem du sagst, das dir jemand ins Auge gesprungen ist, diesen Spieler aber explizit nicht erwähnst, nimmst du ihm die Möglichkeit der Entscheidung ob und, wenn ja, wie er sich verteidigen möchte. Sozial konstruiert? Vielleicht. Aber das bedeutet nicht, dass das was negatives ist. Und letztlich hat jeder Spieler hier das Recht sich gegen eine Anschuldigung zur Wehr zu setzen. Durch deine schwammige, nichtssagende Ausdrucksweise nimmst du dem Spieler aber nicht nur die Möglichkeit sondern stiftest gleich noch Verwirrung.

      @Shizumi

      Ja, das SA ist das Schutzamulett.

      Shizumi wrote:

      Ich persönlich würde eher nicht den Rollen so öffentlich sagen, was sie tun soll. Das sollen die Rollen schon selber entscheiden, wie sie ihre Nachtaktionen und auf wen einsetzen, die werden schon wissen was sie tun, mMn.

      Tue ich ja nicht. Ich habe nur aufgezeigt, dass es Möglichkeiten gibt mich zu testen. Das sollte Saikx' Aussage bezüglich "Wenn du Wolf bist, lässt sich das fast unmöglich beweisen" entkräften. Man muss nicht auf meine Fehler warten, die mich eventuell als Wolf enttarnen und nie kommen, weil ich sie entweder nicht mache (was eine lachhafte Vorstellung ist :) ) oder einfach mal kein Wolf bin.
      Und eine Anklage für etwas, dass ich nicht beeinflussen kann (wie Mekk so schön sagte), ist fadenscheinig, unfair und vor allem hochgradig gefährlich. Ja, ich will Wolf sein. Ja, ich hätte mich gefreut, wenn ich Günstling geworden bin. Ja, es gibt Spieler, die mich gerne als Günstling wählen wollen - entweder weil ich gut bin oder lange lebe oder sie mir eine Freude machen wollen. Aber diese Sache allein kann doch nicht ausreichend sein um mich zu hängen? Denn weil sich die Wölfe genauso darüber Gedanken machen, werden sie mich nicht als Günstling wählen. Ich bin eine zu offensichtliche Wahl. Am Ende hängt ihr also einen Bürger und dann sind die Bürger mal wieder auf eine Intrige reingefallen, die sie treffen wird. So war es auch schon im letzten Spiel, als wir wegen der Wölfe Henker, Seher und Geheimen Rat in ein und der selben Tagphase verloren haben (und damit auch das Spiel).
    • Oh Schön. Da hat er mich wirklich gewählt. Mit der Begründung "Also weil sie noch nie Wolf war und so stark im letzten Spiel, ist sie bestimmt Günstling. Ich habe zwar keine weiteren Beweise und es ist nur eine Theorie aber egal". :dumm:
      Noch schöner: er schreibt vor, was Hexe, SA-Träger und WWW machen sollen. Und zwar aktiv. :tollklatsch:

      Liebe Hexe, lieber SA-Träger und auch du WWW - spielt, wie es euch passt. Seid ihr mit Saikx Aufforderungen einverstanden? Dann spielt danach. Wenn nicht, dann lasst euch nicht davon unter Druck setzen.
    • Ich muss gestehen, auch wenn Yneva bei mir in der Liste als möglicher Günstling recht weit oben steht (siehe Vorherige/n Post/s) Würde ich sie doch recht ungerne Wählen. Mir persönlich sind die Argumente hier momentan zu dünn. Saikx scheint sich aber ja recht sicher zu sein, mir Persönlich etwas zu sicher. Werde die Situation auf jeden fall mal weiter beobachten.

      OT: Ich finde ein wenig schade, das es jetzt hier zu solchen "Streitereien" kommt, das nimmt uns doch allen den Spielspaß, es muss ja nicht jeder einer Meinung sein, das spiel würde so ja auch überhaupt nicht Funktionieren. Also habt weiter Spaß und lasst eure Diskussionen bitte nicht persönlich werden.
    • Wie gesagt das war ein Vorschlag, kein Befehl (okay den WWW will ich wirklich nur anstacheln :p ) Sowie bei den Inforollen habe ich keine Lust doppelt geschützt zu werden, das wäre ressourcenverschwendung (nicht der beste begriff in dem kontext ich weiß)
      Und Yneva was steckt denn hinter der Günstlingsfrage denn anderes als eine Aufforderung nach zum Großteil subjektiven Meinungen zu fragen, gegen die sich letztenendes auch niemand wirklich wehren kann? Auch wenn ein WM jemanden entlarvt kanb man nichts mrhr dagegen tun.

      Zumindest rufe ich mögliche Mitwähler dazu auf nochmal selbst nachzudenken. Ich möchte auch nicht falls ich falsch liege, dass mir andere einfach so hinterherwählen, besonders dann wenn ivh mich wahrscheinlich nicht mehr umentscheiden kann.
    • Saikx wrote:


      Zumindest rufe ich mögliche Mitwähler dazu auf nochmal selbst nachzudenken. Ich möchte auch nicht falls ich falsch liege, dass mir andere einfach so hinterherwählen, besonders dann wenn ivh mich wahrscheinlich nicht mehr umentscheiden kann.
      Keine Sorge, ich wähle dir nicht Hinterher. Keinesfalls.
      Also entweder du kopierst meine Seher-Spielwesie nur noch extremer (Der Günstling wird in NP1 doch eh als Bürger angezeigt, nicht? Oder verwechsel ich den mit dem Taglöhner? Schon wieder...) oder hast einfach wirklich keinen Plan wen du wählen sollst und reimst dir den größten Mist zusammen...

      JA, Yneva ist eine sehr gute Spielerin, JA, sie war außerordentlich gut letzte Runde, JA sie war nie Wolf...aber NEIN, deswegen wählt man sie nicht...schon allein deswegen, da jeder Volldepp auf genau diese Art drauf kommen würde.

      Also entweder du willst grade vom richtigen Günstling ablenken oder hälst die Wölfe wirklich für so doof die Erste zu wählen, die ihnen (Und zufällig Allen Anderen) in den Sinn kommt...
    • Silvarro wrote:

      Saikx wrote:

      Zumindest rufe ich mögliche Mitwähler dazu auf nochmal selbst nachzudenken. Ich möchte auch nicht falls ich falsch liege, dass mir andere einfach so hinterherwählen, besonders dann wenn ivh mich wahrscheinlich nicht mehr umentscheiden kann.
      Keine Sorge, ich wähle dir nicht Hinterher. Keinesfalls.Also entweder du kopierst meine Seher-Spielwesie nur noch extremer (Der Günstling wird in NP1 doch eh als Bürger angezeigt, nicht? Oder verwechsel ich den mit dem Taglöhner? Schon wieder...) oder hast einfach wirklich keinen Plan wen du wählen sollst und reimst dir den größten Mist zusammen...

      JA, Yneva ist eine sehr gute Spielerin, JA, sie war außerordentlich gut letzte Runde, JA sie war nie Wolf...aber NEIN, deswegen wählt man sie nicht...schon allein deswegen, da jeder Volldepp auf genau diese Art drauf kommen würde.

      Also entweder du willst grade vom richtigen Günstling ablenken oder hälst die Wölfe wirklich für so doof die Erste zu wählen, die ihnen (Und zufällig Allen Anderen) in den Sinn kommt...
      1.: Nene, das stimmt schon. Der Günstling wird in NP1 noch als Bürger angezeigt, da er ja erst von den WWs in der 1.TP gewählt wird, siehe Rollenbeschreibung.

      2.:Ich stimme dir vollkommen zu, das ist eine (mehr oder weniger) gute Erklärung.

      3.: Wie soll Saikx denn wissen, wer der Günstling ist?
      #i-rotom# JasuantiBzz #i-katagami#
    • Majikku wrote:

      Hm, die Spielweise von Saikx schmeckt mir immer weniger. Aber bitte nicht wählen, er könnte Wolfsjunge sein. Das würde ich jedenfalls bei seinem Spielstil definitiv nicht ausschließen.
      Wenn er das Junge ist dann SOLLTEN wir ihn jetzt wählen...immerhin haben die WWs keinen Plan wo die wichtigen Rollen sind. Später, wenn weniger leben, ist die Chance den Seher/Hexe etc zu erwischen viel größer und heute hätten wir noch mehr Schutzrollen zur Verfügung...
    • Jasuanti wrote:

      1.: Nene, das stimmt schon. Der Günstling wird in NP1 noch als Bürger angezeigt, da er ja erst von den WWs in der 1.TP gewählt wird, siehe Rollenbeschreibung.
      Jein, er wird als Bürger angezeigt, aber er ist schon gewählt worden in NP 1.

      Ehrlicherweise macht mich die Situation um Yneva und Saikx etwas ratlos. Bei keinem der beiden sehe ich wirklich einen Wolf. Saikx verhält sich wie er sich als Bürger meist verhält, wobei da wirklich auch ein Junges dahinterstecken könnte. Yneva war zu Anfang etwas seltsam, verteidigt sich nun aber wie letztes Spiel auch.
    • Der Günstling wird glaube ich nicht in NP1 als solcher erkannt.

      Nur hat vor mir nach der Güngstlingsfrage meine Argumente genannt. Okay darunter können auch ahnungslosspielende Wölfe gewesen sein.

      Okay meine Zeit um. Ich werde gegen Ende nochmal per handy reinschauen. wäre nett wenn jemand da wieder den wahlstand nennen könnte.
    • Majikku wrote:

      Hm, die Spielweise von Saikx schmeckt mir immer weniger. Aber bitte nicht wählen, er könnte Wolfsjunge sein. Das würde ich jedenfalls bei seinem Spielstil definitiv nicht ausschließen.
      Klar wäre möglich, aber das wäre ja dann in etwa wie mit Eichenherz und dem Prinzen, sie hat es in letzter Zeit ja schon ein wenig darauf angelegt gewählt zu werden.
      Und dies wurde ja auch kritisiert. Gerade bei den WW erachte ich diese Spielweise aber als nicht sehr profitabel, da sie ja sowieso in der Unterzahl sind. Zumindest kann ich mir nicht Vorstellen, das Saikx so spielen würde wenn er das Wolfsbaby ist.
    • Gut, ich wollte es nicht zuerst aussprechen und noch 1-2 Post von Saikx abwarten, da nun aber Silvarro den selben Gedankengang hat und es nun eh ausgesprochen ist:

      Silvarro wrote:

      Saikx wrote:

      Zumindest rufe ich mögliche Mitwähler dazu auf nochmal selbst nachzudenken. Ich möchte auch nicht falls ich falsch liege, dass mir andere einfach so hinterherwählen, besonders dann wenn ivh mich wahrscheinlich nicht mehr umentscheiden kann.
      Keine Sorge, ich wähle dir nicht Hinterher. Keinesfalls.Also entweder du kopierst meine Seher-Spielwesie nur noch extremer (Der Günstling wird in NP1 doch eh als Bürger angezeigt, nicht? Oder verwechsel ich den mit dem Taglöhner? Schon wieder...) oder hast einfach wirklich keinen Plan wen du wählen sollst und reimst dir den größten Mist zusammen...

      JA, Yneva ist eine sehr gute Spielerin, JA, sie war außerordentlich gut letzte Runde, JA sie war nie Wolf...aber NEIN, deswegen wählt man sie nicht...schon allein deswegen, da jeder Volldepp auf genau diese Art drauf kommen würde.
      Saikx ist ein kluger und starker Spieler. Ich glaube nicht, dass er als Bürger solch eine Wahl auf Yneva mit dieser Argumentation ohne Zusatzwissen starten würde.
      Ich glaube, dass diese Theorie "Günstling-YnevaWolf" einfach ein Vorwand war, um uns seinen Sehercheck auf YnevaWolf bestmöglich zu verkaufen ohne sich dabei zu outen. Ich denke aber, er hat jetzt selbst gemerkt, dass er sich damit nun ziemlich weit (wahrscheinlich zu weit) aus dem Fenster gelehnt hat und die Wölfe zu der Schlussfolgerung kommen werden, dass er Seher sein muss.
      Dazu passt meiner Meinung nach auch sehr gut, dass er um die Unterstützung von Hexe und SA bittet und damit uns schon gesagt hat, dass er keine Schutzrolle in der Nacht besitzt. Ich meine welcher andere Bürger würde das zum jetzigen Zeitpunkt machen, wo er weiß, dass in der nächsten Nachtphase die Wölfe wegen dem WWW keinen Entführer haben und somit keine Schutzrolle angreifen können. Damit würde er den Wölfen nun einen sicheren Kill auf sich für nächste Nacht auf dem Silbertablett servieren, sollte er sich bei YnevaWolf irren. Das Risiko würde er ohne Zusatzwissen nicht eingehen und macht einfach keinen Sinn.
      Außerdem haben wir dazu noch einen Seherlehrling in der Hinterhand, weshalb sich Saikx ebenfalls zu dieser extrem offensiven Seherspielweise entschieden haben könnte. Und mit SA und Hexe könnte er sich selbst auch noch 1-2 Phasen retten.

      Ich wähle daher auf YnevaWolf mit.
      - Werwölfe im Düsterwald -
    • Mekkoga wrote:

      Gut, ich wollte es nicht zuerst aussprechen und noch 1-2 Post von Saikx abwarten, da nun aber Silvarro den selben Gedankengang hat und es nun eh ausgesprochen ist:

      Silvarro wrote:

      Saikx wrote:

      Zumindest rufe ich mögliche Mitwähler dazu auf nochmal selbst nachzudenken. Ich möchte auch nicht falls ich falsch liege, dass mir andere einfach so hinterherwählen, besonders dann wenn ivh mich wahrscheinlich nicht mehr umentscheiden kann.
      Keine Sorge, ich wähle dir nicht Hinterher. Keinesfalls.Also entweder du kopierst meine Seher-Spielwesie nur noch extremer (Der Günstling wird in NP1 doch eh als Bürger angezeigt, nicht? Oder verwechsel ich den mit dem Taglöhner? Schon wieder...) oder hast einfach wirklich keinen Plan wen du wählen sollst und reimst dir den größten Mist zusammen...
      JA, Yneva ist eine sehr gute Spielerin, JA, sie war außerordentlich gut letzte Runde, JA sie war nie Wolf...aber NEIN, deswegen wählt man sie nicht...schon allein deswegen, da jeder Volldepp auf genau diese Art drauf kommen würde.
      Saikx ist ein kluger und starker Spieler. Ich glaube nicht, dass er als Bürger solch eine Wahl auf Yneva mit dieser Argumentation ohne Zusatzwissen starten würde.Ich glaube, dass diese Theorie "Günstling-YnevaWolf" einfach ein Vorwand war, um uns seinen Sehercheck auf YnevaWolf bestmöglich zu verkaufen ohne sich dabei zu outen. Ich denke aber, er hat jetzt selbst gemerkt, dass er sich damit nun ziemlich weit (wahrscheinlich zu weit) aus dem Fenster gelehnt hat und die Wölfe zu der Schlussfolgerung kommen werden, dass er Seher sein muss.
      Dazu passt meiner Meinung nach auch sehr gut, dass er um die Unterstützung von Hexe und SA bittet und damit uns schon gesagt hat, dass er keine Schutzrolle in der Nacht besitzt. Ich meine welcher andere Bürger würde das zum jetzigen Zeitpunkt machen, wo er weiß, dass in der nächsten Nachtphase die Wölfe wegen dem WWW keinen Entführer haben und somit keine Schutzrolle angreifen können. Damit würde er den Wölfen nun einen sicheren Kill auf sich für nächste Nacht auf dem Silbertablett servieren, sollte er sich bei YnevaWolf irren. Das Risiko würde er ohne Zusatzwissen nicht eingehen und macht einfach keinen Sinn.
      Außerdem haben wir dazu noch einen Seherlehrling in der Hinterhand, weshalb sich Saikx ebenfalls zu dieser extrem offensiven Seherspielweise entschieden haben könnte. Und mit SA und Hexe könnte er sich selbst auch noch 1-2 Phasen retten.

      Ich wähle daher auf YnevaWolf mit.
      Risiko bei der Sache: Er ist Wolf, verarscht uns alle und du bist ebenfalls WW (Oder fällst einfach auf ne gut geplante Taktik rein).
      Und nachdem ich bei meiner Spielweise teilweise auf heftige Kritik gestoßen bin, würde ich es ihm nicht zutrauen das Gleiche, in der darauffolgenden Runde genau so durchzuziehen, zudem mit nur einem einzigen Check in der Hand und so verdammt offensichtlich ohne wirkliche Anhaltspunkte ._.
    • GoPika wrote:

      Jasuanti wrote:

      1.: Nene, das stimmt schon. Der Günstling wird in NP1 noch als Bürger angezeigt, da er ja erst von den WWs in der 1.TP gewählt wird, siehe Rollenbeschreibung.
      Jein, er wird als Bürger angezeigt, aber er ist schon gewählt worden in NP 1.
      Eh ja, meinte ich ja. :$

      Und, sehe ich das richtig, Saikx hat sich schon in TP1 als Seher geoutet? :was:
      #i-rotom# JasuantiBzz #i-katagami#
    • Jasuanti wrote:

      Und, sehe ich das richtig, Saikx hat sich schon in TP1 als Seher geoutet? :was:
      Er könnte Seher sein. Richtig. Aber geoutet hat er sich nicht und in TP 1 bereits durchzustarten wie ich letzte Runde in TP 3 mit drei (vermeintlich) Richtigen Chaks in der Hand und das NOCH offensiver...

      Hinzu kommt...warum will er uns das als Günstling verkaufen? Ein einfaches "Yneva ist Wolf" reicht doch...so stiftet er nur Verwirrung und lenkt vom richtigen Günstling ab...
    • Gravity wrote:

      Und dies wurde ja auch kritisiert. Gerade bei den WW erachte ich diese Spielweise aber als nicht sehr profitabel, da sie ja sowieso in der Unterzahl sind. Zumindest kann ich mir nicht Vorstellen, das Saikx so spielen würde wenn er das Wolfsbaby ist.
      Im Gegenteil. Die Wölfe haben keinen Nachtkill gehabt, eventuell wollen sie den durch das Junge nachholen. Zudem kann der Wolfsdoppelkill den Wölfen bereits in einer frühen Spielphase einen extremen Vorteil verschaffen, weswegen man für gewöhnlich (@'Silvarro') versuchen sollte, das Junge zum Schluss zu wählen, es seidenn, es liegt ein einwandfreier Sehercheck vor und es gibt keine Alternativen, zumal ein Wolf dann eh meist versucht, die Diskussion zu stören und sich anhand seines Verhaltens keine Rollentendenzen erkennen lassen.

      Warum ich denke, dass Saikx das Junge ist (sofern er Wolf ist), ist eigentlich auch sehr schnell erklärt: so hat er weder als Wolf noch als Bürger jemals gespielt. Oder Saikx ist der Weiße, dann ergibt seine Strategie aber auch noch keinen wirklichen Sinn, zumindest für mich nicht. Es seidenn, Yneva ist tatsächlich Günstling und Saikx will sie in der TP loswerden, um in der NP nicht zuzuschlagen, weil er das ja quasi angekündigt hat (sofern er die Rolle überaupt inne hat), wodurch der Verdacht von ihm fallen würde. Das ist riskant, kann aber unter Umständen sogar funktionieren.

      Da der Günstling niedrigste Priorität hat (Prioliste müsste im FAQ-Thread stehen), wird er prioritätentechnisch erst nach dem Opfer und allen Checks gewählt (zeitlich schaut es natürlich anders aus, da die meisten Wölfe zeitgleich mit ihrem Kill wählen), er gilt also in der ersten Nacht noch als Bürger.
    • Ich möchte kurz auf einige Dinge eingehen und mich dann an einer kurzen Einordnung der Spieler versuchen, da meine Zeit etwas begrenzt ist für den Moment.

      hasenprinzessin wrote:

      ich finde übrigens das balancing echt interessant -> möglicherweise haben wir ja drei drittparteien :o ist doch etwas heftig bei 16 spielern o.O
      Das Balancing ist (mit Ausnahme auf den Vagabund der hinzukam), das Standartbalancing. Vor 1 1/2 Jahren hätte sich darüber keiner beschwert XD Dass ein Wolf hinzukommt ist auch "normal". Die Runde ist im Prinzip ein großes Experiment und wird vermutlich zeigen, wie sehr sich die Spielweise der Leute verändert hat und welche Rollen evtl angepasst werden müssen.

      Saikx wrote:

      Ehrlichgesagt will ich auch nicht groß darüber diskutieren was die Wölfe erwischt haben, sondern eher wen. Wir wissen zwar nichts, aber bevor irgendeine infrage kommende Rolle irgendwas sagt (und damit meine ich keine Rolelnandeutung, sondern z.B. das Verhalten zu der Frage), was einen Spieler wie Yun auf dessen Fährte bringen könnte (keine Ahnung wie er vorgeht, aber sicher ist sicher), würde ich das lieber vermeiden.
      Ich könnte jetzt sagen, dass ich das doof finde, aber tatsächlich ein bürgerliches Vorgehen. Wobei ich Infos auch noch anders gewinnen kann, aber ok. (Hatte ich nicht in der einen Wolfskonvi etwas dazu geschrieben? :$ ).

      Gravity wrote:

      Im großen und ganzen würde ich mich aber deinen Einschätzungen anschließen, außer das Yun eventuell auch Günstling sein könnte, da er? /sie ? (sorry ) Ja auch ein sehr erfahrener und guter Spieler ist. Allerdings wäre das vielleicht auch ein wenig zu offensichtlich.
      Ich bin ein er.

      Mekkoga wrote:

      Meine Günstlingskandidaten wären TosTos , Saikx und YunTakeo. Ersterer ist im Komitee und ein erfahrener Spieler.
      Die anderen beiden waren letzte Runde Spielleiter und sind ebenfalls starke Spieler.
      +

      hasenprinzessin wrote:

      nun zu deiner frage: natürlich ist yun ein super spieler; aber ich zähle ihn trotzdem irgendwie zum komitee dazu und komiteeler sind für mich aus prinzip auf einer "black list", da es na ganze weile eine zeit gab, wo immer alles gehängt wurde, was irgendwie im werwolfskomitee war^^ das hat mich so geprägt, dass ich nie eine tonja-hasi, pintu-hasi, tos-hasi oder eben yun-hasi als günstling wählen würde^^
      Ich bin übrigens auch im Komitee und zwar nicht irgendwie sondern ein normales Mitglied wie Tos auch.

      YnevaWolf wrote:

      Und das mit der weißen Blume hatte halt nur deswegen so gut funktioniert, weil Yun und ich gerne das Spiel nochmal auswerten und ich nie müde werde zu betonen, wie wenig ich ihn über den Weg traue. Es wäre unter den Umständen dämlich gewesen, den Spieler, bei dem ich IMMER Angst habe, dass er ein Wolf ist, die Rose zu geben und damit ihm eine Rolle zu offenbaren, die er für extrem stark hält. Das heißt: Unsere Freundschaft hat uns stark gemacht. Und das klingt jetzt voll Magical-Girl-Mäßig.
      Ich würde dich verdächtigen würdest du mir auf einmal vertrauen, aber die Rose war ziemlich gut.

      YnevaWolf wrote:

      Wobei. Es bestünde noch die Möglichkeit, dass der Seher Günstling wäre und lügt. Das wäre dann mal wieder dumm gelaufen aber wir hätten zumindest dann auch den Günstling gefunden.
      Dafür haben wir aber auch noch den Seherlehrling.

      Majikku wrote:

      Die Göttin, von der @YunTakeo besessen ist.
      Bezieht sich auf das Inkaspecial. Für das Spiel verwende ich Randomorg nicht als Entscheidungsfinder.

      Silvarro wrote:

      Was Yun und hasi angeht...
      Nur weil Yun Leiter war (Außerdem war doch Saikx Leiter? Und Yun nur Co.) heißt es nicht, dass er nicht sterben sollte...grade Yun würde ich als Wolf fertig machen wollen...schon in Runde Eins. (Runde 63 und so...bin immer noch nicht so richtig durch mit der "Yneva ist Taglöhner etc-Geschichte".

      Und was hasi angeht, für mich ist sie eine gute Spielerin. Warum also nicht legen? Aber weil eben nicht Yun oder sonst wer, eben in Klammern
      Danke? So gefährlich bin ich vermutlich nicht aber ok :$

      ----
      So nun zu ein paar Einschätzungen:
      Bürgerlich:
      Yneva - Ja sie könnte vermutlich Günstling sein, aber das ist für mich kein Grund sie jetzt zu wählen, denn ihre Art an sich finde ich bürgerlich, wenn auch leicht anders als sonst. Ich denke nicht dass ein Rudel sie als Günstling genommen hat, denn auf die Idee, dass Yneva ein guter Günstling sein könnte sind mehrere Leute gekommen. Das war den Wölfen also sicherlich bewusst, weshalb es sich wohl eher anbietet nicht das "offensichtliche" Ziel zu nehmen. Ich denke wenn Yneva Wolf ist, wird sie ein Rudelwolf sein.

      hasi - spielt eigentlich recht offen, ist sehr darauf bedacht, dass die wichtigen Rollen geschützt werden und sich nicht zu früh offenbaren durch Verhalten, dass ihnen vorgeschrieben wird. leichte Bürgertendenz daher.

      Majikku - leichte Bürgertendenz, ist aber eher gefühlt, weil sie entspannter ist, als als Wolf, aber da gebe ich noch nicht viel drauf.

      Neutral:
      Saikx - etwas offensiver als seine letzte Wolfsrunde und viele vor-ab-überlegungen. Aber Wahl von Yneva, daher bürgerliche und wölfische Züge:

      Saikx wrote:

      Ich werde ab irgendwann innerhalb der nächsten Stunde keine Zeit mehr haben. Ich werde daher jetzt schon Yneva voten. Ihr mag meine Argumentation nicht gefallen, aber es ist das, woran ich aktuell glaube. Falls sich aber andere dazu entscheiden sollten mit auf Yneva voten sollten, würde ich mir da wünschen, dass ihr euch zuvor nochmal meine Argumente euch durchlest und euch selbst fragt wie wahrscheinlich ihr das haltet.
      Und sollte heute abend Yneva sterben und sie Wolf sein, würde ich darum bitten wenn mich schon wer schützen möchte (müsst ihr nicht ist ja nur ein Vorschlag), dass ich das SA bekomme, damit es nicht über Nacht in die Klauen der Wölfe gerät, falls es nicht bereits dort ist. Die Hexe soll bitte irgendwen anderen schützen.
      die wahl von saikx ist gültig aber irgendwie ändert sich die formatierung beim zitieren, sodass es nicht fett ist.

      Simsa - auch wenn ich eine Idee habe was seine zuordnung bedeuten kann, möchte ich doch noch mehr lesen, um eine tendenz auszusprechen.

      Wölfisch:
      Gravity - ich bin über diesen Post gestolpert der mich stuzig gemacht hat:

      Gravity wrote:

      Jabberwocky wrote:

      Zuerst die Entführung von Mekkoga. Ich versuche, die Möglichkeiten mal aus der Sicht des Entführers bzw. des Wolfsrudels zu betrachten:


      Die Wölfe entführen einen Spieler mit dem Ziel, diesen zu töten. Dann stellt sich mir die Frage, wieso das nicht geklappt hat, also was vor Entführung+Kill schützt. Antwort: Mekkoga müsste einen Schutz von außerhalb bekommen haben, der nicht mit seiner eigenen Fähigkeit zu tun hat, also Hexentrank oder SA. Könnte schon sein, dass die Hexe ihn geschützt hat, da er ja bei den meisten ein wahrscheinliches erstes Nachtopfer war. Andererseits wäre er aus diesem Grund schon wieder kein gutes Nachtopfer, weil vorhersehbar und daher leicht zu schützen.

      Die Wölfe entführen einen Spieler, wollen aber einen anderen töten. Mit anderen Worten, Mekk sollte nicht das Opfer werden. Glaube ich eher als die andere Variante.

      Die Wölfe entführen wollen irgendwen töten und entführen einen Mitwolf... um ihm ein Alibi zu verschaffen? Immerhin würde der Entführte so ziemlich sicher als Bürger dastehen. Gab es das schon mal und findet ihr das sinnvoll? Denn wenn die Entführung eines Wolfs Quatsch ist, können wir Mekkoga praktisch als sicheren Bürger ansehen, außer er hätte als Doppelgänger einen Wolf gedoppelt.

      Bevor Mekk jetzt denkt, dass ich ihn verdächtige: Nein, das tue ich nicht, ich sehe dich derzeit eher als Bürger. Ich möchte nur sicher gehen, dass ich nichts übersehe
      Am wahrscheinlichsten halte ich es, dafür das die Wölfe das Weißen Mädchen erwischen wollten(Entführung). Und jemand anderen dann halt extra Killen wollten :ka: WW entführt WW kann sein, glaub ich aber nicht. Mir wurde gesagt das das früher öfter praktiziert wurde, weshalb ich das für zu offensichtlich halten würde :ka: Aber das war wohl vor meiner Zeit hier auf Filb. Keine Ahnung ob das noch immer so gehandhabt wird.
      Das war ein Gedanke den man haben kann ja. Aber mit dem Zusatz, dass es ihm gesagt wurde, weshalb er das für zu offensichtlich hält und dann aber die Revidierung, dass es vor seiner Zeit war und er keine Ahnung hat, ob es noch gemacht wird...
      Das sind mir zu viele abschwächende Dinge für einen Gedanken, den er nur wegen anderen hat, weshalb andere Leute das vielleicht auch erwähnen könnten? Ich sehe für einen bürgerlichen Gravity nicht ganz warum er das so formulieren sollte. Wichtig ist mir dabei auch die Reihenfolge. Erst die Idee (die er für am wahrscheinlichsten hält) und dann das mehrfache zurückrudern (es ist zu offensichtlich, das war vor meiner Zeit, ich habe keine Ahnung). Das erinnert stark an einen Wolf der eine gute Idee bringt und sich vorher schon rechtfertigt, weil er nicht verdädchtigt werden möchte.

      Daher werde ich erstmal Gravity wählen. Wenn er Wolf ist würde ich Tos als Mitwolf sehen, da er mMn einer der Spieler ist die sowas an Neulinge weitergeben würden. Denn wir müssen uns vor Augen führen, dass dieses Setting so in der Art mindestens 1 Jahr nicht mehr benutzt wurde. Die neueren Spieler fallen für mich also hier raus, da solche Infos früher eher in Wolfskonvis erklärt wurden. Gibt noch andere Alternativen für die Spieler, aber ich glaube Gravity ist ein Wolf.

    Impressum · Datenschutz

    © 1999–2019 Filb.de

    Pokémon © 2019 Pokémon. © 1995–2019 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.